Tag Archives: Bert Overlack

Pressemitteilungen

Mit Know-how aus der Krise

Wie Unternehmer den Restart aus einer Scheitererfahrung meistern, zeigte Bert Overlack im Re-Starter-Training zusammen mit Attila von Unruh und dem Steinbeis-Europa-Zentrum

Das Bestreiten von Krisen gehört zum Unternehmertum dazu – egal ob Start-up oder Familienunternehmen. „Die wenigsten Unternehmerinnen und Unternehmer sind darauf vorbereitet, was nach der Krise kommt und was es zum Restart braucht“, weiß Bert Overlack. Als Sparringspartner steht er mit Coaching und Consulting seinen Klienten zur Seite und zeigt den Weg aus dem Scheitern. Seine ganz persönliche Erfahrung als Unternehmer hat er in seinem Buch „FuckUp: Das Scheitern von heute sind die Erfolge von morgen“ festgehalten.

Um noch mehr Menschen in Krisen und mit Scheitererfahrungen praxisnah dabei zu unterstützten, im Business wieder Fuß zu fassen, bietet er Vorträge und Workshops an. Am 14. Mai dieses Jahres fand erstmalig das Re-Starter-Training für Unternehmer statt. „Organisiert wurde der Tag vom Steinbeis-Europa-Zentrum in Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit Team U – Restart gGmbH in Köln und mir. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht haben, im Rahmen des EU Projekts Danube Chance 2.0 ein Netzwerk und ein entsprechendes Unterstützungsangebot für kriselnde und insolvente Unternehmer aufzusetzen“, erklärt Overlack den Hintergrund und ergänzt: „Schlüsselakteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik werden zusammengebracht, um neben den Angeboten auch den Wissenstransfer zwischen den Ländern im Donauraum zu fördern.“

Aus ganz Deutschland kamen 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen, die von den Erfahrungen jener profitieren konnten, die einen unternehmerischen Turnaround oder Restart geschafft haben. „Das Ziel unseres Workshops war, gemeinsam Strategien für den Weg aus der Krise heraus zu erarbeiten. Denn neben der Scheitererfahrung haben Unternehmer auch mit einigen Hindernissen zu kämpfen – so zum Beispiel mit Insolvenzverfahren, SCHUFA-Einträgen oder der Neuaufnahme von Finanzierungen“, umreißt Overlack die herausfordernde Situation.

Teil 1 des Trainings war ganz dem Erfahrungsaustausch gewidmet, was in Teil 2 und dem Erarbeiten von Lösungsansätzen mündete. Der Tag endete mit dem Trainings-Pitch, der den Teilnehmenden ein realistisches Übungsszenario bot. „Es war ein begegnungsreicher, spannender Tag mit wertvollen Erkenntnissen“, summiert Overlack, der sein Engagement für eine neue Fehlerkultur und einen neuen Umgang mit Scheitern in Zusammenarbeit mit Team U – Restart gGmbH und Partnern aus der Politik und Wirtschaft weiter ausbauen möchte.

Kontakt und Informationen zu Bert Overlack – erfolgswärts – finden Sie auf seiner Website: https://www.bertoverlack.de

Und mehr zur Publikation von Bert Overlack gibt es unter: https://www.bertoverlack.de/publikation/

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aus Scheitererfahrungen Erfolg entstehen lassen

Bert Overlack gibt Einblick in den entscheidenden Fehler im Scheitern und zeigt, wie aus Scheitererfahrungen Erfolg gewonnen werden kann

„Sind Sie schon einmal erfolgreich oder glücklich gescheitert?“, fragt Bert Overlack. Wer bei dieser Frage mit der Stirn runzelt: zu Recht. Bert Overlack hat über 20 Jahre sein eigenes Unternehmen geführt, mit mehr als 270 Mitarbeitern an fünf Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Als Unternehmer hat er Nachfolge, Expansion und Erfolg erlebt. „Aber auch Niederlage – ganz besonders, als ich nach dem Marktzusammenbruch Insolvenz anmelden musste. Ich weiß genau, wie sich Scheitern anfühlt. Und das war und ist weder erfolgreich, noch glücklich“, erzählt der Sparringspartner und Scout für familiengeführte Unternehmen und Führungskräfte.

Dass man nicht erfolgreich oder glücklich scheitert, bedeute aber nicht, dass aus Scheitererfahrungen nicht etwas Gutes entstehen kann. „Scheitern tut in erster Linie weh – weil es uns realisieren lässt, dass wir Ziele, Wünsche und Träume nicht erreicht oder erfüllt haben. Weil wir es als Teil unserer Geschichte akzeptieren müssen, eine Geschichte, die man nicht so gerne erzählen will“, so Overlack weiter.

Nach dem schmerzhaften Moment passiere jedoch einer der größten und fatalsten Fehler im Scheitern: „Das langfristige Ergebnis aus einer Scheitererfahrung wird mit dem Prozess des Scheiterns gleichgesetzt.“ Zu scheitern bedeutet nicht, dass am Ende nicht doch etwas Erfolgreiches dabei herauskommen kann. Wer seine Scheitererfahrung anerkennt und verarbeitet, kann danach durchaus ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben führen – nicht zuletzt, weil er mehr Kompetenz im Umgang mit schwierigen Situationen bekommen hat.

„Nur, wenn Scheitererfahrungen nicht verdrängt, sondern verarbeitet werden, wenn der Scheiternde in die Reflexion geht und mit Erkenntnissen eine Veränderung im eigenen Denken und Handeln einleitet, dann wird sich Glück und Erfolg an das Scheitern anschließen“, erklärt der Autor von „FuckUp: Das Scheitern von heute sind die Erfolge von morgen“.

Mehr zur Publikation von Bert Overlack gibt es unter: https://www.bertoverlack.de/publikation/

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bert Overlack auf der FUN in München

Bert Overlack und drei weitere Referenten sprachen auf der Fuckup-Night in München über ihre Scheitererfahrungen

Hier ist Scheitern kein Tabuthema – im Gegenteil: Die Fuckup-Nights thematisieren jeden Monat mit vier Referenten die Erfahrungen von Scheitern und Fehlern im Businesskontext. Am vergangenen Mittwoch, den 13. Februar 2019 fand im Herzen Münchens im Modehaus Hirmer zum dritten Mal die FUN statt. Unter den Referenten war auch Bert Overlack, der über sein persönliches „Fuckup“ berichtete.

Mit diesen Veranstaltungen soll das Thema Scheitern seinen schlechten Ruf hinter sich lassen, denn: „Aus Fehlern kann man lernen. Und in jedem Misserfolg steckt der Kern künftiger Erfolge“, davon ist auch Bert Overlack überzeugt. Die 270 Gäste lauschten gespannt Vorträgen zu Scheitern in agilen Prozessen, in Großkonzernen, Scheitern als Start-up oder Scheitern von Kundenprojekten. Bert Overlack hielt zu seinem Thema „Scheitern mit einer Insolvenz“ einen Vortrag.

„Mein Vortrag stellte eine Reflexion über die objektiven und subjektiven Ursachen, die zu der Insolvenz geführt haben, dar. Auch die Verarbeitung einer Scheitererfahrung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse konnte ich thematisieren“, führt der Experte für Unternehmer-Erfolg aus. Nach den Vorträgen gab es die übliche Fragerunde. „Hier wurde noch einmal sehr genau und durchaus auch kritisch und provokant nachgefragt. Themen, die aufgrund der zeitlichen Begrenzung in den Vorträgen nicht genügend Raum hatten, wurden hier angesprochen. Darunter auch, wie die Familie mit Scheitern umgeht.“ Besonders bezeichnend sei das natürlich in Familienunternehmen.

Aber auch die Auswirkungen auf der persönlichen Ebene können grundlegend erschüttern, vor allem, wenn sie mit einer elementaren Veränderung einhergehen oder wenn die Identität des Unternehmers infrage gestellt wird. „Es war wirklich eine Veranstaltung mit extrem viel Tiefgang. Die nächsten FUNs sind am 6. März in Innsbruck und am 7. Mai in Mannheim – weitere sind in der Planung“, schließt Overlack.

Bert Overlack hat vor Kurzem eine Publikation zum Thema veröffentlicht. Mehr zu dem Experten für Unternehmer-Erfolg und seiner Publikation gibt es unter: https://www.bertoverlack.de/publikation/

Weitere Informationen zu den Fuckup-Nights finden Sie hier: https://fuckupnights.com

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Was tun, wenn die Leistung nicht stimmt?

Der Experte für Unternehmer-Erfolg Bert Overlack über nachhaltige Mitarbeitermotivation

Was tun, wenn die Leistung nicht stimmt?

Bert Overlack erklärt, wie nachhaltige Mitarbeitermotivation funktioniert

Eine Kette ist immer nur so stark, wie ihr schwächstes Glied, so heißt es im Volksmund. Das gelte natürlich auch für Systeme egal welcher Größe – ob Organisation, Unternehmen, Abteilung oder Team -, weiß Bert Overlack. Als Sparringspartner und Scout begleitet er Unternehmer und Führungspersönlichkeiten in familiengeführten Unternehmen. „Kann sich eine Führungskraft nicht auf einen oder mehrere Mitarbeiter verlassen, gibt es verschiedene Gründe dafür. Fehlendes Engagement und Leistungsbereitschaft beispielsweise sind oft ein Zeichen von mangelnder Motivation“, erklärt der Experte.

So vielfältig die Gründe für mangelndes Engagement der Mitarbeiter sein können, so verschieden können auch die Reaktionen der Führungskräfte darauf ausfallen. Von klaren Anweisungen über Druck und Kontrolle, Mikro-Management oder auch Resignation hat er schon alles erlebt. „Anweisungen, Kontrolle und Druck führen früher oder später entweder zu Gegendruck oder zu Flucht der Mitarbeiter. Mikro-Management wiederum nimmt den Mitarbeitern jegliche Verantwortung und birgt zudem das Risiko, nicht mehr ausreichend Zeit und Ressourcen für die eigenen Aufgaben zu haben“, schildert Overlack seine Erfahrungen.

Stattdessen rät er, sich von Standardkonzepten zur Mitarbeitermotivation zu verabschieden. „Jede Führungskraft und jeder Mitarbeiter sind einzigartig. Das erfordert individuelle Konzepte. Es ist zwar zeitaufwendig, sich mit den Mitarbeitern wirklich auseinanderzusetzen und zu verstehen, warum sie nicht das tun, was sie eigentlich tun sollen“, erläutert Overlack, „doch gemeinsam können Probleme gelöst und neue Möglichkeiten geschaffen werden. Es ist daher wichtig, die individuellen Ziele, Wünsche, Bedürfnisse und Motive der einzelnen Mitarbeiter in Erfahrung und mit denen des Teams, der Abteilung oder des Unternehmens in Einklang zu bringen.“

Denn nur wer nach seinen persönlichen und individuellen Motivationen heraus handele, wende sich seinen Aufgaben nachhaltig engagiert zu und setze diese auch vereinbarungsgemäß um.

Nähere Informationen und Kontakt zu Bert Overlack – erfolgswärts -finden Sie unter: www.bertoverlack.de

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Pressemitteilungen

Bert Overlack mit Vortrag auf „Oben ist besser“

Am 16. Juni 2018 eröffnet Bert Overlack mit seinem Vortrag „FuckUp: Das Scheitern von heute sind die Erfolge von morgen“ die Veranstaltung „Oben ist besser“ in Bad Dürkheim

Bert Overlack mit Vortrag auf "Oben ist besser"

Bert Overlack mit Vortrag auf ‚Oben ist besser‘

Bert Overlack begleitet Unternehmer und Unternehmerinnen sowie Führungspersönlichkeiten in allen Arten von Veränderungsprozessen in familiengeführten Unternehmen. Als Unternehmer hat er nach vielen erfolgreichen Geschäftsjahren Insolvenz anmelden müssen. Diese Erfahrung mündete darin, dass Overlack heute als selbstständiger Berater unterwegs ist und ein Buch sowie einen Vortrag über das Scheitern mit dem Titel: „FuckUp: Das Scheitern von heute sind die Erfolge von morgen“ verfasst hat.

Am 16. Juni 2018 wird er mit diesem Vortrag als einer von sechs Top-Speakern die Veranstaltung „Oben ist besser“ in Bad Dürkheim eröffnen. „Mit meinem Vortrag möchte ich erreichen, dass diejenigen, die Scheitererfahrungen erlebt haben – und davon gibt es einige – den Mut finden, offen darüber zu sprechen. Diese Offenheit ist wichtig für die Verarbeitung und Bewältigung dieser Erfahrungen“, erklärt Bert Overlack, der durch seine eigene Geschichte authentisch über das Thema sprechen kann. Er ist der Ansicht, dass ein Mensch nur authentisch ist, wenn er sich selbst und seine Erfahrungen repräsentieren kann. „In Zeiten, in denen Authentizität wichtiger denn je ist, nimmt das Thema also eine ganz entscheidende Rolle ein.“

Außerdem möchte er mit seinem Vortrag erklären, warum Scheitern in Deutschland ein Tabu-Thema ist: „Für den Umgang mit Scheitern und der vorherrschenden Fehlerkultur in Deutschland gibt es historische Gründe. Aber nur, weil die Historie die Kultur geprägt hat, heißt das nicht, dass wir alles so beibehalten müssen“, führt Overlack aus. Er ist der Überzeugung, dass mit einem anderen Verständnis und einem offenen Umgang, alle nur gewinnen können. „Wenn wir es schaffen, offen und mutig über unsere Fehler zu erzählen, geben wir anderen die Gelegenheit, davon zu lernen.“

Sein Vortrag soll aufrütteln, motivieren, „mutivieren“ und Perspektiven aufzeigen. Die Message von Bert Overlack zusammengefasst: „Egal an welcher Stelle und in welchem Bereich jemand einen Fehler macht und das Gefühl des Scheiterns hat – er ist nicht allein. Und mit dem richtigen Umgang werden tolle Erfolgsgeschichten möglich.“
Im Rahmen der Veranstaltung „Oben ist besser“ wird er außerdem kritisch mit der Perspektive „Oben“ umgehen. Es darf also viel spannender Input erwartet werden.

„Oben ist besser“ findet am 16. Juni 2018 in Bad Dürkheim statt: Wer als Unternehmer und Führungskraft Speaker mit Expertenwissen, neue Impulse, Denkanstöße und Lösungsansätze und Methoden in persönlicher und inspirierender Atmosphäre erleben will, sollte sich jetzt noch ein Ticket sichern unter: www.obenistbesser.de

Ein Interview mit Bert Overlack über seinen Vortrag und die Veranstaltung finden Sie hier.

Mehr zu Bert Overlack und Kontakt finden Sie unter: www.bertoverlack.de

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Pressemitteilungen

Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Teams chronisch überlastet sind

Bert Overlack, Experte für Unternehmer-Erfolg, zeigt Strategien und Perspektiven auf, um aus dem Zustand der chronischen Überlastung herauszukommen

Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Teams chronisch überlastet sind

Bert Overlack über chronische Überforderung am Arbeitsplatz

„Ich weiß nicht mehr, wie ich das alles schaffen soll.“ Dieser Satz hallt in Unternehmen oft mehrfach am Tag durch die Flure. Und hat dabei meist einen Ursprung: Überlastung. „Wenn Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter diesen Satz mehrmals am Tag oder in der Woche sagen, sollten sie die Notbremse ziehen – denn das schreit nach einer Reaktion auf chronische Überforderung“, weiß Bert Overlack, Sparringspartner und Scout für Unternehmer.

In zunehmend komplexeren Business-Welten gehört Schnelllebigkeit zur Tagesordnung und füllt im Eiltempo den Schreibtisch von Führungskräften, Teams und Mitarbeitern mit Bergen von Arbeit. „Dieser Zustand entwickelt sich zu einer chronischen Überlastung, angepeitscht von ständigem Leistungsdruck“, statuiert Overlack. Jetzt sei es an der Zeit, Raum und Ruhe zu schaffen, um aus diesem Zustand der Dauerbelastung herauszukommen, den Kopf neu zu ordnen und einen neuen Plan zur Lösungsfindung aufzustellen.

„Während der Arbeitszeit ist das für die meisten sehr schwer: Deshalb suchen sie in ihrer Freizeit den Ausgleich. Ob beim Joggen im Park oder bei einem Getränk in der Bar. Das ist ihr Ausweg aus dem Stress“, erklärt Overlack. Seiner Ansicht nach sei es aber auch im Arbeitsumfeld möglich, Ordnung im Kopf, am Arbeitsplatz und dadurch auch in der Arbeitsorganisation und -bewältigung zu schaffen. „Mit einer klaren Aufstellung in Form eines Protokolls schreiben Sie auf, welche Aufgaben Sie zu erledigen haben und wie viel Zeit Sie dafür benötigen. So können Sie leicht überprüfen, ob Sie auch wirklich nur Aufgaben erledigen, für die Sie bezahlt werden“, so Overlack. Denn über die eigentliche Arbeit hinaus wird in Unternehmen täglich Mehrarbeit geleistet. „Wer jetzt die Mehrarbeit an die entsprechenden Kollegen delegiert, hat mehr Platz und Zeit für seine Aufgaben.“

Wenn es den Kollegen ähnlich geht, sie ebenfalls über Zeitnot und Aufgabenberge klagen, ist Teamarbeit angesagt. „Setzen Sie sich mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern zusammen. Finden Sie heraus, ob es an Kapazitäten fehlt, ob Priorisierungen aktualisiert werden können und müssen, oder wie die Aufgaben effizienter verteilt und bearbeitet werden können“, empfiehlt der Experte für Unternehmererfolg. Mitarbeitern müsse dabei aber auch mehr Freiraum gegeben werden, damit sie sich selbst entlasten können. „Mit diesem Konzept können Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter gut für die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen aufstellen“, schließt Overlack.

Mehr Informationen und Kontakt zu Bert Overlack – erfolgswärts – finden Sie unter: www.bertoverlack.de

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de

Pressemitteilungen

Bert Overlack auf der „Happy Failing“

Am 08.11.2017 fand in Berlin von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit die „Happy Failing“ statt und Bert Overlack war einer der Experten vor Ort

Bert Overlack auf der "Happy Failing"

Bert Overlack auf der ‚Happy Failing‘ in Berlin

Scheitern. Eine Schmach – zumindest wird das von einem Großteil der Gesellschaft so empfunden. Dass da aber viel mehr hinter steckt und dass Scheitern als Chance und nicht als Schmach angesehen werden kann, war auf der „Happy Failing“ am 08. November 2017 in Berlin Thema. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat ein Panel zusammengestellt, das gemeinsam mit dem Publikum Politik, Bildung und Gesellschaft – und speziell an diesem Abend das Thema Scheitern – diskutiert hat. Einer der Experten, der an diesem Abend zu Wort gekommen ist, ist Bert Overlack.

„Es war ein toller Abend, an dem es in der Diskussion herauszufinden galt, was Scheitern wirklich bedeutet – für den einzelnen und die Gesellschaft – und was jeder individuell daraus lernen kann“, sagt Bert Overlack. Bert Overlack musste 2011 für sein Unternehmen Insolvenz anmelden. In Vorträgen und Workshops lässt er seine Zuhörer an dieser Erfahrung, seiner Geschichte mit ihren Höhen und Tiefen, seinen Reflektionen und seinen Erkenntnissen teilhaben.

„Es gibt Momente im Leben eines Unternehmers, in denen man sich jemanden wünscht, der als ebenbürtiger Ansprechpartner da ist. Ich bin Sparringspartner und Scout, wenn Menschen gerade sprichwörtlich aus der Kurve getragen werden – aber ebenso, wenn es ihnen gut geht und sie neue Perspektiven und Strategien suchen, um ihren Erfolg weiter ausbauen zu können“, so Overlack.

Das Motto der Diskussion „Happy Failing: Scheitern und wieder aufstehen“ zeigt: „Am Ende geht es darum, aus Fehlern zu lernen, darüber zu sprechen – und ich persönlich wünsche mir für die Gesellschaft, dass wir eine Akzeptanz üben und so eine neue Fehlerkultur schaffen“, schließt Overlack.

Mehr Informationen zu Bert Overlack – erfolgswärts – finden Sie unter: www.bertoverlack.de.

Bert Overlack ist Experte für Unternehmer-Erfolg und hat über 20 Jahre lang sein eigenes Unternehmen geführt – mit 270 Mitarbeitern, an 5 Standorten in Europa und Kunden in 43 Ländern. Unternehmensnachfolge, Internationalisierung und Erfolg sind für ihn ebenso Begriffe wie Marktzusammenbruch, Insolvenz und Neuaufbau. Heute berät und begleitet Bert Overlack Unternehmer, die ähnliches erlebt haben wie er, aber auch solche, die bereits erfolgreich sind und strategisch noch weiter an ihrem unternehmerischen Erfolg feilen möchten. Er ist für sie ebenbürtiger Ansprechpartner, Sparringspartner und Scout – und richtet damit den Fokus immer auf Wissenschaft, Praxis und den Markt und wie diese Bewegungen für seine Kunden interessant sein könnten. Sein Credo: Familiengeführte Unternehmen sind meine Welt!

Kontakt
Bert Overlack GmbH – erfolgswärts
Bert Overlack
Baldenaustraße 56
76437 Rastatt
+49 7222 933037
info@bertoverlack.de
http://www.bertoverlack.de