Tag Archives: Bezahlarten

Pressemitteilungen

eCommerce-Absicherung: micropayment und Creditreform München bauen Zusammenarbeit aus

Neue Mehrwerte für den Onlinehandel

eCommerce-Absicherung: micropayment und Creditreform München bauen Zusammenarbeit aus

micropayment

Die micropayment Gruppe und Creditreform München erweitern ihre enge Kooperation um das Forderungsmanagement für Onlinehändler. Mit der gemeinsamen Lösung profitieren die Kunden des Payment Service Providers damit im Bereich Inkasso künftig von der Expertise und Zuverlässigkeit von Creditreform.

Andreas Richter, Geschäftsführer von micropayment, zur Kooperation: „Es ist bekannt, dass offene Forderungen eines der größten Probleme im eCommerce sind. Unser Ziel ist es deshalb, die Liquidität unserer Onlinehändler bestmöglich zu schützen und diesen so weitere Vorteile im Tagesgeschäft zu verschaffen.“

Kai Thiemann, COO von micropayment, ergänzt: „Die unmittelbare, automatische Synchronisierung der Transaktionsdaten bei Zahlungsausfall ist der entscheidende Vorteil für unsere Kunden.“

Der absichernde Prozess: Entsteht eine Forderung, werden künftig alle Zahlungsdaten in Real-time an Creditreform übermittelt. Diese übernimmt für den Onlinehändler daraufhin das ganzheitliche, kundenorientierte und vor allem effiziente Forderungsmanagement. Mit dieser Dienstleistung sichert Creditreform das eCommerce-Geschäft nachhaltig ab, steigert die Liquidität und reduziert die Zinsbelastungen.

Die Bereitstellung des neuen Inkasso-Services ist für micropayment Händler grundsätzlich kostenfrei und kann ab sofort über den Account freigeschaltet werden.

Thomas Groher, geschäftsführender Gesellschafter bei Creditreform München: „Der FinTech-Bereich verändert die Payment-Branche fast täglich. Die Zusammenarbeit mit micropayment ist deshalb ein logischer Schritt für unser Unternehmen, sich diesen rasanten Veränderungen im Online-Zeitalter zu stellen und gleichzeitig zeitgemäße Mehrwerte im Forderungsmanagement zu bieten. Gemeinsam können wir so Kunden in ihren täglichen Abläufen professionell beraten und unterstützen.“

Weitere Informationen unter www.micropayment.de

Als Dienstleister im Bereich „Mehrwertlösungen und Abrechnungen im Internet“ bietet micropayment maßgeschneiderte Lösungen zur Bezahlung im Internet an und bedient einen der weltweit stärksten Wachstumsmärkte.
Neben der Schaffung von technischen Lösungen stellt das 2006 gegründete Unternehmen seinen über 10.000 Kunden aus den Bereichen Fundraising, Gaming und E-Commerce individuelle Beratung- und Vermarktungskompetenz bereit.

Kontakt
micropayment GmbH
Kai Thiemann
Scharnweberstraße 69
12587 Berlin
+49 (30) 3000770
+49 (30) 3000771
presse@micropayment.de
http://www.micropayment.de

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Shopping/Handel Wohnen/Einrichten

OILCO begrüßt neue Partner-Händler

BERLIN, den 25. Februar 2015 – Immer mehr Mittelständler der Energiebranche gehen eine Kooperation mit der OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH ein. Insgesamt erhöhte sich die Anzahl der Partner-Händler des Online-Dienstleisters auf 311 Unternehmen. Sie verteilen sich auf ganz Deutschland und decken alle speicherbaren Energieträger ab.
OILCO_Händlerübersicht
Zu den neuen Kooperationspartnern der OILCO gehören unter anderem die Energiehandel Süd GmbH & Co. KG (Unternehmenssitz: Babenhausen), die Stoffmehl Mineralöl GmbH (Geldern), die Lausen Mineralöl- und Schmierstoffhandel GmbH (Paderborn), die Kuon GmbH & Co. KG (Eutingen-Weitingen), die BHM – Berliner Energiehandel GmbH sowie die Biomasse Allgäu eG (Kempten). Insgesamt kooperiert die OILCO nun mit 311 Händlern in ganz Deutschland und sie ist mit ihren modernen Bezahlarten in rund 200 Partner-Shops integriert. Sie alle profitieren davon, dass die OILCO das Ausfallrisiko der Händler zu 100 Prozent abdeckt – denn sie erhalten ihr Geld binnen einer Woche nach Rechnungslegung.

In der Energiebranche hat sich die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH (www.oilco-energy.com) als Online-Fulfillment-Dienstleister etabliert. Das Berliner Unternehmen unterstützt den Internet-Handel mit Brennstoffen und den Telefonverkauf durch praktische Bezahlmodelle wie die OILCO-Flat, die Teilzahlung und den Kauf auf Rechnung. OILCO Energy Trading gliedert sich als Mehrwert für den Händler in dessen Handelskette ein. OILCO ist weder preisbildend noch preisbeeinflussend am Markt tätig. Damit werden die regionalen Margen der Händler geschützt und dem Kunden können zeitgemäße Bezahlarten angeboten werden.

Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH: „Die Zahl unserer Partner in der Energiebranche erhöht sich kontinuierlich. Bereits gut ein Jahr, nachdem wir den Betrieb aufnahmen, arbeiten hunderte Händler vertrauensvoll mit uns zusammen – dafür möchten wir uns bedanken. Das Spannende an dieser Entwicklung ist, dass sich die mit uns kooperierenden Händler geografisch auf ganz Deutschland verteilen – und sie decken alle gängigen speicherbaren Wärmeträger ab, vom Heizöl bis zum Flüssiggas. Auf dieser Grundlage werden wir nun unseren Vertrieb noch stärker ausbauen.“

Über OILCO Energy Trading:

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Deutschen Verband Flüssiggas e.V. (DVFG), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Shopping/Handel Wohnen/Einrichten

Ölpreis steigt wieder: Jetzt noch schnell Heizöl per OILCO-Flat oder Teilzahlung sichern

BERLIN, den 13. Februar 2015 – Die Zeichen stehen auf Umschwung: In den vergangenen zwei Wochen legte der Ölpreis um 20 Prozent zu. Experten sprechen bereits von einer Trendwende. Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH rät Verbrauchern, den noch immer günstigen Ölpreis jetzt zu nutzen und Heizöl auf Vorrat zu erwerben.

OILCO
OILCO

Seit dem vergangenen Sommer hatte der Ölpreis bis zum Jahresbeginn 2015 fast 60 Prozent eingebüßt. Doch nach diesem andauernden historischen Preisverfall stieg der Preis für ein Barrel der Sorte Brent jetzt wieder um rund 20 Prozent. Noch am 29. Januar 2015 zahlte man hierfür deutlich unter 50 US-Dollar. Doch zu Beginn dieser Kalenderwoche näherte sich der Preis für Brent erstmals seit langem wieder der Marke von 60 Dollar. Die Folge: Derzeit kosten 100 Liter Heizöl in Deutschland rund 60 Euro, etwa sechs Euro mehr als am Tiefpunkt. Auch die Experten der Internationalen Energieagentur (IEA) erklärten in dieser Woche, dass die Tendenz in Richtung steigende Preise geht.

Noch können Verbraucher profitieren

In dieser Preis-Situation rät Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH: „Seit dem Preisverfall beim Öl nutzen unsere Kunden die Gunst der Stunde. Viele legen sich einen Vorrat an Heizöl an und dafür greifen sie auf unsere praktischen Bezahlarten wie die OILCO-Heizöl-Flat oder den Kauf auf Teilzahlung zurück. Auf diese Weise können sie noch monatelang von dem günstigsten Preis seit Jahren profitieren – ohne, dass dabei ein großes Loch in die Haushaltskasse gerissen wird. Ich kann nur jedem Verbraucher raten, jetzt noch einmal den Heizöl-Tank aufzufüllen. Denn die Tendenz scheint klar: Der Preis wird nun wieder steigen.“

In der Energiebranche hat sich die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH (www.oilco-energy.com) als Online-Dienstleister etabliert. Das Berliner Unternehmen unterstützt den Internet-Handel mit Brennstoffen durch moderne und praktische Bezahlmodelle wie die OILCO-Flat, die Teilzahlung und den Kauf auf Rechnung.

Über OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH:

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Deutschen Verband Flüssiggas e.V. (DVFG), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Shopping/Handel

OILCO entwickelt digitale Händlerkarte

BERLIN, den 08. Januar 2015 – Eine digitale Visitenkarte für die Energiebranche: Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH hat eine Übersichts-Karte ihrer Partner-Händler online gestellt.

Interaktive Händlerübersicht der OILCO Energy Trading
Interaktive Händlerübersicht der OILCO Energy Trading

Dabei handelt es sich um ein ausgefeiltes Marketing-Instrument auf der Unternehmensseite (www.oilco-energy.com/interaktive-haendlerkarte/): Die zumeist mittelständischen Händler können so leicht deutschlandweit gefunden werden. Die Übersicht funktioniert wie eine digitale Visitenkarte: Sie enthält Informationen über das Angebot des Händlers, die hier möglichen Zahlarten sowie Kontaktdaten. In der Karte werden natürlich keine Preisinformationen abgebildet – es handelt sich um ein reines Informations- und Navigations-Instrument der OILCO.

In der Energiebranche hat sich die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH mittlerweile als Online-Fulfillment-Dienstleister etabliert. Das Berliner Unternehmen unterstützt den Internet-Handel mit Brennstoffen durch moderne und praktische Bezahlmodelle wie die OILCO-Flat, die Teilzahlung und den Kauf auf Rechnung. OILCO Energy Trading gliedert sich als Mehrwert für den Händler in dessen Handelskette ein. OILCO ist weder preisbildend noch preisbeeinflussend am Markt tätig. Damit werden die regionalen Margen der Händler geschützt und dem Kunden können zeitgemäße Bezahlarten geboten werden.

Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading GmbH: „Diese Karte stellt einen beträchtlichen Mehrwert für unsere mittelständischen Partnerhändler dar. Sie können sich deutschlandweit präsentieren – und dass in einem regionalen Umfeld. Mit Hilfe dieser Übersicht werden sie noch schneller gefunden und potenzielle Neukunden erhalten einen komprimierten Überblick über das Leistungsportfolio.“

Über OILCO Energy Trading:

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Berlin ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Deutschen Verband Flüssiggas e.V. (DVFG), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Rat und Hilfe Shopping/Handel

OILCO Energy Trading kooperiert mit Energieportal Enxa

BERLIN, den 10. Dezember 2014 – Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH kooperiert ab jetzt mit dem Energieportal Enxa. Damit profitieren die zahlreichen Enxa-Partner-Händler von den praktischen Bezahlmethoden des Berliner Unternehmens.

OILCO Energy Trading GmbH
OILCO Energy Trading GmbH

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH (www.oilco-energy.com) hat sich in der Wärmebranche als Partner der Energiehändler und als Online-Fulfillment-Dienstleister einen Namen gemacht. Zu den innovativen Bezahlarten, die OILCO heute anbietet, gehören die beliebte OILCO Flat, die Teilzahlung und der Kauf auf Rechnung. Durch die Nutzung dieser Bezahlmethoden sind die Geschäfte des Partner-Händlers zu 100 Prozent finanziell abgesichert – er bekommt sein Geld binnen fünf Werktagen nach Lieferung und Rechnungseingang.

Enxa (www.enxa.de) ist eine wichtige Informations- und Akquisitionsplattform für Heizöl-, Diesel- und Pellets-Bestellungen. Hier können Verbraucher den in ihrer Region günstigsten Preis aller Partnerhändler erfragen und bestellen. Die Enxa-Partnerhändler sind stark aufgestellte, moderne Unternehmen. Sie bedienen in der Regel ein großes Liefergebiet, das weit über den eigenen Postleitzahlbereich hinausgeht.

Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading: „Wir freuen uns sehr, mit Enxa erneut einen wichtigen Kooperationspartner in der Energiebranche gewonnen zu haben. Der innovative Ansatz von Enxa passt hervorragend zu unserer Digitalisierungsstrategie, so dass wir uns viele spannende Synergien erhoffen.“

Jürgen Hilpert, Inhaber von Enxa, ergänzt: „Für uns ist es besonders wichtig, dass unsere Händler den bestmöglichen Service unter Gewährleistung der höchsten Sicherheitsstandards anbieten können. Diese beiden Voraussetzungen erfüllt OILCO mit seinen Bezahlarten zu höchster Zufriedenheit. Von dieser Zusammenarbeit werden sowohl unsere Partner-Händler als auch deren Kunden profitieren.“

Über OILCO Energy Trading:

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das Berliner Unternehmen ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI-Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Deutschen Verband Flüssiggas e.V. (DVFG), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Recht/Gesetz/Anwalt Shopping/Handel Vereine/Verbände Wissenschaft/Forschung

OILCO lehnt dritten Entwurf für das IT-Sicherheitsgesetz (ITSiG) ab

BERLIN, den 09. Dezember 2014 – Der Energiebereich nimmt in Fragen der Cybersicherheit eine exponierte Position ein: Seine Infrastrukturen sind im besonderen Maße den Angriffen aus dem Internet ausgesetzt – mit potenziell desaströsen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Doch dieser Gefahr trägt der jüngste Entwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes (ITSiG) des Bundesinnenministeriums nach Auffassung der OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH nicht ausreichend Rechnung.

OILCO Energy Trading GmbH
OILCO Energy Trading GmbH

Der Online-Fulfillment-Dienstleister bemängelt stattdessen die im Entwurf versteckten Belastungen für den Mittelstand, die mangelnden Auflagen für Soft- und Hardware-Hersteller sowie die fehlende Transparenz bei gefährlichen Sicherheitslücken. Die in Berlin ansässige OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH (www.oilco-energy.com) unterstützt den Internet-Handel mit Brennstoffen durch moderne und praktische Bezahlarten. Mit seinem Geschäftsmodell treibt das Unternehmen, das Mitglied im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ist, die Digitalisierung der Energiebranche entscheidend voran.

Das Bundesministerium des Innern hatte am 5. März 2013 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme vorgelegt. Am 18. August 2014 legte das Bundesministerium dann einen zweiten Referentenentwurf vor. Am 4. November 2014 schließlich veröffentlichte das Innenministerium den dritten Referentenentwurf.

An diesem dritten Entwurf für das IT-Sicherheitsgesetz bemängelt die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH konkret:

• Der drohende Ausbau der Bürokratie und die potenziellen Mehrkosten für den Mittelstand sind gravierend: Der aktuelle Entwurf sieht vor, dass selbst Unternehmen ab 10 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 2 Mio. Euro unter die Vorgabe des ITSiG fallen sollen.

• Ausgerechnet die Soft- und Hardwarehersteller wurden aus dem Anwendungsbereich der Richtlinie entfernt. Damit sind sie weder zur Gewährleistung verpflichtet, noch unterliegen sie der Meldepflicht.

• Gravierende Sicherheitslücken (Zero-Day-Vulnerabilities) sollen weiterhin nicht öffentlich gemacht werden. Laut dem Gesetzes-Entwurf hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zwar die Aufgabe, Sicherheitslücken zu sammeln und auszuwerten, muss sie aber nicht publik machen.

• Keine Institution betreibt so viele kritische Sicherheitsstrukturen wie der Staat selbst. Dem Entwurf mangelt es jedoch sowohl an einer einheitlichen Regelung für den Bund als auch an einer länderübergreifenden IT-Sicherheitsstrategie.

• Zahlreiche kritische Infrastrukturen werden heute in Deutschland noch immer mit gängiger Software wie Windows betrieben – dieser Aspekt wurde überhaupt nicht berücksichtigt. Zunächst müssten neue Systeme entwickelt und implementiert werden, die den modernsten Sicherheitsstandards entsprechen. Die hierbei entstehenden Kosten dürfen nicht ausschließlich auf die Industrien umgelagert werden.

Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH: „Als Partner der deutschen Brennstoffhändler wissen wir, dass der Sicherheitsaspekt entscheidend bei der Umstellung auf digitale Dienstleistungen ist. Leider haben wir den Eindruck gewonnen, dass der jüngste Entwurf für das IT-Sicherheitsgesetz weder die Spezifikationen der Energiebranche ausreichend berücksichtigt, noch dass er den Mittelstand entlastet. Im Gegenteil: Es drohen ein Ausbau der Bürokratie und eine verstärkte Gefährdungssituation für kritische Energie-Infrastrukturen. Wir hoffen sehr, dass das Bundesministerium des Innern diesen dritten Entwurf erneut überarbeitet.“

Über OILCO Energy Trading:

Die OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das Berliner Unternehmen ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI-Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Deutschen Verband Flüssiggas e.V. (DVFG), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Shopping/Handel

OILCO Webshop: OILCO bringt Komplettlösung für Händler auf den Markt

Logo_OILCO_kleinBERLIN, den 06. November 2014 – Eine neue Software der OILCO Energy Trading GmbH bietet den Energiehändlern in Deutschland eine Komplettlösung an: Mit dem OILCO Webshop können die Unternehmen der Wärmebranche ihre Firmen-Homepage zu einem eigenem Webshop aufrüsten – samt Preisrechner und 100-prozentiger Ausfallabsicherung.

In der Energiebranche hat sich die OILCO Energy Trading GmbH als Online-Fullfillment-Dienstleister bereits wenige Monate nach ihrer Gründung einen Namen gemacht. Das Berliner Unternehmen (www.oilco-energy.com) unterstützt den Internet-Handel mit Brennstoffen zum Beispiel durch moderne und praktische Bezahlmodelle. OILCO Energy Trading gliedert sich als Mehrwert für den Händler in dessen Handelskette ein. OILCO ist weder preisbildend noch preisbeeinflussend am Markt tätig. Damit werden die regionalen Margen der Händler geschützt und dem Kunden können zeitgemäße Bezahlarten geboten werden.

OILCO Webshop implementiert nun diese praktischen Bezahlarten – die OILCO Flat, die Teilzahlung und den Kauf auf Rechnung – auf das jeweilige System des Händlers. Sie können für alle speicherbaren Wärmeträger angewandt werden, von Heizöl über Flüssiggas, Pellets und Kohle bis hin zu Holz. Den Kunden wird durch einen integrierten Preisrechner und einen Flat-Rechner, die auf einer intelligenten Preis-/Mengen-Matrix basieren, maximale Transparenz geboten. OILCO installiert zudem ein Gutschein-System zur Akzeptanz und Verrechnung von eigenen Gutscheinen.

Auf der Homepage sind dann alle E-Commerce-Aktivitäten digitalisiert: Im Shop wird mittels eines Opt-In-Verfahrens automatisch ein Kundendaten-Satz angelegt. Ebenfalls automatisiert ist die Suchmaschinen-Optimierung des Webshops. Ein Dashboard im Backoffice erlaubt dem Händler einen Echtzeit-Überblick über seine Umsätze und Statistiken. Inklusive sind ein SSL-Schutz sowie ein Datenexport-System zur Übernahme in andere Programme, zum Beispiel kaufmännische Anwendungen. Das Erscheinungsbild des Webshops wird kostenfrei an das jeweilige Erscheinungsbild des Unternehmens individuell angepasst.

OILCO Energy Trading übernimmt die komplette Risikoprüfung, dabei fallen keine Gebühren pro Prüfung oder Transaktion an. Durch die Nutzung des OILCO Webshops sind die Transaktionen des Energiehändlers zu 100 Prozent finanziell abgesichert – der Händler bekommt sein Geld binnen fünf Werktagen nach Lieferung und Rechnungseingang.

Mario Springer, Geschäftsführer der OILCO Energy Trading: „Der E-Commerce erobert nach und nach den Energiehandel in ganz Deutschland. Unser OILCO Webshop ermöglicht nun jedem mittelständischen Unternehmen, die Vorteile der Digitalisierung für sich zu nutzen. Der Händler kann seinen Kunden einen umfassenden Service bieten und er kommt in den Genuss der praktischen OILCO-Zahlarten und unserer Ausfall-Absicherung.“

Über OILCO Energy Trading:

Die OILCO Energy Trading GmbH unterstützt den Handel mit Heizöl, Diesel, Flüssiggas und anderen Mineralölprodukten sowie alternativen Heizmitteln (Holzpellets, Brennholz) und allen sonstigen nicht-leitungsgebundenen Energieträgern. Das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Berlin ist die erste Echtzeit-Backoffice-Handelsplattform für Händler und Verbraucher. OILCO Energy Trading bietet eine hoch performante Echtzeitanbindung an, die den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Das Unternehmen ist ordentliches Mitglied in der UNITI Regionalgruppe Bayern (vormals: BBMV), im Weltenergierat – Deutschland e.V. sowie im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Pressekontakt:

OILCO Energy Trading (Deutschland) GmbH
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin

Telefon: +49-(30) 2025-3512
Telefax: +49-(30) 2025-3340
presse@oilco-energy.com
www.oilco-energy.com

Pressemitteilungen

Preis- und Produktvergleich von Monatslinsen – Optikcheck nun mit umfassender Übersicht über mögliche Bezahlarten direkt im Vergleichsportal

Monatslinsen sind die kostengünstigste Variante zur Brille und dienen vielen bereits als fast vollwertiger Ersatz für diese. Beim Kauf sollten jedoch einige wichtige Dinge beachtet werden. Optikcheck bietet Kunden hierbei nun mit einer integrierten Übersicht über die akzeptierten Bezahlarten zusätzliche Hilfestellung.

Optikcheck bietet bei der Wahl der eigenen Monatslinse eine hilfreiche Übersicht sämtlicher nötiger Informationen. Dies macht die zeitaufwendige Suche in Geschäften und zahlreichen Internetseiten unnötig und entlastet den Kunden beim Kauf von Monatslinsen maßgebend.
Aufgrund der großen Beliebtheit von Monatslinsen sind diese bei zahlreichen unterschiedlichen Herstellern zu erwerben, was zu günstigeren Angeboten und einer unübersichtlichen Vielfalt führt. Optikcheck unterstützt den Kunden dabei, die Fülle von Angeboten aus bis zu 30 Online-Shops zu bündeln und zu ordnen, um diese auf einen Blick sichtbar zu machen. Bei genauer Betrachtung kann dies zu langfristigen und enormen Einsparmöglichkeiten führen. Ein Blick genügt bei Optikcheck, um die neuesten und günstigsten Angebote umfassend vergleichen zu können.

Um die zeitintensive Suche nach den richtigen Linsen für den Kunden weiter zu unterstützen und zu optimieren, bietet Optikcheck nun eine wertvolle Neuerung. So ist es ab sofort möglich die unterschiedlichen akzeptierten Zahlungsvarianten für den möglichen Kauf im jeweiligen Shop schon direkt im eigenen Vergleichsportal einzusehen. Spätere Enttäuschungen ob der akzeptierten Zahlungsmittel, nachdem schon durch den Kaufvorgang im entsprechenden Shop geklickt wurde, bleiben dem Nutzer also zukünftig erspart. Zudem können Kunden bei Optikcheck sofort etwaige Lieferzeiten vergleichen, was die Planung des Kaufs von Monatslinsen wiederum unterstützt.

Monatslinsen sind die idealen Kontaktlinsen für alle, die in ihrem Alltag fast vollständig auf ihre Brille verzichten möchten und für all jene ist die beschriebene Neuerung bei Optikcheck besonders interessant. Monatslinsen sind in der Anschaffung aufgrund der langfristigen Nutzungsmöglichkeit von genau 30 Tagen günstiger als Tages- und Wochenlinsen und daher auch aktuell die beliebtesten Kontaktlinsen. Gerade aufgrund ihrer langen Nutzungsmöglichkeit gilt es beim Kauf Vieles zu beachten. So dürfen Monatslinsen volle 30 Tage, welche mit dem erstmaligen Öffnen der Linsen beginnen zu zählen, verwendet werden. Dieser Zeitraum sollte keinesfalls überschritten werden, auch wenn sie einige Tage innerhalb dieser Zeitspanne nicht verwendet wurden, um eine einwandfreie und hygienische Nutzung gewährleisten zu können. Des Weiteren sollten Monatslinsen nachts herausgenommen und zudem in ein Reinigungsmittel eingelegt werden. Auch wird beim Kauf von Monatslinsen empfohlen, Werte wie Krümmungsradius, Durchmesser, Wassergehalt und Dk/t-Wert genauestens zu beachten, um den bestmöglichen Effekt und Tragekomfort sicherstellen zu können.

Weitere Informationen rundum Kontaktlinsen, insbesondere Monatslinsen und einen umfangreichen Preisvergleich zahlreicher Hersteller mit Übersicht über mögliche Bezahlvarianten erhalten Sie unter http://www.optikcheck.de/kontaktlinsen-monatslinsen/

Optikcheck ist ein in Karlsruhe ansässiges Preisvergleichs-Internetportal, das seinen Kunden einen unabhängigen und objektiven Vergleich von Kontaktlinsen aller Art sowie viele weiterführende Produktinformationen und -bewertungen liefert. Hierfür werden Informationen aus 20 Onlineshops redaktionell zusammen getragen und ausgewertet. Der Service ermöglicht es dem Kunden ganz einfach, optimale Kontaktlinsen zu finden und dabei bares Geld zu sparen.

Kontakt:
Optikcheck.de
Martin Thoma
Im Speitel 57a
76229 Karlsruhe
03212 3292570
optikcheck@gmx.de
http://www.optikcheck.de/

Pressemitteilungen

Bezahlarten im eCommerce

Die Bezahlung per Nachnahme ist nach wie vor weit verbreitet. Hier wird der Geldbetrag direkt bei der Lieferung der Ware durch den Paketversanddienst abgerechnet, wodurch der Händler und Konsument bei gleichermaßen abgesichert werden. Jedoch besteht für den Endkunden der Nachteil, dass er keine Möglichkeit hat die Ware vor Bezahlung zu prüfen.

Zwar eröffnen sich mit den neuen Möglichkeiten für das Internet auch immer mehr Varianten der Bezahlung beim Shoppen im World Wide Web, jedoch spielt die klassische Bezahlung per Rechnung weiterhin noch eine große Bedeutung.

Die Bezahlung per Nachnahme ist nach wie vor weit verbreitet. Hier wird der Geldbetrag direkt bei der Lieferung der Ware durch den Paketversanddienst abgerechnet, wodurch der Händler und Konsument bei gleichermaßen abgesichert werden. Jedoch besteht für den Endkunden der Nachteil, dass er keine Möglichkeit hat die Ware vor Bezahlung zu prüfen.

Auch die Vorauskasse wird häufig von den Betreibern der Webshops verwendet. Nach dem Bestellen geht meistens per e-mail eine Rechnung ein. Die Ware wird erst versendet wenn der Betrag vom Kunden beglichen worden ist.

Das Verfahren des Lastschrifteneinzuges verläuft im Internet prinzipiell genauso wie im normalen Zahlungsverkehr. Jedoch ist hier häufig umstritten, ob dies rechtlich haltbar ist, da keine Unterschrift durch den Kunden erfolgt. Dadurch ergibt sich für den Kunden die Möglichkeit dieses sehr leicht anzuzweifeln.

Beim Einkaufen im ECommerce kann natürlich auch mit der Kreditkarte bezahlt werden. Dieses Verfahren wird als Mail-Order-Verfahren bezeichnet. Die Bezahlung erfolgt indem beim Kauf die Kreditkartennummer angegeben werden muss. Dieses birgt jedoch hohe Risiken, da die Nummer der Karte nicht verschlüsselt werden und so einfach missbraucht werden kann. Aufgrund dieser Sicherheitsrisiken wird diese Zahlungsmethode von den Kunden in einem Webshop häufig nicht akzeptiert.

Ein ganz neues Konzept besitzt Paypal, wobei es sich im Grundsatz um ein Treuhänderkonto handelt, welches durch den entsprechenden Anbieter verwaltet wird. So kann man dort ein bestimmtes Guthaben mit Hilfe einer Kreditkarte aufladen und mit diesem dann die bestellten Waren bezahlen. Jedoch ist es hierzu erforderlich, dass sowohl Anbieter und Kunde dort ein Konto besitzen.

Aufgrund dieser Risiken, die die einzelnen Zahlungsmethoden in sich bergen, haben sich zahlreiche neue Möglichkeiten zur Bezahlung beim Shoppen im Internet (http://www.alles-per-rechnung.de) ergeben. Hierzu zählen beispielsweise bestimmte E-Cash -, Micropayment-, Smartcard- oder Prepaid – Systeme. Dabei handelt es sich jedoch bisher noch um Insellösungen, die aufgrund der geringen Verbreitung zur flächendeckenden Umsetzung noch nicht geeignet sind.

Da es bisher noch keine zufriedenstellende Alternative zur klassischen Zahlungsvariante existiert, werden die meisten Webshops auch weiterhin ihren Kunden anbieten die Waren gegen Rechnung zu kaufen. Viele Erfahrungswerte zeigen, dass durch die sichere Zahlungsvariante die Besteller sich deutlich kauffreudiger zeigen und für einen höheren Warenwert bestellen. Daher wird auch in Zukunft das Einkaufen auf Rechnung auch in Zukunft im eCommerce eine entscheidende Rolle spielen.
Auch als Neukunde auf Rechnung bestellen. Kaufen Sie Waren und Produkte bequem per Rechnungskauf. Die bekanntesten Shops mit Kauf auf Rechnung finden Sie bei http://www.alles-per-rechnung.de
Alles per Rechnung
Marcell Sarközy
Möschenfelder Str.59
85591 Vaterstetten
presse@alles-per-rechnung.de
08106/2101688
http://www.alles-per-rechnung.de

Pressemitteilungen

kh-ebooks.de kann jetzt auch Moneybookers

Leer, (eskh) Der E-Book Anbieter kh-ebooks.de unterstützt nun auch den Online Bezahldienst „“Moneybookers´´! Somit können nun Kunden
die wichtigsten und schnellsten Bezahlmethoden wahr nehmen und zugleich noch viel sicherer im Online Einkaufen.

Moneybookers ist eines der größten Online Bezahlsysteme in Europa, sowie mit über 7 Millionen Kontoinhabern einer der größten eWallet-Anbieter weltweit.

Diese Bezahlvarianten kommen nun für alle Kunden hinzu: Visa, MasterCard, American Express, JCB, Diners Club, Visa Electron,
EC (ELV-Lastschriftverfahren), Giropay, Sofortüberweisung und Onlineüberweisung

Mehr Informationen auf moneybookers.com
Der E-Book Store von kh-ebooks.de bietet viele attraktive Ebooks zu vielen wichtigen Themen. 67.000 E-Books von mehr als 800 Verlagen und Autoren sind sofort Verfügbar. Das Angebot steigt Monatlich um ca. 1000 weitere neue Titel.
kh-ebooks.de
Karsten Harders
Dwarsweg 4
26789
Leer
presse@kh-ebooks.de
0491 99975-36
http://kh-ebooks.de