Tag Archives: Bindegewebe

Pressemitteilungen

Kompressionsstrümpfe – der Tipp für leichtere Beine

Starke Hilfe für schwache Venen

Kompressionsstrümpfe - der Tipp für leichtere Beine

Krampfadern, Verfärbungen, Venenentzündungen, geschwollene Beine und Füße: Viele Betroffene verstecken ihr Venenleiden unter langen Hosen und Röcken. Ein sichtbares Zeichen sind erweiterte Venen, die sich bläulich unter der Haut schlängeln. Die Patienten haben oft keine Schmerzen oder Beschwerden. Geschwollene Beine und Füße oder Spannungsgefühle, besonders nach einem langen Tag im Sitzen oder Stehen, sind nach dem Hochlagern in der Nacht morgens wieder verschwunden. Deshalb werden Venenleiden häufig ignoriert oder gar nicht als solche wahrgenommen. Dabei ist es einfach, aktiv zu werden und das Venensystem mit medizinischen Kompressionsstrümpfen zu entlasten und zu unterstützen.

Wenn Krampfadern auftreten – was steckt dahinter?

Die Venen transportieren das verbrauchte, sauerstoffarme Blut zum Herzen zurück. Die Venen sind in Muskeln eingebettet. Durch Bewegung wird die Muskelpumpe aktiviert, die Venenklappen öffnen und schließen sich und das Blut fließt aufwärts. Langes Stehen und Sitzen, Übergewicht oder ein schwaches Bindegewebe können Gründe sein, wenn die Venen den Transport nicht mehr schaffen. Sie weiten sich aus, die Venenklappen können nicht mehr schließen und das Blut versackt in den Beinen.

Bei einem ausgeprägten Venenleiden ist die Funktion der oberflächlichen und tiefen Beinvenen beeinträchtigt. Dann sind die Füße und Beine häufig dauerhaft geschwollen. Daneben können Verfärbungen, Rötungen und Ekzeme auftreten und die Neigung zu Venenentzündungen und Thrombosen steigt. Die Basistherapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen lindert deutlich diese Beschwerden.

Faustregel für die patientenindividuelle Versorgung mit Kompressionsstrümpfen

Je ausgeprägter das Venenleiden, je höher das Gewicht des Patienten sowie die Neigung zu Schwellungen und je weicher das Bindegewebe, desto kräftiger soll das Material des Strumpfes sein.

Vom Hersteller medi gibt es für die Therapie bei ausgeprägten Venenleiden den Kompressionsstrumpf mediven forte. Das strapazierfähige Material bietet den ganzen Tag zuverlässige Kompression mit Tiefenwirkung, um die Venen zu entlasten und ihre Funktion zu verbessern. Das festere Material kann Schnürfurchen vorbeugen. Der blickdichte Strumpf kaschiert Verfärbungen und Krampfadern.

Durch den Kompressionsdruck und aktive Muskelpumpen können die innenliegenden Venenklappen wieder besser schließen und den Bluttransport zum Herzen unterstützen. Spannungsgefühle und Schmerzen werden gelindert, Schwellungen können abklingen. Mehr Bewegung, wie ein täglicher Spaziergang, Treppensteigen oder Wassertreten ergänzen effektiv die Kompressionstherapie.

Der Arzt kann bei Notwendigkeit medizinische Kompressionsstrümpfe verordnen. Im medizinischen Fachhandel werden sie angemessen. Die Strümpfe sind in Serien- und Maßgrößen mit individuellen Ausstattungsdetails erhältlich. Das antibakterielle und atmungsaktive Material bietet hohen Tragekomfort. Das ist besonders angenehm bei sommerlichen Temperaturen.

Der kostenlose Ratgeber „Alles Wissenswerte zum Kompressionsstrumpf“ gibt viele Tipps zur Venengesundheit und informiert über die Kompressionstherapie. Er ist im medizinischen Fachhandel oder im medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de erhältlich. Surftipp: www.medi.de (mit Händlerfinder)

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Anke Kerner
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
09219121138
a.kerner@medi.de
http://www.medi.de

Pressemitteilungen

Auf Nimmerwiedersehen Cellulite!

Die Schönheitsklinik MEDICAL ONE ist eine der ersten Kliniken in Deutschland, die bundesweit das neuartige Verfahren Cellfina® anbietet.

Auf Nimmerwiedersehen Cellulite!

Vorher-Nachher dank Cellfina

Die Schönheitsklinik MEDICAL ONE ist eine der ersten Kliniken in Deutschland, die bundesweit das neuartige Verfahren Cellfina® anbietet. Mit Cellfina® wird Cellulite im Gesäß- und Oberschenkelbereich erfolgreich der Kampf angesagt. Deutlich sichtbare und lang anhaltende Ergebnisse überzeugen auch diejenigen, die schon viele Methoden ausprobiert haben, um die unliebsamen Dellen los zu werden.

Show your legs
Wenn die Sonne mit den ersten Sonnenstrahlen lockt und man sich in kurze Kleider und Hosen werfen will, kommen sie wieder zum Vorschein, die bösen Dellen an Oberschenkel und Po: Neun von zehn Frauen über 20 Jahre leiden unter Cellulite und hoffen auf die ultimative Lösung, welche die Dellen dauerhaft verschwinden lässt.

Trotz Sport und gesunder Ernährung – die wahre Ursache von Cellulite
Viele schieben die unerwünschten Vertiefungen auf eine falsche Ernährung oder zu wenig Bewegung, doch auch schlanke und sportliche Frauen leiden darunter. Natürlich kann Übergewicht Cellulite begünstigen, aber auch eine genetische Veranlagung oder hormonelle Schwankungen können verstärkend wirken. Die Ursache für Cellulite ist allerdings eine anatomisch bedingte Bindegewebsschwäche – oberflächlich angewandte Cremes und Lotionen versprechen Hilfe, können jedoch die tiefer liegende Ursache nicht bekämpfen. Unter unserer Haut befindet sich Unterhaut-Fett, das sich unregelmäßig im Gewebe in kleinen, sogenannten Fettkammern ansammelt. Und genau diese Ansammlungen führen zu den in unterschiedlicher Ausprägung sichtbaren Dellen und Beulen. Zudem verlaufen in der weiblichen Haut Kollagenfasern, auch Bindegewebsstränge genannt, parallel nebeneinander. Verkürzen sich diese, ziehen sie die Oberhaut nach innen, an diesen Stellen entstehen dann cellulitetypische Dellen.

MEDICAL ONE bietet mit der Cellfina®-Behandlung endlich einen Ausweg
Cellfina® ist das erste minimal-invasive Verfahren gegen Cellulite im Gesäß- und Oberschenkelbereich, das zu lang anhaltenden und sichtbaren Ergebnissen führt. Dank der innovativen Technik, zunächst in den USA angewandt und nun auch in den MEDICAL ONE Kliniken in München, Dortmund, Hamburg, Wiesbaden und Stuttgart, können die Dellen dort behandelt werden, wo sie entstehen: an den Bindegewebssträngen. Und zwar Delle für Delle!
Der behandelnde Arzt fixiert die zuvor markierten Hautdellen mittels Vakuumtechnik und kappt dann die einzelnen, verkürzten Bindegewebsstränge mithilfe des Cellfina®-Systems exakt in 6 oder 10mm Tiefe, je nach Stärke der Delle. Dadurch lässt die durch die verkürzten Stränge entstandene Spannung nach, welche die Haut nach unten zieht. Die Dellen an den behandelten Körperstellen können sich wieder regenerieren.

Das Ergebnis ist ein sichtbar glatteres Hautbild und die Freiheit, wieder alles tragen zu können, was einem gefällt.

Die Medical One ist eine der führenden Klinikgruppen für plastische und ästhetische Medizin, das Abnehmen mit dem Magenballon und Haartransplantation in Deutschland und Europa. Für die Medical One Klinikgruppe arbeitet ein großes, international erfahrenes Team kompetenter und verantwortungsvoller Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie und weiterer Fachrichtungen vertrauensvoll zusammen. Unser Anspruch ist dabei aber nicht nur dieser einzigartige Zusammenschluss, sondern eine bundesweit einheitliche Behandlungsqualität unserer Patienten auf höchstem Niveau, von der ersten Beratung bis zur Nachbehandlung.

Firmenkontakt
Medical One
Oliwia Kelman
Ottostraße 17
80333 München
089 – 64 16 03 0
info@medical-one.de
http://www.medical-one.de

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus
80637 München
089203003260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Selbsthilfebuch für Diabetiker (Typ Zwei)

Querdenken in Bezug auf den Diabetes Typ Zwei!

Sicherlich ist es unendlich wichtig, dass wir im Risikofall auf hilfreiche Chemie zurückgreifen können, um dem Tod zu entgehen. Doch die Macht- und Profitgier, die auf diesem Boden Nahrung findet, kann nicht übertroffen werden.

 

Wer glaubt, dass die Mafia nur italienisch spricht, der irrt. Sie spricht vor allem lateinisch. Soweit es eine Pharmaunabhängige Fortbildung überhaupt noch gibt, kostet sie viel Geld, das der Allgemeinmediziner nicht übrig hat. Aus all dem resultiert ein zumindest sehr unterschiedlicher Wissenstand der Ärzte, was sinnvolle oder gar optimale Therapie chronisch Kranker angeht.

 

Hier in Deutschland gilt immer noch: Return of invest! Was man reinsteckt, muss auch wieder rauskommen. In diesem Sinne: Lesen gefährdet die Dummheit! Jede neue Erkenntnis muss zwei Hürden überwinden: Das Vorurteil der Fachleute und die Beharrlichkeit eingeschliffener Denkweisen. Irrlehren in der Wissenschaft brauchen 50 Jahre, bis sie ausgemerzt sind, weil nicht nur die alten Professoren, sondern auch ihre Schüler aussterben müssen! Max Planck (Deutscher Nobelpreisträger).

© Jutta Schütz – Auszug aus dem Buch „Plötzlich Diabetes“ 3. Auflage!

 

Die Autorin des Buches „Plötzlich Diabetes“ möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass sie kein Arzt der Medizin ist. Es sind ihre persönlichen Erfahrungen mit dieser Krankheit – und wie sie es geschafft hat, ihre Blutzucker-Werte wieder in den normalen Bereich zu bekommen. Leider streiten sich immer noch die Wissenschaftler, ob Diabetes Typ Zwei heilbar ist oder nicht.

 

  • Plötzlich Diabetes (3. Auflage)

Autorin: Jutta Schütz

Books on Demand

ISBN 978-3-7322-4772-1, Paperback, 112 Seiten (EURO: 9,90)

 

Dr. Matthias Riedl, Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe (DDG/ÄK Hamburg), Ernährungsmedizin, Notfallmedizin und Verkehrsmedizin, bekannt durch Rundfunk und TV, schrieb schon vor ein paar Jahren über dieses Buch „Plötzlich Diabetes“ in einem Diabetiker-Blog:

Sehr geehrte Frau Schütz,

ich kann Ihr Buch aus ärztlicher Sicht ebenfalls sehr empfehlen. Es hilft anderen Betroffenen, ihre eigenen Ängste besser zu überwinden, wenn sie merken, wie andere es gemacht haben. Lesenswert! Diese Hilfe kann nur von Betroffenen geleistet werden. So relativieren sich schnell die eigenen Ängste. Nach dem ersten Schock mit der Diagnose Diabetes braucht die Seele ein paar Monate zur Akzeptanz. Dann geht das Leben weiter. Übrigens meist ohne Einschränkung der Lebenserwartung – wenn alle, Patienten und Ärzte – gut zusammenarbeiten.

Genau dies haben sich das medicum Hamburg und ich persönlich zum Ziel gesetzt.

Mit freundlichen Grüßen – Ihr Dr. Matthias Riedl (ärztlicher Leiter medicum Hamburg)

 

Low Carb ist vielleicht die einfachste Diät (Ernährungsumstellung) der Welt und warum sollen Low Carb Bücher immer langweilig sein?

Low Carb ist auch nicht unbezahlbar, höchstens für die Gesundheit und fürs Wohlbefinden.

Low Carb ist keine umständliche Diät, Sie essen einfach Lebensmittel mit wenigen Kohlenhydraten.

Low Carb Lebensmittel sind im normalen Alltag zu finden. Sie brauchen also keine Nahrungsergänzungsmittel.

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Faszien-Training für Fitness und Wohlbefinden

Faszien-Training für Fitness und Wohlbefinden

(Mynewsdesk) Der Kompakt-Ratgeber „Faszien“ erklärt, warum das Bindegewebe so wichtig ist und wie es geschmeidig bleibt. Faszien umhüllen Muskeln, schützen Organe und geben unserem Körper Halt. Die Sport-Journalistin und Fitness-Expertin Nora Reim beschreibt die faszinierenden Funktionen des Bindegewebes und zeigt, wie regelmäßige Übung Beschwerden vorbeugt und lindert.

Faszien sind endlich im Fokus Faszien führten lange Zeit – hinter Knochen, Muskeln und Sehnen – ein stiefmütterliches Dasein in unserem Körper: Sie wurden von Sportwissenschaftlern und Orthopäden nicht beachtet oder gar als unwesentlich abgetan. Erst mit der Fußball-WM 2006 kam der Trend aus den USA nach Europa, und das Bindegewebe erhielt beim Fascia Research Congress in Boston 2007 vielversprechende Aufmerksamkeit durch die Fachwelt – besonders durch den deutschen Faszien-Forscher und Humanbiologen Dr. Robert Schleip.

Der Experte betrachtet im Vorwort zum neuen Kompakt-Ratgeber Faszien-Training als langfristige Investition in die Gesundheit – ähnlich einem Bausparvertrag: „Bei regelmäßiger Wiederholung wird Ihr Körper nach sechs bis 36 Monaten Prämien ausschütten: Beweglichkeit, körperliche Entspannung und ganzheitliches Wohlbefinden“, weiß der ausgebildete Rolfing- und Feldenkrais-Lehrer.

Faszinierende Funktionen und Anwendungsgebiete Der Begriff „fascia“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Verbund, Bündel, Verbinden“. Unter Faszien versteht man also ein Bündel von einzelnen Fasern, die zusammen das Bindegewebe in unserem Körper ausmachen. Das durchsichtige Gewebe durchdringt unseren ganzen Körper und gibt ihm seine Form – ein körperweites, modellierendes Netzwerk.

Man unterscheidet zwischen oberflächlicher und tiefliegender Faszie: Erstere befindet sich im Unterhautgewebe und reicht bis in die Lederhaut, also die Schicht zwischen Ober- und Unterhaut. Sie umschließt Organe sowie Drüsen und füllt an zahlreichen Stellen in unserem Körper freien Raum aus. Die oberflächliche Faszie speichert Fett und Wasser, filtert die Lymphe, Nerven und Blutgefäße, außerdem federt sie Stöße von außen ab. Unter der tiefen Faszie versteht man dagegen die dichte, faserreiche Bindegewebsschicht: Sie durchdringt unseren Körper und umschließt Muskeln, Knochen, Nervenbahnen sowie Blutgefäße. Das Faszien-Netz ist so gigantisch, dass unser Bindegewebe als größtes Sinnesorgan überhaupt gilt: Es ist flächenmäßig sogar größer als die gesamte Haut.

Erste Hilfe bei Rückenschmerzen & Co. Wer körperliche Einschränkungen im Alltag hat oder bestimmte Bewegungen nur unter Schmerzen ausführen kann, kommt dem Übeltäter mit diesem Ratgeber auf die Spur: In den meisten Fällen sind nicht mangelndes Krafttraining oder schwache Bandscheiben schuld daran, sondern das zu wenig beachtete Bindegewebe. Damit dessen faserige Struktur bis ins hohe Alter geschmeidig bleibt, muss ein wenig Zeit und Mühe investiert werden. Denn Faszien wollen – wie Muskeln, Sehnen und Bänder – trainiert werden. Bereits zweimal pro Woche jeweils zehn Minuten reichen völlig aus.

Allerdings sollte ein Faszien-Training langfristig angelegt sein, da mindestens drei Monate benötigt werden, um sich an die neuen Reize anzupassen und dadurch den Muskeltonus, also den Spannungszustand unseres Körpers, zu erhöhen. Wer regelmäßig etwas für sein Gewebe tut, der beugt nicht nur Schmerzen in Knien, Schultern und Rücken vor, sondern leistet auch einen Beitrag zur persönlichen Altersvorsorge. Besonders im Rückenbereich können damit große Erfolge erzielt werden, ohne dass Medikamente oder operative Eingriffe erforderlich sind – ganz zu schweigen vom geringen Zeit- und Kostenaufwand!

„Faszien wollen – wie Muskeln, Sehnen und Bänder – trainiert werden! Darum gönnen Sie Ihrem Bindegewebe regelmäßige Bewegung: Bereits zweimal pro Woche, jeweils zehn Minuten reichen völlig aus. Wie das im Einzelnen geht, erfahren Sie in diesem Ratgeber.“
Dr. biol. hum. Robert Schleip, Faszien-Experte (aus dem Vorwort)

Buchtipp:
Nora Reim: Faszien. Kompakt-Ratgeber. Warum unser Bindegewebe so wichtig für Knie, Schultern und Rücken ist. Was Sie für Ihr Faszien-Training brauchen und wie es funktioniert. Mit drei wirkungsvollen Übungsprogrammen. Vorwort von Faszien-Experte Dr. Robert Schleip; Mankau Verlag, 1. Aufl. Februar 2016, Klappenbroschur, durchgeh. farbig, 126 S., 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A); ISBN 978-3-86374-287-4.

Link-Empfehlungen:

* Mehr zum Kompakt-Ratgeber „Faszien“
* Leseprobe im PDF-Format
* Mehr über die Autorin Nora Reim
* Internetforum mit Nora Reim

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tgf898

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sport/faszien-training-fuer-fitness-und-wohlbefinden-52931

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/sport/faszien-training-fuer-fitness-und-wohlbefinden-52931

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/tgf898

Pressemitteilungen

Den Körper entgiften- nicht nur im Frühling

Den Körper entgiften- nicht nur im Frühling

Seit 26 Jahren:

Hamburg den 12.3.15 Zeit für eine Entgiftungskur ist seit jeher der Frühling. Die heutige Schadstoffbelastung in Nahrung und Umwelt, Stress, und zu wenig Bewegung sprechen jedoch für einen täglichen Detox von Körper und -Geist. Die Ganz-Körpermassage durch die "Sun Ancon original Chi Maschine", bietet seit 26 Jahren hierfür wirkungsvolle Dienste.

Studien und Untersuchungen bestätigen die täglichen Erfahrungen von Millionen von Anwendern weltweit, dass die Anwendung der "Sun Ancon original Chi Maschine", u.a. durch die Aktivierung der "Entgiftungszentrale" Lymphsystem, durch Stressabbau und sofort spürbare tiefe Entspannung, eine praktische Unterstützung zur täglichen Gesundheitspflege ist.

Den Körper besonders bei der Ausscheidung von „Schlacken“ zu helfen, dient der Gesunderhaltung des Menschen. Es ist wie mit dem „Zähne putzen“: Vorbeugung ist besser als eine Sanierung beim Zahnarzt. Wie die Zähne sich über tägliche Pflege freuen, so danken Ihnen auch die Organe, Gehirn und Nervensystem, Muskeln und Gelenke, wenn Sie sich um sie kümmern bevor sich Symptome wie Erschöpfung, Infekte, Kopfschmerzen, Allergien, Durchblutungsstörungen, Rheuma Diabetes, etc. melden.

Was sind eigentlich "Schlacken"?

Unter Schlacken versteht man a) Stoffwechselprodukte (Harnsäure, Milchsäure, Kohlendioxid), b) Rückstände von Giften in der Nahrung (Pestizide, Kunstdünger, Insektizide), c) Umweltgifte wie Blei, Abgase, und andere chemische Schadstoffe wie Medikamente und Nahrungsmittelzusätze, usw., die sich zusammen im Bindegewebe ablagern, weil sie nicht mehr ausreichend über die Entgiftungsorgane (Leber, Darm, Niere, Lymphe) entsorgt und ausgeschieden werden können. Die Funktion der Organe wird gestört, der Mensch kann krank werden. Stress und zu wenig Bewegung behindern den Entgiftungsprozess zusätzlich.

Die Funktion der Lymphe bei der Entgiftung!

Das Lymphsystem ist ein äusserst wichtiger Bestandteil des Entgiftungsprozesses im Organismus. Es ist ein Gefässystem, das unseren ganzen Körper durchzieht, und in der Nähe des Herzens in den Blutkreislauf mündet. In den Lymphgefässen fliesst das Lymphwasser, das die im Bindegewebe (Matrix) liegenden "Schlacken", sowie Bakterien und Viren aufnimmt, und in die Blutbahn transportiert. Mit dem Blut gelangen die Abfallstoffe dann zu Leber und Nieren und werden ausgeschieden.
Zum anderen ist die Lymphe Teil des Immunsystems. Auf dem Transportweg zum Blut gelangt das Lymphwasser samt Abfallprodukten in die Lymphknoten, in denen bei Infektionen gegen Viren und Bakterien Abwehrzellen gebildet werden, die die Infektion bekämpfen.
Damit Entgiftung und Immunabwehr in unserem Körper gut funktionieren ist es notwendig, dass die Lymphe, also das Lymphwasser, im Fluss bleibt.

Wenn sich das Lymphwasser staut, können diese Prozesse nicht mehr stattfinden. Im schlimmsten Fall führt das zu größeren Wasseransammlungen im Gewebe, die auch Ödeme genannt werden.

Studie der "Flinders University", Adelaide, belegt Aktivierung der Lymphe durch die Ganz-Körper-Massage mit der "Sun Ancon orig. Chi-Maschine".

Im Jahr 2000 hat der angesehene Lymphologe Professor Neil Piller, an der "Flinders University" in Adelaide, Australien eine 3 wöchige Studie an Patienten mit Lymphödemen durchgeführt. Sowohl die Patienten mit Lymphödemen, als auch eine Kontrollgruppe benutzten jeweils morgens und abends die "Sun Ancon Chi Maschine" bis zu 12 Minuten. In beiden Gruppen konnte ein aktivierter und verbesserter Lymphfluss nachgewiesen werden, der wie oben beschrieben, unerlässlich für eine funktioniernde Körperentgiftung ist.
Hinzukommen ein Gewichtsverlust und eine Reduzierung des Körperfettanteils. Bei der Gruppe mit Lymphödemen wurde zudem eine bedeutende Verringerung des Beinumfangs festgestellt.
Eine Zusamenfsg. der Studienergebnisse findet man hier: http://www.sunancon-wellness.de/studie

Wie die Chi-Ganz-Körper-Massage funktioniert:

Basierend auf einer Jahrtausende alten Massage- und Heilanwendung aus der tradi. chin. Medizin, entwickelte der japanische Arzt Dr. Inoue in 38 Jahren Forschung die "Sun Ancon Chi Maschine".
Entspannt auf dem Rücken liegend, die Fesseln auf der Ablage des handlichen Gerätes ruhend, wird der Körper, von den Füßen bis zum Kopf, in eine dynamische, horizontale Wellenbewegung in Form der unendlichen Acht versetzt. Die exakt abgestimmte Präzisionsschwingung, ist absolut synchron. Der Körper schwingt gerade um die Längsachse der Wirbelsäule. Dieses gerade, synchrone Schwingen ist entscheidend bei der Anwendung und garantiert nur die "Sun Ancon Chi Maschine", die in Japan, Kanada und Australien medizinisch, und in den USA als therapeutisches Massagegerät "Class A" zugelassen ist.
In Deutschland ist sie in zwei Chi-Maschinen-Tests jeweils Testsieger geworden. Den "FITforFUN" Test nachlesen: http://www.sunancon-wellness.de/chi-maschinen-test-qfit-for-funq-magazin Diese original Chi Maschine wird seit 25 Jahren weltweit vertrieben.

Was die Massage im Ganzen bewirkt:

> Blockaden in den Meridianen werden gelöst, das "Chi", die Lebensenergie, sofort- als Kribbeln im ganzen Körper spürbar-, kommt wieder in Fluss.

> Harmonisierung des Nervensystems, Stressabbau. Tiefste mentale u. körperliche Entspannung.

> Aktivierung der Durchblutung, Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Zellen. Es wird mehr Sauerstoff im Blut transportiert.

> Die Bandscheiben werden sanft massiert, die Wirbelsäule gestreckt und gelockert.

> Nacken- und Rückenmuskulatur werden massiert, spürbar und nachhaltig entspannt.

> Aktivierung des Lymphsystems und Abbau von Stoffwechselschlacken und Toxinen. Deshalb
ist es wichtig vor und nach der Anwendung Wasser zu trinken.

> Abnahme des Beinvolumens durch Venen- oder Lymphödeme. Schwere Beine werden leichter.

> Der Trainingseffekt mit erhöhtem Sauerstofftransport unterstützt die Fettverbrennung.

Wer diese Ganzkörpermassage nutzen kann:

Ein tägliches Schwingen des ganzen Körpers in der Ur-Form aller Bewegungen, ist für jeden Menschen auf körperlicher und mentaler Ebene sehr wohltuend. Die ganzheitlichen Auswirkungen auf den Organismus, insbesondere die mentale und nervliche Entspannung, und die gleichzeitige Aktivierung unserer Lebensenergie, sind eine effektive Unterstützung für ein aktives, modernes Leben.
Auch Orthopäden, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Entspannungstrainern usw. nutzen diese Ganzkörpermassage, auch in Ihrer Praxis.

Weitere Infos: Stephan Siebert, Tel.: 040-5514334 oder unter www.sunancon-wellness.de

Seit dem Jahr 1989 wird die Sun Ancon original Chi Maschine, mit Lizenz des Erfinders der Chi
Maschine – Dr. Shizou Inoue -, von Gordon Pan und seiner Firma Hsinten Enterprise HTE,Taiwan, hergestellt und weltweit vertrieben. Seine Motivation und sein Ziel waren und sind es, eine gesündere Lebensweise für alle Menschen zu ermöglichen. Er kombiniert dabei moderne westliche Technologie mit traditionellen Heilmethoden des Ostens. Es gelang ihm in nur einem Jahrzehnt seine innovativen Gesundheitsprodukte in Asien, Amerika, Australien und Europa mit wachsendem Erfolg bekannt zu machen und zu vermarkten.

Kontakt
HTE International Vertriebspartner St. Siebert
Stephan Siebert
Wendlohstrasse 57
22459 Hamburg
040 5514334
chimaschine@gmail.com
www.sunancon-wellness.de

Pressemitteilungen

ELASTEN – das Dermo-Wunder des Jahres

Gesundheit trifft Schönheit -Geheimwaffe gegen alternde Haut

ELASTEN - das Dermo-Wunder des Jahres

Kollagen-Booster gegen Falten: ELASTEN®

Millionen Deutsche leiden unter Falten und einer erschlafften Haut. Neben äußeren Faktoren wie Sonne oder Nikotin ist ein Kollagen-Mangel im Alter die Ursache. Mit den neuen ELASTEN® Trinkampullen ist es erstmals möglich, die Kollagen-Produktion in den tieferen Hautschichten zu aktivieren. Die Folge: Mehr Elastizität der Haut und deutlich weniger Falten.

Junge und gesunde Haut besteht zu 80 Prozent aus Kollagen. Das Unterhautgewebe des Körpers ist stark von den Kollagenstrukturen geprägt – für unsere Haut und unser Bindegewebe ist der Eiweißbaustein Kollagen unverzichtbar. Dieser ist das häufigste Protein im menschlichen Körper und verleiht der Haut Festigkeit, Dichte, Glätte und Elastizität. Durch seine Quellfähigkeit kann Kollagen hervorragend Wasser speichern, was wiederum die Haut von innen aufpolstert, glättet und festigt. Äußere Einflüsse stören die Kollagenbilanz des Körpers nachhaltig. Dazu kommt, dass sich die Kollagenproduktion bereits ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt und diese im Laufe des Lebens immer weiter abnimmt (Alterungsprozess). Über unsere Nahrung nehmen wir zu wenige kurzkettige Kollagen-Peptide auf, doch nur diese kann der Körper auch effektiv aufnehmen und gezielt weiterverwerten. Aus diesem Grund hat QUIRIS Healthcare gemeinsam mir dem international tätigen Kollagen-Spezialisten GELITA sowie namhaften Dermatologen und Hautexperten jetzt die sensationelle Trinkformel ELASTEN® entwickelt.

Innovation gegen alternde Haut
Mit ELASTEN® ist es erstmals möglich, die Kollagen-Produktion des Körpers in den tieferen Hautschichten zu aktivieren. Die speziellen Kollagen-Peptide in ELASTEN® besitzen eine einzigartige Zusammensetzung und Größe, so dass sie ideal vom Körper aufgenommen werden und gezielt in den tieferen Hautbereichen wirken können. Die Unterhautstruktur wird so deutlich regeneriert und stabilisiert, Festigkeit, Dichte, Glätte und Elastizität nehmen wieder signifikant zu. Die Effekte sind langanhaltend und am gesamten Körper sichtbar – bereits nach 4-wöchiger Anwendung bei nur einer Trinkampulle pro Tag. Die Wirkungen sind in wissenschaftlichen Studien eindeutig nachgewiesen. Um auch die äußere Pflege der Haut zu gewährleisten, ist es sinnvoll, die Trinkformel mit pflegenden Cremes zu ergänzen. Bildquelle:kein externes Copyright

QUIRIS Healthcare wurde im Jahr 2004 in Gütersloh gegründet und feiert in diesem Jahr 10-jähriges Firmenjubiläum. Das Gesundheitsunternehmen entwickelt erfolgreich pflanzliche Arzneimittel, die exklusiv in Apotheken angeboten werden. Jetzt hat QUIRIS mit wissenschaftlicher Kompetenz das erste medizinisch wirkende Hautprodukt ELASTEN® in Form von Trinkampullen entwickelt. Eine Kur von vier bis sechs Wochen ist empfehlenswert, da sich die fehlenden Kollagenstrukturen nur langsam wieder aufbauen. Zusammen mit einer geeigneten äußeren Hautpflege führt die Therapie zu einem strahlenden Antlitz.

QUIRIS Healthcare GmbH & Co. KG
Tina Thiesbrummel
Isselhorster Str. 260
33334 Gütersloh
05241/403-4331
thiesbrummel@quiris.de
http://www.quiris.de

Pressemitteilungen

Narben im Gesicht fürs Leben gezeichnet

Ästhetik bringt Probleme schmerzendes Narbengewebe ist für viele aber der wahre Horror

(NL/3319889025) Ein Unfall – eine Narbe. Wenn es eine kleine Narbe am Körper ist, kaum ein Problem. Ist es eine Narbe im Gesicht, ist oftmals auch rasch das Selbstbewusstsein weg. Vor allem Jugendliche, die einen Unfall hatten und dadurch eine Narbe im Gesicht, sind unglücklich mit sich und der Situation und fühlen sich fürs Leben gezeichnet. Abhilfe schafft www.newgel.de. Das Präparat ist nicht nur für die optische Narbenpflege, sondern auch bei schmerzenden Narben als Narbenbehandlung ideal geeignet.

Kann bei jeder Narbe angewendet werden

Immer wieder ist der Blick in den Spiegel störend, da man die Narbe im Gesicht sieht. Mit NewGel , einem Präparat aus 100 Prozent Silikon, gehört jedoch dies bald der Vergangenheit an. Das Produkt ist nicht nur für die Narbenpflege geeignet, sondern sorgt auch dafür, dass die Narbe heller wird und im Endeffekt sogar schwerer zu erkennen wird. Für alte Narben kann das Gel, für frische Narben das Gel und besser noch zusätzlich Silikonpflaster verwendet werden. Auch kann das NewGel gegen Aknenarben, Narben auf Grund eines Kaiserschnitts bzw. auch Narben von Operationen jeglicher Art angewendet werden. Ebenfalls lassen sich Brandnarben mit dem NewGel behandeln. Wer Narben hat, sollte unbedingt das Produkt rechtzeitig anwenden – man wird begeistert sein.

Die Narbenpflege ist wichtig

Aber nicht nur wegen ästhetischen Gründen sollte NewGel von www.newgel.de verwendet werden. Es ist auch wichtig, dass die Narbe regelmäßig und über einen längeren Zeitraum behandelt und gepflegt wird. Denn nur wenn die Narbe weich wird und nicht verhärtet, bleibt der unangenehme Narbenschmerz und Wulstbildung aus.

Die Produkte von NewGel sind im shop und in Apotheken auf Bestellung rezeptfrei erhältlich.
Alle Informationen zur Verwendung auf www.newgel.de

Kontakt:
Gabson UG
Albert Vercoutere
Weitlahner Str 4
83209 Prien am Chiemsee
49 (0) 8051 9624366
info@gabson.de
http://www.newgel.de

Pressemitteilungen

Warum eine Narbenbehandlung wichtig ist

Nur wenn eine Narbe gepflegt wird, macht sie keine Probleme und keine Schmerzen

(NL/2517161366) Narben erinnern Menschen oft an schmerzhafte Tage. Ob es ein Unfall war, eine Schönheitsoperation oder auch Narben auf Grund von Verbrennungen oder Akne – wer Narben hat, kann Geschichten erzählen. Auf der Homepage www.newgel.de findet man unter anderem aber auch Produkte, welche die Narbenpflege positiv beeinflussen bzw. auch dafür sorgen, dass die Narben keine Probleme bereiten. Denn nicht nur die Entstehung einer Narbe ist mit Schmerzen verbunden – auch der Narbenschmerz selbst kann zum Problem werden.

Mit modernem Silikongel Narben schöner machen und schmerzfrei. Eine Narbe schmerzt doch nicht? Wer das denkt, täuscht sich gewaltig. Denn Narbenschmerzen können sehr wohl auftreten. Hier ist es egal, welche Narbe es ist. Ob es eine OP-Narbe ist oder eine Narbe auf Grund einer Brandverletzung. Auch die Narbe nach einer Operation kann Schmerzen verursachen, Narben einer Schönheitsoperation wie Brustvergrößerung oder einer Bauchstraffung wenn diese nicht richtig oder gar nicht behandelt bzw. gepflegt wird. Der Vorteil ist, dass es heutzutage bereits Präparate gibt, die sich sehr wohl auf die Narbenbehandlung spezialisiert haben. So gibt es mit NewGel Produkte, die nicht nur die Narbe weich werden lässt, sondern auch dafür sorgen, dass diese fast unsichtbar wird. Denn oftmals ist die Ästhetik ein großes Problem bei der Narbe. Nur wer rechtzeitig vorbeugt wird auch ein schönes Ergebnis erlangen. Bereits vorhandene ältere Keloide (Wulstbildungen) können nur operativ entfernt werden um dann sofort nach Abfallen der Kruste mit Silikonpflastern zu beginnen um erneute Keloide zu vermeiden. Für Menschen die um ihre Neigung wissen dass Narben sich hypertroph oder keloid verhalten ist eine schnellstmögliche Behandlung nach einer OP oder Verletzung mit NewGel unerlässlich.
Die Erfolge erstaunen viele Ärzte die zuvor gar nicht wussten was solche Silikonpflaster bewirken.

Die Ästhetik als Hauptproblem

Auf der Homepage www.newgel.de findet man einige Informationen zu den Produkten des Unternehmens bzw. den unterschiedlichen Narbengels sowie auch Tipps und Tricks zur Behandlung von Narben. Wer die Produkte regelmäßig verwendet und darauf achtet, dass er seine Narben pflegt und behandelt, wird weder körperlich noch optisch – Probleme mit ihr haben.

Die Produkte von NewGel sind im Shop und auf Bestellung in Apotheken rezeptfrei erhältlich.
Alle Informationen zur Verwendung auf www.newgel.de

Kontakt:
Gabson UG
Albert Vercoutere
Weitlahner Str 4
83209 Prien am Chiemsee
49 (0) 8051 9624366
info@gabson.de
http://www.newgel.de

Pressemitteilungen

Die Narbe nach der Operation rasche Pflege ist wichtig

Mit der richtigen Behandlung wird auch eine große OP-Narbe kein nachhaltig sichtbares Problem

(NL/2693749002) Es kann oftmals schnell gehen. Ein Autounfall mit Schnittwunden, ein Skiunfall mit offenem Beinbruch oder eine schwere Sportverletzung, die eine OP notwendig macht. Zurück bleiben Narben. Egal ob Nofall-OP oder Schönheitsoperation jede Operation bringt Narben mit sich. Schnelle und anhaltende Abhilfe gegen unschöne und oft auch schmerzen de Narben bringen hochentwickelte Narbenpflaster und Narbengele www.newgel.de.

Eine optimale Pflege und Behandlung der Narbe ist unumgänglich. Jede Operationsnarbe, ganz egal, ob es eine medizinisch notwendige Indikation war oder ein ästhetisch-plastischer Eingriff, muss behandelt und gepflegt werden. Es reicht nicht nur aus wieder die Mobilität von früher zu erlangen, sondern auch darauf zu achten, dass die Narbe weich wird und keine Probleme verursacht. Denn auch Narben können Schmerzen verursachen – sogenannte Narbenschmerzen. Es ist egal, ob es ein Kaiserschnitt war oder auch nur eine Brandverletzung – jede Narbe kann Probleme mit sich bringen. Fakt ist, dass viele Äerzte gar nicht wissen dass die oftmals hässlichen und wlstigen narben vermieden werden könnten wenn der Patient nur rechtzeitig mit der Narbenpflege begonnen hätte. Mit der richtigen Behandlung und Pflege – etwa mit dem Narbengel NewGel und/oder passenden Narbenpflastern aus Silikon gehören Narbenprobleme endgültig der Vergangenheit an. Zudem hat man auch den positiven Nebeneffekt, dass die Narben heller und immer schwerer zu erkennen sind.

Auf der Homepage www.newgel.de gibt es neben Anwendungstipps auch weitere Informationen zum Thema Narbenpflege und Narbenbehandlung. Das aus 100 Prozent Silikon geschaffene Narbenpflaster in zwei Oberflächen und das Narbengel sind mit Sicherheit ein hochwirksames Mittel und eignen sich ideal zur Behandlung von Narben. Damit die Narben nicht nur heller werden, sondern auch weich – und der Narbenschmerz der Vergangenheit angehört. Wichtig ist, dass man die Behandlung kontinuierlich durchführt für empfohlenermaßen zwei bis drei Monate

Die Produkte von NewGel sind im shop und auf Bestellung in Apotheken rezeptfrei erhältlich.
Alle Informationen zur Verwendung auf www.newgel.de

Kontakt:
Gabson UG
Albert Vercoutere
Weitlahner Str 4
83209 Prien am Chiemsee
49 (0) 8051 9624366
info@gabson.de
http://www.newgel.de

Pressemitteilungen

Auch Narben müssen gepflegt werden

Warum manche Narben unangenehm sind – und andere rasch abheilen

(NL/7432090225) Narben erinnern an eine Zeit, die mit Schmerz verbunden ist. Auch an die langanhaltenden Folgeschäden wie Narbenwülste oder wucherndes Narbengewebe oder Narbenschmerzen. Hier ist Narbenpflege entscheidend, um diese Probleme in den Griff zu bekommen. Denn Narben müssen weich sein bzw. wieder weich werden und mit einer richtigen Pflege werden sie auch immer heller und somit oft so gut wie unsichtbar http://www.newgel.de

Moderne Narben-Präparate verwenden! Viele Menschen schämen sich für ihre Narbe bzw. ihre Narben. Doch Narben sind im Endeffekt kein Grund um sich zu schämen. Mit der richtigen Narbenpflege ist es möglich, dass Narben nicht mehr schmerzen oder jucken, Rötungen verschwinden, Keloide vermieden werden und Narbengewebe immer heller wird. Zudem können Narben auch schmerzen. Das passiert vor allem dann, wenn die Narben noch hart sind. Nur wer die Narben pflegt und darauf achtet, dass sie weich werden, wird im Endeffekt weniger Probleme damit haben.

Informationen auf der Website

Auf der Homepage www.newgel.de findet man mit dem medizinischen Silikonpflaster und Narbengel NewGel ein Präparat, das sehr wohl die Vorzüge einer Narbenbehandlung mit sich bringt. Das Gel, welches aus 100 Prozent Silikon besteht, eignet sich zur Behandlung von Narben bzw. auch zur Narbenpflege und kann bei allen Narben verwendet werden auch bei älteren Narben und enthält zusätzlich Vitamin E. Ob es Narben auf Grund von Akne sind, Narben wegen dem Kaiserschnitt bei der Geburt oder Narben nach Schönheitsoperationen wie Brustvergrößerungen oder Bauchstraffungen – man wird mit dem Ergebnis mit Sicherheit zufrieden sein wenn man rechtzeitig nach Abfallen der Kruste mit Narbenpflastern beginnt am Besten abwechselnd mit dem Gel da die Haut vor allem bei empfindlicher Haut sich erst an das Pflaster gewöhnt und das Gel den Juckreiz nimmt. Nicht zusammen verwenden und nur auf sorgfältig gereinigter Haut aufkleben oder auftragen.

Die Produkte von NewGel sind im Shop und auf Bestellung in Apotheken rezeptfrei erhältlich.
Alle Informationen zur Verwendung auf www.newgel.de

Kontakt:
Gabson UG
Albert Vercoutere
Weitlahner Str 4
83209 Prien am Chiemsee
49 (0) 8051 9624366
info@gabson.de
http://www.newgel.de