Tag Archives: belastbar

Pressemitteilungen

Starkes Quartett für schöneren Beton: Ardex verstärkt seine B-Produktreihe

ARDEX B 16

Witten, 20. März 2019. Aus dem Trio wird ein Quartett: Ardex ergänzt seine Beton-Produktreihe mit einem PCC- Betonreparaturmörtel. ARDEX B 16 füllt Ausbrüche mit freiliegender Bewehrung in tragenden Stahlbetonbauteilen wie Balkonplatten, Trägern oder Stützen sicher und zuverlässig und schützt so die Bewehrung vor Korrosion.

Fehlstellen ausbessern und gleichzeitig vor Korrosion schützen: Der neue PCC- Betonreparaturmörtel ARDEX B 16 leistet beides. Er eignet sich dadurch ideal zum Ausbessern, Auffüllen und Glätten von Fehlstellen – auch mit freiliegender Bewehrung in tragenden Bauteilen aus Beton. „Mit ARDEX B 16 bringen wir einen neuen Betonreparaturmörtel auf den Markt, der sowohl als Betonersatzmörtel der Klasse R4 für die statische Betonsanierung nach EN 1504-3 als auch für den Korrosionsschutz der Bewehrung nach EN 1504-7 zertifiziert ist“, erklärt Lars Grote, Produktmanager bei ARDEX und selbst Bauingenieur.

Perfekte Ergänzung zur Beton-Produktreihe
Nach ausreichender Erhärtung des neuen PCC-Betonreparaturmörtels kann zum Beispiel mit dem Betonfeinspachtel ARDEX B 10 das gewünschte Oberflächenfinish hergestellt werden. „Damit ist ARDEX B 16 die perfekte Ergänzung zu unserer bestehenden B-Produktreihe. Von der Wiederherstellung von Ausbrüchen und Fehlstellen in tragenden Betonbauteilen mit freiliegender Bewehrung bis hin zum perfekten Oberflächenfinish decken wir mit unseren nun vier B-Produkten die gesamte Bandbreite in Sachen Betonreparatur und Betonkosmetik ab“, freut sich Grote.

Gute Verarbeitungseigenschaften
Der neue faserverstärkte PCC-Betonersatzmörtel ist geeignet für Beton, Sichtbeton, Betonfertigteile und Zementputz. Durch seine sehr guten Verarbeitungseigenschaften lässt er sich in Schichtstärken von 5 bis 70 mm pro Arbeitsgang auftragen.

Ein weiteres Merkmal ist die hohe Belastbarkeit von ARDEX B 16: Aufgrund seiner hohen Festigkeit ist der Betonersatzmörtel für statisch und nicht statisch relevante Instandsetzung als R4-Mörtel geeignet. Dazu ist er beständig gegen Frost, Tausalze und Sulfate und enthält aktive Pigmente, die die Bewehrung vor Korrosion schützen. „Es ging uns darum, die B-Produktreihe um einen Reparaturmörtel zu verstärken, der für die Sanierung von tragenden Stahlbetonbauteilen geeignet und nach EN 1504-3 und EN 1504-7 dafür zertifiziert ist. Für die Beurteilung der Tragfähigkeit des geschädigten Betonbauteils und die Festlegung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen ist in Zweifelsfällen natürlich immer ein sachkundiger Planer oder Statiker zurate zu ziehen“, betont Bauingenieur Lars Grote.

ARDEX B 16 Betonreparaturmörtel im Überblick
– Zum Ausbessern, Auffüllen und Glätten von Fehlstellen mit freiliegender Bewehrung in tragenden Bauteilen aus Beton
– Faserverstärkter PCC-Mörtel, für Schichtdicken von 5-70 mm
– Geprüft nach DIN EN 1504-3:2006 als Betonersatzmörtel der Klasse R4 für den statisch relevanten Bereich
– Schützt die Bewehrung vor Korrosion, zertifiziert nach DIN EN 1504-7

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit fast 70 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf fast allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Katrin Hinkelmann
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Katrin.Hinkelmann@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

„bergfest“ – Fashion for Work, funktionelle, modische, attraktive Arbeitskleidung aus Tirol

„bergfest“ – Outdoorbekleidung für Teams! Arbeitskleidung sportlich, funktionell, belastbar und lässig. Entworfen und entwickelt in Tirol/Österreich. Spezielle belastbare, trockene, atmungsaktive Arbeitskleidung, für ein gutes Gefühl …

"bergfest" - Fashion for Work, funktionelle, modische, attraktive Arbeitskleidung aus Tirol

(Bildquelle: Bergfest – Fashion for Work)

Söll, hohe Salve – Vom Bergwetter lernen, das heißt beobachten, erkennen, wissen und das erlernte richtig umsetzen. Gebirge beeinflussen das Wetter und in den alpinen Gebirgsregionen können Wetterscheinungen recht spektakulär und oft wirklich extrem, sein. Wer in den Bergen unterwegs ist, als Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Gleitschirmflieger oder auch Spaziergänger, ist dem Wetter besonders ungeschützt ausgesetzt und setzt auf Funktionskleidung. Aber wer in den Bergen oder speziell bei jedem Sauwetter auch noch in der freien Natur arbeiten muss, der muss nicht nur die Wettersituation im Blick haben, der braucht vor allem die richtige, optimale, funktionstüchtige Arbeitsbekleidung. In den Tiroler Alpen erprobte Funktionsarbeitsbekleidung bildet hier eine Vorbildfunktion denn was in allen Wetterlagen am Berg ein reibungsloses Arbeiten ermöglicht ist das Non-Plus-Ultra wenn es um die effektive Ausrüstung für Outdoor-Berufe geht.

Bergfest – und es gibt kein schlechtes Wetter!

bergfest ist die jüngste Marke von Anni Hechenbichler – Fashion for Work. Um einen Einblick in das gesamte Angebotsspektrum und die speziellen Anforderungen an Outddoor-Arbeitsbekleidung zu erhalten trafen wir uns am Fuße der „Hohen Salve“ in Söll um mehr über Funktionalität bei Wind und Wetter zu erfahren.

„Wer in den Bergen seine Ferien verbringt, benötigt optimale Outdoor-Bekleidung und wer in den Bergen arbeitet erst recht, das Wetter in den Bergen ist oft unberechenbar, das sollte die Ausrüstung also eine berechenbarer Sicherheitsfaktor sein“, erklärt uns Eingangs Anni Hechenbichler. „Der Berg verzeiht nichts, das ist ein Gesetz und wenn man mit dem Bergwetter groß geworden ist dann weiß man auf was es ankommt. Das lässt sich in wenigen Worten definieren: wetterfest, funktionell, elastisch, dehnbar, gelenkig, flexibel, warm, sichtbar (Sicherheit), belastbar, und natürlich auch modern mit Wiedererkennungseffekt als Team und damit visuell erkennbar als Ansprechpartner bei Fragen.“

Urlaubsregion und Arbeitsplatz, das ist eine spezielle Angelegenheit

Wer auf 2.300 Metern, im Winter bei Minus 15° auf einen 70 Meter hohen Seilbahnmast Arbeiten erledigen muss und der dabei Windgeschwindigkeiten um vielleicht 100kmh ausgesetzt ist, der braucht eine Kleidung die absolute Sicherheit vermittelt, ein Anorak vom Discounter fällt da glatt durch, resümiert die erfahrene Textilerin die eben auch das Schneiderhandwerk beherrscht. Und als Skischule willst Du als solche wahrgenommen werden, damit die Skischüler wissen wem sie zu folgen haben, da bist du täglich am Berg, da wird der Skianzug zu einer Wohnfläche, da muss das „Wohlfühlen“ mit eingenäht werden. Da geht es nicht nur um ein schickes Logo auf dem Rücken und dem Refers, das gehört dazu, aber was zählt ist das ultimative Feelling-for-Work. Das zählt und das ist nicht nur ein Highlight für die alpine Ferienregion, das können eben auch genau die richtigen Outdoor-Funktionskleidungsstücke für Forstarbeiter, Flugfeldarbeiter, Landwirte und all die speziellen Berufe sein, die Sicherheit benötigen und dabei auch mal ein Prise Chic vertragen können. Arbeiten muss ja nicht zwangsmäßig immer nach Arbeit aussehen“, Anni Hechenbichler ist in ihrem Element, man spürt den innovativen Geist, die Leidenschaft, für Stoff, Farbe, Funktionalität und das Look & Feel.

Die Philosophie

Mit dem Namen „bergfest“ wurde eine Marke geboren, die aussagt was die besondere Bekleidung sein soll: Bergtauglich, extrem belastbar und immer eine Freude sie zu tragen. Dadurch, dass von der Eigeneinfärbung der Stoffe bis zur Produktionsüberwachung alles von „bergfest“ gesteuert wird, garantieren wir, dass „bergfest“ immer in ausgesuchter Qualität gefertigt wird.

Qualität ist der einzige Stil der ewig besteht

Anni Hechenbichler, ist eine namhafte Größe im Tiroler Unterland, die Referenzen beweisen die starke Tendenz von Unternehmern sich für hochqualitative Outdoor-Arbeitsbekleidung zu begeistern, das passt zur alpinen Lebensanschauung und dem Anspruch den die Region an Kleidung stellt. Hier ist eine sinnvolle Arbeitskleidung in der Natur vom Wetter inspiriert. Hier geben die Wetterumschwünge den Ton an, dabei bleibt nur Raum für farbenfrohe Nuancen und Designelemente. Alles andere bestimmt, Wind, Regen, Eis und Schnee und wenn die Sonne die herrliche Gegend bestrahlt, auch dann muss die Kleidung anpassbar und effektiv sein. Wenn Anni Hechenbichler Maß nimmt, dann ist das ein Maß an ehrlicher überzeugender Handwerkskunst, das „bergfest“ im Alpenraum einen Kult-Status erreichen kann ist gut möglich, den die Herzen der jahrelangen Nutzer der betriebssicheren Ausrüstungen schwören auf die exklusiven Bekleidungen für den täglichen Berufsalltag.

„Es gähd allerwei ums richtig Gwand!“

Über bergfest

Einerseits lebt Anni Hechenbichler in einem schönen Schigebiet und ist selbst begeisterte Schifahrerin. Andererseits ist sie mit dem Unternehmen Fashion for Work seit Jahren auf die Entwicklung und Produktion von Berufskleidung spezialisiert. Es lag also nichts näher, als endlich das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden: So wurde – nach vielen Gesprächen, umfangreichen Bedarfsanalysen an den Hängen und Liftstationen rund um die Hohe Salve, gefolgt von vielen Brainstormings – zur Wintersaison 2009/2010 das Label „bergfest“ ins Leben gerufen – eine eigene Marke mit Schibekleidung speziell zum Arbeiten und für Vereine.

bergfest: Outdoor-Arbeitsbekleidung
Systematische Teambekleidung
Kontakt:
anni@bergfest-soell.at
Mobil: +43-664-5220068

Kontakt
bergfest
Anni Hechenbichler
Gänsleit 39b
6306 Söll/Tirol
+43-5333-5964
anni@bergfest-soell.at
http://www.bergfest-soell.at/

Pressemitteilungen

Doc Grosch: Zahnimplantate – für einen sicheren Zahnersatz

Zahnimplantate sind bioverträgliche künstliche Zahnwurzeln, die dem Zahnersatz ein stabiles Fundament bieten. Sicher und ästhetisch für einen festen Biss.

Doc Grosch: Zahnimplantate - für einen sicheren Zahnersatz

Durch viel Aufklärungsarbeit und eine stetig bessere Vorsorge behalten immer mehr Menschen zumindest einen Teil ihrer eigenen Zähne bis ins hohe Alter. Die sorgfältige Pflege, regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt und eine die Substanz schonende Zahnmedizin sorgen dafür, dass heutzutage immer weniger Zähne tatsächlich gezogen werden müssen. Sollte dies aber trotzdem notwendig werden, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl, um die entstandene Lücke unauffällig zu schließen.

Dank moderner Techniken lassen sich Kronen, Brücken und Prothesen so herstellen, dass sie perfekt sitzen und bei vollwertiger Funktion nach der Behandlung natürlich und unversehrt wirken. Den optimalen Halt hierfür gewährleisten Zahnimplantate. Der Unterschied zu natürlichen Zähnen ist bei dieser Befestigung praktisch nicht zu spüren. Man kann kauen, sprechen oder lachen wie mit eigenen Zähnen. Zahnimplantate sind bei den meisten gesunden Patienten ohne Altersbegrenzung möglich.

> Die Natur als Vorbild

In der modernen Zahnmedizin bieten Implantate heutzutage viele Möglichkeiten für einen langfristig haltbaren Zahnersatz. Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird und fest mit dem Kiefer verwächst. Somit steht sie einem ursprünglichen Zahn ist nichts nach. Ist die Heilung abgeschlossen, bildet sie das Fundament für den benötigten Zahnersatz. Dank der hohen Stabilität kann das Implantat ein komplettes Gebiss oder auch einzelne Zähne tragen. Der Patient kann sich in jeder Situation sicher fühlen, denn ein plötzliches Lösen der Implantate ist praktisch ausgeschlossen.

Zahnimplantate werden zudem nicht an anderen Zähnen befestigt. Somit ist ein Beschleifen der Nachbarzähne unnötig und deren natürliche Zahnsubstanz bleibt erhalten. Parallel verhindert das Implantat die Rückbildung des Kieferknochens, da die betroffene Stelle genauso wie durch die natürlichen Zähne belastet wird. Auch die natürliche Mimik, das kraftvolle Zubeißen und eine klare Sprache bleiben erhalten.

> Ablauf einer Zahnimplantation

Für die Erstellung der künstlichen, schraubenähnlichen Zahnwurzeln werden bioverträgliche Stifte aus Titan oder Keramik verwendet. Bei entsprechend vorhandener oder zuvor aufgebauter Knochensubstanz werden die Stifte in örtlicher Betäubung in den Kiefer eingesetzt und verwachsen in der Folgezeit mit dem Knochen. In dieser Zeit darf das Implantat nicht belastet werden, muss aber trotzdem sorgsam gepflegt werden, da Infektionen den Behandlungserfolg gefährden können. Nach der etwa drei- bis sechsmonatigen Einheilungszeit kann der Zahnersatz nahezu unsichtbar auf der künstlichen Wurzel befestigt werden. Ein Provisorium ermöglicht in der Übergangszeit das Kauen und Sprechen. Implantatlösungen sind sogar bei kompletter Zahnlosigkeit eines Kiefers möglich.

> Zahnimplantation – Zusammenarbeit von Spezialisten

Die Zahnarztpraxis von Dr. Uwe Grosch arbeitet eng mit dem erfahrenen Coburger Oralchirurgen Dr. Martin Peschla zusammen, der die Implantat-Eingriffe durchführt. Die umfassende Beratung, die Untersuchungen, die komplette Behandlungsplanung und die anschließende Versorgung mit Zahnkronen, Brücken, Teil- und Vollprothesen erfolgt in der Zahnarztpraxis.

Implantate, die einen Zahnersatz tragen, sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Nicht selten sind sie auch schwer bei der Mundpflege zu erreichen. So können sich an Kronenrändern Beläge festsetzen, die zum Beispiel zu Zahnfleisch-Entzündungen und Mundgeruch führen. Ein Patient, der sich für eine implantologische Versorgung entschieden hat, möchte diese Implantate natürlich auch so lange wie möglich erhalten. Die Zahnarztpraxis Dr. Grosch unterstützt ihn dabei, mit einer regelmäßigen und speziell auf Implantate abgestimmten professionellen Zahnreinigung.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten der modernen Zahnimplantation erhalten Sie in der Patienteninfo auf der Praxis-Website.

Prophylaxe für die ganze Familie, Kinderzahnheilkunde und moderne schmerzarme Verfahren sind nur einige Schwerpunkte der Zahnarztpraxis von Zahnarzt Dr. Grosch in Coburg. Auf der umfangreichen Website, mit vielen speziellen Themen, weiterführenden Informationen und Videos, können Besucher kennenlernen, welche Möglichkeiten die moderne Zahnmedizin für ein gesundes und strahlendes Lächeln bietet.

Kontakt
Doc Grosch – Zahnarztpraxis Dr. Uwe Grosch
Zahnarzt Dr. med. dent. Uwe Grosch
Hindenburgstr. 5
96450 Coburg
0 95 61-705 92 30
0 95 61-705 92 40
info@doc-grosch.de
http://www.doc-grosch.de/

Pressemitteilungen

Worauf Zweibeiner gut schlafen, ruhen auch Vierbeiner sanft

Hundebetten-Hersteller Uwe J. Holler war 14 Jahre in der Matratzenherstellung tätig

Worauf Zweibeiner gut schlafen, ruhen auch Vierbeiner sanft

So gut schläft man auf unserem DoggyBed!

Oft entstehen aus Zufall die besten Produkte – und so ein Zufall war auch für die Geburtstunde der DoggyBed Hundebetten Manufaktur verantwortlich: 2007 war der spätere DoggyBed-Gründer Uwe Holler Leiter eines Schaumstoff-Werkes und hatte bereits an die 14 Jahre Erfahrung, was die besten Voraussetzungen für menschlichen Schlaf betraf.

Sein allererstes Hundebett baute er nebenbei – auf Anfrage eines Freundes, dessen zehnjährige Boxer-Hündin an schwerer Arthrose litt. Was den menschlichen Körper ergonomisch unterstützt, kann einem Hund nicht schaden, dachte sich Uwe Holler und griff kurzerhand zum sogenannten „memory foam“: Dieser Viskoschaumstoff passt sich dem Körper des darauf Ruhenden an, reduziert Druckpunkte auf ein Minimum und lässt Knochen, Gelenke und Muskeln in ihrer natürlichen Stellung entspannen. Das sorgt für schmerzfreien Schlaf – und half, die Arthrose-Symptome der vierbeinigen Testschläferin so weit zu reduzieren, dass Uwe Holler weitere Anfragen bekam und bald Vollzeit in die Hundebetten-Produktion einsteigen konnte.

Bis heute werden für die Hundebetten, Hundekissen und Hundematten auf www.doggybed.de dieselben, zertifizierten Materialien genutzt, mit denen Uwe Holler bei der Bettwaren- und Möbelherstellung jahrelang gute Erfahrungen gemacht hat. Denn ob Zwei- oder Vierbeiner – jeder hat schließlich das Recht auf den besten Schlaf.
www.doggybed.de

Seit 2007 entwickelt, produziert und vertreibt die DoggyBed Hundebetten Manufaktur aus Lünen/NRW orthopädische Hundebetten, Hundematten und Hundekissen. Diese entlasten mit ihrer speziellen Füllung aus viskoelastischem Schaum Knochen, Muskeln und Gelenke: Das sorgt für schmerzfreien Schlaf – auch bei Arthrose, Übergewicht und Hüftgelenk- oder Ellenbogendysplasie.

Alle Artikel werden per Handarbeit in Deutschland und aus zertifizierten Materialien hergestellt, vorab von Tierärzten geprüft und sorgfältig getestet.

Außerdem bietet DoggyBed seit 2008 Hunde-Wasserbetten und seit 2011 auch medizinische Katzenschlafplätze an. Zusätzlich sind Maßanfertigungen in Sondergrößen möglich.

Kontakt
DoggyBed & CatBed
Uwe J. Holler
Schützenstr. 32-34
44534 Lünen
02306-206743
info@doggybed.de
http://www.doggybed-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Extrem belastbarer Dübel für alle Platten und Hohlbaustoffe

Preiswerte Plattendübel – erst schlagen, dann schrauben

Aschau am Inn, März 2012 – Die bei der Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com erhältlichen Plattendübeln eignen sich durch ihr enormes Haltevermögen und der innovativen Befestigungstechnik für senkrechte Lasten von 30 bis 70 Kilogramm. Für die Montage des Dübels wird kein spezielles Werkzeug benötigt. Hammer und Schraubenzieher reichen aus.

Die schnelle Montage für enorme Lasten

Der kleine Plattendübel aus hochwertigem rostfreiem Metall ist bei senkrechter Lastverteilung mit 30 Kilogramm und bei waagrechter mit unglaublichen 15 Kilogramm belastbar. Der große Plattendübel aus verzinktem Federbandstahl ist bei senkrechter Lastverteilung mit 70 Kilogramm belastbar und weist bei waagrechter mit 25 Kilogramm ein enormes Haltevermögen auf. Beide Dübel, der Kleine mit 30 Millimeter Länge und der Große mit 43 Millimeter Länge, eignen sich durch die neue Befestigungstechnik bestens für alle gängigen Platten und Hohlbaustoffe wie Gipskarton, Heraklith und Gasbeton. Der große Plattendübel wird ausschließlich für doppelte Beplankungen verwendet, der Kleine für einfache Beplankungen. Dabei wird der Plattendübel durch eine oder beide Platten geschlagen und danach die Schraube eingedreht. Beim Einschlagen des Dübels wird fast kein Staub und Dreck erzeugt. Die Befestigungsdübel mit riesigen Haltevermögen haben zudem ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis. Mehr Infos unter: http://www.primo-gmbh.com/de/Elektromaterial/Befestigungstechnik/Plattenduebel-PD2.htm
Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
info@primo-gmbh.com
08638 / 88684-94
http://www.primo-gmbh.com

Pressemitteilungen

prodream über den Ruf des Schlafes

prodream kritisiert die Ansicht „Schlaf sei ein Fehler der Evolution“

Köln, 27.05.11 – prodream führt einen Matratzenonlineshop. Unter der URL www.prodream.de erhält man neben Matratzen auch Lattenroste, Bettwaren und Design Betten. Die Geschäftsführerin Katarzyna Grzelaczyk-Karpe steht dazu 8 Stunden zu schlafen, denn sie weiß wie wichtig eine ausgiebige Nachtruhe ist.
In der Gesellschaft ist langes Schlafen häufig verpönt und gilt als Schwäche. Wer viel schläft sei faul, nicht belastbar und auch nicht leistungsfähig. Doch gerade dazu verhilft einem der Schlaf. Denn nur wer ausreichend viel schläft kann beste Leistungen erbringen. Genau deshalb wehren sich jetzt immer mehr Menschen gegen die Vorstellung, dass Schlaf unnütz sei.
Gerade im Büro gelten nicht selten die als Leistungsträger, die angeben mit möglichst wenig Schlaf auszukommen. Das männliche Machogehabe auch bei wenig Schlaf stark und leistungsfähig zu sein wird zunehmend von Frauen kopiert. Dabei ist Schlaf ein höchst aktiver Zustand, in dem zum Beispiel erlerntes Wissen verarbeitet und gefestigt wird. Schlafmangel dagegen beeinträchtigt den Organismus wie Alkohol und macht unzurechnungsfähig.
Die Geschäftsführerin ergänzt: „Wer zu lange arbeitet kommt am nächsten Tag unausgeschlafen ins Büro, arbeitet unkonzentriert, liefert schlechte Leistungen, dies belastet und verursacht Stress, wodurch man noch weniger schlafen kann. Doch in diesen Teufelskreis muss man nicht geraten. Wer eine bequeme Matratze hat und sich im Bett wohl fühlt dem fällt es auch leichter sich richtig auszuschlafen. Die Phaeton aus der Blackline-Serie von Panther sorgt für eine optimale punktgenaue Körperunterstützung und damit eine individuelle Anpassung an das Gewicht des Schläfers. Mehr Informationen gibt es unter www.prodream.de.“

– Qualität unser natürlicher Anspruch – Prodream ist ein Online-Händler, der Matratzen, Möbel, Accessoires, Bettwaren und Bettwäsche unter www.prodream.de anbietet.
prodream GmbH
Katarzyna Grzelaczyk-Karpe
Im Mediapark 8
50670 Köln
oeffentlichkeitsarbeit@prodream.de
0221 6777 41 24 – 0
http://www.prodream.de