Tag Archives: Benefizaktion

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ versteigern rund 600 Autogramme von Weltstars für NDR Benefizaktion

Rund 600 Autogramme gehen zugunsten der NDR Benefizaktion in die Auktion. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ versteigern rund 600 Autogramme von Weltstars für NDR Benefizaktion

Alben mit rund 600 Autogrammen gehen in die Auktion – Foto NDR 90,3

Insgesamt 16 Alben mit rund 600 handsignierten Autogrammen großer Stars aus Film, Musik und Sport der 50er- und 60er-Jahre stehen zur Auswahl: NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ versteigern die zeitgeschichtlichen Dokumente im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ bis einschließlich Donnerstag, 13. Dezember. Der gesamte Erlös der Auktion geht an die Alzheimer Gesellschaften im Norden, Partner der diesjährigen NDR Benefizaktion.

Josephine Baker, Harry Belafonte, Sammy Davis Jr., Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Alfred Hitchcock, Sophia Loren, Heinz Rühmann, Max Schmeling, Romy Schneider und viele mehr – sie alle waren zwischen 1954 und 1965 aufgrund von Dreharbeiten, Konzerten oder Großveranstaltungen zu Gast in Hamburg. Als Teenager mit dabei: eine Hamburgerin aus Alt-Osdorf. Mit ihren selbst gestalteten Poesie-Alben fing sie die Stars vor ihren Hotels oder Drehorten ab und erhielt teils liebevolle Eintragungen und Widmungen. So hinterließ beispielsweise Albert Schweitzer neben seiner Unterschrift: „Mögen sich viele treue Freunde nach mir in dieses Buch eintragen“. Die ehemalige Autogrammjägerin stellt ihre komplette Sammlung jetzt NDR 90,3 und dem „Hamburg Journal“ zur Versteigerung für die gute Sache zur Verfügung.

Gebote für die Autogrammsammlung können unter www.NDR.de/handinhand abgegeben werden. Die Auktion läuft bis Donnerstag, 13. Dezember, 18.00 Uhr.

Das diesjährige Motto der NDR Benefizaktion lautet „Hand in Hand für Norddeutschland – gemeinsam für Menschen mit Demenz“. Alle NDR Hörfunk- und Fernsehprogramme sowie NDR.de informieren täglich bis Freitag, 14. Dezember, über das Thema und stellen Projekte der Alzheimer Gesellschaften im Norden vor. Dabei berichten sie auch über persönliche Schicksale der Betroffenen und würdigen die Menschen, die sich mit großem Einsatz ehrenamtlich engagieren. Darüber hinaus rufen sie zu Spenden auf. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden).

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert Star-Gemälde für den guten Zweck

Stars wie Udo Lindenberg, Michelle Hunziker und Bosse haben für NDR 2 gezeichnet. Ihre Zeichnungen werden jetzt für den guten Zweck versteigert. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert Star-Gemälde für den guten Zweck

Das Gemälde von Udo Lindenberg – Foto NDR2

Drei Tage lang auf einen echten Lindeberg bieten, danach geht’s weiter mit Gemälden von zahlreichen Stars wie Michelle Hunziker, Bosse, Mark Forster und Namika: Für NDR 2 haben Prominente ihren Stift geschwungen und die „2“ gemalt. Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten von Menschen mit Demenz versteigert NDR 2 jetzt die insgesamt 19 „Kunstwerke“. Der gesamte Erlös geht zu 100 Prozent an die Alzheimer Gesellschaften im Norden.

Der Starschuss fällt am Freitag, 7. Dezember, in der Sendung „Ponik & Petersen – Der NDR 2 Morgen“. Ersteigert werden kann dann eine Zeichnung von Udo Lindenberg. Die Auktion endet am Montag, 10. Dezember, um 7.30 Uhr. Weiter geht es noch am selben Tag mit der Versteigerung der Gemälde von Michael „Bully“ Herbig, Axel Bosse und Lions Head. Einen Tag später, am Dienstag, 11. Dezember, gehen die Zeichnungen von Michelle Hunziker, Christina Stürmer, Michael Stich und Jason Mraz sowie eine Doppelanfertigung von Casper und Marteria in die Auktion. Am Mittwoch, 12. Dezember, suchen die Kunstwerke von Mark Forster, Christine Neubauer, Namika, Max Mutzke und Tocotronic ihre neuen Besitzer. Die Gemälde von Wincent Weiss, Revolverheld, Alice Merton, Sasha und Madsen kommen am Donnerstag, 13. Dezember, unter den Hammer.

Die Auktionen werden live auf NDR 2 durchgeführt. Unter www.NDR.de/NDR2 sind die Star-Gemälde zu sehen. Gebote können per Mail an studio@ndr2.de abgeben werden.

Beiträge über die Situation von Menschen mit Demenz sind täglich im Programm von NDR 2 zu hören. Am Donnerstag, 13. Dezember, widmet sich eine Ausgabe von „NDR 2 Spezial“ ab 19.05 Uhr ausführlich dem Thema. 

Das diesjährige Motto der NDR Benefizaktion lautet „Hand in Hand für Norddeutschland – gemeinsam für Menschen mit Demenz“. Alle NDR Hörfunk- und Fernsehprogramme sowie NDR.de informieren täglich bis Freitag, 14. Dezember, über das Thema und stellen Projekte der Alzheimer Gesellschaften im Norden vor. Darüber hinaus rufen sie zu Spenden auf. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Auch online kann unter NDR.de/handinhand gespendet werden. Das gespendete Geld kommt den Alzheimer Gesellschaften im Norden zu 100 Prozent zugute. 

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ unterstützen Benefizaktion für Menschen mit Demenz

Für die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ engagieren sich NDR 1 welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin umfangreich. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ unterstützen Benefizaktion für Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz stehen im Mittelpunkt der NDR Benefizaktion Foto von Bianca Dansczyk

NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ starten am Montag, 3. Dezember, ihr großes Engagement für die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Bis Freitag, 14. Dezember, informieren sie täglich über die Situation von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in Schleswig-Holstein. Darüber hinaus rufen sie zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Alzheimer Gesellschaften im Norden zugute, die Partner der Benefizaktion sind.

Einen besonderen Start in die Benefizwochen gibt es am Montag, 3. Dezember, in Kiel: Die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein lädt ab 16.00 Uhr zur Ausstellungseröffnung des Cartoonisten Peter Gaymann in den Schwedenkai ein. Unter dem Titel „Demensch – Alltagssituationen mit Demenz“ werden 25 Zeichnungen ausgestellt, die zeigen, dass die Krankheit Demenz auch humorvolle Seiten trägt und Humor auch in schweren Situationen ein guter Begleiter sein kann. Im Talk mit den NDR 1 Welle Nord Moderatoren Mandy Schmidt und Horst Hoof berichtet Peter Gaymann über seine Initiative und persönliche Verbindung zum Thema. Im Anschluss zeichnet er einen Cartoon, der noch vor Ort vom Moderatorenduo versteigert wird. Der gesamte Erlös der Versteigerung geht auf das Spendenkonto der NDR Benefizaktion.

Zahlreiche Reportagen, Interviews und Beiträge sind innerhalb der zwei Wochen im Tagesprogramm von NDR 1 Welle Nord zu hören. So berichten die Reporter beispielsweise von einem Bewegungsprojekt für Demenzkranke in Ahrensburg, vom Sinnesmustergarten des Hauses am Klostergarten in Preetz und von einer Musterwohnung für Demenzkranke in Norderstedt. In der Sendung „Andresen – Der Schleswig-Holstein Talk“ empfängt Moderator Jan Malte Andresen am Dienstag, 4. Dezember, ab 20.00 Uhr Bettina Tietjen. Darin berichtet die Talkshow-Gastgeberin von ihren persönlichen Erlebnissen mit ihrem dementen Vater, die sie auch in dem Buch „Unter Tränen gelacht – mein Vater, die Demenz und ich“ verarbeitet hat. Jeweils ab 19.30 Uhr informiert das „Schleswig-Holstein Magazin“ im NDR Fernsehen über die Benefizaktion. Themen sind hier unter anderem eine Handwerkergruppe für Menschen mit Demenz auf dem Hof Akkerboom in Kiel-Mettenhof, ein Kursangebot für Angehörige in Bad Bramstedt und eine organisierte Wattwanderung für Betroffene auf Nordstrand.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Unter NDR.de/handinhand kann auch online gespendet werden. Das gespendete Geld kommt den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zu 100 Prozent zugute. 

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 14. Dezember. Prominente, Mitarbeiter und Moderatoren von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ nehmen den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ ist 0800 0 637 001.

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ starten Einsatz für Menschen mit Demenz

Unter anderem mit Chören auf Weihnachtsmärkten unterstützen NDR 90,3 und das Hamburg Journal die Benefizaktion „Hand in hand für Norddeutschland“. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ starten Einsatz für Menschen mit Demenz

Singen auf Weihnachtsmärkten für den guten Zweck – Foto von NDR 90,3

Großes Engagement für „Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ unterstützen mit zahlreichen Reportagen, Sondersendungen, Interviews und Beiträgen von Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 14. Dezember, die diesjährige NDR Benefizaktion zugunsten von Menschen mit Demenz. Partner der Aktion sind die Alzheimer Gesellschaften im Norden. Als besonders atmosphärische Events für den guten Zweck laden die beiden NDR Programme zum großen Weihnachtsliedersingen auf vier Hamburger Weihnachtsmärkte ein.

Auftakt des Weihnachtsliedersingens ist am Montag, 3. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Altona. Mit dabei sind dann fünf Stadtteilchöre mit insgesamt mehr als 130 Mitgliedern. Unter dem Namen „älter & besser – A capella im Ruhestand“ starten sie die große Mitsingaktion von NDR 90,3 und dem „Hamburg Journal“. Weiter geht es am Donnerstag, 6. Dezember, auf dem Roncalli Weihnachtsmarkt am Rathaus. Der „Cantemus Kinderchor“ und Josef Thöne, der Türmer des Michel, mit seiner Trompete sorgen für vorweihnachtliche Stimmung. Der „Chor4Fun“ und „Bramfeld‘s Best Choice“ kommen am Montag, 10. Dezember, auf den Weihnachtsmarkt in der Osterstraße. Mit der „Hamburger Liedertafel von 1823“, dem „MännerchorQuartett Mozart“, dem „Männerchor Adolphina von 1882“ und dem „Männerchor Salia“ erwartet die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarkts Winterzauber in Wandsbek am Mittwoch, 12. Dezember, gleich vier Chöre mit starken Stimmen. Das Singen beginnt jeweils um 18.00 Uhr, präsentiert von NDR 90,3 Moderator Michael Wittig. Rund um das Chorsingen gibt es die Möglichkeit, für die NDR Benefizaktion zu spenden. Unterstützt wird die Aktion vom Chorverband Hamburg.   

Ausführliches Thema ist die Situation von an Demenz erkrankten Menschen in Hamburg auf NDR 90,3 und im „Hamburg Journal“ im NDR Fernsehen. So sendet NDR 90,3 in seinem Tagesprogramm unter anderem Berichte über die „Erinnerungswerkstatt“ in Wandsbek, in der Menschen mit beginnender Demenz ein Erinnerungsbuch erstellen, über einen Tagestreff in Bergedorf, der Betroffenen die Möglichkeiten bietet, sich untereinander auszutauschen und Aktivitäten zu planen, und über eine spezielle Gesprächsgruppe für Angehörige, die Entlastung und Erfahrungsaustausch bietet. Im „Kulturjournal Spezial“ geht es am Mittwoch, 5. Dezember, ab 20.00 Uhr um das Thema Kultur für Menschen mit Demenz. Im „Treffpunkt Hamburg – Das Stadtgespräch“ ist am Freitag, 7. Dezember, ab 20.30 Uhr Tagesschau-Sprecher Thorsten Schröder zu Gast. In der Sendung spricht er über sein Engagement als Schirmherr der NCL-Stiftung, die sich um die seltene Demenzform kümmert, an der Kinder erkranken. Themen im „Hamburg Journal“ jeweils ab 19.30 Uhr sind beispielsweise eine gemeinsame Theatergruppe von Kindern und Demenzkranken in Boberg, die Möglichkeit von Urlaubsreisen für Menschen mit Demenz und spezielle demenzsensible Führungen in verschiedenen Hamburger Museen.   

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Unter NDR.de/handinhand kann auch online gespendet werden. Das gespendete Geld kommt den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zu 100 Prozent zugute. 

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 14. Dezember. Prominente und Moderatoren sowie Mitarbeiter von NDR 90,3 und dem „Hamburg Journal“ nehmen den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ ist 0800 0 637 903.

Das große Weihnachtsliedersingen in der Übersicht:

Montag, 3. Dezember | Weihnachtsmarkt Altona | 18.00 Uhr
Chor: älter & besser – A capella im Ruhestand

Donnerstag, 6. Dezember | Roncalli Weihnachtsmarkt | 18.00 Uhr
Chor: Cantemus Kinderchor

Montag, 10. Dezember | Weihnachtsmarkt Osterstraße | 18.00 Uhr
Chöre: Chor4Fun, Bramfeld‘s Best Choice

Mittwoch, 12. Dezember | Winterzauber Wandsbek | 18.00 Uhr
Chöre: Hamburger Liedertafel von 1823, MännerchorQuartett Mozart, Männerchor Adolphina von 1882, Männerchor Salia

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Großes Engagement bei NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ für Menschen mit Demenz

Vielfältig engagieren sich NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen für die Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Großes Engagement bei NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ für Menschen mit Demenz

Der Knabenchor Hannover unterstützt das NDR 1 Benefizkonzert – Foto von Imme Henrike Wolters

Zwei Wochen lang – von Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 14. Dezember – engagieren sich NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ ausführlich mit Reportagen, Sondersendungen, Interviews, Beiträgen und einem Benefizkonzert für Menschen mit Demenz. Damit unterstützen sie die NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten der Alzheimer Gesellschaften im Norden.

Montags bis freitags jeweils ab 12.00 Uhr nimmt sich die „Plattenkiste“ auf NDR 1 Niedersachsen dem Thema an. Unter anderem werden das Demenzcafé in Wieda, eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Lüneburg, ein inklusives Tanzprojekt in Braunschweig und das Sportprogramm „Fit für 100“ in Wilhelmshaven vorgestellt. Zahlreiche Beiträge sind weiterhin im täglichen Programm von NDR 1 Niedersachsen zu hören. So berichten die Reporter beispielsweise von der Malgruppe „Farbenfroh“ für Angehörige und Betroffene in Hannover, von einer Schulung für Supermarkt-Mitarbeiter, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Menschen mit Demenzerkrankungen sensibilisiert werden, von dem Projekt „Die Spaziergänger“ in Wilhelmshaven, bei dem Ehrenamtliche bewegungsaktive Erkrankte begleiten, und von der Situation frühbetroffener und alleinstehender Menschen mit Demenz. Live aus Hameln berichtet außerdem Reporterin Anja Westphal am Donnerstag, 6. Dezember, in der Reihe „Anja will’s wissen“. Den gesamten Tag über ist sie zu Gast im ersten deutschen Demenzdorf, spricht mit Pflegern, Angehörigen und Bewohnern und meldet sich in mehreren Live-Schalten zu Wort.

„Hallo Niedersachsen“ im NDR Fernsehen berichtet ebenfalls während des gesamten Aktionszeitraums jeweils ab 19.30 Uhr über die Situation von Menschen mit Demenz in Niedersachsen. Themen sind unter anderen die Kreativwerkstatt für Betroffene in der Kunsthalle Emden, die Herausforderungen einer häuslichen Pflege, der aktuelle Stand der Alzheimerforschung am Uniklinikum Göttingen und ein Therapieansatz mit Tieren in der Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus Auguste in Braunschweig.

Zu einem weihnachtlichen Benefizkonzert lädt NDR 1 Niedersachsen am Dienstag, 11. Dezember, in den Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses Hannover ein. Der Mädchenchor Hannover und der Knabenchor Hannover singen begleitet von Musikern der NDR Radiophilharmonie weihnachtliche Klassiker. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Tickets sind für 35 Euro inklusive Gebühren im NDR Ticketshop unter ndrticketshop.de erhältlich. Der gesamte Erlös des Abends geht in die Spendenkasse der NDR Benefizaktion.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Das gespendete Geld kommt den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zu 100 Prozent zugute. 

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 14. Dezember. Prominente und Moderatoren sowie Mitarbeiter von NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ nehmen den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Niedersachen und „Hallo Niedersachsen“ ist 0800 0 637 007.

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Maschine im Wohnzimmer und Berichte bei NDR 1 Radio MV und „Nordmagazin“ für Menschen mit Demenz

NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin unterstützen die Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ vielfältig. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Maschine im Wohnzimmer und Berichte bei NDR 1 Radio MV und „Nordmagazin“ für Menschen mit Demenz

Maschine gibt für die NDR Benefizaktion ein Privatkonzert – Foto von Ben Wolf

Mit einer Versteigerung eines Privatkonzerts mit Maschine und zahlreichen Reportagen, Interviews und Beiträgen unterstützen NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Täglich berichten sie von Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 14. Dezember, von der Situation von Menschen mit Demenz in Mecklenburg-Vorpommern und stellen örtliche Projekte und Hilfsangebote vor. Darüber hinaus rufen sie zum Spenden auf. Der Erlös der Aktion kommt zu 100 Prozent den Alzheimer Gesellschaften im Norden zugute.

Ab sofort können Musikfans ein Konzert mit Maschine ersteigern – im eigenen Wohnzimmer. Im Rahmen ihres Engagements für „Hand in Hand für Norddeutschland“ versteigern NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ dieses außergewöhnliche Event. Dieter „Maschine“ Birr ist eine deutsche Rocklegende. Als Gründungsmitglied der Puhdys feierte er mehr als vier Jahrzehnte lang zahlreiche Erfolge mit Songs wie „Erinnerung“, „Doch die Gitter schweigen“, „He John“ und „Frei wie der Wind“. Ende November erschien mit „Alle Winter wieder“ sein bereits viertes Solo-Album. Für die NDR Benefizaktion gibt er nun ein Konzert – zu Hause beim Höchstbietenden. Gemeinsam mit einer kleinen Bandbegleitung wird er das private Wohnzimmer in lockerer Runde zu einem Konzertort verwandeln. Der Höchstbietende kann natürlich all seine Freunde und Verwandten zu dem Event einladen. Angebote können unter NDR.de/handinhand eingereicht werden. Die Auktion endet am Freitag, 14. Dezember, 8.00 Uhr. Nach erfolgter Spende gibt Maschine zeitnah das Konzert.

Themen im täglichen Programm von NDR 1 Radio MV sind unter anderem eine Besuchsgruppe mit Therapiehunden in Greifswald, eine Betreuungsgruppe für Betroffene in Graal-Müritz, bei der gemeinsames Kochen, Spaziergänge und Bewegungsübungen ermöglicht werden, eine betreute Wohngemeinschaft in Demmin und ein biodynamisches Lichtkonzept für Demenzkranke. Das „Nordmagazin“ im NDR Fernsehen zeigt jeweils ab 19.30 Uhr Beiträge zur Benefizaktion. So begleiten die Reporter beispielsweise eine Radtour für Menschen mit Demenz in Stralsund, besuchen ein Tanzcafé für Betroffene in Rostock, nehmen an einer Angehörigen-Schulung in Neubrandenburg teil und sind bei einer Probe des Chors der Demenz-Erkrankten in Schwerin dabei.    

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Unter NDR.de/handinhand kann auch online gespendet werden. Das gespendete Geld kommt den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zu 100 Prozent zugute. 

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 14. Dezember. Prominente, Moderatoren von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“ und Mitarbeiter nehmen den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“ ist 0800 0 637 006.

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Benefizaktion für Menschen mit Demenz startet am Montag

Die diesjährige NDR Benefizaktion geht zugunsten von Menschen mit Demenz. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Benefizaktion für Menschen mit Demenz startet am Montag

Die NDR Benefizaktion 2018 geht zugunsten von Menschen mit Demenz – Foto Perry Wunderlich

Start für „Hand in Hand für Norddeutschland“: Ab Montag, 3. Dezember, stehen Menschen mit Demenz sowie die vielfältigen Hilfsprojekte der Alzheimer Gesellschaften im Norden im Mittelpunkt der NDR Benefizaktion. Bis Freitag, 14. Dezember, informieren alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Online-Angebot NDR.de über die Situation demenzkranker Menschen und deren Angehöriger sowie über das Hilfs-Engagement von Ehrenamtlichen. Neben der vielfältigen Berichterstattung rufen die Programme zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zugute, die in diesem Jahr Partner der NDR Benefizaktion sind. Alzheimer ist die häufigste Form von Demenz; die Alzheimer Gesellschaften setzen sich für alle Erkrankten ein, egal, welche Demenz-Form sie haben.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen brauchen vielfältige Unterstützung. Die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei den Alzheimer Gesellschaften im Norden ist für sie von unschätzbar hohem Wert. Jede Spende – egal wie hoch – hilft den Erkrankten.“

Schluss- und Höhepunkt der Aktion ist der große NDR Spendentag am Freitag, 14. Dezember. Von früh morgens bis spät in die Nacht nehmen zahlreiche Prominente sowie NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Ihre Hilfe zugesagt haben unter anderen Axel Bosse, Max Giesinger, Daniel Günther, Horst Hrubesch, Martin Kind, Ursula von der Leyen, Klaus Meine, Michy Reincke und Manuela Schwesig. Das NDR Fernsehen zeigt ab 20.15 Uhr „Hand in Hand für Norddeutschland. Der große NDR Spendenabend“, moderiert von Judith Rakers und Yared Dibaba. In der 90-minütigen Live-Sendung werden verschiedene Angebote und Einrichtungen für Menschen mit Demenz aus den vier norddeutschen Bundesländern vorgestellt. An den Telefonen im Studio nehmen prominente Gäste wie Cindy Berger und Anneke Kim Sarnau sowie Lutz Marmor, Bettina Tietjen, Ilka Petersen und Holger Ponik vom NDR die Spenden von Zuschauerinnen und Zuschauern entgegen. Musikalische Gäste sind David Garrett, Namika, Radio Doria und Michael Schulte. In der „NDR Talk Show“ wird ab 22.00 Uhr der Spendenaufruf bis Mitternacht fortgeführt.

Die zentrale kostenfreie Spenden-Telefonnummer ist 08000 637000. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden).  Wer lieber online spenden möchte, kann dies jederzeit unter NDR.de/handinhand tun.

Um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu verbessern, bieten die Alzheimer Gesellschaften im Norden Angebote wie Sport- und Bewegungskurse, Treffs für Betroffene, psychosoziale Begleitung, Gesprächsgruppen und Beratung für Angehörige. Ihre Arbeit wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Kultur Konzertabend mit Hans-Jürgen Mende und Philipp Schmid

FacebookTwitterGoogle+XingPinterestE-Mail Zu einem ganz besonderen Abend laden die beiden NDR Kultur Moderatoren Hans-Jürgen Mende und Philipp Schmid am Montag, 4. Dezember, ins Hamburger Rolf-Liebermann-Studio ein: Unter dem Titel „Die Zwei – Das Kl

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Kultur Konzertabend mit Hans-Jürgen Mende und Philipp Schmid

Philipp Schmid – Foto: NDR Kultur

Zu einem ganz besonderen Abend laden die beiden NDR Kultur Moderatoren Hans-Jürgen Mende und Philipp Schmid am Montag, 4. Dezember, ins Hamburger Rolf-Liebermann-Studio ein: Unter dem Titel „Die Zwei – Das Klassik auf Wunsch Duett“ präsentieren sie auf der Bühne Klassik, Gedichte und Geschichten. Mit dem Konzertabend unterstützen sie die NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Der Erlös des Abends geht zu 100 Prozent in die gesamte Spendensumme – und damit an Hilfsprojekte für Kinder und Familien in Not. Partner der Aktion ist die Diakonie im Norden.

Die beiden Moderatoren erfüllen an dem Abend die Musikwünsche der Besucherinnen und Besucher – und zwar live: Philipp Schmid nimmt dafür am Flügel Platz. Bereits vor rund 20 Jahren wurde der studierte Pianist als „Bester Barpianist“ auf der Frankfurter Musikmesse ausgezeichnet, bevor er als Jazzpianist arbeitete und schließlich als Moderator zum Radio kam. Sein Moderationskollege Hans-Jürgen Mende trägt an dem vorweihnachtlichen Abend Gedichte vor und erzählt von Geschehnissen rund um seine Radio-Sendung. Und auch das Publikum ist gefordert – beim gemeinsamen Singen adventlicher Musik. Im Anschluss steht das Moderatoren-Duo für Autogrammwünsche zur Verfügung.

Einlass ist ab 18.00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt können auch die Musikwünsche – von Pop über Jazz bis Klassik – abgegeben werden. Konzertbeginn ist um 19.00 Uhr. Tickets für die Veranstaltung sind für 15 Euro (plus Vorverkaufsgebühren) im NDR Ticketshop (ndrticketshop.de; 0800 – 637 8425) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

NDR Kultur sendet einen 60-minütigen Mitschnitt des Konzertes am Sonnabend, 9. Dezember, ab 11.00 Uhr.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ informieren alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und www.NDR.de von Montag, 4. Dezember, bis Freitag, 15. Dezember, über Kinder und Familien in Not und stellen Hilfsprojekte der Diakonie im Norden vor. Darüber hinaus rufen sie zu Spenden auf. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 63251 205 100 100 100 200; Empfänger: Diakonie im Norden; Spendenzweck: Hand in Hand 2017).

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Pressemitteilungen

Zahlreiche Prominente unterstützen NDR Benefizaktion bei großem Spendentag aller Programme

"Hand in Hand für Norddeutschland"

Zahlreiche Prominente unterstützen NDR Benefizaktion bei großem Spendentag aller Programme

Jörg Pilawa und Judith Rakers – Foto NDR

Im Rahmen seiner Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" startet der NDR am Freitag, 16. Dezember, den großen Spendentag – unterstützt von zahlreichen Prominenten. Zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen nehmen sie gemeinsam mit NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter eigens eingerichteten Hotlines den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Darüber hinaus berichten alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und NDR.de über die Arbeit der norddeutschen Hospizvereine und Palliativverbände. Judith Rakers und Jörg Pilawa moderieren einen 90-minütigen Spendenabend im NDR Fernsehen und empfangen darin Gäste wie Nina Bott, Silbermond und Matt Simons. Der Erlös der NDR Benefizaktion kommt zu 100 Prozent dem "Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V." (DHPV) mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zugute.

Für NDR 90,3 und das "Hamburg Journal" sitzen unter anderen der Intendant des Hamburg Ballett John Neumeier, Grimme-Preisträger Hubertus Meyer-Burckhardt, der Musiker Jon Flemming Olsen, Musikerin und Schauspielerin Caroline Kiesewetter, der Intendant des Ohnsorg-Theaters Christian Seeler, die Moderatoren Tim Berendonk, Alexander Bommes, Yared Dibaba und Carlo von Tiedemann, die Travestiekünstlerin Lilo Wanders, die Schauspieler Hakim-Michael Meziani und Laura Preiss sowie Nils Loenicker vom Kabarett-Duo Alma Hoppe am Spendentelefon. Die Hotline ist von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr freigeschaltet. Weiterhin empfängt NDR 90,3 Moderatorin Catarina Felixmüller von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr Gäste wie etwa Bernhard Neumann, Vorstandsmitglied Hospizverein Hamburger Süden e.V., und Christiane Schmale, Leiterin der Tabea-Hospiz-Dienste, im Hörfunkstudio. Das "Hamburg Journal" berichtet um 18.00 Uhr und um 19.30 Uhr aus dem Call-Center und von den Vorbereitungen zur Spendengala.
Die Hotline von NDR 90,3 und "Hamburg Journal": 08000 637 903.

In Schleswig-Holstein engagieren sich am Spendentelefon u. a. Ministerpräsident Torsten Albig, der ehemalige Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, die Band Santiano, Klimaforscher Mojib Latif, die mehrfache paralympische Goldmedalliengewinnerin Kirsten Bruhn, die zweifachen olympischen Goldmedalliengewinner Hinrich Romeike und Lauritz Schoof, Olympiateilnehmerin Carolina Werner, der Handballspieler der SG Flensburg-Handewitt Anders Zachariassen, Polarforscher Arved Fuchs, Sternekoch Dirk Luther und Wetterexperte Meeno Schrader. Mit dabei sind darüber hinaus die Moderatoren von NDR 1 Welle Nord und dem "Schleswig-Holstein Magazin" Jan Malte Andresen, Jan Bastick, Marie-Luise Bram, Dennis Brandau, Gerrit Derkowski, Eva Diederich, Maja Herzbach, Gabi Lüeße und Birte Steuer sowie zahlreiche weitere freiwillige Helferinnen und Helfer. Die Hotline ist von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr freigeschaltet. Den ganzen Tag über berichtet NDR 1 Welle Nord immer wieder live aus dem Call-Center, und auch in "Schleswig-Holstein 18:00" und im "Schleswig-Holstein Magazin" um 19.30 Uhr ist der große Spendentag das Thema.
Die Hotline von NDR 1 Welle Nord und "Schleswig-Holstein Magazin": 08000 637 001.

In Niedersachsen sind am Spendentelefon unter anderen mit dabei Ministerpräsident Stephan Weil, Landtagspräsident Bernd Busemann, Innenminister Boris Pistorius, Sozialministerin Cornelia Rundt, CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann, der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Thomas Oppermann, Bettina Wulff, die Musiker Klaus Meine (Scorpions), Heinz-Rudolf Kunze sowie Dominik Decker und Christian Fleps von der Band Marquess, DRK-Präsident Rudolf Seiters, Hannover 96-Präsident Martin Kind, der Hannoversche Landesbischof Ralf Meister sowie Schauspielerin Maike Bollow ("Rote Rosen") und Kabarettist Matthias Brodowy. Die Hotline ist von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr freigeschaltet. Mit aktuellen Beiträgen direkt aus dem Call-Center begleiten NDR 1 Niedersachsen sowie "Niedersachsen 18.00" und "Hallo Niedersachsen" den Spendentag.
Die Spenden-Hotline von NDR 1 Niedersachsen und "Hallo Niedersachsen": 08000 637 007.

Das Spendentelefon in Mecklenburg-Vorpommern ist von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr besetzt. Prominente Unterstützung im Call-Center gibt es beispielsweise von Ministerpräsident Erwin Sellering, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, Justizministerin Katy Hoffmeister, den Schauspielern Till Demtrøder, Katrin Sass und Hinnerk Schönemann, der Hochspringerin Martina Strutz, dem olympischen Silbermedaillengewinner Hannes Ozcik, von Bundesliga-Schiedsrichter Bastian Dankert und von "Maschine", dem ehemaligen Sänger der Puhdys. Direkt aus dem Call-Center senden an diesem Tag NDR 1 Radio MV, "Land und Leute" und das "Nordmagazin". Zusätzlich zeigt das "Nordmagazin" ab 19.30 Uhr einen Bericht über die drei bewegendsten Hospiz-Momente in Mecklenburg-Vorpommern, die die Reporter während ihrer Recherche zur Benefizaktion hatten.
Die Hotline von NDR 1 Radio MV und "Nordmagazin": 08000 637 006.

14 Stunden lang Wunschhits gibt´s am Spendentag bei NDR 2. Zwischen 6.00 Uhr und 20.00 Uhr können Anruferinnen und Anrufer unter der NDR 2 Hotline telefonisch spenden und sich dabei ihren Lieblingssong wünschen. Am Spendentelefon sitzen unter anderen Sänger Max Giesinger, Star-Köchin Cornelia Poletto, "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga und Drag Queen Olivia Jones.
Die NDR 2 Spendenhotline: 08000 637 002.

Auch N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, sendet Wunschhits. Die Spende und der persönliche Lieblingstitel werden zwischen 5.00 Uhr und 22.00 Uhr unter der N-JOY Spendenhotline angenommen. Im Studio empfangen die N-JOY Moderatoren Mitarbeiter aus Hospizeinrichtungen und jede Menge prominente Gäste – darunter Axel Bosse, Kerstin Ott, Tobi Schlegl und Tonbandgerät.
Die N-JOY Spendenhotline: 08000 637 005.

Stündlich berichtet NDR Info von der Arbeit der norddeutschen Hospiz- und Palliativverbände, stellt verschiedene Projekte vor und sendet Reportagen. Darüber hinaus ist ein Interview mit Judith Rakers zu hören. Sie moderiert mit Jörg Pilawa den Spendenabend und hat zur Vorbereitung ein Hospiz besucht und mit Mitarbeitern und Gästen gesprochen.
Die NDR Info Spendenhotline: 08000 637 004.

Im Programm von NDR Kultur kommen die Spender selbst zu Wort. So können sie Auskunft über ihre Beweggründe und ihre Gedanken zum Thema geben. Auch die Mitarbeiter, die telefonisch Spenden entgegen nehmen, berichten über ihre Gespräche mit Spendern. Weiterhin begleitet NDR Kultur den Spendentag mit Beiträgen und Reportagen zum Thema.
Die NDR Kultur Spendenhotline: 08000 637 008.

Das NDR Fernsehen zeigt ab 20.15 Uhr "Hand in Hand für Norddeutschland – Der große NDR Spendenabend". In der Live-Sendung empfangen die Moderatoren Judith Rakers und Jörg Pilawa den Geschäftsführer des Hospiz Leuchtfeuer, Ulf Bodenhagen, sowie die Gründerin des Hospiz Sternenbrücke, Ute Nerge. Weitere Gäste im Studio und an den Spendentelefonen sind Nina Bott, Yasmina Filali, Michael Fitz, Volker Lechtenbrink, Wolfgang Trepper, Saskia Valencia, NDR Intendant Lutz Marmor sowie Elke Wiswedel und Jens Mahrhold von NDR 2. Musikalische Acts sind Max Giesinger, Michelle, Silbermond und Matt Simons . Darüber hinaus kommt der Helmstedter Poetry Slammer Dominik Bartels, der sich in seinen Texten mit dem Thema Tod und Sterben befasst. Im Anschluss setzt die "NDR Talk Show" live ab 22.00 Uhr den Spendenaufruf fort und informiert über den aktuellen Spendenstand.

Unter der zentralen Spendentelefonnummer nehmen außerdem unter anderen die Moderatoren Vera Cordes, Heike Götz, Kristina Gruse, Anke Harnack, Susanne Holst, John Langley, Sandra Maahn, Juliane Möcklinghoff, Julia Sen, Susanne Stichler, Michael Thürnau, Leontine von Schmettow, Linda Zervakis und Elmo aus der "Sesamstraße" die Anrufe entgegen. Die bis 24.00 Uhr freigeschaltete Hotline lautet 08000 637 000.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert „Kunstwerke“ von Promis

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert „Kunstwerke“ von Promis

Udo Lindenberg malte für die Benefizaktion

Internationale und nationale Stars haben für NDR 2 den Stift in die Hand genommen und für den guten Zweck ihre Version der „2“ gemalt. Die insgesamt 34 „Kunstwerke“ versteigert NDR 2 jetzt im Rahmen der Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ von Freitag, 9. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen. Ob Musiker, Schauspieler, Sportler oder Comedian: Mit dabei sind unter anderen Liam Neeson, Ewan McGregor, Birdy, Udo Lindenberg, Mark Forster, Angelique Kerber, Nora Tschirner, Cro und Michael Mittermeier. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. Er ist in diesem Jahr Partner der NDR Benefizaktion.

Die Versteigerungen starten jeweils in der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Show „Ponik & Petersen – Der NDR 2 Morgen“ zwischen 5.00 Uhr und 10.00 Uhr. Weiter geht’s zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr im „NDR 2 Vormittag“ und zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bei „Wiswedel & Mahrhold – Der neue NDR 2 Nachmittag“. Auch in einigen Ausgaben des „NDR 2 Soundcheck“ können Hörerinnen und Hörer Bilder ersteigern.

Die Versteigerung beginnt am Freitag, 9. Dezember, mit den „Kunstwerken“ von Angelique Kerber und Bosse. Im Anschluss kommen die Gemälde der Sportfreunde Stiller, von Bülent Ceylan, Julian Perretta und Jamie Lawson unter den Hammer. Am Wochenende geht es um die Zeichnungen von Birdy und Silly (Sonnabend, 10. Dezember) sowie von Louane und Ollie Gabriel (Sonntag, 11. Dezember). Am Montag, 12. Dezember, versteigert NDR 2 die Gemälde von Philipp Poisel, Ewan McGregor, Olly Murs, Heike Makatsch und H.P. Baxxter. Die „Kunstwerke“ von Mark Forster, Michael Mittermeier, Joris, Nora Tschirner, Cro und Jennifer Rostock gehen am Dienstag, 13. Dezember, in die Auktion. Die Chance auf einen echten Liam Neeson, Tim Bendzko, The Lumineers, Max Giesinger, Jörg Knör, Philipp Dittberner und Christina Stürmer haben die Bieter am Mittwoch, 14. Dezember. Zum Abschluss der Versteigerungsaktion (Donnerstag, 15. Dezember) kann auf die Gemälde von Atze Schröder, Udo Lindenberg, Walking On Cars, Wolfgang Niedecken, Kai Wiesinger und Lions Head geboten werden.

Wie die „Kunstwerke“ aussehen, können Interessierte unter www.NDR.de/NDR2 sehen. Dort gibt es auch den aktuellen Stand der jeweiligen Versteigerung. Gebote können per Mail an studio@ndr2.de abgeben werden.

NDR 2 sendet täglich Beiträge und Berichte über die Benefizaktion. So gibt es u. a. eine Reportage aus dem Hamburger Hospiz Sternbrücke sowie eine Umfrage zum Thema „Was heißt für Sie‚ In Würde sterben?“. Der Arbeit der Hospiz- und Palliativvereine widmet sich außerdem eine ausführliche „NDR 2 Spezial“-Sendung am Donnerstag, 15. Dezember, ab 19.05 Uhr.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden. Das Geld kommt zu 100 Prozent der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://