Tag Archives: Baufinanzierung

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien

Baufinanzierungen immer noch sinnvoll

Gerade in Zeiten von steigenden Mieten macht die Baufinanzierung auch heute noch Sinn. Doch Banken vergeben längst nicht mehr einfach so einen Baukredit. Die Bewilligungsauflagen wurden bei einigen Häusern deutlich angepasst. Begründet wird das damit, dass Banken mit dem Geld verantwortungsvoll umgehen müssen. Doch so werden genau die Gelder einbehalten, welche von der EZB ausgeschüttet werden, um die Wirtschaft zu stärken. Weitere Fakten und Nachrichten um die Baufinanzierung gibt es auf https://www.baufinanzierungen-heute.de/.

Worauf achten bei Baugeld

Wer trotz den neuen Anforderungen, dennoch sich den Traum der eigenen Immobilie verwirklichen will, muss auf einige Eckpunkte beim Antrag achten. Antragsteller und Lebenspartner sollten einer Arbeit nachgehen. Auch sollten die Arbeitsverträge nicht befristet sein. Des Weiteren darf keine negative Schufa bestehen und das Einkommen für die Raten des Darlehens ausreichen. Kreditversicherungen sind in der Regel unnötig, da sie den Baugeldkredit unnötig verteuern.

Effekt der geringen Leitzinsen kaum für Verbraucher spürbar

Leider ist es so, dass der Effekt der geringen Leitzinsen für Verbraucher kaum spürbar ist. Es gibt verschiedene Gründe dafür. Einer ist unter anderem, dass Banken die Zinsen nicht komplett an den Kunden weitergeben. Die Gewinne sind so für die Bank deutlich besser. Auch ist Grund, dass auf Grund der sehr hohen Nachfrage an Arbeitskräften, Bauland und Baumaterial, die Nebenkosten für die Aufbau eines neues Hauses in die Höhe schnellen lassen. Zwar sind die Zinsen generell sehr niedrig, doch es noch nie so teuer zu vor gewesen, ein Haus bauen zu lassen.

Pressemitteilungen

Kieler Finanz- und Immobilienunternehmen ECK & OBERG als Innovationsführer ausgezeichnet

Firmengruppe überzeugte im Rahmen des Innovationsmanagements mit seiner Außenorientierung / Ehrung durch Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar

Kieler Finanz- und Immobilienunternehmen ECK & OBERG als Innovationsführer ausgezeichnet

Die ECK & OBERG Gruppe gehört zu den 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands.

Zum 24. Mal wurden die Innovationsführer des deutschen Mittelstands mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet. Im Rahmen des 4. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen am 23. Juni 2017 zeichnete der Mentor des TOP 100-Wettbewerbs, der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar, die ECK & OBERG Gruppe zur Innovationselite Deutschlands aus. Das Unternehmen aus Kiel nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wissenschaftlichen Auswahlprozess teil. Untersucht wurde das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seiner Außenorientierung.

Das mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Kieler Familienunternehmen in 2. Generation steht seit 1993 für kompetente und unabhängige Beratungsleistungen in den Bereichen Baufinanzierung, Immobilien, Unternehmensberatung und strategische Vermögensverwaltung. Im Kern Finanzdienstleister, hat der TOP-Innovator seine Dienstleistungen und Unternehmensstrukturen in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut und erweitert, so dass mittlerweile gemeinsam mit Architekten, Bauträgern und Investoren auch Projektentwicklungen realisiert werden. Zudem beteiligt sich das TOP 100-Unternehmen mit seinen 4 Standorten in Kiel, Lübeck, Hamburg und Bremen an kleinen mittelständischen Betrieben, um weitere Wertschöpfungen und Dienstleistungen aus der Finanz- und Immobilienbranche in der Firmengruppe zu etablieren.

„Durch diese dynamische Strategie trotzen wir den Anforderungen des wandelnden Finanzsektors und gestalten so aktiv unsere Zukunft im Unternehmen“, erläutert Immobilienkaufmann Christian Eck, geschäftsführender Gesellschafter der ECK & OBERG Holding und Vorsitzender der Geschäftsführung. Im Rahmen dieser Unternehmensstrategie hat sich das Familienunternehmen weiter geöffnet und seine Geschäftspartner an den Wachstumsbereichen beteiligt. „Als sich durch die Ausgründung einzelner Geschäftsfelder unsere Holding mit Konzern-Struktur formierte, war die Zeit gekommen, unsere Partner in die neu entstandenen Unternehmen gesellschaftsrechtlich mit aufzunehmen, um so zentrale Prozesse der Geschäftsführung aufzuspalten und in die einzelnen Verantwortungsbereiche den jeweiligen Tochter-Gesellschaften zu übergeben“ ergänzt Eck weiter.

Bewertet wurde das Unternehmen vom Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Das Team fragte über 100 Parameter in fünf Bewertungskategorien ab. Franke, der auch Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist, sieht die TOP 100-Unternehmen gut gerüstet für die Zukunft. Es zeige sich bei TOP 100 beispielhaft, wie die Firmen mit Innovationen Wettbewerbsvorteile realisieren – nicht nur heute, sondern auch mit Blick auf ihre zukünftige Marktstellung.

Zahlen belegen die Ausnahmestellung der Top-Innovatoren: Unter ihnen sind in diesem Jahr 101 nationale Marktführer und 26 Weltmarktführer. In den vergangenen drei Jahren meldeten sie zusammen 1.226 internationale und nationale Patente an. Ihr Umsatzwachstum in den vorangehenden fünf Jahren lag 20 Prozentpunkte über dem Wachstum ihrer jeweiligen Branche. Dabei erzielten sie zuletzt 38 Prozent ihres Umsatzes mit Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen. Diese Bilanz macht die Unternehmen zu Job-Motoren: Bis 2018 sollen bei ihnen knapp 9.500 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Weg zu solchen Erfolgen ist nicht immer einfach, wie Ranga Yogeshwar als Mentor des Wettbewerbs feststellt: „Erfolgreiche Innovatoren erfahren häufig Gegenwind: Sie verändern Prozesse, brechen in ihren Branchen Regeln, erleben Rückschläge und wagen dennoch Neues. Sie bleiben dran, getragen von der Überzeugung, es besser zu machen. Das zeichnet sie aus.“

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de

Die ECK & OBERG Gruppe ist ein Familienunternehmen in der Finanzbranche in 2. Generation.Seit 1993 beraten wir als unabhängige Finanzexperten an den Standorten in Bremen, Hamburg, Kiel und Lübeck Privat- und Geschäftskunden banken- und produktunabhängig in sämtlichen finanziellen Angelegenheiten wie bei der Baufinanzierung, dem Immobilienverkauf, dem Vermögensaufbau, den Versicherungen, der Altersvorsorge sowie Unternehmen bei der Unternehmensfinanzierung. Darüber hinaus entwickeln wir gemeinsam mit Investoren und Bauträgern Immobilienprojekte und beteiligen uns selbst als Investoren oder aktive Gesellschafter an kleinst-mittelständischen Unternehmen (kmu) aller Branchen.

Kontakt
ECK & OBERG GmbH & Co. KG – Holding
Christian Eck
Düsternbrooker Weg 75
24105 Kiel
0431-9089990
info@eck-oberg.com
http://eck-oberg.com

Pressemitteilungen

Drohende Altersarmut macht Angst?

Was tun Sie für Ihre Rente?

Drohende Altersarmut macht Angst?

von staatlichen Prüfungsverbänden regelmäßig kontrolliert, seit Jahren in Folge positive Renditen

Die Sorge vor Armut im Alter wächst in Deutschland insbesondere bei der jüngeren Generation. Studien verschiedener Institute und Gesellschaften zeigen eine zunehmend größer werdende Versorgungslücke bei Renteneintritt. Personen die diese Einschnitte nicht mehr ausgleichen können, müssen demnach erhebliche Abstriche an ihrem Lebensstandard machen. Anlageformen wie das Sparbuch, die Lebensversicherung oder das Festgeld sind heute nicht mehr geeignet, die Inflation und beispielsweise den Kaufkraftverlust während der Rentenzahlungsdauer auszugleichen.

Und doch haben sehr viele Deutsche ihr Geld in Kasse, Sparbuch, Termingeld, Staatsanleihen oder Versicherungen. Auf der anderen Seite verführen gerade diese Tiefzinsprodukte Anleger zu irrwitzigen Investitionen, beispielsweise in überteuerte Immobilien, fragwürdige Festzinsangebote oder vermeintliche Finanzinnovationen einer sogenannten eierlegenden Wollmichsau.

Damit wird der Markt der Investitionen, Anlagen und Beteiligungen für einen Einzelnen immer unüberschaubarer. Erklärt ein guter Anlagenberater jetzt einem auch noch, dass es eine Anlage, die im Durchschnitt weniger als 6% erwirtschaftet, es nicht wert ist, als solche bezeichnet zu werden und es die „Öffentlichkeit“ aber nicht aufgibt vor allem zu warnen was mehr als 0% „verspricht“, so ist das Chaos perfekt.

Man entscheidet sich, nichts zu entscheiden. Und außerdem: Ist die Anlage in Kasse, Sparbuch, Termingeld, Staatsanleihen und Versicherungen bekannt, einfach und für den Anleger schön bequem.
Obwohl es jeder weiß, sehr viel Geld benötigt möglichst viel Geld und viel Zeit – am besten beides. Irgendwie haben wir und die großen Publikumsgesellschaften es leider nicht verstanden unseren Kindern das Sparen näher zu bringen und in Deutschland eine Aktienkultur zu implementieren.

Dabei geht es noch nicht einmal darum, immer und in jedem Fall die höchste Rendite herauszuholen. Viele wären schon froh eine Rendite größer Null zu erzielen, geschweige denn oberhalb der Inflationsrate.

Letzteres bietet eine selbstbestimmte Sparergemeinschaft in der Form einer in Deutschland eingetragenen Genossenschaft. Die ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT – AVG eG erwirtschaftet seit mehr als einem Jahrzehnt Jahr für Jahr zweistellige Jahresergebnisse und zahlt die vergangenen 11 Jahren zwischen vier und 20% Dividende an ihre Mitglieder aus.

Der Einstieg (Mitgliedschaft) in eine Genossenschaft ist nach den Regeln des Genossenschaftsgesetzes sehr einfach und es gibt keine gesundheitlichen oder Altersbeschränkungen. Außer-dem ist die AVG eG unabhängig von Banken und Versicherungen und damit nicht an Produkte eines Großkonzerns gebunden. Und als Genossenschaft muss sie auch keine Aktionäre befriedigen. Die Genossenschaft bietet die Möglichkeiten einer Sofortbeteiligung, einer Zusatz-Ratenzahlung oder der Kombination aus beidem. Eine besondere Möglichkeit der Auszahlung besteht beispielsweise durch die sogenannte EXPRESS-RENTE – Mit oder Ohne Ansparphase.

Die AVG ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG basiert auf folgenden Eckpunkten:

Der Zweck der AVG ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG ist die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder – durch Ausnutzung der Vorteile, die durch den Zusammenschluss zu einer Genossenschaft entstehen – mit Altersvorsorgeleistungen jeder Art.

Die Genossenschaft kann hierzu alle im Bereich der Finanz- und Wohnungswirtschaft, der Investition der Geschäftsguthaben und der Beratung der Mitglieder anfallenden Aufgaben übernehmen, soweit es sich nicht um genehmigungspflichtige Bankgeschäfte handelt.

Die eG arbeitet ausschließlich für ihre eigenen Mitglieder. Sie arbeitet mit ihrem eigenen Kapital, d.h. den Geschäftsguthaben ihrer Mitglieder, im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Die eG verwaltet kein fremdes Kapital. Sie wird ausschließlich vom Selbstbestimmungsgedanken und von den demokratischen Regelungen des Genossenschaftsgesetzes bestimmt.

Kontakt
ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG
Andreas Lechtenfeld
Menzelstraße 14
14467 Potsdam
03317017777
andreas.lechtenfeld@avgeg.de
http://www.avgeg.de

Pressemitteilungen

www.hamburger-hypo.de bietet Maklerunterstützung für die Baufinanzierung

HAMBURGER HYPO – Baufinanzierungspartner für Finanzdienstleister und Finanzierungsprofis

www.hamburger-hypo.de bietet Maklerunterstützung für die Baufinanzierung

Gemeinsam für zufriedene Kunden

Sie möchten Ihren Kunden optimale Baufinanzierungsangebote unterbreiten? Dann werden Sie Partner von der HAMBURGER HYPO ( www.hamburger-hypo.de).

Die HAMBURGER HYPO arbeitet neben der Finanzierung von Immobilien in Hamburg, Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich und Italien auch als Maklerbetreuer für die größte BHW-Repräsentanz in Deutschland. Hier finden Sie als Makler ein großes Team und viele Jahre Erfahrung vor, die Ihnen bei der Baufinanzierung, dem Bausparen oder der Abwicklung von Ratenkrediten helfen.
Egal ob Sie die Finanzierung selbst machen möchten oder die Hilfe von Spezialisten wünschen, die HAMBURGER HYPO kann Ihnen helfen noch erfolgreicher zu werden.

Werden Sie Partner und profitieren von der Anbindung an eine der größten Baufinanzierungsplattformen in Deutschland, die den Zugang zu über 250 Banken und Darlehen bietet.

Auch wenn Sie dieses Geschäftsfeld bisher nicht für sich entdeckt haben, kann die HAMBURGER HYPO Ihnen helfen, dieses aufzubauen. Sie bekommen direkte Unterstützung durch einen Finanzierungsprofi. Damit erhalten Sie eine zusätzliche Expertise, um direkt am konkreten Fall Eingaben oder Verbesserungen zu besprechen – dieses ist auch für Finanzierungsprofis interessant, da der Austausch von Erfahrungen immer zu einem noch besseren Ergebnis führt!

Die Zusammenarbeit ist ganz einfach. Werden Sie noch heute Teil unserer starken Gemeinschaft: https://www.hamburger-hypo.de/fuer-makler/

Wir freuen uns auf SIE!!

Baufinanzierungsmakler für die Finanzierung in Hamburg, Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich und Italien.

Wir vergleichen die Banken mit ihren verschiedenen Konditionen und ermitteln für unsere Kunden die für ihre Belange beste Baufinanzierung.

Firmenkontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Schweimlerstr. 6
22087 Hamburg
040 94766196
info@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Pressekontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Schweimlerstr. 6
22087 Hamburg
040 94766196
te@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Pressemitteilungen

Massivhaus ohne Eigenkapital finanzieren

Massivhaus ohne Eigenkapital finanzieren

(Mynewsdesk) Nach wie vor sind die Hypothekenzinsen historisch günstig. Deshalb ist die Finanzierung eines Massivhauses bisweilen auch ohne Eigenkapital möglich. In diesem Fall „sollte die Bauherrenfamilie einen versierten Experten an ihrer Seite haben, der eine langfristig wetterfeste Finanzierungsstrategie entwickelt“, empfiehlt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, Deutschlands richtungsweisendem Massivhausanbieter.

Nach wie vor könnte das Umfeld für den Bau und die Finanzierung eines Massivhauses nicht besser sein. Deutschland hat ein robustes Wirtschaftswachstum mit vergleichsweise geringer Arbeitslosigkeit und einem spürbaren Anstieg der Reallöhne. Vor allem aber können insbesondere Familien mit Durchschnittseinkommen ihr Wohneigentum, vorzugsweise den Bau eines Massivhauses, zu sehr günstigen Konditionen finanzieren. Auch bei längeren Zinsbindungen ab 15 Jahren kostet Baugeld selten mehr als 2 Prozent effektiv. „Darlehensnehmer sollten darauf achten, dass die Geldinstitute in der Regel mit ihren Best-Konditionen werben. Die aber bekommt nicht jeder Kunde“, erklärt Jürgen Dawo.

Üblicherweise lautet die Faustformel bei der Finanzierung selbst genutzten Wohneigentums: So viel Eigenkapital wie möglich, so wenig Fremdkapital wie nötig. Aus Sicht der Banken und einer langfristig soliden Finanzierung zuliebe sind 20 bis 30 Prozent Eigenkapital der reinen Baukosten wünschenswert. Überdies sehen es die Institute gern, wenn der Bauherr und seine Familie die Erwerbsnebenkosten wie Grunderwerbssteuer, Notargebühren und gegebenenfalls Maklercourtage ebenfalls mit eigenem Geld bezahlt. „Doch diese Vorgaben sind nicht in Stein gemeißelt. Denn wie viel Eigenkapital, falls überhaupt, der Bauherr benötigt, hängt stets vom Einzelfall, also von den finanziellen und wirtschaftlichen Umständen der Familie ab“, sagt Town & Country-Gründer Jürgen Dawo.

Das wichtigste Kriterium für die Finanzierung eines Massivhauses ohne Eigenkapital ist die Bonität des Bauherrn. Mit ihrer Bonitätsprüfung will die Bank oder Sparkasse letztlich klären, ob der Darlehensnehmer langfristig seine finanziellen Verpflichtungen erfüllen kann. Dies ist bei der Vollfinanzierung eines Massivhauses umso wichtiger, da die finanzielle Belastung hier höher ist als bei einer Massivhaus-Finanzierung mit 20 oder 30 Prozent Eigenkapital.

Pluspunkte beim Bonitätscheck durch seine Bank sammelt die Bauherrenfamilie zum Beispiel durch den, nach menschlichem Ermessen, sicheren Job des Hauptverdieners/der Hauptverdienerin mit gutem Einkommen sowie zusätzliche Einkünfte der Partnerin/des Partners etwa aus einer Teilzeitbeschäftigung. Vorteilhaft ist überdies, wenn der Bankkunde keine laufenden finanziellen Verpflichtungen etwa aus einem Auto- oder Konsumentenkredit hat. Vergleichbares gilt für vorhandene Vermögenswerte und Ersparnisse, die nicht als Eigenkapital verwendet werden, weil sie anderweitig investiert attraktive Erträge versprechen.

„Eine Standardstrategie für die Massivhaus-Finanzierung ohne Eigenkapital gibt es nicht“, weiß Jürgen Dawo. Gleichwohl einige wichtige Eckpunkte, die allgemein von Finanzierungsexperten empfohlen werden. Dazu zählt beispielsweise eine angemessen hohe Jahrestilgung, um den Darlehensstand während eines akzeptablen Zeitraums zu drücken. Mindestens genauso wichtig, wenn nicht wichtiger, ist eine größtmögliche Flexibilität bei der Tilgung. Etwa indem die Bauherrenfamilie eine kostenfreie jährliche Sondertilgung von mindestens 5, besser 10 Prozent des Anfangsdarlehens mit dem Geldinstitut vereinbart.

Auch die mehrmalige, ebenfalls gebührenfreie Änderung des Tilgungssatzes pro Jahr sollte Standard sein bei Hypotheken-Darlehensverträgen, weil „dies den üblichen beruflichen Biografien insbesondere junger Familien entspricht, sobald der Hauptverdiener auf der Karriereleiter vorankommt und deshalb mehr verdient“, erklärt Town & Country-Gründer Jürgen Dawo.

Bei der Darlehensvergabe an eine Bauherrenfamilie legen Kredit gebende Banken und Sparkassen zudem großen Wert auf die Qualität des jeweiligen Baupartners. Wichtige Qualitätsmerkmale sind dessen Ruf, die Unternehmenshistorie und die wirtschaftliche Solidität. „Vor allem aber schauen sich die Geldinstitute sehr genau an, welche Sicherheitsleistungen und -vorkehrungen der jeweilige Baupartner seinen Kunden bietet, damit keine zusätzlichen Kosten anfallen, die den Finanzierungsrahmen möglicherweise sprengen“, sagt Jürgen Dawo.

In puncto Sicherheit beim Hausbau nimmt Town & Country traditionell mit seinem „Hausbau-Schutzbrief“ branchenweit die Vorreiterrolle ein. Dieser bietet nämlich weitestgehende Sicherheit vor, während und nach dem Hausbau. Die im Kaufpreis eines jeden Town & Country-Hauses enthaltenen Finanzierungssumme-Garantie, Fertigstellungsgarantie sowie Gewährleistungsbürgschaft „können erheblich dazu beitragen, eine Massivhaus-Finanzierung ohne oder mit sehr wenig Eigenkapital zu erleichtern“, ist Town & Country-Gründer Jürgen Dawo überzeugt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/p4qp4i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/massivhaus-ohne-eigenkapital-finanzieren-62994

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist die führende Massivhausmarke Deutschlands.
Im Jahr 2016 verkaufte Town & Country Haus mit über 300 Franchise‐Partnern 4.188 Häuser und erreichte einen Auftragseingang von 772,5 Mio Euro. Town & Country Haus ist Deutschlands meistgebautes Markenhaus.

36 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus bereits 2004 mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau‐Schutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert.
Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: So erhielt das Unternehmen zuletzt 2013 den Deutschen Franchise‐Preis. Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem Green Franchise‐Award ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis TOP 100 der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet.
Zudem wurde Town & Country Haus bei zahlreichen Wettbewerben nominiert.

Firmenkontakt
Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH
Karin Poppe
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen
03625475226
presse@tc.de
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/massivhaus-ohne-eigenkapital-finanzieren-62994

Pressekontakt
Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH
Karin Poppe
Hauptstraße 90 E
99820 Hörselberg-Hainich OT Behringen
03625475226
presse@tc.de
http://shortpr.com/p4qp4i

Pressemitteilungen

Rüsselsheimer Volksbank lädt zur Vertreterversammlung

Rüsselsheimer Volksbank lädt zur Vertreterversammlung

Vertreterversammlung 2017

Am 28.4.17 begrüssten die Vorstände Josef Paul und Markus Walter sowie die Aufsichtsräte unter der Leitung der Vorsitzenden Patricia Prinzessin zu Erbach-Schönberg die Mitglieder und Vertreter zur alljährlichen Vertreterversammlung in der Stadthalle Rüsselsheim.

Unter dem Motto „Wir sind da wo Sie sind – digital und lokal“ betonten die Vorstände die Regionalität und die Verbundenheit der Genossenschaft mit der Region. In einem eigens erstellten Film wird dies eindrucksvoll dokumentiert.

Im Anschluss stellte Josef Paul den Jahresabschluss 2016 der Bank vor. Das bilanzielle Kundenkreditvolumen konnte um erfreuliche 12,6 Mio.EUR ausgebaut werden. Im Einlagenvolumen steigerte sich die Bank um 4,4 Mio.EUR und betreut nun 747,217 Mio.EUR Kundengelder.
In herausforderndem Niedrigzinsumfeld wurde ein beachtliches Betriebsergebnis von 8,3 Mio.EUR erreicht. Dieser Wert liegt deutlich über dem vom Genossenschaftsverband ermittelten Durchschnittswert.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Bank erstmals das 18.000ste Mitglied begrüßen. Zum Jahresende war der Mitgliederstand 18.229 Mitglieder. Es konnten im Geschäftsjahr 2016 947 neue Mitglieder gewonnen werden. Damit wurde der seit Jahren kontinuierlich erfolgreiche Trend weiter fortgesetzt. Seit 2008 bietet die Rüsselsheimer Volksbank eG ihren Mitgliedern den VRMitgliederbonus an.
Bei optimaler Nutzung ist eine Gesamtausschüttung in Höhe von 10,75% möglich. Kern des Bonus ist die Nutzung der Dienstleistungen der Bank – je mehr ein Mitglied diese nutzt, um so höher fällt der individuelle Bonus aus. Mehr Informationen dazu auf der Seite www.R-Volksbank.de/bonus. Auch die Mehrwerte für die Mitglieder können sich sehen lassen. Dazu gehören z.B. exklusive Veranstaltungen für Mitglieder, Vorteile bei diversen Produkten und unterschiedlichste Rabatte bei regionalen Anbietern mit der VR-BankCard Plus.

Im Anschluss erläuterte Herr Markus Walter den Gewinnvorschlag für das Geschäftsjahr 2016. Die Verteilung des Bilanzgewinnes mit einer Dividende von 2% zzgl. dem Mietgliederbonus ergab eine attraktive Gesamtausschüttung von knapp 754 T€.

Besonders stolz ist man auf die Auszeichung „Hervorragende Kundenzufriedenheit 2017“.
Zum dritten mal in Folge erhielt die Bank diese besondere Ehrung.

Nach dem formalen Teil nutzten die Mitglieder und Vertreter bei einem Imbiss die Gelegenheit zu ausgiebigen Gesprächen.

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/ 857-218
timo.schmuck@r-volksbank.de
http://www.r-volksbank.de

Pressemitteilungen

Alle wichtigen „Finanz-Bausteine“ unter einem Dach

ECK und OBERG Immobilien – Kompletter Service aus einer Hand

Alle wichtigen "Finanz-Bausteine" unter einem Dach

Von links: Martin Höpfner und Christian Eck (Bildquelle: HFR)

Die ECK und OBERG Gruppe berät seit 1993 als unabhängiger Finanzexperte Privat- und Geschäftskunden in den Bereichen Baufinanzierung, Immobilienverkauf, Projektentwicklung, Vermögensaufbau, Versicherungen, Altersvorsorge und Unternehmensberatung.

Das Jahr 2016 war für das Familienunternehmen in 2. Generation nicht nur in Hinsicht des Ausbaus von weiteren Geschäftsfeldern ein voller Erfolg, sondern auch bei der Weiterentwicklung des Immobilien-Bereichs hat sich seit nunmehr 3 Jahren einiges getan. Die Immobilien-Profis haben sich bei der Vermittlung von Immobilien als verlässlicher und engagierter Immobilienpartner mit Know-how, Marktkenntnissen und den richtigen Kontakten bei Immobilienverkäufern, Investoren und Bauträgern gleichermaßen etabliert. Durch ein vermitteltes Immobilien-Volumen von über 21 Mio. EUR im vergangenen Jahr zeigten die Profis ihr volles Können. „Ein Abverkauf dieser Größenordnung ist nur leistbar, wenn im Hintergrund eine straffe Organisation sowie die richtigen Kontakte vorhanden sind. Dieses Potential bietet die ECK und OBERG Holding durch ihre nun fast 25 Jahre Erfahrung im Finanzbereich“, erklärt Martin Höpfner.

Die breite „Palette“ der verkauften Objekte umfasste Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser und Grundstücke in gefragten Lagen in Kiel und Umland.
„Unsere unterschiedlichen Dienstleistungsbereiche wissen mittlerweile auch Projektentwickler und Bauträger sowie Investoren von Pflegeheimen und Wohnanlagen zu schätzen und beauftragen uns gezielt mit dem Abverkauf Ihrer Immobilien / Portfolios“, ergänzt Höpfner.

Wer derzeit über einen Immobilienverkauf nachdenkt, kann sich vertrauensvoll für ein unverbindliches Vorgespräch an die Immobilien-Profis wenden und so die vielzähligen „Finanz-Bausteine“ der ECK und OBERG für sich in Anspruch nehmen.

Die ECK & OBERG Gruppe ist ein Familienunternehmen in der Finanzbranche in 2. Generation. Seit 1993 beraten die unabhängigen Finanzexperten an den Standorten in Bremen, Hamburg, Kiel und Lübeck Privat- und Geschäftskunden banken- und produktunabhängig in sämtlichen finanziellen Angelegenheiten wie bei der Baufinanzierung, dem Immobilienverkauf, dem Vermögensaufbau, den Versicherungen, der Altersvorsorge sowie Unternehmen bei der Unternehmensfinanzierung.

Kontakt
ECK & OBERG Immobilien GmbH
Martin Höpfner
Düsternbrooker Weg 75
24105 Kiel
0431-9089990
martin.hoepfner@eck-oberg.com
http://eck-oberg.com

Pressemitteilungen

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

Baufinanzierung in Hamburg mit der HAMBURGER HYPO

Als Baufinanzierungsmakler für die Finanzierung in Hamburg versteht sich die HAMBURGER HYPO nicht nur als Endkundenberater, sondern auch als Partner für freie Versicherungsmakler, Immobilienmakler oder Investmentberater.
Hierzu werden neben der Betreuung von Finanzierungsanfragen auch Workshops angeboten, in denen die Partner neue Anregungen für die Kundengespräche und hilfreiche Tipps für die Betreuung der Bestandskunden bekommen.

Folgende Themen werden aktuell angeboten:
KUNDENSTAMM NUTZEN – für Modernisierungen, Forward-Darlehen und Anschlussfinanzierungen.

KONSUMENTENKREDITE – mit drei Fragen zu mehr Geld für die Vorsorge.

Zu den einzelnen Terminen und zur Anmeldung gelangen Sie hier: https://www.hamburger-hypo.de/workshops/

Die HAMBURGER HYPO freut sich auf Sie!

Baufinanzierungsmakler für die Baufinanzierung in Hamburg.

Wir vergleichen die Banken mit ihren verschiedenen Konditionen und ermitteln für unsere Kunden die für ihre Belange beste Baufinanzierung in Hamburg.

Eine Besonderheit: wir spenden 10% der Einnahmen aus der Baufinanzierung in Hamburg für soziale Projekte in und aus Hamburg.

Kontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Baumwall 7
20459 Hamburg
040/94766196
te@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Bau/Immobilien Börse/Anlage/Banken Finanzen/Wirtschaft Versicherung/Vorsorge

Wohnbauförderung in Österreich

Wer in den Wohnbau investiert und dabei gewisse Kriterien erfüllt, darf sich über Förderungen des Landes freuen. Welche Kriterien dabei zu tragen kommen, oder aber wie hoch die Förderung ist, hängt allerdings vom jeweiligen Bundesland ab. Eines haben die Bundesländer aber dann doch gemeinsam: Die „Allgemeinen Förderungskriterien“ – welche das sind, erfahren Sie hier!

Gefördert wird immer nur die Errichtung eines Hauptwohnsitzes in dem Bundesland, in dem er Förderungswerber nachweislich gemeldet ist und in dem die Wohnfläche errichtet werden soll.

Anspruch auf eine Wohnbauförderung haben grundsätzlich alle, die eine Errichtung von Wohnraum durch Neubauten, Umbauten, Renovierungen oder Zubauten anstreben. Die Förderung stellt sich meist durch die Gewährung von günstigen Krediten/Darlehen, Eigenmittelersatzdarlehen, durch Zuschüssen bei der Darlehensrückzahlung oder auch durch einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüssen dar. Das Bundesland kann aber auch die Bürgschaft für ein Darlehen übernehmen oder aber es bietet eine ganz individuelle Beihilfe an.

Diese Vielzahl an Fördermöglichkeiten macht es für den willigen Antragssteller oft schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen, bzw. Optionen richtig abzuschätzen und zu erwägen. Dem hinzu kommt, dass es österreichweit allgemeine Kriterien gibt, die der Antragssteller erfüllen muss. Unterschieden wird hierbei in erster Linie zwischen Personenförderung und der Förderung bestimmter Baumaßnahmen.

read more »

Pressemitteilungen

Erfahrungsaustausch zwischen Bauherren und Bauexperten

Auf Hausbau-Forum.de werden individuelle Fragen von Bauherren beantwortet und diskutiert. Bauherren berichten über ihre Erfahrungen mit Baufirmen.

Erfahrungsaustausch zwischen Bauherren und Bauexperten

Auf dem Hausbau-Forum informieren wir Sie auf unseren über 250.000 Seiten zu allen Themen rund um den Hausbau. Tauschen Sie sich mit unseren über 30.000 registrierten Mitgliedern aus oder stöbern Sie in unserem Forum und den über 150.000 Fragen und Antworten unserer Mitglieder. Unsere Experten helfen Ihnen professionell und unentgeltlich, mit individueller Fachkenntnis, Witz und Leidenschaft! Ganz einfach kostenlos registrieren und Ihre Fragen oder Probleme im Forum beschreiben – denn auf Hausbau-Forum.de erhalten Sie innert wenigen Minuten fundierte Antworten auf Ihre individuellen Fragen.

Im Hausbau-Ratgeber warten wir mit 700 Fachartikeln rund um das Thema Hausbau auf – Unter anderem mit der für Bauherren unverzichtbaren Rubrik „Bauherrenhilfe“ welche Sie während allen Phasen des Hausbaus begleitet.

Im Hausbau-Verzeichnis stellen wir Ihnen umfassend alle rund ums Bauen relevanten Firmen oder Onlineshops bereit. Hier finden Sie auch alle Musterhausparks, alle angesagten Messen Deutschlands oder weit über 100 Bauherrentagebücher dank welchen Sie sich ein Bild machen können wie laufende oder auch vollendete Projekte über die Bühne gingen.

Informieren – Diskutieren – Profitieren

Firmenkontakt
Hausbau-Forum.de
Hausbau Forum
Talstrasse 24
8852 Altendorf
+41 44 777 56 23
info@hausbau-forum.de
http://www.hausbau-forum.de

Pressekontakt
Hausbau-Forum.de
Mathias Mühlebach
Talstrasse 24
8852 Altendorf
+41 77 378 01 88
info@3a-media.ch
http://www.hausbau-forum.de