Tag Archives: Big-Tower

Pressemitteilungen

BRANDNEU bei Caseking – Neue Gehäuse und Lüfter von Cougar mit adressierbarer RGB-Beleuchtung.

BRANDNEU bei Caseking - Neue Gehäuse und Lüfter von Cougar mit adressierbarer RGB-Beleuchtung.

Cougar präsentiert ein wahres Feuerwerk an neuen Produkten. Neben dem Panzer Evo RGB Big-Tower erweitert der Gehäusespezialist sein Portfolio um den Turret Midi-Tower sowie die Vortex LED-Lüfter. Die neuen Gehäuse erlauben durch ihre Hartglas-Sichtfenster einen atemberaubenden Blick auf die dahinter verbaute Hardware, die durch vormontierte Vortex LED-Lüfter beleuchtet wird. Beim Panzer Evo RGB sind die Lüfter mit einer adressierbaren RGB-Beleuchtung ausgestattet. Die neuen Cougar-Produkte sind ab sofort bei Caseking verfügbar.

Mit dem Panzer Evo RGB Big-Tower stellt Cougar eine konsequente Weiterentwicklung seines beliebten Panzer Evo Big-Towers vor. Ausgestattet mit vier 120-mm-Lüftern mit adressierbarer RGB-Beleuchtung erstrahlt das Innere bereits ab Werk. Die Steuerung erfolgt wahlweise über den mitgelieferten RGB-Controller mit Fernbedienung, der über 100 Beleuchtungseffekte bietet, oder ein kompatibles Mainboard mit digitalem 3-Pin-RGB-Header. Das I/O-Panel ist neben USB 3.0 und USB 2.0 auch mit einem modernen USB 3.1 Typ C Anschluss ausgerüstet. Als besondere Extras bietet der Tower des Weiteren stabile Tragegriffe sowie eine flexibel montierbare Headset-Halterung.

Die Features des Cougar Panzer Evo RGB Big-Towers im Überblick:
– Tempered Glass an Front, Deckel und Seitenteilen
– 4x 120-mm-Lüfter mit adressierbarer RGB-Beleuchtung
– Inklusive RGB-Controller mit Fernbedienung
– Stabile Haltegriffe mit integrierter Tastaturablage
– I/O-Panel mit 1x USB 3.1 Typ C, 2x USB 3.0 & 2x USB 2.0
– Umfangreicher Wasserkühlungs-Support
– Flexibel montierbare Kopfhörerhalterung
– 4x 2,5-Zoll- und 2x 3,5/2,5-Zoll-Slots
– Platz für Mainboards bis E-ATX

Mit dem Cougar Turret betritt ein stylischer Midi-Tower mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis den Markt. Die transparente Front und das große Tempered Glass-Seitenpanel ermöglichen eine beeindruckende Sicht auf die verbauten Komponenten. Zwei LED-Lüfter mit roter Beleuchtung sind bereits in der Front vormontiert und sorgen für die passende Atmosphäre für leistungsstarke Hardware, die auch durch Radiatoren mit bis zu 360 mm Länge gekühlt werden kann.

Die Features des Cougar Turret Midi-Towers im Überblick:
– Großes Seitenteil aus Tempered Glass & transparente Front
– Zwei LED-Lüfter mit roter Beleuchtung vorinstalliert
– I/O-Panel mit 2x USB 3.0, 1x USB 2.0 & HD-Audio
– 2x 2,5-Zoll- und 2x 3,5/2,5-Zoll-Slots für Datenträger
– Platz für Mainboards bis zum ATX-Formfaktor
– Raum für Radiatoren bis 360 mm Länge

Neben den beiden Gehäusen erweitert Cougar sein Portfolio um sechs Lüfter der Vortex-Serie. Gemein haben alle Lüfter eine LED-Beleuchtung, die je nach Modell in unterschiedlichen Farben erstrahlt. Neben schlicht weißer, roter oder blauer Beleuchtung beinhaltet die Vortex-Lüfterserie auch Modelle mit adressierbarer RGB-Beleuchtung. Bis zu 33 LEDs sorgen für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Die Lüfter bieten einen Airflow von bis zu 73,94 m³/h sowie einen Luftdruck von 1,17 mm H2O. Trotz dessen sind sie mit maximal 26 dB(A) angenehm leise.

Die neuen Cougar Gehäuse und Lüfter im Caseking-Special: https://www.caseking.de/cougar-neuheiten

Weiteres Material online: https://goo.gl/tkCzE8

Die neuen Gehäuse und Lüfter sind ab sofort zum Preis von 219,90 Euro (Cougar Panzer Evo RGB Big-Tower), 74,90 Euro (Cougar Turret Midi-Tower) bzw. ab 9,90 Euro (Cougar Vortex LED-Lüfter) bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressemitteilungen

BRANDNEU bei Caseking – Der Raijintek Zofos Evo Big-Tower für massig Gaming-Hardware.

BRANDNEU bei Caseking - Der Raijintek Zofos Evo Big-Tower für massig Gaming-Hardware.

Berlin, 20.03.2018
Gehäuse- und Wasserkühlungs-Spezialist Raijintek präsentiert mit der Zofos Evo-Serie zwei neue Gehäuse im schnittigen Design mit RGB-Beleuchtung. Die Big-Tower stellen nahezu unbegrenzt viel Platz für lange Grafikkarten, riesige Mainboards, viele Laufwerke und beeindruckende Wasserkühlungen bereit. Während die Window-Version vor allem als Bühne für Modder und Gamer dient, eignet sich die Silent-Version perfekt zum Bau einer kräftigen Workstation. Jetzt bei Caseking.

Für umfangreiche Gaming-Hardware hat der Big-Tower Zofos Evo von Raijintek besonders viel Platz. Eine Grafikkarte etwa darf bis zu 47 Zentimeter lang sein, wird auf einen der fünf Laufwerkskäfige für insgesamt zehn 3,5 Zoll Laufwerke verzichtet. In den Zofos Evo passt deshalb auch der längste Pixelbolide – oder auch gleich mehrere, einer davon sogar vertikal. Denn für große Mainboards ist auch viel Raum, Platinen im Server-Formfaktor EE-ATX dürfen es sein – gerne mit gleich zwei CPUs bestückt. Mit der farbenfrohen RGB-Beleuchtung an der Vorderseite und seinem kantigen Aussehen beeindruckt auch das Design des Zofos Evo.

Die Features der Raijintek Zofos Evo Big-Tower im Überblick:
– Riesiger Big-Tower für Mainboards bis EE-ATX
– Wahlweise als Window- oder Silent-Version
– RGB-beleuchtete Front mit Controller & Fernbedienung
– Grafikkarten bis 47 cm & Netzteile bis 35 cm
– Bis zu 10x 3,5-Zoll- oder 13x 2,5-Zoll-Laufwerke
– Zwei externe 5,25-Zoll-Laufwerksschächte
– Drei vorinstallierte Lüfter, bis zu sieben möglich
– Viel Raum für bis zu 420-mm-Radiatoren

Zu der inzwischen eher ungewöhnlichen Ausstattung bei Gehäusen gehören die beiden 5,25-Zoll-Schächte des Zofos Evo. Nicht nur optische Laufwerke, sondern auch Ausgleichsbehälter oder Regler von Wasserkühlungen können dort montiert werden. Die vorderseitige Abdeckung lässt sich dank Magnethalterungen blitzschnell entfernen. Dahinter verbirgt sich ein stylisches Mesh-Gitter, das eins von drei Staubfiltern und zwei der vorinstallierten 120-mm-Lüfter versteckt. Weitere Staubfilter gibt es am Deckel und an der Unterseite.

Der Zofos Evo Window Big-Tower bietet mit einem Seitenfenster aus getöntem Hartglas eine ideale Bühne für eindrucksvolle Wasserkühlungen. Der Zofos Evo Silent hingegen erlaubt keinen Einblick, ist dafür jedoch an beiden Seiten sowie dem Deckel und dem Boden gedämmt, damit das kräftige System im Inneren so geräuschlos wie möglich werkelt. Während die lautlose Variante rückseitig einen 140-mm-Lüfter mitbringt, ist es bei der Hartglas-Version ein 120-mm-RGB-Lüfter, dessen Beleuchtung über den in beiden Versionen verbauten Controller geregelt werden kann. Am Controller hängen noch die beiden vorne verbauten RGB-Strips, insgesamt stehen dort acht Steckplätze bereit. Für die Steuerung des Controllers legt Raijintek auch gleich eine Fernbedienung bei.

Wer eine kräftige Workstation mit viel Speicherplatz und schnellem RAID-Array braucht, ist mit dem Zofos Evo ebenfalls bestens bedient. Bis zu zehn 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Laufwerke passen in die insgesamt fünf Laufwerkskäfige. Drei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke können zusätzlich in dem Gehäuse verbaut werden. Für die Kabel bleibt in dem geräumigen Gehäuse ebenfalls massig Platz. Das I/O-Panel des Zofos Evo Window bringt auch noch ein modernen USB-3.1-Typ-C-Stecker mit. Und das Zofos Evo bringt in beiden Versionen noch eine nette kleine Überraschung mit: Eine LED beleuchtet die rückseitige I/O-Blende des Mainboards, praktisch für alle diejenigen, die häufig unter den Schreibtisch kriechen müssen.

Das Caseking-Special zu den neuen Zofos Evo Big-Towern von Raijintek:
https://www.caseking.de/raijintek-zofos

Bildmaterial zu den Raijintek Zofos Evo Big-Towern:
https://goo.gl/iBnHMt

Die neuen Raijintek Zofos Evo Big-Tower sind ab sofort zum Preis von 159,90 Euro (Window) bzw. 164,90 Euro (Silent) bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressemitteilungen

NEUHEIT bei Caseking – Der Cougar Panzer Evo Big-Tower im futuristischen Military-Design.

NEUHEIT bei Caseking - Der Cougar Panzer Evo Big-Tower im futuristischen Military-Design.

Berlin, 14.03.2018
Cougar erweitert seine beliebte Panzer-Gehäuseserie mit dem Panzer Evo um ein Modell im futuristischen Military-Design. Der Nachfolger des beliebten Cougar Panzer MAX Big-Towers wird durch vier dunkel getönte Hartglas-Panels sowie LED-Lüfter optisch deutlich aufgewertet. Zusätzlich weiß der Big-Tower durch pfiffige Detaillösungen wie eine werkzeuglose Montage, eine flexibel montierbare Headset-Halterung, stabile Tragegriffe, Stauraum für eine Tastatur und viele weitere Features zu überzeugen. Jetzt bei Caseking.

Über die Front, beide Seitenteile und den Deckel können die Hardware-Komponenten im Cougar Panzer Evo ausgiebig bestaunt werden. Die vier vormontierten 120-Millimeter-Lüfter sorgen nicht nur für einen ausgezeichneten Airflow, sondern mit ihrem LED-Dispersionsring ebenso für die passende Illumination in kräftigem Rot.

Die Features des Cougar Panzer Evo Big-Towers im Überblick:
– Tempered Glass an Front, Deckel und Seitenteilen
– Stabile Haltegriffe mit integrierter Tastaturablage
– Vier vorinstallierte LED-Lüfter; acht Slots vorhanden
– I/O-Panel mit 2x USB 3.0, 2x USB 2.0 & HD-Audio
– Umfangreicher Wasserkühlungs-Support
– Flexibel montierbare Kopfhörerhalterung
– 4x 2,5-Zoll- und 2x 3,5/2,5-Zoll-Slots
– Platz für Mainboards bis E-ATX

Das robuste Military-Design der Panzer-Serie wird im Panzer Evo beibehalten. Es sorgt in Verbindung mit den Tempered Glass-Sichtfenstern für einen eindrucksvollen Auftritt des mächtigen Big-Towers und bietet beim Transport handfeste Vorteile. So sind die großen Griffe über dem Deckel des Gehäuses für eine Traglast von bis zu 35 Kilogramm ausgelegt und können eine handelsübliche Tastatur aufnehmen, was das Case für den Einsatz auf LAN-Partys prädestiniert.

Der geräumige Innenraum ist mit zahlreichen Montage-Optionen für ausgewachsene Hardware- und Kühl-Komponenten ausgestattet. Große E-ATX-Mainboards können ebenso untergebracht werden wie zwei 360-Millimeter-Radiatoren oder bis zu acht Lüfter. Hinter dem Mainboard-Tray werden die dort verbauten Laufwerke durch eine spezielle Lufthutze mit einem Teil des durch die Front-Lüfter generierten Airflows versorgt. Dank der ebenfalls werkzeuglos entfernbaren Netzteilabdeckung und dem üppigen Platzangebot hinter dem Mainboard-Tray, wird das saubere Verlegen von Kabeln darüber hinaus enorm vereinfacht.

Der Cougar Panzer Evo Big-Tower bei Caseking: https://www.caseking.de/panzer-evo

Bildmaterial zum Cougar Panzer Evo Big-Tower: https://goo.gl/fupgXn

Der neue Cougar Panzer Evo Big-Tower ist ab sofort zum Preis von 159,90 Euro bei Caseking erhältlich und ab Lager lieferbar.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal)
und www.trigono.se (Schweden) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Streng limitiert und jetzt bei Caseking lagernd: IN WIN S-Frame Design-Meisterwerk aus einer 15-fach gefalteten Aluminiumplatte!

Streng limitiert und jetzt bei Caseking lagernd: IN WIN S-Frame Design-Meisterwerk aus einer 15-fach gefalteten Aluminiumplatte!

Bei diesem Case ist – getreu dem Motto von Caseking – einfach nichts Standard! Der bereits im Jahre 1985 gegründete Gehäuse-Innovator IN WIN ist bekannt dafür, regelmäßig etwas Neues und Einzigartiges für den Endkundenbereich zu schaffen und vermag es mit dem schwarz-roten S-Frame Midi-Tower für Mainboards im ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format, erneut ein Premium-Gehäuse der Extraklasse auf den Markt zu bringen, das den Betrachter mit seiner traumhaften Optik schlicht in Staunen versetzt und allein schon durch das unkonventionelle Herstellungsverfahren fasziniert.

Mit dem bemerkenswerten S-Frame präsentieren die Gehäuse-Architekten von IN WIN sogar eines der schönsten und außergewöhnlichsten Cases, das der Markt je zu Gesicht bekommen hat und stellen damit das Ausmaß ihrer Schöpfungskraft ein weiteres Mal gekonnt unter Beweis. Und wieder vertrauen die Gehäusespezialisten beim S-Frame auf eine offene Konstruktion, deren Produktionsprozess zweifelsfrei klarstellt, dass es sich hierbei um ein absolutes Ausnahme-Produkt handelt.

Das Chassis wird zu Beginn aus einer zwei Meter langen und vier Millimeter starken Aluminiumplatte mit einer CNC-Werkmaschine ausgefräst. Anschließend wird das Metall eloxiert, wodurch sich zum einen die Widerstandsfähigkeit des Materials erhöht und zum anderen die zweifarbige Kontrastlackierung ermöglicht wird. Schließlich wird die Aluminiumplatte 15 mal meisterhaft gefaltet und so der charakteristische Schnitt aus nahtlosen, glatten Winkeln ohne optische oder haptische Unterbrechungen geformt.

Der Oberfläche des Aluminiums wird durch dieses Verfahren zudem die geschätzte gebürstete Textur verliehen, die im Zusammenspiel mit den eleganten Kurven für einen unverwechselbaren Look sorgt. Die Extravaganz des Designerstücks wird durch die schwarz getönten Glasscheiben, die als Seitenteile fungieren, noch unterstrichen. So bietet das S-Frame obendrein die Möglichkeit, sämtliche im Inneren verbauten Hardware-Komponenten auf wundervolle Weise zur Schau zu stellen.

Trotz der Konzentration auf Äußerlichkeiten ist das S-Frame die ideale Behausung selbst für teuerste und leistungsfähigste Hardware-Komponenten. Da warme Luft bekanntlich nach oben steigt, wird das Mainboard für einen optimierten Wärmeabtransport um 90 Grad gedreht montiert. So wird im Zusammenspiel mit den drei möglichen 120-mm-Lüftern am Boden, die alternativ auch einem 360-mm-Radiator weichen können, ein ungehinderter Airflow entlang der Grafikkarte(n) gewährleistet und so das Kamin-Prinzip voll ausgenutzt.

Eine üppige Anschlussvielfalt bietet mit gleich vier USB-3.0-Ports sowie HD-Audio-In/Out das I/O-Panel an der linken Front-Seite. Neben vier Einbauschächten für jeweils einen 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Datenträger ist im S-Frame ebenfalls genug Platz für performante Hardware vorhanden, so dass Grafikkarten bis 34 cm Länge und 16 cm Höhe, Netzteile bis 30 cm Länge und 9,5 cm Höhe sowie maximal 19,5 cm hohe CPU-Kühler verbaut werden können. Das ATX-Netzteil wird in einer eigenen Kammer an der Rückseite des Gehäuses von den restlichen Komponenten entkoppelt montiert.

Das fantastische IN WIN S-Frame ist ab sofort zu einem Preis von 799,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich. Bedingt durch das aufwendige Herstellungsverfahren ist die Produktion jedoch auf etwa 10 Einheiten pro Monat begrenzt, außerdem ist das gesamte Produktionsvolumen auf insgesamt nur 500 Stück weltweit limitiert.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter www.caseking.de/in-win-s-frame zusammengestellt.
Auf unserem YouTube-Channel caseking.tv finden Sie außerdem ein Übersichtsvideo zu dem neuen Phanteks-Gehäuse: http://youtu.be/q_XDk21Dzos

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Jetzt bei Caseking: PHANTEKS Enthoo Primo – Innovativer Design-Big-Tower mit extrem vielseitigen Wasserkühlungsoptionen und LED-Beleuchtung

Jetzt bei Caseking: PHANTEKS Enthoo Primo - Innovativer Design-Big-Tower mit extrem vielseitigen Wasserkühlungsoptionen und LED-Beleuchtung

Berlin, 01.08.2013 – Es ist soweit: Die Kühlungsspezialisten von Phanteks erweitern das hauseigene Portfolio um eine spektakuläre Gehäuse-Serie mit dem Namen Enthoo. Den Anfang macht der High-Tech Big-Tower Enthoo Primo. Natürlich eilt auch diesem Vorzeigeprodukt der Ruf des Unternehmens voraus. Innovation, Qualität und Unverwechselbarkeit der Marke Phanteks werden auf nahezu perfekte Art und Weise in dem massiven Case vereint. Der in edel gebürstetem Aluminium gehaltene Tower zieht mit einem LED-Lichtstreifen sämtliche Blicke auf sich um dann mit riesigem Platzangebot, fantastischem Kabelmanagement, PWM-Hub und massiven Wakü-Optionen alle Zweifel auszuräumen.

Das Phanteks Enthoo Primo ist ein Hingucker und der besondere Touch des Enthoo Primo entsteht durch die Verbindung von edel gebürstetem schwarzem Aluminium mit einem vertikalen blauen Lichtstreifen und dem (von vorne blickend) leicht nach rechts versetzten Case-Body. Dieses „shifted design“ sieht gut aus und bringt im Innenraum einige Zentimeter mehr Platz für eine ganz außerordentliche Raumgestaltung.

Zunächst fällt die durchgehende Laufwerksblende vor den fünf werkzeuglos einsetzbaren 5,25-Zoll-Drives und den zwei HDD-Käfigen (für je drei 3,5-Zoll oder 2,5-Zoll-Datenträger) ins Auge. Sie erhöht die Gesamtstabilität, was Vibrationen verringert, und ergibt ein aufgeräumtes Bild beim Blick durch das kleinere der beiden Windows, das nicht durch Festplattenkabel gestört wird.

Stattdessen erblickt man eine hochwertige Phanteks-Plakette. Die bis zu sechs Laufwerke sind folglich von rechts einzuschieben, wobei die zwei Käfige flexibel einsetzbar sind – so kann man etwa auf einen oder gar beide ganz verzichten oder sie wahlweise etwas weiter vorne oder hinten einsetzen. Darüber am ODD-Schacht finden sich zwei Doubelstack-SSD-Halterungen, jeweils mit zwei Flashlaufwerken bestückbar und dann leicht dort einzuschieben („Drop-n-Lock“).

Weitere Highlight sind eine eigene Kammer für das Hauptnetzteil (es können insgesamt zwei verbaut werden), 3 cm Platz hinter dem Mainboardtray und Clips sowie Klettlaschen für ein vollkommen unkompliziertes und überlegenes Kabelmanagement. Dazu kommt die mehr als vollständige Vorbereitung für Wasserkühlungen mit zwei Reservoirs, Pumpenhalterung für eine Vielzahl an Modellen und schier unerschöpfliche Einbaumöglichkeiten für Radiatoren in allen Größen inklusive 480er-Ausgaben.

Das Aircooling kommt ebenfalls alles andere als zu kurz, es sind sogar bereits fünf 140-mm-Lüfter aus Phanteks‘ ebenfalls neuer Serie PH-F140SP vormontiert. Die Fans wurden konzipiert, um leise und zugleich sehr durchsetzungsstark zu arbeiten. Angesteckt an die mitgelieferte interne Lüfter-Platine, die bis zu elf 3-Pin-Lüfter im PWM-Modus laufen lassen kann, erzeugen sie schon werksseitig einen äußerst effektiven Luftstrom, der aber dank entnehmbarer Filter an den wichtigsten Stellen kaum Staub hereinträgt.

Der Phanteks Big-Tower Enthoo Primo in Schwarz ist ab sofort zu einem Preis von 229,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de vorbestellbar und ab Anfang September lagernd. Ein Special zu dem fantastischen Gehäuse ist unter: http://www.caseking.de/shop/catalog/Phanteks-Enthoo-Primo-Gehaeuse:_:718.html zu finden.

Spezielle 3D-Videos zu den einzelnen Funktionen und der Wasserkühlung sind unter den folgenden Links zu finden:

http://youtu.be/4G6p8IIo5cI (Übersicht)

http://youtu.be/2SZwHw23kZU (Funktionalität)

http://youtu.be/5Yd1pvobC-M (Wasserkühlung)

Über die Caseking GmbH
Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Firmenkontakt/Pressekontakt:

Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt:
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Caseking exklusiv: BitFenix Shinobi XL Big-Tower mit USB 3.0, SofTouch, FlexCage und SuperCharge-Port

Berlin, 19.01.2012 – Gehäuse-Spezialist BitFenix lässt den Shinobi Midi-Tower nicht einfach nur wachsen, sondern spendiert dem Shinobi XL Big-Tower neben einem immensen Platzangebot auch noch USB 3.0, FlexCage, SuperCharge-Port zum Laden von Tablets, Vorbereitung für zwei 360er- und einen 240er-Radiator, neun Erweiterungs-Slots, Kompatibilität zu XL-ATX-Mainboards, zwei montierte 230er- und einen 120er-Lüfter sowie ein umfangreiches Kabelmanagement.

Maßgeblich hat zum Erfolg des BitFenix Shinobi seine Schlichtheit im äußeren Erscheinen beigetragen: Eine klare, fast schnörkellose Linienführung von der Front bis zum Heck, geschlossene Flächen und gänzlich farblich neue Akzente setzende Mesh-Streifen bilden das Outfit des Understatement-Midi-Towers. Dazu die neuartige SofTouch-Oberfläche, die fernab vom Hochglanz-Wahn bei Haptik und Optik gleichermaßen punktet.

Allen, denen das Platzangebot des Midi-Towers noch nicht ausreicht, bietet BitFenix ab sofort Abhilfe mit dem Shinobi XL, einem Gehäuse im Big-Tower-Format, das dieselben ästhetischen Keyfacts bietet. Auch hier wird das Design bestimmt durch vertikal angeordnete Lochgitter-Streifen, einer satten Portion mattschwarzem SofTouch, geziert mit dem BitFenix-Logo in gebürstetem Aluminium und obenauf einem großen rechteckigen Mesh-Bereich. Darunter gibt es genug Platz für bis zu drei 120er-Lüfter oder zwei große 23-cm-Turbinen, von denen eine aus der hauseigenen Spectre-Serie bereits vorinstalliert ist.

Ein weiterer 230er-Lüfter ist in der Front untergebracht, wo er durch einen, zwei oder drei 120er getauscht werden kann. Zwei 120er dürfen darüber hinaus am Boden angebracht werden und komplettiert wird das Belüftungsangebot durch einen Slot am Heck, der werksseitig mit einem 120-mm-Lüfter bestückt ist, aber ebenso einen 140er aufnehmen würde. Ein hinreichender Abwärmetransport ist also gesichert und unter Umständen auch notwendig.

Einer potenten Wasserkühlung gelingt die Wärmeabfuhr freilich noch besser, so dass BitFenix auch diese Möglichkeit bedacht hat. Neben vier Schlauchdurchführungen im Heck fällt dabei vor allem die Möglichkeit ins Auge, einen 360er-Radiator am Deckel zu montieren und einen 240er am Boden. Statt dieses kleineren nimmt das Shinobi XL einen weiteren 360er-Wärmetauscher hochkant in der Front auf, dann allerdings unter Verzicht auf den HDD-Käfig und drei der fünf 5,25-Zoll-Slots. In dem Fall muss ein Datenträger alleine unter einem optischen Laufwerk Dienst tun.

Das BitFenix Shinobi XL ist mit seinen 24,5 x 57 x 55,7 Zentimetern nicht umsonst ein Big-Tower. In dieser Eigenschaft stehen vor allem zwei Anwendungsszenarien im Vordergrund: der Einsatz als Server-Behausung für viele Festplatten oder als Herberge für die High-End-Komponenten eines ultimativen Gaming-Rechners. Beiden Anforderungen ist der Shinobi-Riese hundertprozentig gewachsen.

So fasst er neben fünf optischen Laufwerken auch maximal acht Datenträger im 3,5-Zoll-Format (werkzeuglos) oder 2,5-Zoll-Format, wobei einer davon per mitgeliefertem Adapterrahmen in einem 5,25-Zoll-Slot untergebracht wird. Wahlweise ist aber auf diese Weise auch ein externes Gerät mit 3,5 Zoll zu verbauen, beispielsweise ein Cardreader oder eine Lüftersteuerung.

Der Festplattenkäfig ist dabei kein gewöhnlicher, er nennt sich hier FlexCage und macht seinem Namen alle Ehre, indem er sowohl längsseits als auch um 90 Grad gedreht eingesetzt werden kann und sogar ganz entfernbar ist. Dadurch wird ein Raum von 492 mm bis zur Rückwand geschaffen, aber auch mit FlexCage dürfen künftige Grafikkarten-Generationen stattliche 377 mm an die Messlatte anlegen.

Auch Enthusiasten-Mainboards bis hinauf zum XL-ATX-Formfaktor werden vom Mainboard-Tray getragen, der eine große Aussparung für den problemlosen CPU-Kühler-Wechsel ebenso bietet wie viele kleinere Durchführungen für das saubere Verlegen von Kabeln. Dabei sind bis zum rechten Seitenteil großzügige 34,5 mm frei, zur linken Außenseite hin ermöglichen 210 mm den Einbau auch der allergrößten Tower-Kühler.

Bei so viel Bombast könnte schnell der Blick für das Detail verloren gehen, was den BitFenix-Ingenieuren aber wahrlich nicht nachzusagen ist. Stattdessen brillieren sie beim Full-Tower-Shinobi mit einer so kleinen wie großartigen Innovation, die sich oben am I/O-Panel findet. Dort warten nämlich nicht nur zwei Audio-Buchsen und vier intern anschließbare USB-3.0-Ports auf ihren Einsatz.

Denn darüber hinaus befindet sich links eine gelbe USB-Buchse, über die kein Datenstrom, sondern Energie mit bis zu 2,5 Ampere Stromstärke übertragen wird. BitFenix nennt diese Technologie SuperCharge und die Idee dahinter ist, auch stromhungrige Geräte wie kabellose Peripherie, Digicams oder Tablets, deren Akkus über eine USB-Verbindung aufgeladen werden, schnell und stabil versorgen zu können. Die interne Anbindung erfolgt dabei über einen SATA-Power-Stecker des Netzteils.

Der BitFenix Shinobi XL Big-Tower – black ist voraussichtlich ab Februar zu einem Preis von 139,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de erhältlich und kann ab sofort vorbestellt werden. Das Special von Caseking mit einer Übersicht aller Features, weiteren Bildern und dem Video von Caseking.TV erreichen Sie unter: http://www.caseking.de/shinobi_xl.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Caseking exklusiv: NZXT Switch 810 Hybrid-Tower für den Silentbetrieb oder kompromisslose Kühlleistung – Sie sitzen am Schalter!

Berlin, 13.01.2012 – Geringe Laustärke, Leistung pur oder doch irgendwas dazwischen? Die Ansprüche von PC-Enthusiasten könnten unterschiedlicher nicht sein. Anstatt sich auf ein Extrem zu fokussieren, wagt NZXT mit dem Switch 810 die Gradwanderung und überlässt jedem die Entscheidung selbst, ob auf Silent- oder Performance-Modus umgeschaltet wird. Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten mit Wakü-Vorbereitung, USB 3.0, Kartenleser, variabler Belüftungskonstruktion, Backpanel-Beleuchtung, XL-ATX-Kompatibilität, Staubfiltern und üppige Platzverhältnisse für Hardware-Komponenten und Kabelmanagement machen das Switch 810 zum Hybrid-Tower für Individualisten.

Nach den extravagant geschnittenen Midi- und Big-Towern der Phantom-Serie bringt NZXT nun mit der Switch-Serie eine neue Linie auf den Markt, die zwar deutlich zurückhaltender gestaltet ist, ihre Herkunft aus der amerikanischen „Gaming Armor“-Schmiede jedoch nicht verleugnen kann. Auch das Switch 810 verfügt über die typischen schrägen Kanten und die Farbkontraste, die NZXT-Gehäuse aus der breiten Masse hervorheben.

Der NZXT Switch 810 Big-Tower macht in erster Linie durch sein opulentes Erscheinungsbild auf sich aufmerksam, denn Gehäusespezialist NZXT hat beim Design des Gehäuses bewusst großen Wert auf üppige Platzverhältnisse gelegt, damit selbst High-End-Wasserkühlungen spielend im Inneren untergebracht werden können. Sofern man bei einem Tower dieser Ausmaße von schlicht sprechen kann, versprüht das Äußere durch seine überwiegend glatten und geraden Übergänge eine moderne Schlichtheit, die mit einigen wenigen Design-Elementen optisch aufgelockert wird.

Damit die eingebaute Hardware im Switch 810 kein Schattendasein fristen muss, befindet sich an der linken Seitenwand Fenster, welches einen großzügigen Blick auf den Innenraum freigibt. Dementsprechend ist der Innenraum auch in Gehäusefarbe lackiert. Nicht benötigte Kabel verschwinden beim Switch 810 bequem auf der Rückseite des großen Mainboard-Trays, der selbst XL- und E-ATX-Platinen aufnimmt. Wakü-Fans mit einem Faible für eine „cleane“ Optik können sogar die Schläuche an der Rückseite verlegen, denn es stehen 25 Millimeter an Platz zur Verfügung.

Aber nicht nur die Platzverhältnisse hinter dem Tray sorgen für „feuchte Träume“ bei allen, die bevorzugt ihre Hardware mit dem Medium Wasser kühlen, sondern auch die Radiatorvorbereitung für 360er- sowie 420er-Modelle am Deckel des Big-Towers. Diese verdient ihren Namen zurecht und nimmt problemlos Wärmetauscher samt Lüftern mit einer Gesamthöhe von bis zu 90 mm auf. Beim Einsatz dünner Radiatoren wird dadurch sogar eine Push-/Pull-Konfiguration mit Lüftern auf beiden Seiten ermöglicht – natürlich bei vollständig interner Montage.

Die obligatorischen Frontanschlüsse stellt NZXT über den Laufwerksschächten hinter einer eigenen Klappe bereit, die sich perfekt in das Gesamtbild einfügt. Hier warten neben je zwei USB-2.0-, USB-3.0-Anschlüssen und Audio-Buchsen auch ein praktischer SD-Kartenleser auf Input. Ein absolutes Novum im Gehäuse-Segment zeigt sich durch Betätigen eines kleinen, unscheinbaren Tasters, der sich neben dem Reset-Knopf im I/O-Panel befindet und Schluss mit dem scheinbar endlosen Suchen des richtigen Anschlusses macht: LEDs an der Gehäuserückseite erleichtern durch ihre Beleuchtung das Auffinden der gesuchten Ports spürbar – insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Eine weitere Besonderheit stellt die Konstruktion des Deckels dar, wegen der NZXT den Big-Tower als Hybrid-Tower bezeichnet. Je nach individueller Vorliebe oder Einsatzgebiet lassen sich manuell zahlreiche Lamellen öffnen oder schließen, die so entweder für einen hohen Luftdurchlass oder einen leisen Silent-Betrieb sorgen. Bei seltener Nutzung bietet der geschlossene Deckel Staub keine Möglichkeit, sich im Gehäuse niederzulassen. Der Hybrid-Gedanke setzt sich beim Innenraum-Design konsequent fort.

Zwar passen in den Switch 810 Big-Tower bis zu zehn Gehäuselüfter, jedoch erlaubt NZXT mit variablen und drehbaren Halterungen eine effiziente Ausrichtung des Luftstroms, so dass der gezielte Einsatz weniger, gedrosselter Lüfter für niedrige Temperaturen sorgen, jedoch bei einem deutlich geringeren Geräuschpegel. Getreu dem Motto „viel hilft viel“ und dem Primärziel ohne Rücksicht auf die Lautstärke bestmögliche Temperaturwerte zu erlangen, mutiert der Hybrid-Tower mit Lüftervollbestückung und geöffneten Lamellen zum High-Flow-King.

NZXT hat nicht nur der Hauptplatine viel Freiraum eingeräumt, sondern auch den übrigen Komponenten, was nahezu unendlich viele Variationen und Einsatzgebiete zulässt. Statt der üblichen sieben Erweiterungs-Slots besitzt das Switch 810 ganze neun. Somit steigt die Anzahl maximal nutzbarer Grafikkarten mit Dualslot-Kühler auch vier an. Diese dürfen wegen der entfernbaren HDD-Käfige bis zu 375 mm lang sein. Apropos HDDs: Neben dem Steckplatz in der von außen zugänglichen Docking-Station für 2,5- und 3,5-Zöller nimmt der NZXT Switch 810 Big-Tower sechs weitere 3,5-Zoll-Festplatten auf.

Der NZXT Switch 810 Big-Tower in black oder white ist voraussichtlich ab 07.02. zu einem Preis von je 169,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich. Eine Übersicht zu allen Features und weitere Bilder liefert das Caseking-Special unter caseking.de/switch-810.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Caseking exklusiv: IN WIN Dragon Rider Big-Tower – white Mesh

Berlin, 25.10.2011 – Der Gehäusespezialist IN WIN verpasst dem Dragon Rider Big-Tower, der mit seinen zahlreichen Features auftrumpft, nun einen weißen Anstrich. Der Dragon Rider Big-Tower – white Mesh präsentiert sich somit in noblem Weiß. Die Ausstattungsliste ist auch in der weißen Variante des Big-Towers lang: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Audio, Firewire und 2x eSATA im I/O-Panel sowie 11 Lüfterplätze (4 Lüfter bereits installiert), 8 Erweiterungsslots, Kompatibilität zu E-ATX-Mainboards und Montagemöglichkeit der insgesamt 12 Laufwerke ohne Werkzeug.

Mit dem IN WIN Dragon Rider Big-Tower – white Mesh geht ein weiteres Gehäuse der Dragon-Serie an den Start. Es handelt sich quasi um eine größere Ausgabe des Dragon Slayer mit zweifelsohne engen Parallelen bei der Gestaltung. Während der kleine Bruder jedoch nur für Micro-ATX-Platinen ausgelegt ist, kann der Dragon Rider Standard-ATX und sogar E-ATX-Mainboards aufnehmen. Es handelt sich somit um einen Big-Tower mit entsprechend großzügigen Platzverhältnissen.

Rein konstruktiv ähnelt er damit dem bekannten Maelstrom oder dem Ironclad. Sehr schnell wird jedoch deutlich, dass hier ein insgesamt moderneres Gehäuse an den Start geht. Dies zeigt sich beispielsweise beim I/O-Panel, welches gewohnt umfangreich ausfällt, jedoch USB-3.0-Anschlüsse aufweist. Auch die Kühlung wurde gegenüber den Big-Tower-Kollegen aus gleichem Hause durch einen zusätzlichen 120er Ventilator hinter dem Mainboard optimiert.

Wie alle Gehäuse von IN WIN beschreitet auch der Dragon Rider bei der Gestaltung eigene Wege und bietet eine markante Optik. Highlight ist dabei einmal mehr das Frontdesign, welches an eine mittelalterliche Kettenrüstung erinnert. Die Ketten werden dabei von mehreren Lochgittern gebildet, die rückseitig verstrebt und von seitlichen Einfassungen zusätzlich stabilisiert werden. Damit schafft der Tower einen überaus massiven Eindruck.

Zugleich ermöglichen die vielfältigen Mesh- und Loch-Gitter eine hervorragende Belüftung und leistungsfähige Kühlung der verbauten Komponenten. In diesem Bereich liegt einmal mehr ein zentraler Konstruktionsschwerpunkt des Towers: Ganze fünf Lüfter gehören bereits zum Lieferumfang – vier 120er an der Front, an der Rückseite, am Deckel und sogar hinter dem Mainboardtray, ergänzt um einen großen 220er am linken Seitenteil. Weiterhin können weitere Ventilatoren zusätzlich installiert werden: ein 120er am Deckel und sechs 120er am linken Seitenteil, im Austausch gegen den 220er.

Der Innenraum ist weiß lackiert und bietet großzügige Platzverhältnisse. Zwei große Käfige können elf Laufwerke aufnehmen, womit selbst umfangreiche RAID-Systeme untergebracht werden können. Lange Grafikkarten stellen somit ebenso kein Problem dar. Das Netzteil sitzt am Boden und verfügt über einen separaten Frischluftzugang. Darüber verbaut IN WIN ganze vier Schlauchöffnungen zur Anbindung externer Wasserkühlungskomponenten.

Der IN WIN Dragon Rider Big Tower – white Mesh ist ab sofort zu einem Preis von 139,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich.
Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Caseking exklusiv: NZXT Phantom Big-Tower – orange – natürlich mit USB 3.0

NZXT präsentiert mit dem Phantom Big-Tower – Orange eine weitere Special Edition. Alle neuen Phantoms wie auch die Farbvariante „orange“ verfügen bereits über USB 3.0. Zu den weiteren Features gehören: integrierte 5-Kanal-Lüftersteuerung mit jeweils 20 Watt Belastbarkeit, großzügige Platzverhältnisse, deaktivierbare Beleuchtung, aufwändiges Kabelmanagement-System, zahlreiche Vibrationsdämpfer und eine Vorbereitung für einen Dual-Radiator.

Das futuristische Design des NZXT Phantom hebt sich deutlich vom Look gewöhnlicher Gehäuse ab und bildet daher die Basis für extravagante Gaming-Rechner. Der Gehäuse-Spezialist verbindet beim Phantom eine auffällige Linienführung mit der Eleganz glatter Flächen, deren hochglanzpolierte Oberfläche den futuristischen Look weiter unterstreicht und Parallelen zu modernen Supersportwagen aufweist. Eine Fronttür verdeckt Laufwerke und 5,25-Zoll-Einschübe, so dass die Optik nicht durch externe Komponenten gestört wird. Farblich bietet NZXT neben den Varianten in Weiß, Schwarz, Rot und Weiß-Rot, pink nun auch das Modell „orange“ an.

Die Be- und Entlüftungsöffnungen hat NZXT beim Phantom geschickt eingearbeitet und zum Teil des Designs gemacht. Die schwarzen Mesh-Gitter erzeugen optisch einen Kontrast mit den orangefarbenen Design-Elementen. Für den Luftaustausch sorgen serienmäßig vier Ventilatoren. Zwei 120-mm-Lüfter am Seitenteil befördern die Frischluft in den Innenraum, während ein weiterer 120er an der Rückseite die erwärmte Luft aus dem Gehäuse transportiert. Unterstützt wird dieser durch einen großen 200-mm-Lüfter am Deckel.

Wer einen noch höheren Luftdurchsatz benötigt und das Phantom in einen wahren Windkanal verwandeln möchte, kann einen weiteren 200-mm-Lüfter unter dem Deckel sowie einen 140er an der Front nachrüsten und die beiden 120er-Modelle am Seitenteil durch einen großen 200er beziehungsweise 230er unterstützen. Damit sich das Gehäuse für Silent-Fans genauso eignet wie für High-Flow-Fanatiker hat NZXT bereits eine Lüftersteuerung mit fünf Kanälen im Deckel des Phantoms integriert. Jeder Kanal kann mit bis zu 20 Watt belastet werden und eignet sich somit gleich für mehrere Lüfter.

Staubfilter befinden sich am freien Lüfterslot unter dem Deckel, an den seitlichen Lüftern und von unten gut zugänglich beim Lufteinlass des Netzteils, welches für eine optimierte Kühlung auf dem Gehäuseboden untergebracht wird. Für Laufwerke bietet der NZXT Phantom Big-Tower jede Menge Platz: So passen fünf 5,25- und sieben 3,5-Zöller in das Gehäuse. Der zweite Festplattenkäfig kann für weitere Komponenten oder ein extralanges Netzteil entfernt werden. Natürlich verfügt auch das Phantom über eine werkzeugfreie Montage aller Laufwerke und Steckkarten.

Der Mainboard-Tray ist bei der Phantom-Varianten „orange“ nicht in Schwarz, sondern in Orange lackiert, besitzt eine großzügige Aussparung für den schnellen Tausch des CPU-Kühlers bei eingebauter Hauptplatine sowie zum geschickten Verlegen der Kabel und fasst auch breite E-ATX-Platinen. Dadurch ergibt sich sehr viel Platz für High-End-Grafikkarten, denen NZXT bis zu 35 Zentimeter Platz einräumt. Das I/O-Panel mit USB 3.0, Audio und eSATA befindet sich ebenfalls an der Oberseite des Towers, die Schalter für Power und Reset hat NZXT unauffällig in die Zierleiste eingebaut, wodurch die Eleganz des Designs unterstrichen wird.

Fans von Wasserkühlungen kommen beim NZXT Phantom ebenfalls nicht zu kurz, denn neben den vier Schlauchdurchführungen an der Rückseite befinden sich Adapter im Lieferumfang, mit denen ein 240er Dual-Radiator befestigt werden kann – entweder direkt unter dem 200-mm-Serienlüfter oder durch den Einbau von zwei 120er-Lüftern. Zur Deaktivierung der roten LED-Beleuchtung des Deckelventilators hat NZXT einen Schalter an der Rückseite des Phantoms platziert.

Die USB-3.0-Varianten der NZXT Phantom Big-Tower sind ab sofort zu einem Preis von je 139,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de erhältlich. Das Caseking-Special zum NZXT Phantom erreichen Sie unter www.caseking.de/phantom. Die perfekte Ergänzung zum NZXT Phantom bilden die bereits gesleevten Kabelverlängerungen von NZXT in den Farben Schwarz und Weiß. Eine Übersicht der verfügbaren Kabel gibt es unter www.caseking.de/shop/catalog/NZXT-Premium-Sleeved-Cables:_:227.html.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Caseking exklusiv: NZXT Phantom Big-Tower – Pink – natürlich mit USB 3.0

Berlin, 29.09.2011 – For the ladies! NZXT präsentiert mit dem Phantom Big-Tower – Pink nun eine Farbvariante, die in erster Linie die weibliche Zockergemeinde anspricht. Alle neuen Phantoms wie auch die pinke Variante verfügen bereits über USB 3.0. Zu den weiteren Features gehören: integrierte 5-Kanal-Lüftersteuerung mit jeweils 20 Watt Belastbarkeit, großzügige Platzverhältnisse, deaktivierbare Beleuchtung, aufwändiges Kabelmanagement-System, zahlreiche Vibrationsdämpfer und eine Vorbereitung für einen Dual-Radiator.

Das futuristische Design des NZXT Phantom hebt sich deutlich vom Look gewöhnlicher Gehäuse ab und bildet daher die Basis für extravagante Gaming-Rechner. Der Gehäuse-Spezialist verbindet beim Phantom eine auffällige Linienführung mit der Eleganz glatter Flächen, deren hochglanzpolierte Oberfläche den futuristischen Look weiter unterstreicht und Parallelen zu modernen Supersportwagen aufweist. Eine Fronttür verdeckt Laufwerke und 5,25-Zoll-Einschübe, so dass die Optik nicht durch externe Komponenten gestört wird. Farblich bietet NZXT neben den Varianten in Weiß, Schwarz, Rot und Weiß-Rot auch ein pinkes Modell an – weitere Special Editions folgen.

Die Be- und Entlüftungsöffnungen hat NZXT beim Phantom geschickt eingearbeitet und zum Teil des Designs gemacht. Die schwarzen Mesh-Gitter erzeugen optisch einen Kontrast, der insbesondere beim weißen und roten Modell sehr gut zur Geltung kommt. Für den Luftaustausch sorgen serienmäßig vier Ventilatoren. Zwei 120-mm-Lüfter am Seitenteil befördern die Frischluft in den Innenraum, während ein weiterer 120er an der Rückseite die erwärmte Luft aus dem Gehäuse transportiert. Unterstützt wird dieser durch einen großen 200-mm-Lüfter am Deckel.

Wer einen noch höheren Luftdurchsatz benötigt und das Phantom in einen wahren Windkanal verwandeln möchte, kann einen weiteren 200-mm-Lüfter unter dem Deckel sowie einen 140er an der Front nachrüsten und die beiden 120er-Modelle am Seitenteil durch einen großen 200er beziehungsweise 230er unterstützen. Damit sich das Gehäuse für Silent-Fans genauso eignet wie für High-Flow-Fanatiker hat NZXT bereits eine Lüftersteuerung mit fünf Kanälen im Deckel des Phantoms integriert. Jeder Kanal kann mit bis zu 20 Watt belastet werden und eignet sich somit gleich für mehrere Lüfter.

Staubfilter befinden sich am freien Lüfterslot unter dem Deckel, an den seitlichen Lüftern und von unten gut zugänglich beim Lufteinlass des Netzteils, welches für eine optimierte Kühlung auf dem Gehäuseboden untergebracht wird. Für Laufwerke bietet der NZXT Phantom Big-Tower jede Menge Platz: So passen fünf 5,25- und sieben 3,5-Zöller in das Gehäuse. Der zweite Festplattenkäfig kann für weitere Komponenten oder ein extralanges Netzteil entfernt werden. Natürlich verfügt auch das Phantom über eine werkzeugfreie Montage aller Laufwerke und Steckkarten.

Der Mainboard-Tray ist bei allen vier Phantom-Varianten in Gehäusefarbe lackiert, besitzt eine großzügige Aussparung für den schnellen Tausch des CPU-Kühlers bei eingebauter Hauptplatine sowie zum geschickten Verlegen der Kabel und fasst auch breite E-ATX-Platinen. Dadurch ergibt sich sehr viel Platz für High-End-Grafikkarten, denen NZXT bis zu 35 Zentimeter Platz einräumt. Das I/O-Panel mit USB 3.0, Audio und eSATA befindet sich ebenfalls an der Oberseite des Towers, die Schalter für Power und Reset hat NZXT unauffällig in die Zierleiste eingebaut, wodurch die Eleganz des Designs unterstrichen wird.

Fans von Wasserkühlungen kommen beim NZXT Phantom ebenfalls nicht zu kurz, denn neben den vier Schlauchdurchführungen an der Rückseite befinden sich Adapter im Lieferumfang, mit denen ein 240er Dual-Radiator befestigt werden kann – entweder direkt unter dem 200-mm-Serienlüfter oder durch den Einbau von zwei 120er-Lüftern. Zur Deaktivierung der roten LED-Beleuchtung des Deckelventilators hat NZXT einen Schalter an der Rückseite des Phantoms platziert.

Die USB-3.0-Varianten der NZXT Phantom Big-Tower sind ab sofort zu einem Preis von je 139,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de erhältlich. Das Caseking-Special zum NZXT Phantom erreichen Sie unter www.caseking.de/phantom. Die perfekte Ergänzung zum NZXT Phantom bilden die bereits gesleevten Kabelverlängerungen von NZXT in den Farben Schwarz und Weiß. Eine Übersicht der verfügbaren Kabel gibt es unter www.caseking.de/shop/catalog/NZXT-Premium-Sleeved-Cables:_:227.html.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de