Tag Archives: barrierefreies Reisen

Pressemitteilungen

World Tourism Day Conference der Vereinigten Arabischen Emirate in Ras Al Khaimah

Verpflichtung des Emirats zu barrierefreiem Reisen

World Tourism Day Conference der Vereinigten Arabischen Emirate in Ras Al Khaimah

Unterzeichnung Accessible Tourism Code of Good Conduct, Haitham Mattar, RAKTDA & Ivor Ambrose, ENAT

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) nimmt das diesjährige World Tourism Day Motto „Tourism For All“ – also Tourismus und barrierefreies Reisen für alle – Ernst. Während der World Tourism Day Conference der Vereinigten Arabischen Emirate in Ras Al Khaimah hat sie einen Accessible Tourism Code of Good Conduct unterzeichnet. Damit verpflichtet sie sich, die internationalen Standards für behindertengerechtes Reisen umzusetzen. Vorgelegt und entwickelt wurde das Konzept vom European Network of Accessible Tourism (ENAT) . Die Vereinigung war vertreten durch ihren Präsidenten Ivor Ambrose, der auch als einer der Hauptredner der Konferenz auftrat.

Haitham Mattar, CEO der Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, unterstreicht: „Unser Ziel ist es, in den nächsten drei Jahren touristische Angebote und Einrichtungen für barrierefreies Reisen im gesamten Emirat umzusetzen.“

Die World Tourism Day Conference der Vereinigten Arabischen Emirate im Al Marjan Island Convention Centre stand unter der Schirmherrschaft von HH Sheikh Saud bin Saqr Al Qasimi, Herrscher von Ras Al Khaimah und Mitglied des United Arab Emirate Supreme Councils. Die RAKTDA organisierte die Konferenz bereits zum zweiten Mal. Weiterhin behandelt wurden die besonderen Bedürfnisse von Familien mit kleinen Kindern und älteren Reisenden.

Ras Al Khaimah bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem 1.934 Meter hohen Gebirgsmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte belegen zahlreiche archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt – rund sechs Flugstunden von Deutschland und rund eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt – im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf. Weitere Informationen: http://www.rasalkhaimahtourism.com .

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Ihr Ziel ist es, bis Ende 2018 die Besucherzahlen auf eine Million zu steigern. Aus diesem Grund will die Behörde die Infrastruktur des Landes weiterentwickeln und Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende etablieren. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – Oktober 2016

Kontakt für die Medien:
noble kommunikation, Regina Bopp, Meltem Yildiz, Telefon: +49-(0)6102-36660,
Fax: +49-(0)6102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Neda Carrillo
Director of Corporate Communications & Public Relations
mediarelations@raktda.com

Ras Al Khaimah bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem 1.930 Meter hohen Gebirgsmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte belegen zahlreiche archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt – rund sechs Flugstunden von Deutschland und rund eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt – im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf. Weitere Informationen: http://www.rasalkhaimahtourism.com

Kontakt
Ras al Khaimah
Meltem Yildiz
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0) 6102-36660
+49 (0) 6102-366611
info@noblekom.de
www.noblekom.de

Pressemitteilungen

Deutscher Skål-Tag widmet sich dem „Barrierefreien Reisen“

Podiumsdiskussion mit Expertin Kerstin Tacke MdB – Jahrestagung in Celle und Hannover

Deutscher Skål-Tag widmet sich dem  "Barrierefreien Reisen"

Tagungsort Celle (Bildquelle: celle-tourismus)

Es betrifft Rollstuhlfahrer, Sehbehinderte und überhaupt alle Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Zunehmend erkennt die Gesellschaft ihr Bedürfnis, wie alle anderen auch am öffentlichen Leben teilzunehmen. Entscheider und Planer denken inzwischen barrierefrei. Lobenswertes ist in dieser Hinsicht bereits geschehen. Thüringens Hauptstadt Erfurt beispielsweise hat auf dem historischen Fischmarkt alle störenden Bordsteine beseitigt. Und in Frankfurt gibt es einen gedruckten Stadtführer mit genauen Beschreibungen und Maßangaben speziell für die Betroffenen.

Das sind Leuchttürme einer Entwicklung, der sich nun auch der Deutsche Skål-Tag annimmt. „Barrierefreies Reisen – nicht nur für Mobilitätseingeschränkte“ lautet das Thema einer Podiumsdiskussion, die Kerstin Tacke MdB, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, moderiert.

Der Deutsche Skål-Tag, zu dem rund 150 Teilnehmer aus den 29 deutschen Skål-Clubs erwartet werden, findet dieses Jahr vom 1. bis 3. Mai in Celle und Hannover statt. Gastgeber ist der Skål-Club Hannover, der das zentrale Treffen aller deutschen Skål-Mitglieder mit der Feier seines 60. Geburtstages verbindet. Neben dem Fachprogramm haben die Organisatoren viel Raum für Sightseeing und Geselligkeit eingeplant.

Mit Kaffee und Kuchen beginnt die Tagung am Freitag um 15 Uhr in der Congress Union Celle. Eine Stunde später läutet Skål-Deutschland-Präsident Rolf Wenner zur Jahresdelegiertenversammlung. Auf der Agenda steht unter anderem die Wahl von zwei Vorstandsmitgliedern. Begleiter der Delegierten

schauen sich derweil das ehemalige Zisterzienserkloster Wienhausen an oder bummeln – auf den Spuren der heiligen Hildegard – durch den Heilpflanzengarten. Im Foyer der Congress Union geht der erste Tag mit einem Get together zu Ende.

Celles Schloss und die romantische Altstadt lernen die Teilnehmer am Samstag bei einer zweistündigen Führung kennen. Zum Mittagessen werden sie – je nach persönlicher Entscheidung – im Restaurant „Martas“, im „Thaers Wirtshaus“ oder im Historischen Ratskeller erwartet. Gut gestärkt, folgt am Nachmittag die Podiumsdiskussion zur Barrierefreiheit, und am Abend wird im Rittersaal des Schlosses das Jubiläum mit einer festlichen Gala gefeiert.

Am Sonntag geht es nach Hannover, wo Skål-Mitglied Ronald Clark die Teilnehmer zu einer Führung durch die Herrenhäuser Gärten und das neue Schlossmuseum erwartet. Zum Mittagessen im Gartensaal des Neuen Rathauses wird dann Oberbürgermeister Stefan Schostock die Gäste willkommen heißen. Freilich bleibt nur noch wenig Zeit, die Gastfreundschaft der Landeshauptstadt zu genießen, denn nach dem Mittagessen endet der Deutsche Skål-Tag, und die Teilnehmer treten die Heimreise an.

Skål International ist ein weltweites Netzwerk von Personen, die in der Tourismuswirtschaft Verantwortung tragen. Rund 17.000 Mitglieder in 84 Ländern fühlen sich dem Gedanken der Freundschaft und Völkerverständigung verpflichtet.

Firmenkontakt
Skål International Deutschland e.V.
Katja Kruse
Glashütter Damm 83
22850 Norderstedt
040 38 07 66 20
kruse@kkkruse.de
http://www.skal.de

Pressekontakt
Pressereferentin
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
06151 35996-10
claudia.ehry@y-pr.de
http://www.y-pr.de

Pressemitteilungen

Tripodo erstmals auf der ITB

Tripodo ist dieses Jahr erstmals auf der ITB Berlin vertreten. In Halle 7 der Messe Berlin begeistert das Online Reiseportal für individuelle und maßgeschneiderte Reisen. Mit dem großen Angebot an barrierefreien Reisen trifft Tripodo den Puls der Zeit.

Tripodo erstmals auf der ITB

Barrierefreies Reisen

Vom 6. bis zum 10. März vereint sich die ganze Welt des Tourismus in Berlin. Ein großes Thema der Messe wird unter anderem „Barrierefreier Tourismus“ sein. Nach aktuellen Studie der ITB, erlebt dieses Segment in den nächsten Jahren vermutlich einen enormen Wachstumsschub. Rund zehn Prozent der Weltbevölkerung leiden unter körperlichen Einschränkungen. Ein Markt mit unglaublich hohem Potenzial. Bereits jetzt müssen rund 40 Prozent der Behinderten aufgrund unzureichender Einrichtung auf einen Urlaub verzichten. Das Geld und die Zeit dazu hätten sie jedoch.

Den Bedarf an barrierefreien Reisen hat Tripodo schon vor Jahren erkannt. Die angebotenen Reisen sind aber nicht nur für behinderte Menschen interessant. Auch Senioren, Unfallgeschädigte oder Eltern mit Kleinkindern profitieren von barrierefreien Einrichtungen. Wegen der steigenden Reisefreudigkeit der Senioren wird das Potenzial barrierefreier Reisen in Zukunft noch steigen.

Auf Tripodo finden Sie schon jetzt die passenden Angebote für barrierefreies Reisen. An drei Fachbesucher- und zwei Publikumstagen begeistert das Portal für Individualreisen für maßgeschneiderte Reisen abseits des Massentourismus.

Tripodo ist ein Reise-Marktplatz für Spezial- und Individualreisen, der besondere und außergewöhnliche Reisen im Internet leichter auffindbar und besser vergleichbar macht. Tripodo ist seit dem Jahr 2010 auf dem Markt und arbeitet eng mit einer Vielzahl von Spezialreiseveranstaltern zusammen, die ihre Angebote auf der Basis von Kundenwünschen erstellen und dem Interessenten direkt zukommen lassen. Auf diese Weise spart sich der Kunde die aufwändige Recherche nach dem Angebot, das jeweils genau zu seinen Vorstellungen passt. Tripodo findet über eine innovative Matching-Technologie den passenden Reiseexperten. Mit diesem neuen Ansatz eröffnet Tripodo Internet-Nutzern eine neue Reisewelt abseits des Massentourismus und bietet einen effizienten Suchprozess für maßgeschneiderte Reisen.

Kontakt:
Tripodo GmbH
Filip Grizelj
Auenstraße 100
80469 München
089 / 55 06 92 92
presse@tripodo.com
http://www.tripodo.de