Tag Archives: Benzin

Shopping/Handel

Ölbindemittel und Universalbinder mit hoher Saugfähigkeit

Ölbindemittel und Universalbinder mit hoher Saugfähigkeit

Ölbindemittel und Universalbindevliese aus Polypropylen von MAKRO IDENT haben eine sehr hohe Saugkraft. Sie überzeugen durch das sehr geringe Gewicht und die dadurch sehr gering anfallenden Entsorgungskosten.

Der bekannte Brady-Distributor MAKRO IDENT aus dem Münchner Süden verfügt über das komplette Sortiment verschiedener Ölbindemittel und Bindevliese von Brady-SPC für Öl, Benzin, Diesel, Chemikalien, Säuren und andere Flüssigkeiten. Für die unterschiedlichen Einsätze in der Prozessindustrie, Metallverarbeitung, chemischen Industrie, Automobilindustrie, Papierfabriken, in Ölraffinerien, Kläranlagen, Laboratorien, im Katastrophenschutz, der Schifffahrt, bei Feuerwehren usw. bietet MAKRO IDENT verschiedene Ausführungen und Materialtypen an.

Die Materialien sorgen für einen sehr sauberen Arbeitsplatz. Sie sind hoch saugfähig und nehmen das 12- bis 25-fache des Eigengewichtes innerhalb weniger Sekunden auf. Die ReForm-Produkte aus recyceltem Zeitungspapier und Baumwolle nehmen sogar das bis zu 50-fache des Eigengewichtes auf. Die Materialien sind umweltfreundlich, stauben nicht und beinhalten auch keinerlei gesundheitsschädlichen Stoffe. Alle Ölbindemittel entsprechen den Spezifikationen für Typ I, II, IV SF laut MPA und dem Deutschen Hygiene-Institut.

Mit den Ölbindemitteln und Universal-Bindevliesen erfolgt eine schnelle und umweltfreundliche Reinigung. Ein lästiges und zeitaufwendiges Aufkehren von zum Beispiel Granulaten entfällt hier völllig. Die Materialien von MAKRO IDENT müssen einfach nur ausgelegt werden oder als Wischtuch verwendet werden, um den Boden wieder sicher und sauber zu machen.

Alle im Sortiment verfügbaren Bindevliese sind für den Innen- und Außenbereich einsetzbar. Die Produkte können im Freien oder auch in feuchten Umgebungen eingesetzt werden. Auch wenn diese lange Wochen liegen, schimmeln die Produkte nicht. Die Ölbindemittel wie zum Beispiel Ölsperren für den Gewässerschutz schwimmen sogar im vollgesogenen Zustand. Egal für welchen Einsatz: MAKRO IDENT hat die passenden Materialien in den passenden Ausführungen im Sortiment. Sogar Flocken für Filter- und Kläranlagen.

Die Materialien sind einsetzbar für die Instandhaltung und Wartung mit geringer und hoher Trittbeanspruchung. Für Laufwege mit geringer und hoher Begehfrequenz, für Produktionsbereiche mit hoher Trittbeanspruchung und geringer Zerfaserungstendenz. Für Laboratorien oder zur Reinigung gefährlicher Chemikalien mit geringer Zerfaserungstendenz und speziell für Gewässer mit hoher Widerstands- und Saugfähigkeit, für Klär- und Filteranlagen mit hohem Saugvermögen und sehr geringer Zerfaserungstendenz.

Für Werk- und Produktionsstätten sind industrielle Matten, Bodenschutzmatten und Sicherheitsmatten mit Gefahrensymbolen erhältlich, damit der Arbeitsplatz immer sauber bleibt und keine Gefahr darstellt durch z.B. Ausrutschen. Die Industriematten sind unter anderem auch mit einer Flüssigkeits-undurchlässigen Schicht auf der Unterseite bestückt, damit Öle oder andere Flüssigkeiten nicht durchdringen und den Boden verdrecken.

Für die Schifffahrt und für Gewässer aller Art verfügt MAKRO IDENT über spezifische Marine-Produkte, Ölsperren und Notfall-Kits. Diese Kits beinhalten unterschiedliche Ölbindemittel oder Bindemittel für Chemikalien und andere Flüssigkeiten. Tragbare und fahrbare Notfall-Kits, Minisets und Spenderboxen mit unterschiedlichen Bindevliesen sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Verschieden große Notfallkits sind auch für den industriellen Bereich, für den LKW- und Bahn-Verkehr sowie für Laboratorien und andere Einsätze verfügbar.

Abdichtmatten z.B. für Gullis und Absperrbarrieren, damit Flüssigkeiten schnell eingegrenzt werden können, hat MAKRO IDENT ebenfalls im Programm. Eine besonders kostengünstige Lösung zum Begrenzen potentiell gefährlicher und auslaufender Flüssigkeiten im Lager- und Abfüllbereich bietet MAKRO IDENT in Form von verschiedenen Bodenelementen und Auffangwannen an. Damit wurde eine besonders kostengünstige Lösung zum Begrenzen potentiell gefährlicher, auslaufender Flüssigkeiten im Lager- und Abfüllbereich geschaffen.

Ein mobiles Auffangsystem zum Hineinfahren von z.B. Kraftstoff- oder Chemie-Transportern bietet Schutz gegen auslaufende und verschüttete Flüssigkeiten. Dieser Schutz lässt sich binnen Sekunden aufstellen. Ideal für die Dekontaminierung von Personen und Geräten, z.B. beim Bruch eines Tanks, gibt es auch eine kostengünstige Lösung zum Eingrenzen bereits ausgelaufener Flüssigkeiten.

Weitere Informationen über weitere Ölbindemittel und Bindevliese für Chemikalien, Säuren und andere Flüssigkeiten für die Bereiche Industrie, Labor, Gewässerschutz und Schifffahrt sind zu finden unter: https://www.makroident.de/bindemittel/sorptionsmittel.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Pressemitteilungen

Das Telefonbuch hilft beim Sprit sparen

Wer beim Treibstoffkauf nicht zu viel zahlen möchte, sollte sich online über die aktuellen Tankstellenpreise informieren

Das Telefonbuch hilft beim Sprit sparen

Wo ist die günstigste Tankstelle? Eine kostenfreie Benzinpreise-Suche bietet dastelefonbuch.de. (Bildquelle: bunyarit/istockphoto.com)

Tanken muss heute nicht mehr teuer sein. Ein Spritpreisvergleich hilft dabei, die günstigste Tankstelle in der Nähe zu finden. Das geht auch über Das Telefonbuch – was zunächst wie ein Scherz klingt, ist durchaus ernst gemeint.

Das klassische Verzeichnismedium ist seit Jahrzehnten in fast jedem deutschen Haushalt zu finden und mittlerweile zu einem echten Multitalent geworden. Online oder per App verbindet es eine Vielzahl von Möglichkeiten zu einem Service-Portal mit großer Funktionsvielfalt. Dazu gehört auch die empfehlenswerte kostenfreie Benzinpreise-Suche, die auf dem Smartphone oder online auf dem Desktop als persönliches Kraftstoff-Radar genutzt wird. Nach Eingabe der Postleitzahl und Auswahl der gewünschten Kraftstoffart werden die aktuellen Preise bei den Tankstellen der Umgebung angezeigt.

Die Unterschiede können beträchtlich sein, weshalb es sich lohnt, notwendige Tank-Stopps mit der Benzinpreise-Suche zu planen. „Da die Anwendung sehr einfach ist, lässt sich die günstigste Tankstelle auch kurz vor der Abfahrt blitzschnell finden. Übers Jahr gerechnet, können sich die eingesparten Euros dann zu einer bemerkenswerten Summe addieren“, so Michael Wolf, Geschäftsführer der Das Telefonbuch-Servicegesellschaft. Die Benzinpreise-Suche gibt es unter dastelefonbuch.de/Benzinpreise. In der App ist die Funktion ebenfalls verfügbar.

Benzinpreise-Suche auf dastelefonbuch.de

Über Das Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird von Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgebergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2017 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,3 Mrd. Nutzungen (Quelle: GfK Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2017; repräsentative Befragung von 15 Tsd. Personen ab 16 Jahren). Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Pressemitteilungen

Das Kinderquad – Fahren wie die Großen

Das Kinderquad - Fahren wie die Großen

Ein Kinderquad ähnelt optisch seinen großen „Brüdern“, jedoch wurden die Konstruktion und die Sicherheit speziell an die Bedürfnisse von Kindern angepasst. Bevor Sie ein Kinderquad kaufen, sollten Sie sich über Eigenschaften, Vorteile und Möglichkeiten informieren. Sowohl die Größe als auch die Leistung und die Antriebsart sind wichtig.

Benzinantrieb oder Elektromotor – Unterschiede und Vorteile

Benzinmotoren verfügen meistens über einem Hubraum von mehr als 50 ccm. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Fall mindestens 25 km/h. Sowohl kleinere als auch größere Quads sind mit Elektromotoren erhältlich. Der Vorteil liegt in der geringen Geräuschentwicklung. Erfolgt der Antrieb beim Kinderquad mit Elektro-Motor, ist der Betrieb des Fahrzeugs nicht mit dem typischen Geräusch eines Benzinmotors verbunden. Einfache Ausführungen mit einer Geschwindigkeit von etwa 3 bis 7 km/h nehmen Sie mit auf Spaziergängen oder Sie lassen die Kinder auf Ihrem Privatgrundstück zu Hause fahren. Die Nutzung ist meistens bereits ab rund 4 Jahren möglich. Leistungsstarke Ausführungen hingegen sind oftmals mit einem Benzinmotor ausgestattet. Wird das Kinderquad mit Benzin betrieben, sind Hubräume von 50 bis 100 ccm keine Seltenheit. Das Fahrgefühl gleicht dem Fahrgefühl bei „großen“ Quads – jedoch sind auch die Sicherheitsanforderungen ähnlich hoch. Es ist empfehlenswert, diese Modelle auf speziellen Trainingsgeländen einzusetzen.

Die Sicherheit beim Kinderquad

Die Qualität des Fahrzeugs ist für die Sicherheit eine der wichtigsten Einflussgrößen. Wenn Sie ein Kinderquad kaufen, müssen Sie auf die Konstruktion, die Verarbeitung und die Sicherheitsvorkehrungen achten. Das Kinderquad mit Benzin-Motor sollte sich von außen im Notfall abschalten lassen. Beim Fahren tragen die Kinder eine komplette Ausrüstung inklusive Schonern und Sturzhelm. Ob das Kinderquad mit Elektro-Motor für Ihr Kind geeignet ist, hängt von den motorischen und kognitiven Fähigkeiten ab. Generell eignen sich einfache Ausführungen ab einem Alter von 4 Jahren, es kann jedoch keine generelle Empfehlung gegeben werden. Erreichen die Fahrzeuge lediglich Schrittgeschwindigkeit, ist die Sicherheit höher als beispielsweise beim Fahrradfahren oder Dreiradfahren, da dort höhere Geschwindigkeiten üblich sind. Die vier Räder bieten zudem eine gewisse Stabilität.

Der Fahrspaß steht im Mittelpunkt

Wie bei den großen Quads gilt: Ein Kinderquad bereitet viel Freude und Fahrspaß. Die Kleinen erleben Abenteuer und fühlen sich auf den „coolen“ Fahrzeugen wohl. Auf größeren Ausführungen können bis zu zwei Kinder mitfahren. Sollen kleine Kinder die Freiheit des Quad-Fahrens Schritt-für-Schritt entdecken, empfiehlt sich der Kauf von Einsteigermodellen, die mit einer Fernbedienung ausgestattet sind. Im Notfall bremsen Sie das Fahrzeug jederzeit ab, die Kinder können sich nur so weit entfernen, wie Sie es erlauben. Wenn Sie für größere Kinder ein Kinderquad kaufen, ergeben sich vor allem auf Feldwegen und abgesperrten Plätzen viele Einsatzmöglichkeiten. Die Kinder und Jugendlichen dürfen abseits des Straßenverkehrs nach Belieben fahren, ein Einsatz im Gültigkeitsbereich der Straßenverkehrsordnung ist nicht möglich.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Ob Kinderquad mit Benzin-Motor oder Kinderquad mit Elektro-Motor – die Bereifung und die Federung sind wichtig. Die Räder müssen auf dem Untergrund aufgrund ihres tiefen Profils ausreichend Halt finden. Eine hochwertige Federung sorgt für den nötigen Fahrkomfort. Der rutschfeste Griff bietet guten Halt, selbst bei Fahrten über unebenen Boden. Letztlich ist auch das Design wichtig: Ein Kinderquad muss cool aussehen – diverse Konstruktionsformen und Farbgebungen machen dies möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter https://kinderquad-kaufen.de/.

Das Ratgeber Portal für Kinderquads!

Kontakt
kinderquad-kaufen.de
Martin Niederl
Feldbacherstrasse 46g3
8083 St.Stefan im Rosental
+436649253809
info@kinderquad-kaufen.de
https://kinderquad-kaufen.de

Pressemitteilungen

Sensationelle, kostengünstige Technologie senkt NOX und Feinstaub um mehr als 30%

Neue intelligente Technologie zur signifikanten Reduzierung von Feinstaub, NOX realisiert einzigartige Emissionswerte und revolutioniert damit die Verbrennung von fossilen Brennstoffen.

Sensationelle, kostengünstige Technologie senkt NOX und Feinstaub um mehr als 30%

Feinstaub, Stickoxide signifikant reduzieren

Rosenheim – Stickoxid, CO2 und Feinstaub, beim Diesel-Skandal geht es vor allem um lebensgefährliche Stickoxide, das wurde über Jahre hinweg verschwiegen. Autobauer haben seit Jahrzehnten systematisch betrogen und stehen nun zu Recht am Pranger, so die einheitliche Meinung. Doch was ist mit CO2, Feinstaub und anderen Schadstoffen? Sind Dieselmotoren Dreckschleudern und Benziner besser? Wie gefährlich sind unsere Autos für unsere Gesundheit?

Es wurde meist nur über CO2 gesprochen und diskutiert, aber ist CO2 giftig? Kohlenstoffdioxid (CO2) wird als „Klimagift“ bezeichnet, weil es im übertragenen Sinne Gift für das Klima ist: Es absorbiert die Wärmeabstrahlung von der Erde und heizt so die Atmosphäre auf. Für den Menschen ist CO2 in geringer Konzentration nicht giftig, es behindert aber die Sauerstoffaufnahme. Eine erhöhte Konzentration von CO2 in der Umgebungsluft kann bei Menschen zu Kopfschmerzen führen und letztlich Bewusstlosigkeit auslösen. Eine Konzentration von acht Prozent oder mehr kann nach 30 bis 60 Minuten zum Tode führen.

Warum sind Stickstoffoxide für uns so gefährlich?

Stickstoffoxid ist eine Sammelbezeichnung für diverse gasförmige Verbindungen, die aus den Atomen Stickstoff (N) und Sauerstoff (O) aufgebaut sind. Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2) sind die Wichtigsten. Stickstoffoxide entstehen, wenn zum Beispiel Kohle, Öl, Gas, Holz und Abfälle verbrannt werden. Die Gas-Moleküle können tief in die Lungenbläschen eindringen, greifen damit die Schleimhäute an, das kann zu Atemwegerkrankungen führen. Das Risiko, an Herz-Kreislauf-Krankheiten zu sterben, steigt deutlich an. Stickstoffdioxid kann Pflanzen und die Vegetation schädigen und trägt zur Überdüngung und Versäuerung von Böden bei.

Der Mensch und sein Auto

Ohne Autos geht es nicht, das ist nicht nur eine Theorie, das ist die alltägliche Praxis. Bestrafungen für Autofahrer sind keine Lösung. Die Lösung ist eine Technologie die günstig die gefährlichen Schadstoffe signifikant reduziert. Eine interessante Technologie, wurde im Herbst 2017 zum Patent angemeldet und bereits vom TÜV SÜD positiv getestet. Laut Gutachten ist es möglich dabei die Emissionen von NOX und Feinstaub deutlich zu reduzieren, siehe Grafik. In weiteren Tests und Studie werden die Fakten und Daten nun verifiziert um die Werte für Benzin und Diesel direkt vergleichen zu können. Die Technologie basiert auf reiner Biologie und elementarer Ionisation, die molekularen Veränderungen finden aktiv und direkt im Treibstoff statt. Die dazu nötigen Bauteile können günstig hergestellt werden und der Einbau in ein Fahrzeug ist sehr einfach zu gestalten.

Der Erfinder, Robert Zach, ist davon überzeugt das diese Technologie durch die einfache Bauart und das simple Einbringen der Technologie in egal welches Fahrzeug zu einem Durchbruch bei dem Problem der Emissionswerten von fossiler Brennstoffen sein wird.

Kontakt: Robert Zach, 0700 999 777 00, eMail: presse@zaronews.ch
XING linkedin

Presse & PR-Dienstleistungen und Medien in D’A’CH

Firmenkontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
angela.vivaldi@gmx.ch
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041 41 5001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Pressemitteilungen

Autogas ist weiterhin beliebteste alternative Antriebsart in Deutschland.

Autogas ist weiterhin beliebteste alternative Antriebsart in Deutschland.

Mit 400 eigenen Tankstationen verfügt PROGAS über eines der größten Versorgungsnetze für Autogas. (Bildquelle: Progas)

Autogas ist weiterhin die mit Abstand zulassungsstärkste alternative Antriebsart auf dem deutschen Markt. Dies bestätigen die aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zum Fahrzeugbestand. So waren am 1. Januar 2018 in Deutschland 421.283 Fahrzeuge mit Autogas-Antrieb zugelassen. Mit großem Abstand folgten die Antriebe „Hybrid“ (236.710), „Erdgas“ (75.459) und „Elektro“ (53.861). Mit 4.400 neu zugelassenen Pkw 2017 konnte Autogas außerdem ein Plus von 47,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr vorweisen.

Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) sieht in den aktuellen Zulassungszahlen „klare Signale für eine gute Zukunftsperspektive.“ Autogas besteche nicht nur durch den Preis und durch die „exzellente Tankstellen-Infrastruktur“, so der DVFG-Vorsitzende Rainer Scharr. In Zeiten drohender Fahrverbote für Diesel-Pkw überzeuge vor allem die schadstoffarme Verbrennung von Autogas. „Autogas-Nutzer“, so Scharr, „müssen keine Umweltzonen fürchten.“

Autofahrer können bundesweit ein engmaschiges Versorgungsnetz mit rund 7.100 Tankstationen nutzen. Dabei verfügt PROGAS mit 400 eigenen Tankstationen über eines der größten Versorgungsnetze für Autogas in Deutschland.

Das Handelsunternehmen PROGAS, einer der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland und selbst DVFG-Mitglied, vertreibt mit 300 Mitarbeitern die Flüssiggase Propan und Butan an private und gewerbliche Kunden sowie an öffentliche Einrichtungen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1949, der Hauptsitz befindet sich in Dortmund. In Deutschland hat PROGAS ein flächendeckendes Vertriebsnetz errichtet. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Auto/Verkehr

BorgWarner beliefert neuesten Alfa Romeo Benzinmotor mit fortschrittlichem Nockenwellenantriebssystem

Auburn Hills, Michigan, 18. November 2016 – BorgWarners fortschrittliches Nockenwellenantriebssystem optimiert den neuen Alfa Romeo exklusiven 2,0-Liter-Aluminium-Motor. Die Maschine feiert Premiere im 2017er Modell der Alfa Romeo Giulia und Giulia Veloce Premium-Limousine. Mit einer Leistung von 206 kW (280 PS) und einem Drehmoment von 400 Nm ermöglicht der Motor den Spurt von 0 auf 100 km/h in 5,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Mit dem hochmodernen Nockenwellenantriebssystem, das über die nächste Generation der laufruhigen Steuerkette für aufgeladene Motoren mit Direkteinspritzung verfügt, hilft BorgWarner Fiat Chrysler Automobiles (FCA) dabei, seine anspruchsvollen Ziele hinsichtlich Motorleistung und Dynamik zu erreichen.

„Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit FCA auszubauen, indem wir Alfa Romeo mit unseren hochentwickelten Lösungen für den Nockenwellenantrieb beliefern, so wie wir es seit 2010 auch für andere Serienmotoren von FCA tun“, sagt Joe Fadool, President und General Manager, BorgWarner Morse Systems. „Bei BorgWarner verstehen wir, wie die verschiedenen komplexen Komponenten von Nockenwellenantrieben zusammenwirken. Dies ermöglicht es uns, führende integrierte Systemlösungen zu liefern, die kundenspezifisch abgestimmt und optimiert sind.“

BorgWarners System für den Nockenwellenantrieb wurde entwickelt, um Gewicht und Reibung zu reduzieren und so die Kraftstoff- und Motoreffizienz zu steigern. Die fortschrittliche Steuerkette verfügt über hochwertig verarbeitete Verbindungen sowie optimierte Glieder und Bolzen für ein verbessertes Verschleißverhalten. Durch ihre präzise Bauweise ist BorgWarners laufruhige Steuerkette gewichtsreduziert und bietet darüber hinaus branchenführende Widerstandskraft und Haltbarkeit sowie das beste am Markt erhältliche NVH-Verhalten (Noise, Vibration, Harshness). Als Systemlieferant fertigt BorgWarner zahlreiche Bestandteile für Nockenwellenantriebssysteme wie Steuerketten, Kettenspanner und Nockenwellenversteller, die eine hervorragende Abstimmung des Motors für optimales Timing ermöglichen.

 

 

Über BorgWarner

BorgWarner Inc. (NYSE: BWA) ist ein globaler Produktführer im Bereich sauberer und effizienter Technologielösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb. Das Unternehmen unterhält Fertigungsstätten und technische Einrichtungen an 64 Standorten in 17 Ländern und beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter weltweit. Weitere Informationen unter borgwarner.com.

 

 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen können vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen, Einschätzungen und Vorhersagen des Managements basieren. Diese vorausschauenden Aussagen können an Begriffen wie beispielsweise „prognostiziert“, „erwartet“, „sieht voraus“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“, Variationen dieser Begriffe und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Vorausschauende Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die häufig schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Dies kann dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den angegebenen, vorhergesagten oder in den oder durch die vorausschauenden Aussagen angedeuteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören: Schwankungen der inländischen oder ausländischen Fahrzeugproduktion; die anhaltende Verwendung von Fremdlieferanten; Schwankungen bei der Nachfrage nach Fahrzeugen, die unsere Produkte enthalten; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftliche Lage und andere Risiken, die in den von uns bei der US Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben werden, einschließlich die Risikofaktoren, die auf dem zuletzt von uns eingereichten Formular 10-K genannt werden. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt
Christoph Helfenbein
Telefon: +49 7141 132 753
E-Mail: mediacontact.eu@borgwarner.com

Shopping/Handel

Etiketten und Schilder für Labor- und Industrieeinsatz

Brady Etiketten und Schilder für Labor und Industrie

Bei MAKRO IDENT findet man ein großes Sortiment Hunderter von Etiketten, Schilder und Bänder in unterschiedlichen Größen, Farben und Materialien, mit speziellen Eigenschaften und für Temperaturbereiche von -196°C bis +300°C.

MAKRO IDENT – bekannter Brady-Distributor aus dem Münchner Süden – verfügt über das gesamte Brady-Sortiment an Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen. Darunter auch die hochwertigen Brady-Materialien, die hinsichtlich Beständigkeit und Leistung branchenweit führend sind. Alle Brady-Materialien werden einer strengen Kontrolle und Tests unterzogen. Für Kunden werden hohe Standards gesetzt, denn nur so kann man sicherstellen, dass die Materialien die Erwartungen möglichst übertreffen.

Die Etiketten sind in verschiedenen Standardgrößen erhältlich ab einer Breite von 4,50 mm, ein- oder mehrbahnig und werden bis zu einer Länge von 165 mm geliefert. Verfügbar sind die Etiketten in vielen Materialien wie z.B. Papier, Vinyl, Polyester, Glasgewebe, Nylon, Tedlar, Polypropylen und vieles mehr für das Bedrucken mit Thermotransferdruckern oder zur Verarbeitung mit Laserdruckern (LAT- bzw. ELAT-Serie).

MAKRO IDENT hat auch das gesamte Etikettensortiment für die mobilen Brady-Etikettendrucker im Programm wie z.B. BMP21-LAB, BMP21-PLUS, BMP41, BMP71, BMP51, BMP53 sowie die nicht mehr von Brady produzierten Modelle TLS2200, TLS PC Link, VersaPrinter und HandiMark. Alle Etiketten für die Brady-Tischdrucker BBP11, BBP12, BBP31, BBP33, IP-Printer und Brady Bentchtop Drucker BP-PR Plus sind ebenso bei dem Brady-Distributor verfügbar.

Im Etiketten-Sortiment befinden sich die bekannten Serien CleanLift, WorkHorse, MetaLabel usw., die besondere Eigenschaften aufweisen wie z.B. wieder ablösbares (CleanLift) und sehr robustes Material (WorkHorse), stark haftende Etiketten (ToughBond) für raue, ölige, fettige Oberflächen und fälschungssicheres Material (Defender) mit VOID-Abdruck, metalldetektierende Etiketten (ToughWash) für extreme Reinigungsverfahren in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, kontaktanzeigende Materialien (VisAlert), metallisierende Materialien (Metalabel) für Typenschilder und Etiketten für sehr hohe Temperaturen (UltraTemp) für z.B. Reflow- und Schwall-Lötverfahren.

Sollte das gewünschte Etikett in einer bestimmten Größe nicht im Sortiment sein, dann werden bei MAKRO IDENT auch kundenspezifische Etikettenformate nach Anforderung erstellt. Die meisten Etiketten sind Lösungsmittel- und Chemikalien-resistent sowie gegen Benzin, Düsentreibstoff und andere Öle beständig wie auch bei sehr niedrigen bzw. sehr hohen Temperaturen einsetzbar. Viele Materialien haben eine UL-, CSA-, AGA-Zulassung. Halogenfreie Etiketten richten sich nach der Norm DIN VDA 0472 Teil 815.

Einsatzbereiche für die Etiketten befinden sich daher in der allgemeinen Kennzeichnung, der Kennzeichnung in der Datenkommunikation, Elektronik, im Labor zur Kennzeichnung von Laborproben, im Nah- und Fernverkehr, in Raum- und Luftfahrt, in der Automobilindustrie, Chemie- und Petroindustrie und vielen anderen Unternehmen – überall da, wo entweder Standard-Etiketten oder Spezialetiketten verwendet werden müssen, die lange halten, ob im Innen- oder Außenbereich.

Die Endlosbänder für den Schilderdruck der Brady-Schilderdrucker BMP71, BBP31, BBP35, BBP37 und BBP85 sind aus sehr beständigen Materialien, Lösungsmittel- und Chemikalien-resistent, robust gegen niedrige und hohe Temperaturen, für den Innen- und Außeneinsatz gedacht. In dem großen Sortiment findet man bei MAKRO IDENT sehr hochleistungsfähige Materialien in verschiedenen Farben zum Aufkleben auf unebenem Holz, strukturierten Kunststoffen, pulverbeschichteten Metalloberflächen, ummantelten Rohren, Betonwänden sowie ungleichmäßige, gebogene, raue und stark strukturierte Oberflächen.

Zu den Etiketten und Endlosbändern sind auch die zum jeweiligen Material und Temperatureinsatz passenden Farbbänder erhältlich. Somit können alle Kennzeichnungen, die in einem Betrieb anfallen perfekt und professionell verwirklicht werden. Weitere Informationen: www.makroident.de/etiketten/etiketten.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstraße 24

82008 Unterhaching

TEL. 089-615658-28

WEB: www.makroident.de

Ansprechpartner: Angelika Wilke

Pressemitteilungen

Links oder rechts? Wo ist meine Tankklappe? Tipps, die an der Tanke ein Segen sind

enerQuick macht den Tankstellenbesuch stressfrei

Links oder rechts? Wo ist meine Tankklappe? Tipps, die an der Tanke ein Segen sind

Logo enerQuick

Wenn man auf dem Weg zur Tankstelle ist, fragt man sich jedes Mal aufs Neue: Auf welcher Seite ist noch mal meine Tankklappe? Wird das Restbenzin noch reichen oder muss man die letzten Meter schieben? Und was kann ich eigentlich tanken: E10 oder Super oder Diesel? Diese und viele weitere Fragen rund um den sorgenfreien Tankstellenbesuch beantwortet enerQuick ( www.enerQuick.info ), die App für smartes Tanken.
Links oder rechts?
Viele können sich einfach nicht merken, auf welcher Seite ihres Pkws sich die Tankklappe befindet. Die Chance steht 50 zu 50, dass man entweder mühevoll den Schlauch um das Auto herumhieven muss oder in 20 Zügen an die gegenüberliegende Zapfsäule navigieren muss. Dabei hilft ein Blick auf das Cockpitdisplay: Neben der Tankanzeige, die aufblinkt, sobald sich das Benzin dem Ende neigt, befindet sich ein kleiner Pfeil. Dieser deutet in die Richtung, wo sich die Tankklappe befindet.
Tanken oder weiterfahren? Das ist hier die Frage
Was tun, wenn plötzlich die Reserveleuchte brennt? Jährlich bleiben Zehntausende Autofahrer liegen, weil sie sich auf die Reichweitenanzeige verlassen. Dabei haben Tests bewiesen, dass diese Angaben oft sehr unzuverlässig sind. Zeigt das Display konkrete „Restkilometer“ an, wollen Autofahrer möglichst jeden ausschöpfen und bleiben im schlimmsten Fall liegen. Geografische Gegebenheiten, das Wetter oder auch der Fahrstil haben großen Einfluss darauf, wie weit der Sprit noch reicht – Aspekte, die die Restkilometeranzeige nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund sollte man möglichst frühzeitig eine Zapfsäule ansteuern.
E10, Super oder Diesel?
Selbstverständlich weiß man beim eigenen Auto, welchen Sprit man tanken muss, doch wenn man zum Beispiel einen Firmenwagen erstmalig fährt oder den Umzugswagen, dann wird es schwer. Betankt man einen Diesel versehentlich mit Benzin, kann dies zu einem Motorschaden führen, der in die Tausende Euro geht. Das passiert häufiger als man denkt: Jährlich muss der ADAC rund 5.000 Mal wegen Fehlbetankung ausrücken (Quelle: ADAC). Damit dies nicht passiert, sollte man einfach auf die Innenseite der Tankklappe schauen. Hier steht, welcher Treibstoff getankt werden muss. Wer einen Benziner hat, kann meist frei entscheiden, ob er E10 oder E5 (Super) tankt. Allerdings sollte man hier auch die Herstellerangaben prüfen oder einen Blick auf eine E10-Verträglichkeitsliste im Web (zum Beispiel der DAT) werfen.

So viel rein, wie nur geht
Besonders wenn der Kraftstoff gerade günstig ist, will man möglichst viel tanken. Da drückt man die Zapfpistole gerne noch ein paar Mal, obwohl die automatische Abschaltung bereits gewarnt hat, dass der Tank voll ist. Dass dies nicht ratsam ist, zeigt der Lack, wenn dieser öfter mit überschwappendem Sprit in Kontakt kommt. Biosprit kann dafür sorgen, dass matte Stellen entstehen. Aus diesem Grund sollte man auf den automatischen Stopp vertrauen, besonders im Sommer, weil sich der Sprit bei Wärme ausdehnt und so überlaufen kann. Wer trotzdem vom günstigen Benzin profitieren möchte, sollte lieber den Reservekanister vollmachen. Aber Vorsicht: Maximal 100 Liter Diesel und einen Liter Benzin darf man zuhause lagern. In Garagen 200 beziehungsweise 20 Liter – in dicht verschließbaren und bruchsicheren Behältern wegen der hohen Brandgefahr.
Morgens, mittags, abends?
Apropos sparen: Wer denkt, dass es egal ist, wann man tankt, der liegt falsch. Zwar spielt es keine Rolle, an welchem Wochentag man sein Gefährt betankt, sehr wohl jedoch zu welcher Uhrzeit. Am Morgen ist das Benzin in der Regel am teuersten, zwischen 16 und 20 Uhr kann man den einen oder anderen Cent pro Liter sparen. Also sollte man sich nach der Arbeit noch kurz den Abstecher zur Tanke gönnen, um bares Geld zu sparen. Wer darüber hinaus mittels einer App, wie zum Beispiel enerQuick, die günstigste Tankstelle im Umkreis ansteuert, kann sich umso mehr freuen.
„Man sollte meinen, dass heutzutage jeder weiß, was und wie man tanken muss. Nach wie vor gehören allerdings Liegenbleiber wegen leeren Tanks, Benzinnotabpumpungen & Co. noch immer zum Alltag an Deutschlands Zapfsäulen. Wer allerdings die Tanktipps beherzigt, ist auf der sicheren Seite und muss sich um Fragen wie „Benzin oder Diesel“, oder „Links oder rechts“ keine Gedanken mehr machen“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer von Krick TechnoLogic, Herausgeber von enerQuick.

Die App ist für iOS, Android, Apple Watch und Android Smartwatches erhältlich.

Über enerQuick:
enerQuick ist die smarte App, die die günstigsten Tankstellen im Umkreis in Echtzeit präsentiert. Die Grundlage für die Preise bieten die verlässlichen Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe der Bundesregierung. Auch auf längeren Reisen zeigt die App nach Eingabe von Start- und Zieladresse die preiswertesten Zapfsäulen auf der Route. Eine praktische Preisvorhersage gibt außerdem Empfehlungen, wann sich das Tanken lohnt – so weiß man, ob man vielleicht noch einen Tag wartet, bevor man den Kraftstoff zu teuer kauft.
Vervollständigt wird die App durch zusätzliche Features, wie einer persönlichen Tankstatistik und dem Preisalarm: Der Nutzer kann einen individuellen Wunschpreis pro Liter eingeben und wird von enerQuick benachrichtigt, sobald eine Tankstelle im Umkreis diesen unterschreitet – auch die Teilnahme an Bonusprogrammen kann hinterlegt und so in die Ermittlung der günstigsten Tankstelle einbezogen werden.

Download iOS:
https://itunes.apple.com/de/app/enerQuick/id897508597?mt=8
Download Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.krick.enerQuick
http://www.amazon.de/gp/mas/dl/android?p=com.krick.enerQuick

Firmenkontakt
EnerQuick – Krick TechnoLogic GmbH + Co. KG
Michael Hillenbrand
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.enerquick.info

Pressekontakt
m3 PR
Benjamin Blum
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.m3-pr.de

Pressemitteilungen

Spritsparendes Fahren: Jetzt aber wirklich

enerQuick verrät, wie man mit einfachen Tricks Benzin spart und die Umwelt schützt

Spritsparendes Fahren: Jetzt aber wirklich

Logo enerQuick (Bildquelle: enerQuick)

Eibelstadt, 10. November 2015 – Wenn es darum geht, beim Sprit zu sparen und gleichzeitig auch noch die Umwelt zu schonen, werden die Bundesbürger hellhörig. Mit dem Thema „Spritsparendes Fahren“ befassen sich erstaunlicherweise trotzdem nur gut über 50 Prozent der Deutschen ernsthaft (Quelle: TdW, 2015). Dies ergab eine repräsentative Umfrage mit mehr als 15.000 Teilnehmern ab 14 Jahren. Dabei macht sich das Zuherzennehmen von ein paar kleinen Tricks bereits deutlich im Geldbeutel bemerkbar – und die Umwelt freut es auch. enerQuick , die App für smartes Tanken, weiß, worauf man achten sollte.

1. Die Umdrehungen im Auge behalten
Wer nicht das Glück hat einen Automatikwagen zu fahren, kann trotzdem ganz einfach sparen: Frühzeitig hochschalten und somit niedertourig fahren ist die Devise. So kommt man mit seiner Tankfüllung wesentlich weiter. Wichtig ist es also, stets den Drehzahlmesser im Auge zu behalten: Auf der Landstraße gilt ein Limit von 2.000 Umdrehungen, auf der Autobahn dürfen es auch mal 3.000 Touren sein. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, schnellstmöglich in den nächsthöheren Gang zu schalten und möglichst spät wieder runterzuschalten – was außerdem dem Motor zugute kommt.

2. Großreinemachen
Wer sein Auto als Müllhalde oder als zweite Abstellkammer missbraucht, wird dies auch beim Tanken spüren. Jedes zusätzliche Kilo Gewicht macht den Wagen nicht nur schwerfällig, sondern verbraucht auch Sprit. Bei 100 Kilogramm werden so 0,3 bis 0,5 Liter förmlich verbrannt. Dementsprechend heißt es: Auto entrümpeln, alles raus aus dem Kofferraum, was nicht benötigt wird und den Dachgepäckträger abmontieren -aufgrund der negativ beeinflussten Aerodynamik kann dieser den Verbrauch um bis zu 20 Prozent steigern.

3. Faulheit wird bestraft
Wer täglich beim Bäcker ums Eck mit dem Auto vorfährt, macht einiges falsch. Bis ein Auto auf Betriebstemperatur ist, braucht es ungefähr fünf Kilometer. Bis es soweit ist, verbraucht der Wagen besonders viel Benzin. Bei jeder Strecke unter fünf Kilometern sollte man also doppelt überlegen, ob man nicht doch mal zu Fuß gehen und die frische Luft genießen sollte.

4. Pump it up
Nicht alle Autofahrer wissen, dass die Reifen einen großen Einfluss auf den Benzinverbrauch haben. Spezielle Leichtlaufreifen sorgen für eine Ersparnis von 0,3 bis 0,6 Liter pro 100 Kilomter. Wer sich jetzt nicht extra neue Reifen kaufen möchte, kann allerdings auch etwas tun um zu sparen: auf den Reifendruck achten. Beim Tanken sollte ab und an geprüft werden, ob der Druck stimmt. Liegt dieser 0,2 bar unter der Empfehlung, steigt der Verbrauch um bis zu zwei Prozent. Profis pumpen die Reifen sogar um 0,1 bar mehr auf, als der Hersteller empfiehlt.

5. Volle Schubkraft aus
Wer wenig bremst und beschleunigt fährt besonders spritsparend. Hierzu zählt auch, bei roten Ampeln vorzeitig den Fuß vom Pedal zu nehmen und das Auto ausrollen zu lassen. Moderne Fahrzeuge schalten dabei den Schub aus, Kraftstoff wird nicht mehr eingespritzt.
„Wer diese Tipps befolgt, hat länger etwas von seiner Tankfüllung. Wer zusätzlich sein Auto regelmäßig warten lässt, Stromfresser wie die Klimaanlage ausschaltet und den Motor bei längerem Stillstand abschaltet, wird merken, wie einfach man eine Menge Sprit und damit auch Geld sparen kann“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer von Krick TechnoLogic, Herausgeber von enerQuick.

Die App ist für iOS, Android, Apple Watch und Android Smartwatches erhältlich.

Über enerQuick:
enerQuick ist die smarte App, die die günstigsten Tankstellen im Umkreis in Echtzeit präsentiert. Die Grundlage für die Preise bieten die verlässlichen Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe der Bundesregierung. Auch auf längeren Reisen zeigt die App nach Eingabe von Start- und Zieladresse die preiswertesten Zapfsäulen auf der Route. Eine praktische Preisvorhersage gibt außerdem Empfehlungen, wann sich das Tanken lohnt – so weiß man, ob man vielleicht noch einen Tag wartet, bevor man den Kraftstoff zu teuer kauft.
Vervollständigt wird die App durch zusätzliche Features, wie einer persönlichen Tankstatistik und dem Preisalarm: Der Nutzer kann einen individuellen Wunschpreis pro Liter eingeben und wird von enerQuick benachrichtigt, sobald eine Tankstelle im Umkreis diesen unterschreitet – auch die Teilnahme an Bonusprogrammen kann hinterlegt und so in die Ermittlung der günstigsten Tankstelle einbezogen werden.

Download iOS:
https://itunes.apple.com/de/app/enerQuick/id897508597?mt=8
Download Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.krick.enerQuick
http://www.amazon.de/gp/mas/dl/android?p=com.krick.enerQuick

Firmenkontakt
EnerQuick – Krick TechnoLogic GmbH + Co. KG
Michael Hillenbrand
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.enerquick.info

Pressekontakt
m3 PR
Benjamin Blum
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.m3-pr.de

Pressemitteilungen

revolt 5in1 Notebook-Powerbank mit Kfz-Starthilfe, 12.000 mAh

Leistungsstarker Stromspender – gibt im Notfall auch dem PKW Starthilfe

revolt 5in1 Notebook-Powerbank mit Kfz-Starthilfe, 12.000 mAh

revolt 5in1 Notebook-Powerbank mit Kfz-Starthilfe, echte 12.000 mAh, www.pearl.de

Autobatterie leer? Falls man einmal vergessen hat, das Licht auszuschalten: Diese Powerbank von revolt passt ins Handschuhfach, ist so immer an Bord und gibt Starthilfe! Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku startet Benzin- und Dieselmotoren.

Die Powerbank kann noch mehr: Laden Sie mit ihr unterwegs Notebook, Tablet oder Smartphone auf! Dank der mitgelieferten Adapter lassen sich auch viele andere Geräte wie MP3-Player, Navi oder Digitalkamera mit neuer Energie versorgen – ganz egal, wo man gerade ist!

Praktisch: Die eingebaute Leuchte mit 3 hellen LEDs und 3 Leuchtmodi spendet nachts Licht und leuchtet schwer einsehbare Ecken aus. Dank Stroboskop- und SOS-Funktion macht man in dringenden Situation zudem garantiert auf sich aufmerksam.

In der handlichen Schutztasche sind Powerbank und Zubehör optimal verstaut und finden in praktisch jedem Handschuhfach Platz. So ist man unterwegs bestens ausgerüstet!

– 5in1-Powerbank zum Laden von Notebook, Smartphone, iPad und sogar Autobatterie
– Integrierte Notfallleuchte mit 3 LEDs und 3 Leuchtmodi: Dauerlicht, Stroboskop-Licht, SOS-Funktion
– 2 USB-Ports: 2 Geräte gleichzeitig laden
– Spannung einstellbar: 19 / 16 / 12 V
– Ladekabel mit Micro-/Mini-USB sowie 30-Pin-Stecker für iPhone, iPad und Co.
– Kapazität: 12.000 mAh
– Startstrom: 200 A (current), 400 A (Spitze weniger als 3 Sekunden)
– Kompakte Maße, ideal fürs Handschuhfach: 165 x 80 x 40 mm
– Gewicht (Powerbank): 450 g
– Powerbank inklusive Überbrückungskabel mit Polklemmen, Ladekabel für Zigarettenanzünder, 8 verschiedenen Adaptern, Universal-Ladekabel, Netzteil, praktischer Aufbewahrungstasche und deutscher Anleitung

Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. PX-8830 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX8830-1420.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de