Tag Archives: Bildungskarte

Pressemitteilungen

Sodexo Bildungskarte erweitert Einsatzmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

Kreis Ostholstein, Kreis Schleswig-Flensburg und Kreis Segeberg entscheiden sich für elektronisches Bildungskartensystem

Sodexo Bildungskarte erweitert Einsatzmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

(NL/2019722939) Der Kreis Ostholstein, der Kreis Schleswig-Flensburg und der Kreis Segeberg nutzen zukünftig die elektronische Bildungskarte von Sodexo. Damit lassen sich die Angebote des Bildungspakets einfacher umsetzen

Frankfurt, 08. Mai 2013 [SX080513NM]. Von der Ostsee bis an die Grenze der Hansestadt Hamburg vervielfältigen sich aktuell die Einsatzmöglichkeiten der Sodexo Bildungskarte. Weitere drei Kommunen in Schleswig-Holstein haben sich für den Einsatz des elektronischen Bildungskartenverfahrens entschieden: Der Kreis Schleswig-Flensburg startete bereits zum 01.05., die Kreise Ostholstein und Segeberg sowie die jeweiligen Jobcenter werden das Sodexo Bildungskartenverfahren ab dem 01.06.2013 einführen.

Die Kommunen vereinfachen mit der Bildungskarte die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets und ermöglichen benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu soziokulturellen Angeboten, Schulausflügen, Nachhilfe und Mittagessen. Das moderne und onlinebasierte Bildungskartenverfahren ersetzt sukzessive bisher eingesetzte Gutscheine und aufwändige Abrechnungsmodalitäten.

Mehr als 22.500 Kinder werden in den Kreisen Ostholstein, Schleswig-Flensburg und Segeberg das Bildungspaket mit der Bildungskarte einfacher als bisher nutzen können. Damit kommt das Sodexo Verfahren nunmehr bereits in mehr als der Hälfte der Fläche von Schleswig-Holstein zum Einsatz. Bundesweit setzen mehr als 700 Städte und Gemeinden in 6 Bundesländern das Sodexo-Verfahren als technisches Erbringungssystem für Teilhabeleistungen ein.

Weitere Informationen zum Verfahren finden sich auf den entsprechenden Internetseiten der schleswig-holsteinischen Kommunen http://bit.ly/Bildungskarte-Kreis-Olstholstein, http://bit.ly/Bildungskarte-Jobcenter-Ostholstein, http://bit.ly/Bildungskarte-Schleswig-Flensburg, http://bit.ly/Bildungskarte-Kreis-Segeberg und auf der Seite http://www.bildungs-karte.de [SX080513NM].

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.100 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen und Incentives – Restaurant Pass, Shopping Pass, Dining Pass, Tank Pass, Sodexo Performance Suite, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung – u.a. Bildungskarte und Wertgutschein Pass. Mit diesen Lösungen erreicht Sodexo täglich mehr als 600.000 Menschen.

Kontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo-motivation.de

Pressemitteilungen

Sodexo präsentiert Bildungskarte auf kommunaler Wissensplattform

Kommunale Fachbesucher informieren sich auf DiKOM Süd in Wiesbaden über deutschlandweit einzigartiges Online-Verfahren

(NL/1217164320) Sodexo stellt die elektronische Bildungskarte auf der Fachmesse DiKOM Süd vor. Kommunale Fachbesucher informieren sich in Wiesbaden über zeitgemäße Organisations- und Prozessstrukturen.

Wiesbaden, 8. Mai 2012 [SX080512NMX]. Die Fachmesse DiKOM Süd bietet einen umfassenden Marktüberblick über IT-Lösungen und Dienstleistungen für eine zukunftsfähige Strategie der Verwaltung. Auf dieser Wissensplattform für Kommunen stellt Sodexo vom 8. bis 9. Mai 2012 in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden das Bildungskarten-System vor.

Viele Vorteile: Sodexo Bildungskarten-System bietet Lösungsansatz für aktuelle Anforderungen
Die Sodexo Bildungs Karte vereinfacht die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets der Bundesregierung und erleichtert den Zugang zu Bildungsangeboten für zielgenauere Förderung und Integration. Kommunen und andere Leistungsträger erhalten eine lückenlose Dokumentation in Anspruch genommener Leistungen. Kindern dient die Karte als Zahlungsmittel für kommunale Angebote rund um Sport, Kultur, Freizeit und Nachhilfe. Und teilnehmende Einrichtungen und Anbieter können über die Karte erbrachte Leistungen effizient abrechnen.

Sodexo ist zuverlässiger Partner für die Verwaltung in Deutschland
Sodexo begleitet Kommunen, die sich für eine Bildungskarte entscheiden, mit einem klaren Umsetzungs- und Realisierungsplan, betont George Wyrwoll, Firmensprecher bei Sodexo: Die moderne Verwaltungslösung ist zugleich bundesweit das einzige Online-Fachverfahren für das Bildungs- und Teilhabepaket, das im praktischen Einsatz bereits zuverlässig läuft und überzeugt.

Moderne Verwaltungslösungen im Fokus der DiKOM
Die Informations- und Kommunikationsplattform DiKOM hat sich erfolgreich als Forum für kommunale Software-Lösungen und Services etabliert. Die Messe bietet Kommunen wichtige Orientierungen für zeitgemäße Organisations- und Prozessstrukturen in der Kommunalverwaltung. Parallel diskutiert der Hessische Städte- und Gemeindebund über Herausforderungen im Bereich eGovernment.

Weitere Informationen zum Bildungspaket und Sodexo finden sich unter http://www.sodexo.de

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo in Deutschland
682 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort)
17.200 Mitarbeiter
600.000 Endkunden jeden Tag
9.000 Kunden ( Motivationslösungen)
871 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen)
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com

http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo Motivationslösungen weiter auf Wachstumskurs

Sodexo steigert Umsatz um 9,7%

(NL/1171139063) Sodexo Konzern meldet 9,7 Prozent Umsatzplus. Überzeugende Halbjahreszahlen: Sodexo steigert Umsatz, organisches Wachstum und Gewinn im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011-2012.

Frankfurt, 25. April 2012 [SX250412NMX]. Auf einer Bilanzpressekonferenz stellte Sodexo vergangene Woche seine Geschäftszahlen für die ersten beiden Quartale des Geschäftsjahres 2011-2012 vor, das August 2012 endet. In den zurückliegenden sechs Monaten verzeichnete Sodexo ein Umsatzplus von 9,7 Prozent und 6,4 Prozent organisches Wachstum.
Die Geschäftssparte Motivationslösungen trug dabei mit einem Anstieg des organischen Wachstums um 11,4 Prozent überproportional zur positiven Entwicklung bei.

Umsatz, organisches Wachstum und Gewinn gestiegen
Der Umsatz in den ersten sechs Monaten der Geschäftstätigkeit 2011/2012 erhöhte sich um 9,7 Prozent auf 9,069 Mrd. Euro, gegenüber 8,269 Mrd. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Emissionsvolumen an Dienstleistungsschecks und Karten stieg um 7,9% von 7 Mrd. Euro auf 7,5 Mrd. Euro.
Das Ergebnis vor Steuern für das Halbjahr beträgt weltweit 559 Mio. Euro, ein Wachstum von 14,5 Prozent verglichen mit 488 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Sodexo Restaurantschecks und die Sodexo Bildungs Karte stützen Wachstum
Mit verschiedenen Dienstleistungen für Unternehmen und die öffentliche Verwaltung tragen auch die Sodexo Geschäftsbereiche in Deutschland zum positiven Konzernergebnis bei. Sodexo ist im Bereich Motivationslösungen führender Dienstleistungspartner für Unternehmen aller Größe rund um die Themen Mitarbeitermotivation, Mitarbeiterbindung und Leistungssteigerung und unterstützt auch Kommunen und öffentliche Träger bei der effizienten Umsetzung von Sozialprogrammen.

Weitere Informationen zu Sodexo finden sich unter http://www.sodexo.de

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo weltweit
Kennzahlen (Stand 31. August 2011)
16 Milliarden Euro Konzernumsatz
413.000 Mitarbeiter (Stand 31.12.2011)
Nr. 22 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
33.400 Betriebe
50 Millionen Endkunden jeden Tag
9,4 Milliarden Euro Marktkapitalisierung (Stand 18.04.2012)

Sodexo in Deutschland
682 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort)
17.200 Mitarbeiter
600.000 Endkunden jeden Tag
9.000 Kunden ( Motivationslösungen)
871 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen)
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com

http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo präsentiert Bildungskarte auf der Zukunft Kommune in Stuttgart

Kommunale Fachbesucher erhalten Einblicke in das deutschlandweit einzigartige Online-Verfahren zur Umsetzung des Bildungspakets

(NL/1194598484) Die Messe Zukunft Kommune ist eine der wichtigsten Leitmessen für moderne Verwaltungslösungen. Sodexo präsentiert die elektronische Bildungskarte am 24.04. und 25.04.2012 in Stuttgart.

Frankfurt/Stuttgart, 23. April 2012 [SX230412NM]. Die Fachmesse Zukunft Kommune ist traditionell wichtiger Orientierungspunkt und eine der Leit-Messen für kommunale IT-Lösungen, Dienstleistungen und Beschaffung. Gleich nach der offiziellen Eröffnungsrede von Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird Sodexo am Dienstag, den 24.04.2012 um 11:15 Uhr im Plenum 1 der Messe Stuttgart das online-basierte Bildungskarten-Verfahren vorstellen. Das multifunktionale Dokumentations- und Abrechnungssystem von Sodexo ist zugleich das einzige Online-Verfahren das deutschlandweit im Einsatz ist. Es erleichtert Kommunen die effiziente Leistungsgewährung im Bereich des Bildungs- und Teilhabepaketes.

Chipkarte bietet viele Vorteile gegenüber Papiersystemen
Das Online-Bildungskarten-System von Sodexo vereinfacht die Abrechnungsprozesse und entlastet dadurch effizient die Verwaltung, auch wird keine kostenintensive Terminal-Infrastruktur benötigt. Verwaltungsexperten rechnen daher mit bis zu 50 % geringeren Administrationskosten gegenüber herkömmlichen Verfahren. Aber auch Datenschützer zeigen sich begeistert und loben die datenschutzfreundliche Gestaltung.

Spezielles Fachverfahren für Bildung und Teilhabe
Kommunen, die sich für das Sodexo Verfahren entscheiden, begleitet Sodexo vor Ort mit einem klaren Umsetzungs- und Realisierungsplan. Der erfolgreiche Einsatz in mehreren Kommunen festigt unsere Position als zuverlässiger Partner für die Verwaltung in Deutschland, betont George Wyrwoll, Firmensprecher bei Sodexo. Systeme, die zu viele Funktionen versprechen, scheitern meist bei den Umsetzungsdetails. Dagegen hat Sodexo ein spezielles Fachverfahren für das Bildungs- und Teilhabepaket umgesetzt, das im praktischen Einsatz bereits zuverlässig läuft und überzeugt.

Das von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungspaket wird von immer mehr Antragsstellern in Anspruch genommen. Nach anfangs schwachem Start lagen die Antragsquoten laut einer Umfrage des Deutschen Landkreistages und Städtetages zuletzt bereits zwischen 53 und 56 Prozent.

Weitere Informationen zum Bildungspaket und Sodexo finden sich unter http://www.sodexo.de

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo in Deutschland
682 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort)
17.200 Mitarbeiter
600.000 Endkunden jeden Tag
9.000 Kunden ( Motivationslösungen)
871 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen)
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com

http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo präsentiert Bildungskarte in Stuttgart

Fachbesucher der Messe „Zukunft Kommune“ erhalten Einblicke in das deutschlandweit einzigartige Online-Verfahren: Bis zu 50 % geringere Administrationskosten in der Verwaltung

Frankfurt/Stuttgart, 23. April 2012 [SX230412GT]. Die Fachmesse Zukunft Kommune ist traditionell wichtiger Orientierungspunkt und eine der Leit-Messen für kommunale IT-Lösungen, Dienstleistungen und Beschaffung. Gleich nach der offiziellen Eröffnungsrede von Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird Sodexo am Dienstag, den 24.04.2012 um 11:15 Uhr im Plenum 1 der Messe Stuttgart das online-basierte Bildungskarten-Verfahren vorstellen. Das multifunktionale Dokumentations- und Abrechnungssystem von Sodexo ist zugleich das einzige Online-Verfahren das deutschlandweit im Einsatz ist. Es erleichtert Kommunen die effiziente Leistungsgewährung im Bereich des Bildungs- und Teilhabepaketes.

Chipkarte bietet viele Vorteile gegenüber Papiersystemen
Das Online-Bildungskarten-System von Sodexo vereinfacht die Abrechnungsprozesse und entlastet dadurch effizient die Verwaltung, auch wird keine kostenintensive Terminal-Infrastruktur benötigt. Verwaltungsexperten rechnen daher mit bis zu 50 % geringeren Administrationskosten gegenüber herkömmlichen Verfahren. Aber auch Datenschützer zeigen sich begeistert und loben die datenschutzfreundliche Gestaltung.

Spezielles Fachverfahren für Bildung und Teilhabe
Kommunen, die sich für das Sodexo Verfahren entscheiden, begleitet Sodexo vor Ort mit einem klaren Umsetzungs- und Realisierungsplan. „Der erfolgreiche Einsatz in mehreren Kommunen festigt unsere Position als zuverlässiger Partner für die Verwaltung in Deutschland“, betont George Wyrwoll, Firmensprecher bei Sodexo. „Systeme, die zu viele Funktionen versprechen, scheitern meist bei den Umsetzungsdetails. Dagegen hat Sodexo ein spezielles Fachverfahren für das Bildungs- und Teilhabepaket umgesetzt, das im praktischen Einsatz bereits zuverlässig läuft und überzeugt.“

Das von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungspaket wird von immer mehr Antragsstellern in Anspruch genommen. Nach anfangs schwachem Start lagen die Antragsquoten laut einer Umfrage des Deutschen Landkreistages und Städtetages zuletzt bereits zwischen 53 und 56 Prozent.

Weitere Informationen zum Bildungspaket und Sodexo finden sich unter http://www.sodexo.de

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.restaurant-pass.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de

Computer/Internet/IT

Softways GmbH überzeugt mit diskriminierungsfreier und unabhängiger Bildungskarte auf Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Sozialministeriums

(ddp direct)Obertshausen, 15. März 2012. Dirk Ortmann, Geschäftsführer der Softways GmbH, konnte auf der Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration am 6. März 2012 im Behördenhaus Hannover zum Thema Chipkartensysteme beim Bildungs- und Teilhabepaket mit seinem Lösungsansatz für die Umsetzung der Bildungskarte überzeugen. Auf der Veranstaltung erhielten kommunale Einrichtungen einen Einblick in mögliche Umsetzungsszenarien des Bildungs- und Teilhabepakets. Im Rahmen der Tagung wurde schnell deutlich, welche Herausforderungen es in diesem Themenfeld zu meistern gilt. So war es den Kommunen beispielsweise besonders wichtig, die Diskriminierungsfreiheit der Bildungskarte und ihre Unabhängigkeit von anderen Dienstleistungen (z.B. Banken und Sparkassen) zu gewährleisten. Darüber hinaus wünschen sich die Kommunen eine Lösung, die über ein zentrales Online-System verfügbar ist. Auf diese Weise können die Sachbearbeiter die täglichen Aufgaben (wie etwa Leistungszubuchungen oder sperrungen) ohne direkten Kontakt zum Leistungsempfänger durchführen. Dies beschleunigt die Bearbeitung, entlastet die Mitarbeiter im Tagesgeschäft und den Karteninhabern bleibt der regelmäßige Gang zum Amt erspart. Die Softways GmbH unterstützt mit ihren Dienstleistungen und dem FairPay-SocialCard-System nicht nur die gesetzlichen Vorgaben des Pakets, sondern bietet mit ihrem Lösungsansatz eine Bildungskarte, die weit über die Anforderungen hinausgeht und dadurch eine Multifunktionalität erreicht, die für eine wirklich diskriminierungsfreie Karte notwendig ist. Für die Akzeptanz der Lösung ist erfahrungsgemäß bestens gesorgt: An hochfrequentierten Stellen stehen Terminals bereit, ein einfach bedienbares Webportal unterstützt die gelegentlichen Nutzer, wie beispielsweise Vereine oder Nachhilfelehrer. Nur eine über die eigentliche Zielgruppe hinaus akzeptierte Karte kann die von den Kommunen angestrebte Diskriminierungsfreiheit sichern., fasst Dirk Ortmann zusammen, Hierzu können aber nur moderne, flexible und skalierbare Systeme genutzt werden, die reine Lösungsanbieter ohne versteckte Interessen entwickelt haben. Aufbauend auf der Technologie der Softways GmbH bietet der Landkreis Berchtesgadener Land mit seinem erfolgreichen Konzept der JugendCard Jugendlichen und Schülern unabhängig ihrer sozialen Herkunft – breitgefächerte Möglichkeiten. Nun will der Landkreis sein Konzept JugendCard weiterhin ausbauen: Das Konzept schafft den Dialog mit der jungen Zielgruppe und eine sozial gerechte Angebots- und Leistungsverteilung bei gleichzeitiger Kostenreduktion in der Verwaltung, freut sich Klemens Mayer, Kreisjugendpfleger, Landratsamt Berchtesgadener Land.
Das von der Bundesministerin Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungs- und Teilhabepaket bietet Kindern und Bedürftigen die Möglichkeit, Teil am gesellschaftlichen Leben zu nehmen. Die Umsetzung der gesetzlich festgeschriebenen Maßnahmen liegt in der Verantwortung der Kommunen. Jene können die dafür bereitgestellten Budgets mit Hilfe des von Softways entwickelten FairPay-SocialCard-Systems zielgruppenorientiert, effizient und kostengünstig verwalten und verteilen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ve35hb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/software/softways-gmbh-ueberzeugt-mit-diskriminierungsfreier-und-unabhaengiger-bildungskarte-auf-informationsveranstaltung-des-niedersaechsischen-sozialministeriums-96092

Softways GmbH
Dirk Ortmann
Birkenwaldstr. 38

63179 Obertshausen
Deutschland

E-Mail: dirk.ortmann@softways.de
Homepage: http://www.softways.de
Telefon: +49 (0) 6104 6694 0

Pressekontakt
Softways GmbH
Dirk Ortmann
Birkenwaldstr. 38

63179 Obertshausen
Deutschland

E-Mail: dirk.ortmann@softways.de
Homepage: http://
Telefon: +49 (0) 6104 6694 0

Pressemitteilungen

Fortune Magazin zählt Sodexo zu den angesehensten Unternehmen

Auszeichnung für den Innovationsführer im Bereich Motivationslösungen

Frankfurt, 13. März 2012 [SX130312GT]. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin FORTUNE verzeichnet den Sodexo Konzern auch dieses Jahr wieder in der Liste der „Most Admired Companies“, der meistbewunderten Unternehmen der Welt.

Die jährlich veröffentlichte Studie untersucht das Ansehen der größten Marktakteure. In seiner Branchenkategorie „Diversified Outsourcing Services“ (diversifizierte Outsourcing-Dienstleistungen) nimmt Sodexo zum wiederholten Male eine der Höchstplatzierungen ein.

Sodexo gehört damit zu den 358 Unternehmen weltweit, denen ein exzellenter Unternehmensruf bescheinigt wird. Für „World’s Most Admired Companies“ wurden 4.000 Manager der weltweit größten Unternehmen aus 58 Branchen befragt, darunter Vorstandsmitglieder, Aufsichtsräte und Finanzanalysten. Zur Auswahl standen nahezu 700 Unternehmen, darunter Branchenführer wie Amazon, Apple, BMW, Google, McDonald’s, Microsoft und Volkswagen, die jeweils auch Spitzenpositionen in ihren Bereichen einnehmen.

Für die Einstufung des Fortune-Magazins sind Gesichtspunkte des Finanzmarktes ebenso ausschlaggebend, wie die gesellschaftliche Verantwortung und der faire Umgang des Unternehmens mit seinen Mitarbeitern. George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo kommentiert erfreut: „Die Auszeichnung unterstreicht erneut unsere Position als führender Dienstleistungspartner für Unternehmen, wenn es um die Themen Mitarbeitermotivation, Personalbindung und Leistungssteigerung geht.“

Weitere Informationen zu Sodexo und dem Sodexo Restaurant Pass finden sich unter http://www.sodexo.de und www.restaurant-pass.de

Sodexo Kennzahlen weltweit:
Stand 31. August 2011
16 Milliarden Euro Konzernumsatz
413.000 Mitarbeiter (Stand 31.12.2011)
Nr. 22 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
33.400 Betriebe
50 Millionen Endkunden jeden Tag
9,2 Milliarden Euro Marktkapitalisierung (Stand 8.03.2012)

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.restaurant-pass.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo Bildungskarte bundesweit einziges Online-Verfahren im Einsatz

Veranstaltung im Niedersächsischen Sozialministerium zeigt: Das Sodexo Bildungskartensystem ist bundesweit das einzige Online-Verfahren im Einsatz

Bis zu 50 % geringere Administrationskosten in der Verwaltung

Hannover, 08. März 2012 [SX080312PRG]. Das Niedersächsische Sozialministerium hatte mögliche Lösungsanbieter zu einer zentralen Veranstaltung in das Behördenhaus in Hannover geladen. Ziel: die 46 niedersächsischen Kommunen, Landkreise und kreisfreien Städte zu informieren, wie sich das Bildungs- und Teilhabepaket mit einem Chipkartensystem effizient umsetzen lässt. Aus dem Anbieterfeld stach das Bildungskarten-System der Firma Sodexo positiv hervor.

Online-Bildungskarte von Sodexo ist das führende System
„Der Praxistest in Hannover hat gezeigt, dass das multifunktionale Dokumentations- und Abrechnungssystem von Sodexo das einzige Online-Verfahren bundesweit ist. Alle anderen Verfahren gehen derzeit entweder über einen Papier-Konzept-Status nicht hinaus, bieten nur Teillösungen oder basieren auf Geldkartenmodellen, die eine kostenintensive Terminal-Infrastruktur benötigen“, fasst Oliver Hecker, Leiter der Sparte Bildungskarte bei Sodexo das Ergebnis zusammen. Der vom Niedersächsischen Sozialministerium initiierte Termin hat klar gezeigt, dass das Sodexo-Verfahren das einzige Online-Verfahren ist, das die Verwaltung aller Teilbereiche des Bildungspakets ermöglicht und derzeit tatsächlich bereits von Kommunen implementiert worden ist.

Jobcenter vom Kreis Plön mit Praxisbericht – bundesweite Vorreiterrolle
Seit Jahresbeginn setzt beispielsweise das Jobcenter Plön aus Schleswig-Holstein bereits das online Bildungskarten-System von Sodexo ein. Teamleiter der Leistungsabteilung aus Plön referierten auf Einladung des Niedersächsischen Sozialministeriums und präsentierten die Entscheidungsgründe für das Online-Verfahren und ihre positiven Erfahrungen mit dem System: Das online-basierte Bildungskarten-Verfahren reduziert den bürokratischen Aufwand, rechnet sich und erleichtert die Inanspruchnahme der Leistungen für Bildung- und Teilhabe.

Das von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungspaket wird von immer mehr Antragsstellern in Anspruch genommen. Nach anfangs schwachem Start lagen die Antragsquoten zum Jahresende 2011 laut einer Umfrage des Deutschen Landkreistages und Städtetages bereits bei mehr als 45 Prozent.

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.restaurant-pass.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo präsentiert Bildungskarte im Niedersächsischen Sozialministerium

40 Kommunen informieren sich auf Veranstaltung über Chipkartensystem

Hannover, 05. März 2012 [SX050312GTW]. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration hat die Vertreter der niedersächsischen Kommunen für den morgigen Dienstag zu einer Informationsveranstaltung „Chipkartensysteme beim Bildungs- und Teilhabepaket“ nach Hannover eingeladen. Und mehr als 40 der 46 Kommunen in Niedersachsen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Sodexo präsentiert auf dieser Veranstaltung die Vorzüge des Sodexo Bildungs Kartensystem.

Schon frühzeitig hatte Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan grundsätzlich Zustimmung zu der Idee der Bildungskarte signalisiert; sie verspricht sich eine stärkere Beteiligung der Kinder in den Vereinen. Wichtig war der Ministerin aber auch, dass ein komplizierter Aufbau von neuen Infrastrukturen vermieden wird.

Sodexo präsentiert führendes System für das Bildungspaket
„Sodexo bietet ein multifunktionales Dokumentations- und Abrechnungssystem zur Umsetzung des Bildungspakets. Mit der Sodexo Bildungskarte haben Kommunen die Möglichkeit, allen Kindern den Zugang zu kommunalen Angeboten zu ermöglichen, sie noch zielgenauer zu fördern und effizient abzurechnen“, sagt George Wyrwoll, Corporate Relations Manager bei Sodexo. „Sodexo ist mit dem Bildungskartensystem aus gutem Grund Marktführer in Deutschland: Unsere Bildungskarte ist nicht einfach eine abgewandelte Stadtkarte, sondern ein eigenes und spezielles Fachverfahren zur Erbringung der Bildungs- und Teilhabeleistungen“, betont Wyrwoll. Genau deshalb haben sich beispielsweise das Jobcenter Kreis Plön und das Jobcenter Neumünster sowie die Stadt Neumünster entschlossen, die elektronische Bildungskarte von Sodexo einzuführen.

Das von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen auf den Weg gebrachte Bildungspaket wird von immer mehr Antragsstellern in Anspruch genommen. Nach anfangs schwachem Start lagen die Antragsquoten zum Jahresende 2011 laut einer Umfrage des Deutschen Landkreistages und Städtetages bereits bei mehr als 45 Prozent.

Weitere Informationen zum Bildungspaket und Sodexo finden sich unter http://www.sodexo.de

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 600.000 Menschen.

Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.restaurant-pass.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Bildungspaket steigert Zukunfts-Chancen für Kinder

Kommunen und Familien profitieren vom Sodexo Gutschein- und Bildungskartensystem

Das Bildungspaket ermöglicht sozial benachteiligten Kindern das Recht auf Teilhabe.
Unter anderem können Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld für ihre Kinder zusätzliche Leistungen für Nachhilfe, Mittagessen in Kitas und Schulen oder Mitgliedsbeiträge in Sportvereinen beantragen. Aber auch Zuschüsse für Klassenfahrten sind drin. Grundsätzlich sind die Kommunen für das Bildungspaket zuständig: auf Sozial- und Jugendämtern aber auch in Jobcentern können Anträge für die Leistungen gestellt werden.

Als Marktführer für gutschein- und kartenbasierte Verfahren im Bereich der Grundsicherung in Deutschland, bietet Sodexo sowohl eine Lösung mit Bildungsgutscheinen, als auch eine elektronische online Bildungskarte, damit Kommunen alle Leistungsarten des Bildungspaketes einfach verwalten können.
Das hat aktuell auch die Stadt Gelsenkirchen überzeugt. Alfons Wissmann, Leiter des Referats Erziehung und Bildung der Stadt Gelsenkirchen sagt dazu: „Wie schaffen wir es, die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes schnell und sicher unseren Bürgern zukommen zu lassen? Vor dieser Frage standen wir in Gelsenkirchen. Nach intensiven Prüfungen haben wir uns für das Gutscheinsystem von Sodexo entschieden, weil es auf ein funktionierendes System aufsattelt, sofort verfügbar war, einen guten Datenschutz beinhaltet und zukunftsfähig ist, wenn man ein kartengestütztes System perspektivisch einführen will.“

Mit den Sodexo Lösungen können berechtigte Kinder die Angebote in der jeweiligen Region schnell und transparent suchen und finden. Das erleichtert auch den Kommunen die Umsetzung. So profitieren am Ende alle.

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.400 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen (Sodexo Restaurant Pass) und Incentives sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung. Mit seinen Dienstleistungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 550.000 Menschen.

Sodexo in Deutschland
630 Mio. Euro Umsatz (Servicelösungen vor Ort)
17.400 Mitarbeiter
550.000 Endkunden jeden Tag
9.000 Kunden ( Motivationslösungen)
1.016 Betriebe (Servicelösungen vor Ort)
30.000 Einlösestellen (Motivationslösungen)
Sodexo Motivationslösungen
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211

http://www.sodexo.de
george.wyrwoll@sodexo.com

Pressekontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
george.wyrwoll@sodexo.com
069-73996-6211
http://www.sodexo.de