Tag Archives: Bauherrenhaftpflichtversicherung

Pressemitteilungen

Do it yourself: Heimwerker haften, wenn der Sturm am Baugerüst rüttelt

R+V-Infocenter: Hobby-Handwerker müssen unter Umständen für Verletzungen oder Schäden aufkommen

Do it yourself: Heimwerker haften, wenn der Sturm am Baugerüst rüttelt

Wiesbaden, 15. März 2018. Wenn die Fassade einen neuen Anstrich braucht oder Dachziegel ausgetauscht werden müssen, sparen sich viele erfahrene Heimwerker den Gerüstbauer und legen selbst Hand an. Doch Vorsicht: Lösen sich beispielsweise während eines Sturms Stangen oder Bodenbretter, muss der Hobby-Handwerker unter Umständen für Verletzungen oder Schäden aufkommen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Verkehrssicherungspflicht auf Baustellen
Grundsätzlich gilt: Eine Baustelle muss so gesichert sein, dass niemand dadurch zu Schaden kommt – selbst wenn es stürmt. „Der Heimwerker hat hier eine sogenannte Verkehrssicherungspflicht und muss Vorkehrungen treffen“, erklärt Ferenc Földhazi, Haftpflicht-Experte bei der R+V Versicherung. Dazu gehört, dass das Gerüst stabil und sicher steht. „Bei Verletzungen oder Sachschäden haftet derjenige, der es aufgebaut hat, nicht die Verleihfirma.“

In der Regel springt hierfür entweder die Privathaftpflichtversicherung oder eine spezielle Bauherrenhaftpflichtversicherung ein. „Ob der Heimwerker eine zusätzliche Versicherung benötigt, hängt vom Einzelfall ab. Dabei spielt es beispielsweise eine Rolle, wie groß das Bauvorhaben ist und wo es stattfindet“, so R+V-Experte Ferenc Földhazi. Deshalb ist es sinnvoll, im Vorfeld mit dem Versicherungsberater zu sprechen. „So können Bauherren direkt klären, über welche Versicherung das Bauvorhaben abgesichert ist und in welchem Umfang.“

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Es empfiehlt sich, ein selbst aufgebautes Gerüst von einem Gerüstbauer überprüfen und abnehmen zu lassen. So sind die Heimwerker auf der sicheren Seite, sparen aber trotzdem die Kosten für den professionellen Aufbau.
– Außerdem bieten Verleiher den Bauherren oft an, das Gerüst unter fachlicher Anleitung selbst aufzubauen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn der Heimwerker dies zum ersten Mal macht.
– Das Gerüst sollte auf jeden Fall technisch geprüft sein und ein entsprechendes Siegel tragen.
– Wenn ein Unwetter angekündigt ist, Planen und alle anderen Gegenstände vom Gerüst entfernen und alle Verbindungen auf Haltbarkeit prüfen.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

Rundum-Absicherung: Wichtige Versicherungen für Bauherren und Immobilienkäufer

– Ohne Bauherrenhaftpflichtversicherung drohen unkalkulierbare Risiken.

– Aufgrund der erhöhten Gefahr von Bränden und Explosionen gilt die sogenannte Feuerrohbauversicherung ebenfalls als unverzichtbar.

– Vor dem Erwerb oder dem Bau der Immobilie sollte der gesamte bestehende Versicherungsschutz überprüft und angepasst werden, raten die Baufinanzierungsexperten vom BaufiTeam.

Rundum-Absicherung: Wichtige Versicherungen für Bauherren und Immobilienkäufer

Das effiziente Partnernetzwerk der BaufiTeam GmbH & Co. KG ist bundesweit für Sie da.

Hamburg, 25. Februar 2014 – Kabelbrände, Vandalismus und spielende Kinder: Beim Hausbau drohen dem Bauherren Risiken, die weder abschätzbar noch vollkommen zu verhindern sind. Ohne einen entsprechenden Versicherungsschutz sollte deshalb niemand mit dem Bau beginnen. Doch welche Versicherung sollten abgeschlossen werden, welche Beiträge kann man sich sparen? „Die mit Abstand wichtigste Versicherung ist die sogenannte Bauherrenhaftpflichtversicherung. Ohne diese Versicherung sollte kein Bauvorhaben gestartet werden, da sie Haftpflichtansprüche gegenüber Dritten – etwa spielenden Kindern – abdeckt, die schlimmstenfalls in die Millionen gehen können“, sagt John Semler, Geschäftsführer vom unabhängigen Baufinanzierungsvermittler BaufiTeam ( http://www.baufiteam.de/ ).

Eine zweite unverzichtbare Versicherung während der Bauphase ist die Feuerrohbauversicherung. Diese deckt die Schäden am Neubau durch Brände, Blitzeinschläge und Explosionen ab. Häufig wird diese in Kombination mit einer „normalen“ Feuerversicherung oder einer Wohngebäudeversicherung, die den Schutz gegen Feuer beinhaltet, abgeschlossen. Durch die Wohngebäudeversicherung ist das Gebäude zudem gegen Hagel-, Sturm- und Leitungswasserschäden abgesichert. Also gegenüber Schäden, die niemand vollkommen ausschließen kann. Der Leistungsschutz umfasst jedoch nur das Gebäude ohne dessen Inhalt an beweglichen Sachen. Um diese abzusichern, bedarf es noch einer Hausratsversicherung, die Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände abdeckt.

Was ist, wenn der Haupternährer krank oder berufsunfähig wird?

Die Bauherrenhaftpflicht-, Feuerrohbau-, Wohngebäude- und Hausratsversicherungen decken Schäden ab, die in direktem Bezug mit dem Hausbau und dem Gebäude stehen. Doch was ist mit der Finanzierung des Bauvorhabens oder des Immobilienerwerbs? Was wird aus der Finanzplanung, wenn der Haupternährer oder die Haupternährerin der Familie krank oder gar berufsunfähig wird? Dann drohen existenzielle Probleme, warnen die Immobilienexperten vom BaufiTeam.

Hausbau & Immobilienerwerb: Die schwerwiegendste finanzielle Entscheidung im Leben

„Der Erwerb der eigenen vier Wände ist für die meisten Deutschen die größte finanzielle Investition im gesamten Leben. Die Kredite werden häufig in einem Zeitraum von zwanzig, dreißig oder vierzig Jahren abbezahlt“, sagt John Semler vom BaufiTeam, einem unabhängigen Baufinanzierungsvermittler, der bundesweit Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen der Immobilienfinanzierung berät, „Krankheiten, Berufsunfähigkeit oder Zeiten der Arbeitslosigkeit müssen daher miteingeplant werden, wenn die Finanzplanung wirklich auf soliden Füßen stehen soll.“

Nicht alle Lebensrisiken – wie beispielsweise die Arbeitslosigkeit – können von Versicherungen abgedeckt werden, viele andere aber schon. Verbraucherschützer und Baufinanzierungsexperten empfehlen daher, vor dem Erwerb oder dem Bau einer Immobilie den gesamten Versicherungsschutz zu überprüfen. Dabei erstrecken sich die Absicherungen für Immobilienkäufer nicht nur auf die Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung, sondern auch auf die Risikolebensversicherung und die sogenannte Dread-Disease-Versicherung.

„Wichtig ist vor allem, dass die Leistungssumme bei den bestehenden Versicherungen den geänderten finanziellen Bedürfnissen und Risiken angepasst wird. Besteht noch kein Versicherungsschutz, sollten sich die Bauherren intensiv mit dem Thema auseinandersetzen und die für sie günstigste Versicherungskombination wählen. Natürlich setzt sich niemand gerne mit schweren Krankheiten oder dem eigenen Tod auseinander, aber Bauherren und Immobilienkäufer kommen um dieses Thema einfach nicht herum“, rät Immobilien-Experte John Semler vom BaufiTeam (www.baufiteam.de).
Bildquelle:kein externes Copyright

Über BaufiTeam:
Das effiziente Partnernetzwerk der BaufiTeam GmbH & Co. KG berät bundesweit Bauherren und Immobilienkäufer in allen Fragen der Immobilienfinanzierung. Der unabhängige Baufinanzierungsvermittler kann für die Erarbeitung von Angeboten auf die Baufinanzierungsprodukte von mehr als 250 Kreditinstituten und Versicherungen zugreifen. Für die Absicherung der Finanzierung kann BaufiTeam den Kunden über Kooperationspartner alle Top-Produkte des deutschen Versicherungsmarktes anbieten lassen. Darüber hinaus setzt BaufiTeam als Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Immobilienfinanzierer e. V. auf eine umfassende Kundenberatung, die dem Ehrenkodex des Verbandes verpflichtet ist.

Mehr Informationen und Baufinanzierungsanfragen im Internet unter http://www.baufiteam.de/

BaufiTeam GmbH & Co. KG
Daniel Görs
Hansestraße 24
27419 Sittensen
04282/5942042
info@baufiteam.de
http://www.baufiteam.de/

Görs Communications – Public Relations (PR), Öffentlichkeitsarbeit, Marketing: Beratung & Agentur
Daniel Görs
Bernstorffstraße 118
22767 Hamburg
040-88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de/

Pressemitteilungen

Mit der Bauherrenhaftpflicht sicher in die eigenen vier Wände

Wenn sich auf Ihrer Baustelle ein Unfall ereignet, kann die Haftung schnell auf Sie zurückfallen. Schutz dagegen bietet die Bauherrenhaftpflicht.

Wenn der Startschuss für den Hausbau gefallen ist, müssen Sie sich bereits jetzt Gedanken über den notwendigen Versicherungsschutz machen. Allein die Gebäudeversicherung bei der Fertigstellung reicht nicht aus, um Ihren Traum vom eigenen Haus abzusichern. Schon während der Bauphase könnten sich Zwischenfälle ereignen, die Ihr Vorhaben erheblich behindern. Mit der Bauherrenhaftpflicht schützen Sie sich vor Schadensersatzansprüchen. Denn falls sich auf Ihrer Baustelle ein Schaden ereignet, haften Sie gegenüber dem Geschädigten.

Zwar muss das ausführende Bauunternehmen mit einer Haftpflichtversicherung geschützt sein, Sie haften aber gesamtschuldnerisch, wenn sich ein Schaden oder ein Unfall ereignet. Die Bauherrenhaftpflicht ist vor allem dann unverzichtbar, wenn Sie weitestgehend in Eigenleistung Ihr Haus errichten. Es reicht aus, wenn getaner Arbeit auf dem Grundstück spielende Kinder verunglücken. Der obligatorische Hinweis am Bauzaun „Eltern haften für Ihre Kinder“ hilft Ihnen da nicht weiter.

Wenn am Wochenende Freunde oder Verwandte Ihre Baustelle besichtigen, geschieht das auch nicht auf eigene Gefahr: Sie sind nach wie vor in der Haftung, wenn z. B. die Schwiegermutter am ungesicherten Treppengeländer stürzt und sich ein Bein bricht. Stolpersteine gibt es auf der Baustelle genug und Sie schaffen sich mit der Bauherrenhaftpflicht ein großes Stück Sicherheit, wenn es um den Bau der eigenen vier Wände geht.

Bildquelle: fotolia.de
Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler und bereits seit 1984 für unsere Kunden aktiv. Dabei stehen Sie als Kunde bei uns im Vordergrund – frei von Provisions- oder Gesellschafts-Interessen. Wir sind eben unabhängig und arbeiten mit über 60 Gesellschaften zusammen.

IAK Industrie Assekuranz Kontor GmbH (hier auch iak! GmbH genannt)
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop

Postfach 10 07 02
46207 Bottrop

Gesellschafter: Ralf Becker zu 100 %
Geschäftsführer: Ralf Becker

Eingetragen im Handelsregister:
Amtsgericht Gelsenkirchen HRB 4957

iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
(02041) 77 44 7 – 46
www.vergleichen-und-sparen.de
m.weiblen@vergleichen-und-sparen.de

Pressekontakt:
vergleichen-und-sparen.de – ein Service von iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
m.weiblen@vergleichen-und-sparen.de
(02041) 77 44 7 – 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de