Tag Archives: Azkar

Pressemitteilungen

Führungswechsel bei DACHSER European Logistics Iberia

(Mynewsdesk) Celestino Silva wird zukünftig als Managing Director die DACHSER Business Unit European Logistics (EL) Iberia leiten. Er folgt auf Juan Quintana, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen.

Mit dem 51-jährigen Portugiesen Silva rückt ein überaus erfahrener Logistikmanager an die Spitze der iberischen Landverkehrsgesellschaft. Er startete seine Karriere bei Azkar, dem Vorgänger von DACHSER EL Iberia, vor über 20 Jahren mit dem Aufbau der portugiesischen Landesgesellschaft. Nach der Akquisition durch das international agierende Familienunternehmen DACHSER verantwortete er die erfolgreiche Integration der Landverkehrsorganisationen in Portugal. 2014 übernahm er zusätzlich die Verantwortung über das DACHSER-Geschäft in der nordwestspanischen Autonomen Gemeinschaft Galizien.

„Celestino Silva ist ein erfolgreicher Manager mit langjähriger Erfahrung, der das Unternehmen und seine Abläufe, aber auch den iberischen Markt im Detail kennt“, sagt Michael Schilling, COO Road Logistics bei DACHSER. „Er hat den erfolgreichen Transformationsprozess unserer iberischen Business Unit von Anfang an eng begleitet und wird die Einheit weiter in das europäische DACHSER-Netz integrieren.“

Unter der Leitung von Juan Quintana stellte DACHSER EL Iberia seit 2013 sein Geschäftsmodell erfolgreich neu auf, mit konsequenter Ausrichtung auf die Kultur und Prinzipien des DACHSER European Logistics-Netzwerk. Damit einher geht die immer engere Integration in das Netzwerk, die insbesondere auch im Rebranding 2017 zum Ausdruck kam.

Die Transformation geht mit wirtschaftlichem Erfolg einher: Seit 2013 ist die iberische Geschäftseinheit Jahr für Jahr gewachsen und konnte ihren Umsatz in diesem Zeitraum um rund 27 Prozent steigern. 2018 erwirtschaftete die Business Unit EL Iberia an 65 Standorten einen unkonsolidierten Bruttoumsatz von 661 Mio. Euro. Die iberische Landverkehrseinheit transportierte im Vorjahr 20,7 Mio. Sendungen und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

„DACHSER EL Iberia hat in den vergangenen Jahren die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Ich freue mich darauf, die Business Unit in die Zukunft zu führen und die Ausrichtung auf das europäische Geschäft weiter voran zu treiben“, erklärt Celestino Silva, der zukünftig als Managing Director die Business Unit DACHSER EL Iberia leiten wird. „Einen besonderen Fokus will ich auf Qualität, Kundenzufriedenheit und Mitarbeitermotivation legen und damit unser Geschäft in Spanien und Portugal dynamisch weiterentwickeln.“ 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/fuehrungswechsel-bei-dachser-european-logistics-iberia-96455

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/3pwwn8

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Azkar wird zu DACHSER

Azkar wird zu DACHSER

(Mynewsdesk) DACHSER hat seine iberische Tochtergesellschaft Azkar Group in nur vier Jahren in sein europäisches Road-Netzwerk integriert. Die Landverkehrsorganisationen werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. Das gaben CEO Bernhard Simon, COO Road Logistics Michael Schilling und Juan Antonio Quintana, Managing Director European Logistics Iberia, heute auf der transport logistic in München bekannt.

Mit dem Rebranding findet ein Integrationsprozess seinen Abschluss, der im Januar 2013 mit der Akquisition von Azkar durch DACHSER begonnen hat. Die Unternehmen hatten bereits seit 2007 zusammengearbeitet, ein Jahr später erwarb DACHSER einen Anteil von zehn Prozent an seinem damaligen Partner für Spanien. „Beide Unternehmen haben von Anfang an hervorragend zusammengepasst. Wir teilen dieselben Werte, haben die gleiche Unternehmens-kultur und unternehmerische Vision“, erklärt Bernhard Simon. „Auf dieser Grundlage konnten wir die Integration schnell und reibungslos voranbringen. Gleichzeitig sind wir seit der Übernahme auf der Iberischen Halbinsel Jahr für Jahr profitabel gewachsen.“

Seit der Akquisition hat DACHSER seine Organisationen in Spanien und Portugal eng in das europäische Stückgutnetzwerk eingebunden. Aus 70 täglichen Import und Exportlinien im Jahr 2013 sind heute 130 geworden, die Zahl der Sendungen von und nach Europa wuchs im selben Zeitraum um 40 Prozent. Michael Schilling hebt die Vorteile eines standardisierten europäischen Stückgutnetzes hervor: „Wo DACHSER draufsteht, ist auch DACHSER drin, darauf können unsere Kunden vertrauen. Einheitliche Prozesse, Arbeitsabläufe und Netzwerkregeln sowie integrierte IT-Systeme sind die Grundlagen für Verlässlichkeit, Sicherheit und Qualität.“

Wechsel in die DACHSER-Farben

Mit dem Ende der Integration ist ein Rebranding verbunden. Die Landesgesellschaften werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. „Das war unser Ziel, der Impuls dazu kommt von Mitarbeitern, Management und Kunden“, bekräftigt Juan Antonio Quintana. „Das DACHSER-Netzwerk ist die Grundlage unseres Erfolgs. Wir spielen jetzt in einer ganz anderen Liga als vor vier Jahren und können unsere Kunden in ihrem weltweiten Wachstum begleiten. Deshalb ist es nur konsequent und logisch, wenn wir jetzt den nächsten Schritt tun und auch unter der Marke DACHSER am Markt auftreten.“ Fünf Niederlassungen, in Barcelona, Bilbao, Malaga, Porto und Valencia, sind bereits im DACHSER Blau und Gelb gestaltet, die restlichen folgen bis 2020. Von den rund 2.000 Nahverkehrs-Lkw fahren bereits heute über 70 Prozent im DACHSER-Branding.

„Gemeinsam sind wir DACHSER, davon profitieren Mitarbeiter und insbesondere auch Kunden“, schließt Bernhard Simon. „Deshalb investieren wir bei Netzwerkerweiterungen in die Arbeitsplätze, die Standorte und in die Integration der Systeme und Prozesse. Auf der Iberischen Halbinsel schlagen wir heute ein neues Kapitel in der gemeinsamen Erfolgsstory auf.“

DACHSER auf der Iberischen Halbinsel

In Spanien und Portugal ist DACHSER mit seinen Business Lines European Logistics (ehemals Azkar Group) und Air & Sea Logistics (ehemals Transunion) aktiv und beschäftigt 3.353 Mitarbeiter an 87 Standorten. In der Business Line Food Logistics arbeitet DACHSER im Rahmen des European Food Network seit Anfang 2016 mit dem Partner Logifrío zusammen. Als einer der größten Logistikanbieter auf der Iberischen Halbinsel positioniert sich DACHSER im Landverkehr als exportorientierter One-Stop-Shop für alle Logistikanforderungen. Dazu gehören Stückgut- und Full-Truck-Load-Transporte, ebenso wie Warehousing, Value Added Services und das iberische B2B-Paketgeschäft.

Neue Kunden für das internationale Geschäft erschließen sich DACHSER Spain und DACHSER Portugal in der Business Line European Logistics unter anderem über die Branchenlösungen DACHSER DIY-Logistics und DACHSER Chem-Logistics. Für Kunden aus der chemischen Industrie wurde 2016 in 48 Niederlassungen eine Gefahrgutorganisation eingeführt. Ein Standort ist bereits nach SQAS beurteilt.

Die Luft- und Seefrachtorganisationen in Spanien und Portugal, die von Federico Camañez, Managing Director Air & Sea Logistics Southern Europe, geleitet werden, sind mit elf Standorten an den größten Flug- und Seehäfen präsent und sorgen für den Anschluss an die interkontinentalen Märkte. Dazu wurde 2017 ein Luftfracht-Gateway in Madrid geschaffen.

2016 transportierte DACHSER auf der Iberischen Halbinsel rund 20,5 Mio. Sendungen mit einem Gewicht von rund 3,0 Mio. Tonnen und erzielte einen Umsatz von rund 741 Millionen Euro. Insgesamt bietet DACHSER seinen Kunden in Spanien und Portugal eine Warehouse-Fläche von 424.000 Quadratmetern mit 362.000 Palettenstellplätzen an.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rd0ahc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/rd0ahc

Pressemitteilungen

Dachser bleibt auf Kurs

Dachser bleibt auf Kurs

(Mynewsdesk) Kempten, München. 20. April 2016. Dachser berichtet für das Geschäftsjahr 2015 ein kräftiges, organisches Wachstum. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 6,5 Prozent auf 5,64 Milliarden Euro. Die Sendungen stiegen um 4,0 Prozent auf 78,1 Millionen, die Tonnage um 5,2 Prozent auf 37,3 Millionen Tonnen. Zur positiven Entwicklung trugen vor allem die europäischen Landverkehre für Lebensmittel und Industriegüter bei.

„Wir ernten die Früchte unserer langfristigen Investitionspolitik und der Wachstums-strategien, die wir im gesamten Unternehmen umsetzen“, erläutert Dachser CEO Bernhard Simon. „Das europäische Exportgeschäft bleibt unser Wachstumsmotor. Dazu kommen Komplettlösungen, die Landverkehr, Luft- und Seefracht intelligent kombinieren. Vor allem aber honorieren die Kunden, dass wir konsequent auf Qualität setzen.“

Geschäftsentwicklung im Detail

Innerhalb des Business Fields Road Logistics, das 72 Prozent des Umsatzvolumens von Dachser ausmacht, profitiert Dachser European Logistics (EL) weiterhin vom Wachstumsmotor Export. Mit dem Transport und der Lagerung von Industriegütern erzielte Dachser 2015 einen Umsatz von 3,433 Milliarden Euro (+ 5,5 Prozent). Sendungen und Tonnage stiegen um 3,8 bzw. 4,2 Prozent. „Wir haben in diesem für Europa schwierigen Jahr sehr professionell und flexibel am Markt agiert und konnten in allen regional aufgestellten Business Units des Landverkehrs wachsen“, fasst Bernhard Simon zusammen.

Zu einer starken, exportgetriebenen Performance in Deutschland und Frankreich kamen zweistellige Wachstumsraten in den Business Units EL North Central Europe und EL Iberia. „Die Neuausrichtung von Azkar auf das europäische Geschäft zeigt Erfolge“, erläutert Bernhard Simon. „Wir konnten das Vertrauen großer Kunden gewinnen und haben zudem in neue Märkte investiert. Wir haben im vergangenen Jahr 48 iberische Niederlassungen für den Transport von Gefahrgütern gerüstet und uns mit der spanischen chemischen Industrie eine starke, exportorientierte Branche erschlossen.“

Dachser Food Logistics avancierte mit einem Umsatzwachstum von 8,1 Prozent auf 741 Millionen Euro zum Wachstumschampion. Ihren Rückenwind verdankte die Lebensmittellogistik in erster Linie dem starken nationalen Geschäft mit Konsumgütern in Deutschland. Aber auch das European Food Network für grenzüberschreitende Lebensmitteltransporte entwickelte sich gut. Mit 13 Partnern, acht Korrespondenten und regelmäßigen Linienverkehren zwischen 29 Ländern ist es das Lebensmittelnetz mit der größten Flächendeckung in Europa. „Wir steuern unseren Teil zum Erfolg mit Investitionen in das Netz bei. In Erlensee bei Frankfurt haben wir eine neue Niederlassung eröffnet, die auch als zentrales Hub für Food-Europaverkehre dient“, kommentiert Bernhard Simon.

Dachser Air & Sea Logistics erzielte 2015 ein Umsatzwachstum von 8,0 Prozent und steuerte insgesamt 1,599 Milliarden Euro zum Konzernumsatz bei.

„Wir sind selbst oder über Partner in allen wichtigen Wirtschaftszentren der Welt etabliert, sodass wir unser Netzwerk im vergangenen Jahr nicht nennenswert geographisch erweitert haben“, erläutert Simon. „Wir fokussieren vielmehr auf standardisierte Prozesse, integrierte IT-Systeme und die enge Verknüpfung mit dem europäischen Landverkehrsnetz. Wir wollen unseren Kunden weltweite Logistiklösungen für die Distribution und Beschaffung aus einer Hand anbieten. Wir sprechen dann von ‚Dachser Interlocking‘.“

Für das laufende Jahr kündigt Simon ein erhöhtes Investitionsvolumen an: „Nach 81 Millionen im Vorjahr werden wir 2016 rund 125 Millionen Euro investieren. Dieses Geld wird zum Teil in unsere Informationstechnologie und unsere technische Ausrüstung fließen. Der Löwenanteil geht aber wie in den Vorjahren auch in unser europäisches Road Logistics-Netzwerk; in Deutschland, Frankreich, Österreich und Polen werden wir Logistikanlagen erweitern oder neu bauen.“

Umsätze im Überblick:
Bruttoumsatzerlöse
(in Milliarden Euro)

2015
(vorläufig)

2014
(endgültig mit Korrekturen)Veränderung*Road Logistics*4,1743,940+ 5,9%European Logistics3,4333,254+ 5,5%Food Logistics0,7410,686+ 8,1%Air & Sea Logistics1,5991,481+ 8,0%
Konsolidierung
(abzüglich Umsätze aus Unternehmensbeteiligungen von 50% und geringer)-0,133-0,122-Konzernumsatz*5,6405,298+ 6,5%
* Grundlage für die Bildung der Summenwerte „Road Logistics“ und „Konzernumsatz“ bzw. für die Berechnung der prozentualen Veränderung zum Vorjahr sind die nicht gerundeten Umsätze der Business Lines. Deshalb können sich Abweichungen im Vergleich zur Addition bzw. Berechnung der prozentualen Veränderung der gerundeten Umsatzwerte in der hier abgebildeten Tabelle ergeben.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/itnryy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-bleibt-auf-kurs-22608

=== Dachser bleibt auf Kurs (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/f9wasg

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-bleibt-auf-kurs

=== Dachser bleibt auf Kurs (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/w4agzf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/dachser-bleibt-auf-kurs

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 26.500 Mitarbeitern an weltweit 428 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2015 einen Umsatz von 5,64 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 78,1 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-bleibt-auf-kurs-22608

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Weber
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Pressemitteilungen

Dachser wächst durch Internationalisierung

Dachser wächst durch Internationalisierung

Dachser wächst durch Internationalisierung

(Mynewsdesk) Kempten, München. 9. April 2014. Eine starke zweite Jahreshälfte und die erfolgreiche Integration der beiden spanischen Zukäufe Azkar und Transunion haben Dachser 2013 einen Umsatzsprung beschert. Der Logistikdienstleister konnte seinen konsolidierten Brutto-Konzernumsatz um 13,2 Prozent auf 4,99 Milliarden Euro steigern. Umsätze aus Beteiligungen eingeschlossen übertraf das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr sogar erstmals die Umsatzmarke von fünf Milliarden Euro. Auch was Mitarbeiter-, Standort- und Sendungszahlen anging, stieß Dachser in eine neue Dimension der Internationalisierung vor.

Die wichtigsten Kennzahlen 2013 im Überblick:* Brutto-Umsatz legt um 13,2 Prozent zu auf 4,99 Milliarden Euro
* 24.900 Mitarbeiter, 3.250 mehr als im Vorjahr
* 471 Standorte in 42 Ländern
* 69,6 Millionen Sendungen (+37,5 Prozent)
* Sachinvestitionen von 119 Millionen Euro
Bernhard Simon, CEO von Dachser, zeigte sich im Rahmen eines Pressegespräches in München vor allem hochzufrieden mit der Integration und geschäftlichen Entwicklung der im Januar 2013 akquirierten spanischen Unternehmen Azkar und Transunion: „Azkar hat sich konsequent auf das internationale Geschäft ausgerichtet und damit die erwarteten Netzeffekte erzeugt, vor allem im Zusammenspiel mit unserer erstarkten französischen Landesgesellschaft.

Transunion stärkte nicht nur unser Seefrachtgeschäft und die transatlantischen Routen, sondern hat die Integration im Rekordtempo abgeschlossen: seit 1.1.2014 firmiert das Unternehmen schon unter dem Namen Dachser.“

Internationalisierung als Schwungrad für Wachstum

Während die Sparte Food Logistics aus eigener Kraft ein Umsatzplus von 8,2 Prozent erzielte, wuchsen die Sparten European Logistics und Air & Sea Logistics vor allem durch die Zukäufe. Auf Konzernebene erzielte Dachser ein organisches Umsatzplus von 2,3 Prozent. Dachser-Chef Simon hierzu: „Wir sehen seit etwa zwei Jahren, dass die großen Logistikmärkte wie beispielsweise Deutschland nur noch marginal wachsen. Das Schwungrad für künftige Dynamik liegt in internationalen, grenzüberschreitenden Verkehren. Das gilt für das Stückgutgeschäft mit Industriekunden, die Kontraktlogistik und auch für die traditionell eher regional und national aufgestellte Lebensmittellogistik. Hier haben wir mit dem Start des European Food Network aus zwölf Partnern in 21 europäischen Ländern eine zukunftsweisende Allianz geschmiedet, die von den Kunden sehr gut angenommen wurde.“

Bruttoumsatzerlöse                                  2013      2012            Veränderung
(in Milliarden Euro)

European Logistics                                    3,019      2,661               + 13,5%
Food Logistics                                           0,620     0,573                +  8,2%
Air & Sea Logistics                                    1,406     1,305                +   7,7%

Summe Spartenumsätze                          5,045     4,539                      —

Konsolidierung*                                         -0,159    -0,129                     —
(*abzüglich Umsätze aus
Beteiligungen von 50% und geringer)

Sondereffekt*                                            0,104         —                        —
(*Verbrauchssteuerabrechnung
Vorjahre)

Konzernumsatz                                        4,990      4,410              + 13,2%

Weil die Transportvolumina nicht mehr so stark wie in der Vergangenheit steigen, kann Dachser seine erheblichen Investitionen in die physische Logistikinfrastruktur in Europa künftig etwas zurückfahren. 2013 wurden 119 Millionen Euro an Sachinvestitionen vornehmlich in den Neu- und Ausbau von Niederlassungen wie zum Beispiel in Langenau, Schönefeld, Northampton oder im schweizerischen Lyss bei Bern investiert. Für 2014 sind 110 Millionen Euro vorgesehen. Simon: „Für die kommenden fünf Jahre nehmen wir uns ein angepasstes Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro vor.“

Zahlreiche neue Bestmarken

Dachser verzeichnete 2013 zahlreiche neue Bestmarken. Die Mitarbeiterzahl erreichte zum Jahresende 24.900 Personen, wobei 48 Prozent der Belegschaft außerhalb Deutschlands arbeitet. Die Anzahl an Sendungen stieg beträchtlich auf 69,6 Millionen (+ 37,5 Prozent) als Folge der starken Marktstellung von Azkar im industriellen Paketgeschäft. Die Konzerntonnage ohne TEU stieg auf 32,9 Millionen Tonnen (+ 9,3 Prozent). Dachser verfügt über ein Netzwerk aus 471 Niederlassungen, das Unternehmen ist nunmehr weltweit in 42 Ländern (+ 5) mit eigenen Standorten vertreten.

Gute Aussichten für 2014

Für das Geschäftsjahr 2014 zeigte sich Bernhard Simon optimistisch. Der Schwung aus dem IV. Quartal 2013 konnte, begünstigt durch den milden Winter, ins neue Jahr mitgenommen werden. „Werthaltiges Wachstum auf Basis eines Ausbaus der internationalen Verkehre und hochwertigen Kontraktlogistikdienstleistungen auch außerhalb Europas“, so gibt Simon den Fokus für 2014 vor. „Dachser ist im vergangenen Jahr endgültig zum Weltunternehmen gereift. Unsere Aufgabe ist es nun, das dezentrale Unternehmertum unter dem Dach der weltweiten Organisation zu stärken. Denn nur die konsequente Nähe zu unseren Kunden wird Dachser auch in Zukunft auf dem Wachstumspfad halten.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/or6ad2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/dachser-waechst-durch-internationalisierung-92727

=== Dachser wächst durch Internationalisierung (Bild) ===

Dachser wächst durch Internationalisierung

Shortlink:
http://shortpr.com/inmkb1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-waechst-durch-internationalisierung

=== Dachser wächst durch Internationalisierung (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/tdb5h6

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/dachser-waechst-durch-internationalisierung

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern Europas.

Dachser bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von drei Sparten: Dachser European Logistics, Dachser Food Logistics und Dachser Air & Sea Logistics an. Übergreifende Dienstleistungen wie Kontraktlogistik und Beratung sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie internationales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationstechnik sorgen für weltweit intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 25.000 Mitarbeitern an weltweit 471 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2013 einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und bewegte ca. 70 Millionen Sendungen.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter www.dachser.de

Dachser GmbH & Co. KG
Christian Weber
Memminger Straße 140
87439 Kempten
+49 (0) 831 5916-1425
christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Pressemitteilungen

Dachser nimmt Kurs auf fünf Milliarden Umsatz

Dachser nimmt Kurs auf fünf Milliarden Umsatz

Dachser nimmt Kurs auf fünf Milliarden Umsatz

(ddp direct) Kempten, München. 20. März 2013. Dachser hat das Geschäftsjahr 2012 mit neuen Höchstwerten bei Umsatz- und Mitarbeiterzahlen abgeschlossen. Das Umsatzwachstum verlangsamte sich allerdings im Vergleich zum Vorjahr auf 3,7 Prozent. Erste Wachstumsimpulse für das Jahr 2013 hat Dachser im Januar mit den Akquisitionen der spanischen Logistikunternehmen Azkar und Transunion gesetzt. Inklusive dieser Zukäufe und dem erwarteten organischen Wachstum will Dachser im laufenden Geschäftsjahr erstmals die Umsatzmarke von fünf Milliarden Euro übertreffen.

Dachser steigerte seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2012 auf 4,41 Milliarden Euro, das sind 3,7 Prozent mehr als 2011 (4,254 Milliarden Euro). 49,8 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,5 Millionen Tonnen sind jeweils rund ein Prozent mehr als im Vorjahr. Dachser war zum 31.12.2012 weltweit mit 347 eigenen Niederlassungen vertreten, 92 davon in Deutschland.

Sachinvestitionsvolumen erhöht

„Viele unserer Kunden haben 2012 als ein wirtschaftlich außerordentlich instabiles Jahr erlebt. Zur europäischen Konjunktureintrübung im zweiten Halbjahr kam die Schwäche der Luftfrachtrouten von und nach Asien hinzu“, resümmiert Bernhard Simon, Sprecher der Dachser-Geschäftsführung. „Vor diesem Hintergrund ist es uns gelungen, das organische Wachstum der Vorjahre zu konsolidieren und uns stabil am Markt zu behaupten. Als langfristig planendes Familienunternehmen haben wir antizyklisch agiert und 2012 unser Sachinvestitionsvolumen im Vergleich zu 2011 um rund 10 Prozent erhöht.“ Mit Sachinvestitionen von 148 Millionen Euro hat Dachser im abgelaufenen Jahr sein logistisches Netzwerk weiter gestärkt und damit die Grundlage für weiteres Wachstum geschaffen.

Umsätze der Geschäftsfelder

Das größte Dachser-Geschäftsfeld European Logistics erzielte einen Umsatz von 2,661 Milliarden Euro (Vorjahr 2,625 Milliarden Euro) und konnte das Jahr 2012 mit einem leichten Wachstum von 1,4 Prozent abschließen. Dachser Food Logistics steigerte seinen Umsatz um 13,2 Prozent (von 506 Millionen 2011 auf 573 Millionen Euro 2012) und erwies sich damit erneut als stablisierender Faktor abseits konjunktureller Schwankungen. Dachser Air & Sea Logistics schließlich erwirtschaftete einen Umsatz von 1,305 Milliarden Euro und verzeichnete damit ein Wachstum von 7,4 Prozent. Die Luft- und Seefrachtsparte schloss mit Malaysia und Vietnam zwei asiatische Landesorganisationen neu an das Dachser-Netzwerk an.

Bruttoumsatzerlöse
(in Milliarden Euro)             2012                2011            Veränderung

European Logistics               2,661               2,625             +  1,4%

Food Logistics                     0,573               0,506             + 13,2%

Air & Sea Logistics              1,305               1,215             +  7,4%

Konsolidierung*                  -0,129              -0,092

Konzernumsatz                   4,410               4,254             +  3,7%

*abzüglich Umsätze aus Beteiligungen von 50% und geringer

Rekordzahl bei Auszubildenden

Ende 2012 beschäftigte Dachser weltweit 21.650 Mitarbeiter, rund 60 Prozent davon arbeiten in Deutschland. „Zum Ausbildungsbeginn 2012 konnten wir 509 junge Menschen bei Dachser begrüßen, so viele wie noch nie. Das spricht für die Attraktivität der Berufe in der Logistik und für Dachser als Arbeitgeber“, unterstreicht Bernhard Simon.

Ausblick 2013

Dachser investiert auch im Geschäftsjahr 2013 beträchtlich in den Ausbau seines europäischen und interkontinentalen Netzwerks. „Für neue Dynamik und Wachstumsimpulse sorgen insbesondere unsere Zukäufe Azkar und Transunion auf der Iberischen Halbinsel“, erläutert Bernhard Simon. Die Luft-und Seefrachtspedition Transunion erweitert das Netzwerk mit zusätzlichen Standorten in der Türkei, Argentinien und Peru. Mit dem für 2013 erwarteten organischen Wachstum und den konsolidierten Umsätzen von Azkar und Transunion will Dachser 2013 erstmals mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz erzielen.

„Die Integration von Azkar und Transunion macht rasche Fortschritte. Die Motivation der lokalen Teams, ein Wert schaffender Teil von Dachser zu sein, ist immens“, betont Bernhard Simon. „Damit haben wir das neue Geschäftsjahr mit einer gehörigen Portion Dynamik und Schaffensfreude begonnen.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0pc2im

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/dachser-nimmt-kurs-auf-fuenf-milliarden-umsatz-50762

=== Dachser GmbH & Co. KG (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/73v4qj

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/dachser-gmbh-co-kg

=== Dachser nimmt Kurs auf fünf Milliarden Umsatz (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/u2wif1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/dachser-nimmt-kurs-auf-fuenf-milliarden-umsatz

Das international tätige Logistikunternehmen Dachser erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von 4,41 Milliarden Euro und bewegte 49,8 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 37,5 Millionen Tonnen. Zum 31.12.2012 beschäftigte Dachser 21.650 Mitarbeiter an weltweit 347 Standorten. Weitere Informationen finden Sie unter www.dachser.com

Kontakt:
Dachser GmbH & Co. KG
Christian Weber
Memminger Straße 140
87439 Kempten

christian.weber@dachser.com
www.dachser.com

Pressemitteilungen

Dachser erwirbt Azkar, seinen Partner auf der Iberischen Halbinsel

Dachser erwirbt Azkar, seinen Partner auf der Iberischen Halbinsel

(ddp direct) KEMPTEN, DEUTSCHLAND UND MADRID, SPANIEN — (Marketwire) — 12/12/12 —

Der international tätige Logistikdienstleister Dachser erwirbt zum 15. Januar 2013 den spanischen Logistikdienstleister Azkar, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Dachser ist bereits seit 2008 mit zehn Prozent an seinem iberischen Logistikpartner beteiligt.

Azkar ist eines der größten Logistikunternehmen auf der Iberischen Halbinsel und in Spanien der Marktführer im industriellen Stückgutsegment. Das Unternehmen setzte 2011 367 Millionen Euro um und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter an 91 Standorten. Zusätzlich sind rund 2.000 externe Fahrer im Einsatz. Das Unternehmen bleibt auch nach der Übernahme unter der Leitung von José Antonio Orozco und dem derzeitigen Management-Team. Auch der Unternehmensname wird bis auf weiteres unverändert beibehalten.

Für Bernhard Simon, Sprecher der Geschäftsführung von Dachser, ist der Zeitpunkt dieser Investition in Spanien auch ein Zeichen, dass Dachser an die Zukunft Europas glaubt. Ziel des Erwerbs ist es, das zukünftige Wachstum beider Unternehmen zu sichern. Azkar schreibt trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Spanien schwarze Zahlen. Dachser investiert jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag in den Ausbau und die Modernisierung seines Logistiknetzwerks. In Zukunft wird auch Azkar von diesen Investitionen profitieren.

Dachser verfügt über eines der leistungsfähigsten globalen Logistiknetzwerke. Mit Azkar stärkt das Familienunternehmen nun sein Netz auf der Iberischen Halbinsel. Dachser ist in Portugal bereits mit einer eigenen Landesorganisation präsent. Durch die Integration beider Unternehmen entsteht einer der führenden Logistikdienstleister des Landes.

„Die historischen Übereinstimmungen bei der Entwicklung beider Unternehmen sind bemerkenswert“, sagt Bernhard Simon. Er weist darauf hin, dass beide Unternehmen Anfang der 1930er nahezu zur gleichen Zeit gegründet wurden: „Die Geschäftsmodelle unserer Unternehmen haben sich in wichtigen Bereichen sehr ähnlich entwickelt.“ Neben dem flächendeckenden Niederlassungsnetz auf der gesamten Iberischen Halbinsel passe auch das starke Standbein von Azkar in der Kontraktlogistik sehr gut zur strategischen Ausrichtung von Dachser.

José Antonio Orozco sieht den Vorteil des Erwerbs insbesondere auf Kundenseite: „Wir sind die Nummer Eins in Spanien. Mit Dachser im Rücken sichern wir unsere Zukunft und haben Zugriff auf ein weltweites Logistiknetzwerk.“ Dachser und Azkar sind bereits seit 2007 partnerschaftlich eng verbunden. Im Rahmen dieser Kooperation konnten beide Unternehmen ihren jeweiligen Umsatz mit Stückguttransporten von und nach Spanien jährlich um über 20 Prozent steigern. Orozco führt weiter aus: „Die Zusammenarbeit hat sich wirtschaftlich definitiv bezahlt gemacht. In den vergangenen fünf Jahren konnten wir überdies beobachten, dass wir sehr ähnlich denken und handeln. Unsere Unternehmenskultur passt hervorragend zu den Werten, für die Dachser als Familienunternehmen steht.“ Simon weist darauf hin, „dass der Erfolg von Dachser in seiner dezentralen Organisation liegt und Azkar aus dieser Tradition heraus weiterhin unternehmerisch aktiv sein wird.“

Simon sieht die Akquisition nicht als Veränderung der Unternehmenspolitik von Dachser. „Die Konzentration auf organisches Wachstum bleibt unser Fokus.“ Nach der Übernahme und erfolgreichen Integration des französischen Wettbewerbers Graveleau im Jahr 1999 ist Azkar der zweite große Unternehmenskauf in der Geschichte des Familienunternehmens. Seit Beginn der Kooperation 2007 und dem Erwerb von zehn Prozent an Azkar 2008 gab es zwischen Dachser und Luis Fernández Somoza, dem Haupteigentümer von Azkar, immer wieder Gespräche. Die ideale Lösung für die Sicherung der Zukunft des Unternehmens sah die Haupteigentümerfamilie Somoza nun in der Transaktion zur Unternehmerfamilie Dachser. Somoza betont: „Azkar wird seine künftige Geschichte in einem anderen Familienunternehmen fortführen, das ebenso für Kontinuität steht und durch Werte geprägt ist, von denen Kunden und Mitarbeiter profitieren.“

Über Dachser: Der international tätige Logistikdienstleister Dachser (www.dachser.com) erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Gesamtumsatz von 4,3 Milliarden Euro. 21.000 Mitarbeiter bewegten an 315 Standorten 49,3 Millionen Sendungen mit einem Gesamtgewicht von 37,1 Millionen Tonnen. Dachser ist nun in 37 Ländern präsent.

Über Azkar: Azkar (www.azkar.com) bietet seinen Kunden ein leistungsfähiges Netzwerk auf der iberischen Halbinsel und im restlichen Europa. Azkar besitzt mehr als 500.000 Quadratmeter bebaute Logistikfläche und eine Flotte von 2.650 Fahrzeugen. An 91 Standorten beschäftigt das Unternehmen über 3.000 Mitarbeiter.

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2179937

DACHSER GmbH & Co. KG Corporate Development/PR Martin Neft Memminger Strasse 140 87439 Kempten Tel.: +49 (0) 831 5916-1421 Fax: +49 (0) 831 5916-8-1421 E-Mail: martin.neft@dachser.com Internet: www.dachser.com

DACHSER GmbH & Co. KG
Corporate Development/PR
Martin Neft
Memminger Strasse 140
87439 Kempten

Tel.: +49 (0) 831 5916-1421
Fax: +49 (0) 831 5916-8-1421
E-Mail: martin.neft@dachser.com
Internet: www.dachser.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com