Tag Archives: Beratung im Verka

Pressemitteilungen

Nutze deine Vorstellungskraft für deinen Erfolg

Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba weiß, warum „wollen“ allein nicht hilft, um erfolgreich im Verkauf durchzustarten

Marcus Kutrzeba kennt die Gebote der Verkaufsgurus. Eines davon lautet: “ „Du musst es nur wollen!“ Ein Satz, der einem immer wieder in zahlreichen Ratgebern ins Auge springt. Der Autor will dich damit motivieren, dir sagen, dass du alles schaffen kannst, wenn du es eben nur willst. Wie aber fühlst du dich damit?“ Das, was aus einer solchen Forderung entsteht, ist seiner Ansicht nach vor allem eines: Druck.

Was es stattdessen braucht, sei Fokus. „Fokussiere dich auf das, was du willst und lass den Willen dann frei. Tue das, was du willst, freiwillig und ohne Druck“, so der Mann mit der Kauf-DNA über das Geheimnis erfolgreichen Verkaufs.

Weiter sei auch eine gewisse Selbstsicherheit und Selbstvertrauen unerlässlich, um als Verkäufer zu überzeugen. „Ein gutes Beispiel dafür ist der Film „The Wolf of Wallstreet“. Wie ist Jordan Belfort, von dessen Lebensgeschichte der Film handelt, so erfolgreich geworden? Es waren nicht in erster Linie seine Betrügereien, wie man vielleicht annehmen möchte, sondern die Selbstsicherheit, die er ausstrahlte. In armen Verhältnissen aufgewachsen, schaffte er es, über den Tellerrand zu blicken, sich das Größtmögliche vorzustellen. Und so geschah es schließlich auch. Schritt für Schritt schaffte er es zum eigenen erfolgreichen Unternehmen und zu jeder Menge Geld“, führt Mr. Verkauf aus und fordert dabei auf, „groß“ zu denken und zu handeln – aber bitteschön nicht auf Kosten anderer.

Wer seinen Erfolg vor Augen habe, werde ihn auch irgendwann zur Realität machen. Dabei dürfe man sich nicht von seinem Umfeld irritieren lassen, sondern müsse den Glauben an sich selbst und seine Ziele behalten. „Negative Gedanken und die Unsicherheit und Angst vor der Zukunft bringen dich nicht weiter. Deshalb schließe die Augen und sieh, was du in wenigen Jahren erreichen kannst. Mehr Motivation gibt es nicht“, bekräftigt der Coach und Trainer für Verkauf abschließend.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Sebastian-Brunner-Gasse 5-7/6
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Verkauf kann nicht böse sein

Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba zeigt die Facetten des Verkaufs und sagt, dass dieses Handwerk alles anderes als böse ist

Verkauf hat nicht den besten Ruf. Das weiß auch Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba. Seiner Ansicht nach wurde dieses Image vermutlich in den Siebziger- und Achtzigerjahren durch zahlreiche Staubsaugervertreter und Versicherungsmakler gebildet, die nicht etwa den Kundennutzen im Blick hatten, sondern wohl eher das schnelle Geld. „Dabei ist es gar nicht das Handwerk Verkauf, das böse ist, sondern die Menschen, die es nur zu ihrem eigenen Vorteil anwenden“, klärt Kutrzeba auf.

Im Grunde sei schließlich jeder ein Verkäufer, weiß der Mann mit der Kauf-DNA. „Schon als Kinder mussten wir lernen, unsere Interessen durchzusetzen und haben uns dabei, wenn auch unbewusst, wirksame Verkaufsstrategien dafür ausgedacht. Oder wie bist du früher an deine Schokolade gekommen?“

Für Kutrzeba gibt es kaum etwas Schöneres als den Verkauf. „Ich habe gerade ein Produkt verkauft und mein Kunde meldet sich begeistert für ein Feedback. Er kommt ins Schwärmen, bedankt sich und berichtet von seinem Nutzen, davon, wie verblüfft er sei – und wenn der Kunde glücklich ist, dann bin ich es auch! Kennst du auch diesen Moment, wenn du einen Kunden glücklich gemacht, ihn begeistert und verblüfft hast? Einmal in diesem Rausch, gibt es kaum noch ein Entkommen“, schwärmt Mr. Verkauf.

Um das böse Image des Verkaufs nachhaltig abzubauen, müsse in erster Linie an der Haltung und am Mindset gearbeitet werden. Erfolgreiche Verkäufer zeichnen sich dabei vor allem durch ihr Selbstbewusstsein aus. „Wenn ich Vertrauen in meine Leistungen, in mein Produkt und meine Firma habe, dann kann ich mit einem gewissen Selbstbewusstsein auftreten. Wir sind nicht in der Nehmerrolle, weil wir das Geld vom Kunden wollen. Wir sind in der Geberrolle, weil wir unseren Kunden etwas bieten möchten und sind dabei authentische Gesprächspartner auf Augenhöhe“, gibt Kutrzeba abschließend mit.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Sebastian-Brunner-Gasse 5-7/6
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Verkaufen – Nicht müssen, sondern wollen

Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba weiß, dass guter Verkauf nur ohne Druck funktioniert

Wenn der Chef schwarze Zahlen sehen will und das sofort, dann bedeutet das für den Verkäufer vor allem eines: Druck. „Du hast das Gefühl, du musst verkaufen. Du musst die Zahlen bringen und mit diesem Druck gehst du ins Verkaufsgespräch. Eines kann ich dir garantieren: Unter diesen Umständen wirst du aus dem Gespräch keinen Erfolg erzielen“, weiß der Mann mit der Kauf-DNA, Marcus Kutrzeba.

Enormer Druck führt beim Verkäufer schnell zu Nervosität, Stress und Überforderung. Diese Anzeichen spürt dann auch der Kunde. Dass diese nicht zu einer Kaufentscheidung führen, steht dabei außer Frage. „Du kannst nur gut verkaufen, wenn du locker bist. Der Kunde wird merken, wenn du deine Zahlen bringen musst und angestrengt versuchst, ihm ein Angebot zu machen. Aber er wird auch merken, wenn du aufmerksam bist, Begeisterung ausstrahlst für das, was du tust, und dabei locker und gelassen bleibst.“

Diese Lockerheit entsteht vor allem durch das „Wollen“. „Denke immer daran, dass du nicht arbeiten musst, dass du nicht in dieser Firma ackern und auch nicht zu diesem Kunden fahren musst. Du tust es aus freien Stücken. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf kannst du nun überlegen, warum du das alles tust“, so der Verkaufsexperte. Wenn man etwas aus freien Stücken, aus dem Herzen tut, dann geschieht das schließlich mit Begeisterung, Motivation und Spaß.

Wenn ein Verkäufer dies dem Kunden rüberbringt, dann werden auch bald die Erfolge sichtbar. Dennoch dürfen dabei die schwarzen Zahlen nicht im Vordergrund stehen. „Tu deinen Kunden etwas Gutes und du wirst sehen, wie nicht nur die Energie und der Spaß fließen, sondern auch das Geld – aber natürlich erst am Schluss. Denke immer daran: Vor dem Verdienen kommt das Dienen“, bekräftigt Marcus Kutrzeba abschließend.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Sebastian-Brunner-Gasse 5-7/6
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kaufen helfen statt verkaufen

Zweitägiges Seminar in Wien mit Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba

Der Verkäufer ist ständig unter Druck. Umsatz muss gemacht und neue Kunden generiert werden. Generell hat Verkaufen kein gutes Image, was die Sache mit dem erfolgreichen Verkaufen noch erschwert. „Kaufen helfen statt verkaufen“ ist ein Seminar der angenehm anderen Art, in dem Seminarleiter und „Mr. Verkauf“ Marcus Kutrzeba zeigt, wie in Zukunft erfolgreich verkauft werden kann. Es findet vom 08. bis 09. März 2019 in Wien statt.

„Der klassische Vertrieb ist vom Aussterben bedroht“, lautet die klare Prognose des Verkaufsexperten. Zum einen, weil immer mehr online gekauft wird und Kunden bereits im Vorfeld bestens über eine Sache informiert sind. Zum anderen, weil mit dem Begriff des Verkäufers oft noch das Bild eines Staubsaugervertreters in den Köpfen der Menschen existiert. Das Dilemma: Jeder will kaufen – aber niemand will etwas verkauft bekommen.

„Verkäufer sind Beziehungsmanager und helfen ihrem Gegenüber zu kaufen“, erklärt Kutrzeba. Und wie in einer privaten Beziehung muss man auch die Beziehung zu Kunden pflegen und mit Menschen umgehen können.

Wie ticken erfolgreiche Verkäufer und was sollte man über deren Methoden wissen? Wie kommt man weg vom produktorientierten Denken und Sprechen? Wie schafft man es, rasch eine Beziehung aufzubauen ohne zu manipulieren? Dieses sind nur einige der Fragen, die in dem zweitägigen Seminar beantwortet werden.

Details und Anmeldungen zum Seminar „Kaufen helfen statt verkaufen“ vom 08. bis 09. März in Wien bitte unter: https://www.k-punkt.eu/aktuelles/termine/detail/termin/2019-03-08-kaufen-helfen-statt-verkaufen/
Teilnehmer in Ausbildung sowie Studierende erhalten 50 Prozent Ermäßigung.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schon wieder eine Absage!

Wie man im Vertrieb trotzdem eine positive Haltung bewahren kann, weiß Marcus Kutrzeba

Schon wieder nichts verkauft. Und noch eine Absage einkassiert. Die Arbeit im Vertrieb kann schon sehr ernüchternd sein. Fatal ist es, sich nun davon beeinflussen zu lassen. Marcus Kutrzeba, der Mann mit der Kauf-DNA, weiß dagegen: „Absagen sind ganz normal. Dessen muss sich ein Verkäufer immer bewusst sein. Vor allem jedoch darf man eines nicht tun: Sie persönlich nehmen!“

Es gibt mehrere Gründe, warum der Verkäufer eine Absage bekommt. Vielleicht war es einfach der falsche Zeitpunkt. Oder die Herangehensweise war nicht optimal gewählt. Oder der potenzielle Kunde hatte gerade ganz andere Prioritäten und für ein neues Angebot kein offenes Ohr. Auf jeden Fall ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. „Sei dir stets bewusst: Der Kunde erteilt dem Kauf eine Absage – nicht dem Verkäufer.“ Stattdessen sollte der Verkäufer aufmerksam werden und sich fragen: Was braucht der Kunde wirklich und habe ich das überhaupt getroffen? Nur so kann man herausfinden, wie man aus einer Ab- eine Zusage macht“, weiß der Verkaufsexperte.

Darüber hinaus sollte sich ein Verkäufer nicht an den Absagen messen, sondern an seinen Stammkunden, denn diese vertrauen auf ihn. Das nämlich bringt neue Stärke und das notwendige Selbstbewusstsein.

Mit einer guten Haltung zum Produkt und der Gewissheit, hinter dem zu stehen, was er verkauft, kann ein Verkäufer schließlich seine Schlüsse aus den Absagen ziehen. Und er muss keine Angst haben zu scheitern. „Solange seine Pipeline mit Aufträgen gefüllt ist und er genügend Kundschaft hat, sollte er sich nicht an Absagen stören“, fügt Kutrzeba hinzu.

Allerdings darf man nach einer Absage auch nicht untätig sein als Verkäufer. Vielmehr sollte man seinen Fokus ändern und das eigene Potenzial sichtbar machen. Wer sind die Bestandskunden? Wo kann man erneut anrufen? Kann man sich vielleicht mit jenen, die man schon einmal glücklich gemacht hat, ein weiteres Mal zusammensetzen und sie einladen? Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten. „Deine Aufgabe als Verkäufer ist es, diese vielen Möglichkeiten zu nutzen“, erklärt Kutrzeba abschließend.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit Motivation zu mehr Erfolg im Verkauf

Was begeistert einen Kunden mehr, als ein motivierter Verkäufer? Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba kennt den Weg zum Erfolg.

Mit Motivation zu mehr Erfolg im Verkauf

Marcus Kutrzeba über Motivation

Immer wieder werden Motivationstrainer und Coaches in Unternehmen geholt, um die Mitarbeiter zu motivieren. Nicht selten ist nach kurzer Zeit das entfachte Feuer der Motivation erloschen und wieder alles beim Alten. Mr. Verkauf Marcus Kutrzeba weiß, wie Verkäufer wieder erfolgreich werden und den Spaß an der Arbeit zurückgewinnen.

Der Frage, wie man Motivation generieren kann, geht Kutrzeba zunächst mit dem Aspekt der Dankbarkeit nach. „Sei dankbar, denn was könnte es Motivierenderes geben, als die Tatsache, dass wir am Leben sind? Zugegeben, das klingt hart, aber es ist kein Geheimnis: Du wirst sterben. Irgendwann. Das sollte genügend Ansporn dafür sein, das eigene Leben auch zu genießen und mit Freude, sprich, motiviert zu leben“, so der Verkaufsexperte.

Darüber hinaus muss jeder Verkäufer über ein starkes Selbstbewusstsein verfügen. „Wer selbstbewusst ist, dem fällt es auch leichter, sich selbst zu motivieren. Dazu gehört auch eine gesunde Portion Selbstvertrauen und -sicherheit“, weiß Kutrzeba. Selbstbewusstsein zu entwickeln, ist dabei kein Hexenwerk. „Wenn du dir deines Könnens bewusst bist und dir selbst die Treue erweist – das heißt, an dich glaubst -, dann kommt das Selbstbewusstsein von ganz alleine“, bekräftigt Kutrzeba.

Der effektivste Weg für nachhaltigen Erfolg führt jedoch über die eigenen Potenziale. Sich Ziele zu stecken, ist der falsche Weg nach Meinung des Verkaufsexperten. Jeder Verkäufer kann so viel größer denken. „Wenn es mein Potenzial ist, der bekannteste Verkaufstrainer im deutschsprachigen Raum zu werden, mag das vielleicht unrealistisch klingen; dennoch tue ich alles dafür. Es ist meine persönliche Motivation und egal, ob es so kommt oder nicht, ich habe Spaß auf dem Weg dorthin.“ Die Freude an der Sache ist schließlich der Antriebsmotor für erfolgreichen Verkauf.

Einen externen Experten in die Firma zu holen, ist also nicht notwendig. Motivation entspringt der eigenen Persönlichkeit. „Du selbst solltest hinterfragen, wo deine Potenziale liegen, was du kannst und wofür du arbeitest. Wenn du das erkannt hast, sprühst du über vor Motivation. Garantiert“, schließt Kutrzeba.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Pressemitteilungen

Das Dilemma mit der Preis-Frage

Warum Preisdiskussionen nichts für einen guten Verkäufer sind, weiß Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba

Das Dilemma mit der Preis-Frage

Marcus Kutrzeba über den richtigen Umgang mit dem Preis bei der Nachlassfrage

Preisreduktionen, Rabatte, Nachlässe – das Feilschen um den Preis kennt jeder Verkäufer. Wenn der Verkäufer nun selbst nicht hinter dem Preis des angebotenen Produktes oder der Dienstleistung steht, dann wird er auch nicht verkaufen. „Wenn du dich über den Preis verkaufen musst, machst du nicht nur dein Image kaputt, sondern verkaufst auch deine Firma, dein Produkt und dich selbst unter Wert“, warnt Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba.

Anstatt ständig zu versuchen, seine Preise zu rechtfertigen, solle man sich dessen bewusst werden, dass der Preis ein Spiegel des Werts ist. Dennoch neigen Verkäufer immer wieder dazu, ihre Produkte und Dienstleistungen zu rabattieren. Dass das nicht der richtige Weg ist, weiß der der Fachmann zum Thema Verkauf. „Warum kaufen sich Menschen ein teures Auto bestimmter Fabrikate, wenn sie ähnliche Modelle anderer Marken günstiger bekommen können, die eventuell sogar noch besser ausgestattet sind?“ Das liege daran, dass Kunden gerne mehr zahlen, wenn ihnen die Sache das wert ist.

Ein Verkäufer müsse sich über die Bedürfnisse seines Kunden im Klaren sein, dann sei dieser auch bereit, für seine Wünsche mehr zu zahlen. Vor allem in hochpreisigen Segmenten würden die Kunden nicht mit günstigen Preisen, sondern vielmehr mit hoher Qualität, Image und Tradition gelockt. Rabattierung könne hier fast schon beleidigend wirken.

In der Praxis solle man sich zunächst selbst den Wert seines Produktes vor Augen halten, erklärt Kutrzeba weiter. Die Angst davor, den Preis zu nennen, sei in einem Verkaufsgespräch völlig unberechtigt. Im Gegenteil – ein Preis solle nie verschwiegen werden. „Wenn du den Preis selbstbewusst und direkt nennst, vermittelst du auch deine eigene Überzeugung“, so der Mann mit der Kauf-DNA. Es könne hin und wieder vorkommen, dass Kunden dennoch nach einem Preisnachlass fragen. Doch auch hier gibt Marcus Kutrzeba einen entscheidenden Tipp: „Ein kleines Give-away ist immer eine nette Geste. Etwas, das nicht viel kostet, wodurch sich der Kunde aber wertgeschätzt fühlt. So bleiben die Preise beständig und der Kunde ist dennoch begeistert“, fügt Kutrzeba abschließend hinzu.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Pressemitteilungen

Wirksam gegen Einwände – so funktioniert“s!

Wie man richtig mit Einwänden umgeht und einen positiven Nutzen daraus ziehen kann, weiß Marcus Kutrzeba

Wirksam gegen Einwände - so funktioniert"s!

Marcus Kutrzeba über Einwände und deren positiver Nutzen

Einwände – ein Thema, mit dem jeder Verkäufer zu kämpfen hat. „Ich habe keine Zeit!“ oder „Das ist zu teuer!“ ist im Vertrieb besonders häufig zu hören. „Diese Aussagen von Kunden kommen immer wieder“, weiß der Vertriebsexperte mit der Kauf-DNA Marcus Kutrzeba. Man müsse ihnen nur richtig entgegnen, dann funktioniere jeder Einwand als Chance. Hier gibt er Tipps zur Einwandbehandlung.

Zunächst müsse man „cool“ bleiben. Leider komme es häufig vor, dass Einwände als persönlicher Angriff gesehen werden. In diesem Fall müsse man lernen, lockerer zu werden und darüber zu stehen, denn es sei nicht das eigene Anliegen. „Wenn der eine über den anderen etwas sagt, dann hat das mehr mit dem einen zu tun, als mit dem anderen“, bekräftigt Kutrzeba.

Wichtig sei auch, die Sache ernst zu nehmen. Dabei solle man den Einwand, egal ob es sich um etwas sachlich Formales oder um eine Beleidigung handelt, aufschreiben. „Dies sollte dann aber in eigenen Worten und persönlich formuliert werden „, so der Vertriebsprofi. Daraufhin könne man schließlich auf Ursachenforschung gehen und einen Lösungsweg finden. Dies sei eine konstruktive Art, mit Einwänden umzugehen.

Den Einwand als Chance anzusehen sei ein weiterer wirksamer Schritt, diesem zu entgegnen, denn er gebe einem die Chance, etwas besser zu machen. Der häufigste Einwand sei nach wie vor die Höhe des Preises. Hier solle man nicht mit „aber“ oder negativ antworten. Vielmehr sei es hilfreich, mit Bestätigung und Gegenfragen zu arbeiten. „“Okay, das stimmt. Der Preis ist der Spiegel vom Wert. Was gefällt Ihnen denn besonders gut an diesem Produkt? Wofür würden Sie es gerne verwenden?“ – Wer so argumentiert, findet gleichzeitig die Bedürfnisse des Kunden heraus, die ja schließlich auch die Kaufentscheidung ausmachen“, weiß Kutrzeba.

Wer es schaffe, cool zu bleiben und die Einwände nicht persönlich zu nehmen, sondern vielmehr dazu nutzt, die Motive seiner Kunden zu hinterfragen, der könne eine hohe Wirksamkeit gegen Einwände erzielen. „Wenn man diese Regeln befolgt, lösen sich die meisten Einwände ganz von alleine auf“, fügt Kutrzeba, der auch Verkaufstrainings gibt, abschließend hinzu.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter: www.marcuskutrzeba.com

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Pressemitteilungen

Verkäufer unter Druck

Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba über den Umgang mit steigendem Verkaufsdruck

Verkäufer unter Druck

Marcus Kutrzeba gibt Tipps gegen den Verkaufsdruck.

In der heutigen Zeit gilt vor allem ein Credo: schneller, weiter, besser! Auch Verkäufer unterliegen dem Druck der geforderten Effektivität und Effizienz, schließlich sollen die Umsätze am besten immer weiter steigen. Die Forderung, die eigene Verkaufsstrategie zu verbessern, geht jedoch auch oft mit einer erzwungenen Verhaltensänderung einher. „Das ist der völlig falsche Weg“, findet Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba.

„Ich persönlich glaube nicht an Verhaltensänderung. Ich glaube an eine Bewusstseinsänderung!“, so der Vollblutverkäufer, der zum Thema Verkauf Vorträge hält und Trainings anbietet. Er hilft mit seinem langjährigen Know-how Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln und kontinuierlich zu verbessern. Verkauft ein Verkäufer seine Produkte nur unzureichend, muss er nicht unbedingt in die Trickkiste greifen, um seinen Umsatz zu steigern: „Es fehlt ihm gelinde gesagt an der richtigen Einstellung. Zur Marke, zur Firma, zum Produkt, und – das Wichtigste – zu sich selbst!“, erklärt Kutrzeba.

Der Verkäufer solle vielmehr am eigenen Selbstbewusstsein arbeiten. Dabei gelte es, eigene Potenziale zu erkennen und diese auch zu nutzen. Erfolgreiche Verkaufsstrategien anderer Experten seien nicht der richtige Weg. Viel wichtiger sei es, beim Thema Verkauf authentisch zu bleiben. „Jeder muss es so machen, wie es den eigenen Potenzialen und Bedürfnissen entspricht, weil man nur dann authentisch und glaubwürdig ist“, so der Mann mit der „Kauf-DNA“. Wer sich daran halte, könne auch besser werden.

Verkaufsleiter sollten daher zunächst das Verkaufsteam analysieren: Passen die Verkäufer auch wirklich zu den Produkten? Wie harmonieren die Kunden mit den verschiedenen Persönlichkeiten? Das Verhältnis zwischen Verkäufer, Produkt und Kunde sollte ein stimmiges Bild abgeben. „Wenn die individuellen Werte, Bedürfnisse und Wünsche mit dem Produkt übereinstimmen, verkaufen die Verkäufer besser, weil sie ihr persönliches Potenzial ausschöpfen können. Und zwar ganz von allein“, schlussfolgert Kutrzeba. Die Aufmerksamkeit von Kunden und Weiterempfehlungen würden dann nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Pressemitteilungen

Wenn der Preis zum Kauf bewegen soll

Marcus Kutrzeba über das richtige Verkäuferverhalten zum Preis

Wenn der Preis zum Kauf bewegen soll

Kennt sich mit dem Selbstwert für Verkäufer aus: Marcus Kutrzeba

„Unsere Produkte sind viel zu teuer und ihr Preis nicht gerechtfertigt.“ Wer einen Verkäufer einen solchen Satz sagen hört, muss handeln. Hört ihn der potenzielle Käufer, wird er nach einem anderen Anbieter suchen. Hört ihn der Verkaufsleiter, hat er sicherlich etwas falsch gemacht. Und zwar nicht bei der Preiskalkulation, sondern bei der Schulung seines Verkaufsteams. Diese Meinung vertritt Verkaufsexperte Marcus Kutrzeba – und kennt die Lösung für richtiges Verkäuferverhalten.“Ob etwas als zu teuer erachtet wird, liegt im Auge des Betrachters“, hebt Kutrzeba hervor und bezieht sich damit auf vielfach falsche Glaubenssätze, die man von Kindesbeinen an mitbekommen hat. Früher war der Gedanke, sein Geld sparen zu müssen, um sich später etwas leisten zu können, sehr weit verbreitet. Für das Unterbewusstsein ist ein solcher Glaubenssatz nach Meinung des Verkaufsexperten jedoch pures Gift, denn es mache die eigenen Möglichkeiten kleiner als sie in Wirklichkeit sind.

Das grundsätzliche Problem der monetären Einstellung gegenüber liege darin, dass die meisten Menschen nicht investieren wollen, sondern sparen. „Jeder sollte das Geld, das er ausgibt, als Investition in etwas sehen. Eine Investition in Erlebnisse, Beziehungen, die Zukunft“, hebt Kutrzeba hervor.

Glaubt ein Verkäufer nun, die Produkte seien zu teuer, schmälere das unweigerlich seine Möglichkeiten, diese zu verkaufen. „Ein guter Verkäufer hat immer die Möglichkeiten im Kopf, mit denen er seine potenziellen Kunden zum Kauf anregen kann. Unterm Strich muss der Verkäufer seinen Kunden mit diesem Verkauf das Leben ein Stück besser und leichter machen“, erklärt der Verkaufsprofi. Unsicherheit sei da kein Mittel. Sicherheit dagegen steigere den Selbstwert und ermögliche es Verkäufern, auch hochpreisige Produkte zu verkaufen.

„Selbstwert ist also das richtige Verkäuferverhalten und der bringt fast ganz automatisch Produkte an den Kunden.“

Nähere Informationen zu Marcus Kutrzeba sowie weitere Tipps zum Thema Verkaufen finden Sie unter www.marcuskutrzeba.com.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com