Tag Archives: Axel

Pressemitteilungen

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

Bjarne Mädel – Foto: NDR/Thorsten Jander

Erstmalig lädt der NDR im Rahmen der Kieler Woche zu zwei Fan-Abenden mit Open-Air-Kino-Events ein. Zwei „Tatort“-Folgen mit dem Kieler Ermittler Borowski zeigt der NDR am Mittwoch, 21. Juni, auf großer Videowand am Ostseekai. Schauspieler Axel Milberg präsentiert hier Borowskis Lieblingsfälle. Freunde des skurrilen Humors dürfen sich außerdem am Montag, 19. Juni, auf drei Folgen von „Der Tatortreiniger“ freuen – unter Anwesenheit von Bjarne Mädel.

Unter dem Motto Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle kommt am Mittwoch, 21. Juni, Axel Milberg (alias Kommissar Borowski) auf das NDR Areal am Ostseekai. Mit dabei sind auch Anja Antonowicz (Gerichtsmedizinerin Dr. Kroll) und Thomas Kügler, der in den Kieler „Tatort“-Folgen als Borowskis Vorgesetzter Roland Schladitz zu sehen ist. Zunächst stehen die Schauspieler ab 19.00 Uhr für einen Talk auf der Bühne, im Anschluss geben sie ab 19.30 Uhr Autogramme. Ab 20.00 Uhr zeigt der NDR dann mit „Borowski und der Himmel über Kiel“ die erste „Tatort“-Folge des Abends, die zweite – „Borowski und der Engel“ – folgt ab 21.45 Uhr. Durch den Abend führt „Schleswig-Holstein 18:00“ Moderatorin Eva Diederich.

Zwei Tage zuvor kommt Schotty an den Kai! Schon jetzt ist „Der Tatortreiniger“ eine echte Kultserie. Seit 2011 zeigt der NDR das Comedyformat mit Bjarne Mädel. Beim Open-Air-Kino am Ostseekai gibt es am Montag, 19. Juni, drei Episoden, in denen Schotty mal wieder für Ordnung sorgt. Ab 19.00 Uhr heißt es Schotty räumt auf. Und auch Schotty selbst ist vor Ort: Schauspieler Bjarne Mädel stellt die Folgen auf der Bühne vor und steht seinen Fans auch für Autogramme zur Verfügung.
Ab 17.00 Uhr gibt es zunächst das Public Viewing zum Confederations Cup. Die deutsche Nationalmannschaft trifft dann in ihrem ersten Gruppenspiel auf Asienmeister Australien. Jan Bastick von NDR 1 Welle Nord moderiert den Abend.

An beiden Abenden wird ein Teil des NDR Areals bestuhlt sein. Darüber hinaus können Besucher Decken oder Isomatten mitbringen.

Das Open-Air-Kino in der Übersicht:

Montag, 19. Juni
17.00 Uhr | Public Viewing FIFA Confederations Cup: Deutschland – Australien
19.00 Uhr | Schotty räumt auf – Tatortreiniger Public Viewing mit Bjarne Mädel
20.00 Uhr | drei Folgen von Der Tatortreiniger: Die Challenge, Freunde, Özgür

Mittwoch, 21. Juni
19.00 Uhr | Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle
19.00 Uhr | Talk mit Axel Milberg
19.30 Uhr | Schauspieler stehen für Autogramme zur Verfügung
20.00 Uhr | Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel
21.30 Uhr | Talk mit Axel Milberg, Anja Antonowicz und Thomas Kügel
21.45 Uhr | Tatort: Borowski und der Engel

Das STUDIO Filmtheater zeigt den aktuellen „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens" im Public-Screening in Kiel; Der „Tatort", der 2015 während der Kieler Woche gedreht wurde, ist am Sonntag, 18. Juni, um 20.15 Uhr parallel zur Ausstrahlung in DAS ERSTE auf der großen Leinwand im Kinosaal und auf der Leinwand in der Kinobar zu sehen (in Anwesenheit von Gästen). Der Eintritt ist frei, kostenlose Einlasskarten können am Veranstaltungstag zu den Öffnungszeiten des Kinos direkt abgeholt werden. Reservierungen sind nicht möglich.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

‚Taxi nach Leipzig‘ heißt die 1000. Tatort-Folge – Foto: NDR

Im November feiert der „Tatort“ im Ersten ein ganz besonderes Jubiläum: die 1000. Folge! Anlässlich des Jubiläums lädt der NDR zu einer Preview der Jubiläums-Folge „Taxi nach Leipzig“ mit Maria Furtwängler und Axel Milberg ein – am Freitag, 11. November, im Hamburger Cinemaxx Dammtor. Durch die Preview mit rund 1000 geladenen Gästen führt Barbara Schöneberger. Sie eröffnet um 19.00 Uhr das Programm.

Mit dem NDR „Tatort: Taxi nach Leipzig“ startete vor 46 Jahren die erfolgreichste und beliebteste Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Im 1000. „Tatort“, ebenfalls vom NDR, fährt wieder ein „Taxi nach Leipzig“ – nun aber nicht mit Kommissar Trimmel (Walter Richter) im Wagen. Auf der Rückbank nehmen vielmehr die Ermittler Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) Platz. Der Fahrer (Florian Bartholomäi), ein wütender und hochaggressiver Mann, hat gerade erfahren, dass die Liebe seines Lebens morgen seinen Todfeind heiraten wird … Autor und Regisseur ist der Grimme-Preisträger Alexander Adolph. Die Redaktion haben NDR Fernsehfilmchef Christian Granderath und Christoph Pellander. Seine TV-Premiere hat der 1000 „Tatort“ am Sonntag, 13. November, um 20.15 Uhr im Ersten.

Direkt im Anschluss an die Preview laden der NDR und das Erste zur „Tatort Lounge“ ins Curio-Haus. Der Rote Teppich ist hier ab 20.30 Uhr eröffnet.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

JOCO, Joel Havea Trio, Ambulanzteam

Satire und Livemusik mit NDR Info auf der Hanse Sail 2016

JOCO, Joel Havea Trio, Ambulanzteam

JOCO – Foto von Benedikt Schnermann

Zur Hanse Sail präsentiert NDR Info zwei Abende voller Kabarett und erstklassiger Live-Musik in Rostock. Am Donnerstag, 11. August, und Freitag, 12. August, wird das Ursprung, das in direkter Nähe zur Petrikirche liegt, zum Anlaufpunkt für alle Freunde des scharfsinnigen Humors und der Club-Konzerte. Denn dann holt das Informationsradio des NDR das Ambulanzteam, das Joel Havea Trio und JOCO auf die Kleinkunstbühne – bei kostenfreiem Eintritt. Einlass ist jeweils ab 19.15 Uhr, Beginn ab 20.00 Uhr.

Satire rund um Themen aus Politik, Gesellschaft und Showbiz gibt es an beiden Abenden mit dem Ambulanzteam aus dem wöchentlichen NDR Info Satiremagazin „Intensiv-Station“. Dabei kommentiert und seziert das Duo Axel Naumer und Stephan Fritzsche witzig, höchst unterhaltsam und messerscharf die wichtigsten aktuellen Ereignisse. Jeden Montag ist die „Intensiv-Station“ ab 21.05 Uhr auf NDR Info zu hören. Darüber hinaus tourt sie mit einer Live-Show durch den Norden.

Das Joel Havea Trio kommt am Donnerstag, 11. August, auf die Bühne im Ursprung – und spielt Singer/Songwriter-Musik kombiniert mit Funk und Soul. Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Bevor Joel Havea, der auf Tonga geboren wurde und in Australien aufwuchs, seine jetzigen Bandkollegen traf, war er als Singer/Songwriter unterwegs. Gemeinsam mit Arnd Geise am Bass und Leo Lazar am Schlagzeug verpasst er seinen Songs nun ein funky Gewand. Zurzeit arbeitet das Trio an seinem Debüt-Album, das noch in diesem Herbst erscheinen soll.

Das Debüt-Album von JOCO – das in nur zwei Tagen in den legendären Londoner Abbey Road Studios eingespielt wurde – erschien bereits im vergangenen Sommer und sorgte für mächtig Aufsehen. Kritiker zeigten sich von dem sparsam instrumentierten Folk-Pop des Schwesternduos begeistert. Und vor allem live sind Josepha und Cosima beeindruckend. Mit Keyboard, Gitarren, Schlagzeugtoms und natürlich ihren Stimmen erschaffen sie atmosphärische Soundgebilde, verpackt in federleichte Popsongs. Lieder wie „Pilot“ und „Why Didn’t I See“ belegen ihren Ausnahmestatus.

Das NDR Info Bühnenprogramm im Ursprung in der Übersicht:

Donnerstag, 11. August | ab 20.00 Uhr
Ambulanzteam der NDR Info Intensiv-Station
Joel Havea Trio

Freitag, 12. August | ab 20.00 Uhr
Ambulanzteam der NDR Info Intensiv-Station
JOCO

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Essen/Trinken

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Ab April pflückt „Der Bärlauchbauer“ wieder per Hand im Teutoburger Wald

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Axel Kaiser ist der Bärlauchbauer. Ab April pflückt er wieder per Hand im Teutoburger Wald

Superfoods sind derzeit in aller Munde. Chia, Goji, Moringa, Matcha, die Liste ist lang. Neben ihrer tollen Wirkung haben die meisten Superfoods eines gemeinsam: Sie sind teuer und kommen von weit her. Dabei wächst direkt vor der Haustür ein heimisches Kraut, das mehr als gesund ist: BÄRLAUCH. Nun steht die neue Ernte 2016 des deutschen Bärlaubpapstes Axel Kaiser an.

Wer gerne gut isst und selbst kocht, kennt Bärlauch. Dank der vielen Hobby- und Profiköche erlebt dieses Küchenkraut derzeit eine wahre Renaissance. Doch frischer Bärlauch ist ein saisonales Produkt, schwer zu bekommen und wenn, dann sehr preisintensiv. Dazu kommt, dass die Blätter direkt frisch verarbeitet werden müssen, da die Haltbarkeit sehr kurz ist.

Hier kommt der als „Bärlauchbauer“ bekannte Produzent Axel Kaiser mit seiner eigenen Entwicklung zum Zug. Kaiser ist Bärlauchbauer aus Leidenschaft. Vor einigen Jahren entwickelte er die technische Möglichkeit, frisch geernteten Bärlauch für eine lange Zeit haltbar zu machen, sodass dieser den Großteil seiner wertvollen und geschmacklichen Inhaltsstoffe behält. So ist es möglich, den vollen Geschmack des leckeren Küchenkrauts ganzjährig zu genießen.

„Bärlauch ist ein Verwandter des Schnittlauchs, der Zwiebel und des Knoblauchs. In einigen Gegenden ist er auch als wilder Knoblauch oder Waldknoblauch bekannt. Bärlauch ist eine typische Frühjahrspflanze. Wenn alles zu Grünen beginnt, gucken die kleinen Blättchen meistens schon aus der Erde. Bärlauch sollte am besten vor der Blüte gesammelt werden, er verliert sonst einige seiner Inhaltsstoffe und schmeckt nicht mehr so aromatisch. Die Blütezeit des Bärlauchs liegt je nach geographischer Lage und je nach Witterung im April oder Mai. Beste Sammel-monate sind März und April“, erklärt Axel Kaiser.

Im April 2016 ist es wieder soweit. Mit einer bewährten Mannschaft wird der beliebte Wild-wuchs im Teutoburger Wald frisch per Hand geerntet und innerhalb von vier Stunden mit einem speziellen Verfahren schonend haltbar gemacht, so dass das Kraut, das heute in fast jeder modernen Küche zu finden ist, auf deutschen Märkten und Veranstaltungen, aber auch im Internet wieder zu haben ist.

Neben Märkten, Messen und großen Veranstaltungen in ganz Deutschland findet man den Bärlauch von Axel Kaiser heute auch in Skandinavien. Zudem vertreibt er sein Produkt weltweit über das Internet. Mittlerweile wurde Axel Kaiser dank seiner Produktinnovation bereits zum zweiten Mal zum „Kulinarischen Botschafter des Landes Niedersachsen“ ernannt. Axel Kaiser ist zudem aktiver Vertreter der Organisation SLOW FOOD, die sich für die Erhaltung regionaler Produkte und Speisen einsetzt, um die Geschmacksvielfalt zu bewahren.

www.der-baerlauchbauer.de

Vor gut 10 Jahren entdeckte der Osnabrücker AXEL KAISER den Bärlauch für sich durch eine Fernsehsendung. Der begeisterte Hobbykoch probierte den Geschmack des Lauchgewürzes und testete verschiedene Rezepte. In kurzer Zeit wurde aus Neugier Faszination und so machte er sich als „Bärlauchbauer“ selbstständig. Diverse Medien (ARD, ZDF, RTL, SAT1, Der Spiegel, Die Aktuelle uvm.) haben Axel Kaiser begleitet oder eingeladen und die Eigenschaften sowie die einfachen Möglichkeiten, mit Bärlauch in der Küche zu verwenden, bestätigt.

Firmenkontakt
Der Bärlauchbauer AK-e.K.
Axel Kaiser
Holunderweg 10
49205 Hasbergen
05405-89 58 0 85
info@der-baerlauchbauer.de
http://www.der-baerlauchbauer.de

Pressekontakt
koemmPR
Sandrina Kömm-Benson
Postfach 22731
10717 Berlin
0176-70353503
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Pressemitteilungen

Eine Galerie für freie Geister

"Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen." Arthur Schopenhauer – Die neue Freidenker Galerie spielt mit Kunst und Philosophie.

Eine Galerie für freie Geister

Friedrich Nietzsche, Porträt von Nikolaus Pessler

2012 gründete Rainer Ostendorf die Freidenker Galerie. In dieser neuen Online-Galerie zeigt er viele lustige Zitate und Acrylbilder mit philosophischen Sprüchen. Philosophen, Querdenker und Freigeister geben in der Freidenker Galerie Antworten auf die Fragen "Was ist Liebe?" "Was ist Wahrheit?" Was ist Kunst?" "Was ist Glück?" "Was ist Humor?" und "Was ist Philosophie?"

Wer Philosophisches und Kunst mag, der ist in dieser Online-Galerie genau richtig. Der Besucher findet viele kluge Antworten auf große Fragen. Rainer Ostendorf zeigt ca. 400 Acrylbilder mit Sprüchen zum Nachdenken und Schmunzeln. Ilona Jentsch, Dr. Axel Schlote, Sebastian Misseling, Oliver Wellmann und Nikolaus Pessler sind mit Gastbeiträgen vertreten. Der Besuch lohnt sich!
http://www.freidenker-galerie.de

Die Freidenker Galerie wurde 2012 von Rainer Ostendorf gegründet.

Kontakt
Freidenker Galerie
Rainer Ostendorf
Bierstr. 22/23
49074 Osnabrück
0541 67363136
ostendorf@freidenker-galerie.de
http://www.freidenker-galerie.de

Pressemitteilungen

Von Hip-Hop bis Metal: Hamburger Musikpreis HANS verliehen

Von Hip-Hop bis Metal: Hamburger Musikpreis HANS verliehen

Marcus Wiebusch gewann gleich in zwei Kategorien einen HANS _ Foto (c)Public Address

Die Preise sind verliehen, die Gewinner stehen fest: Marcus Wiebusch, Trümmer, Mantar und das Team um Deine Freunde zählen zu den Gewinnern des Hamburger Musikpreis HANS 2014. Vor rund 500 geladenen Gästen aus der Musikbranche fand am Mittwoch, 26. November, in der Markthalle Hamburg die Preisverleihung statt. Als Gäste waren unter anderen Axel Bosse, FC St. Pauli-Präsident Oke Göttlich, Jupiter Jones-Gitarrist Sascha Eigner und Moderatorin Madita van Hülsen vor Ort. In insgesamt acht Kategorien wurden die Auszeichnungen vergeben. Live-Acts des Abends waren Marcus Wiebusch, Rhonda, Trümmer, Deine Freunde und das Duo Michel van Dyke und Nils Wülker. Götz Bühler moderierte den Abend. Eine zweistündige Zusammenfassung der HANS-Verleihung ist am Donnerstag, 27. November, im digitalen Radioprogramm NDR Blue ab 20.00 Uhr zu hören.

In gleich zwei Kategorien setzte sich Marcus Wiebusch durch. Mit seinem Solo-Projekt überzeugte der Kettcar-Sänger die Jury. In der Kategorie „Hamburger Künstler des Jahres“ erhielt er ebenso einen HANS wie in der Kategorie „Hamburger Song des Jahres“ für „Der Tag wird kommen“. „Seine Texte sind zu Versen eines Stadtchronisten geworden. In dieser Stadt das Plattenlabel Grand Hotel Van Cleef und die Band Kettcar mitbegründet zu haben, ist ein Verdienst um Pop und Rock, mit dem sich bestenfalls Berry Gordy Jr. in Detroit mit Motown messen könnte“, so die Jury.

Zum „Hamburger Nachwuchs des Jahres“ wurde die Band Trümmer gekürt. Ihr Debüt-Album, das im Sommer erschien, sorgte bundesweit für Aufsehen. Für ihre eigenständige Mischung aus Poesie und Wut, Punk und großen Melodien wurden Paul Pötsch, Tammo Kasper und Maximilian Fenski jetzt ausgezeichnet. Die Kategorie „Hamburger Nachwuchs des Jahres“ wird von der TownTalker Media AG präsentiert.

Der ehemalige Echt-Schlagzeuger Florian Sump, der Live-DJ von Fettes Brot Markus Pauli und der Tigerentenclub-Moderator Lukas Nimscheck machen als Deine Freunde Hip-Hop für Kinder. Ihr Team erhielt den HANS 2014 in der Kategorie „Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung des Jahres“. Das Trio ließ es sich nicht nehmen, die Laudatio auf ihr Team selbst zu halten.

Weil sie zurzeit durch Finnland tourt, konnte die Band Mantar nicht vor Ort sein. Stellvertretend nahm Co-Produzent Timo Höcke die Auszeichnung entgegen. Ihr Album „Death By Burning“ erhielt einen HANS in der Kategorie „Hamburger Produktion des Jahres“. Die Jury: „Mit den Mitteln der White Stripes oder Black Keys gelingen ihnen Werke fernab des an jede Reduktion gewöhnten Genres Blues. Das Konzept dahinter hört auf den Namen DIY, Do It Yourself: die Produktion, das Songwriting, das Packaging, ihr Label – alles hausgemacht.“

Die Zeitschrift „Das Wetter – Magazin für Text und Musik“ wurde mit dem HANS in der Kategorie „Hamburger Medienformat des Jahres“ ausgezeichnet. Magazin-Macher Sascha Ehlert nahm den Preis in der Markthalle entgegen. Die Jury lobte die „Liebe zur Sprache“ und die „Unabhängigkeit“ des Magazins.

„Die Macher des Überjazz Festivals haben auf Kampnagel ein Festival installiert, um welches Hamburg längst schon von den Musikern des Mutterlandes dieses Genres beneidet wird. Dem Mut, der Chuzpe und dem Selbstverständnis, Jazz als eine moderne Kunst- und Lebensform zu begreifen gebührt jede Ehre“, so die Jury in ihrer Begründung, den HANS in der Kategorie „Hamburger Programmmacher des Jahres“ an die Initiatoren des Überjazz Festivals zu verleihen. Heiko Jahn, Kurator des Festivals, dankte in seiner Rede vor allem den vielen Helferinnen und Helfern.

Eine feste Institution im Hamburger Nacht- und Kulturleben ist der von Rocko Schamoni und Schorsch Kamerun betriebene Golden Pudel Club. Seit zehn Jahren gestaltet Axel Solman die Poster der legendären Reihe „MFOC“. Für seine beständig kreativen und künstlerischen Leistungen zeichnete die Jury den Grafik-Designer in der Kategorie „Hamburger Gestaltung des Jahres“ aus.

„Wir haben heute wieder gesehen, wie vielfältig, lebhaft und spannend die Hamburger Musikszene ist: Hip-Hop, Metal, Indie, Pop und Jazz – und das alles in beeindruckender Qualität“, so der Jury-Vorsitzende Alexander Maurus.

Die Preisverleihung mit allen Live-Auftritten, Dankesreden und Laudatoren ist am Donnerstag, 27. November, nachzuhören: Das digitale Radioprogramm NDR Blue überträgt ab 20.00 Uhr eine zweistündige Sondersendung zum diesjährigen HANS.

Seit der ersten Verleihung 2009 unterstützt, begleitet und fördert der Norddeutsche Rundfunk den HANS als Medienpartner für Hörfunk, Fernsehen und Internet. Weiterhin engagieren sich die Hamburger Volksbank, die Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH und die TownTalker Media AG für den HANS.

Die Gewinner des HANS 2014 in der Übersicht:

„Hamburger Künstler des Jahres“
Marcus Wiebusch

„Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung“
Das Team um Deine Freunde

„Hamburger Medienformat des Jahres“
Das Wetter – Magazin für Text und Musik

„Hamburger Produktion des Jahres“
Death By Burning von Mantar

„Hamburger Programmmacher des Jahres“
Überjazz Festival

„Hamburger Gestaltung des Jahres“
Axel Solman für die Gestaltungen zum Golden Pudel Club

„Hamburger Nachwuchs des Jahres“
Trümmer

„Hamburger Song des Jahres“
Der Tag wird kommen von Marcus Wiebusch

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Künstler, Freidenker, Philosophen und Autoren gesucht!

„Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit.“ Gustav Klimt – Die Freidenker Galerie sucht neue Künstler.

Künstler, Freidenker, Philosophen und Autoren gesucht!

\

Vor ca. 2 Jahren wurde die Freidenker Galerie von Rainer Ostendorf gegründet. Inzwischen hat sich sehr viel in dieser neuen Online-Galerie getan. Von der Leselupen-Redaktion wurde die Galerie ausgezeichnet. Ilona Jentsch, Dr. Axel Schlote, Sebastian Misseling und Oliver Wellmann sind mit Gastbeiträgen in der Freidenker Galerie zu sehen. Helge Schneider, Hagen Rether und Josef Hader sind mit Videobeiträgen vertreten.

Die Freidenker Galerie sucht weitere Künstler und Autoren, deren Arbeiten einen philosophischen Bezug haben. Auch Arbeiten aus den Bereichen Erotik, Menschliches und Allzumenschliches, abstrakte Malerei, Physik und Astronomie werden gesucht sofern zu diesen Arbeiten auch exclusive Texte geliefert werden können. Exclusive Texte, also nicht nur Bilder, sind für die Suchmaschinen sehr wichtig und steigern den Erfolg der Ausstellung. Die Teilnahme mit einem Gastbeitrag in der Freidenker Galerie ist kostenlos. Bewerben Sie sich jetzt für eine Aufnahme in die Freidenker Galerie bei Rainer Ostendorf

http://www.freidenker-galerie.de

Die Freidenker Galerie wurde vor zwei Jahren von Rainer Ostendorf gegründet. Er zeigt dort viele Bilder mit philosophischen Sprüchen, viel Kunst und Philosophie

Freidenker Galerie
Rainer Ostendorf
Bierstr. 22
49074 Osnabrück
054167363136
ostendorf@freidenker-galerie.de
http://www.freidenker-galerie.de

Pressemitteilungen

Mit Glockenläuten und Fassbieranstich in die Hanse Sail 2014

Mit Glockenläuten und Fassbieranstich in die Hanse Sail 2014

Mit Glockenläuten und Fassbieranstich in die Hanse Sail 2014

Ralf Markert moderiert die Eöffnungsfeier _ Foto von Axel Herzig

300 Groß- und Traditionssegler und mehr als eine Million Besucher werden zur 24. Hanse Sail in Rostock erwartet. Von Donnerstag, 7. August, bis Sonntag, 10. August, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf ein umfangreiches Programm an Land und Wasser freuen. Zur offiziellen Eröffnung der größten maritimen Veranstaltung Mecklenburg-Vorpommerns laden NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ am Donnerstag, 7. August, ab 16.15 Uhr in den Rostocker Stadthafen ein. Durch das Eröffnungsprogramm führt NDR 1 Radio MV Moderator Ralf Markert.

An der Eröffnung auf der NDR Bühne im Stadthafen nehmen Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering, der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Axel Schimpf, die Botschafterin Finnlands, Päivi Maria Luostarinen, der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling, und der Präsident der Bürgerschaft, Wolfgang Nitzsche teil. Zum traditionellen Fassanstich kommen außerdem der Braumeister sowie der Geschäftsführer der Hanseatischen Brauerei Rostock, Wilfried Ott, auf die Bühne. Weitere Gäste sind Arjen van der Veen, Jorne Langelaan und Andreas Lackner – die Crew des Fairtransport-Seglers „Tres Hombres“.

Schon ab 16.15 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit dem Shantychor Les Ducs d’Albe aus Dünkirchen. Gegen 16.50 Uhr erfolgen zeitgleich mit einem Kanonenschuss spektakuläre Sprünge des Kommandos Spezialkräfte Marine aus einem Helikopter. Ab 17.00 Uhr bittet dann NDR 1 Radio MV Moderator Ralf Markert die Eröffnungsgäste auf die Bühne. Mit dem gemeinsamen Läuten der Schiffsglocke werden Ministerpräsident Erwin Sellering und Oberbürgermeister Roland Methling die 24. Hanse Sail schließlich für eröffnet erklären.

Vier Tage lang – von Donnerstag, 7. August, bis Sonntag, 10. August – steht dann die NDR Bühne im Stadthafen im Mittelpunkt des Landesfests. NDR 1 Radio MV, das „Nordmagazin“, NDR 2 und N-JOY sorgen für ein umfangreiches Bühnenprogramm. Als Live-Acts kommen unter anderen Elaiza (Donnerstag, 7. August), The Baseballs (Freitag, 8. August) und Jupiter Jones (Sonnabend, 9. August).

Auf der Kleinkunstbühne „Ursprung“, in direkter Nähe zur Petrikirche, präsentiert NDR Info am Donnerstag, 7. August, und Freitag, 8. August, Satire mit dem Ambulanzteam der NDR Info Intensiv-Station sowie Live-Musik mit Andreas Geffarth & Band und sarajane. Einlass ist jeweils um 19.15 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter NDR.de/veranstaltungen

Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

NDR Info ist an zwei Abenden auf der Hanse Sail 2014

Satire und Live Musik im Ursprung

NDR Info ist an zwei Abenden auf der Hanse Sail 2014

srajane kommt für NDR Info zur Hanse Sail – Foto (c)Promo

Rostock feiert die Hanse Sail 2014 und auch NDR Info ist wieder dabei: Mit einem spannenden Programm aus Kabarett und Live-Musik kommt NDR Info am Donnerstag, 7. August, und Freitag, 8. August, auf die Kleinkunstbühne im Ursprung, in direkter Nähe zur Petrikirche. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf Live-Musik von sarajane und Andreas Geffarth & Band freuen. Für den pointenreichen Angriff auf das Zwerchfell sorgt das Ambulanzteam aus der bekannten NDR Info SatireShow „Intensiv-Station“. Einlass ist jeweils ab 19.15 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

„Intensiv-Station“ heißt die Satire-Show, die jeden Montagabend im Programm von NDR Info läuft und mit einem eigenen Bühnenprogramm überaus erfolgreich durch den Norden tourt. Die Hauptdarsteller der Intensiv-Station-Show, Axel Naumer und Stephan Fritzsche, werden als „Ambulanzteam“ in Rostock zu Gast sein und die wichtigsten Themen aus Gesellschaft, Politik und Showbizz ebenso humorvoll wie gekonnt sezieren. Pointiert, messerscharf und dabei höchst unterhaltsam. Das Duo ist an beiden Abenden (Donnerstag, 7. August und Freitag, 8. August) live im Ursprung zu erleben.

Andreas Geffarth begeisterte bereits in den vergangenen Jahren mit seinem eindrucksvollen Gitarrenspiel und seiner charismatischen Stimme das Publikum im Ursprung. Gemeinsam mit seiner Band, mit der er bereits erfolgreich als Vorgruppe von Künstlern wie Karat, Hooters, Creedance Clearwater Revival oder Puhdys aufgetreten ist, bringt er Neuinterpretationen von Klassikern der Popgeschichte und Eigenkompositionen auf die Bühne. Andreas Geffarth & Band sind am Eröffnungsabend der Hanse Sail (Donnerstag, 7. August) für NDR Info im Ursprung zu Gast.

Einen Tag später, am Freitag, 8. August, bringt sarajane Soul-Musik und R’n’B ins Ursprung. Mit „Step One“ veröffentlichte die Sängerin aktuell ihr erstes Album. Viel Erfahrung bringt Sarah Jane McMinn, wie die Deutsch-Engländerin mit bürgerlichem Namen heißt, aber dennoch mit: Seit vielen Jahren ist die 29-Jährige nicht nur Backgroundsängerin von Ina Müller, sondern etablierte unter dem Titel „In The Mix“ auch eine eigene Konzertreihe in Hamburg. In Rostock präsentieren sarajane und ihre Band neben stimmungsvollen Cover-Songs auch Eigenkompositionen mit viel Tempo und mitreißendem Sound. Musik, die in jedem Fall gute Laune macht.

Auch im Stadthafen ist der NDR mit einem umfangreichen Bühnenprogramm vor Ort. NDR 1 Radio MV, das „Nordmagazin“, NDR 2 und N-JOY präsentieren an allen vier Veranstaltungstagen der Hanse Sail (Donnerstag, 7. August, bis Sonntag, 10. August) erstklassige Live-Acts. Unter anderen kommen The Baseballs, Elaiza und Jupiter Jones auf die Bühne im Stadthafen.

Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Freidenker – Kunst und Philosophie zum Nachdenken

Freidenker Galerie – lustige Zitate, Bilder und Sprüche – Zeichnungen, Ölbilder und Skulpturen

Freidenker - Kunst und Philosophie zum Nachdenken

Acrylbild von Rainer Ostendorf, Wir denken tiefer und gehen der Sache auf den Grund, bis wir den Boden verlieren, schweben und irren.

Was ist Philosophie? „Wenn der, der zuhört, nicht weiß, was der, der spricht, meint, und wenn der, der spricht, nicht weiß, was sein Sprechen bedeutet – das ist Philosophie.“ Voltaire

Die von Rainer Ostendorf gegründete Freidenker Galerie erfreut sich wachsender Beliebtheit. Immer mehr Künstler und Denker zeigen in dieser neuen Online-Galerie ihre Arbeiten. Rainer Ostendorf zeigt in 5 Themengalerien mehr als 400 kleine Acrylbilder mit Sprüchen zum Nachdenken und Lachen – viele lustige Philosophie Zitate und Sprüche. Ilona Jentsch zeigt in der Freidenker Galerie Skulpturen, Assemblagen und Olbilder. Der Hamburger Künstler Sebastian Misseling zeigt viele Zeichnungen und Fabelwesen mit ausführlichen Beschreibungen. Oliver Wellmann zeigt in der Freidenker Galerie Videos, schwarzen Humor und Gesellschaftskritik. Dr. Axel Schlote, ehemaliger Redenschreiber der Bundesregierung, zeigt philosophische Texte über Hoffnung, Lärm, Worte und Zeit. Der Besuch dieser neuen Online-Galerie lohnt sich. Von der Leselupen-Redaktion wurde die Freidenker Galerie ausgezeichnet. Jetzt besuchen! http://www.freidenker-galerie.de

Unser Tipp! Besuchen Sie die neue Ausstellung von Ilona Jentsch – Bilder, Skulpturen, Assemblagen. Hier mehr: http://www.freidenker-galerie.de/ilona-jentsch-malerei-computerkunst-skulpturen/

Die Freidenker Galerie zeigt Kunst und Philosophie, lustige Zitate und Sprüche zum Nachdenken und Lachen.

Freidenker Galerie
Rainer Ostendorf
Bierstr. 22
49074 Osnabrück
054167363136
ostendorf@freidenker-galerie.de
http://www.freidenker-galerie.de