Tag Archives: Betriebssport

Pressemitteilungen

Gesunde Unternehmen Challenge 2018: Senatorin Quante-Brandt ehrt Sieger

(Mynewsdesk) Das Justizzentrum Bremen (1. Platz, 10.000 Euro), die Bremer Volkshochschule (2. Platz, 5.000 Euro) und die Vitakraft pet care GmbH (3. Platz, 2.500 Euro) sind die Sieger des hkk-Wettbewerbs zur Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements („BGM“) „Gesunde Unternehmen – Challenge 2018“. Neben den Unternehmen wurden auch die aktivsten Mitarbeiter prämiert. Sie erhielten Gutscheine für Sport- und Entspannungsreisen.

Die Schirmherrin Prof. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, übergab heute die Preise im Congress Centrum Bremen:„Es freut mich sehr, dass die hkk bereits im vierten Jahr diesen Preis verleiht. Das zeigt ihr Engagement, das betriebliche Gesundheitsmanagement weiter zu fördern. Es ist wichtig, dass sich Firmen für die Unternehmensgesundheit engagieren: für das Wohlergehen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch im Interesse des wirtschaftlichen Erfolgs.“ Dies sei insbesondere vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung und der sich immer schneller ändernden Arbeitsbedingungen von großer Bedeutung. hkk Vorstand Michael Lempe: „Wenn wir gesund und wettbewerbsfähig sein wollen, müssen wir im Berufsumfeld der Menschen gesundheitsförderliche Prozesse und Strukturen etablieren und verstetigen.“

2018 gingen 47 Unternehmen mit mehr als 25.000 Beschäftigten aus Bremen, Bremerhaven, Niedersachsen und Hamburg an den Start – eine deutliche Steigerung zum Vorjahr (13.400). 36 Firmen haben das Ziel erreicht. „Wir sind stolz darauf, dass wir die Unternehmen mit der Challenge bei ihrem BGM unterstützen können. Das hohe Engagement über verschiedenste Branchen hinweg zeigt, dass Gesundheit nicht nur für Großunternehmen ein Thema ist“, sagt Dr. Wolfgang Ritter, Leiter Gesundheitsförderung und Prävention bei der hkk.

Unternehmen und Mitarbeiter sammelten im Rahmen der Challenge 2018 vom 1. April bis zum 30. September 2018 gemeinsam Punkte. Diese konnten sich die Mitarbeiter anhand gesundheitsfördernde Aktivitäten und Unternehmen durch neue BGM-Maßnahmen und Inklusions- sowie Betriebssport-Angebote verdienen. Wolfgang Ritter: „Das Engagement der Beschäftigten macht deutlich, wie wichtig die Einbeziehung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ein umfassendes BGM ist.“

Die hkk Krankenkasse hat den Wettbewerb 2018 zum vierten Mal ausgerichtet. Sie unterstützt damit Unternehmen bei der Gesundheitsförderung im Betrieb.Der Wettbewerb wird organisiert in Kooperation mit: Landesbetriebssportverband (LBSV), Verein Gesundheitswirtschaft Nordwest, Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V., Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., Alpenverein Bremen (DAV) und ULC die Fitness-Experten.

Die „Gesunde Unternehmen – Challenge 2019“ beginnt am 1. April 2019 und läuft sechs Monate. Anmelden können sich in Bremen, Niedersachsen und Hamburg ansässige Unternehmen ab dem 1. März 2019. Unabhängig von Unternehmensgröße und Branche haben alle die gleichen Gewinnchancen. Das Projekt unterstützt die teilnehmenden Betriebe durch Vernetzung und Fachveranstaltungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Für die Belegschaft werden Aktionen organisiert und regelmäßig Tipps für sportliche Veranstaltungen gegeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Informationen unter: www.hkk.de/challenge

Teilnehmer 2018:

* AKTIVgesund
* ALU-Kanttechnik GmbH
* Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co.KG
* Amtsgericht Bremen
* AWO pauline-Ahlsdorff-Haus
* AWO Wohnpark -Haus am See-
* Big Dutchman AG
* Bremer Bäder GmbH
* Bremer Volkshochschule
* Brüning-Holding GmbH
* C. Melchers GmbH & Co. KG
* CargoSoft GmbH
* Deutsche Rentenversicherung Oldenburg Bremen
* FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG
* Friedrich Kuhnt GmbH
* Geeste Treuhand Michael Hübner
* Gemeinde Lilienthal
* Gemeinde Stuhr
* IKEA Deutschland GmbH & Co.KG Niederlassung Hannover
* IKEA Deutschland GmbH & Co. KG Niederlassung Hamburg-Altona
* Johanniter Unfall Hilfe e.V.
* Justizzentrum Am Wall
* KL Holding
* Krankenhaus St. Joseph-Stift
* Kreishandwerkerschaft Cloppenburg
* KS Gleitlager GmbH
* Landgericht Bremen
* Landkreis Aurich
* Landkreis Leer – Kreisverwaltung
* Mechanic Anlagenbau GmbH
* Nehlsen GmbH & Co. KG
* Öffentliche Versicherung Braunschweig
* Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband
* Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG
* Performa Nord
* Polizeidirektion Osnabrück
* pb+ Ingenieurgruppe AG
* Rotorblattwerke Aurich
* RWG Ammerland-OstFriesland eG
* Samtgemeinde Zeven
* Solarlux GmbH
* Staatsanwaltschaft Hannover
* thyssenkrupp System Engineering GmbH
* Wabco Hannover
* Verein für Innere Mission in Bremen
* Vitakraft pet care GmbH & Co. KG
* VIEROL AG

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im hkk Krankenkasse

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bk1k5u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/gesunde-unternehmen-challenge-2018-senatorin-quante-brandt-ehrt-sieger-45784

Über die hkk Krankenkasse (Handelskrankenkasse): Die hkk zählt mit mehr als 610.000 Versicherten (davon mehr als 470.000 beitragszahlende Mitglieder), 25 Geschäftsstellen und 2.100 Servicepunkten zu den großen gesetzlichen Krankenkassen. 2018 betrug ihr Wachstum mehr als 40.000 Kunden. Mit ihrem zum 1. Januar 2019 auf 0,39 gesenkten Zusatzbeitrag (Gesamtbeitrag 14,99 Prozent) ist sie zum fünften Mal in Folge die günstigste deutschlandweit wählbare Krankenkasse. Der Beitragsvorteil für hkk-versicherte Arbeitnehmer beträgt bis zu 302 Euro. Auch die Leistungen übertreffen den Branchendurchschnitt deutlich: Unter anderem erstattet die hkk Zusatzleistungen im Wert von über 1.000 Euro je Versicherten und Jahr in den Bereichen Naturmedizin, Vorsorge und bei Schwangerschaft. Ergänzend fördert das hkk-Bonusprogramm Gesundheitsaktivitäten mit bis zu 250 Euro jährlich. Darüber hinaus sind private Zusatzangebote der LVM-Versicherung zu Sonderkonditionen verfügbar. Die Verwaltungskosten der hkk liegen etwa 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Rund 1.000 Mitarbeiter(innen) betreuen ein Ausgabenvolumen von mehr als 2 Mrd. Euro (1,6 Mrd. Euro für die Kranken- und 0,4 Mrd. Euro für die Pflegeversicherung).

Firmenkontakt
hkk Krankenkasse
Ilja Mertens
Martinistraße 26
28195 Bremen
0421 3655-3177
ilja.mertens@hkk.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/gesunde-unternehmen-challenge-2018-senatorin-quante-brandt-ehrt-sieger-45784

Pressekontakt
hkk Krankenkasse
Ilja Mertens
Martinistraße 26
28195 Bremen
0421 3655-3177
ilja.mertens@hkk.de
http://shortpr.com/bk1k5u

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Veranstaltungstipp: „Betriebssport trifft Betriebliches Gesundheitsmanagement“ am 07.09.2018

Veranstaltungstipp: "Betriebssport trifft Betriebliches Gesundheitsmanagement" am 07.09.2018

Motivierte Mitarbeiter durch Betriebssport

Der Saarländische Betriebssportverband sowie die Europäische Betriebssport- und Gesundheitsakademie veranstalten in Kooperation mit der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) einen kostenfreien Workshop zum Thema „Betriebssport trifft Betriebliches Gesundheitsmanagement“.

Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit oder sogar der Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements gewinnen in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Einerseits möchte man damit als Arbeitgeber der sozialen Verantwortung gegenüber den Beschäftigten gerecht und auch attraktiver werden, andererseits helfen diese Maßnahmen bei der Bewältigung von Herausforderungen wie z. B. bei der Reduzierung von krankheitsbedingten Fehlzeiten, dem Erhalt der Arbeitsfähigkeit bis zur Rente und dem Umgang mit Stress, Burn-out sowie bei psychischen und muskuloskelettalen Erkrankungen. Für die Ein- und Durchführung eines BGM gibt es keinen Königsweg. In offiziellen Empfehlungen wird ein idealtypischer Aufbau vorgeschlagen, der prozessorientiert gestaltet werden soll, sich an Zielen orientiert und nach einer Analysephase zielgerichtete Maßnahmen beinhaltet. Hierbei gilt es, entsprechende gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen zu schaffen und Mitarbeiter zu einem eigenverantwortlichen, gesundheitsförderlichen Verhalten zu motivieren und zu unterstützen.

Betriebssport – Gesundheitsmaßnahme mit Spaßfaktor
Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, sich an den Arbeitsschutz sowie die Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements zu halten. Zusammen mit der Betrieblichen Gesundheitsförderung bilden diese Elemente wichtige Säulen für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. Doch wie passt der Betriebssport zum BGM?

Die Anfänge des Betriebssports reichen bis zum Ende des 19. Jahrhundert zurück. Es sollen soziale Kontakte zur Verbesserung der Betriebsatmosphäre gepflegt und die Bewegung gefördert werden. Betriebssport unterstützt nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern bringt auch Schwung und Spaß in den Berufsalltag und kann den Teamcharakter stärken. Insofern passt Betriebssport perfekt in ein BGM und sollte nicht als Parallelveranstaltung verstanden werden. In Unternehmen, die noch kein BGM aufgebaut haben, kann ausgehend vom Betriebssport ein solches entstehen, in dem die bestehenden Strukturen die Grundlage bilden. Besteht bereits ein BGM oder werden Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit angeboten, sollte der Betriebssport als Maßnahme zur Förderung der Verbundenheit mit dem Unternehmen und damit der Unternehmenskultur sowie zur Bewegungsförderung integriert werden.

Workshop zum Thema „Betriebssport trifft Betriebliches Gesundheitsmanagement“
Als Impuls veranstalten der Saarländische Betriebssportverband sowie die Europäische Betriebssport- und Gesundheitsakademie in Kooperation mit der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) einen Workshop zum Thema „Betriebssport trifft Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Ein abwechslungsreicher Mix aus Vorträgen und interaktivem Austausch soll dabei aufzeigen, wie Betriebssport in ein BGM integriert werden kann und wie man Mitarbeiter zur Teilnahme an Maßnahmen zur Gesundheitsförderung motiviert.

Die Anmeldung zum kostenfreien Workshop ist unter www.gesundheitimbetrieb.de möglich.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Essen/Trinken

„IN FORM“ in der Außer-Haus-Verpflegung

Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung auf der INTERNORGA 2014

"IN FORM" in der Außer-Haus-Verpflegung

IN FORM Logo

Vom 14. bis 19. März präsentiert sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit seiner Initiative IN FORM auf Europas größter Messe für Außer-Haus-Verpflegung, der INTRERNORGA in Hamburg. Im Fokus dieses Messeauftritts steht der aktuelle IN FORM Schwerpunkt „IN FORM im Job“ mit den Kernthemen Ernährung und Bewegung als Teil der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Eine wichtige Orientierung hierbei geben die bundesweit einheitlichen Qualitätsstandards, die im Rahmen der Initiative IN FORM von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelt wurden.

In Halle A1 am Stand 501 erfahren Messegäste mehr über Speisepläne, Essenszeiten, Zubereitung, Hygiene und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Sie erwartet eine appetitliche, lebensfrohe „Genusswelt“ zum Informieren, Verkosten, Diskutieren und Mitmachen.

Fachleute des BMEL, der DGE, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), der Verbraucherzentrale Hamburg, der Vernetzungsstellen Schulverpflegung Norddeutschlands und des Betriebssportverbandes Hamburg e. V. stehen Interessierten für Beratungsgespräche zur Verfügung und geben konkrete Tipps, wie sich eine ausgewogene Gemeinschaftsverpflegung im Alltag realisieren lässt und welche einfachen Bewegungsmaßnahmen bereits die Betriebliche Gesundheitsförderung unterstützen. Denn viele Unternehmen haben erkannt, dass die Gesundheit eine wichtige Ressource darstellt und Prävention sich rechnet.

Ein attraktives Standprogramm lädt Besucherinnen und Besucher ein, selbst aktiv zu werden. Live vor Ort können sie BIOSpitzenkoch Dr. Harald Hoppe über die Schulter schauen und frisch zubereitete Probierportionen verkosten. Wer in Schwung kommen will, kann am Fahrradergometer die eigene Fitness testen oder mit Fitnesstrainern die Trendsportart Outdoor Fitness ausprobieren. Um 13 Uhr heißt es täglich „Mahlzeit“: Praktische Anregungen zur ausgewogenen Mittagsverpflegung werden mit Good-Practice-Beispielen präsentiert und inspirieren zur Nachahmung. Zum Ausklang des Messetages testen Besucher beim großen IN FORM Quiz ihr Wissen über Ernährungs- und Bewegungsmythen. Außerdem stellt der HSV Fußball-Tickets für das nächste Heimspiel am Sonntag, 16. März, gegen Nürnberg zur Verfügung, die am Stand verlost werden.

IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung verfolgt das Ziel, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten in Deutschland bis zum Jahr 2020 nachhaltig zu verbessern.

Weitere Informationen unter www.in-form.de und www.in-form.de/job

Bildrechte: BMELV Bildquelle:BMELV

m&p: public relations ist seit 1996 Agentur für Kommunikations- und Themenmanagement von Kampagnen und Projekten. Firmensitz ist Bonn. Auftraggeber sind Ministerien, Behörden sowie Institutionen und Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors.

m&p: public relations GmbH
Thomas Kollritsch
Portlandweg 1 (Bonner Bogen)
53227 Bonn
0228 410028-43
thomas.kollritsch@mp-gmbh.de
http://www.in-form.de

Pressemitteilungen

Betriebs- und Teamsport für Ihre Gesundheit und Motivation

Langenselbold – Stress, Zeitdruck und Ärger beherrschen den privaten und beruflichen Alltag vieler Menschen. Zeit für Familie, Sport und Freizeit verringert sich dagegen zunehmend. Lebensfreude, Spaß, Motivation und Gesundheit bleiben auf der Strecke, die Folgen sind Frust, körperliche sowie seelische Erkrankungen, Demotivation, Essstörungen und gesellschaftliche Isolation.

Betriebs- und Teamsport für Ihre Gesundheit und Motivation

Training an der frischen Luft? Kein Problem wir machen Ihre Wünsche war.

Sport während der Arbeitszeit? Ja bitte!
Bisher haben noch wenige Betriebe den Stellenwert des Betriebssports erkannt und fördern aktiv Ihre Mitarbeiter. Die Gesundheitsprävention durch Lehrgänge und den aktiven Betriebssport hat nicht nur auf die Gesundheit positive Auswirkungen, sondern auch auf die Qualität der Arbeit und des Arbeits- sowie Betriebsklimas. Viele Arbeitgeber haben dies noch nicht erkannt und sehen den Betriebssport als unnötig an. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen verlassen sich auf die Eigeninitiative ihrer Mitarbeiter, was die sportliche Betätigung und die Gesundheitsprävention angeht. Dazu kommt, dass viele Arbeitgeber die Kosten scheuen Fitnessgeräte anzuschaffen und Aufstellflächen oder Räume durch den Betriebssport nicht dauerhaft belegen wollen.

„Leider wird oft vergessen, dass neben Familie und Arbeit keine oder nur sehr wenig Zeit mehr für den sportlichen Ausgleich bleibt. Auf einen acht bis neun stündigen Arbeitstag kommen häufig noch ein bis zwei Stunden Fahrzeit. Da wundert man sich nicht, dass keine Motivation mehr besteht, um sich sportlich zu betätigen. Momentan sind wir dabei, Unternehmen über die Möglichkeiten des Betriebssports und dessen positive Auswirkungen auf Gesundheit, Betriebsklima und die Motivation der Mitarbeiter aufzuklären. Unsere Kunden sind erstaunt über die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer und die Ergebnisse sowie Erfolge ihrer Mitarbeiter. Die kurze Trainingseinheit von einer Stunde überfordert die Teilnehmer nicht und bietet dennoch genug Bewegung und Auszeit für jeden Teilnehmer.“… so Lars Mankiewicz von Mobile-Indoorcycling.de.

Betriebssport – aber wie?
Mobile-Indoorcycling.de führt Betriebssport-Kurse für Unternehmen durch und berät über die Möglichkeiten den Betriebssport in den täglichen Arbeitsablauf einzubauen. Schon eine Stunde in der Woche ist eine Entlastung für die Arbeitnehmer und ein Gewinn für den Arbeitgeber. Wichtig ist, dass der Betriebssport auch gesundheitsorientiert ausgelegt und von Experten durchgeführt wird. Der Nutzen ist generell geringer, wenn das Unternehmen seinen Mitarbeitern das Fitnessstudio bezuschusst oder die Kosten dafür übernimmt, da es ein Risiko ist, wenn falsch und ohne Anleitung trainiert wird. Dies kann zu schweren Verletzungen und langen Ausfällen des Mitarbeiters führen.

„Meist ist es einfach einen regelmäßigen Ausgleich von der täglichen Arbeit einzuplanen. Wir sind in der Lage den Betriebssport so durchzuführen, dass keine Fitnessgeräte angeschafft und Räume nicht dauerhaft blockiert werden müssen. Unsere moderne Ausstattung bietet Unternehmen die Möglichkeit, Indoorcycling und Move and Box Kurse am jeweiligen Standort ohne große Umstände anzubieten. Uns ist es egal ob wir in einer Lagerhalle oder einem Besprechungsraum unsere Ausrüstung aufbauen, wir ermöglichen es unseren Kunden an fast jedem beliebigem Ort Sport zu treiben. Indoorcycling und Move and Box haben dazu den Vorteil, dass diese Kursformate für jedes Fitnesslevel und Alter geeignet sind und keine Wettkampfsituationen oder Vergleichsversuche entstehen lassen. Der weitere Vorteil besteht in der Kombination aus persönlicher Betreuung jedes Teilnehmers und seinem eigenständigen Training in Kombination mit der Gruppendynamik.“ so der Indoorcycling und Move and Box Trainer.

Gesundheit, Fitness und Qualität
Die Qualität des Betriebsports und somit die Indoorcycling und Move and Box Kurse stehen für Mobile-Indoorcycling.de an erster Stelle. Die Trainer wurden von renommierten Instituten und Unternehmen ausgebildet. Regelmäßige Weiterbildungen und Modernisierungen der Fitnessgeräte sind selbstverständlich und Voraussetzung, um den hohen Qualitätsansprüchen des Inhabers gerecht zu werden.

„Qualität, Kompetenz und Sorgfalt sind bei der Arbeit mit Menschen das Wichtigste. Spaß, Lebensfreude, Motivation und die Gesundheit stehen im Vordergrund bei jedem Training. Wir werden oft gefragt, wie es funktioniert, dass man viele unterschiedliche Menschen und somit viele verschiedene Fitnesslevel sowie Altersklassen in einem Indoorcycling oder Move and Box Kurs kombinieren kann. Die Antwort darauf lautet Ausbildung der Trainer, Weiterbildung, Erfahrung und Spaß an der Arbeit. Die Kurskonzepte sind individuell sowie an jeden Teilnehmer anpassbar. Generell suchen wir vor jedem Indoorcycling oder Move an Box Kurs ein kurzes Gespräch mit jedem Teilnehmer um einen ersten Eindruck über sein Fitnesslevel und seine Gesundheitsform zu erhalten. Unsere Trainer betreiben diese Sportarten nicht nur beruflich, sondern auch privat und sprechen daher aus Erfahrung was Erfolge, Fortschritte, Gesundheit und Ziele angeht. Indoorcycling hat mir persönlich geholfen meinen Gesundheitszustand stark zu verbessern, angefangen von der Gewichtsreduktion über den Ausbau der Ausdauer bis zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Daher habe ich einen ganz besonderen Bezug und Anspruch an die Indoorcycling und Move and Box Kurse sowie an deren Ausstattung. Einige Bilder von unserer Ausstattung und unserer Arbeit beim Kunden findet man auf unserer Homepage unter www.mobile-indoorcycling.de.“ so Lars Mankiewicz.

Das Indoorcycling und Move and Box Kursangebot von Mobile-Indoorcycling.de zur Gesundheitsprävention reicht vom Betriebssport über den Schulsport bis zum Seniorensport. Jeder Kurs wird individuell auf die Teilnehmer, deren Fitnesslevel und deren gesundheitliche Form zugeschnitten. Das komplette Kursangebot kann man unter www.mobile-indoorcycling.de einsehen.

Was ist Move and Box?
Move and Box kombiniert Elemente aus dem klassischen Boxen und dem Kickboxen mit einem Fitness- und Ausdauertraining für den ganzen Körper. Es kommt dabei jedoch ohne den sonst im Boxen üblichen und von vielen gefürchteten Körperkontakt aus, da die Bewegungen sehr kontrolliert und zielgenau ausgeführt werden und das Ziel hierbei ausschließlich die speziellen Handschuhe sind.

Was ist Indoorcyling?
Indoorcycling ist ein Ausdauersport, bei dem alle Bereiche der Ausdauer, sei es im aeroben oder im anaeroben Bereich, erfolgreich trainiert und verbessert werden. Zusätzlich zur Steigerung der Ausdauer wird auch die Muskulatur nebst Stützmuskulatur gefestigt und aufgebaut. So führt dieser Sport zu einer konstanten und stetigen Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Indoorcycling verbindet durch seine vielfältigen Möglichkeiten und die flexible Kursgestaltung Menschen unterschiedlichster Leistungs- und Altersstufen.

Kontakt
Für nähere Informationen steht das Team von Mobile-Indoorcycling.de gerne zur Verfügung.

Mobile-Indoorcycling.de
Postfach 11 53
63501 Langenselbold
Telefon: 06184 / 90 25 -14
Mobil: 0152 / 33 70 81 58
Mail: info@mobile-indoorcycling.de
Web: www.mobile-indoorcycling.de

www.mobile-indoorcycling.de

Langjährige Erfahrung und Ausbildung durch renommierte Institute und Unternehmen garantieren Ihnen höchste Qualität und Professionalität unseres Trainerteams. Lassen Sie sich von uns in die Welt des Groupfitness-Sports entführen und entdecken Sie Ihre sportliche Leidenschaft mit Mobile-Indoorcycling. Erleben Sie maximalen Spaß und Motivation bei größtmöglicher Individualität. Ihre Trainingswünsche werden individuell auf Ihren Auftrag zugeschnitten und ermöglichen ein gesundes sowie abwechslungsreiches Training. Die Möglichkeit der Verbesserung und Stärkung des Teamzusammenhaltes sind mit unseren Angeboten nahezu grenzenlos und völlig flexibel, da wir nicht an einen festen Ort gebunden sind. Zusätzlich zu der Möglichkeit, dauerhaft an anderen Orten z.B. Niederlassungen oder Hotels zu trainieren, sparen Sie Zeit und weite Anfahrtswege. Sie sparen nicht „nur“ Geld und viel Zeit, sondern schonen auch mit unserer Lösung die Umwelt. Unsere Ausstattung ist topmodern und auf dem neusten Stand der Entwicklung. Ergonomie und Gesundheit in Verbindung mit einem optimalen Trainingserfolg ist unser Ziel und Ihr Erfolg.

Mobile-Indoorcycling.de
Lars Mannkiewicz
Postfach 11 53
63505 Langenselbold
015233708158
Lars@mobile-indoorcycling.de
http://www.mobile-indoorcycling.de

Essen/Trinken

IN FORM im Job

Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung auf der A+A 2013

IN FORM im Job

IN FORM Logo

Das Bundesernährungsministerium (BMELV) präsentiert sich mit seiner Initiative IN FORM auf der A+A, der Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (Düsseldorf, 5. bis 8. November) und stellt den aktuellen Schwerpunkt „IN FORM im Job“ vor.

Die Messebesucher können sich auf eine appetitliche und lebensfrohe „Genusswelt“ zum Informieren, Verkosten, Diskutieren und Mitmachen freuen (Halle 10, Stand D51). Fachleute aus dem BMELV, dem Bundesgesundheitsministerium, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und dem Deutschen Betriebssportverband stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung und geben konkrete Tipps, wie sich Ernährungs- und Bewegungsmaßnahmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung ins Unternehmen integrieren lassen. Denn viele Unternehmen haben erkannt, dass die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Ressource darstellt und Präventionsmaßnahmen sich rechnen. Das unterstreicht auch eine aktuelle Studie der Universität Gießen, laut der jeder in die betriebliche Prävention investierte Euro einem Gegenwert von 1,60 Euro entspricht.

Ein attraktives Standprogramm bietet den Besuchern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Live vor Ort können sie BIOSpitzenkoch Harald Hoppe über die Schulter schauen und frisch zubereitete Probierportionen verkosten oder am Fahrradergometer die eigene Fitness testen. Täglich heißt es um 13 Uhr „Ausgezeichnet!“: Good Practice Beispiele werden präsentiert und Vorbildprojekte erhalten das IN FORM Unterstützerlogo. Für Schwung auf der Messe sorgen ausgebildete Fitnesstrainer. Sie zeigen einfache Bewegungsübungen, die schnell erlernbar sind und zum Mitmachen animieren. Beim großen IN FORM Quiz am Nachmittag können die Besucher ihr Wissen über gängige Ernährungs- und Bewegungsmythen auf den Prüfstand stellen und im Duell gegeneinander antreten. Am Donnerstag, 7. November, werden die Lachmuskeln trainiert: Zwei Schauspieler des Berliner Improvisationstheaters „Die Gorillas“ bringen das Thema „IN FORM im Job“ humorvoll auf die Bühne (13.30 und 15.30 Uhr).

IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung ist ein Nationaler Aktionsplan der Bundesregierung. IN FORM verfolgt das Ziel, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten in Deutschland bis zum Jahr 2020 nachhaltig zu verbessern.
Weitere Informationen unter www.in-form.de und www.in-form.de/job.

Bildrechte: BMELV

m&p: public relations ist seit 1996 Agentur für Kommunikations- und Themenmanagement von Kampagnen und Projekten. Firmensitz ist Bonn. Auftraggeber sind Ministerien, Behörden sowie Institutionen und Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors.

Kontakt:
m&p: public relations GmbH
Kathrin Billgen
Portlandweg 1 (Bonner Bogen)
53227 Bonn
0228 410028-46
kathrin.billgen@mp-gmbh.de
http://www.in-form.de

Pressemitteilungen

Deutscher Sportausweis und sportyGames beim Festival des Sports

Das Festival des Sports geht ins 25. Jahr und Deutscher Sportausweis und sprotyGames sind mit dabei

2012 heißt es sechs Mal „Vorhang auf für den Breitensport“. Der Deutsche Olympische Sportbund geht mit seinen Partnern auf große Tour durch Deutschland. Magdeburg, Bochum, Sindelfingen, Berlin, Kiel und Salzgitter laden 2012 zum Festival des Sports, um Menschen durch sportliche Präsentationen und Unterhaltung zum Mitmachen zu bewegen und für einen aktiven Lebensstil zu begeistern.

Breitensportereignis für ca. 500.000 Menschen
Das Programm für Jung und Alt zieht jährlich knapp eine halbe Million Besucher in den Bann der Festivals. Mehrere Hundert Vereine werden auch in diesem Jahr für die Höhepunkte der Veranstaltungen sorgen. Den Auftakt jeder Veranstaltung bildet der Schulsport am Freitag, bevor am Wochenende eine ganze Stadt und ihre Region Sport in verschiedensten Variationen erleben wird. Die regionalen Vereine präsentieren ihre Sportarten und laden zum Mitmachen ein, dabei gibt es in diesem Jahr wieder viele Trends entdecken.

Gemeinsam Sport treiben macht Freude und hält fit
Am Aktionsstand des Deutschen Sportausweis sind in diesem Jahr Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Präzision gefragt. Gemeinsam mit sportyGames präsentiert der Deutsche Sportausweis die drei neuen, packenden Sportspiele SIXCUP, SPEEDELLO und SOKIEBA. In einem spannenden sportyGames Triathlon werden jeweils am Sonntag die besten sportyGamer ermittelt. Der Deutsche Sportausweis und sportyGames machen Sport und Spiel so zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis.

Teilnehmen und gewinnen
An allen 3 sportyGames Stationen werden jeweils Punkte gesammelt. Der Aktionsstand „Deutscher Sportausweis“ bietet allen sportbegeisterten Besuchern die Möglichkeit teilzunehmen und sich nebenbei noch über den Mitgliedsausweis zu informieren. Und das Beste, jeder Besucher gewinnt! „Jeder Teilnehmer kann sich am Abend seine persönliche Urkunde erstellen, die besten erhalten tolle Preise unserer Partner und Vereine können den kostenlosen Ausweis für ihre Mitglieder bestellen“ sagt Rudolf Ehrlich und freut sich auf eine rege Teilnahme während der sechs Veranstaltungen. Jeder Teilnehmer, der sich im Anschluß an das Event bei sportyGames als so genannter sportyFriend registriert hat zusätzlich die Chance, eine tolle Londonreise zu gewinnen.

Am besten gleich jetzt die Termine für das Festival des Sports und den sportyGames Triathlon vormerken, welcher jeweils am Sonntag stattfindet:

– Magdeburg 08.-10.Juni
– Bochum 29.Juni – 1.Juli
– Sindelfingen 13.-15.Juli
– Berlin 26.-27. August
– Kiel 31. August – 2. September
– Salzgitter 21. – 23. September

Sportliche Eventideen für jedes Event
sportyGames bietet ausgefallene Event Ideen und Event Module für jedes Event an. Die von sportyGames entwickelten Sportspiele und Eventideen werden bereits heute von vielen Unternehmen eingestezt. Z.B. bei Firmenevents, Mitarbeiterevents, Seminaren, im Betriebssport und auf Messen. Gerne begeistert sportyGames auch Ihr Publikum.
emopedia ist der Spezialist für die beiden Sport-Games Sixcup und Sokieba in Deutschland, sowie Veranstalter für sportliche Events und Incentives. Auf http://www.sportygames.org bietet emopedia alle Informationen rund um Sixcup und Sokieba, sowie die Möglichkeit, die beiden Spiele online zu bestellen. Im Rahmen des Eventmanagements ist emopedia Ihr Partner für sportliche Firmenevents oder Incentives. Aber auch für die Generierung von Leads auf Messen durch die spannende Gestaltung des Rahmenprogramms. Händler, welche interessiert sind Sixcup und Sokieba zu verkaufen, können sich für das sportyGames Fachhandelsprogramm unter http://www.sportygames.org/de/servicenavigation/haendler-werden.html anmelden.
emopedia OHG
Alexander Beck
Robert Bosch Str. 2b
78166 Donaueschingen
alex@absolutsportgame.de
+49 771 1629 1951
http://www.sportygames.org

Pressemitteilungen

Koordination und Kondition beim Sport für Motovation und Spaß im Job

ERHARD SPORT hat das richtige Equipment für Betriebssport

(NL/1111743571) Burgbernheim, 31.05.2012 – Vor einigen Jahren wurden Unternehmer, die auf Betriebsfitness setzten, gerne noch belächelt mittlerweile hat sich das Thema Bewegung am Arbeitsplatz flächendeckend etabliert. Denn die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen: Je fitter die MitarbeiterInnen, umso geringer die Ausfallzeiten. Motivation, Spaß und Teamgeist gibt es beim Betriebssport zudem noch umsonst dazu. Bei der Ausstattung für sportliche Angebote setzen viele Firmen auf die Qualitä;tsprodukte von ERHARD SPORT und auf die Innovationen für Koordination, Bewegung und Kondition, wie die Slackbar.

Liest man diese Zahlen, braucht man keine Argumente für Betriebssport mehr: 70% aller Ausfallszeiten können durch Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge und mit Sport in deutschen Unternehmen vermieden werden und damit Kosten von mehr als 35 Milliarden Euro pro Jahr wegfallen.

Betriebssport spart und motiviert

Ob Gymnastik oder Fitnesstraining, ob Fußball, Volleyball oder Nordic Walking mit der richtigen Sportgeräteausstattung macht Bewegungstraining in der Gemeinschaft mehr Spaß und bringt auch Erfolg im Job. ERHARD SPORT, der Ausstatter für alle, die dem Sport Raum geben, hat das richtige Equipment für all diese Disziplinen.

Mit mehr als 12.000 Artikeln bietet der Sportgerä;teexperte aus Franken ein unschlagbares Sortiment, ein Großteil davon wird sogar in der firmeneigenen Produktion hergestellt. Made in Germany ist hier nicht nur ein Stempel, sondern gelebte Firmenphilosophie. Nicht von ungefähr ist ERHARD SPORT Ausstatter von Olympiastützpunkten und Leistungszentren, u.a. der zukunftsweisenden Aspire Academy for Sports Excellence in Doha, Katar, Partner der Sana-Kliniken und der Physiotherapiebereiche beim Traditionsverein Traditionsverein Hansa Rostock.

Die Slackbar die neueste Innovation von ERHARD SPORT

Die neueste Innovation von ERHARD SPORT im Fitnessbereich ist die Slackbar eine Kombination von Slackline und Schwebebalken, die bei der Fitnessmesse FIBO 2012 für Aufsehen sorgte. Inspiriert vom Trendsport Slacklining bringt die Slackbar Erkenntnisse moderner Trainingslehre auch in den Betriebsport.

Physiotherapeut Dirk Habel, der an der Entwicklung des Gerätes beteiligt war, betont die Vorteile der Slackbar von Trainingseffekt bis Einsatzmöglichkeit: Die Slackbar ist ein höchst interessantes Trainingsgerät zur Förderung der Vielseitigkeit. Es ist mittlerweile bekannt, dass gerade die Schulung der Koordination extrem wichtig ist. Der große Vorteil der Slackbar im Vergleich zur Slackline ist ihre Flexibilität: Sie kann überall eingesetzt werden, vom Profi- ü;ber den Amateur- und Breitensport bis hin zur Rehabilitation orthopädischer, neurologischer und weiterer Krankheiten. Da die Schwingung der Slackbar zudem individuell einstellbar ist, ist sie für jede Altersgruppe und jedes Leistungslevel geeignet.

ERHARD SPORT INTERNATIONAL – der Ausstatter fü;r alle, die dem Sport Raum geben:

Mit mehr als 200 Beschäftigten fertigt das 1880 gegründete Familienunternehmen Sportgeräte für den weltweiten Markt. Mit einem Sortiment von ü;ber 12.000 Artikeln zählt ERHARD SPORT INTERNATIONAL zu den Marktführern der Branche. Insbesondere die Planung und Ausstattung von Sporthallen und Sportplätzen in aller Welt zählen zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Auch internationale Großveranstaltungen wie Weltmeisterschaften und Olympische Spiele werden regelmäßig von ERHARD SPORT INTERNATIONAL ausgestattet.

Weitere Informationen zu ERHARD SPORT INTERNATIONAL:

www.erhard-sport.com und www.facebook.com/erhardsport

Online-Shop: www.erhard-sport.de
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Erhard Sport International GmbH & Co. KG
Rainer Lederer
Molkereiweg 1a
91608 Geslau
r.lederer@erhard-sport.de
www.erhard-sport.com

Pressemitteilungen

ECSG 2011 in Hamburg – Sixcup im Betriebssport

Sixcup, die neue Sportart im Betriebssport, ist für viele Betriebssportgruppen und Verbände ein einfaches Einstiegsangebot, um neue Mitarbeiter für den Betriebssport gewinnen zu können.

Hamburg, 01.07.2011: Vom 22.06.2011 bis 25.06.2011 fand in Hamburg das wohl
größte Sportfest Europas für den Breitensport statt. Die European Company Sport Games, die Europameisterschaften im Betriebssport. Und die sportyGames waren mit Sixcup mitten drin.

Sportstadt Hamburg erlebt Highlight
Die Europameisterschaften im Betriebssport stellten sicher einen Höhepunkt des Jahres 2011 für die Sportstadt Hamburg dar:

– 8.000 aktive Sportler
– aus 29 Nationen

waren zu Gast bei den European Company Sport Games 2011 (ECSG 2011).

Professionelle Durchführung durch den Betriebssportverband Hamburg
Der Betriebssportverband Hamburg (BSV) war für Planung und Ausrichtung des Mega Events verantwortlich. Die Organisation dieser Spiele bedeutete für den BSV einen logistischen und finanziellen Kraftakt, der vom BSV Hamburg mit der Hilfe von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie tatkräftiger Unterstützung von Sponsoren und Förderern geleistet wurde.

Event Meile begeisterte die Teilnehmer
Neben dem sportlichen Wettkampf stand selbstverständlich auch der Spaß und das gesellschaftliche Miteinander im Vordergrund. So wurde im Rahmenprogramm des Sportfestes täglich SIXCUP gespielt. Die Athleten mit den unterschiedlichsten sportlichen Fähigkeiten waren von SIXCUP begeistert.
Gemeinsam mit einem Promotionteam von Speedminton wurden die Sportler an allen Tagen aktiv und mit viel Spaß für den harten Wettkampf belohnt.

Sixcup macht den Mitarbeitern den Einstieg in den Betriebssport einfach
Oft ist es für Betriebssportgruppen nicht leicht, ein Sportangebot zu finden, bei dem alle Mitarbeiter mitziehen. Berührungsängste, die Sorge, sich eventuell blamieren zu können. All das kann sich mit Sixcup ändern. Sixcup ist für jedes Alter geeignet und große Sportlichkeit ist kein Muss. Auch durch Geschicklichkeit und Glück können Erfolge erzielt werden. Dadurch begeistert Sixcup und die Spieler sind stets für neue Spiele motiviert, da man nie weiß, wie die nächste Runde ausgehen wird.

Das Team der sportyGames, zu denen neben Sixcup auch noch Sokieba und Bassalo zählen, unterstützt Sie gerne bei der Einführung von Sixcup als neue Sportart im Betriebssport. Kontaktieren Sie uns unter http://www.sportygames.de.
emopedia ist der Spezialist für die beiden Sport-Games Sixcup und Sokieba in Deutschland, sowie Veranstalter für sportliche Events und Incentives. Auf http://www.absolutsportgame.de bietet emopedia alle Informationen rund um Sixcup und Sokieba, sowie die Möglichkeit, die beiden Spiele online zu bestellen. Im Rahmen des Eventmanagements ist emopedia Ihr Partner für sportliche Firmenevents oder Incentives. Aber auch für die Generierung von Leads auf Messen durch die spannende Gestaltung des Rahmenprogramms. Händler, welche interessiert sind Sixcup und Sokieba zu verkaufen, können sich für das emopedia Fachhandelsprogramm unter http://www.emopedia.eu anmelden.
emopedia OHG
Alexander Beck
Robert Bosch Str. 2b
78166 Donaueschingen
alex@absolutsportgame.de
+49 771 1629 1951
http://www.absolutsportgame.de

Pressemitteilungen

Jugendevent der Deutschen Sportjugend 2011 in Burghausen ein voller Erfolg

Mit täglich teilweise mehr als 3000 Jugendlichen war das Jugendevent der Deutschen Sportjugend in Burghausen / Bayern ein voller Erfolg. Die neue Funsportart Sixcup begeisterte dabei die Jugendlichen besonders.

23. bis 26. Juni: Burghausen hatte die Sportjugend aus ganz Deutschland zu Gast
Alle 4 Jahre findet das Jugendevent der Deutschen Sportjugend statt. Nach Weimar 2007 hatte in diesem Jahr Burghausen in Bayern geladen. Und sie kamen zahlreich – Jugendliche aus ganz Deutschland, die sich gerade in unserem digitalen Zeitalter noch für Sport und Bewegung begeistern.

Sportliches Mitmachprogramm lud zum Bewegen ein
Verbände und Vereine der unterschiedlichsten Sportarten animierten die Besucher der Event-Meilen mit einem sportlichen Mitmachprogramm, ihren jeweiligen Sport auszuprobieren und zu testen. Von Golf, über Ringen bis hin zu Skispringen – alle waren vertreten. Dies ließen sich die Jugendlichen nicht entgehen und nahmen die Angebote dankend an – auch wenn sich hier und da Warteschlangen bildeten.

Sixcup – neuer Funsport begeisterte nicht nur Sportler
Am Freitagnachmittag stand ein Sixcup Turnier mit der Deutschen Handballjugend auf dem Programm. Pünktlich um 15.30 Uhr traten Vertreter der Handballjugend gegen interessierte Besucher an. Schnell entwickelte sich eine Eigendynamik, die dazu führte, dass das Turnier anstatt um 16.00 Uhr, erst um 18.00 Uhr beendet wurde. So stark war der Zuspruch der Besucher.

Sportjugend Berlin und Brandenburg kämpfen spontan um den Sixcup Titel
Angezogen von den jubelnden Sixcup Spielern fanden sich Vertreter aus den Landesverbänden Berlin und Brandenburg am Spielfeldrand ein, um spontan in das Turnier einzusteigen. Nach kurzer Regelerklärung und Teambildung, es wurden Sixcup Double Games gespielt, bei denen immer zwei Spieler ein Team bilden, ging es dann auch schon los. Nach mehreren Matches á 12 Minuten standen die Tagessieger fest. Es waren Spieler aus Brandenburg, denen wir an dieser Stelle nochmal ganz herzlich gratulieren wollen.

Sixcup auch für Ihren Event
Mit nunmehr über 100.000 begeisterten Sixcup Spielern in allen Altersklassen von 10 bis 70 Jahren hat Sixcup bewiesen, dass die neue Sportart Spieler und Publikum begeistert. Sixcup einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Glück. Die SpielerInnen erleben ein ganz neues Feeling. Ein spannendes Erlebnis. Sixcup ist der neue Magnet für Kinder, Teenager, Schulen, Events und Vereine, für die Themenwoche des Hotels und für gutes Teambuilding in Firmen und den Betriebssport.

Nutzen auch Sie die Vielseitigkeit von Sixcup – wir unterstützen Sie gerne. Sie können Sixcup auf http://www.sportygames.de kaufen, mieten oder die Planung Ihrer Events komplett in unsere Hände geben. Kontaktieren Sie uns.

emopedia ist der Spezialist für die beiden Sport-Games Sixcup und Sokieba in Deutschland, sowie Veranstalter für sportliche Events und Incentives. Auf http://www.absolutsportgame.de bietet emopedia alle Informationen rund um Sixcup und Sokieba, sowie die Möglichkeit, die beiden Spiele online zu bestellen. Im Rahmen des Eventmanagements ist emopedia Ihr Partner für sportliche Firmenevents oder Incentives. Aber auch für die Generierung von Leads auf Messen durch die spannende Gestaltung des Rahmenprogramms. Händler, welche interessiert sind Sixcup und Sokieba zu verkaufen, können sich für das emopedia Fachhandelsprogramm unter http://www.emopedia.eu anmelden.
emopedia OHG
Alexander Beck
Robert Bosch Str. 2b
78166 Donaueschingen
alex@absolutsportgame.de
+49 771 1629 1951
http://www.absolutsportgame.de

Pressemitteilungen

Sportvereine in Not – Lösungsansatz bei Nachwuchsproblemen

Nach dem Karriereende von Steffi Graf und Boris Becker war und ist Tennis für viele Jugendliche absolut out. Selbst Fußballvereine oder andere Sportvereine klagen immer mehr über Nachwuchsprobleme. Sixcup (http://absolutsportgame.de) und emopedia (http://emopedia.eu) bieten jedem Verein eine Lösung, um Platznutzung und Mitgliederzahl hoch zu halten.

Sportvereine in Not
Sportvereine unterschiedlichster Ausrichtung haben damit zu kämpfen, dass ihre Sportart derzeit in den Augen der Kids und Jugendlichen alles andere als cool oder angesagt ist. In Folge dessen sinkt die Mitgliederzahl vieler Vereine stetig – teilweise sogar existenzbedrohend. Mit der sinkenden Mitgliederzahl gehen sinkende Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen einher. Was wiederum dazu führt, dass notwendige Neuanschaffungen und Instandhaltungsmaßnahmen nicht in gewünschtem Umfang durchgeführt werden können. Eine Spirale, welche sich immer schneller dreht.

Vereinssport wieder attraktiv machen – Veränderungen zulassen
emopedia bietet Vereinen, welche bereit sind Veränderungen zuzulassen, einen kostengünstigen und einfachen Weg heraus aus diesem Abwärtstrend. Holen Sie die Kids und Jugendlichen mit unserem Trendsportangebot Sixcup runter von der Straße und rein in den Verein. Sixcup ist modern, cool und angesagt. Sixcup ist guter Sport, eine Menge Spaß und viel Spannung.

Was ist Sixcup
Der neue Sport ist eine einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Glück. Die SpielerInnen erleben ein ganz neues Feeling. Ein spannendes Erlebnis. Sixcup ist der neue Magnet für Kinder, Teenager und Erwachsene. Sixcup bietet die Möglichkeit für Turniere, Event-Bewerbe, Wettkämpfe und Gewinnspiele. Sixcup ist dabei kein Funsport für besonders Mutige. Sixcup ist Sport der neuen Generation. Sixcup bewegt und begeistert.

SIXCUP-Nebenwirkung
Sixcup ist kein „Fast-Food-Sport“, den man einmal schnell für ein paar Minuten konsumiert. Vielmehr ist Sixcup ein „intrinsischer Sport“, der durch sich selbst den Spieler zum Spielen motiviert. Deshalb hat Sixcup die Nebenwirkung, dass man es immer wieder spielen muss. Die Jugend wird Ihrem Verein daher treu sein und Ihnen immer neue Mitglieder und Gäste bringen.

Kooperationen erhöhen Auslastung
Der Nachwuchs ist immer öfter in Ganztagesschulen untergebracht und hat somit nachmittags gar keine Zeit mehr, Vereinsangebote wahr zu nehmen. Auf der anderen Seite suchen Schulen und Lehrer nach Nachmittagsangeboten für ihre Schüler. Eine optimale Voraussetzung, um Kooperationen mit ortsansässigen Schulen einzugehen. Insbesondere mit Sixcup. Denn Sixcup ist an Schulen weit verbreitet und die Schüler lieben es.

2.500,00 EUR anstatt 25.000,00 EUR
2010 sagte ein Tennisplatzbetreiber zu uns: „Lieber investiere ich doch 2.500,00 EUR in ein Sixcup Set – ein trendiges Sportangebot mit Zukunft, als 25.000,00 EUR in die Renovierung eines Tennisplatzes, der eh kaum mehr zu 10% ausgelastet ist!“. Gesagt getan. Netz abgebaut, Sixcup Set aufgebaut und schon war ein attraktives Sportangebot geschaffen.

Sixcup auch in Ihrem Verein
Bieten auch Sie Sixcup in Ihrem Verein an und machen Sie sich noch attraktiver für den Nachwuchs und Kooperationspartner wie Schulen. Beachten Sie bei Ihren Überlegungen auch, dass die Sixcup-Pyramiden ideale Werbeträger sind und sich die Investition über Sponsoren so ganz einfach amortisieren lässt. Kontaktieren Sie uns, und wir unterstützen Sie bei der Einführung von Sixcup in Ihrem Verein.
emopedia ist der Spezialist für die beiden Sport-Games Sixcup und Sokieba in Deutschland, sowie Veranstalter für sportliche Events und Incentives. Auf http://absolutsportgame.de bietet emopedia alle Informationen rund um Sixcup und Sokieba, sowie die Möglichkeit, die beiden Spiele online zu bestellen. Im Rahmen des Eventmanagements ist emopedia Ihr Partner für sportliche Firmenevents oder Incentives. Aber auch für die Generierung von Leads auf Messen durch die spannende Gestaltung des Rahmenprogramms. Händler, welche interessiert sind Sixcup und Sokieba zu verkaufen, können sich für das emopedia Fachhandelsprogramm unter http://emopedia.eu anmelden.
emopedia OHG
Alexander Beck
Robert Bosch Str. 2b
78166
Donaueschingen
alex@absolutsportgame.de
+49 771 1629 1951
http://absolutsportgame.de