Tag Archives: Beruf

Pressemitteilungen

SPRING DOCH nicht – Oliver Frenkel

12 Challenges gegen Business Depression und für mehr Zufriedenheit und Erfolg

SPRING DOCH nicht – Oliver Frenkel

Oliver Frenkel – SPRING DOCH nicht

Die Schlüsselbegriffe für deinen Erfolg heißen Persönlichkeit, Produktivität, Qualität, Innovation, Kundenzufriedenheit, Arbeitgebermarke, Sichtbarkeit? Das geht nur mit deinen Mitarbeitern, und zwar mit denen, die für ihre und deine Aufgaben brennen, quasi das Unternehmen rocken.
Leben und Arbeiten sind keine Parallelwelten, sie gehören zusammen. Die Kluft wird aber immer grösser und tiefer. Unternehmer und Manager glauben, sie handeln richtig. Aber sind sie sich auch sicher? Die Zeiten und die Führung haben sich extrem verändert. Erfolgs- und Wettbewerbsdruck, die richtigen Mitarbeiter, die Digitalisierung und das Changemanagement sind unter anderem Themen, die immer wieder an der Tagesordnung sind.

Zusätzlich verändern sich die Situationen rasant schnell und oftmals unerwartet. Gefühlt ist die Sicherheit irgendwo dabei auf der Strecke geblieben. Deswegen ist es besonders wichtig die zukünftigen Herausforderungen in der Unternehmens- und Mitarbeiterführung zu kennen und sich entsprechend auszurichten. Es ist höchste Zeit umzudenken! Ansonsten droht der kollektive Burnout, die Business Depression!

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627845-90-8)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627845-91-5)

Leseprobe und Bestellung unter
https://shop.windsor-verlag.com/shop/spring-doch-nicht-oliver-frenkel/

Der Autor über sich selbst:
Hi, ich bin Olli Frenkel 45 Jahre, davon 16 Jahre Unternehmer aus Leidenschaft und Life – und Business Mentor. Die grundlegende Frage auf die ich immer wieder gestossen bin, ist für mich: Bist du Cowboy oder Callboy, Prinzessin oder Hure? Schaffst du deinen Job, oder schafft dein Job dich?

Mein Programm ist das Thema „Personality, Business, Identität, Individualität und das menschliche Potential“. Die andere Sichtweise und der andere Umgang mit Arbeit, Job, Beruf und Berufung. Es geht um Talente und Motivation, um Position und um langfristigen und nachhaltigen Erfolg.

Meine besten Ideen hab´ ich in der Sauna und schreibe in meinem Impulsblog über Aktuelles aus dem Alltag, rund um meine Themen: eine zufriedene Work-Life-Balance und eine erfolgreiche, entstresste Business Identität.

Als ausgebildeter Reiss-Profil-Master lege ich Wert auf wissenschaftlich fundierte und in der Praxis bewährte Analysen und moderne Methoden, um optimale Voraussetzungen für die Reflektion und eine stabile Grundlage der Profilierung zu schaffen.

In mehr als 20 Jahren als Vertriebsprofi, direkt an der Peripherie, habe ich eine Vielzahl an reichhaltigen Erfahrungen verstoffwechselt und Fähigkeiten in der Kommunikation und dem Marketing entwickelt, die mir geholfen haben, meinen eigenen Weg zu finden und meine Ziele konsequent zu verfolgen. Auch als kreativer Ideengeber und Gedankenspinner sind mir Struktur und eine effiziente Organisation wichtig.

Neben meiner Karriere in der Chemie-Branche, in die ich klassisch über die Fußstapfen meine Vaters geschlittert bin, war und bin ich immer sozial engagiert und unterstütze verschiedenste Projekt hier bei uns in der Gegend um Moers und Duisburg, an der Schnittstelle „Niederrhein/Ruhrpott“.

Mehr zu Oliver Frenkel und seinen Publikationen:
http://www.oliverfrenkel.com

Firmenkontakt
Windsor Group | Windsor Verlag
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne

windsor.group.usa@gmail.com
http://2710 Thomes Ave

Pressekontakt
Windsor Group | Windsor Verlag
Eric Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
01
windsor.group.usa@gmail.com
http://2710 Thomes Ave

Pressemitteilungen

Welttag des Hörens 2017: Unversorgter Hörverlust betrifft uns alle

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Am 3. März ist wieder Welttag des Hörens. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) organisierte Aktionstag dreht sich dieses Mal um das Thema „Action for hearing loss: make a sound investment“ und klärt über die Folgen von unversorgtem Hörverlust auf. Denn obwohl das Thema Hörverlust die globale Wirtschaft jährlich 750 Milliarden USD kostet, wird die Bedeutung von gutem Hören nach wie vor häufig unterschätzt. Auch in Deutschland, wie eine aktuelle Studie von Phonak zeigt: Gerade im Berufsleben haben viele Deutsche mit dem Hören und Verstehen zu kämpfen – und unternehmen nichts dagegen, obwohl sie dadurch Jobnachteile haben. In Deutschland wird der Welttag durch den Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) unterstützt und koordiniert. Zahlreiche Hörakustiker und HNO-Ärzte laden bundesweit zu Aktionen ein.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit rund 15 Prozent der Menschen von Hörverlust betroffen. Wird dieser nicht versorgt, hat das Folgen für die Betroffenen, aber auch für unsere Gesellschaft. Um Kosten zu sparen und um Betroffenen ihren Alltag zu erleichtern, ist eine frühzeitige Versorgung mit Hörgeräten wichtig.

Wer schlechter hört, hat Nachteile im Job
Dass das auch in Deutschland noch längst nicht selbstverständlich ist, zeigt die Studie „Hören am Arbeitsplatz“¹ von Phonak, für die deutsche Arbeitnehmer zwischen 45 und 65 Jahren befragt wurden. Jeder Zweite der mehr als 1.000 befragten Arbeitnehmer ab 45 Jahren hat laut eigener Einschätzung Probleme mit dem Hören – und die Hälfte davon glaubt, deshalb berufliche Nachteile zu haben. Dennoch tragen nur 6% von ihnen ein Hörgerät. Besonders schlecht verstehen die meisten Betroffenen, wenn es im Hintergrund laut ist oder sich mehrere Kollegen in der Gruppe unterhalten. Auch den gut hörenden Befragten bleiben die Probleme nicht verborgen: Jeder Dritte vermutet einen Hörverlust bei einem Kollegen. Die Indizien? Der Kollege fragt öfter nach, versteht häufiger etwas falsch, reagiert nicht, wenn er angesprochen wird und spricht besonders laut am Telefon. Die Konsequenz: 31% der Arbeitnehmer empfinden die Zusammenarbeit mit diesen Kollegen als schwierig.

„Die Studienergebnisse zeigen klar, dass die Folgen eines unversorgten Hörverlusts von vielen Betroffenen nach wie vor unterschätzt werden“, sagt Marco Faltus, Leitung Audiologie der Phonak Deutschland GmbH. „Aber auch auf der Arbeitgeberseite ist die Bedeutung guten Hörens für die Produktivität noch längst nicht überall angekommen: Nur jedes zehnte Unternehmen hat bislang in eine bessere Akustik investiert.“

Besser hören, erfolgreicher arbeiten
Mit der richtigen Hörgeräteversorgung lassen sich Missverständnisse, Stress und Nachteile im Arbeitsalltag effektiv vermeiden. Besonders komfortabel lässt sich beispielsweise das neue Audéo B-R in den Berufsalltag integrieren. Mit seiner innovativen Lithium-Ionen-Akkutechnologie bietet es nach nur dreistündigem Aufladen eine Laufzeit von bis zu 24 Stunden². Geladen werden die Hörgeräte ganz einfach im Phonak Charger Case, die Ladegerät, Trocken- und Hartschalenbox in einem ist. Nach einer Nacht im Charger Case sind die Hörgeräte am nächsten Morgen wieder einsatzbereit – für einen ganzen Arbeitstag und darüber hinaus. Auch Geschäftsreisen werden mit Audéo B-R noch unkomplizierter: Mit dem Phonak Power Pack lassen sich die Hörgeräte auch ohne Stromquelle bis zu siebenmal aufladen. Das weiterentwickelte Automatik-Betriebssystem AutoSense OS sorgt für eine optimale Anpassung an die jeweilige Hörumgebung und macht manuelle Einstellungen überflüssig. So kann sich der Träger voll auf seine Aufgaben und die Kommunikation mit Kollegen und Geschäftspartnern konzentrieren.

Gerade in Meetings oder Videokonferenzen kann das Verstehen trotzdem manchmal zur Herausforderung werden, wenn alle durcheinander reden und der Lärmpegel steigt. Hier hilft das Roger Table Mic, das sich schnell und unkompliziert mit den Hörgeräten verbinden lässt. Diskret auf den Tisch gestellt, überträgt das speziell für Meetings konzipierte Mikrofon die Stimmen der Besprechungsteilnehmer kristallklar direkt auf die Hörgeräte – ganz ohne störende Nebengeräusche. So geht auch in großer Runde kein Wort verloren.

Die Hear the World Foundation, gemeinnützige Stiftung des Phonak Mutterkonzerns Sonova, unterstützt den International World Hearing Day 2017 der WHO. Mehr Informationen dazu auf www.hear-the-world.com/de

Alle Hintergründe und Aktionen zum Welttag des Hörens in Deutschland finden Sie unter: www.welttag-des-hoerens.de

Mehr zu den Phonak Hörlösungen finden Sie unter: www.phonak.de

¹ Für die Studie “Hören am Arbeitsplatz” hat das Marktforschungsunternehmen Research Now im Zeitraum von Mai bis Juni 2016 1.004 deutsche Arbeitnehmer im Alter von 45 bis 65 Jahren befragt.
² Erwartete Betriebszeit, wenn voll aufgeladen – inklusive 80 Minuten Wireless Streaming.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0fc3kj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/welttag-des-hoerens-2017-unversorgter-hoerverlust-betrifft-uns-alle-40302

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, ist stolz darauf, im Jahr 2017 den 70sten Geburtstag zu feiern! Mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde Phonak 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit mehr als 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/welttag-des-hoerens-2017-unversorgter-hoerverlust-betrifft-uns-alle-40302

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/0fc3kj

Finanzen/Wirtschaft

Verpackungshersteller mit prozesssicherer Logistik

Das Braunschweiger Unternehmen Streiff & Helmold hat sich nicht allein auf den Vertrieb von Verpackungen und POS-Werbemitteln spezialisiert, sondern bietet seinen Kunden auch darüber hinausgehenden Service. Auf streiff.de können sich Interessenten daher umfassend über die Leistungen des Unternehmens im Bereich Logistik informieren.

Logistik-Lösungen für jeden Bedarf

Bei Streiff & Helmold weiß man, dass die Kundenorientierung eines Unternehmens von einer durchdachten und perfektionierten Logistik abhängt. Daher bietet streiff.de eine ausgefeilte Logistik-Organisation, die auf modernster Technik beruht. So können u.a. Bestände und Reportings in Echtzeit bestimmt und bereitgestellt werden. Das Unternehmen erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern und verfügt 15.000 Palettenplätze. 15 Rampen sowie 4 Tore ermöglichen einen reibungslosen täglichen Arbeitsablauf. Für unterschiedliche Produkte kann eine jeweils darauf abgestimmte Lagerfläche in Anspruch genommen werden. Die Sicherheit der gelagerten Ware spielt dabei eine wichtige Rolle und eingelagerte Produkte werden keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt.

Streiff & Helmold übernimmt auch das Fulfillment für seine Kunden

Die verschiedenen Arbeitsprozesse, ab dem Zeitpunkt der Warenbestellung, können Streiff & Helmold übertragen werden. Dies kann u.a. sowohl die Produktion und den Versand der Verpackung beinhalten als auch die Lagerung sowie die Logistik. Darüber hinaus kümmert sich das Unternehmen auch um das Retourenmanagement für seine Kunden. Für Kunden, die den Logistik-Service von Streiff & Helmold in Anspruch nehmen, kann dies diverse Vorteile mit sich bringen. Jene reichen von einem effizienteren Ordermanagement bis zu einer zeitsparenderen Versandabwicklung. Über streiff.de kann eine kostenlose Beratung angefragt werden, um den Service-Umfang für den eigenen Bedarf zu ermitteln.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
http://www.streiff.de/logistik

Kurzprofil:
Die Streiff & Helmold GmbH aus Braunschweig befasst sich seit 1996 mit der Beratung von Kunden in den Bereichen Logistik, Fulfillment und Lager. Darüber hinaus können Verpackungen, Kartonagen, POS Werbemittel und Präsentationsmittel in diversen Ausführungen geordert werden. Die Leistungen und Produkte von Streiff & Helmold werden bereits von zahlreichen Industrieunternehmen und Konsumgüterherstellern in Anspruch genommen.

Unternehmensinformation:
Streiff & Helmold GmbH
Carl-Giesecke-Straße 2
38112 Braunschweig
Telefon 0531 / 80 10 0

Arbeit/Beruf

Jobkralle Umfrage: Berufswechsel keine Seltenheit in europäischen Ländern

Ursachen für Berufswechsel vielfältig – Spitzenreiter ist Ungarn

Wien, 11.1.2017 – Während es vor einigen Jahren noch sehr schwierig war, einen anderen als den gelernten oder studierten Beruf auszuüben, ist ein Berufswechsel heutzutage keine Seltenheit mehr. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage der in Europa tätigen Jobsuchmaschine Jobkralle. Auffallend viele Berufswechsler in den letzten 5 Jahren gibt es in den Ländern Ungarn, gefolgt von der Tschechischen Republik und der Slowakei. Deutschland belegt mit 37 % Berufswechslern den letzten Platz.

Immer mehr Menschen stellen nach abgeschlossener Ausbildung, Studium oder bei Ausübung eines bestimmten Berufes fest, dass ihre Interessen eigentlich in einem ganz anderen Bereich liegen und orientieren sich um.

Das Land, in dem der Beruf seit 2011 laut Umfrage von Jobkralle am häufigsten gewechselt wird, ist Ungarn. Hier änderten rund 62 % der Befragten in den letzten 5 Jahren ihren Beruf. Den zweiten Platz belegen Tschechien und die Slowakei mit jeweils 59 %, gefolgt von Rumänien mit 57 %. Auch in den anderen befragten Ländern in Europa liegt der Anteil der Berufswechsler zwischen 37 und 54 %. Auf die Frage „Haben Sie in den letzten 5 Jahren ihren Beruf gewechselt?“ haben in Deutschaland 37 % mit Ja geantwortet.

Gründe für diesen verhältnismäßig hohen Anteil an Berufswechslern kann eine Änderung der Interessen sein. Als weitere Ursachen sieht der Betreiber der Jobsuchmaschine in Europa aber auch persönliche Gründe wie Unzufriedenheit, Stress oder als schlecht empfundene Aufstiegschancen in einer gewissen Branche. Aber auch eine Veränderung des Berufsfeldes an sich kann einen wesentlichen Faktor für eine berufliche Umorientierung darstellen.

„Bevor es tatsächlich zu einem Berufswechsel kommt, gilt es zu identifizieren, ob sich die empfundene Unzufriedenheit tatsächlich auf den Beruf an sich (zum Beispiel Bankangestellte/er) oder lediglich auf die Umstände am Arbeitsplatz beziehen.“, rät Jobkralle Geschäftsführer Christian Erhart. „Wenn diese Frage geklärt ist und man sich ganz sicher ist, den Beruf wechseln zu wollen, heißt es gut zu recherchieren, in welcher Branche man denn nun tatsächlich Fuß fassen will und wo die eigenen Talente und Interessen liegen. Nicht zu vergessen der Blick auf zukunftsträchtige Bereiche oder Branchen.“ Für einen gelungenen Berufswechsel steht danach das Angebot der Jobsuchmaschine Jobkralle mit 1.267.162 offenen Stellen aus 33 Branchen in Deutschland bereit.
An der Umfrage, die im Dezember 2016 von Jobkralle durchgeführt wurde, nahmen 2. 000 Personen teil.
Über uns:

Die Jobsuchmaschine Jobkralle ein Service von Webintegration IT Service GmbH, durchsucht alle großen Online-Jobbörsen und darüber hinaus Stellenangebote von Personalberatungen, Karriereblogs, Institutionen und Unternehmen. Jobkralle ist europaweit ausgerichtet und agieret in 10 Ländern und 7 Sprachen (D-A-CH, CEE Raum, UK und Irland).

Deutschland: http://www.jobkralle.de
Österreich: http://www.jobswype.at
Schweiz: http://www.jobkralle.ch
Rückfragen an:

Jobkralle Web Integration IT Service GmbH
Stutterheimstr. 16-18, 1150 Wien
marketing@jobkralle.net

Pressemitteilungen

LEGO Education bringt Computational Thinking in die Grundschule

LEGO Education bringt Computational Thinking in die Grundschule

(Bildquelle: @LEGOeducation)

Acht neue und praxisorientierte Projekte für das preisgekrönte Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO® Education bringen Grundschülern in Großbritannien und den USA nicht nur das Programmieren bei, sondern fördern auch ihre Problemlösungskompetenzen, insbesondere bei mathematischen und naturwissenschaftlichen Fragestellungen. Zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert wird diese WeDo 2.0-Erweiterung, die neue Modelle, Projekte und Unterrichtsmaterialien enthält, auf der BETT, der britischen Messe für Informationstechnologien im Unterricht, die aktuell bis einschließlich 28. Januar 2017 stattfindet. Der Start der deutschen Version wird noch für dieses Jahr erwartet.

Der rasante technologische Fortschritt verändert unsere Arbeitswelt wie kein anderer Faktor, ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Schätzungen gehen sogar davon aus, dass 65% der Grundschüler später Berufe ausüben werden, die es heutzutage noch nicht gibt. Mit WeDo 2.0 bringt LEGO Education bereits Kindern in der Grundschule die Grundzüge des Programmierens bei. Um sie noch besser auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten, wurden zudem acht neue praxisorientierte Projekte für WeDo 2.0 entwickelt.

Grundschüler sollen damit lernen, komplexe Probleme so zu durchdenken und Lösungen so zu erarbeiten, dass ein Computer diese verstehen, testen und durchführen kann. Diese auch als Computational Thinking bekannte Fähigkeit macht es ihnen erst möglich, alle Chancen und Möglichkeiten zu ergreifen, die zukünftige Technologien bieten werden. Computational Thinking kommt Schülern im Sachunterricht an der Grundschule und im MINT-Unterricht an weiterführenden Schulen zugute und bereitet sie auf die von Technologie durchdrungene Berufs- und Lebenswelt der Zukunft vor.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Pressemitteilungen

Bewerbungstipps für Mütter

Bewerbungstipps für Mütter

txn-a. (Bildquelle: @Miramiska/Fotolia/randstad)

txn-a. Viele gut ausgebildete Frauen geben, wenn es um die Gründung einer Familie geht, ihren Beruf zunächst auf, um sich einige Jahre aufopfernd um die Erziehung ihrer Kinder zu kümmern. Doch sind die aus dem Gröbsten raus, möchten sich nicht wenige Mütter erneut beruflich engagieren. Bei der Suche nach einem neuen Job sollten Frauen mit Kind daher besonderen Wert auf einwandfreie Bewerbungsunterlagen legen und vor allem zusätzliche Schlüsselkompetenzen (Soft Skills) hervorheben.

Dass Personalentscheidern klar strukturierte, aussagekräftige und einwandfrei formulierte Bewerbungen wichtig sind, ist allgemein bekannt. Die Unterlagen sollen einen ersten Eindruck vom Bewerber vermitteln und bieten die Chance auf ein persönliches Gespräch. Deshalb ist eine fehlerfreie und vollständige Form wichtig: Das Anschreiben gehört an den Anfang, direkt dahinter der Lebenslauf, anschließend folgen Zeugnisse und Praktikumsbeurteilungen.

Nach wie vor empfiehlt es sich, ein Bewerbungsfoto mitzuschicken. Denn ein gut gemachtes Foto informiert und betont für den Betrachter, wie wichtig der Job für die Bewerberin ist. Daher sollte das Foto unbedingt aktuell und von einem professionellen Fotografen gemacht worden sein. Frauen unterstreichen ihr gepflegtes Auftreten am besten durch ein Kostüm oder einen Blazer, eine ordentliche Frisur, etwas Make-up und, wenn gewollt, dezenten Schmuck. Der Gesichtsausdruck sollte freundlich aber bestimmt sein – das signalisiert Professionalität, Offenheit und Selbstbewusstsein.

Wie lange der Personalentscheider die Bewerbung schließlich tatsächlich in den Hän-den hält, hängt meist vom Anschreiben ab. In kurzen und aussagekräftigen Sätzen sollte direkter Bezug auf die Stellenanzeige, die gewünschten Fachkenntnisse und die erforderlichen Soft Skills genommen werden. Auch zusätzliche, zu dem Stellenangebot passende Stärken können hier gerne aufgeführt werden. Petra Timm, Unternehmenssprecherin vom Personaldienstleister Randstad Deutschland weiß: „Leider versuchen viele Mütter in ihrer Bewerbung, die Familienphasen wie Mutterschutz und Elternzeit zu verstecken. Dabei ist das weder nötig noch sinnvoll. Denn häufig erwerben Frauen besonders in der Zeit der Kindererziehung wertvolle Soft Skills, die für ein Unternehmen interessant sein können: zum Beispiel soziale Kompetenz, Organisations- und Durchsetzungsstärke, Kommunikationsvermögen, analytisches Denken oder die Fähigkeit zur Problemlösung.“ Zusätzlich punkten kann, wer sich ehrenamtlich oder freiwillig engagiert.

Mittlerweile erkennen viele Firmen das Potenzial von Frauen und richten ihre Unternehmenspolitik darauf aus. Sie ziehen etwa Teamplayer, die sich harmonisch in ein bestehendes Arbeitsumfeld einfügen können, Einzelkämpfern vor. Soft Skills werden daher neben den notwendigen Fachkenntnissen immer wichtiger. Mit einer gut entwickelten Sozialkompetenz fällt es Mitarbeitern beispielsweise leichter, sich auf die verschiedenen Denk- und Arbeitsweisen ihrer Kollegen einzustellen.

Es lohnt sich daher, den künftigen Arbeitgeber von den eigenen Stärken zu überzeugen. Eine Bewerberin, die sich neben ihrer Familie zum Beispiel jahrelang in einem gemeinnützigen Verein eingebracht und Arbeitsgruppen geleitet hat, beweist neben ihrem Organisationstalent eine hohe Belastbarkeit, Eigeninitiative, Selbstdisziplin, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Führungsqualitäten. Bewerberinnen sollten es jedoch nicht übertreiben und auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Denn spätestens beim Bewerbungsgespräch muss sie beweisen, welche Skills sie tatsächlich beherrscht.

[Bildunterschrift]
txn-a. Eltern, die nach der Elternzeit auf der Suche nach einem neuen Beruf sind, punkten bei einer Bewerbung häufig durch ihre Soft Skills wie Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Fähigkeit zum Multitasking und Kommunikationsstärke.

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 57.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in etwa 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
catherine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
cathrine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Arbeit/Beruf

Neu: Personalvermittlung plus Rechtsberatung in einem Paket

Personalvermittlung plus Rechtsberatung in einem Paket – rundum abgesichert bei einer Kündigung!

Durch dieses neue Dienstleistungsangebot, einer Konstellation aus berufserfahrenen Personalvermittlern des „Institut argus  – Die Personalvermittlung – ohne Zeit-/Leiharbeit“ mit Firmensitz in Bamberg und langjährig berufserfahrenen Fachanwälten im Bereich Arbeitsrecht, wird für Kunden/innen eine individuelle und fachlich optimale Hilfestellung in den Bereichen Ausbildung, Arbeit und Karriere sicher gestellt. Egal, ob es um einen Ausbildungsplatzwechsel, einen Arbeitsplatzwechsel, eine Kündigung, eine Karriereberatung oder der Neuerstellung eines Arbeitszeugnisses geht.

 

Institut argus - Die Personalvermittlung in Bamberg13 jährige Berufserfahrung in der Personalvermittlung und im Bewerbungscoaching

Das Institut argus in Bamberg ist seit mehr als 13 Jahren in den Bereichen Bewerbungscoaching und Personalvermittlung tätig. Zeit-/ Leiharbeitsverhältnisse werden dabei rigoros ausgeschlossen! Dieses in Deutschland neue Dienstleistungsangebot der Zusammenarbeit von Personalvermittlern und Fachanwälten wurde aus Erfahrungsgründen vom Inhaber des Institutes argus, Herrn Wolfgang Ramming, entwickelt.

 

Die Vorteile der Personalvermittlung mit Rechtsberatung

Während eines Bewerbungscoachings oder eines Personalvermittlungsprozesses seitens des Institutes argus besteht für deren Kunden jederzeit die Möglichkeit eine flankierenden Rechtsberatung durch einen „kooperierenden“ Volljuristen wahrzunehmen. Während der argus-Kunde sich bei einem kooperierenden Fachanwalt für Arbeitsrecht beraten lässt, sei es das Thema Aufhebungsvertrag, Abfindung, Kündigungsschutzklage oder Arbeitszeugnis etc., kümmert sich parallel hierzu das Institut argus in Bamberg in Einzelgesprächen um eine neue berufliche Perspektive für den betroffenen. Hierdurch wird keine Zeit verschwendet. Auch ein psychologischer Aspekt liegt diesem durchdachten Parallelvorgehen zugrunde. Der oder die Betroffene sieht für sich sofort wieder ein neues berufliches Ziel und wird dadurch auch wieder neu motiviert.

 

Der Menschen steht im Mittelpunkt

Grundsätzlich steht bei diesem sehr innovativen Bewerbungs- und Personalvermittlungsinstitut argus der einzelne Mensch im Mittelpunkt der dort sehr engagiert praktizierten Bemühungen.

Das Credo lautet: „Wir vermitteln Menschen an Unternehmen und Unternehmen an Menschen“.

Hierbei geht es nicht um die schnelle Vermittlung eines Arbeitsplatzsuchenden, sondern darum, dass sich der Bewerber / die Bewerberin an seinem / ihrem neuen Arbeitsplatz auch wohl fühlt.

Wir sehen ein Bewerbungsvorhaben mit anderen Augen.“, so der Inhaber des Institutes argus, Herr Wolfgang Ramming. Ein einfacher aber weit reichender Satz.

Als Diplom-Politologe Univ., Diplom-Pädagoge Univ. und Diplom-Sozialpädagoge FH verfügt Herr Ramming als ehemaliger Niederlassungsleiter, Ausbildungsleiter, Personalleiter und Geschäftsführer u.a. im SAP-Bereich über jahrzehntelange Berufserfahrungen.

 

Und das tut unseren Kunden gut

„Wir schauen uns immer das persönliche Anliegen unserer Kunden/-innen mit „Argus“-Augen an. Auch besitzen wir die Persönlichkeitsstärke, uns mit unseren Kunden/innen „zu reiben“, sofern diese sich falsch einschätzen. Schließlich sind wir die „neutralen Dritten“, die manches anders sehen. Und das tut unseren Kunden gut. Schließlich wollen wir gemeinsam deren beruflichen und persönlichen Erfolg! Durch dieses Vorgehen finden wir in enger und offener Zusammenarbeit mit unseren Kunden/innen die passende, berufliche Lösung.“, sagte Wolfgang Ramming, Inhaber und Geschäftsführer des Institutes argus.

Das Angebot umfasst grundsätzlich zuerst einen kostenlosen und unverbindlichen Informationstermin mit einer Dauer von bis zu 2 Stunden. Während dieses Termins wird ein individuell auf den Kunden angepasstes Angebot erstellt. Letztendlich ist Ihr Wille zum Erfolg und zur Veränderung entscheidend!

 

Institut argus – Das Bewerbungsinstitut – Die Personalvermittlung ohne Zeit-/Leiharbeit

Wolfgang Ramming

Inhaber und Geschäftsführer

Diplom-Politologe Univ., Diplom-Pädagoge Univ., Diplom-Sozialpädagoge FH

 

Holzgartenstraße 31

96050 Bamberg

 

Tel.: 0951 – 133 950 5

Mail: info@argus-institut.de

www.argus-institut.de

Marketing/Werbung

Passende Produktverpackungen mit individuellem Muster

Das Braunschweiger Unternehmen Streiff & Helmold fertigt Produktverpackungen für praktisch jede Art von Waren. Die Verpackungskünstler finden stets die passende Antwort auf die Frage, welche Verpackung es für welches Produkt sein soll. Dabei geht es jedoch nicht streng nach Standard, sondern allein der Kundenwunsch steht im Vordergrund und wird bei der Fertigung der Verpackung berücksichtigt.

Für jedes Produkt eine darauf abgestimmte Verpackung

Bei Streiff & Helmold weiß man, dass der Kunde am besten beurteilen kann, welche Verpackung die Ware und deren Verwendungszweck am besten repräsentiert. Und sollten dennoch einmal Fragen aufkommen, hilft das erfahrene Service-Team weiter. Verpackungen können dabei auf gänzlich unterschiedliche Weise gefertigt werden, von der Transportverpackung, über die Buch- bis hin zur Geschenkverpackung, von schlicht bis besonders raffiniert und auffällig. Auch sehr ungewöhnliche Formen lassen sich bei Streiff & Helmold realisieren. Kunden haben zudem die Möglichkeit, auf der Website streiff.de eine kostenlose Musteranfrage abzusenden und sich so bereits vorab von der Qualität der Verpackungen zu überzeugen, bevor die eigentliche Bestellung platziert wird.

Mehr als 125 Jahre Erfahrung

Bei Streiff & Helmold kann man bereits auf eine mehr als 125-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken, was das Anfertigen von Verpackungen für die unterschiedlichsten Produkte angeht. Streiff & Helmold richtet sich mit dem umfassenden Angebot gezielt an gewerbliche Kunden, die um die Bedeutung einer stabilen und perfekt auf das jeweilige Produkt abgestimmten Verpackung wissen – wenn diese dann auch noch optisch durch ihr ausgewähltes Design überzeugen kann, unterstreicht dies das Können der Verpackungskünstler von Streiff & Helmold. Die eigene Design- und Entwicklungsabteilung kann praktisch jeden Kundenwunsch umsetzen.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
http://www.streiff.de/produktverpackungen

Kurzprofil:
Bei Streiff & Helmold werden bereits seit 1880 Verpackungen für die verschiedensten Verwendungszwecke hergestellt. Zum Einsatz kommen dabei allein die modernsten Fertigungs- und Veredelungstechniken, wie zum Beispiel die Prägung der Verpackung. Dank interner Designabteilung können auch individuelle Verpackungsmuster realisiert werden. Weiterhin bietet das Braunschweiger Unternehmen seinen Kunden stets auch die Option auf Logistik.

Unternehmensinformation:
Streiff & Helmold GmbH
Carl-Giesecke-Straße 2
38112 Braunschweig
Telefon 0531 / 80 10 0

Pressemitteilungen

Trainee-Programm der AGRAVIS Raiffeisen AG erhält Absolventa-Siegel

Trainee-Programm der AGRAVIS Raiffeisen AG erhält Absolventa-Siegel

Ann-Kathrin Hanesch arbeitet als Trainee bei der AGRAVIS Raiffeisen AG im Bereich Controlling.

Das Traineeprogramm der AGRAVIS Raiffeisen AG wurde zum dritten Mal mit dem Absolventa-Siegel ausgezeichnet. Diese Auszeichnung kennzeichnet „karrierefördernde“ und „faire“ Traineeprogramme. Die prämierten Nachwuchsprogramme bilden für Hochschulabsolventen die Basis für eine erfolgreiche Laufbahn bei der AGRAVIS.

Das Unternehmen bietet die vier Trainee-Programme Agrarhandel, Agrartechnik, Controlling und Commercial Management an. Absolventa ist eine Jobbörse, die sich speziell an Studierende, Absolventen und Young Professionals richtet. Neben der aktiven Suche nach Stellenangeboten können sich Bewerber auch über das Absolventa-Profil von Arbeitgebern finden lassen.

Aktuell beschäftigt die AGRAVIS vier Trainees. Eine davon ist Ann-Kathrin Hanesch. Die 25-Jährige hat Betriebswirtschaftslehre studiert und empfindet das 24-monatige Programm im Bereich Controlling als einen idealen Berufseinstieg. „Meine Zeit hier ist sehr gut strukturiert, ich lerne viel und kann an spannenden Themen mitarbeiten“, beschreibt sie. Beispielsweise ist sie in einer Teilinitiative aktiv, welches die Trainees der AGRAVIS innerhalb des unternehmensweiten Projektes 8/80 eigenverantwortlich initiiert haben „Die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Fachbereichen hat mir wichtige Einblicke in die AGRAVIS und bedeutende Impulse gegeben“, betont Ann-Kathrin Hanesch.

Wichtig für ihre Arbeit als angehende Prozessberaterin ist neben der fachlichen Expertise ein gutes Gespür für Menschen. Zu ihren Aufgaben zählt bereits im Traineeprogramm die eigenständige Planung von Workshops mit den AGRAVIS-Fachbereichen. „Als ich das erste Mal einen Termin im Rahmen eines Projektes geleitet habe, war ich schon sehr aufgeregt“, beschreibt sie. Neben einer strukturierten Einarbeitung im Fachbereich Controlling erhält Ann-Kathrin Hanesch Unterstützung durch die AGRAVIS-Personalentwicklung. „Durch regelmäßige Feedback-Gespräche, Netzwerktreffen und Workshops – speziell für uns Trainees – bleibe ich bei meiner persönlichen Entwicklung am Ball“. Ihr Programm endet im Januar 2018. „Die zwei Jahre meines Trainee-Programms bieten mir die Möglichkeit, mein Wissen aus dem Studium in der Praxis umzusetzen und wertvolle Tipps von erfahrenen Kollegen mitzunehmen.“

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Pressemitteilungen

ProfilPASS

Stärken kennen – Stärken nutzen

ProfilPASS

Mit dem ProfilPASS können Anwenderinnen und Anwender ihre Kompetenzen systematisch erfassen und dokumentieren. Das zielgruppenoffene Arbeitsmaterial zur Kompetenzbilanzierung, das seit Jahren erfolgreich eingesetzt wird, wurde umfangreich überarbeitet und liegt jetzt im Workbook-Format vor.

Das ProfilPASS-Workbook umfasst 90 Seiten und ist als Druckausgabe mit Perforierung und Lochung bei wbv.de erhältlich. Die kostenfreien und barrierefreien Digitalversionen zum Ausfüllen oder Ausdrucken stehen bei profilpass.de zur Verfügung. Dort können auch zielgruppen-spezifische Beispiele und Ausfüllseiten kostenfrei heruntergeladen werden. Auch profilpass.de wurde inhaltlich überarbeitet und ist ab 4. Oktober mit neuer Optik online.

– ProfilPASS: Kompetenzberatung mit System –
Das ProfilPASS-Workbook dokumentiert das formal erworbene Wissen aus Schule und Beruf und macht auch non-formale und informell erworbene Kompetenzen sichtbar. So werden auch Lebensbereiche wie Familie, Hobbys oder Ehrenamt berücksichtigt. Die Ergebnisse der Kompetenzanalyse können für die berufliche sowie die persönliche Entwicklung genutzt werden.

Das ProfilPASS-System, das aus Kursmaterial und zertifizierter Beratung besteht, ist seit 2006 erfolgreich. Ein Qualifizierungskonzept für Weiterbildner und Beratende stellt die hohe Qualität der Beratung sicher. Das Qualifizierungskonzept und das ProfilPASS-Workbook wurden vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) und dem Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung an der Universität Hannover (ies) entwickelt und werden regelmäßig evaluiert. Der ProfilPASS wird von vielen Weiterbildungseinrichtungen für unterschiedliche Anwendergruppen eingesetzt.

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung,
Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung (Hg.)
ProfilPASS
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2016
Workbook – Softcover DIN A4, 92 Seiten, gelocht und perforiert
12,95 Euro
ISBN 978-3-7639-5778-1
Best.-Nr. 6001800b

Kursanbietende können das ProfilPASS Workbook zu Mengenpreisen bestellen. Informationen unter wbv.de/profilpass

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung. Mit Büchern, Fachzeitschriften, digitalen Medien, Fachinformationssystemen und den Portalen wbv-Journals.de und wbv OpenAccess.de bietet der wbv schnellen Zugriff auf aktuelle Bildungsliteratur. 2014 feierte das Familienunternehmen mit Sitz in Bielefeld sein 150jähriges Bestehen.

Firmenkontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-10
service@wbv.de
http://www.wbv.de

Pressekontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
0521 / 91101-79
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse