Tag Archives: bergfex

Pressemitteilungen

Stoabergmarsch – 24 Stunden Wandern in Tirol und Salzburg

Der Stoabergmarsch24, die 24 Stundenwanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat sich als besonderes Erlebnis für Bergfexe etabliert.

Der Stoabergmarsch24, die 24 Stundenwanderung zwischen Tirol und Salzburg, hat sich in den vergangenen sieben Jahren als besonderes Erlebnis für Bergfexe etabliert. Am 22. Juni gilt es auf der anspruchsvollen Route durch die Steinberge erneut 4139 Höhenmeter zu absolvieren.

Markant thronen die Steinberge zwischen Leogang, dem Salzburger Saalachtal und dem PillerseeTal. Einen der imposanten Gipfel zu erklimmen übt auf Wanderer von je her einen besonderen Reiz aus. Als Belohnung winkt ein grandioser Blick auf die umliegende Bergwelt und die pittoresken Ortschaften im Tal. Eben diese Faszination aus eindrucksvoller Naturkulisse, schier unendlicher Weite und der Jause auf einer der urigen Almen mit der Erkenntnis es geschafft zu haben, zeichnet den Stoabergmarsch24 aus. Hinzu kommt das Gemeinschaftsgefühl und die professionelle Betreuung durch die heimischen Bergprofis. Vom Start weg sorgen die Bergführer für die notwendige Motivation und gute Laune mit musikalischen Ständchen, Einkehr auf der Alm oder rustikaler Jause mit Panoramablick. So verwundert es nicht, dass die Zahl der Teilnehmer über die Jahre stetig wuchs. Ob Einheimischer oder Gast – bei der 24 Stunden Wanderung zwischen Tirol und Salzburg finden sich Wanderer jeglicher Art zusammen.

Ein Mitsommernachts-Genuss für Bergfexe
Die Eckdaten des Stoabergmarsch24 lassen aufhorchen. 4139 Höhenmeter gilt es auf knapp 50 Kilometern zu bewältigen. Damit die 24 Stundenwanderung ein Genuss wird, ist eine gewisse Bergerfahrung von Vorteil, wie Bergführer Markus Kogler ausführt. „24 Stunden können durchaus anstrengend werden. Eine gewisse Kondition ist natürlich notwendig, ebenso wie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. So lässt sich der Stoabergmarsch24 auch wirklich von Anfang bis Ende genießen.“ Trittsicherheit und Kondition werden auch gleich zu Beginn der Tour auf die Probe gestellt. Der Startschuss zum diesjährigen Stoabergmarsch fällt am 22. Juni um neun Uhr. Vom historischen Ortskern in Leogang auf 800 Meter geht es direkt hinauf zur Passauer Hütte, dem höchsten Punkt der 24 Stundenwanderung auf 2051 Meter Seehöhe . Inmitten der Bergwelt erleben die Teilnehmer einen weiteren Höhepunkt: das traditionelle Feuerbrennen. Nach altem Brauch werden am Samstag nach dem längsten Tag des Jahres auf den Gipfeln und Hängen die Bergfeuer entzündet und sorgen für eine wahrlich mystische Stimmung. Der Abstieg führt über die Rückseite der Leoganger Steinberge und das Saalachtal bis Weißbach bei Lofer. Über den wunderschönen Römersattel führt der Weg dann nach Hochfilzen und den Wiesensee Richtung St. Jakob in Haus, wo mit dem Jakobskreuz auf der Buchensteinwand das Ziel bereits zum Greifen nah ist.

Der Natur zuliebe: Green Event
Nachhaltigkeit und Naturschutz sind beim Stoabergmarsch24 ein wichtiges Anliegen, deshalb wird die Veranstaltung als sogenanntes „Green Event“ durchgeführt. Das Gütesiegel des Landes Salzburg erfordert zahlreiche Maßnahmen. Von der Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, über die Verwendung von Mehrweggeschirr statt Plastik- bzw. Einmalartikeln bis hin zur vorwiegenden Verwendung regionaler Produkte und der Müllvermeidung reichen die Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit.

Alle Informationen zum Stoabergmarsch24, Anmeldung und aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.stoabergmarsch.at

Programm und Ablauf
22. Juni – Dorfzentrum Leogang
07.30 Uhr: Registrierung – 09.00 Uhr: Start
23. Juni – Ziel: Jakobskreuz auf der Buchensteinwand in St. Jakob in Haus
Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer am Samstagmorgen gegen eine Gebühr vom Parkplatz im Ziel zum Start in Leogang.
Ersatztermin im Fall von Schlechtwetter: 29. – 30.6.2019

Eingebettet zwischen der Steinplatte, den Loferer Steinbergen und mitten in den Kitzbüheler Alpen macht das Tiroler PillerseeTal Lust auf Urlaub. Der smaragdgrüne Pillersee im Herzen des Tales, die traumhaften Aussichtsberge rundherum – das PillerseeTal bietet eine Vielfalt von überraschenden Bergerlebnissen und ist eine Region für echte Genießer! Das PillerseeTal in Tirol verweist wahrlich auf eine legendäre Schneesicherheit, und Wintersportler wissen das zu schätzen. Nicht umsonst wird sie als schneereichste Region Tirols bezeichnet! Schnee bis zum Horizont – und vor allem: Schnee von Ende November bis nach Ostern – da wird aus dem Schneehaserl im Handumdrehen ein Osterhase! Egal ob Ski fahren, Langlaufen, Winterwandern oder Schneeschuh wandern im Winter oder Wandern, Bergsteigen, Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Schwimmen im Sommer – in Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring gibt es mehr als genug Freizeitmöglichkeiten für Ihren perfekten Urlaub im PillerseeTal in Tirol!

Firmenkontakt
Tourismusverband PillerseeTal
Armin Kuen
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 5354 56304
info@pillerseetal.at
http://www.pillerseetal.at

Pressekontakt
WMP
Martin Weigl
Neuhausweg 40
6393 St. Ulrich am Pillersee
+43 664 4048 505
office@w-m-p.at
http://www.w-m-p.at

Bildquelle: TVB PillerseeTal – Astner

Pressemitteilungen

Im superlativen Hochmontafoner Sporthotel längste Tage genießen

Hoch oben die Sonnwendfeier als Urlaubsevent erleben und im neuen GoldSpa relaxen. Der Frühsommer Wellness Relaxurlaub gehört zu den schönsten Urlaubstagen. Speziell im Hochmontafon in Österreich, wo Natur und Wellness perfekt zueinander finden.

Im superlativen Hochmontafoner Sporthotel längste Tage genießen

Frühsommer Wellness und Sonnwend-Erlebnis im Sporthotel Silvretta Montafon

Das Sporthotel Silvretta Montafon eröffnet seinen neuen GoldSpa auf über 2.000 Quadratmeter Wohlfühlfläche und bietet den Urlaubern ein Feuerwerk neuer Behandlungen und Relax-Möglichkeiten für einen ausgefüllten Urlaubstag, an dem jede Minute als Erholung und Relaxerlebnis wirkt.

An einem der schönsten Plätze der Ostalpen, im Hochmontafon, genießen die Gäste nach einem aktiven und genußvollen Outdoor-Erlebnistag die wunderbaren neuen Wellness-Behandlungen und die Spitzenküche von Küchenchef Andre Omlor und seinem Team.
Der sortierte Weinkeller des Hauses ist bekannt für seine ausgewählt erlesenen Weine.

Wer tagsüber den Bergsommer draußen in der Natur sportlich oder auf den Terrassen der schönsten Bergrestaurants sanft genießt, rundet mit Wellness- und Kosmetik-Behandlungen den Tag wertvoll zu einem kompletten Wohlfühl-Erlebnis auf. Danach feiern die Gäste an den langen, lauen Sommerabenden mit einem Drink auf der riesigen Hotelterrasse im Luftkurort Gaschurn das Leben und spüren die Wirkung von Ruhe, Sport und Entspannung. Der Blick auf die umgebenden Bergspitzen der Silvretta und des Verwall begeistert und beruhigt die Seele zugleich. Willkommen in Ihrem „Daheim in den Bergen“.

Das Team des Sporthotel Silvretta Montafon, das von Direktor Markus Stemer geführt wird, widmet sich den Gästen spürbar persönlich und hilft mit seiner Beratung jeden Tag voll zu relaxen und wieder neue Energie zu tanken. Persönliche Beratung und Unterstützung in der Organisation des Urlaubstages gehören für das Sporthotel-Team ganz einfach dazu. „Ihr Daheim in den Bergen“ wird da ein erlebbarer Begriff des Wohlfühlens.

Den Erlebnisarten sind im Sport und Wellness Resort fast keine Grenzen gesetzt, mehr dazu finden die Gäste auf http://sporthotel.silvretta-montafon.at oder gerne mit telefonischer Beratung unter +43 5558 8888.

Der frühe Bergsommer begeistert auch Familien, an den längsten Abenden des Jahres, beispielsweise mit einer gemeinsamen Sonnwendfeier am 22.6.2013 hoch oben auf dem Kapell (Auffahrt mit Bergbahn) und einer absolut unvergeßlichen Bergkulisse bei Schönwetter.

Ein früher Sommer Wellness-Erlebnisurlaub gehört zu den schönsten Erfahrungen in der Bergnatur. Dies umso mehr als man im Sporthotel Silvretta Montafon die Urlaubstage dort verbringt, wo die 2.000 Quadratmeter Wellness-Oase des neuen GoldSpa und Spitzengastronomie die Gäste begeistern. Wellnesstage rund um den 22.6. am besten bereits jetzt an der Rezeption des Resorts unter +43 5558 8888 buchen, bevor alle Plätze vergeben sind!

Bildrechte: Sporthotel Silvretta Montafon

Das Sporthotel Silvretta Montafon ist ein Wellnesshotel im Montafon mit über 2000qm neuer Wellness- und Spa-Behandlungs- und Relaxfläche, ausgeprägten Golf und Tennisangeboten auf großzügigen Anlagen, kostenfreiem Mountainbike-Verleih, Aktivsportangeboten in traumhafter Naturkulisse und erlesener Küche mit Spitzengerichten in der Halbpension.

Kontakt
Sporthotel Silvretta Montafon GmbH & CoKG
Direktor Markus Stemer
Dorfstraße 11b
6793 Gaschurn
+43 5558 8888
sporthotel@silvretta-montafon.at
http://sporthotel.silvretta-montafon.at

Pressekontakt:
PenTribe International GmbH
Horst Baumgartner
Softwarepark 21
4232 Hagenberg
+436601565585
horst.baumgartner@pentribe.com
http://www.pentribe.com