Tag Archives: bikes

Pressemitteilungen

MSC Berching präsentiert sich vom 14. – 16. Juni 2019 erstmals mit Biker & US-Car Festival „Berching Classics“

Der MSC Berching veranstaltet zum 24. Mal das traditionelle Oldtimertreffen in der Stadt Berching.

Bereits zum 24. Mal veranstaltet der MSC Berching unter der Leitung von Obmann Franz Pfaller das traditionelle Oldtimertreffen in der Stadt Berching. Durch den großen Erfolg des Treffens für Aussteller und Besucher in den letzten Jahren, hat der MSC den Entschluss gefasst, das Lebensgefühl und den Lifestyle der 50er und 60er Jahre noch mehr mit einzubringen.

Somit sind die Berching Classics entstanden – ein dreitägiges Biker- & US-Car Festival.
Dank dem Organisator Willi Hergeth – Geschäftsführer des Hauptsponsors TRANSpofix – der zahlreiche Motorrad- und Custom Bike-Hersteller sowie Austeller namhafter Marken gewinnen konnte und mit der tatkräftigen Unterstützung seines Referenten Michael Bayerl wird allen Besuchern ein einzigartiges Motorradfestival in Bayern geboten. Am Freitag, den 14. Juni wird die Händlermeile auf dem Festgelände von Berching um 15.00 Uhr eröffnet. Alle Besucher sind herzlich willkommen, der Eintritt auf die Händlermeile ist frei.

Umfangreiches Rahmenprogramm:

Spannende Stunt-Shows und über 30 Aussteller sorgen tagsüber für Action am Gelände, durch erstklassige Bands wie „Volxrock“, „The Monroes“ oder die „OldSchoolBasterds“ wird auch der Abend am Freitag und Samstag zur Rock and Roll Party im großen Festzelt. Für Verpflegung und ein umfangreiches Getränkeangebot ist natürlich bestens gesorgt.

Motorradfreaks werden begeistert sein:

Nicht nur namhafte Marken wie Harley Davidson, Indian, BMW oder KTM, sondern auch mehrfach ausgezeichnete Custom Bikes von nationalen und internationale Customizing-Betrieben und Privatbesitzern werden ausgestellt. Eine einzigarte Vielfalt in Design und Technik erwartet den Besucher.

Besonderes Oldtimer-Highlight: Altmühltal Classic Sprint

Der Altmühltal Classic Sprint wird mit seiner traditionellen Oldtimer-Rallye erstmals auch in Berching vorbeikommen und am Sonntag um ca. 10.45 Uhr am Festgelände eine Zeitkontrolle passieren. Hier gibt es besondere Edelfahrzeuge aus den 50er und 60er Jahren zu sehen.

Weitere Details zum Programm, den Ausstellern und allgemeine Informationen finden Sie auf der Webseite www.berching-classics.de oder auf der Facebookseite „Berching Classics“.

Motorsportclub Berching e. V. im ADAC

Organisator Willi Hergeth

Kontakt
Motorsportclub Berching e. V.
Franz Pfaller
Am Hang 11
92334 Berching
08462 – 1092
info@msc-berching.de
https://www.berching-classics.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Infento geht in Deutschland an der Start und debütiert auf der Berliner Fahrradschau 2018

Der niederländische Hersteller eines modularen DIY-Baukits für Kinderräder öffnet seinen Online-Store nun auf für Familien in Deutschland

Infento geht in Deutschland an der Start und debütiert auf der Berliner Fahrradschau 2018

Infento

Infento vertreibt sein innovatives DIY-Baukit für Kinderräder ab sofort auch in Deutschland. Erstmals zeigt das Infento-Team seine Selbstbau-Kits vom 23. – 25. März auf der Berliner Fahrradschau und hat natürlich zahlreiche Varianten zum Anfassen und Ausprobieren mit im Gepäck.

Aus dem Junior Kit für die ganz Kleinen lassen sich insgesamt acht Räder bauen – beispielsweise ein Laufrad, ein Roller oder ein Dreirad. Das Master Creator Kit bietet Kindern bis zu 13 Jahren sogar ein Toolset für 16 verschiedene Fahrzeug-Varianten. Wer sich von der Einfachheit des Zusammenbauens und der Stabilität der Räder vor Ort überzeugen möchte, sollte bei Infento am Stand vorbeikommen (Station Berlin, Halle 4/ Stand 06) – direkt neben dem KinderKiez. Für die Kleinen ist hier bestens gesorgt und natürlich können sie Probefahren.

Wie LEGO und Fischertechnik aber in Lebensgröße
Infento ist das erste „Developer-Kit“ mit dem Familien echte Kinderräder eigenhändig zusammenbauen können. So ein Selbstbaukasten besteht aus zahlreichen Einzelteilen ähnlich wie Lego oder Fischertechnik, nur entstehen hieraus Räder in Lebensgröße. Mit einem Kit und einem simplen Inbusschlüssel können Familien zig verschiedene Fahrzeuge gemeinsam zusammenbauen. Aufgrund der verschiedenen modularen Bausätze begleitet sie ein Kit praktisch die gesamte Kindheit: vom Kleinkind bis zum Teenager und vom Walker, zum Dreirad, zum Zweirad, zum Go-Kart bis hin zum Schlitten.

„Wir sind 2010 in den Niederlanden an den Start gegangen, und seither herrscht weltweit reges Interesse an unseren innovativen DIY-Kits. Kein Wunder, die Menschen werden umweltbewusster und Eltern möchten wieder vermehrt, dass ihre Kinder draußen spielen, anstelle vorm Bildschirm zu hängen“, so Spencer Rotting, Co-Founder von Infento. „Die Berliner Fahrradschau mit seinem starken Fokus auf Familie und Kinder ist für uns die perfekte Plattform für den offiziellen Start unseres deutschen Online Stores.“

Pro Sekunden werden in Deutschland 1,55 Spielzeuge weggeworfen

Infento macht es mit seinem Kit möglich, dass jede Familie daran mitwirken kann, den heutigen Müllberg aktiv zu reduzieren. Eine Studie von Planetoscope belegt, dass alleine in Deutschland 1,55 Spielzeuge pro Sekunde weggeworfen werden, das macht 49 Millionen im Jahr. Mit seinen qualitativ hochwertigen, modularen DIY-Kits setzt der niederländische Hersteller 100% auf Nachhaltigkeit. Die Kits wachsen mit dem Kind mit, man baut einfach ein anderes Modell, wenn das alte nicht mehr benutzt wird.

Wertvolle Familienzeit und technische Fähigkeiten fördern

Infento fördert mit seinem Ansatz, im Kreise der Familie gemeinsam kreativ und aktiv zu sein. Auf spielerische Weise entdecken und erlernen Kinder so früh technische Zusammenhänge, das Interesse an Technik wird geweckt und sie verfeinern ihre technischen Fähigkeiten.

Wenn Sie mehr über Infento erfahren möchten oder ein Interview mit dem CO-Founder Spencer Rotting bei der Berliner Fahrradschau vereinbaren möchten, kontaktieren Sie bitte Rogier Groen unter press@infentorides.com und +31 6 5262 8360.

Weitere Informationen und Anregungen finden Sie unter www.infentorides.com

Infento ist ein Hersteller von preisgekrönten modularen Kits, mit denen Familien Kinderräder in Lebensgröße zusammenbauen können. Das Unternehmen wurde 2010 von Sander Letema und Spencer Rotting gegründet, deren Vision es war, Kinder auf der ganzen Welt zu inspirieren, echte Macher zu werden. Die multifunktionalen Teile machen die Kits von Infento zu einem wirklich beständigem und nachhaltigem Konzept. Sie benötigen nur ein Kit und einen Inbusschlüssel, um Räder zu bauen, die sie die gesamte Kindheit begleiten. Vom Kleinkind zum Teenager. Vom Walker, zum Roller, zum Dreirad, zum Fahrrad, zum Go-Kart, bis hin zum Schlitten und vielem mehr. Durch das gemeinsame Zusammenbauen fördert Infento wertvolle Familienzeit und weckt gleichzeitig die technischen Fähigkeiten, die Kreativität und das logische Denkvermögen der Kinder. Infento bietet auch Educational-Kits für Schulen an. Die Kits kommen bereits in mehr als 500 Klassenräumen weltweit zum Einsatz, um Ingenieurwissenschaften zu unterrichten. Infento-Kits werden in Europa, den Vereinigten Staaten und Kanada über einen Online-Store vertrieben. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande.

Kontakt
Infento
Rogier Groen
Basisweg 54
1043AP Amsterdam
+31 6 5262 8360
press@infentorides.com
http://www.infentorides.com

Pressemitteilungen

Zur Mandelblüte nach Mallorca

Wandern und Radfahren im Farbenrausch

Zur Mandelblüte nach Mallorca

Aktivurlauber genießen den Duft von Millionen Mandelbäumen im Tal von Sóller

Hagen – 19. Dez. 2017. Wenn hierzulande graue Tristesse vorherrscht, erblüht Mallorca. Ab Februar präsentieren sich die Mandelbäume der Insel in zartem Rosa – so weit das Auge reicht. Farbenrausch und Frühlingserwachen genießen kleine Wikinger-Gruppen gemeinsam: auf lockeren Wanderungen oder einer „Natur und Kultur“-Tour. Wer lieber individuell urlaubt, umrundet die Insel per Rad.

Mit Insider-Reiseleiterin durchs Tramuntana-Gebirge
Die 8-tägige Insiderreise führt zur Mandelblütenzeit ins Herz des Tramuntana-Gebirges. Reiseleiterin Nicole Bea, seit vielen Jahren auf Mallorca zu Hause, entdeckt mit ihren Gästen unbekannte Pfade und Geheimtipps. Unter dem Motto „Frühlingserwachen im Westen Mallorcas“ genießen Aktivurlauber den Duft von Millionen von Mandelbäumen im Tal von Soller. Sie erklimmen den „Ehrenfelsen“ von Bunyola, kommen zu sagenumwobenen Ruinen und erleben den Inselalltag in verschlafenen Dörfern.

Kulturwandern rund um Palma
Auch das Programm „Kulturwandern rund um Palma“ läuft bereits zur Mandelblüte. Der einwöchige Trip aus der Linie „Natur und Kultur“ kombiniert Bewegung und Sightseeing. Er entführt Winterflüchtlinge zu sonnigen Patios und Plazas in den „Barrios“ der Inselmetropole, ins Künstlerdorf Deyá und zum Kloster Lluc. Die Urlauber picknicken am Cabo Blanco mit Blick aufs Mittelmeer und bestaunen die legendären Wachtürme von Capocorb Vell.

Inselrundfahrt per Rad
Per Rad in das rosafarbene Mallorca eintauchen – das bietet Wikinger Reisen für individuelle Aktivurlauber an. Bikefans starten ab dem 18. Februar zu einer 8-tägigen Inselrundfahrt. Inklusive Hotels, Gepäcktransport, Transfers und Stadtführung in Palma. Diese Tour gibt es auch mit E-Bikes.
Text 1.660 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Frühlingserwachen im Westen Mallorcas: 8 Tage ab 1.198 Euro, Jan./Febr., min. 8, max. 18 Teilnehmer
Kulturwandern rund um Palma de Mallorca: 8 Tage ab 1.478 Euro, Febr. bis Mai, Sept. bis Silvester, min. 8, max. 20 Teilnehmer
Inselrundfahrt auf Mallorca: 8 Tage ab 799 Euro, Febr. bis Juni, Sept. und Okt. ab einem Teilnehmer buchbar

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Fahrradsaison 2017: Hausratversicherung bietet automatischen Diebstahlschutz

GVV-Privat ist günstigster Anbieter laut Stiftung Warentest

Fahrradsaison 2017: Hausratversicherung bietet automatischen Diebstahlschutz

Die Fahrradsaison 2017 hat begonnen – für viele Menschen der Startschuss in die sportlich ökologische Mobilität. Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur1 (BMVI) besitzen rund 80 Prozent der Haushalte in Deutschland mindestens ein Fahrrad. Überschattet wird die Bereitschaft zur Umweltfreundlichkeit durch die hohe Anzahl der Fahrraddiebstähle – allein in 2015 rund 335.000 laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft2 (GDV).

Hausratversicherung bietet für viele Fahrradbesitzer preiswertesten Diebstahlschutz

„Eine spezielle Fahrradversicherung ist bei sehr teuren Rädern sinnvoll, um auch den Diebstahl von Radteilen, Vandalismus und Schäden aus Unfällen abzusichern“, so Elke Wortelkamp von GVV-Privat. „Allerdings sind diese meist kostspielig und müssen pro Fahrrad abgeschlossen werden.“ Demgegenüber gehört die Hausratversicherung ohnehin zu den grundsätzlich benötigten Versicherungen und ist daher in den meisten Fällen die erste und günstigste Option. Das große Plus hierbei: Zu Hause sind sämtliche Fahrräder des Haushaltes ohne Zusatzbeitrag abgesichert.

Will man das Fahrrad auch außerhalb der Versicherungsorte wie Wohnung, Keller und Garage gegen Diebstahl versichern, ist das bei der Hausratversicherung von GVV-Privat gegen einen geringen Aufpreis ebenfalls möglich. Voraussetzung für den Ersatzanspruch: Das Fahrrad ist bzw. war ordnungsgemäß abgeschlossen. Die Höhe der Entschädigung legt der Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluss selbst fest. Diese ist dabei prozentual an die Hausratversicherungssumme gekoppelt.

GVV-Privat ist günstigster Anbieter laut Stiftung Warentest

In der Hausratversicherung von GVV-Privat bieten die Pakete BASIS, KOMFORT und PREMIUM eine Fahrrad-Zusatzversicherung zwischen 1 Prozent und 5 Prozent der vereinbarten Hausratversicherungssumme an – höhere Summen sind dabei nach Rücksprache möglich. GVV-Privat versichert Ihr Fahrrad rund um die Uhr und verzichtet somit auf die Nachtzeitklausel, bei der der Diebstahl zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht versichert ist.

In der Finanztest-Ausgabe 10/2016 wurde der GVV-Privat als günstigster Anbieter für den Referenzort Köln herausgestellt.

GVV-Privat-Tarifrechner Hausratversicherung: www.gvv.de/tarifrechner/hausrat/view/hausrat-step-1.php

Quellen:
(1) Info-Link BMVI: www.bmvi.de/DE/Themen/Mobilitaet/Strasse/Fahrradverkehr/fahrradverkehr.html
(2) Info-Link GDV: www.gdv.de/2016/07/fahrradklau-reisst-nicht-ab-wie-radler-sich-absichern-koennen

Die GVV-Privatversicherung AG ist eine Tochtergesellschaft der GVV-Kommunalversicherung VVaG. Während das Mutterunternehmen seit 1911 Versicherungen für Städte und Gemeinden, Kreise, kommunale Unternehmen und Sparkassen bietet, konzentrierte sich die Geschäftstätigkeit von GVV-Privat ursprünglich auf den Versicherungsbedarf der dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute steht GVV-Privat allen Kunden offen. Das Portfolio umfasst die Kfz-, Sach-, Haftpflicht- und Unfallversicherung.

Kontakt
GVV-Privatversicherung AG
Beate Schuster
Aachener Straße 952 – 958
50933 Köln
+49-(0)221-4893-0
info@gvv.de
http://www.gvv.de

Pressemitteilungen

Mit dem Dienstrad Mitarbeiter motivieren

Mit dem Dienstrad Mitarbeiter motivieren

Mitarbeiter motivieren – www.mein-dienstrad.de

Auf der Messe „Zukunft Personal“, Europas größter Ausstellung für Personalmanagement vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Köln, wird auch die Baron Mobility Service GmbH mit ihrer Marke mein-dienstrad.de vertreten sein. Am Messestand (Standnummer: U.33 Halle 2.1 I HR) können sich Interessierte über die Leistungen des Unternehmens informieren, das Unternehmer und HR-Manager unterstützt, die Mitarbeiterbindung zu stärken und die Motivation der Angestellten zu erhöhen – mit hochwertigen Diensträdern, die beruflich und privat genutzt werden können.

Arbeitgeber begeistern Angestellte und sparen
Ronald Bankowsky, Gründer von Leasing-eBike und mein-dienstrad.de zählt zu den Pionieren in der Branche. Er erklärt, welche Vorteile der Trend zum Dienstrad Personalmanagern bietet: „Unternehmen können ihren Mitarbeitern seit 2012 ein Dienstrad überlassen, das durch eine Gehaltsumwandlung finanziert wird. Dieses Leasingmodell entspricht der gängigen Praxis der Barlohnumwandlung für die Nutzung von Dienstwagen. Dabei verzichtet der Mitarbeiter auf einen Teil seines Bruttogehalts in bar und erhält dafür als Sachlohn das Dienstrad. Geändert wird diese Barlohnumwandlung im Arbeitsvertrag. Für die private Nutzung muss der Mitarbeiter den geldwerten Vorteil mit der 1-Prozent-Regel versteuern. Weil sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen das zu versteuernde Einkommen mindert, spart auch der Arbeitgeber bei den Lohnnebenkosten. Unternehmen können so mit einem Dienstrad, beispielsweise im Rahmen des gesundheitlichen Betriebsmanagements (BGM), die Fitness der Beschäftigten fördern und gleichzeitig als verantwortlich handelndes Unternehmen den Umweltschutz unterstützen. Neben der Verbesserung der Mitarbeiterfitness fördert ein Dienstrad die Mitarbeitermotivation und die Mitarbeiterbindung.“

Die Höhe des Arbeitgeberanteils an der Leasingrate ist flexibel
Einige Arbeitgeber übernehmen die gesamte Leasingrate für ihre Mitarbeiter, inklusive Versicherungen. Andere teilen sich die Rate und manche helfen ihren Mitarbeitern schon in dem sie nur die Rate über die Gehaltsumwandlung abwickeln, wobei der Arbeitnehmer die Kosten komplett trage, erklärt Bankowsky. Welches Leasingmodell gewählt wird, hänge ganz vom Unternehmen ab. Und: „Übernimmt der Chef die Leasingrate, kann diese als Betriebsausgabe geltend gemacht werden“, sagt Bankowsky. Die passenden Versicherungen wie Mobilitätsschutz inklusive Pick-Up-Service und Wartungen könne auch der Arbeitgeber übernehmen, da dieser Lohnnebenkosten beim Leasing einspare, so Bankowsky.
Mit den passenden Leasingangeboten unterstützt mein-dienstrad.de auf diese Weise Unternehmen und Arbeitnehmer in ihrem Engagement, ein praxisfähiges Mobilitätskonzept umzusetzen: „Wer heute ohne zu schwitzen, am Stau vorbei, mit dem Rad ins Büro fahren möchte, kann sich bei uns jedes Rad, Pedelec oder E-Bike im Wert von 500 bis 3000 Euro und mehr zu günstigen Raten leasen“, empfiehlt der Dienstradpionier. Wer sich die Vorteile selbst ausrechnen möchte, findet auf mein-dienstrad.de zudem einen Leasingrechner.

Die Vorteile für Arbeitgeber auf einen Blick:

Image
– Positive und umweltbewusste Außenwirkung
– Branding im Corporate Design schafft Werbewirksamkeit und Firmenidentifikation
– Mitarbeiterbindung

Mehrwert
– Alternative zur Prämienausschüttung – das 13. Gehalt der Mitarbeiter
– hohe Mitarbeitermotivation und -bindung
– Förderung betrieblichen Gesundheitsmanagements
– Private Fahrten ausdrücklich erwünscht

Summe
– Steuern sparen
– Liquiditätsschonend
– niedrige Betriebskosten

Umwelt
– Senkung des Kohlendioxid-Ausstoßes / nachhaltige Verbesserung der Umweltbilanz
– Ersparnisse bei Fuhrparkkosten und Parkplatzbedarf
moderne, kosteneffiziente Alternative zum Auto

Weitere Informationen unter: www.mein-dienstrad.de

Gestartet als Leasing eBike ist das Unternehmen seit 2012 am Markt erfolgreich. Den Startschuss erteilten die Landesfinanzminister mit Ihrem Beschluss, das Dienstrad dem Dienstwagen steuerlich gleichzustellen. Heute unterstützt mein-dienstrad.de Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung von innovativen Mobilitätskonzepten. Die Vermittlung zwischen Kunden und Leasing-Anbietern ist dabei genauso Aufgabe des Unternehmens, wie die Beratung bei der Auswahl von Fahrrädern oder die Abwicklung von Serviceaufträgen. Um deutlich zu machen, dass das Dienstrad-Konzept nicht ausschließlich auf E-Bikes anzuwenden ist, hat sich das Unternehmen 2015 dazu entschlossen, die Marke mein-dienstrad.de ins Leben zu rufen. Der Name ist zwar neu, die Ansprechpartner sind jedoch dieselben. Einen Leasingrechner und weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.mein-dienstrad.de.

Kontakt
Baron Mobility Service GmbH
Andreas Schack
Wickenweg 52
26125 Oldenburg
0421 / 69 55 30 63
presse@mein-dienstrad.de
www.mein-dienstrad.de

Pressemitteilungen

Messearchitektur der Spitzenklasse zur Eurobike 2016 – 50 Jahre SKS-Rennkompressor

Messearchitektur der Spitzenklasse zur Eurobike 2016 - 50 Jahre SKS-Rennkompressor

SKS Germany – Eurobike 2016, Messearchitektur Stilform-designgroup

Stilform-designgroup konnte sich im Pitch mit einem Design-Konzept erfolgreich durchsetzen, welches die Funktionalität eines Messestandes mit höchsten gestalterischen, konzeptionellen und kreativen Ansprüchen hervorragend verbindet. Das neue Messearchitekturkonzept mit den drei dominierenden Farben orange, weiß und schwarz bringt in Verbindung mit einem dezenten Branding, sowie einer harmonischen Formensprache den Markencharakter des Ausstellers SKS metaplast hervorragend zur Geltung.

Nach einer mehrmonatigen Planungs- und Fertigungsphase konnte der 220 Quadratmeter große Messestand pünktlich zur Eröffnung an den Auftraggeber SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH zur Eurobike 2016 übergeben werden. Das Ergebnis der intensiven Bemühungen der Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen SKS metaplast und Stilform-designgroup ist ein Messestand in höchster gestalterischer und vor allem funktionaler Qualität.

Die Standarchitektur dieses Messekonzeptes zur Eurobike 2016 umschließt die gesamte Standfläche sowie den Deckenbereich mit den visualisiert dargestellten, gegenläufigen Linien eines, auch aus dem Radsport bekannten Höhenprofiles. Teiltransparente Seitenwände ermöglichen dem Messepublikum ausgezeichnete Einblicke auf die Messestandfläche, sowie auf die Produktpräsentationen innerhalb des Wandbereichs, die nur sehr behutsam durch stilisierte Baumstrukturen unterbrochen werden. Das Farbkonzept des Messestandes, sowie die kreisrunden Präsentationsstationen weisen einen starken Bezug zum CI-Thema der SKS Website auf und bewirken einen hohen Wiedererkennungswert der Marke SKS.
Eine klare Strukturierung der Standarchitektur, in Verbindung mit einer übersichtlichen Wegeführung innerhalb der Standfläche, ermöglichen dem Besucher ein schnelles Erfassen der Ausstellungssituation. Produktinformationen erhält der interessierte Besucher durch sechs kreisrunde Präsentationsstationen mit integrierten Touch- Monitoren. So kann bei Bedarf auch das gesamte Artikelsortiment gezeigt werden, ohne den Messestand kleinteilig mit Artikeln zu überfrachten.

Die Präsentation der innovativen SKS metaplast Produkte, hochwertige Oberflächengestaltungen der architektonischen Bauelemente in Symbiose mit einer optisch äußerst ansprechenden Standmöblierung machen den Besuch des Messestandes für jeden interessierten Messebesucher zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Mehr Informationen unter: www.stilform-designgroup.de

.

Kontakt
Stilform-designgroup
Thomas Borgmann
Mainstraße 15-19
65451 Kelsterbach
06107 – 40 469 12
06107 – 40 469 10
info@stilform-designgroup.de
http://www.Stilform-designgroup.de

Pressemitteilungen

Ampler beabsichtigt intelligente E-Bikes für den urbanen Pendler zugänglich zu machen

Ampler beabsichtigt intelligente E-Bikes für den urbanen Pendler zugänglich zu machen

Ampler Hawk

Zwei moderne, intelligente E-Bike Modelle starten auf Indiegogo

Ampler Bikes hat sich als Ziel gesetzt premium E-Bikes zu erschwinglichen Preisen an Fahrradfahrer auf der ganzen Welt zu bringen und dabei den Individualverkehr schnell und mühelos zu machen. Ampler Bikes schließt die Lücke zwischen gewöhnlichen Fahrrädern und E-Bikes indem es die Akkus direkt im Rahmen verbaut und dadurch ein klassisches Fahrradgefühl mit zeitlosem Design vermittelt und den Preis für premium Fahrräder auf ein erschwingliches Niveau reduziert. Das Unternehmen startet zwei neue Modelle, Hawk und Bilberry, in ihrer heute beginnenden Indiegogo Kampagne . Die Räder sind 35% leichter als das Durchschnittsgewicht handelsüblicher E-Bikes und bietet clevere Technologie welche die elektronische Unterstützung des Fahrrads an die Trittstärke des Fahrers anpasst.

Obwohl die Räder neueste, clevere Technologie beinhalten und sogar mit einer Smartphone App daherkommen, ist das Fahrradfahren genauso einfach wie mit einem gewöhnlichen Fahrrad – einfach in die Pedale treten. Die elektrische Hilfe gibt den Fahrern eine erweiterte Radfahren Erfahrung – es fühlt sich immer wie Abwind fahren. Mit einem Startgewicht von 14 kg sind die Räder leicht genug um Treppen hoch und runter getragen zu werden und mit einer durchschnittlichen Reichweite von 70km für die elektronische Unterstützung erfüllen alle Ampler Modelle die Bedürfnisse moderner Pendler. Außerdem dauert der Ladevorgang keine drei Stunden um den Akku bei vollständiger Leere wieder vollzuladen. Alle Bauteile, inklusive Akku und Ladestecker, wurden so entwickelt, dass sie zuverlässig und wetterfest sind.

Bei der Entwicklung der Fahrräder hatten die Gründer von Ampler ein klares Ziel vor Augen – die Erschaffung eines intelligentem und praktischem E-Bikes mit großartigem Look. Das ist der Grund warum sowohl Hawk als auch Bilberry so designet wurden, dass sie wie moderne City Bikes aussehen; Hawk mit einer jugendlichen und aggressiven Erscheinung und Bilberry klassisch mit Eleganz. Alle Fahrräder sind mit der Ampler Bikes Smartphone App verbunden, entwickelt durch das Berliner Startup coModule, welche es dem Fahrer ermöglicht das Fahrgefühl individuell anzupassen. Die App ermöglicht es dem Anwender Einstellungen für die Beschleunigung, die Geschwindigkeit bei welcher die elektronische Unterstützung abschaltet und die Stärke des Motors im Verhältnis zur Trittstärke des Fahrers, anzupassen.

Mit einem direkten Verkaufsmodell ohne Einzelhändler, direkt zum Endkunden, reduziert Ampler den Preis für premium E-Bikes. Early-bird Modelle starten bei $1,690 auf Indiegogo, welches weniger als die Hälfte des handelsüblichen Preises für E-Bikes mit vergleichbarer Ausstattung entspricht. Lieferung in der gesamten EU und U.S. ist kostenlos – kein Stress, keine versteckten Kosten.

Ampler Bikes wird auch dieses Wochenende bei VELOBerlin dabei sein.

Ampler Bikes wurde 2014 von drei begeisterten Fahrradfahrern, mit Erfahrung im Engineering und mehreren Jahren in Fahrradmechanik, Design und Unternehmertun gegründet. Aktuell hat das Unternehmen ein Team von sieben Fahrradfahrern aus der ganzen Welt. Ampler Bikes Ziel ist es praktische, jedoch schöne E-Bikes herzustellen welche den Individualverkehr mühelos, schnell und komfortable machen. Mit dem jüngsten Erwerb von €91,500 für die Produktentwicklung erschuf das Team zwei hochklassige, leichte und großartig aussehenden E-Bike Modelle welche unglaublich viel Spaß machen zu fahren. Jedes Ampler Rad ist entwickelt, designet und Hand gefertigt in Europa, mit einem hohen Augenmerk fürs Detail. Für mehr Information gehe auf www.amplerbikes.com.

Über Indiegogo:
Indiegogo ist eine internationale Crowdfunding Plattform für kreative und unternehmerische Ideen aller Art. 15 Millionen Menschen aus der ganzen Welt besuchen die Seiten monatlich.

Kontakt
Ampler Bikes
Ott Ilves
Soo 4
75201 Aruküla
+372 55639291
ott@amplerbikes.com
www.amplerbikes.com

Computer/Internet/IT Shopping/Handel

Der neue Preisvergleich auf Radforum.de: Radsportbedarf günstig online shoppen

Der Radsport und vor allem die bunte Produktwelt rund um das Radfahren sind längst im digitalen Zeitalter angekommen. Fahrräder, Zubehör, Sportbekleidung und – equipment werden mittlerweile in zahllosen Online-Shops angeboten und nach dem Kauf direkt zum Kunden nach Hause geschickt.
Die Experten von Forumhome haben nun das beliebte Radsportforum http://www.radforum.de/ mit einem innovativen Preisvergleichstool ausgestattet, das Transparenz in den Preis- und Produktdschungel bringt. Unter http://www.radforum.de/shop können 34.000 Produkte von über 100 Anbietern verglichen, diskutiert, bewertet und natürlich geshoppt werden.
Das Portal bietet einen Überblick über die vorhandene Produktwelt rund um das eigene Zweirad. Von Fahrrädern, E-Bikes, Fahrrad Anhängern, Fahrradbekleidung über Fahrradzubehör ist wirklich alles vorhanden. Beim Klick auf die genannten Kategorien sind dann einzelne Produkte zu finden. Wer schon genau weiß, was er kaufen möchte, kann natürlich auch einfach die Stichwortsuche verwenden.
Besonderen Mehrwert bieten die umfangreichen Bewertungsoptionen, in deren Rahmen Nutzer die Portalbesucher an ihren Erfahrungen mit dem jeweiligen Produkt teilhaben lassen können. Für die Produktqualität und das Preis-Leistungsverhältnis können Sternchen vergeben werden (von 1 Sternchen = sehr schlecht bis 5 = sehr gut). Produktempfehlungen sind ebenfalls möglich, ebenso wie ausführliche Bewertungskommentare über ein Textfeld.
Wer schon genau weiß, welches Produkt er will, und nun Preise und Anbieter vergleichen möchte, für den ist im neuen Preisvergleichstool ebenfalls gesorgt: Mit Klick auf das gewählte Angebot, wird der momentan beste Preis im Sortiment automatisch anbieterübergreifend angezeigt. Das Programm kann zudem einzelne Produkte einander gegenüberstellen und anhand von den Eigenschaften im Überblick vergleichen. Filterfunktionen helfen, das gefundene Produkt noch in anderen Materialien oder Farben zur Auswahl hinzuzufügen. Ist die Kaufentscheidung gefallen, hilft die Email-Preisalarmfunktion dabei, ein Schnäppchen zu ergattern. Die Preisentwicklung jedes Produktes innerhalb des letzten Jahres kann in einer Grafik eingesehen werden.

Pressemitteilungen

Tipps, Tricks & Tuning für das bionx System

Ebike-technik.de – Einfach.Selber.Optimieren

Tipps, Tricks & Tuning für das bionx System

Stefan Brandt

www.Ebike-technik.de – Einfach.Selber.Optimieren

Tipps, Tricks & Tuning für das bionx System

Seit Jahren wächst der Markt der elektrounterstützten Fahrräder stetig. Die Website www.ebike-Technik.de hat es sich zum Ziel gesetzt sich mit dieser Technik intensiv auseinander zu setzen. Während konventionelle Bikes noch relativ einfach einzustellen und zu warten sind, so steigen bei akkubetriebenen Fahrradsystemen die Anforderungen an den Nutzer erheblich. Der Kunde wird beim Problemen vom Hersteller häufig an den Händler verwiesen, was immer mit zusätzlichem Aufwand verbunden ist.

In den letzten Jahren sind bei den eBike Unterstützungssystemen zahlreiche Kinderkrankheiten ausgemerzt worden, sie gelten – was zumindest Markenbikes mit dem bionx System betrifft – inzwischen als ausgereift. Nichts desto trotz stellt die Kenntnis des eigenen bionx Systems eine wesentliche Basis dar, um Fehler zu erkennen und Ausfällen vorzubeugen. Elektrounterstützte Räder unterliegen im Gegensatz zu normalen Bikes einer deutlich höheren Belastung, da die Durchschnittsgeschwindigkeit wesentlich höher ist und die tatsächlich gefahrenen Strecken wesentlich länger sind. Während bei konventionellen Rädern gefahrene Tagesstrecken von 70-120 km eher selten waren, so ist das beim eBike eher die Regel. Allein die vom Hersteller (bionx) angegebenen Ladezyklen der Akkus mit 500-800 Ladungen entsprechen einer Laufleistung von 25-50.000 gefahrenen Kilometern. Größenordnungen die früher nur Profis oder Weltreisenden vorbehalten waren. Nebenbei ist ein wenig Kenntnis in der Elektrotechnik von Vorteil, da eine häufige Fehlerquelle, die zum Ausfall des Systems führt, elektrische Ursachen hat. Vom korrodierten Stecker angefangen bis zur völligen Entladung des Akkus.

Auch stellt das Thema bionx Systemoptimierung einen wichtigen Aspekt dar, um mit der verfügbaren Akkukapazität möglichst weit zu kommen. Mit falsch eingestellten Parametern und einer höher gesetzten Endgeschwindigkeit kann die mögliche Reichweite um 50 % niedriger ausfallen. Ebike-Technik.de hat auf einer Vielzahl von gefahrenen Testrunden Messdaten erhoben und diese professionell ausgewertet um somit konkrete Aussagen über die Leistungsfähigkeit des Unterstützungssystems zu erhalten.

www.Ebike-technik.de – optimale Wartung und Systemeinstellung für maximale Freude mit dem eBike.


Bildinformation: Stefan Brandt

Kontakt:
solare Luftheizsysteme und Warmluftkollektoren
Stefan Brandt
Hausdorferstr. 7
38704 Liebenburg
015121256010
s_brandt@t-online.de
www.ebike-technik.de

Pressemitteilungen

Das rockt! Das fetzt! Harald Glööckler designt für Harley-Davidson

Ob im Business, Charity oder Tierschutz: Stardesigner Harald Glööckler gibt gerne Vollgas. Zusammen mit Harley-Davidson Hamburg Nord kreierte der Designer nun auf Harleys den typisch rockigen Glööckler-Glamour-Look. Die exklusiven Bikes werden am 04. November im Hotel de Rome in Berlin erstmals präsentiert und sind ab November auch käuflich zu erwerben.

Das rockt! Das fetzt! Harald Glööckler designt für Harley-Davidson

Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH

Was? Vorstellung der Harald Glööckler Harley-Davidson-Motorräder

Wann? Montag, 04. November 2013 / Einlass: 12:00 Uhr, Beginn der Präsentation: 13:00 Uhr

Wo? Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Spätestens seit dem Road Movie „Easy Rider“ von 1969 sind die Bikes der US-Firma Harley-Davidson zu Legenden des Asphalts geworden und Synonym für Freiheit, Abenteuer, Adrenalin und Nostalgie pur. Gemeinsam mit Kultdesigner Harald Glööckler präsentiert Harley-Davidson Hamburg Nord nun am 04. November im Hotel de Rome in Berlin die von Harald Glööckler üppig verzierten Motorräder mit typischer Signatur des Stardesigners. Harley-Davidson-Maschinen – so wie man sie bisher garantiert noch nie gesehen hat.

Form, Farbe, Lack – das gesamte Design oblag dabei den kreativen Händen Harald Glööcklers, der großen Gefallen an der ungewöhnlichen Umgestaltung fand. „Als ich gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte, Motorräder nach meinem Gusto neu zu gestalten, musste ich nicht lange überlegen. Ich fand Harley-Davidson-Motorräder schon immer sehr imposant, voller Energie, kraftvoll und außergewöhnlich. Ich habe mich sehr auf diese spezielle Aufgabe gefreut und am Ende sind wirklich absolut rockige, stylische Bikes dabei herausgekommen. Harleys üben auf mich schon seit langem eine großartige Faszination aus. Sie sind extrem cool, das muss ich zugeben. Einmal mit diesen Glööckler Harleys Unter den Linden entlangzubrettern, das wär“ schon was. Das würde die Stadt rocken“, sagt Harald Glööckler.

Eine Harley-Davidson Softail „Deluxe“ sowie eine H-D Dyna „Switchback“ dienten dem Meister des Pompöösen dabei als Grundlage für die spektakuläre Metamorphose. Goldene Nähte, Sitzbänke aus Nubukleder, verziert mit der unverwechselbaren Glööckler-Krone, florale Designmuster, edle Strassverzierungen und aufwändige Chrom-Lackierungen sind Zeugnis einer einzigartigen Symbiose aus klassischem Harley-Davidson-Stil und kreativen Designs á la Glööckler.

„Wir waren vom außergewöhnlichen Geschmack und Talent des Herrn Glööckler sehr überzeugt und sahen für uns hiermit eine neue Chance, ein fantastisches Motorrad zu gestalten. Schon nach dem ersten gemeinsamen Treffen konnten wir tolle Ideen sammeln. Durch die kreativen Entwürfe von Herrn Glööckler erhielten unsere Bikes am Ende dann einen wirklich einmaligen barockigen Look und wir freuen uns schon sehr auf die Reaktionen bei der offiziellen Produktvorstellung im wundervollen Hotel de Rome in Berlin“, sagt Daniel Kock vom Sales and Customer Service der Harley-Davidson Hamburg Nord GmbH.

Die Motorräder werden am 04. November erstmals in Berlin präsentiert und sind ab November dann exklusiv bei Harley-Davidson Hamburg Nord, Nedderfeld 96, 22529 Hamburg erhältlich.

Weitere Informationen über Harald Glööckler und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar.
Informationen zu Harley-Davidson Hamburg Nord sind online unter http://www.harley-hh.de/ erhältlich.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
467 Wörter, 3.417 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presse-Einladung:

Sie können im Online-Pressefach weiteres Bild- und Textmaterial zur
kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler

Über Harald Glööckler und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch damit nicht genug: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person Harald Glööckler und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von Harald Glööckler entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist tätig in den folgenden Bereichen:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Reitsportkollektion
– Heimtierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping

Harald Glööckler wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von Harald Glööckler sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Kontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Holger Ballwanz, Marko Homann
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de