Tag Archives: Beleihungswert

Pressemitteilungen

HypZert wird Mitglied beim International Valuation Standards Council (IVSC)

(Mynewsdesk) Durch die Mitgliedschaft beim IVSC schließt sich HypZert einem der weltweit größten und anerkanntesten Standardsetzer im Bewertungsbereich an. In dem Netzwerk sind mehr als 380.000 Fachleute aus 103 Ländern und fast 100 Mitgliedsorganisationen zusammengeschlossen. Ziel des IVSC ist die Entwicklung und Veröffentlichung von international anerkannten Bewertungsstandards sowie die weltweite Harmonisierung unterschiedlicher Bewertungspraktiken.

Seit 1985 veröffentlicht IVSC die weltweit etablierten International Valuation Standards (IVS), die zuletzt 2017 aktualisiert wurden. Zudem kooperiert IVSC im Bereich der Immobilienbewertung seit 2016 mit der World Association of Valuation Organisations (WAVO).

Der Vorsitzende des IVSC Board of Trustees, Sir David Tweedie kommentiert die HypZert Mitgliedschaft bei IVSC wie folgt:
“The IVSC’s mission as a not-for-profit public interest organisation is to enhance quality and rigour throughout the global valuation profession, helping to build confidence and trust in financial markets worldwide. It is an important mission and not one that can be achieved unilaterally. In many ways, the IVSC is defined by the network of organisations around the world which are working together to elevate our global profession. The inclusion of HypZert in that network ensures leading German valuation expertise will inform IVS and contribute to our common goal.”

-> zur Pressemitteilung des IVSC gelangen Sie hier

Ergänzend führt Dagmar Knopek, Mitglied des Vorstandes der Aareal Bank AG und Aufsichtsratsvorsitzende der HypZert GmbH aus:
„In einem zunehmend internationaleren, komplexeren und von regulatorischen Anforderungen geprägten Bankenumfeld sind einheitliche, transparente und zuverlässige Bewertungsstandards von großer Bedeutung. Ich begrüße daher ausdrücklich, dass die HypZert diesem renommierten Netzwerk beitritt und ihre Expertise insbesondere bei der Weiterentwicklung langfristiger und nachhaltiger Wertkonzepte für Finanzierungszwecke zukünftig einbringen kann.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-wird-mitglied-beim-international-valuation-standards-council-ivsc-58520

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.700 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-wird-mitglied-beim-international-valuation-standards-council-ivsc-58520

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Pressemitteilungen

HypZert veröffentlicht Kurzstudie zur Bewertung von Logistikimmobilien mit Kennzahlen aus 2017 / 2018

Pünktlich zur HypZert Jahrestagung erscheint die Kurzstudie der Fachgruppe Logistik mit aktuellen Kennzahlen zu den wichtigsten Logistikimmobilienarten

(Mynewsdesk) Unter dem Titel Bewertung von Logistikimmobilien: Typenblätter mit Kennzahlen aus 2017  / 2018  hat die HypZert Fachgruppe Logistik auf der vergangenen HypZert Jahrestagung in Frankfurt/Main ihre neue Kurzstudie vorgestellt. 

Die zwölfseitige Studie umfasst einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Bewertungsparameter und Gebäudespezifika der Immobilienarten Produktionslager, Distributionshalle, Umschlaghalle, Paketverteilzentrum sowie Kühlhäuser. 

„Die Studie unterstreicht einmal mehr das herausragende Fachwissen in den HypZert Fachgruppen und den standardsetzenden Charakter, den unsere Studien inzwischen innehaben“, so Reiner Lux, Geschäftsführer der HypZert GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o939q6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-veroeffentlicht-kurzstudie-zur-bewertung-von-logistikimmobilien-mit-kennzahlen-aus-2017-2018-64501

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.700 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-veroeffentlicht-kurzstudie-zur-bewertung-von-logistikimmobilien-mit-kennzahlen-aus-2017-2018-64501

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Weltverband der Immobilienbewertungsorganisationen (WAVO) diskutiert Zukunft von Automated Valuation Models (AVM) auf Fachkonferenz in Berlin

(Mynewsdesk) Im Rahmen der Mitgliederversammlung der World Association of Valuers Organisations (WAVO) und der anschließenden Konferenz in Berlin vom 15.-16. Juni wurde das Thema AVM anhand von Beispielen zur Bewertungssoftware aus den Ländern Süd-Korea, Rumänien und Deutschland (vdpResearch) diskutiert.

Die Teilnehmer aus Australien, China, Deutschland, Hong Kong, Rumänien, Singapur, Süd-Korea und den USA waren sich einig, dass AVM oder besser „computerunterstützte Immobilienbewertungssoftware“ im Zeitalter der Digitalisierung für die Branche unerlässlich ist, allerdings stellt der Weltverband WAVO folgende Forderungen für derartige Systeme auf:
* vollständig automatische Systeme, in denen der Wertermittler nicht jeden einzelnen wertbeeinflussenden Faktor ändern kann, sind nicht geeignet und im Übrigen auch in vielen Ländern aufgrund regulatorischer Vorgaben nicht zulässig;
* Aufbau und Methodik der Modelle sind transparent darzulegen, sog. „Blackbox-Versionen“ erfüllen die Anforderungen nicht;
* „A und O“ ist die Datenqualität, d.h. der alleinige Einsatz von Angebotsdaten erfüllt diese Anforderung an die Datenqualität nicht und ist ebenfalls in vielen Ländern nicht zugelassen. Nur Transaktionsdaten geben einen marktgerechten Überblick über die Entwicklung an den Immobilienmärkten und damit auch über die Entwicklung der Mieten, Preise und Liegenschaftszinssätze.
In seiner Abschlussrede betonte Prof. Lim Lan Yuan, Singapore Institute of Surveyors and Valuers (SISV), nochmals die Bedeutung des Themas AVM. WAVO wird sich auch zukünftig intensiv mit der Thematik auseinandersetzen. Er kündigte an, dass das Thema auf der nächsten Jahreskonferenz in Rumänien ebenfalls ein Schwerpunkt sein wird. In der Zwischenzeit gelte es insbesondere, die notwendigen Standards für eine Qualitätssicherung in der Branche zu diskutieren und zu etablieren.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9ppquo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-diskutiert-zukunft-von-automated-valuation-models-avm-auf-fachkonferenz-in-berlin-16625

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-diskutiert-zukunft-von-automated-valuation-models-avm-au

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Weltverband der Immobilienbewertungsorganisationen (WAVO) unterstützt Methodik zur langfristigen und nachhaltigen Bewertung von Immobilien

L-TSV- Long-Term Sustainable Value Konzept auf WAVO Konferenz in Berlin vorgestellt

(Mynewsdesk) Nach der Immobilien- und Finanzkrise um das Jahr 2008 sind aktuell in vielen Ländern wieder stark steigende Immobilienpreise mit teilweise ungesunden Übertreibungen zu beobachten. Diese Dynamik wird in vielen Märkten von prozyklischen, kurzfristig orientierten Immobilienbewertungsmodellen unter-stützt. Entsprechend heftiger können in diesen Märkten Preiskorrekturen in Krisenzeiten ausfallen. Deutschland war von den Turbulenzen auf den internationalen Immobilien-märkten in der letzten Krise kaum betroffen. Ein Grund hierfür war, dass bei der Bewertung für Finanzierungszwecke auf das langfristige, nachhaltige Konzept der Beleihungswertermittlung zurückgegriffen wird.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der World Association of Valuers Organisations (WAVO) und der anschließenden Konferenz in Berlin vom 15.-16. Juni wurde mit dem L-TSV nun ein nachhaltiges, langfristiges und insbesondere international anwendbares Bewertungskonzept vorgestellt. Die L-TSV Methodik wurde von einem Expertennetzwerk mit Immobiliengutachtern aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Polen, Schweden und Spanien entworfen.

Ziel war und ist die Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die auf langfristigen und nachhaltigen Bewertungsansätzen fußt und vor allem auch die Besonderheiten der jeweiligen Märkte und der dort etablierten Bewertungsverfahren und vorhandenen Datenquellen mitberücksichtigt.

Die WAVO-Delegierten aus Australien, China, Deutschland, Hong Kong, Rumänien, Singapur, Süd-Korea und den USA sowie geladene Gäste aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Russland diskutierten Methodik, Philosophie und Anwendungsbeispiele des L-TSV.

Die Teilnehmer begrüßten das L-TSV Konzept und bestätigten die Nutzungsmöglichkeiten für langfristige Finanzierungszwecke sowie eine mögliche dämpfende Wirkung auf die Immobilienpreisentwicklung. Auch wenn eine Anwendung in einigen der vertretenen Ländern zumindest zum jetzigen Zeitpunkt als nicht realistisch eingeschätzt wird, besteht ein großes Interesse an der Diskussion und gemeinsamen Entwicklung einer international anwendbaren Methodik, die die nationalen Marktgegebenheiten vollumfänglich berücksichtigt.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e805o2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen-bewertung-von-immobilien-54031

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände
der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifiziert sie
Immobiliengutachter nach den Kriterien der ISO/IEC 17024.
In Deutschland sind mehr als 1600 Gutachter/innen HypZert zertifiziert.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/weltverband-der-immobilienbewertungsorganisationen-wavo-unterstuetzt-methodik-zur-langfristigen-und-nachhaltigen

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.hypzert.de

Pressemitteilungen

HypZert verleiht den Certification & Valuation Award 2016 an Wolfgang Kälberer

(Mynewsdesk) Wolfgang Kälberer, Leiter des Brüsseler Büros des Verbandes Deutscher Pfandbriefbanken e.V., ist im Rahmen der HypZert Jahrestagung 2016 in Bonn mit dem HypZert Certification & Valuation Award 2016 ausgezeichnet worden.

Die seit ihrer Einführung im Jahr 2001 achtmal verliehene Auszeichnung wird an Personen vergeben, die sich herausragend für die Ziele der HypZert GmbH im Bereich der Zertifizierung von Immobiliengutachtern sowie der Immobilienbewertung, und dabei insbesondere der Förderung des Beleihungswertkonzepts, eingesetzt haben.

Wolfgang Kälberer ist seit mehr als 20 Jahren auf nationaler und internationaler Ebene im Auftrag der deutschen Pfandbriefbanken und des Beleihungswertes auf nationalem und internationalem Parkett unterwegs. So war er 1997 Gründungsmitglied der „Ad-hoc Arbeitsgruppe für Bewertungsfragen“ beim Europäischen Hypothekenverband (EHV), in der das Beleihungswertkonzept erstmals auf europäischer Ebene vorgestellt und diskutiert wurde. 1998 feierte der Beleihungswert – maßgeblich dank der Unterstützung von Herrn Kälberer – einen großen Erfolg, indem die Aufnahme in die Solvabilitätsrichtlinie auf der Basis der Leitsätze des EHV erreicht werden konnte; seitdem ist der Beleihungswert Teil des europäischen Bankaufsichtsrechts (CRD I – IV, CRR).

Ebenso können sich seine Verdienste beim europäischen Sachverständigenverband TEGoVA sehen lassen, wie u.a. im Jahr 2000 die Anerkennung des Beleihungswertes als Nicht-Marktwertansatz in den European Valuation Standards (EVS) oder auch die Implementierung der EVS in der Wohnimmobilienkreditrichtlinie als „zuverlässiger Bewertungsstandard“.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/06v03u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-verleiht-den-certification-valuation-award-2016-an-wolfgang-kaelberer-19722

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.300 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-verleiht-den-certification-valuation-award-2016-an-wolfgang-kaelberer-19722

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

HypZert Fachgruppe Einzelhandel veröffentlicht aktualisierte Studie zur Bewertung von Einzelhandelsimmobilien auf der Expo Real 2016

(Mynewsdesk) Handelsimmobilien sind dank relativ attraktiver Verzinsung weiterhin eine stark nachgefragte Anlageklasse. Für die Mieter ist die Situation hingegen differenzierter: Sinkende Pro-Kopf Ausgaben für Bekleidung, Abflüsse in den E-Commerce und die zunehmende Erlebnisorientierung der Käufer stellen nur einige Herausforderungen dar, denen sich Einzelhändler aktuell stellen müssen.

Diese und viele weitere Trends müssen natürlich auch bei der Bewertung von Einzelhandelsimmobilien berücksichtigt werden und fanden Eingang in die überarbeitete und aktualisierte Studie. Schwerpunkte waren dabei die vollständige Aktualisierung der Datenblätter zu unterschiedlichen Handelsimmobilienarten um aktuelle Immobilien- und Marktdaten sowie die Ergänzung um die Objektarten Sportfachmarkt und Fachmarktzentrum. Zudem wurde die Studie um die Themen Green Building und Online-Handel erweitert.

„Die nunmehr seit fast 10 Jahren erscheinende Studie ist in ihrer Qualität einzigartig und als Nachschlagewerk bei der Bewertung von Einzelhandelsimmobilien für die meisten Gutachter sicher nicht mehr wegzudenken“, so Reiner Lux, Geschäftsführer der HypZert GmbH.

Vorgestellt wird die aktualisierte Studie durch Vertreter der Fachgruppe am Dienstag, den 4. Oktober 2016 um 15 Uhr am HypZert Stand A1.430 auf der Immobilienmesse Expo Real in München.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rsla26

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-einzelhandel-veroeffentlicht-aktualisierte-studie-zur-bewertung-von-einzelhandelsimmobilien-auf-der-expo-real-2016-80859

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-einzelhandel-veroeffentlicht-aktualisierte-studie-zur-bewertung-von-einzelhandelsimmobilien-a

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

HypZert Fachgruppe Logistik veröffentlicht Studie zur Bewertung von Umschlaghallen auf der Expo Real 2016

(Mynewsdesk) Getrieben durch den Online-Handel wächst der sogenannte Kurier-Express-Paket-Markt (KEP-Markt) weiterhin sehr dynamisch. 
Umschlaghallen stellen dabei einen wichtigen Knotenpunkt im logistischen Netzwerk dar. In jüngster Zeit sind zudem neue, weitgehend automatisierte Verteilsysteme wie die von DHL betriebenen mechanisierten Zustellbasen (MechZB) entstanden. Das Hallenlayout richtet sich dabei nach den individuellen Nutzeranforderungen und der genutzten Sortiertechnik.

Die Fachgruppe stellt die typischen Lageanforderungen und Hallenlayouts am Beispiel Hermes und DHL dar und untersucht den wichtigen Aspekt der Drittverwendungsfähigkeit. Im Fokus der Studie steht jedoch die Auswertung von Objektdaten zu rund 30 deutschlandweiten MechZB-Standorten. Dabei wurden insbesondere die mietvertraglichen Regelungen und üblichen Mietzinsen untersucht. Die wichtigsten Bewertungskennzahlen und Spannen sowie Merkmale der Gebäudekonzeption werden anschaulich dargestellt.

„Die Studie stellt einmal mehr das überragende Know-How unserer Fachgruppen in vielen Spezialbereichen der Immobilienbewertung unter Beweis und setzt Maßstäbe für die Bewertung von Umschlaghallen,“ so Reiner Lux, Geschäftsführer der HypZert GmbH.

Vorgestellt wird die Studie durch Vertreter der Fachgruppe am Mittwoch, den 5. Oktober 2016, am HypZert Stand A1.430 auf der Immobilienmesse Expo Real in München.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/doexe6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-logistik-veroeffentlicht-studie-zur-bewertung-von-umschlaghallen-auf-der-expo-real-2016-61770

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände
der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifiziert sie
Immobiliengutachter nach den Kriterien der ISO/IEC 17024.
In Deutschland sind mehr als 1600 Gutachter/innen HypZert zertifiziert.

Firmenkontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/hypzert-fachgruppe-logistik-veroeffentlicht-studie-zur-bewertung-von-umschlaghallen-auf-der-expo-real-2016-61770

Pressekontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Erste Immobilienbewertungsgesellschaften mit neuem Gütesiegel „Approved by HypZert“ ausgezeichnet

Erste Immobilienbewertungsgesellschaften mit neuem Gütesiegel "Approved by HypZert" ausgezeichnet

(Mynewsdesk) Auf der diesjährigen Expo Real 2015 in München wurde erstmalig das neue Gütesiegel für Immobilienbewertungsgesellschaften, Approved by HypZert, verliehen. Ausgezeichnet wurden die Unternehmen

* JKT,
* Kenstone,
* LB ImmoWert,
* M-Wert,
* Value AG und
* VR Wert.

Die Verleihung des Siegels ist an strenge Kriterien gekoppelt, die von den ausgezeichneten Unternehmen alle vollumfänglich erfüllt werden: So muss unter anderem 75 % der in der Gesellschaft tätigen Gutachter/innen sowie der Geschäftsleitung (inkl. Prokuristen) zertifiziert sein, mindestens 80 % des Gesamtumsatzes der Gesellschaft auf den Bereich Immobilienbewertung entfallen sowie ein Datenschutzbeauftragter benannt worden sein.

„Unsere Auftraggeber erwarten eine hohe Qualität und verlässliche Abläufe bei der Erstellung von Wertermittlungsgutachten. Das Gütesiegel Approved by HypZert dokumentiert diese Qualität nun transparent auf Unternehmensebene. Wir freuen uns daher sehr, zum Kreis der ersten Immobilienbewertungsgesellschaften zu gehören, denen das Siegel verliehen wurde“, so Martinus Kurth und Günter Wattig, Geschäftsführer der Kenstone GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/s3yyt6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/erste-immobilienbewertungsgesellschaften-mit-neuem-guetesiegel-approved-by-hypzert-ausgezeichnet-56619

=== Verleihung des Gütesiegels „Approved by HypZert“ auf der Expo Real 2015 (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/xwi486

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/verleihung-des-guetesiegels-approved-by-hypzert-auf-der-expo-real-2015

Kontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 24
10117 Berlin
0302062292-0
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Bewertung von Biogasanlagen

Vorstellung der neuen Studie der HypZert Fachgruppe Landwirtschaft

(Mynewsdesk) Im Bereich der Erneuerbaren-Energien-Anlagen (EEA) haben Biogasanlagen seit dem Jahr 2000 enorme Zuwächse zu verzeichnen: Befeuert durch die anfangs üppigen Vergütungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG), fand insbesondere in den Jahren 2006 – 2011 ein massiver Zubau statt.

Dabei ist die Bewertung dieser aktuell circa 8.000 in Deutschland betriebenen Biogasanlagen ein schwieriges Unterfangen: Neben der sicheren Anwendung der gängigen Bewertungsverfahren zur Ermittlung von Markt- und Beleihungswerten sind vor allem ein fundiertes technisches Knowhow sowie detaillierte Kenntnisse des Baurechts und der Vergütungsregelungen des EEG zwingend erforderlich. All diese Aspekte werden in der neuen Studie der Fachgruppe Landwirtschaft – unterlegt mit Beispielrechnungen – anschaulich dargestellt.

„Die Bewertung von Biogasanlagen – insbesondere auch für Beleihungszwecke – wurde bisher in der Fachliteratur wenig behandelt. Mit der vorliegenden Studie ist es uns gelungen, das Thema detailliert und anschaulich darzustellen, um Immobiliengutachter/innen einen ersten Eindruck zu vermitteln, wie Biogasanlagen sach- und fachgerecht bewertet werden können“, so Christian Bödecker, Leiter der Fachgruppe Landwirtschaft.

Die Studie wird am 19. März 2015 im Rahmen der HypZert-Jahrestagung in Frankfurt/Main vorgestellt und ist sodann im HypZert Shop unter www.hypzert.de erhältlich.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ylgpnd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/bewertung-von-biogasanlagen-15941

Kontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 21
10117 Berlin
030 206 229 10
presse@hypzert.de
www.hypzert.de

Pressemitteilungen

Neue Veröffentlichungen der HypZert Fachgruppen: Vorstellung der Ergebnisse auf der Expo Real 2014

Die HypZert GmbH wird auf der Expo Real 2014 folgende neue Veröffentlichungen der HypZert Fachgruppen präsentieren:

(Mynewsdesk) Green Building Zertifikate für Einzelhandelsimmobilien

Sogenannte Green Building Zertifikate von Organisationen wie BREEAM, LEED und DGNB spielen im Segment der Einzelhandelsimmobilien zunehmend eine Rolle. Zu dem Thema hat die HypZert Fachgruppe Einzelhandel eine Umfrage unter allen HypZert zertifizierten Gutachterinnen und Gutachtern durchgeführt, deren Ergebnisse auf der Expo Real 2014 als HypZert News Nr. 38 veröffentlicht werden. Ziel der Umfrage war es herauszufinden, welche Relevanz die Zertifizierung derzeit in den unterschiedlichen Einzelhandelsimmobilientypen hat, welche Beweggründe für eine Zertifizierung aus Sicht der Gutachter/innen ausschlaggebend sind und vor allem bei welchen Wertermittlungsparametern die Umfrageteilnehmer möglicherweise andere Ansätze im Vergleich zu nicht-zertifizierten Einzelhandelsimmobilien wählen würden.

Gerd Köpp, KSC GmbH, wird die Umfrageergebnisse am Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 14 Uhr, HypZert Stand A1.430, vorstellen.

Nachhaltigkeit und Bewertung – Was der Immobiliengutachter wissen sollte

Austausch-, Nachrüst-, Ausweispflichten, dazu weitreichende Begrenzungen des zulässigen Primärenergiebedarfs: Die gesetzlichen Anforderungen an die energetische Gebäudequalität sind in den letzten Jahren konstant gestiegen. Für Immobiliengutachter/innen stellt sich daher zunehmend die Frage, in welcher Form Nachhaltigkeitsaspekte – und dabei insbesondere energetische Merkmale – in der Wertermittlung zu berücksichtigen sind. Einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Neuregelungen und überprüfbaren Objekteigenschaften, die dem Gutachter bei der Bestimmung und Einordnung der energetischen Gebäudequalität helfen können, liefert die HypZert Fachgruppe Energie & Umwelt, in den zur Expo Real erscheinenden HypZert News Nr. 39.

Monika Preithner, LB ImmoWert GmbH, wird die Ergebnisse am Montag, den 06. Oktober 2014 um 12.00 Uhr am HypZert Stand A1.430 vorstellen.

Zeitreihen für Renditen und Bonds (Europa und USA)

Bereits in der 4. Auflage erscheinen pünktlich zur Expo Real 2014 die aktualisierten Zeitreihen der HypZert Fachgruppe Ausland. Die Zeitreihen für Spitzenrenditen in 15 europäischen Immobilienmärkten sowie den Vereinigten Staaten für die Objektarten „Office“, „Retail“ und „Warehouse“ wurden um die Daten für 2013 erweitert. Informationen zu landestypischen Erwerbsnebenkosten und Kurzrückblicke über die aktuellen Tendenzen in den jeweiligen Märkten runden die Studie ab.

Die Ergebnisse der aktualisierten Studie präsentiert Mark Veit, LBBW, am HypZert Stand A1.430, Dienstag, den 07. Oktober um 13.30 Uhr.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9ql0wh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/ttt

Die HypZert GmbH ist eine Gesellschaft der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft. Seit 1996 zertifizieren wir Immobiliengutachter nach den anspruchsvollen und international anerkannten Kriterien der ISO/IEC 17024. Damit sichert die HypZert GmbH ein Höchstmaß an Vergleich­barkeit und Transparenz auf den Immobilienmärkten.

An die Kaufleute und Techniker, die sich bei HypZert zertifizieren lassen möchten, stellen wir viele Ansprüche. Wir erwarten einen hohen Ausbildungsstand, eine pro­fessionelle Arbeitsweise, langjährige Praxiserfahrung, die konsequente Einhaltung der Berufsgrundsätze sowie finanzwirt­schaftliche Expertise.

Im Gegenzug bieten wir Zertifizierungen auf höchstem Niveau. Die von den Gutachter erbrachten Leistungen prüfen und evaluieren wir regelmäßig. Darüberhinaus bieten wir die Sicherheit, dass die von uns zertifizierten Fachleute bei den Auftrag- und Arbeitgebern der Branche geschätzt sind.

Wir pflegen ein umfangreiches internationales Netzwerk im Bereich Immobilienbewertung. Die HypZert ist Mitglied (Observer) im europäischen Dachverband nationaler Immobilienbewertungsorganisationen TEGoVA. Darüberhinaus besteht ein langjähriger Kooperationsvertrag mit dem US-amerikanischen Appraisal Institute, eine der weltweit führenden Berufsorganisationen im Bereich der Immobilienbewertung. Auch mit The Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) arbeitet die HypZert eng zusammen. Die gegenseitige Anerkennung und die fachliche Zusammenarbeit mit renomierten Berufsverbänden ist eines unserer erklärten Ziele.

Viele Pfandbriefbanken und Kreditinstitute arbeiten vorwiegend mit Gutachtern und Gutachterinnen, die den Titel Immobiliengutachter HypZert tragen. Sie sind durch uns nach ISO/IEC 17024 zertifiziert und haben besondere Kenntnisse in der Beleihungswertermittlung nachgewiesen. Dadurch erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, die an Gutachter nach §6 der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) gestellt werden.

Auf Grund der hohen Standards und der internationalen Anerkennung gilt die HypZert GmbH als führendes Unternehmen in Deutschland für die Personalzertifizierung nach ISO/IEC 17024 und ist akkredititert bei der zuständigen Akkreditierungsstelle DAkkS (D-ZP-16024-01-01). Unsere Zertifizierungen genießen einen ausgezeichneten Ruf. Derzeit sind rund 1.300 Gutachterinnen und Gutachter durch uns zertifiziert, sie arbeiten nach höchsten professionellen Standards. Damit setzen wir wichtige Impulse für die gesamte Branche.

Kontakt
HypZert GmbH
Reiner Lux
Georgenstr. 21
10117 Berlin
030-2062290
presse@hypzert.de
www.hypzert.de