Tag Archives: Avantgarde

Pressemitteilungen

Paketkasten Avantgarde von Paul Wolff beflügelt Online-Handel

Universalität ist der Schlüssel zum Erfolg. System für alle Lieferanten offen. Chancen für lokalen Handel.

Paketkasten Avantgarde von Paul Wolff beflügelt Online-Handel

Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführer der Paul Wolff GmbH, mit dem Paketkasten Avantgarde 241 Depot.

Die Paul Wolff GmbH hat die passende Antwort auf die Anforderungen des rasant wachsenden Online-Versandhandels – und setzt genau an der problematischen Schnittstelle zwischen Zustellung und Empfänger an. „Wir stellen mit unserer Lösung sicher, dass Kunden Waren auch bei Abwesenheit empfangen können“, sagt Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführer der Paul Wolff GmbH, anlässlich der Bau 2017 in München.

Die Lösung besteht aus der intelligenten Verbindung von Depotschrank mit einer innovativen digitalen Schließtechnologie. Sie wurde von der in Jena ansässigen Firma Paketin GmbH entwickelt und garantiert höchste Sicherheit bei Zugang und Dokumentation von Einlagerungs- und Entnahmevorgängen. Dazu bietet Paketin hat ein neuartiges Verfahren an, mit der die Wertschränke von Paul Wolff ausschließlich über speziell freigeschaltete und berechtigte Mobilfunknummern mit Sicherheitsverschlüsselung geöffnet werden können. Die Öffnung erfolgt also über einen Anruf per Handy. Dr. Hanns Menzel: „Unsere Zustellboxen ersparen dem Kunden bei Abwesenheit lästige Wege zum Paketshop – und Paketdiensten wiederholte kostspielige Zustellversuche.“

Feldversuch in Jena
In diesen Wochen werden die ersten Wertschränke zu digitalen Paketschränken aufgerüstet. Gemeinsam mit Paketin und der Wohnungsgesellschaft Jenawohnen führt die Paul Wolff GmbH in Jena dazu einen Feldversuch durch. Die Mechanik und die Elektronik der Schließsysteme müssen auch im Winter bei Kälte und Feuchtigkeit ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Im Wohnquartier Jena-Lobeda steht nun ein Depotschrank aus Mönchengladbach, der Warensendungen für die Mieter entgegennimmt. Auf das Resultat der Testphase ist Dr. Hanns Menzel gespannt: „Wir wissen aus 60 Jahren Erfahrung, dass unsere Depotschränke besonders robust sind – dank Edelstahl, Spezialbeton und besonderen konstruktiven Lösungen. Mit unseren Wertschränken gehen wir jetzt aber einen neuen Weg: Wir integrieren verschiedene Systeme in eine Komplettlösung. Und für deren Qualität stehen wir wiederum mit unserem Namen ein.“

Präsentation auf der Bau 2017
Auf der Fachmesse Bau 2017 in München präsentiert Paul Wolff Fachbesuchern nicht nur den digitalen Paketschrank Avantgarde 241 Depot, sondern teilt mit ihnen auch die Erfahrungen aus dem Feldversuch in Jena. „Gerade Wohnungsgesellschaften zählen zu unseren Kunden, denn sie können ihren Mietern mit unseren Paketschränken einen einzigartigen Service bieten“, sagt Dr. Menzel. „Unsere Lösungen sind gestalterisch stimmig und zugleich serviceorientiert.“

Chance für den lokalen Handel
Auch für den lokalen Handel sieht Dr. Menzel gute Chancen. Weil das Schließsystem der Paketschränke universell ausgelegt und nicht an einen konkreten Paketdienst gebunden ist, können auch lokale Händler erheblich profitieren. Mit dem Zugang zum digitalen Schließsystem über die berechtigten Mobilfunknummern können auch sie ihren Kunden Waren bis vor die Haustür liefern.

Über die Paul Wolff GmbH
Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.
Aktuelle Informationen zur BAU 2017

Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.

Firmenkontakt
Paul Wolff GmbH
Michael Obst
Monschauer Str. 22
41068 Mönchengladbach
021619303
info@paul-wolff.com
http://www.paul-wolff.com

Pressekontakt
Relations & Co
Michael Obst
Lützowstr. 1A
41061 Mönchengladbach
02161406450
michael.obst@relations-co.de
http://www.relations-co.de

Pressemitteilungen

„Eine Stadt ist Dada“ – Pirmasens feiert 100 Jahre Dadaismus und 130 Jahre Hugo Ball

Westpfälzische Stadt zelebriert Dada-Jubiläum 2016 und runden Geburtstag des 1886 in Pirmasens geborenen Dada-Mitbegründers mit zahlreichen Aktionen

"Eine Stadt ist Dada" - Pirmasens feiert 100 Jahre Dadaismus und 130 Jahre Hugo Ball

Logo Dada-Jahr Pirmasens (Bildquelle: Stadtverwaltung Pirmasens)

Pirmasens, 22.02.2016. „PS | eine Stadt ist Dada“ – unter diesem Motto steht 2016 das westpfälzische Pirmasens im 100. Jahr der Gründung des Dadaismus. Zu den Mitbegründern der revolutionären literarisch-künstlerischen Bewegung, die ihren Anfang in der Eröffnung des Züricher „Cabaret Voltaire“ am 5. Februar 1916 nahm, zählt insbesondere der Autor und Journalist Hugo Ball, der heute vor 130 Jahren am 22. Februar 1886 in Pirmasens geboren wurde. Als maßgeblicher Vertreter der Avantgarde im 20. Jahrhundert mit provokanten und genreübergreifenden Werken hat der berühmte Sohn der Stadt nicht nur die Kunst seiner Zeit, sondern auch danach eine Vielzahl an literarischen wie künstlerischen Akteuren und Aktionen beeinflusst.

Die Stadt Pirmasens nimmt die beiden Jubiläen zum Anlass, über das ganze Jahr die Kunstrichtung Dada wie auch das Schaffen von Hugo Ball in verschiedensten Formen in den Fokus zu rücken. Das Programm reicht von einer Stadtführung, die Einblicke in Balls Kindheit und Jugend vermittelt, über Vorträge, Lesungen und Gesprächsrunden bis zu facettenreichen Performances, in denen die verschiedenen Dada-Formen kunstvoll verknüpft werden. Einen besonderen Höhepunkt bildet – neben der Eröffnung des Hugo-Ball-Kabinetts im November – mit „Seepferdchen und Flugfische“ eine Stipendiaten-Ausstellung des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz, die vom 16. September 2016 bis 31. Januar 2017 im Forum ALTE POST eine Bandbreite unterschiedlicher Genres zeigt; Hugo Ball steht hier mit seinem Lautgedicht Pate für die Ausstellung.

„Hugo Ball war Dada, und Pirmasens mit seinen Jubiläumsveranstaltungen steht in dieser Tradition, weil revolutionäre Ideen und Querdenken keine Frage der geografischen Lage, sondern eine Frage des freien Denkens sind“, so Dr. Bernhard Matheis, Oberbürgermeister von Pirmasens.

PS | eine Stadt ist Dada

Montag, 14. März 2016 (19.30 Uhr): „Von fatalistischer Todeskultur zur dadaistischen Lebensbejahung“; Carolinensaal
In Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein konnte die Volkshochschule den Literaturwissenschaftler Stefan Woltersdorf für einen Vortrag gewinnen.

Freitag, 8. April 2016 (19 Uhr): „Das Paradies war für uns. Emmy Ball-Hennings und Hugo Ball“; VR-Bank
Im Rahmen der Reihe „Literatur im Gespräch“ hat die Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der VR-Bank die Autorin Bärbel Reetz in Hugo Balls Geburtsstadt eingeladen.

Samstag, 23. April 2016 (19.30 Uhr): „Zuzüglich Zürich“; Carolinensaal
Die Pirmasenser Stadtbücherei lädt zu einer szenischen Lesung mit Bodo Redner, Kerstin Bachtler und Claudia Albrecht ein.

Freitag, 13. Mai 2016 (19 Uhr): „Erinnerungen eines Gedächtnislosen“; Forum ALTE POST
Die filigranen Formen von Dadaismus, Nonsens und Humor waren seine Welt: Eric Satie. Mit dem Stück „Erinnerungen eines Gedächtnislosen“ lädt das Kulturamt zu einem kulinarischen Kabarettabend in den Kuppelsaal des Forum ALTE POST ein.

Freitag, 24. Juni 2016: „Dada-Poetry-Slam-Wettbewerb“, Festhalle
Dichten, reimen, performen: Bei einem Poetry Slam der besonderen Art. SWR-Journalistin Kerstin Bachtler und der Slam-Moderator Bodo Redner, beide profunde Kenner der Poetry-Slam-Szene, laden junge und alte Dichterinnen und Dichter von heute ein, neue Dada-Texte auf die Bühne zu bringen.

Samstag, 9. Juli 2016: „PS 100 Jahre Dada“; Schloßplatz
„Tollkühn bis absurd“ – so präsentiert sich das wortgewaltige City-Event im Herzen der Pirmasenser Fußgängerzone.

Samstag, 9. Juli 2016: „Lange Hugo-Ball-Nacht“; Dynamikum Science-Center
Dada ist zurück! Das Dynamikum – dem einzigen Science-Center in Rheinland-Pfalz – wird für eine Nacht zum Nabel des dadaistischen Universums. Namhafte Künstler lassen – modern interpretiert – den Geist der alten Dada-Soireen wiederaufleben.

16. September 2016 bis 31. Januar 2017: „Seepferdchen und Flugfische“, Forum ALTE POST
Unter dem Titel „Seepferdchen und Flugfische“ macht die Stipendiaten-Ausstellung des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz im Forum ALTE POST Station.

Sonntag, 20. November 2016: Eröffnung Hugo-Ball-Kabinett; Forum ALTE POST
Hugo Ball, Held der Avantgarde, findet seinen angemessenen Platz im Forum ALTE POST. Dort wird das Schaffen des Pirmasenser Schriftstellers künftig gewürdigt. Derzeit wird die interaktive Dauerausstellung in Zusammenarbeit mit dem Berliner Beratungs- und Kreativbüro KLV konzeptioniert.

Ergänzendes zu Dada/Hugo Ball
1886 in Pirmasens geboren, studierte Hugo Ball Literatur, Philosophie und Geschichte in München und Heidelberg. 1910 zog er nach Berlin und war Schüler an der Schauspielschule von Max Reinhardt. Zugleich schrieb er für die Magazine „Die neue Kunst“ und „Die Aktion“. Unmittelbar nach Ausbruch des 1. Weltkriegs zog Hugo Ball in die Schweiz, wo er 1916 mit der Eröffnung des „Cabaret Voltaire“ in Zürich den Grundstein des Dadaismus legte, einer der radikalsten und einflussreichsten künstlerischen Bewegungen des 20. Jahrhundert. Im Jahr 1917 verließ er Zürich, war bis 1920 Mitarbeiter der „Freien Zeitung“ in Bern und widmete sich im Anschluss mehr und mehr katholischen Themen. Hugo Ball starb 1927.

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Wanderprediger Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 40.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC) oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen sind unter http://www.pirmasens.de erhältlich.

Firmenkontakt
Stadtverwaltung Pirmasens
Maximilian Zwick
Rathaus am Exerzierplatz –
66953 Pirmasens
+49(0)6331/84-2222
presse@pirmasens.de
http://www.pirmasens.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
+49(0)6331/5543-13
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Pressemitteilungen

Avantgarde – Der Keylook für Kenner

Avantgarde Mode ist immer sehr innovativ, international, kreativ, individuell. Diese Mode ist nichts für die Masse, sondern für Kenner.

Avantgarde - Der Keylook für Kenner

Avantgarde Mode im Onlineshop www.lapurpura.de

Avantgarde – Mode für Kenner

Dem Begriff Avantgarde wird die Bedeutung der Vorreiterrolle zugewiesen. Er steht für neue, wegweisende, kreative und innovative Anstösse, mit dem Hang zur Extravaganz.
Die Avantgarde lässt sehr viele Interpretationen zu. Im Gegensatz zum Trendsetter, der nur kurzfristige neue Mode anstösst, sind die Veränderungen, die von der Avantgarde ausgehen, von grundsätzlicherer und längerfristiger Wirkung.

Vanguard, New Age, Edgy und Punk-Look bedeutet eine extreme Kreativität und Experimentierfreude beim Styling. Avantgarde ist immer sehr innovativ, international, kreativ, individuell. Edgy und Modern-Punk ist rebellisch, fetzig, zum Teil schick bis luxuriös. Wird gern getragen von besonders progressiven Künstlern, Celebrities und Stars.

Obwohl die avantgardistische Mode von der breiten Masse meist kritisch beäugt oder belächelt wird, ist sie in der Fashionwelt sehr beliebt. Diese Mode ist nichts für die Masse, sondern für Kenner. Wer auffallen und etwas Besonderes tragen möchte, ist hier genau richtig.

Was macht die Avantgarde Mode besonders? Die Schnitte sind extravagant und aussergewöhnlich, Farben werden nur dezent verwendet. Es überwiegen schwarz, grau, weiss und beige.

Im Onlineshop von La Purpura de la Rosa ist die Avantgarde Mode ein wichtiger Bestandteil des Produktangebotes:

Die Kollektion von UMASAN ist die weltweit erste Avantgarde-Fashionkollektion, die zu 100% aus Naturfasern (100% vegan) produziert wird. Produziert wird ausschließlich in Europa, geschneidert in Deutschland. Die Kleidungsstücke lassen sich in ihrem eigenen und einzigartigen Stil miteinander kombiniert.

Die Mode von Barbara i Gongini ist besonders, cool, extravagant und sehr experimentell. Teilweise wirken die Looks geradezu androgyn, da weite Formen den Körper verhüllen und umspielen. Die Teile wirken besonders gut im Lagen-Look. Zu den grössten Fans von Barbara i Gongini zählen die Rockstars Avril Lavigne und Lenny Kravitz.

Ein besonderes Highlight sind die handgefertigten Schuhe und Stiefel von Cinzia Araia. Die unverkennbare Aufteilung der Sohlen und die futuristische Stile der Absätze, komplexe Fersen und aussergewöhnliche Formen sind die unvergleichlichen Eigenschaften, die aus Schuhen von Cinzia Araia ein Beispiel für perfekte Geometrie zaubern. Sie begeisterten bislang die Modewelt auf den größten internationalen Fashionshows und sind nun endlich auch in Deutschland erhältlich.

Einer der heissesten Namen unter Künstlern und Visionären ist Black Dioniso. Die Black Dioniso Sneakers Kollektion lebt den Traum von der Unsterblichkeit. Es ist ein Anti-Mode-Stil der seinen Träger unter Tausenden charakterisiert und unterscheidet. Black Dioniso gibt alten Converse Sneakers einen völlig neuen Look. Mit exotischen Lederarten, von Hand bemalt und verziert gelten die Vintage-Sneakers von Black Dioniso als die neuesten Objekte der Begierde für alle Fashionistas.

Die aktuellen Kollektionen von Umasan, Barbara i Gongini, Cinzia Araia und Black Dioniso finden Sie zusammen mit den passenden Stylingideen im Online-Shop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ).

La Purpura de la Rosa ® bietet exklusive Mode mit aussergewöhnlichen Outfit-Inspirationen und basiert auf den 5 eigens definierten Keylooks (modischen Leitmotiven). Hier treffen sich Power-Menschen jedes Alters und Geschlechtes, die gerne etwas Neues, Aufregendes oder Stylisches suchen oder ausprobieren. Ganz nach dem Motto Love, Peace and Rock&Roll interpretieren wir renommierte Designermode anders: leidenschaftlich, spannend, rebellisch und mit vielen Überraschungseffekten … Das BOHO Konzept wird seit 2012 um die modischen Themen ROCK&ROLL, BUSINESS, CASUAL RULEBREAKER und seit 2013 um die VANGUARD (EDGY, AVANTGARDE und PUNK) auf dem High-Fashion Niveau sukzessive erweitert. Diese Themen stellen 5 Key-Looks dar – wie die fünf modischen Launen eines jeden kreativen Menschen, der mal als Gypsetter oder Künstler (Bohemian), mal elegant als Business-Person, mal als Rockstar zum Konzert oder als Avantgardist in einer Kunstgalerie erscheinen möchte. Um dann am Wochenende oder im Urlaub in die casuale Bequemlichkeit zu schlüpfen und sich trotzdem sexy fühlen.

La Purpura de la Rosa setzt nicht nur modische Trends in ihrem Onlineshop, sondern ist auch in den Social-Media Netzwerken Facebook (www.facebook.com/lapurpuradelarosa), Pinterest (www.pinterest.com/lapurpura) und Google+ (plus.google.com/106806107157437080748) aktiv. Hier bekommen Fans viele Anregungen und Lust auf neue *No Rules* Stylings …

NEU ist auch seit 2015 das Lifestyle Online Magazin von La Purpura de la Rosa *5Keylooks*. Unter www.5keylooks.de informiert La Purpura de la Rosa über aktuelle Trends, Designer und Lifestyle-Themen.

Firmenkontakt
La Purpura de la Rosa
Petra Woertche-Borucinski
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496987
alexandra@bogx.de
http://www.lapurpura.de

Pressekontakt
Borucinski Grafix
Alexandra Weyrauch
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496837
alexandra@bogx.de
http://www.bogx.de

Pressemitteilungen

UMASAN – Vegane Mode auf Highfashion-Niveau

UMASAN steht für zeitlose Avantgarde-Styles aus Naturfasern (100% Vegan).

UMASAN - Vegane Mode auf Highfashion-Niveau

Umasan SS15 im Onlineshop www.lapurpura.de

Hinter Umasan verbirgt sich ein Berliner Modelabel, das von den Zwillingsschwestern Anja und Sandra Umann gegründet wurde. Die Mode von Umasan setzt klare Statements – nicht nur mit ihrem puristischen Stil. Umasan ist das weltweit erste und bislang einzige vegane High-Fashion-Label.

Die Kollektionen von Umasan kommen ohne tierische Textilprodukte aus: Statt Wolle, Seide oder Leder werden Stoffe aus Algen, Buchenholz, Eukalyptus oder Bambus verwendet. Produziert wird ausschließlich in Europa, geschneidert in Deutschland.

Die Designerin Anja Umann war unter anderem für den renommierten Modeschöpfer Yohji Yamamoto in Paris und Tokio tätig – der japanische Einfluss ist in ihren Entwürfen für Umasan deutlich erkennbar.

Die hochwertige Verarbeitung und die aus Naturfasern gefertigten Stoffe sichern einen einzigartigen Tragekomfort. Exklusive Mode zum Wohlfühlen im ganzheitlichen Stil.

Die Kollektionen von Umasan sind schlicht und dennoch auffallend in den Details. Mit überlangen Ärmeln, der Reduktion von Nähten oder asymmetrischer Schnittführung werden Highlights in Bezug auf Ästhetik und Bequemlichkeit geschaffen. Der zeitlose Avantgarde-Style unterstreicht je nach Stimmung und Anlass die eigene Persönlichkeit.

Als wichtigste Inspirationsquellen für Umasan gelten das Leben, das Alltägliche, Kulturen und Menschen in all ihrer Vielfalt. Somit erklärt sich auch der Name des Labels, welcher sich aus UMA – „Mutter des Lebens“ – und SAN – „Respekt vor der Einzigartigkeit des Individuums“ – zusammensetzt.

Im Onlineshop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ) ist die vegane Modekollektion von UMASAN erhältlich.

La Purpura de la Rosa ® bietet exklusive Mode mit aussergewöhnlichen Outfit-Inspirationen und basiert auf den 5 eigens definierten Keylooks (modischen Leitmotiven). Hier treffen sich Power-Menschen jedes Alters und Geschlechtes, die gerne etwas Neues, Aufregendes oder Stylisches suchen oder ausprobieren. Ganz nach dem Motto *Love, Peace and Rock’n’Roll* interpretieren wir renommierte Designermode anders: leidenschaftlich, spannend, rebellisch und mit vielen Überraschungseffekten … Das BOHO Konzept wird seit 2012 um die modischen Themen ROCK&ROLL, BUSINESS, CASUAL RULEBREAKER und seit 2013 um die VANGUARD (EDGY, AVANTGARDE und PUNK) auf dem High-Fashion Niveau sukzessive erweitert. Diese Themen stellen 5 Key-Looks dar – wie die fünf modischen Launen eines jeden kreativen Menschen, der mal als Gypsetter oder Künstler (Bohemian), mal elegant als Business-Person, mal als Rockstar zum Konzert oder als Avantgardist in einer Kunstgalerie erscheinen möchte. Um dann am Wochenende oder im Urlaub in die casuale Bequemlichkeit zu schlüpfen und sich trotzdem sexy fühlen.

La Purpura de la Rosa setzt nicht nur modische Trends in ihrem Onlineshop, sondern ist auch in den Social-Media Netzwerken Facebook (www.facebook.com/lapurpuradelarosa), Pinterest (www.pinterest.com/lapurpura) und Google+ (plus.google.com/106806107157437080748) aktiv. Hier bekommen Fans viele Anregungen und Lust auf neue *No Rules* Stylings …

NEU ist auch seit 2015 das Lifestyle Online Magazin von La Purpura de la Rosa *5Keylooks*. Unter www.5keylooks.de informiert La Purpura de la Rosa über aktuelle Trends, Designer und Lifestyle-Themen.

Firmenkontakt
La Purpura de la Rosa
Petra Woertche-Borucinski
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496987
alexandra@bogx.de
http://www.lapurpura.de

Pressekontakt
Borucinski Grafix
Alexandra Weyrauch
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496837
alexandra@bogx.de
http://www.bogx.de

Pressemitteilungen

Umasan – Vegane Mode

Das weltweit erste und bislang einzige vegane High-Fashion-Label

Umasan - Vegane Mode

Umasan FW14 @ www.lapurpura.de

Hinter Umasan verbirgt sich ein Berliner Modelabel, das von den Zwillingsschwestern Anja und Sandra Umann gegründet wurde. Die Mode von Umasan setzt klare Statements – nicht nur mit ihrem puristischen Stil. Umasan ist das weltweit erste und bislang einzige vegane High-Fashion-Label.

Die Kollektionen von Umasan kommen ohne tierische Textilprodukte aus: Statt Wolle, Seide oder Leder werden Stoffe aus Algen, Buchenholz, Eukalyptus oder Bambus verwendet. Produziert wird ausschließlich in Europa, geschneidert in Deutschland.

Die Designerin Anja Umann war unter anderem für den renommierten Modeschöpfer Yohji Yamamoto in Paris und Tokio tätig – der japanische Einfluss ist in ihren Entwürfen für Umasan deutlich erkennbar.

Die hochwertige Verarbeitung und die aus Naturfasern gefertigten Stoffe sichern einen einzigartigen Tragekomfort. Exklusive Mode zum Wohlfühlen im ganzheitlichen Stil.

Die Kollektionen von Umasan sind schlicht und dennoch auffallend in den Details. Mit überlangen Ärmeln, der Reduktion von Nähten oder asymmetrischer Schnittführung werden Highlights in Bezug auf Ästhetik und Bequemlichkeit geschaffen. Der zeitlose Avantgarde-Style unterstreicht je nach Stimmung und Anlass die eigene Persönlichkeit.

Als wichtigste Inspirationsquellen für Umasan gelten das Leben, das Alltägliche, Kulturen und Menschen in all ihrer Vielfalt. Somit erklärt sich auch der Name des Labels, welcher sich aus UMA – „Mutter des Lebens“ – und SAN – „Respekt vor der Einzigartigkeit des Individuums“ – zusammensetzt.

Die aktuelle Umasan-Kollektion ist im Online-Shop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ) erhältlich.

La Purpura de la Rosa ® bietet exklusive Mode mit aussergewöhnlichen Outfit-Inspirationen und basiert auf den 5 eigens definierten Keylooks (modischen Leitmotiven). Hier treffen sich Power-Menschen jedes Alters und Geschlechtes, die gerne etwas Neues, Aufregendes oder Stylisches suchen oder ausprobieren. Ganz nach dem Motto *Love, Peace and Rock’n’Roll* interpretieren wir renommierte Designermode anders: leidenschaftlich, spannend, rebellisch und mit vielen Überraschungseffekten … Das BOHO Konzept wird seit 2012 um die modischen Themen ROCK&ROLL, BUSINESS, CASUAL RULEBREAKERS und seit 2013 um die VANGUARD (EDGY, AVANTGARDE und PUNK) auf dem High-Fashion Niveau sukzessive erweitert. Diese Themen stellen 5 Key-Looks dar – wie die fünf modischen Launen eines jeden kreativen Menschen, der mal als Gypsetter oder Künstler (Bohemian), mal elegant als Business-Person, mal als Rockstar zum Konzert oder als Avantgardist in einer Kunstgalerie erscheinen möchte. Um dann am Wochenende oder im Urlaub in die casuale Bequemlichkeit zu schlüpfen und sich trotzdem sexy fühlen.

La Purpura de la Rosa setzt nicht nur modische Trends in ihrem Onlineshop, sondern ist auch in den Social-Media Netzwerken Facebook (www.facebook.com/lapurpuradelarosa), Pinterest (www.pinterest.com/lapurpura) und Google+ (plus.google.com/106806107157437080748) aktiv. Hier bekommen Fans viele Anregungen und Lust auf neue „No Rules“ Stylings …

Firmenkontakt
La Purpura de la Rosa
Petra Woertche-Borucinski
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496987
alexandra@bogx.de
http://www.lapurpura.de

Pressekontakt
Borucinski Grafix
Alexandra Weyrauch
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496837
alexandra@bogx.de
http://www.bogx.de

Pressemitteilungen

Die Uraufführung

Eine satirische Erzählung

Die Uraufführung

Cover

Rudolf Heinemann

Die Uraufführung
Eine satirische Erzählung

112 Seiten
ISBN 978-3-86520-362-5
Buch&media
München 2010

Paperback und Ebook

Der Leser erfährt von verschrobenen Experimenten der Musikavantgarde und von der Selbstmystifizierung eines ihrer Protagonisten. Er weidet sich an dem Spott, mit dem der Autor den superintellektuellen, öffentlich-rechtlichen Kulturredakteur überzieht, der diesen Protagonisten für das größte Genie hält: „Er ist der einzige Tonsetzer, der die Stille flüstern lassen kann.“

Der Kritikerpapst mit seinem verquasten Schreibstil und seiner überzogenen Supereloge auf das neue Werk lässt den Leser schmunzeln.

Natürlich wird auch der Filz in Kultur und Politik auf die Schippe genommen. Der Veranstalter der Uraufführung, ein opportunistischer Manager, macht sich Musikjournalisten gewogen, indem er ihnen bei seinen Veranstaltungen gut bezahlte Aufträge zukommen lässt. Der frühere Sportdezernent musste sein Ressort abgeben, weil es beim Neubau des Fußballstadions zu Unregelmäßigkeiten gekommen war, die ihm den Vorwurf der Vetternwirtschaft eintrugen. Dank des kommunalen Klüngels wird er umgehend Kulturdezernent, obwohl er davon keine Ahnung hat. Die Uraufführung interessiert ihn nur wenig, mehr dagegen der Hechtsprung des „Helden“, von dem er wissen will, welcher Trainer ihn zu dieser sportlichen Leistung ausbildete.

Bildrechte: Buch & media Bildquelle:Buch & media

Mode DOB

MC Mode
Rudolf Heinemann
Krohstr. 4
50968 Köln
0221436019
rudolf.heinemann@netcologne.de
http://www.mcmode-koeln.de

Pressemitteilungen

„Design for all“ – neuer PAUL WOLFF-Komfortschrank für Hausabfälle

Für die mühelose Entsorgung von Hausabfällen bis 240 Liter hat PAUL WOLFF einen hochwertigen Komfortschrank entwickelt. Das barrierefreie Abfallsammelsystem zeichnet sich insbesondere durch die reduzierte Zahl der benötigten Bedienschritte aus, wodurch die Handhabung deutlich vereinfacht wird.

"Design for all" - neuer PAUL WOLFF-Komfortschrank für Hausabfälle

PAUL WOLFF-Komfortschrank – besonders einfach zu bedienen

„Design for all“ steht bei dem Mönchengladbacher Unternehmen nicht nur für gutes Aussehen, sondern ebenso für eine ausgereifte, hocheffiziente Technik. Wie schon bei anderen technischen Innovationen aus dem Hause PAUL WOLFF war der Fokus der Produktentwicklung auch diesmal auf die Barrierefreiheit gerichtet. Das Ergebnis überzeugt: Da für die Bedienung des Komfortschranks nur ein minimaler Kraftaufwand erforderlich ist, haben die Nutzer nun unabhängig vom Alter oder körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit, ihre Hausabfälle mühelos zu entsorgen.

Neben der niedrigen Einwurfhöhe ist vor allem die Reduktion der Bedienschritte ergonomisch durchdacht. Während bei der Entsorgung an der klassischen Müllbox eine Handlungssequenz von immerhin acht Schritten ausgeführt werden muss, sind es bei der neuen Komfortbox nur drei: Mit der Schlossentriegelung öffnen sich der Einwurfdeckel und die innere Tonnenabdeckung automatisch. Nach dem Mülleinwurf wird der Deckel leicht heruntergedrückt, so dass sich die innere Abdeckung auf die Tonne absenkt und anschließend das Schloss einrasten kann.

Ein weiterer Vorteil: Die raffinierte Schließtechnik ist sowohl für den Nutzer als auch für das Entsorgungsunternehmen zugänglich und verhindert zudem das Müllabladen durch Unbefugte.

Den Komfortschrank gibt es in den Ausstattungslinien der SILENT und AVANTGARDE.

Bildrechte: PAUL WOLFF Bildquelle:PAUL WOLFF

PAUL WOLFF ist ein traditionsreiches Unternehmen, das Innovationen mit seinem eigenen Entwicklungsteam vorantreibt. Im Mittelpunkt stehen Lösungen für Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit. Die Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Abfallsammelsysteme. Schutz- und Depotschränke und Friedhofsysteme zeichnen sich durch beste Qualität und lange Lebensdauer aus. PAUL WOLFF-Produkte befinden sich im Freien und halten Witterung und Umwelteinflüssen optimal stand. Gleichzeitig dienen sie dem Schutz der Umwelt und helfen, Ressourcen zu schonen.

Das Unternehmen PAUL WOLFF mit Hauptsitz in Mönchengladbach ist ein wirtschaftlich unabhängiges Familienunternehmen und Marktführer im Bereich Abfallsammelsysteme. Seit knapp 60 Jahren wächst das Unternehmen nachhaltig und aus eigener Kraft.

PAUL WOLFF GmbH
Michael Moll
Monschauer Straße 22
41068 Mönchengladbach
49 (0) 21 61/9 30 – 3
info@paul-wolff.com
http://www.paul-wolff.com

TSCHAIKA Marketingkommunikation
André Czajka
Wallstraße 60
52064 Aachen
0241/40029180
mail@tschaika.com
http://www.tschaika.com

Pressemitteilungen

Hüte von Reinhard Plank – Gut behütet zum Happy-Outfit

Pharell Williams bringt mit seinem Song „Happy“ nicht nur gute Laune, sondern auch den Trend zum Hut mit breiter Krempe.

Hüte von Reinhard Plank - Gut behütet zum Happy-Outfit

Reinhard Plank Hut – Happy Outfit @ Onlineshop www.lapurpura.de

Wer einen guten Blick auf die Modetrends hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass sich Hüte als Must-Have unter den Accessories durchgesetzt haben. Pharell Williams bringt mit seinem Song „Happy“ nicht nur gute Laune, sondern auch den Trend zum Hut mit
breiter Krempe.

Der Hutmacher REINHARD PLANK versteht es, diesen Trend perfekt umzusetzen: Selbst Stars wie Sienna Miller möchten auf seine avantgardistischen Hüte nicht mehr verzichten! Zum perfekten Outfit für die kommenden Frühlingstage stylen Sie doch einfach einen der Hüte zu einem tollen sommerlichen Maxikleid von GUNDI BLIND, MES DEMOISELLES oder REINA&ROSES und Sneakers von HTC oder DIONISO. Come on and get happy!

Eine Auswahl der Hüte von Reinhard Plank finden Sie zusammen mit den passenden Stylingideen im Online-Shop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ). Bildquelle:kein externes Copyright

La Purpura de la Rosa ® (www.lapurpura.de) bietet exklusive Mode mit aussergewöhnlichen Outfit-Inspirationen und eigenen Keylooks an. Hier treffen sich Power-Menschen jedes Alters und Geschlechtes, die gerne etwas Neues, Aufregendes oder Stylisches suchen oder ausprobieren. Ganz nach dem Motto *Love, Peace and Rock’n’Roll* interpretieren wir renommierte Designermode anders: leidenschaftlich, spannend, rebellisch und mit vielen Überraschungseffekten … Das BOHO CHIC & GYPSET Konzept wird seit 2012 um die modischen Themen CASUAL RULEBREAKERS, ROCK&ROLL, PEPPY BUSINESS + GLAM ROCK und seit 2013 um die AVANTGARDE + NEW PUNK auf dem High-Fashion Niveau sukzessive erweitert. Das sind 5 Keylooks – wie die fünf modischen Launen eines jeden kreativen Menschen, der mal als Gypsetter oder Künstler (Bohemian), mal elegant als Business-Person, mal als Rockstar zum Konzert oder als Avantgardist in einer Kunstgalerie erscheinen möchte. Um dann am Wochenende oder im Urlaub in die casuale Bequemlichkeit zu schlüpfen und sich trotzdem sexy fühlen.

La Purpura de la Rosa setzt nicht nur modische Trends in ihrem Onlineshop, sondern ist auch in den Social-Media Netzwerken Facebook (www.facebook.com/lapurpuradelarosa), Pinterest (www.pinterest.com/lapurpura) und Google+ (plus.google.com/106806107157437080748) aktiv. Hier bekommen Fans viele Anregungen und Lust auf neue „No Rules“ Stylings …

La Purpura de la Rosa
Petra Woertche-Borucinski
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496987
alexandra@bogx.de
http://www.lapurpura.de

Borucinski Grafix
Alexandra Weyrauch
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496837
alexandra@bogx.de
http://www.bogx.de

Pressemitteilungen

Avantgarde – Mode für Kenner

Obwohl die avantgardistische Mode von der breiten Masse meist kritisch beäugt oder belächelt wird, ist sie in der Fashionwelt sehr beliebt. Diese Mode ist nichts für die Masse, sondern für Kenner. Wer auffallen und etwas Besonderes tragen möchte, ist hier genau richtig.

Avantgarde - Mode für Kenner

Avantgarde Mode von Barbara i Gongini im Onlineshop www.lapurpura.de

Dem Begriff Avantgarde wird die Bedeutung der Vorreiterrolle zugewiesen. Er steht für neue, wegweisende, kreative und innovative Anstösse, mit dem Hang zur Extravaganz.

Die Avantgarde lässt sehr viele Interpretationen zu. Im Gegensatz zum Trendsetter, der nur kurzfristige neue Mode anstösst, sind die Veränderungen, die von der Avantgarde ausgehen, von grundsätzlicherer und längerfristiger Wirkung.

Obwohl die avantgardistische Mode von der breiten Masse meist kritisch beäugt oder belächelt wird, ist sie in der Fashionwelt sehr beliebt. Diese Mode ist nichts für die Masse, sondern für Kenner. Wer auffallen und etwas Besonderes tragen möchte, ist hier genau richtig.

Was macht die Avantgarde Mode besonders? Die Schnitte sind extravagant und aussergewöhnlich, Farben werden nur dezent verwendet. Es überwiegen schwarz, grau, weiss und beige.

Im Onlineshop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ) ist die Avantgarde Mode ein wichtiger Bestandteil des Produktangebotes:

Die Mode von Barbara i Gongini ist besonders, cool, extravagant und sehr experimentell. Teilweise wirken die Looks geradezu androgyn, da weite Formen den Körper verhüllen und umspielen. Die Teile wirken besonders gut im Lagen-Look. Zu den grössten Fans von Barbara i Gongini zählen die Rockstars Avril Lavigne und Lenny Kravitz.

Die Teile von Guffer & Fluf fallen besonders durch ihre asymmetrischen Schnitte auf. Gaffer & Fluf entwirft Kleidungsstücke, die Sie einladen, mit ihnen zu spielen. Die Kleidungsstücke lassen sich in ihrem eigenen und einzigartigen Stil miteinander kombinieren.

Ein besonderes Highlight sind die handgefertigten Schuhe und Stiefel von Cinzia Araia. Die unverkennbare Aufteilung der Sohlen und die futuristische Stile der Absätze, komplexe Fersen und aussergewöhnliche Formen sind die unvergleichlichen Eigenschaften, die aus Schuhen von Cinzia Araia ein Beispiel für perfekte Geometrie zaubern. Sie begeisterten bislang die Modewelt auf den größten internationalen Fashionshows und sind nun endlich auch in Deutschland erhältlich.

Einer der heissesten Namen unter Künstlern und Visionären ist Dioniso. Die Dioniso Sneakers Kollektion lebt den Traum von der Unsterblichkeit. Es ist ein Anti-Mode-Stil der seinen Träger unter Tausenden charakterisiert und unterscheidet. Dioniso gibt alten Converse Sneakers einen völlig neuen Look. Mit exotischen Lederarten, von Hand bemalt und verziert gelten die Vintage-Sneakers von Dioniso als die neuesten Objekte der Begierde für alle Fashionistas.

Die aktuellen Kollektionen von Barbara i Gongini, Guffer & Fluf, Cinzia Araia und Dioniso finden Sie zusammen mit den passenden Stylingideen im Online-Shop von La Purpura de la Rosa ( www.lapurpura.de ).

La Purpura de la Rosa (www.lapurpura.de) bietet exklusive Mode mit aussergewöhnlichen Outfit-Inspirationen und eigenen Keylooks an. Hier treffen sich Power-Menschen jedes Alters, die gerne etwas Neues, Aufregendes oder Stylisches suchen oder ausprobieren. Ganz nach dem Motto *Love, Peace and Rock’n’Roll* interpretiert La Purpura de la Rosa renommierte Designermode anders: leidenschaftlich, spannend, rebellisch und mit vielen Überraschungseffekten … Das BOHO CHIC & GYPSET Konzept wird seit 2012 um die modischen Themen CASUAL RULEBREAKERS, ROCK&ROLL, PEPPY BUSINESS + GLAM ROCK und seit 2013 um die AVANTGARDE + ARISTOPUNK auf dem High-Fashion Niveau sukzessive erweitert. Das sind 5 Keylooks – wie die fünf modischen Launen eines jeden kreativen Menschen, der mal als Gypsy oder Künstler (Bohemian), mal elegant als öffentliche bzw. Business-Person, mal als Rockstar mit dem Bike oder zum Konzert oder als Avantgardist in einer Kunstgalerie erscheinen möchte. Um dann am Wochenende oder im Urlaub in die casuale Bequemlichkeit zu schlüpfen und sich trotzdem sexy fühlen.

La Purpura de la Rosa setzt nicht nur modische Trends in ihrem Onlineshop, sondern ist auch in den Social-Media Netzwerken Facebook (www.facebook.com/lapurpuradelarosa), Pinterest (www.pinterest.com/lapurpura) und Google+ (plus.google.com/106806107157437080748) aktiv. Hier bekommen Fans viele Anregungen und Lust auf neue „No Rules“ Stylings …

Kontakt
La Purpura de la Rosa
Petra Woertche-Borucinski
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496987
alexandra@bogx.de
http://www.lapurpura.de

Pressekontakt:
Borucinski Grafix
Alexandra Weyrauch
Max-Planck-Str. 12
64846 Gross-Zimmern
06071-496837
alexandra@bogx.de
http://www.bogx.de

Pressemitteilungen

Die Leidenschaft für das Kochen und Genießen entdecken

mcc-Shop: Wo sich gehobene Köche und wählerische Genießer zuhause fühlen

Die Leidenschaft für das Kochen und Genießen entdecken

Alles für Köche, Bäcker, Gourmets und alle Küchenfreaks.

Die einzigartige und gehobene Welt des Kochens sowie des modernen Feinschmeckens erleben. Und dies mit einem Service, der einfach nur begeistert. Im mcc-Shop (mcc = metropolis cooking center) finden nicht nur die Fans der Avantgarde- und Molekular-Küche alles, was sie für ihren ultimativen Genuss begehren. Sowohl Profi- und Nachwuchsköche als auch anspruchsvolle Gaumenfreunde können im mcc-Shop eine spannende Auswahl an Lebensmitteln, Zutaten und Zubehör entdecken, die nicht im Supermarkt erhältlich sind. Im Jahre 2005 von dem innovativen Spitzenkoch Dietmar Hölscher gegründet, bietet der Online-Shop heute über 20.000 Artikel rund ums Kochen und davon etwa tausend, die einzigartig sind und nur exklusiv im mcc-Shop zur Verfügung stehen. Hinsichtlich der inspirierenden Vielfalt der Avantgarde-Küche bietet der mcc-Shop alles, was das Könner- und Kennerherz begehrt.

Molekulare Küche? Was ist das eigentlich? Wird sich zumindest mancher fragen. Der originäre Ansatz der molekularen Küche stammt aus Spanien. Er ist jedoch in den Kreisen der ambitionierten Köche und Konsumenten bereits äußerst gut angekommen. mcc-Betreiber respektive „mcc-Chefkoch“ Dietmar Hölscher war vor mehreren Jahren genau einer der Köche, der die molekulare Gourmetküche in Deutschland sowie im weiteren Europa etablierte. Bei der molekularen Küche bzw. dem in der Spitzengastronomie ebenso bekannten Begriff des „Avantgarde“ werden Speisen unter Zuhilfenahme von naturwissenschaftlichen Prinzipien zubereitet. Die Köche wissen demnach genau, was in ihren Kochtöpfen vor sich geht und handeln danach. In dieser Weise entstehen völlig neue Speisen und Kreationen, zu denen zwingend die richtigen Additive, Texturas, Tools, Kits und ein hervorragendes Kochzubehör gehören.

Das Credo des mcc-Shop fasst der Gründer des mcc-Shops, Dietmar Hölscher, den modernen Ansprüchen der avantgardistischen Spitzenküche passend zusammen: „Ausgewählter, exklusiver und einfach besser sein. Avantgarde ist nicht nur das Leitmotiv einer Spitzenküche und Spitzengastronomie, sondern auch eine Herausforderung, die sich stets aufs Neue verwirklicht sehen will. Anspruch des mcc-Shop war es stets und ist es bis heute, die Philosophie der molekularen Küche zu unterstützen und zu verbreiten.“ Bis heute haben Zehntausende zufriedene Kunden den Weg in den mcc-Shop gefunden. Viele ausgewiesene Michelin-Sterneköche, wie etwa Thomas Bühner oder Juan Amador, setzen auf die exzellente Qualität und Auswahl des modernen Shops, der auch in punkto Servicequalität punkten kann. In dieser Weise wartet der mcc-Shop.com beispielsweise mit dem Trusted Shops-Siegel auf sowie mit einer Geld-zurück-Garantie. Einer der Vorteile des mcc-Shop.com ist zudem, dass die Waren äußerst schnell und meist innerhalb von 24 Stunden geliefert werden.

Exquisite Zutaten und exklusives Zubehör für Gourmets. Hierfür steht der mcc-Shop.com sowohl mit seinem Reichtum an Artikeln als auch mit seinem stets bewährten Qualitätsanspruch. Viele ambitionierte Köche und Gaumenfreunde vertrauen auf die Erfahrung und das Wissen, welches das Sortiment bereits seit acht Jahren prägt. Wer möchte, kann montags bis freitags auch im Factory Outlet des mcc-Shop in Coesfeld stöbern. Und vor Ort mehr über all das erfahren, was die Avantgarde-Küche ausmacht.
http://www.mcc-shop.com

www.mcc-shop.com: Wer steckt dahinter?
mcc steht für metropolis cooking center. Das Unternehmen mit Sitz in Coesfeld zählt zu den internationalen Spezialisten für molekulare und avantgardistische Techniken. Gegründet wurde das Unternehmen 2006 von Dietmar Hölscher, dem Pionier unter den deutschen Molekularköchen. Bei den spanischen Meisterköchen Ferran Adrià und Co. lernte Hölscher die Zubereitung der Avantgarde-Kreationen. Er brachte das Wissen, die speziellen Kochgeräte und Texturas als Erster aus Spanien nach Deutschland und Europa. Noch vor mcc gründete Dietmar Hölscher auch ein eigenes Zentrum für die Avantgarde-Küche: nova kuirejo (im Internet unter www.novakuirejo.de). Im Online-Shop www.mcc-shop.com finden sich deshalb neben den Produkten und Zutaten auch Seminare und Kochbücher zum Thema. Außerhalb von Spanien bietet die Homepage als einziger Internetshop das komplette Angebot aller Texturas, Hilfsmittel und Maschinen.

Kontakt
mcc-Shop GmbH & Co. KG
Dietmar Hölscher
Loburger Str. 41
48653 Coesfeld
025418470070
dh@mcc-shop.com
http://www.mcc-shop.com

Pressekontakt:
mcc-Shop GmbH
Dietmar Hölscher
Loburger Str. 41
48653 Coesfeld
025418470070
dh@mcc-shop.com
http://www.mcc-shop.com