Tag Archives: Bestandteile

Pressemitteilungen

Im Dschungel der Naturfarben

Das Braunschweiger Unternehmen AURO zeigt wichtige Kriterien, die eine „echte“ Naturfarbe ausmachen

Im Dschungel der Naturfarben

AURO Rohstoffkreislauf – echte Naturfarben

Braunschweig, Juni 2016 – Für Mensch und Umwelt unbedenklich – auf der Suche nach hochwertigen Farben suggerieren Verpackungslabel oder Produktnamen im Handel oft unbedenkliche Farben. Jedoch sind bei genauer Betrachtung die meisten Naturfarben gar nicht so natürlich wie zunächst angedeutet. Das Braunschweiger Unternehmen, dessen Produkte halten, was die Bezeichnung Naturfarben verspricht, ist AURO. Der Marktführer im Bereich Naturfarben kann aufgrund seiner über 30-jährigen Erfahrung und dank einer fundierten Forschungsarbeit verlässliche Kriterien für die Auswahl ökologischer Produkte liefern. Schon heute zeigt der Hersteller, wie die Farbchemie der Zukunft aussehen kann: Produkte, die aus Rohstoffen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs stammen, so schonend wie möglich herzustellen. „Eine wirkliche Naturfarbe zeichnet sich dadurch aus, dass die Rohstoffe aus nachwachsenden oder mineralischen Quellen stammen. Höchstmögliche Transparenz dem Kunden gegenüber ist für uns das A und O. Dies garantieren wir durch die vollständige Deklaration aller Inhaltsstoffe“, erklärt Dr. Hermann Fischer, AURO-Firmengründer. „Hersteller, die ihre Farben trotz großer Anteile petrochemischer Inhaltsstoffe als „Naturfarben“ bezeichnen, erkennt man oft schon am Einsatz von Isoaliphaten oder an der verschleierten Deklaration der Inhaltsstoffe“. Neben der sauberen Auswahl der Rohstoffe gehört bei AURO eine ständige Qualitätskontrolle und Optimierung der Produktionsprozesse selbstverständlich dazu.

Die Kriterien zu kennen, die eine Naturfarbe ausmachen, davor kapitulieren vielfach Kunden, aber auch die Berater im Handel. Begriffe wie „Natur“ oder „Bio“ sind heute so positiv besetzt, das sie sehr oft genutzt werden. Nicht allein das Angebot, sondern auch die Vielfalt der Sicherheit suggerierenden Label auf Wandfarben, Lacken, Lasuren, Ölen oder Wachsen ist groß. Kaufinteressenten sollten auf bestimmte Reizworte achten. Tauchen beispielsweise die Worte Isoaliphate oder Isoparaffine in der Zusammensetzung auf, handelt es sich nicht um eine Naturfarbe. Petrochemische Bestandteile lassen sich nicht wieder in den natürlichen Kreislauf zurückführen und werden überdies in absehbarer Zeit nicht mehr verfügbar sein. AURO setzt hingegen auf Pflanzen als Lieferant von stets erneuerbaren Rohstoffen. Sie lassen sich vielfältig nutzen. Aus Stängeln wird Zellulose gewonnen, aus Blättern Farbstoffe, Wachse von Blattoberflächen, Fette und Eiweiße aus Früchten und Duftstoffe genauso wie Harze aus Blüten. Tausende von Pflanzenarten bilden die Basis für die Erzeugung von Hunderttausenden verschiedener Stoffe.

Eine Pflanze stellt ihre „Produkte“ völlig abfallfrei her. Umwelt- und Gesundheitsrisiken, hohe Kosten sowie Lagerprobleme existieren bei der Entsorgung von Naturfarben nicht. Pflanzliche und mineralische Grundstoffe sind vollständig biologisch abbaubar. Nach Gebrauch können alle AURO-Produkte ohne Belastung für die Umwelt eingetrocknet und in den Kompost gegeben werden. So kehren Sie in den Stoffkreislauf zurück.

„Die klassische Chemie muss sich ebenso wie der Energie- und Verkehrssektor umstellen. Die Erkenntnis, dass die Erdölvorräte in absehbarer Zeit zur Neige gehen, kommt bei den Menschen immer mehr an“, erläutert Hermann Fischer. „AURO setzt sich aktiv dafür ein, das Öl zu verlassen, bevor es uns verlässt“, so Fischer.

Es lohnt sich genau hinzuschauen, denn die Zusammensetzung entscheidet über Umwelt- und Gesundheitsaspekte eines Produkts von der Herstellung über die Gebrauchsphase bis zur Entsorgung. Ein wirkliches Naturprodukt bewahrt eine intakte, lebendige Umwelt und nützt den Verbrauchern durch verlässliche, natürliche Inhaltsstoffe. Es ist am Ende seines Lebenszyklus kein Sondermüll, wie das bei konventionellen Produkten oft der Fall ist, sondern kann einfach kompostiert werden.

Interessenten, die einen Weg durch den Dschungel der Ökosiegel, Zertifizierungen und Label suchen, sollten sich nicht von den Versprechungen der Hersteller blenden lassen, sondern sich im Fachhandel ausführlich beraten lassen.

NEU: AURO Video zum Thema: Was macht eine „echte“ Naturfarbe aus?
Link zum Video: http://bit.ly/1UjaiXU

Mehr Informationen zum AURO Sortiment und zu Fachhändlern in Ihrer Nähe unter www.auro.de

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise sowie die Zertifizierung „CO2-neutrales Unternehmen“ als erster Farbenhersteller durch die Climate Neutral Group bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Firmenkontakt
AURO Pflanzenchemnie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig

schrader@auro.de
www.auro.de

Pressekontakt
AURO Pflanzenchemnie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281410
schrader@auro.de
www.auro.de

Pressemitteilungen

IchCode – Reinhard Wirtz

Wie es mir geht, bestimme ich.

IchCode – Reinhard Wirtz

Eine E-Mail, ein Arbeitskollege zum richtigen Zeitpunkt, eine Zugfahrt, ein Squash Unfall, Gerechtigkeit, Neugier, die Angst um den Job und das Kind. Die Erkenntnis wie wichtig es ist, sich selbst und anderen die richtigen Fragen zu stellen, seinen Ressourcengarten zu pflegen und bei Bedarf auch mal einen Gärtner zu fragen.

All das verbindet Sabine, Uwe, Peter und Sven. Welche Rolle der IchCode mit seinen fünf Ichs dabei spielt und ob Sie ihren ZielCode erreichen … lesen Sie selbst. Denn Sie bestimmen was Sie tun.

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627842-85-3)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627842-86-0)
Leseprobe/Bestellung: http://shop.windsor-verlag.com/shop/ichcode-reinhard-wirtz/

Reinhard Wirtz, geboren und aufgewachsen in Tuttlingen, lebt und arbeitet seit 15 Jahren als Trainer, Coach und Physiotherapeut in München und ganz Deutschland. Durch seine langjährige Erfahrung mit Klienten aller Bevölkerungsschichten entstand der IchCode®. Die Methoden die dabei zum Einsatz kommen sind systemisch der jeweiligen Situation angepasst. Die auf den jeweiligen IchCode® bezogene Typnose und im Besonderen die wingwave® Methode nach Besser-Siegmund sind die wesentlichen Bestandteile seiner Arbeit.

Erfahren Sie mehr darüber:
http://www.IchCode-akademie.de
http://www.Ichcode.de
http://www.wingwave-zentrum-münchen.de

Kontakt
Windsor Verlag
Eric J Somes
Glockengiesserwall
20095 Hamburg
4940809081180
eric.j.somes@windsor-verlag.com
http://windsor-verlag.de

Pressemitteilungen

Die wichtigsten Bestandteile der BWA

Die wichtigsten Bestandteile der BWA

BWA – eine Standortbestimmung: Besonders in mittelständischen Unternehmen wird zur Auswertung des monatlichen Buchungsabschlusses die BWA herangezogen. Ein essentielles Element der BWA ist die richtige Abbildung der Stärken und Chancen. So erhält man eine frühzeitige Rückmeldung zur laufenden Geschäftsentwicklung. Um Ausreißer bei einzelnen Ertrags- und Aufwandsposition zu erkennen, ist es wichtig, „die richtige“ BWA zu erstellen. Diese reicht von der „Standard-BWA“ bis hin zur „Unternehmer-BWA“. Da die Betriebswirtschaftliche Auswertung auch häufig von Banken verlangt wird, ist es von Bedeutung, die laufende Umsatz- und Ertragsplanung effektiv und übersichtlich zu gestalten.

Das Seminar „Die Unternehmer-BWA“ zeigt wie man die BWA richtig liest und wie die Bank diese bewertet. Außerdem werden den Teilnehmern Tipps zur Vermeidung von typischen „BWA-Fehlern“ gegeben, welche zu Fehlsteuerungen führen können. Es werden aktuelle Informationen zu den neuen Basel III- Anforderungen bereitgestellt und Stellschrauben zur Sicherung eines fairen Kreditzinses geboten. Praxisbewährte Checklisten zur systematischen Aufbereitung und Qualitätssicherung der BWA, sowie kostenlose Planungstools, werden den Teilnehmern bereitgestellt.

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

– Aufbau einer „Unternehmer“- BWA
– Standortbestimmung – die „richtige Lesart“ für die BWA
– Effektiv Steuern mit der BWA – Vermeiden von Fallstricken
– Basel III – neue Anforderungen an die Projekt- und Auftragsfinanzierung
– Wie liest die Bank Ihre BWA?

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden: Gemeinsam Lösungen erarbeiten, Ohne Umwege Chancen sichern, Erfahrungen austauschen. Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an: Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung, Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Kontakt:
S&P Unternehmerforum GmbH
Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 20 70 42-295
ar@sp-unternehmerforum.de
http://www.sp-unternehmerforum.de