Tag Archives: Best of Events

Pressemitteilungen

Exhibition & Return on Investment im Fokus…

…auf der mx31 Messefachtagung im Januar 2018

Exhibition & Return on Investment im Fokus...

Von links: Barbara Harbecke, Messetraining-Harnecke und Jakov Cavar, Geschäftsführer Faircontrol.

Exhibition & Return on Investment auf der mx31 Messefachtagung.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Ein fokussiertes Hauptthema besteht in der Analyse und Darstellung
der Zukunftschancen von Messen und deren betriebswirtschaftlicher Bewertung. Die Umsetzung der olympischen Idee auf Messen, „Dabeisein ist alles…“, sollte längst der Vergangenheit angehören und einer von berechenbaren und vergleichbaren Parametern geprägten Sichtweise Platz machen.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren:

Barbara Harbecke, Messetraining-Harbecke, Wetter.
Als selbständige Messetrainerin und Moderatorin, Seminar- und Workshop-Leiterin und Autorin hat sie sich in vielen Jahren einen exzellenten Ruf in der Branche erworben. Zusätzlich ist Barbara Harbecke als Dozentin an der BA Ravensburg, der Akademie für Marketing und Kommunikation in Frankfurt, dem Institut für Marketing und Kommunikation in Wiesbaden und den IHKs Hannover, Mannheim, Frankfurt, Aschaffenburg sowie für den DIHK als Dozentin in Athen, Shanghai, Kairo, Caracas tätig. Ihr Credo: Praxisorientiertes Einbeziehen der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion in die Praxiserfahrung. Daraus folgt für Harbeckes Seminarteilnehmer die direkte Anwendbarkeit und kritische Reflexion ihres Messealltags. Davon profitieren nun erstmals die Teilnehmer an der m31 Messefachtagung.

Jakov Cavar, Geschäftsführer Faircontrol GmbH, Gräfelfing.
Vor allem die Erfolgskontrolle auf Messen und die Evaluierung von Live-Kommunikation – sowie alle damit verbundenen Facetten der Marktforschung – hat sich Jakov Cavar auf die Fahnen geschrieben. In seinem Beitrag zeigt er unter dem Aspekt, „Messen messbar machen“ auf, wie verschiedene Instrumente zur ganzheitlichen Erfolgs-kontrolle und Optimierung einer Messebeteiligung kombiniert werden können.

Die weiteren Themenschwerpunkte und Key Notes.
Die weiteren Themenschwerpunkte wurden durch Befragungen bei den Messentscheidern verifiziert und nehmen neben den Future Trends gleichrangigen Raum ein:

-Future Trends (Paul Hannah; Philipp Skaar)
sowie
-Tax & Legal (Dr. Hans-Martin Grambeck; Felix Skala)

Als Key Notes erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge.
Hier ein paar Beispiele…

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
„Digital, dynamisch, disruptiv,“ Denkanstöße auf höchstem Niveau.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.

Dr. Pero Micic:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“

Daniela A. Ben Said:
Mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ zeigt sie u. a. auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann.

Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet. Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.

Online-Anmeldung:
Die Online-Registrierung zur Teilnahme an der mx31 Messefachtagung, kann bequem über die Website des MESSE INSTITUTs erfolgen:
registrierung.messe-institut.de

(3.785 Anschläge inkl. Leerzeichen)

Informationen zur mx31 Messefachtagung:

Termin:
09. und 10.01.2018
Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)
Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Registrierung:
registrierung.messe-institut.de

Pressemitteilung im Auftrag:
Messe Institut GmbH
Porschestraße 14
71093 Weil im Schönbuch
Telefon: +49 (0) 7031 986302-0
E-Mail: info@messe-institut.de
Web: www.messe-institut.de
Kontakt: Hana Klenk
Geschäftsführer: Michael Gall
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart – HRB 759478

Pressekontakt,
Presse-Akkreditierung und Belegexemplare:

Christoph R. Quattlender
Senior Consultant + Freier Journalist

c/o
QONTUR: marketing communications
Inhaberin Marleen Mennecke
Firmensitz:
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde/Insel Usedom
Geschäftsstelle:
Hauptstraße 42
17459 Ostseebad Koserow
Telefon/Mobil: +49 172 7358089
Email: quattlender@qontur.de
Web: www.qontur.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen.

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Pressemitteilungen

Tax & Legal im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Die mx31 Messefachtagung verspricht Antworten auf die Frage nach steuerlichen und rechtlichen Stolperfallen und zeigt Lösungswege auf.

Tax & Legal im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Die mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund

Thema Tax + Legal auf der mx31 Messefachtagung.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Ein fokussiertes Hauptthema besteht in der Analyse und Darstellung von steuerlichen und rechtlichen Aspekten, die bei einer Messebeteiligung zu beachten sind.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren:

Dr. Hans-Martin Grambeck, Nesemann und Grambeck, Norderstedt.
Die umsatzsteuerliche Behandlung von Leistungen im Zusammenhang mit Messen, Kongressen und Ausstellungen ist trotz der in 2010/2011 in Kraft getretenen Vereinfachungen ein komplexes Thema. Aussteller und Teilnehmer sehen sich deshalb immer wieder mit der Frage konfrontiert, wann der Steuerausweis in Eingangsrechnungen richtig ist und wann Kostenweiterbelastungen (z.B. an ausländische Konzerngesellschaften) netto erfolgen können. Im Vortrag mit anschließender Diskussion geht der renommierte Steuerfachexperte Grambeck diesen Fragen nach und zeigt Lösungen anhand von praktischen Beispielen auf.

Felix Skala, LL.M., Deloitte Legal – Competence Law, Hamburg.
Rechtsanwalt Felix Skala ist Partner bei Deloitte Legal. Er leitet deutschlandweit die wettbewerbsrechtliche Praxis der Kanzlei sowie die internationale Deloitte-Legal-Working-Group Antitrust. Felix Skala berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartellrechts. Auf der mx31 zeigt er aus seiner jahrelangen Erfahrung auf, welche Stolperfallen es im Kartellrecht in Bezug auf den Messeauftritt gibt und was Unternehmen beachten müssen, um diese zu vermeiden.

Die weiteren Themenschwerpunkte und Key Notes.
Die weiteren Themenschwerpunkte wurden durch Befragungen bei den Messentscheidern verifiziert und nehmen neben den Future Trends gleichrangigen Raum ein:
-Future Trends (Paul Hannah; Philipp Skaar)
sowie
-Exhibition/ROI (Barbara Harbecke; Jakov Cavar)

Als Key Notes erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge.
Hier ein paar Beispiele…

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
„Digital, dynamisch, disruptiv,“ Denkanstöße auf höchstem Niveau.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.

Dr. Pero Micic:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“

Daniela A. Ben Said:
Mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ zeigt sie u. a. auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann.

Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet. Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.

Online-Anmeldung:
Die Online-Registrierung zur Teilnahme an der mx31 Messefachtagung, kann bequem über die Website des MESSE INSTITUTs erfolgen:
registrierung.messe-institut.de

Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018
Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)
Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Registrierung:
www.messe-institut.de
registrierung.messe-institut.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen.

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Pressemitteilungen

Future Trends im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Future Trends im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Paul Hannah, Airbus, München, referiert im Bereich Future Trends über Virtual Reality Installations

Exhibition Future Trends auf der mx31 Messefachtagung:
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Ein fokussiertes Hauptthema besteht in der Analyse und Darstellung prognostizierter Zukunftstrends und -entwicklungen der Messebranche. Die mx31 verspricht Antworten auf die Frage nach den Zukunftstrends der Messebranche und zeigt Lösungswege auf.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentationen:
Die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren:

Paul Hannah, Airbus, München:
Ursprünglich aus Großbritannien, ist Paul Hannah zurzeit als Kreativdirektor für die Verbindung zwischen Kreativität und Exponential Technologies bei Airbus in München tätig. Er beschäftigt sich vornehmlich mit Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality. Dabei setzt er auf Hololense Implementation, die in der Entwicklung dabei hilft, kreative Prozesse nicht nur zu beschleunigen, sondern diese zugleich realitätsnah erlebbar zu machen. Im Bereich der Messestandgestaltung tun sich hier ungeahnte Möglichkeiten auf. Paul Hannah verkörpert die Verbindung zwischen Kreativität und Exponential Technologies.

Philipp Skaar, Westfalenhallen, Dortmund:
Seit Ende 2012 verantwortet der diplomierte Kaufmann und Fachwirt für Messe-, Tagungs,- und Kongresswirtschaft die Unternehmens- und Neugeschäftsentwicklung bei der Dortmunder Westfalenhallen-Gruppe. Unter dem Motto: „50 Messeteilnahmen – und was wir daraus lernen können,“ führt Philipp Skaar in seinem Vortrag durch die Planungsprozesse von Messeteilnahmen und zeigt an Praxis-Beispielen auf, welche Fehler nicht unbedingt wiederholt werden sollten. Eine kurzweilige Reise und Navigationshilfe durch die „Don“ts“ der Messeplanung – und im Ergebnis eine Checkliste, wie man es besser machen kann. Praxistipps, die sofort umgesetzt werden können.

Die weiteren Themenschwerpunkte und Key Notes:
Die weiteren Themenschwerpunkte wurden durch Befragungen bei den Messentscheidern verifiziert und nehmen neben den Future Trends gleichrangigen Raum ein:
-Tax & Legal (Dr. Hans-Martin Grambeck; Felix Skala)
sowie
-Exhibition/ROI (Barbara Harbecke; Jakov Cavar)

Als Key Notes erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge.
Hier ein paar Beispiele…

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
„Digital, dynamisch, disruptiv,“ Denkanstöße auf höchstem Niveau.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.

Dr. Pero Micic:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“

Daniela A. Ben Said:
Mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ zeigt sie u. a. auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann.

Die Location:
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet. Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.

Detaillierte Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018

Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Registrierung:
www.messe-institut.de
registrierung.messe-institut.de

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Pressemitteilungen

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

mx31 Messefachtagung, 9.+10.1.2018 in Dortmund.

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

Die mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund: Hier treffen sich die Messeprofis.

Kompetenz mit Tradition.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Dabei steht das Kürzel „mx“ für die Begriffe Messe (m) und Crossing/Networking (x) und beschreibt damit einen Hauptbestandteil des Tagungskonzepts: den Dialog unter Messeprofis.
Die Zahl 31 steht für die 31. Veranstaltung in Folge. Keine andere Institution kann eine derartige Konstanz und Erfolgsbilanz in diesem Bereich aufweisen. Der Grund liegt zum großen Teil sicher darin, dass das MESSE INSTITUT von Verbänden und Organisationen völlig unabhängig ist und sich nur seiner Zielgruppe, der ausstellenden Wirtschaft, gegenüber verantwortlich fühlt. Die auf den letzten Messe-Fachtagungen durchgeführten Teilnehmerbefragungen brachten Traumnoten. Diesem hohen Anspruch stellt sich das Team um den neuen Firmeninhaber Michael Gall.
Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet.
Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.
Das Konzept.
Das Erfolgsrezept der mx-Messefachtagungen wird mit der mx31 fortgeführt. Die besten Messefachleute Deutschlands treffen sich zum Austausch, zum Netzwerkern, zu interessanten Workshops mit namhaften Speakern und zu lebhaften Podiumsdiskussionen. Vor allem aber treffen die führenden Köpfe der Branche sich, um neueste Trends zu erkunden und die aktuelle Entwicklung in der Messebranche zu sondieren und voranzutreiben. Möglich wird der mit Spannung erwartete Neustart der mx durch eine neu initiierte Kooperation von führenden Playern der Szene.
Für die mx31 Messefachtagung 2018 konnte das MESSE INSTITUT die Fachmesse Best of Events (BOE) und die renommierte deutsche
Messezeitschrift m+a gewinnen. Die 2018er Veranstaltung findet am Vortag sowie am ersten Tag der BOE 2018 statt. Ein fachliches Bonbon gibt es zusätzlich: Auch der anschließende Zutritt zur Messe ist bereits im Teilnahmepreis enthalten.
Die Themenschwerpunkte.
Bei den Themenschwerpunkten haben sich die Verantwortlichen an dem ausgerichtet, was der Markt verlangt. Ein Großteil der nun auf der mx31 Messefachtagung vorgesehenen Themen entstammt den Wünschen, die die Teilnehmer in vorangegangenen mx-Messefachtagungen bei Befragungen äußerten. In vielen Gesprächen wurde außerdem klar, dass die Themen
-Future Trends,
-Tax & Legal
sowie
-Exhibition/ROI
den Messeentscheidern besonders am Herzen liegen.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Auch die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren.
Mit von der Partie sind unter anderem:
Enzo Vincenzo Prisco. Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.
Zum Thema Tax & Legal konnten zwei Experten, Felix Skala, Leiter Kartellrecht in Deutschland von Deloitte Legal und
Dr. Hans-Martin Grambeck, Geschäftsführender Gesellschafter
der Kanzlei Nesemann & Grambeck gewonnen werden.
Philipp Skaar, Leiter Unternehmensentwicklung der mx-Partners Messe Westfalenhallen Dortmund, wird mit seinem Vortrag „50 Fehler aus Messeteilnahmen“ den ROI der Teilnehmer steigern.
Jakov Cavar, Geschäftsführer von FairControl – Marktforschungsagentur – spezialisiert auf die Erfolgskontrolle und Optimierung von Messebeteiligungen, referiert zum Thema „Messe-Performance-Optimierung.“
Jede Menge Zeit für Networking.
Dafür, dass das Networking, der Kontakt und Austausch mit Kollegen, nicht zu kurz kommt, sorgen täglich mehrere Pausenblöcke. Schon die vergangenen mx-Messefachtagungen zeigten ganz deutlich, wie wichtig den Teilnehmern das Gespräch mit Kollegen ist. Diesem Anliegen wird auf der mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund natürlich voll Rechnung getragen.

Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018

Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weiterer Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung:
www.messe-institut.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Pressemitteilungen

MEET THE BEEF – Trend Talk auf der Best of Events International 2014. Social Media: Ein Muss für das Eventmarketing

Soziale Netzwerke entscheiden jetzt und in Zukunft über den Erfolg von Marken und Unternehmen. Das war die Quintessenz des Workshops „MEET THE BEEF – Trend Talk 2014“ am 22. Januar in Dortmund, der diesmal unter dem Motto „Creating Digital Ideas“ stand.

MEET THE BEEF - Trend Talk auf der Best of Events International 2014. Social Media: Ein Muss für das Eventmarketing

Tua Slöör, Industry Leader Branding Google

Rund 70 Eventmanager hatten an der Veranstaltung teilgenommen, zu der die Event- und Kommunikationsagentur BEEFTEA Group (Berlin/Hamburg) im Rahmen der „Best of Events International 2014“ eingeladen hatte.

„Wer auf die Medienrelevanz der 1980er fokussiert, verliert den Anschluss“, prognostizierte Tua Slöör (Google). Die Reichweite der klassischen Medien (Print, Radio, TV) nehme seit Jahren kontinuierlich ab, da die Zielgruppen immer häufiger in sozialen Netzwerken agieren. Zur Vermeidung von Streuverlusten sei der Einsatz neuer Techniken folglich unerlässlich.

Die Social Crowd liebt es nun mal, Bewertungen abzugeben, bekräftigte Christoph Keese (Axel Springer SE). Recommendation, Review und Rating stünden hoch im Kurs. Als Plattformen für massenhaften und unmittelbaren Response gebe es aber nicht nur die großen Player wie Facebook, Twitter & Co. „Auch Nischen-Netzwerke generieren zielgruppenrelevante Meinungen“, erklärte er und regte an, aktiv nach kleinen IT-Schmieden Ausschau zu halten.

Da die Verflechtung von Online- und Offline-Geschäft zunimmt, müssen virtuelle und reale Welt im Kommunikationsprozess intelligent verknüpft werden, fuhr er fort. Aber: „Je virtueller die Welt, desto wichtiger die physische Nähe – das ist eine gute Botschaft für die Eventbranche.“

Der Erfolg eines Events hängt laut Monty Metzger (Ahead of Time GmbH) davon ab, wie gut es gelingt, das Publikum einzubinden. Social Media Tools leisten hier wertvolle Hilfe – seien es Apps zur Teilnehmer-Generierung, zum Check-in und Ticketing oder zum Live-Response und zum Kontaktieren der Teilnehmer vor Ort. „Shareability wird zum Fundament des Events“, konstatierte er.

Denn „wichtiger als das Programm ist, wen man trifft und dass man ihn trifft“, unterstrich Myriam van Alphen-Schrade (Xing) Metzgers These. Die Relevanz der Inhalte sei zwar wichtig, die Teilnehmer dürften aber nicht mit Informationen überschüttet werden. Sie bräuchten genügend Zeit und Gelegenheit, ihre sozialen Kontakte rund um das Event zu pflegen. „Teilen und inspirieren heißt die Kreativitätsformel der Zukunft“, bekräftigte Diana Heinrichs (Microsoft Deutschland GmbH).

Das setzt grundsätzlich voraus, dass die Eventbranche ihre Onlline-Konzeptionen stärker auf die mobile Nutzung des Internets fokussiert. „Allein mit der Steigerung der Fan-Zahlen auf den Social Media-Kanälen darf man sich allerdings nicht mehr zufrieden geben“, mahnte Andreas Grunszky (Inhaber BEEFTEA group ). Letztlich gehe es darum, das reine Datensammlungs-Marketing im Interesse des Kunden in intelligentes Vertriebsmarketing umzuwandeln.

Insgesamt fanden Konzept und Inhalt der Veranstaltung großen Anklang. „Mit der Teilnehmerzahl und der Qualität konnten wir uns im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern“, resümierte Gastgeber Andreas Grunszky und kündigte an, seine Kommunikationsagentur werde den Trend Talk 2015 fortsetzen. Das Leitthema fürs kommende Jahr wird demnächst bekanntgegeben. Bildquelle:kein externes Copyright

BEEFTEA group GmbH Berlin/Hamburg ist eine erfahrene Event- und Kommunikationsagentur mit einer weiten Range an Geschäftsfeldern, die in vier Kompetenzbereiche gegliedert sind: BEEFTEA live GmbH (Live-Kommunikation), BEEFTEA net (Online-Kommunikation), BEEFTEA local (Locationmanagement), BEEFTEA com (Unternehmenskommunikation)

Kontakt:
BEEFTEA group GmbH
Andreas Grunszky
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin
030-26939250
andreas-grunszky@beeftea.de
http://www.meet-the-beef.de/

Pressemitteilungen

Mit der SOLID-BOX auf der BoE 2014: Mobile Fotokabine von UTC im Fokus

UTC weckt mit Fotomodul das Publikumsinteresse auf der internationalen Fachmesse für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing etc.

Oberursel, 18. Februar 2014 – Eine Menschentraube rund um den Messestand der UTC GmbH – so verliefen zwei intensive und erfolgreiche Tage des Spezialisten für Live-Marketing auf der Best of Events 2014 in Dortmund. Vom 22. bis 23. Januar präsentierte UTC auf dem neuen Messestand mit der SOLID-BOX einen Publikumsmagneten aus dem Spektrum von Imaging-Eventmodulen aus sechs Produktgruppen. Auch die Gesamtbilanz der Fachmesse ist äußerst positiv: Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 1,65 Prozent gestiegen. Diesen Zuwachs spürte auch UTC und verzeichnete eine hohe Besucherfrequenz am Messestand.

Marketing-Events bieten ein enormes Potenzial für die Werbebranche, wenn sie richtig organisiert sind und einen hohen Nachhaltigkeitsfaktor besitzen. Mit kreativen Promotions können sich Unternehmen in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Aber wie funktioniert eine durchdachte Live-Kommunikation? Wie wird ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erzielt und wie wird diese auch nach der Veranstaltung beibehalten?

Kommunikativ und erlebnisorientiert: Die SOLID-BOX von UTC
Ein Beispiel zeigte die UTC GmbH mit der neu entwickelten SNAP-BOX-Variante SOLID-BOX auf der Best of Events 2014: Das Unternehmen kombinierte im Zentrum des Messestandes das Live-Erlebnis mit einem später nutzbaren Content.

Die Messebesucher konnten auf der internationalen Fachmesse für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing, Veranstaltungs-Services und Kongress in einem Passbildautomaten der Firma UTC kreative Schnappschüsse generieren, die automatisch in das Layout der Veranstaltung integriert wurden. Anweisungen erhielten die Teilnehmer dabei über einen Monitor, mit dessen Hilfe sie bis zum Ausdruck der Bilderserie navigiert werden konnten. Die Anbindung der SOLID-BOX an soziale Netzwerke sorgte bei den Teilnehmern für den idealen Nachhall der Veranstaltung: Sie konnten ihre Bilderserie als E-Card versenden und diese mit Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Google+ verknüpfen.

Die SOLID-BOX stand auf der Best of Events exemplarisch für das vielseitige Portfolio der UTC GmbH und stieß auf äußerst positive Resonanz. So verzeichnete UTC eine hohe Besucherfrequenz und überzeugte vom Unterhaltungsfaktor der mobilen Fotokabine. Darüber hinaus konnten sich die Besucher am neuen Messestand der UTC GmbH über das gesamte Leistungsspektrum im Bereich Imaging-Eventmodule sowie Software- und Webdienstleistungen für das Live-Marketing informieren und inspirieren lassen.

Mit den innovativen Eventmodulen sowie der Einbindung von Smartphones, Tablets und anderen Mobilgeräten in das Marketing-Konzept trifft UTC exakt den Trend der Zeit. Dabei forciert das Unternehmen stets eine gezielte Marketing-Ansprache und ermöglicht dem Kunden eine optimale Kontaktmultiplikation sowie die crossmediale Verbreitung der Eventbotschaften. Die Kombination von erlebbarem und nutzbarem Content generiert gleichzeitig Effekte wie Aufmerksamkeitssteigerung, Stärkung von Marken, Produktidentifikation und Imagebildung.

Zeichenzahl: 3.216

Kurzporträt UTC – Use Technology Creatively! GmbH:
Die UTC GmbH mit Hauptsitz in Oberursel und Niederlassungen in Hamburg, München, Berlin sowie in den Niederlanden, Österreich, Italien und der Schweiz hat sich auf Eventmodule sowie Software- und Web-Dienstleistungen aus dem Bereich Imaging spezialisiert. Seit 1997 entwickelt das Unternehmen Instrumente für die Live-Kommunikation. Dabei verfolgt der Anbieter die drei Vertriebsmodelle Full-Service, Dry-Hire sowie Systemverkauf. Die Imaging-Module aus Bluebox- sowie Greenscreen-Technik eignen sich für Veranstaltungen, Festinstallationen und Promotions. Die Produkte zeichnen sich durch personalisierte Give-aways und Brandings aus. Die Module FOTO-FUN, FOTO-MOSAIC, CLIP-STAR, GROOVY-STAR und SNAP-BOX kommen dabei weltweit zum Einsatz. Zum Kundenstamm gehören namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, Porsche, Lufthansa, Deutsche Post, Panasonic, Nestle, adidas, Microsoft, Walt Disney, Volkswagen, Commerzbank und T-Mobile sowie viele weitere.

Kontakt
UTC! GmbH
Chris Elsner
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel/Ts.
+49 (0)6171-95195-0
info@utc.de
http://www.utc.de

Pressekontakt:
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Oberländer Ufer 190
50968 Köln
+49 (0)221 5481657-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Karrieretag 2014 auf der Messe BEST OF EVENTS für Berufsanfänger und junge Nachwuchskräfte

– Experten informieren zu Einstiegs- und Aufstiegschancen in der Kommunikationsbranche
– Kostenfreie und hilfreiche Tipps rund um Bewerbungsunterlagen
– Freies Messeticket in Anmeldung enthalten

Karrieretag 2014 auf der Messe BEST OF EVENTS für Berufsanfänger und  junge Nachwuchskräfte

Karrieretag 2014 für Schulabgänger und Berufseinsteiger

Düsseldorf, im Dezember 2013 – Das Studieninstitut für Kommunikation richtet zusammen mit namhaften Partnern wie der BEST OF EVENTS, expopartner, den Verbänden FAMAB e.V. und ISES Europe sowie mit der Personalberatung kg-u den Karrieretag 2014 aus. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Berufsanfänger, Quereinsteiger sowie an junge Nachwuchskräfte, die sich über Berufsaussichten und passgenaue Aus- und Weiterbildungen informieren möchten. Der Karrieretag 2014 ist für alle Teilnehmer kostenfrei und findet am zweiten Messetag der BEST OF EVENTS, am 23. Januar 2014, in Dortmund/Westfalenhallen statt. In der Anmeldung ist ein freies Messticket für den 23. Januar 2014 enthalten.

Referenten geben einen Überblick, welche Jobs es in der Kommunikationsbranche gibt, welche Aus- und Weiterbildungswege sinnvoll sind und wie sich eine berufliche Karriere mit weiteren Qualifikationen für die Zukunft planen lässt. Hilfreich zur Orientierung ist auch der Praxisbericht einer jungen Nachwuchskraft, die aus ihrem Joballtag in einer Agentur für Messe und Kommunikation berichtet. Wichtige Bewerbungstipps und das Angebot zu Einzelgesprächen mit Hinweisen, wie ein Bewerber vorgehen sollte, runden den Karrieretag ab. Besonderheit: Klaus Grimmer von der Personalberatung kg-u bietet kostenfrei ein Bewerber-Screening an. Interessenten können bis zum 10. Januar 2014 ihre Bewerbungsunterlagen mit dem Stichwort „Karrieretag 2014“ an klaus.grimmer@kg-u.de senden, zum Karrieretag mitbringen und erhalten dann Vorschläge zur Optimierung. Wer das nicht schafft, kann Klaus Grimmer alternativ vor Ort zu den eigenen Unterlagen befragen.

Die Referentenvorträge und Bewerbungsberatungen finden in zwei Slots vormittags und nachmittags statt. Wer also etwa die individuelle Karriereberatung am Vormittag verpasst hat, kann dies am Nachmittag nachholen.

Karrieretag 2014
Wann: 23.01.2014, 10.30 bis 16.00 Uhr
Wo: Saal 30, Messe Westfalenhallen GmbH, Dortmund
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich. Im Ticket ist die Eintrittskarte für die Fachmesse BEST OF EVENTS am 23.01.2014 enthalten.
Weitere Infos zum Karrieretag 2014 und zur Messe BEST OF EVENTS

Sprechen Sie gerne mit unserer Fachberatung: Fon 0211/77 92 37-0, beratung@studieninstitut.de

Bildrechte: BEST OF EVENTS

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderatoren-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-0
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Pressemitteilungen

360ties emotion – eierlegende Wollmilchsau kam, sah und siegte

Erfolgsreicher Marktauftakt auf der BOE in Dortmund – erste konkrete Termin bereits vor Ort abgestimmt

360ties emotion - eierlegende  Wollmilchsau kam, sah und siegte

360ties emotion auf der Best of Events

„Erstmals auf der Best Of Events und gleich so viele sehr gute Gespräche“, Dirk Wissert, Projektmanager von 360ties emotion ist noch ganz überwältigt von der Resonanz der zwei Tage in Dortmund. „Natürlich haben wir die Messe aktiv vorbereitet, Pressemeldungen verschickt, Interessenten eingeladen und nachtelefoniert. Was man halt so macht“, setzt Wissert fort, allerdings hätte in Essen niemand mit einem derart großen Interesse gerechnet.
An beiden Tagen gaben sich die Besucher in Halle 7, auf Stand B.62 quasi die Klinke in die Hand. „Ein Gespräch jagte das nächste und immer wieder verließen uns die Besucher mit leuchtenden Augen, waren gefangen von den faszinierenden 360-Grad-Fotografien, die wir zeigen konnten“, ergänzt Wissert.

Die Essener machen aus jedem Event ein Erlebnis und dies von Beginn an, in diesem Fall eben auch aus dem eigenen Messeauftritt in Dortmund. Obwohl man nicht wie sonst mit 24 Hightech Kameras im Gepäck, sondern nur mit einem kompakten Messestand, Informationsbroschüren und Videoclips ausgestattet, angereist war, war das Interesse groß.
„Für uns war es ein Versuch, mit der Branche in Kontakt zu kommen, unsere Leistungen zu präsentieren, ohne dabei selbst aktiver Teil des Events zu sein. Wir haben die Chance genutzt und sind mit den Besuchern in tiefergehende Gespräche eingestiegen, haben erste Umsetzungsideen entwickelt und vor allem bereits erste konkrete Gesprächstermine abgestimmt“, endet Wissert.
Welchen Anteil die eierlegende Wollmilchaus an dem Erfolg hat, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, sicher ist jedoch, dass 360ties emotion nächstes Jahr wieder auf der Best of Events dabei sein wird, ist sich das müde aber zufriedene Team sicher.

360ties emotion macht aus einem Event mit seiner mobilen 360- Grad-Fotografie ein Erlebnis. Das etwas andere Fotostudio setzt auf seine mobile One-Shot-Technologie. 360-Grad-Ansichten können so außerhalb einer besonderen Studiokonstruktion, sprich on Location, auf Messen, Events und Konzerten etc. Bilder rundum und an nahezu jedem Ort der Welt gemacht werden. So macht das Gründerteam -Medienexperte Dirk Wissert und Fotograf Dirk Blanke – aus jeder Veranstaltung ein Erlebnis, das auf unvergesslichen Fotos festgehalten sofort in den Social Media Netzwerken der teilnehmenden Zielgruppen landet. Ein neuer Weg zur rasanten Verbreitung von emotionalen Botschaften im schwierigen Werbeumfeld der Social Media Kanäle. relevanter Content, statt inhaltsleerer Werbung.
Blanke, der bereits 2008 die 360ties-Studios gründete, ist Marktführer im Bereich der 360-Grad-Fotografie. Für die mobile Aufnahmetechnik ist es ihm gelungen, spezielle Hard- und Softwarekomponenten zu entwickeln, die völlig neue Bilderwelten in jeder gewünschten Kulisse, schaffen.

Kontakt:
360ties emotion
Dirk Wissert
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
+49 201 48 64 48 70
wissert@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

Pressekontakt:
360ties emotion
Dr. Christine Lötters
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
+49 201 48 64 48 73
loetters@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

Pressemitteilungen

Gewinner des 8. INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Philipp Wagner, BBDO Live

Studieninstitut für Kommunikation zeichnet die besten Jungtalente der Branche aus und verleiht Preise in Gold, Silber und Bronze am 16. Januar 2013 auf der Best of Events

Gewinner des 8. INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Philipp Wagner, BBDO Live

Die Sieger des 8. INA Janina Huber (Bronze), Philipp Wagner (Gold), Natascha Kneissl (Silber) freuen über die Auszeichnung.

Düsseldorf, im Januar 2013 – 34 junge Kreative hatten die Chance, ihr BIG BANG Eventkonzept für die Markteinführung des fiktiven Energydrinks CRANK für den 8. INA Internationaler Nachwuchs Event Award einzureichen. Für den Initiatoren des Wettbewerbs, das Studieninstitut für Kommunikation, war das ein neuer Teilnahmerekord. Sieger des 8. INA 2013 ist Philipp Wagner von BBDO Live.

Sein Konzept fokussiert die Lifestyle-Metropole London: Eine verhüllte Bauruine der ehemaligen Bibliothek ist Schauplatz und Leinwand einer medialen Inszenierung – der Enthüllung zur Kreativschmiede und „gecranktem“ Szene-Treffpunkt. „Life is too short. Crank up!“: Unter diesem Motto und mit dem BIG BANG eines spektakulären Feuerwerks wird die Ruine bei der Abrissparty zum Einsturz gebracht. Medien tragen das „Crank-up“-feeling von London aus hinaus in die Welt. Sieben kreative „Cranker“ sind Multiplikatoren und verbreiten via Social Media ihre ganz persönliche Crank-Story.

Für die Jury stand fest: Das Siegerkonzept bietet eine sehr gute globale Aufmerksamkeit durch die gelungene Vernetzung von Online- und Live- Kommunikation. Die professionelle Präsentation im ansprechend entwickelten Crank-Design, strukturiert im Aufbau und hervorragend visualisiert.

Philipp Wagner ist einfach nur glücklich über den ersten Preis in Gold und meint: „Die Aufgabe in diesem Jahr war die krasse Herausforderung, ein Event in seiner ganzen Komplexität zu betrachten. Wichtig war mir, die Jury mit einer ungewöhnlichen Idee auf mein Konzept aufmerksam zu machen und sie durch den extrem strukturierten Aufbau und besondere Gestaltungselemente zu flashen.“
Den zweiten Platz in Silber erzielte Natascha Kneissl, upstairs Event & Congress Agentur GmbH, für ihr Konzept eines europaweiten energiegeladenen SOUNDpitches, dessen Showdown in den Metropolen London, Paris und Berlin stattfindet. Janina Huber, STAGG & FRIENDS GmbH, freut sich über den dritten Platz und damit über Bronze für ihre Idee der Live-Events, bei denen Menschen in europäischen Städten Bewegung in Energie umwandeln und ihre Stadt zum Leuchten bringen.

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, ist wieder begeistert von dem Ideenfeuerwerk der Nachwuchstalente: „Das Briefing der Agentur insglück war anspruchsvoll, sollte doch dieses Mal auch verstärkt Social Media integriert werden. Und mit einem BIG BANG Konzept einen Kunden in heutiger Zeit zu überzeugen, ist an sich schon eine gewaltige Aufgabe und wurde von den Youngsters exzellent gelöst.“ Christopher Werth, Agentur insglück, ergänzt: „Es galt, eine völlig neue Marke bekannt zu machen. Dazu musste in einem vom Wettbewerb thematisch eng abgesteckten Umfeld mit einer strategisch präzisen Idee für Aufsehen gesorgt werden. Es hat Spaß gemacht, mit wie viel Energie und Liebe zum Detail an der Aufgabe gearbeitet wurde.“

Im Zuge der Preisverleihung, die gemeinsam mit dem BEA BlachReport Event Award auf der Best of Events stattfand, wurden auch Persönlichkeiten der Branche für ihr Lebenswerk geehrt: Werner Hagen, Geschäftsführer Hagen Invent und Vok Dams, Geschäftsführer VOK DAMS.

Die Sieger wurden am Abend vor großem Publikum ausgezeichnet. Höhepunkt war die Mo-deration von Aljoscha Höhn und Jennifer Roeder. Sie hatte am 17. Dezember 2012 beim ersten Wettbewerb zum besten Nachwuchsmoderator den ersten Platz erreicht. Siegerprämie war die Moderation des INA-Awards. Ausrichter dieser neuen Ausschreibung sind das Studieninstitut für Kommunikation, der BlachReport und die Medienakademie WAM.

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Internationaler Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-16
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de