Tag Archives: Bauberatung

Pressemitteilungen

Kitzbühel-Tirol, Bauleitung, Bauschäden, Gutachten, Beweissicherung, vom Profi

Pfusch am Bau, ärgerlich und teuer, professionelle Beweissicherung dringend nötig, Schäden begutachten und die Nerven der Bauherrn schonen, die Rettung naht …

Kitzbühel-Tirol, Bauleitung, Bauschäden, Gutachten, Beweissicherung, vom Profi

(Bildquelle: © Ing. Thomas Seidl)

Kitzbühel/Tirol – Ja, bauen wäre ja eine feine Sache, wenn es „Bob der Baumeister“ kontrolliert und perfekt bis zum fertigen Haus für den Häuslebauer alles optimal erledigen würde. Aber was tun wenn Bob grade mal nicht zur Verfügung steht? Dann kann es ganz schnell sehr ernst werden, Pfusch am Bau kann zu Tragödien führen, da liegen oft die Nerven blank, denn wer vom eigenen Haus träumt oder ein Mehrfamilienhaus plant, der möchte sein Domizil auch gerne so erhalten und in Empfang nehmen wie er sich das gewünscht hat. Bis dahin ist ein langer Weg und da liegen viele Stolpersteine die man am besten umgeht, doch ist das denn einfach – mal so – als private Person möglich? Kann ein Laie abschätzen, auf was es beim Bau ankommt?

Der Baupfusch lebt und erfreut sich bester Gesundheit

Baumeister Ing. Thomas Seidl definiert: Baupfusch ist die Gesamtheit an fahrlässig verursachten Baumängeln.

„Alle anfallenden Mängel sind meist auf das fahrlässiges Verhalten der verantwortlichen, ausführenden Handwerker, der Bauträger und der planenden Architekten zurückzuführen. Von der leckenden Heizung hin zu den häufigsten verursachten Mängeln, wie dauerhaft eindringende Feuchtigkeit aufgrund einer mangelhaften Abdichtung von Keller und Fundament. Die Mängel beginnen im Keller und enden unter dem Dach oder darauf. Das treibt so manchen Bauherrn in eine tiefe Krise, denn zum Pfusch kommt ja noch der Baumangel,“ so der renommierte Baumeister.

„So wie der allseits bekannte Pfusch am Bau zählt der Baumangel zur Gesamtheit aller gravierenden Baumängel an einem Bauobjekt. Allerdings sind Baumängel, nicht auf ein fahrlässig verursachtes Fehlverhalten der verantwortlichen Personen zurückzuführen. Baumängel können einem die Freude am neuen Heim gehörig verdrießen. Manche Baumängel sind auf den ersten Blick ersichtlich, manche erschließen sich nur dem fachkundigen Auge eines Experten. Und es werden in vielen Fällen die Juristen klären wie hoch der Schadensersatzanspruch ist, wie es mit Gewährleistungen aussieht und schon sind wir bei der Beweissicherung und natürlich benötigt es Gutachten um vor Gericht die Mängel und Schäden beweisen zu können, das ist die Aufgabe die dann Bauprofis ausarbeiten um dem Bauherrn bei der Durchsetzung von Ansprüchen zur Seite zu stehen“, erklärt uns Thomas Seidl.

Wie sieht ein optimale Bauplanung aus?

„Jedes Bauprojekt ist nicht nur eine Investition und langwierige Angelegenheit, sondern auch eine sehr komplexe Unternehmung und ein Wagnis. Es ist beinahe unmöglich, sämtliche Probleme, Bauschäden und Mängel ganz zu verhindern. Doch viele Ärgernisse und die meisten Probleme können nur frühzeitig aufgedeckt werden, wenn ein unabhängiger Fachmann, ein Baumeister fortlaufend Baukontrollen durchführt. Eine professionelle Bauleitung ist oftmals der Schlüssel zum Erfolg und bei einem Bauvorhaben egal welcher Größe ist es immer richtig, nicht zu sparen wenn es darum geht größtmögliche Sicherheit für eine ordnungsgemäße Fertigstellung zu erreichen. Denn noch bevor Baumängel großen Schaden anrichten können, werden diese vom Fachmann erkannt und können zu diesem Zeitpunkt oftmals auch noch relativ schnell und einfach behoben werden.

Wenn dann mal alle Fugen verputzt sind und die Beifüllung rund um den Keller erledigt ist, sind Baumängel in der Regel meist nicht mehr so leicht zu erkennen. Doch die Zeit wird diese früher oder später als Mängel sichtbar machen. Das geschieht jedoch oftmals erst, wenn die Bauherren keine Gewährleistungsansprüche mehr haben. Grundsätzlich läuft die Gewährleistung zwar erst nach drei Jahren ab, aber die Beweislast liegt nach erfolgter Bauabnahme beim Bauherrn. Das bedeutet, Bauherren müssen dem Bauunternehmen nachweisen können, dass der Unternehmer den betreffenden Baumangel zu verschulden hat. Hier haben wir nun das Thema Beweissicherung, ein wichtiger Garant für Ansprüche:

‚Begutachtet werden die angrenzenden Objekte, Straßen, Wege und Grundstücke, noch bevor die neue Baustelle beginnt. So kann man mögliche Schäden an diesen Objekten beweisen, sind diese durch die neue Bauführung entstanden sind, oder schon vorher da waren, das erspart viel Geld und Ärger – denn wenn keine gemacht wurde, dürfen sich dann die Juristen auch darum kümmern.‘

Vor einer Bauabnahme, liegt die Beweislast noch beim Bauunternehmer, so muss dieser beweisen, dass er für einen Mangel nicht verantwortlich ist und diesen nicht auf seine eigenen Kosten beheben muss. Das ist ein sehr wichtiger Grund, dass Baumängel so früh wie möglich erkannt und beanstandet werden sollten. Hier geht es um Geld und um die Verhinderung von Ärger und Komplikationen“, so Ing. Thomas Seidl.

Fazit und Tipp

Eine professionelle Baubegleitung zu verpflichten ist keine teure Sonderausgabe, sondern eine effektive Absicherung gegen Pfusch am Bau und Baumängel. Ein Sachverständiger steht dem Bauherren bis zur Schlussabnahme zur Seite und regelt den reibungslosen Ablauf der Planungs- und Bauphase. Gutachten und eine schlüssige Beweisführung sind ab dem ersten Moment der Bauaktivität in den richtigen Händen. Es gilt immer, Schäden zu vermeiden, wenn möglich bevor diese entstehen. Die Kosten für einen Bauprofi sind relativ gering und überschaubar, informieren Sie sich vor dem ersten Spatenstich …

Über den Baumeister Ing. Thomas Seidl

Ing. Thomas Seidl unterstützt Sie mit seinem Team bei Ihrem Bauprojekt und fungiert neben der Funktion als Bauleiter auch als zertifizierter Sachverständiger. Oft ist im Baugewerbe eine fachlich unumstößliche Meinung wichtig – Baumeister Ing. Seidl fungiert dann als Bausachverständiger, wenn ein professionelles Gutachten erforderlich ist. Zusätzlich ist er allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger in den Bereichen Wärmedämmverbundsysteme, Fassaden und Innenputze. Der gebürtige Niederösterreicher ist seit 25 Jahren im Bau-Business tätig, die Stationen führten über Wien, Burgenland nach Kitzbühel in Tirol. Vom Osten nach Westen über NÖ, W, B nach Tirol und auch wieder zurück – egal wo seine Dienste gebraucht werden …

Die Sachverständigen-Tätigkeit beinhaltet neben der Begutachtung und Gutachtenerstellung auch die Sicherung von möglichen Beweisen. Diese Leistung ist wesentlich, da es durch eine mangelhafte Dokumentation vor Gericht unter Umständen sehr teuer werden kann. Mit der Beauftragung eines Gutachters schaffen Sie sich ein klares Bild, das als absolut gesicherte Ausgangssituation vor jedem Gericht standhält.

Ing. Seidl ist auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um bestehende Baumängel geht, erstellt Gutachten und berät Sie umfassend in Richtung Schadensbehebung. Damit es erst gar nicht zu Baumängeln kommt ist es nötig, sich im Bereich Baumaterial bestens beraten zu lassen.

Bauleitung und Bauberatung

Zudem werden Bauleitung und Bauberatung für Bauprojekte im Bereich Hochbau mit folgenden Schwerpunkten angeboten:

– Einfamilienhäuser
– Wohnhausanlagen
– Zu- und Umbauten
– Sanierungen

Bauleitung Bauberatung Gutachten

Büro OST
Hortigstrasse 22
2271 Hinterbrühl

Kontakt
Thomas Seidl – Bauleitung
Thomas Seidl
Josef-Pirchl-Strasse 17/2
6370 Kitzbühel
+43 664 4047423
+43 5356 73135
office@svseidl.at
https://www.svseidl.at

Pressemitteilungen

ÖPP-Kongress und PM-Forum: Avistics zeigt Potenzial von Anforderungsmanagement bei Großprojekten

Die Bau- und Prozessberater erklären, wie das Terminal 1 am Frankfurter Flughafen mithilfe der innovativen Methode erfolgreich erweitert wurde.

Wie lassen sich Großprojekte zeit- und ressourceneffizient bewältigen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Avistics GmbH, ein auf Bauvorhaben und Prozessfragen spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, auf zwei Veranstaltungen im Oktober: Geschäftsführer Dr. Benjamin Bierwirth und Managing Consultant Christoph Dolderer halten am 17. Oktober auf dem 8. Bundeskongress ÖPP (Öffentlich-Private Partnerschaften) in Berlin und am 30. Oktober auf dem 30. Internationalen Projektmanagement-Forum in Nürnberg jeweils einen Vortrag zum Thema „Anforderungsmanagement für Immobilienprojekte“.

Bei komplexen Projekten den Überblick behalten
Das Anforderungsmanagement ist eine in der Automobil- oder auch der IT-Branche längst etab-lierte Methode, die die Architektur- und Logistik-Experten von Avistics auf die Baubranche umlegen: Es geht dabei darum, verschiedene Anforderungen rund um ein Großprojekt so genau wie möglich zu ermitteln – und es auf dieser Basis schnell, qualitativ hochwertig und transparent abzuwickeln. „Großprojekte laufen häufig massiv aus dem Ruder, weil zu Beginn der Planungs-phase nicht alle Ziele, Anforderungen und Schnittstellen bekannt waren und im Projektverlauf nachgehalten wurden. So entfernt man sich mit der Zeit immer weiter vom ursprünglichen Vor-haben, was die Kosten nach oben treibt und das Projekt in die Länge zieht“, sagt Geschäftsführer Bierwirth. „Bauherren können viel Zeit und Geld sparen, wenn sie in komplexen Projekten von Anfang an ein Anforderungsmanagement implementieren. Auf diese Weise behalten sie jederzeit den Überblick.“

Terminal 1 erfolgreich erweitert
Im Rahmen der beiden Vorträge beim ÖPP-Kongress und auf dem PM-Forum werfen Bierwirth und Dolderer gemeinsam mit ihren Zuhörern einen Blick auf die Praxis: Sie zeigen, wie die Er-weiterung des Terminal 1 am Frankfurter Flughafen mithilfe eines professionellen Anforde-rungsmanagements erfolgreich umgesetzt werden konnte: Nach vier Jahren Bauzeit ging das neue Terminal im Jahr 2012 planmäßig in Betrieb. „Wir machen deutlich, wie sich Projektziele und Immobilienanforderungen lückenlos entwickeln lassen. Und wie sie während der Planungs- und Bauphase sicherzustellen sind. Dabei gehen wir natürlich auf die spezifischen Interessen der jeweiligen Zuhörergruppe ein“, sagt Bierwirth weiter.

Auf dem ÖPP-Kongress, der sich vor allem an kommunale Entscheider im Bereich Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Bauunternehmen und Ingenieurbüros richtet, erklären die beiden Referenten zum Beispiel, wie sich Risiken verringern lassen, die oft mit großen Bauprojekten einhergehen. Sie erläutern zudem wichtige Erfolgsfaktoren für eine planmäßige Realisierung. Das PM-Forum adressiert ebenfalls Entscheider aus Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Bauunternehmen und Ingenieurbüros, legt dabei aber seinen Betrachtungsschwerpunkt auf das Projektmanagement. Hier gehen Bierwirth und Dolderer unter anderem darauf ein, wie sich Fehlplanungen vermeiden lassen und wie das Projektmanagement mit Anforderungsmanage-ment ergänzt, verbessert und erweitert werden kann.

Hier können Sie sich die Avistics-Vorträge anhören:

– 8. Bundeskongress ÖPP: Donnerstag (17. Oktober 2013), Forum V, zwischen 13.30 und 15 Uhr (der genaue Zeitpunkt wird in Kürze bekanntgegeben unter www.avistics.de
– PM-Forum: Mittwoch (30. Oktober 2013), Stream 6 / Raum Shanghai / Ebene 3, um 16.15 Uhr.

Weitere Informationen unter www.avistics.de .

Die Avistics GmbH ist ein 2012 gegründetes Beratungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, das Kunden bei komplexen Bauvorhaben und Prozessfragestellungen begleitet. Das Unternehmen richtet sich an Auftraggeber, die ein Bauvorhaben oder Geschäfts- und Logistikprozesse innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmens reali-sieren wollen. Hierfür nutzt Avistics zum Beispiel Anforderungsmanagement, eine für die Baubranche innovative Me-thode: Damit lassen sich bereits in der Konzeptphase Zielkonflikte und Risiken genau ermitteln, was einen zeit- und ressourceneffizienten Projektverlauf ermöglicht. Von der Entwicklung bis zur Realisierung unterstützt ein Team aus erfahrenen Ingenieuren und Architekten die Avistics-Kunden in jeder Phase des Projekts.

Kontakt
Avistics GmbH
Office
Mainzer Landstraße 164
60327 Frankfurt am Main
069 34879290
info@avistics.de
http://www.avistics.de

Pressekontakt:
Katharina Mandlinger Kommunikation
Katharina Mandlinger
Friedrichstraße 11
20359 Hamburg
040 24868457
avistics@mandlinger.com
http://www.mandlinger.com

Pressemitteilungen

Avistics expandiert und erweitert sein Beratungsangebot

Neben drei Architekten stößt David Krämer als zweiter Geschäftsführer zum Unternehmen. Die Bau- und Prozessberater wollen Anforderungsmanagement als neue Methode für Projekte etablieren.

Die Avistics GmbH, ein auf Bauvorhaben und Prozessfragen spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, ist auf Wachstumskurs: Das Unternehmen expandiert im Personalbereich und vergrößert in diesem Zug auch sein Angebotsportfolio. „Unser bisheriger Arbeitsschwerpunkt liegt im Logistikbereich. Als Immobilien-Experten ergänzen die neuen Kollegen diesen nun mit tiefgreifendem Architektur-Knowhow“, erklärt Geschäftsführer Dr. Benjamin Bierwirth . Mit David Krämer ist am 1. August ein zweiter Geschäftsführer zu Avistics gestoßen. Er wird künftig als Doppelspitze mit Unternehmensgründer Bierwirth agieren. Während Letzterer dabei vor allem für den Bereich Prozesse und Logistik verantwortlich zeichnet, übernimmt Krämer künftig die Immobilien- und Infrastrukturentwicklung.

Zeitgleich wechseln drei erfahrene Architekten zum Unternehmen und arbeiten dort künftig eng mit dem bereits bestehenden Logistik-Team zusammen. Genauso wie Krämer waren sie bisher bei der Planquadrat 4 Planungsgesellschaft mbH tätig und haben dort über Jahre hinweg zum Beispiel den Flughafen Frankfurt bei großen Terminalneubauten betreut.

Beide Geschäftsführer haben bereits in der Vergangenheit gemeinsam an Projekten an deutschen Großflughäfen gearbeitet. „Die Erfahrungen in der Praxis haben gezeigt, dass sich unsere Logistik- und Immobilienexpertise sinnvoll ergänzen und wir unseren Kunden auf dieser Basis einen umfassenden Service von der Bedarfsanalyse bis zur Realisierung bieten können“, erklärt Bierwirth weiter. „Diese beiden Kompetenzen dauerhaft zu verschmelzen, war für uns deshalb ein logischer Schritt innerhalb unserer Wachstumsstrategie.“

Wichtigstes Ziel des strategischen Zusammenschlusses ist es, das sogenannte Anforderungsmanagement für Bauprojekte weiterzuentwickeln. Dabei handelt es sich um eine für die Baubranche innovative Methode, die verschiedene Bedarfe rund um ein Projekt detailgenau ermittelt und so eine schnellere, qualitativ bessere und transparente Abwicklung von Großprojekten ermöglicht. „Das Anforderungsmanagement ist in der Software- und Automobilentwicklung bereits bestens etabliert“, erklärt Krämer. „Wir sind überzeugt von der Wirksamkeit dieses Instruments und wollen das Anforderungsmanagement deshalb in der Immobilienentwicklung und Prozessberatung weiterentwickeln und für die Realisierung von Projekten als Leistungsbild etablieren. Ich freue mich sehr, dass wir diese Herausforderung bei Avistics nun gemeinsam angehen können.“

Mit der Erweiterung des Teams hat Avistics auch neue, größere Räumlichkeiten bezogen. Ab sofort befindet sich der Unternehmenssitz im Herzen Frankfurts, in der Mainzer Landstraße 164.

Weitere Informationen unter www.avistics.de

Die Avistics GmbH ist ein 2012 gegründetes Beratungsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, das Kunden bei komplexen Bauvorhaben und Prozessfragestellungen begleitet. Das Unternehmen richtet sich an Auftraggeber, die ein Bauvorhaben oder Geschäfts- und Logistikprozesse innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmens realisieren wollen. Hierfür nutzt Avistics zum Beispiel Anforderungsmanagement, eine für die Baubranche innovative Methode: Damit lassen sich bereits in der Konzeptphase Zielkonflikte und Risiken genau ermitteln, was einen zeit- und ressourceneffizienten Projektverlauf ermöglicht. Von der Entwicklung bis zur Realisierung unterstützt ein Team aus erfahrenen Ingenieuren und Architekten die Avistics-Kunden in jeder Phase des Projekts.

Kontakt
Avistics GmbH
Office
Mainzer Landstraße 164
60327 Frankfurt am Main
069 34879290
info@avistics.de
http://www.avistics.de

Pressekontakt:
Katharina Mandlinger Kommunikation
Katharina Mandlinger
Friedrichstraße 11
20359 Hamburg
040 24868457
avistics@mandlinger.com
http://www.mandlinger.com