Tag Archives: Beurteilen

Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Medien/Entertainment Pressemitteilungen

Hörprobe: Deutsch-Afrikaner über Heimat und Zugehörigkeit – „Tschinku im Gastland“ von Constant Kpao Sarè (indayi edition)

In dieser Hörprobe aus Constant Kpao Sarès Roman „Tschinku im Gastland“ philosophiert der Deutsch-Afrikaner Jakubu Tschinku über die Unterschiede des afrikanischen und deutschen Lebens.

Tschinku und Barka sind beide in Afrika geboren und dort zusammen aufgewachsen. Als sie alt genug waren, sind sie gemeinsam nach Deutschland gezogen, um zu studieren. Barka flog anschließend wieder zurück. Tschinku blieb da. Beide fühlen sich wie zuhause, obwohl trotz gemeinsamer Vergangenheit ihr derzeitiger Alltag viele Unterschiede aufweist. Der Roman beschäftigt sich immer wieder mit der Frage: Was bedeutet eigentlich „Heimat“?

 

„Bei euch fehlt immer genau das, was ihr wirklich braucht. Und wir besitzen diese Dinge, obwohl wir sie manchmal nicht wirklich brauchen.“

 

Jahre später begegnen sich die beiden Schulfreunde zufällig wieder und bleiben per Briefwechsel in Kontakt. Jakubu schreibt den ersten Brief und äußert darin seine Gedanken dazu, wie sehr sich das Leben in Deutschland von dem in Afrika unterscheidet. Er philosophiert über Konsum, Technologie und Fortschritt, aber auch darüber wie abhängig die westliche Welt von diesen Dingen ist und wie umständlich man es sich dort mache Probleme anzugehen, für die die Afrikaner schon seit Jahrzehnten die Lösungen parat haben.

 

Weltpolitik durch die Augen verschiedener Kulturen:

Dieser erste Brief löst anschließend noch sehr intensive und spannende Diskussionen aus, in denen Tschinku und Barka ihre jeweiligen Erfahrungen mit Ausländerfeindlichkeit, Terrorismus, Gewalt, Armut und Perspektivlosigkeit austauschen…

 

„Das Buch plädiert dafür, das Wort „Heimat“ neu zu kodifizieren. Zuhause ist da, wo man sich wohl fühlt.“

 

Hier geht es zur Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=F6jYPsLyeuU

 

Über den Autor:

Constant Kpao Sarè – Geboren 1974 in Djougou (Bénin), Maître de Conférences am Département d’Etudes Germaniques (DEG) an der Université d’Abomey-Calavi in Benin (UAC). Studium der deutschen Literatur und Sprache an der Université Nationale du Bénin, Universität des Saarlandes (Deutschland) und Université Paul-Verlaine de Metz (Frankreich), sowie der Verwaltungswissenschaften an der deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. Promotion in Germanistik (2006). Seine Forschungen widmen sich u.a. der Postkolonialen Erinnerungskultur in der zeitgenössischen deutschsprachigen Afrika-Literatur, wozu er auch zahlreich publiziert.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliographische Angaben:

Erschien am 31.01.2019 bei indayi edition
ISBN-10: 3947003277
ISBN-13: 978-3947008315
Taschenbuch, 200 Seiten, 14,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

 

————————————————-
Find us on social media!

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Sign up for our Newsletter:
http://indayi.de/newsletter

————————————————-
Folge uns hier:

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Melde dich für unseren Newsletter an:
http://indayi.de/newsletter

Pressemitteilungen

Heute Abend Webinar um 19.00 Uhr -EINE NEUE CHANCE AM HORIZONT-

Heute Abend Webinar um 19.00 Uhr -EINE NEUE CHANCE AM HORIZONT-

Auf dem Weg zu Ihrem Erfolg hüten Sie sich unbedingt vor den Bedenkenträgern

Per se bin ich ja ein relativ großer und ungläubiger Thomas. Dazu stehe ich auch, nur manchmal hat mir genau das ein riesiges Problem bereitet. Ich habe viele Chancen nicht erkannt, habe mir noch nicht einmal die Mühe gemacht, genauer hinzuschauen.

Das kennen Sie bestimmt, man lebt so in seiner Welt, denkt vieles zu wissen und alles, was irgendwo nicht rein passt, darüber lacht man. Schlimmstenfalls tut man es sogar be- und verurteilen.

Wie bescheuert ist denn das? Wie kann man nur so durch die Welt gehen? Genau mit diesem Verhalten habe ich mir oft mehr geschadet, als gut getan. Klar habe ich dann im Nachhinein so Sprüche gebracht wie

-Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!
-Wer konnte das damals erahnen!
-Wenn ich das gewusst hätte, dann!
-Egal, wer weiß, für was es gut ist oder war!
-Da kommt bestimmt wieder etwas!

Oder man hat sogar angefangen Negatives zu suchen und wer sucht, der findet. Da gibt es ja die nette Geschichte -Und sei es, dass ich mir selbst ein Haar rausreiße und in die Suppe werfe.-

Mama Mia und so lerne ich jeden Tag dazu, immer und immer wieder. Ich habe mir, nachdem ich feststellen durfte, so viele Fehler zu machen, weil ich einfach nur ein zu großer Ignorant war, eines auf die Fahnenstange geschrieben.

Mein lieber Ernst, bevor du in Zukunft nochmals irgendwas be- oder verurteilst, schaue es dir wenigstens an. Gib dir die Chance, dann wirst du sehen und erkennen können, ob es etwas für dich ist oder nicht.

Letzte Woche ruft mich ein guter Freund an und erzählt mir: Du, da gibt es etwas ganz Tolles, das ist der absolute Hammer. So etwas gab es noch nie. Das ist so unglaublich, ich kann nicht mehr schlafen. Was da abgeht, ist galaktisch, das musst du dir anschauen, musst da mitmachen, u.v.m.!

Es sprudelte nur so aus ihm raus und ich bemerkte in meinem Inneren, wie ich anfing zu lächeln……………! Ja, ja dachte ich mir, wieder so etwas, wo man ganz schnell über Nacht reich werden kann. Ich spürte, wie meine Abwehrhaltung immer mehr am Wachsen war. Ich sagte ihm dann auch klar, obwohl ich mir ja fest vorgenommen hatte, alles vorher anzuschauen, bevor ich es ablehne; Ach du, das interessiert mich nicht!

Mensch Ernst, das ist der Wahnsinn, da musst du dabei sein. Das ist die neue Revolution auf dem Markt! Ja, ja dachte ich mir, jeden Tag hauen mich irgendwelche Verrückte an, die unbedingt möchten, dass ich dabei bin. Ich kann aber nicht überall dabei sein und es interessiert mich auch nicht, ich habe selbst so viele Projekte. Das Einzige, was mich dabei ein wenig stutzig machte, dass genau diese Person, die mich hier anrief, dabei ist. Das gab mir schon ein wenig zu denken. Aber ich war nicht bereit, das war mir einfach viel zu Hype.

Es kam, wie es kommen musste, diese Woche rief er mich wieder an. Mensch Ernst, das ist ja der Wahnsinn, ich kann nicht mehr schlafen! Oh nein dachte ich, jetzt ist er aber total durchgeknallt. Ich wollte das Gespräch schon abbrechen, denn ich hatte noch etliches zu tun. Auch die Vorbereitung für das große Event am Wochenende in St. Moritz, auf dem Pferderennen, wo ja einige von Ihnen dabei sind.

Dann zeigte er mir in seinem Backend ein paar Zahlen, ich traute meinen Augen nicht. Das schien mir einfach zu irrational zu sein, ein Ding der Unmöglichkeit. Mein Interesse war geweckt, wer weiß, wenn das tatsächlich eine super Geschichte ist, was dann?

Genau was dann, ich hatte mich ja schon ein paar Mal in meinem Leben selbst abgeschossen und dadurch Millionen verloren, weil ich es einfach nicht gerafft habe. Das sollte mir nicht mehr passieren, nie mehr. Also habe ich es mir angeschaut und es ist tatsächlich so, wie er gesagt hat.

Meine Lebensaufgabe und Passion ist für andere Menschen da sein zu dürfen. So möchte ich es nicht versäumen, auch Sie herzlichst dazu einzuladen. Schauen Sie es sich einfach an, heute Abend um 19.00 Uhr halten wir ein Webinar. Es dauert ungefähr 40 Minuten. Ich kann Ihnen einfach nur sagen, geben Sie sich die Chance und dann entscheiden Sie für sich selbst. Keine Angst, es wird nichts verkauft.

Melden Sie sich jetzt gleich zum Webinar heute Abend um 19.00 Uhr an.

Hier geht es zur Ihrer Anmeldung: http://bit.ly/1jSJayK Bildquelle:kein externes Copyright

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten

– Naturkosmetik-Schönheitsfarm

– Lehrgänge u. Seminare im Management- und Beauty&Wellness-Bereich

– Erfolgs-Coaching

– Bücherverlag

Kontakt:
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11 b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.crameri-akademie.de