Tag Archives: Baumgarten

Pressemitteilungen

Live aus Rostock: Die Hanse Sail beim NDR in Radio und Fernsehen

Die Hanse Sail geht On Air – Wenn sich das Rostocker Groß- und Traditionsseglertreffen in diesem Jahr zum 27. Mal jährt, ist der NDR mittendrin. Mit seinen Hörfunk- und Kamerateams begleiten NDR 1 Radio MV, das NDR Fernsehen mit dem „Nordmagazin“ und die NDR Online-Redaktion das Event von Donnerstag, 10. August, bis Sonntag, 13. August. So kann der ganze Norden die Hanse Sail miterleben.

Eine Sondersendung direkt von der Hanse Sail zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 11. August, ab 20.15 Uhr. Unter dem Titel „Echt was los bei der Hanse Sail – Die große Parade der Segelschiffe in Warnemünde“ ist Moderator Hinnerk Baumgarten auf dem russischen Segelschulschiff „Mir“. Gäste der 90-minütigen Live-Sendung sind u. a. die gebürtige Rostocker Schauspielerin Saskia Valencia und der niederländische Kapitän Stephan Kramer. Während aus dem Rostocker Stadthafen Reporter Thilo Tautz berichtet, ist Reporterin Silke Janz in Warnemünde unterwegs.

Bereits am Donnerstag, 10. August, zeigen das „Nordmagazin – Land und Leute“ ab 18.00 Uhr und das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr im NDR Fernsehen die Höhepunkte der offiziellen Eröffnung der 27. Hanse Sail. Live aus Rostock sendet das „Nordmagazin – Land und Leute“ am Freitag, 11. August, ab 18.00 Uhr. Ab 18.15 Uhr geht es dann weiter mit einem Beitrag zur Hanse Sail in „Lust auf Norden“. Die Sendung mit dem Roten Sofa, „DAS!“, ist ab 18.45 Uhr live aus Warnemünde zu sehen und eine Live-Übertragung des „Nordmagazin“ aus Rostock ab 19.30 Uhr. Auch einen Tag später, am Sonnabend, 12. August, sendet das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr live von dem Event. Eine Zusammenfassung der diesjährigen Hanse Sail ist am Sonntag, 13. August, ab 19.30 Uhr zu sehen.

Immer aktuell berichtet NDR 1 Radio MV in seinem Tagesprogramm von der Hanse Sail. In Live-Schalten, Reportagen, Interviews und Hintergrundberichten informiert das Radioprogramm über das Ereignis.

Aktuelle Berichte von der Hanse Sail, Videobeiträge und Fotogalerien gibt es außerdem online unter ndr.de/mv.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Live von den Landungsbrücken mit Santiano – NDR On Air beim Hafengeburtstag Hamburg

Live von den Landungsbrücken mit Santiano - NDR On Air beim Hafengeburtstag Hamburg

Santiano kommt für das NDR Fernsehen an die Landungsbrücken – Foto Christian Barz

Mehr als eine Million Besucher werden erwartet, wenn am ersten Mai-Wochenende das größte Hafenfest der Welt in Hamburg steigt. Die Kamera- und Hörfunk-Teams des NDR sind an allen drei Tagen des Hamburger Hafengeburtstags vor Ort im Einsatz. Mit Sondersendungen, Live-Schalten und Reportagen begleiten das NDR Fernsehen und das „Hamburg Journal“ sowie das Hamburger Stadtradio NDR 90,3 von Freitag, 5. Mai, bis Sonntag, 7. Mai, das Event. In einer Live-Sendung tritt die Band Santiano direkt an den Landungsbrücken auf.

Von der Einlaufparade berichtet das „Hamburg Journal“ im NDR Fernsehen am Freitag, 5. Mai, in seiner 18.00 Uhr-Ausgabe und um 19.30 Uhr. Darüber hinaus meldet sich ein Reporter live von der Showbühne an den Landungsbrücken. Um 20.15 Uhr startet dann die Live-Sendung „Segel, Wind und Wellen. Hamburgs Hafen feiert Geburtstag“. Die Moderatoren Hinnerk Baumgarten und Julia-Niharika Sen sprechen mit Gästen wie Hafenkapitän Jörg Pollmann und der aus dem „Großstadtrevier“ bekannten Schauspielerin Maria Ketikidou und werfen einen Blick auf die diesjährigen Traditionssegler und Kreuzfahrtschiffe. Im Rahmen der 60-minütigen Sendung empfangen sie weiterhin die Shanty-Rocker Santiano für drei Songs auf der NDR Bühne vorm Alten Elbtunnel.

Eine weitere Sondersendung zeigt das NDR Fernsehen am Sonnabend, 6. Mai, von 17.35 Uhr bis 18.00 Uhr. Unter dem Titel „Echt was los in Hamburg – Schiffe unter Dampf“ sind Bilder der Dampfschiffparade zu sehen. Live vom Hafengeburtstag sendet „DAS!“ ab 18.45 Uhr. Auf dem roten Reise-Sofa nehmen dann „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer und Schauspielerin Marie-Luise Marjan Platz. Unter freiem Himmel auf der Terrasse des Blockbräus empfängt sie Moderatorin Inka Schneider. Das „Hamburg Journal“ zeigt ab 19.30 Uhr die besten Bilder des Tages wie beispielsweise vom Schlepperballett und schaltet live zum Geschehen in den Hafen. Die Highlights der Auslaufparade sind am Sonntag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr im „Hamburg Journal“ zu sehen.
Rund um die Uhr informiert NDR 90,3 über den Hafengeburtstag Hamburg. Dabei mischen sich die Reporter unter die Besucher, sprechen mit Organisatoren und begleiten die Highlights auf dem Wasser und an Land.

Auf der Bühne vor dem Alten Elbtunnel präsentieren NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ ein dreitägiges Showprogramm. Mit dabei sind unter anderen Johnny Logan (Sonntag, 7. Mai, 17.00 Uhr), Rudolf Rock und die Schocker (Sonntag, 7. Mai, 19.00 Uhr) und die Bee-Gees-Tribute-Band Night Fever (Sonnabend, 6. Mai, 20.30 Uhr). Neu bestätigt ist der Auftritt der „deutschen Beatles“ The Rattles am Freitag, 5. Mai, ab 21.30 Uhr.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Hanse Sail 2017: NDR bringt Festival-Atmosphäre in den Stadthafen

Hanse Sail 2017: NDR bringt Festival-Atmosphäre in den Stadthafen

Die NDR Bühne im Rostocker Stadthafen Foto Axel Herzig

Die Stars im Rostocker Stadthafen live erleben! Seit vielen Jahren ist der NDR fester Bestandteil der Hanse Sail. Auch in diesem Jahr ist er mit einer großen Showbühne vor Ort. Mitten im Stadthafen erwartet die Besucherinnen und Besucher der 27. Hanse Sail von Donnerstag, 10. August, bis Sonntag, 13. August, ein umfangreiches Bühnenprogramm mit angesagten Live-Acts.

Drei NDR Radioprogramme und das „Nordmagazin“ bringen Festival-Atmosphäre in den Stadthafen. Los geht es am Donnerstagabend, 10. August, mit N-JOY. Das junge Radioprogramm des NDR präsentiert seine Show von 19.00 Uhr bis 22.30 Uhr. NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ starten am Freitag, 11. August, ab 16.00 Uhr mit Live-Musik, Talks und Entertainment. Abends holen sie schließlich einen Top-Star auf die Bühne – und feiern bis Mitternacht. Auch am Sonnabend, 12. August, von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 13. August, von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr sorgen NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ für das Bühnenprogramm. Der Sonnabend, 11. August, gehört ab 19.00 Uhr NDR 2. Bis zum großen Feuerwerk gibt es dann erstklassige Live-Acts.

Welche Künstler im Rahmen der Hanse Sail nach Rostock kommen, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Auch in diesem Jahr berichten NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ immer aktuell und ausführlich von dem Großereignis. Darüber hinaus sendet das NDR Fernsehen am Freitag, 11. August, 90 Minuten live von dem Großereignis. „Echt was los…“ mit Hinnerk Baumgarten beginnt um 20.15 Uhr.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

Live-Sendungen und eine Autogrammstunde beim NDR auf dem Hafengeburtstag Hamburg 2016

Live-Sendungen und eine Autogrammstunde beim NDR auf dem Hafengeburtstag Hamburg 2016

Peter Fieseler aus dem ‚Großstadtrevier‘ – Foto Thorsten Jander

Der Hamburger Hafen feiert seinen 827. Geburtstag. Vier Tage lang – von Donnerstag, 5. Mai, bis Sonntag, 8. Mai – erwartet die Besucher auf der Elbe und der Landseite ein außergewöhnliches Programm. Mit Sondersendungen begleitet das NDR Fernsehen das größte Hafenfest der Welt. Das „Hamburg Journal“ berichtet täglich live, und immer aktuell in Beiträgen, Live-Schalten und Reportagen informiert außerdem das Hamburger Stadtradio NDR 90,3 über den Hafengeburtstag Hamburg. Und auch das „Großstadtrevier“ ist vor Ort: Drei Schauspieler der ARD-Kult-Serie kommen für eine Autogrammstunde auf das NDR Areal an den Landungsbrücken.

Auf die „Kommissare“ des „Großstadtreviers“ dürfen sich die Besucher am Sonnabend, 7. Mai, freuen. Die Darsteller Peter Fieseler (Polizeikommissar Piet Wellbrook), Saskia Fischer (Kommissariatsleiterin Frau Küppers) und Sven Fricke (Polizeikommissar Daniel Schirmer) stehen ab 15.00 Uhr für ein Interview auf der NDR Bühne vorm Alten Elbtunnel. Im Anschluss geben sie eine Autogrammstunde.

Wer beim Hafengeburtstag Hamburg nicht vor Ort sein kann oder nach seinem Besuch den Hafengeburtstag noch einmal erleben möchte, hat im NDR Fernsehen ausreichend Gelegenheit dazu. Die große Einlaufparade zeigt das NDR Fernsehen am Eröffnungstag (Donnerstag, 5. Mai) in einer 30-minütigen Zusammenfassung in der Sendung „Echt was los – Einlaufparade in Hamburg“ ab 17.00 Uhr. Auch das „Hamburg Journal“ berichtet ab 19.30 Uhr über die Einlaufparade und die Ereignisse des Tages.

Einen Tag später, am Freitag, 6. Mai, ist unter dem Titel „Sehnsucht nach Meer – Der Hafengeburtstag in Hamburg“ ab 20.15 Uhr eine große 60-minütige Live-Sendung zu sehen. Die Moderatoren Julia Sen und Hinnerk Baumgarten besuchen Traditionssegler und Kreuzfahrer und berichten von der sechs Kilometer langen Feiermeile zwischen Fischauktionshalle und Kehrwiederspitze. Unter anderem kommen während der Sendung die Latino-Popper von Marquess auf die NDR Bühne an den Landungsbrücken. Mit Live-Schalten zum Hafengeburtstag berichten zuvor die Ausgaben des „Hamburg Journals“ ab 18.00 Uhr und 19.30 Uhr.

Einer der Höhepunkte des Hafengeburtstags Hamburg ist das Schlepperballett. Am Sonnabend, 7. Mai, ist der „Tanz“ der Schlepper in der Sendung „Echt was los – Das Schlepperballett“ ab 17.30 Uhr zu sehen. Mit der Live-Sendung „DAS!“ geht es ab 18.45 Uhr weiter. Im Fokus steht dann der Auftritt des britischen Singer/Songwriters Kelvin Jones auf der NDR Bühne. Darüber hinaus empfängt Moderatorin Bettina Tietjen die Hamburger Schauspielerin Nina Petri als Gast auf dem roten Sofa. Live-Musik gibt es im Anschluss auch ab 19.30 Uhr im „Hamburg Journal“: Noch vor seinem eigentlichen Auftritt spielt Armando Quattrone exklusiv einen seiner Songs in dem Regionalmagazin. Ab 21.45 Uhr erwartet die Zuschauer eine weitere Live-Sendung vom Hafengeburtstag: In „Echt was los in Hamburg – Schiffstaufe im Lichterglanz“ können die Taufe des Kreuzfahrers AIDA Prima und das beeindruckende Feuerwerk über dem Hafen miterlebt werden.

Eine erste Bilanz zieht am Sonntag, 8. Mai, die Sendung „Rund um den Michel“ ab 18.00 Uhr. Hier sind nochmal alle Highlights des diesjährigen Hafenfestes zu sehen.

Und natürlich ist das Großereignis auch Thema im Hamburger Stadtradio NDR 90,3. Von Donnerstag bis Sonntag sind NDR 90,3 Reporter rund um die Uhr im Einsatz. Ihre Beiträge sind im aktuellen Tagesprogramm zu hören.

Auf der großen Showbühne an den Landungsbrücken, direkt vorm Alten Elbtunnel, präsentieren NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ darüber hinaus an vier Tagen insgesamt 43 Stunden Programm. Unter anderem holen sie Marquess, die Wayne Morris Band und Armando Quattrone auf die Bühne.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

NDR-Benefizaktion 2013 für norddeutsche Tafeln

Spendensendung mit vielen prominenten Gästen

NDR-Benefizaktion 2013 für norddeutsche Tafeln

Yvonne Catterfeld ist musikalischer Gast der Spendensendung _ Foto(c)Sigrid Reinichs

In seiner Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ ruft der NDR in diesem Jahr zu Spenden zugunsten der norddeutschen Tafeln auf. Von Montag, 2. Dezember, bis Freitag, 13. Dezember, berichten alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Online-Angebot NDR.de über die Arbeit der norddeutschen Tafeln. Höhepunkt der Aktion ist der Spendentag am Freitag, 13. Dezember. Den ganzen Tag über erhalten Zuhörer und Zuschauer in allen NDR-Programmen Informationen zur Benefizaktion und zu den Tafeln, per Telefon nehmen u. a. viele Prominente Spenden entgegen.

Im NDR-Fernsehen präsentieren Judith Rakers und Hinnerk Baumgarten am 13. Dezember ab 20.15 Uhr „Hand in Hand für Norddeutschland – der große NDR-Spendenabend“. In der 90-minütigen Live-Sendung stellen Prominente verschiedene Projekte der Tafeln vor und nehmen im Studio Spenden von Zuschauerinnen und Zuschauern entgegen. Zu den prominenten Gästen gehören u. a. Bjarne Mädel, Gerit Kling, Maite Kelly, Susanne Fröhlich, Carlo v. Tiedemann, die N-JOY-Moderatoren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland sowie Annemarie Dose, Gründerin der Hamburger Tafel, Sabine Werth, Mitbegründerin der Tafeln, und Undine Zimmer, Autorin des Buches „Nicht von schlechten Eltern – Meine Hartz-IV-Familie“. Für die musikalische Unterhaltung sorgen u. a. Revolverheld, Yvonne Catterfeld und Madeline Juno. Die „NDR-Talk-Show“ wird im Anschluss live ab 22.00 Uhr den Spendenaufruf bis Mitternacht fortsetzen und weiter über den aktuellen Spendenstand informieren.

Die eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent den norddeutschen Tafeln zugute. Die gemeinnützigen Tafeln helfen Menschen, die am Rand des Existenzminimums leben: Familien und Alleinerziehenden mit Kindern, Geringverdienern, Obdachlosen und Rentnern. Knapp ein Drittel aller bedürftigen Personen, die die Hilfe der Tafeln in Anspruch nehmen, sind Kinder und Jugendliche. Neben der Versorgung mit Lebensmitteln kooperieren lokale Tafeln daher mit Schulen und Kindergärten und bieten spezielle Kinder-/Jugendprojekte an.

Weitere Informationen zur NDR-Benefizaktion im Internet unter NDR.de/handinhand

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Ehemaliger asr-Präsident Albrecht Feibel mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Der ehemalige Präsident des asr, Albrecht Feibel, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausge-zeichnet worden. Der Orden wurde ihm am 9. Juni 2011 für seine umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten verliehen.

Mittelständler mit Herz und Verstand

Albrecht Feibel Jahrgang 1940, absolvierte eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskauf-mann und war ab 1965 als Reiseverkehrskaufmann beschäftigt, bevor er sich 1985 in Saarbrücken mit einem Reisebüro selbstständig machte. Zu dieser Zeit war er auch schon aktiv in der Politik und als Stellvertretender Landesvorsitzender der CDU – Saar tätig.

Der Touristiker und gelernte Reisekaufmann Albrecht Feibel erkannte schon Anfang der achtziger Jahre wie wichtig der Mittelstand für den Tourismus ist. Schon zu dieser Zeit setzten sich zunehmend starke Konzernstrukturen durch, den der „Mittelständler mit Herz“ mit dem asr einen starken Gegenspieler entgegensetzte.

Im April 1986 wurde Albrecht Feibel auf der Mitgliederversammlung in Bad Homburg zum Vor-standsvorsitzenden des asr – Arbeitskreis selbständiger Reiseunternehmen e.V. gewählt. Eine seiner ersten Aktionen war die Änderung der damaligen Satzung, die völlig neu gefasst wurde.

Mann mit Erfahrung und Mut für Kampagnen
Die erfolgreiche Tätigkeit in diesem Verband, in dem er alle seine touristischen und politischen Erfahrungen einbringen konnte, führten im April 1989 sowie in den Wahljahren 1992 und 1995 zur Wiederwahl von Albrecht Feibel zum Vorstandsvorsitzenden des asr.

Seine Erfolgsbilanz ist beachtlich: im Januar 1993 trat der asr aus dem DRV aus um sich selb-ständig und ohne Bindung an die großen Konzerne weiter zu entwickeln. Zu dieser Zeit hatte der asr immerhin 1.700 Mitglieder. Unter seiner Aegide wurde die neue asr Geschäftsstelle in Frank-furt / Main eröffnet, eine telefonische Sprechstunde zum Computereinsatz in Reisebüros einge-richtet. Große Themen focht Feibel aus, der sich in seiner David gegen Goliath Rolle gut gefiel: EU-Pauschalreiserecht und die Benachteiligung des Mittelstands war nur eines der wichtigen Verbandskampagnen. Mit der Deutschen Bahn stritt sich der asr um den Direktversand der Bahncard und warnte die Reisebüros vor einer gefährlichen Entwicklung: „Billig – Trend ist kontraproduktiv“ sowie „Groß heißt nicht krisenfest“. Im Rückblick Themen, die nachwievor auf der Agenda stehen.

Zur Wahl im Oktober 1995 wurde er von seinem damaligen Vizepräsidenten, Klaus Laepple, in seiner Funktion abgelöst. Aber da war er auch schon Mitglied im Landtag des Saarlandes, und Vorsitzender des Landtagsausschusses für Wirtschaft (1990 – 1999). Und dann entschied er sich für Berlin und stärkte hier bis zum Jahre 2005 seine Fraktion als Bundestagsabgeordneter im Haushaltsausschaus.

Über 25 Jahre ehrenamtliche Kommunalpolitik liegt hinter dem Reiseverkehrskaufmann. Seine Leidenschaft galt immer der Tourismuspolitik und noch heute praktiziert er das, was er seit frü-hen Jahren getan hat – sein Reisebüro F&T ReiseService arbeitet nach wie vor erfolgreich in Saarbrücken.

Albrecht Feibel hat den asr nicht verlassen. Bis heute steht er dem Verband offen und kritisch gegenüber. Besonders geschätzt wird seine Sachlichkeit und Kompetenz. Auf Vorschlag des Vor-standes des asr wird Albrecht Feibel auf der nächsten asr Mitgliederversammlung zum Ehren-mitglied des asr ernannt.

Wir freuen uns mit Albrecht Feibel und gratulieren ihm zum Bundesverdienstkreuz 1. Klasse auf diesem Wege auf das herzlichste! Wir sind stolz darauf, dass er zu den Aktiven des asr gehört!

Der asr vertritt als Allianz selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. die Interessen von Reisebüros und Reiseveranstaltern aus dem Mittelstand.

Allianz Selbständiger Reiseunternehmen Bundesverband e.V.
Gabriele Baumgarten
Friedrichstraße 119
10117 Berlin
030-24 78 19 0
www.asr-berlin.de
info@asr-berlin.de

Pressekontakt:
grafik + Text ggj
Gesa Giering-Jänsch
Regensburger Strasse
10777 Berlin
info@grafik-ggj.de
030-62989384
http://www.grafik-ggj.de