Tag Archives: Befindlichkeit

Pressemitteilungen

Covestro erneut mit dem Deutschen Chemie-Preis Köln ausgezeichnet

Covestro erneut mit dem Deutschen Chemie-Preis Köln ausgezeichnet

(Mynewsdesk) „Unsere Befindlichkeitsumfrage ist für die Vorstände der Chemie- und Pharmaunternehmen der verlässlichste Stimmungsindikator ihrer Führungskräfte“, so der 1. Vorsitzende des VAA Rainer Nachtrab auf der Preisverleihung am 13. November 2018 in der Kölner Wolkenburg. In Anwesenheit zahlreicher Manager und Wirtschaftsvertreter hob Nachtrab hervor, dass sich Covestro auch im dritten Jahr der Eigenständigkeit einer hohen Wertschätzung seiner Fach- und Führungskräfte erfreue. „Diese ist Vergleich zum Vorjahr sogar noch gestiegen.“

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, sagte der Vorstandsvorsitzende von Covestro Dr. Markus Steilemann bei der Entgegennahme des Preises. Das hervorragende Abschneiden in der Umfrage zeige, dass man mit der Unternehmenskultur genau auf dem richtigen Weg sei: „Wir verfolgen eine motivierende Vision und schaffen ein inspirierendes Umfeld, damit sich jeder Beschäftigte bestmöglich entfalten kann. Basis sind die besonderen Werte von Covestro – wir sind neugierig, mutig und vielfältig.“ Das bedeute auch, so Steilemann weiter, andere zu befähigen und zu unterstützen, um gemeinsam die Welt lebenswerter zu machen.

Friedrich Überacker, Geschäftsführer Chemie Rheinland und Leiter des Landesausschusses der ChemieArbeitgeber NRW, hielt die Laudatio und beglückwünschte die Covestro AG zu ihrem Erfolg. Dr. Gerlind Wisskirchen, Vizepräsidentin des IBA Global Employment Institutes und Partnerin bei CMS Deutschland, verwies in ihrer Keynote auf die Beschleunigung des digitalen Wandels in der Arbeitswelt durch zunehmenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz.

Mit dem Preis zeichnet der VAA seit 2008 Unternehmen aus, die in der Wertung ihrer Fach- und Führungskräfte besonders gut abgeschnitten haben. Grundlage für die Entscheidung ist die VAA-Befindlichkeitsumfrage, die jährlich unter 7.000 Führungskräften in den größten 24 Chemie- und Pharmaunternehmen in Deutschland durchgeführt wird. Darin werden Noten im Hinblick auf Strategie, Unternehmenskultur, Arbeitsbedingungen, persönliche Befindlichkeit und Motivation vergeben.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im VAA – Führungskräfte Chemie

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/623itk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/covestro-erneut-mit-dem-deutschen-chemie-preis-koeln-ausgezeichnet-84283

Die Führungskräfte Chemie sind organisiert im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie e. V. (VAA: https://www.vaa.de/). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Chemieverbänden.

Ansprechpartner für Rückfragen: Klaus Bernhard Hofmann, Leiter Public Affairs & Pressesprecher,
Tel: +49 221 160010, E-Mail: klaus.hofmann@vaa.de: mailto:klaus.hofmann@vaa.de.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/politik/covestro-erneut-mit-dem-deutschen-chemie-preis-koeln-ausgezeichnet-84283

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/623itk

Pressemitteilungen

Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei Chemie-Führungskräften bleibt durchwachsen

Trotz Stimmungsänderungen in einzelnen Unternehmen bleibt die Bewertung der Personalpolitik in der Chemie- und Pharmabranche durch die Führungskräfte insgesamt auf Vorjahresniveau.

Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei Chemie-Führungskräften bleibt durchwachsen

(Mynewsdesk) Das zeigt die diesjährige Befindlichkeitsumfrage des Führungskräfteverbandes Chemie VAA unter mehr als 2.000 außertariflichen und leitenden Angestellten der chemischen Industrie. Im Ranking der Personalpolitik erreicht in diesem Jahr zum ersten Mal der Mainzer Glaskonzern Schott den ersten Platz. Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf fällt von Platz eins im Vorjahr deutlich zurück und steht nur noch auf dem sechsten Platz. Die erstmals im Ranking vertretene Bayer-Ausgründung Covestro steigt auf Platz zwei ein.

Die Durchschnittsnote der Unternehmen im Umfrageranking liegt wie im Vorjahr bei 3,1. Dazu der Hauptgeschäftsführer des VAA Gerhard Kronisch: „Die chemische Industrie ist derzeit durch starke Veränderungen geprägt. Obwohl viele deutsche Chemie- und Pharmaunternehmen wirtschaftlich gut dastehen, ist die Stimmung deshalb nach wie vor durchwachsen.“

Mit einer im Vergleich zu 2015 leicht verbesserten Bewertung konnte sich Schott vom zweiten Platz an die Spitze des Befindlichkeitsrankings vorarbeiten. Ihre Platzierung besonders deutlich verbessern konnten Wacker (von acht auf drei), der Pharmakonzern Merck (von 15 auf zehn) und der Kölner Spezialchemiekonzern Lanxess (von 17 auf 13).

Wesentlich schlechtere Noten als im Vorjahr erhielten der Vorjahreserste Beiersdorf und Henkel. Ebenfalls deutlich kritischere Bewertungen gaben die Führungskräfte bei BASF: Der Ludwigshafener Konzern fällt vom dritten Rang im Vorjahr auf den neunten Platz im Ranking zurück.

Die jährliche VAA-Befindlichkeitsumfrage wurde 2016 zum 15. Mal durchgeführt. Sie ist ein anerkanntes und unabhängiges Barometer für die Stimmung der außertariflichen und leitenden Angestellten in der Chemie- und Pharmaindustrie.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ktp2hz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/befindlichkeitsumfrage-stimmung-bei-chemie-fuehrungskraeften-bleibt-durchwachsen-61582

=== Gesamtranking VAA-Befindlichkeitsumfrage 2016 (Bild) ===

Bei der Veränderung der Ränge im Vergleich zum Vorjahr ist zu berücksichtigen, dass durch die Aufnahme von Covestro ein Unternehmen mehr im Ranking vertreten ist als 2015. Quelle: VAA

Shortlink:
http://shortpr.com/mpy9jf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/gesamtranking-vaa-befindlichkeitsumfrage-2016

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Firmenkontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
0221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/befindlichkeitsumfrage-stimmung-bei-chemie-fuehrungskraeften-bleibt-durchwachsen-61582

Pressekontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
0221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
www.vaa.de

Pressemitteilungen

Recover One gegen chronische Rückenschmerzen

Recover One gegen chronische Rückenschmerzen

Recover One office

Healthcareone Plattform für ganzheitliche Gesundheitslösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und für

Mit Recover One – relaxen, schmerzfrei und wieder fit werden!
Das weltweit erste klinische Hightech-System für Regeneration, Prävention und Schmerzbehandlung. Für die aktive "Betriebliche Gesundheitsförderung" und für Zuhause. Regelmäßige Regeneration und frühzeitige Behandlung zur Linderung von chronischen Rückenschmerzen, Schlafproblemen, Gelenk-, Glieder- und rheumatische Schmerzen. Die Wirkung von Recover One in Verbindung mit SleepCare One wir durch die exklusive Kombination von biomechanischen Schwingungen, Infrarot-Wärme und einer medizinisch zugelassenen auditiven Neurostimulation erreicht. Mit Recover One wird nach körperlichen und mentalen hohen Belastungen, schnell das natürliche Gleichgewicht wieder hergestellt (Work Life Balance).
Wirkung: Recover One aktiviert das Gewebe-, Blut- und Lymphsystem und wirkt präventiv auf den ganzen Körper. Erreicht wird dies durch die mechanische Wirkung sanft oszillierender Schwingungen unterstützt durch Infrarotwärme. Das Körpergewebe wird gelockert und Muskelverhärtungen vor allen im Rückenbereich lösen sich.

Ergebnis ist eine schnell spürbare Schmerzlinderung und eine deutlich verbesserte Beweglichkeit. Durch die Aktivierung des Blut- und Lymphsystems lösen sich lymphatische Verklebungen; dies führt so einer Verbesserung des gesamten Stoffwechsels und als Folge zu einer Stärkung des Immunsystems. Die gesteigerte Durchblutung wird mehr Sauerstoff transportiert und die Zellversorgung verbessert. Die Tiefenentspannung wirkt nicht nur auf den Körper, auch Störungen der Befindlichkeit bei Burn-out Syndromen, depressiver Stimmungen, Stress oder Konzentrations- und Schlafstörugen lassen sich mit dem Recover One System gut behandeln.

Einsatzbereiche: Gezielte Prävention und effiziente Intervention sind in den unterschiedlichsten Bereichen gefragt. Das Regenerations-System wurde von Fachkräften aus Medizin und Physiotherapie entwickelt. Recover One Systeme stehen für den privaten, für den physio-therapeutischen Bereich, für die betriebliche Gesundheitsförderung und speziell zur Gesunderhaltung von LKW-Fahrern zur Verfügung.

Kontakt
Plate One GmbH
Wolfgang Pauck
Kapellenstr. 13
85622 Feldkirchen b. Münchenn
089 95951204
wolfgang.pauck@healthcareone.de
http://www.healthcareone.de