Tag Archives: Bio-Hotel

Pressemitteilungen

Umweltfreundlich Anreisen und ein Leihfahrrad kostenlos erhalten

Um die umweltfreundliche Anreise mit der Bahn noch attraktiver zu gestalten, erhalten Gäste nicht nur das Bahnticket vom Bio-Hotel Miramar in Tönning zum Sonderpreis. Auch ein Leihfahrrad wird für die Zeit des Aufenthalts kostenlos gestellt.

Umweltfreundlich Anreisen und ein Leihfahrrad kostenlos erhalten

Wer mit der Bahn anreist, erhält kostenlos ein Leihfarrad (Bildquelle: @Bio-Hotel Miramar, Tönning)

Im 1. Bio-Hotel Schleswig-Holsteins ist das Thema Nachhaltigkeit eine Lebenseinstellung. Direkt am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer gelegen, im idyllischen Städtchen Tönning, können Gäste umweltschonend und komfortabel zugleich frische Nordseeluft genießen.
Dabei schließen sich Fortschritt, Komfort und der nachhaltige Gedanke nicht aus. „Ich möchte, dass unsere Gäste eine Auszeit vom Alltag genießen, mit dem guten Gefühl, im Einklang mit der Natur zu Leben, dabei jedoch nicht auf allen Fortschritt verzichten“, so Hotelchef Uwe Peters. „Die umweltschonende und bequeme Anreise mit der Bahn zu fördern und auch vor Ort eine schöne, wie auch umweltschonende Fortbewegungsmöglichkeit zu bieten, war für uns naheliegend.“
Vom Hotel beginnend gibt es eine Vielzahl an Radtouren entlang der Nordsee und durch die Halbinsel Eiderstedt. Ob entlang der Deiche mit den unzähligen Schafen, zum bekanntesten Leuchtturm Deutschlands – dem Westerheversand, zum Eidersperrwerk – dem größten Küstenschutzbauwerk Deutschlands, dem Vogelschutzgebiet Katinger Watt oder einfach zu den idyllischen Städtchen in der Region. Nach der Radtour stehen im hoteleigenen Bio-Restaurant Alte Schule zahlreiche, köstliche Gerichte mit Lebensmitteln aus der Region bereit. Auch hier vereint sich der Gedanke von Nachhaltigkeit mit einer trendigen, kreativen und zugleich bodenständigen Küche.
Beim Pauschalarrangement „3 Atemzüge Nordseeluft + 3 Atemzüge Fahrtwind“ sind 3 Übernachtungen inklusive Bahnanreise und Leihfahrrad, tägliches Vital-Frühstück, 3 Bio-Genießer Abendmenüs sowie eine Rückenmassage, eine kleine Kosmetikbehandlung und eine ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage ab 419 Euro pro Person buchbar, egal wo in Deutschland die Reise beginnt.
Mehr Informationen zum Hotel und den Bahnarrangements finden Sie auf www.biohotel-miramar.de

Das Vier-Sterne-Hotel „Miramar“ in Tönning ist das erste zertifizierte Bio-Hotel in Schleswig-Holstein. Es verfügt über 34 Zimmer mit gehobener Ausstattung. Das Restaurant „Alte Schule“ verwendet Zutaten aus kontrolliert biologischer Produktion, vorrangig Frisches aus der Region.
Seine einmalige Lage nahe des UNESCO-Weltnaturerbes „Wattenmeer“ und des Vogelschutzgebietes „Katinger Watt“ mit dem Eidersperrwerk garantiert unvergessliche Naturerlebnisse. Für zusätzliches Wohlbefinden sorgt das hauseigene Kosmetik- und Gesundheitszentrum mit Massagen, Physiotherapie und Kursangeboten.

Kontakt
Bio-Hotel Miramar
Kerstin Kruse
Westerstraße 21
25832 Tönning
04861 9090
presse@biohotel-miramar.de
http://www.biohotel-miramar.de

Pressemitteilungen

Fugenloses Design im hochwertigen Bio-Hotel

Bodengleiche Duschflächen von Bette bewähren sich im Hotelalltag

Fugenloses Design im hochwertigen Bio-Hotel

Nachhaltigkeit wird im neuen Bio-Hotel Landgut A. Borsing gelebt.

In Brandenburg hat Michael Stober zusammen mit Tanja Getto eine alte Scheune zum Bioland-zertifizierten Hotel umgewandelt. Im September 2012 wurde das Bio-Hotel Landgut A. Borsig in Nauen neben einem bereits bestehenden Haus eröffnet. Mit umweltfreundlicher Technik, werthaltiger Einrichtung und Öko-Produkten verbürgt sich das Hotel bis ins Detail für sein Bio-Label. Nicht von ungefähr fiel bei der Ausstattung der Gästebäder die Wahl auf bodengleiche, fugenlose Duschflächen von Bette, dem Spezialisten für Badobjekte aus edlem Stahl/Email, die in Sachen Nachhaltigkeit gleich mehrfach punkten.

„BETTE auf den ersten Blick“
„Unser Haus“, erklärt der Inhaber, „ist im Kern eine ausgebombte Scheune, die nur noch teilweise erhalten war.“ Das Hotel umschließt sozusagen einen historischen Kern und einen Neubau. Den Tagungs- und Hochzeitsgästen, Erholungssuchenden und Kulturreisenden, die hier logieren, stehen insgesamt 105 Doppelzimmer, drei davon behindertengerecht, und 23 großzügige Suiten zur Verfügung. Letztere werden gerne für mehrtägige Erholungsaufenthalte mit Ausflügen zum Groß Behnitzer See und in den Naturpark Westhavelland gebucht.

Michael Stober beschäftigt sich seit Langem mit dem Thema Bauen. „Beim Zeitschriften- und Prospekteblättern habe ich einen Artikel über die Firma Bette und ihre Produkte entdeckt – das hat auf Anhieb einfach gepasst“, antwortet er auf die Frage, wie er auf die BETTEFLOOR-Duschfläche gekommen sei. Für ihn sei sofort klar gewesen, dass die Duschflächen aus hochwertigem Stahl/Email, die sich durch nachhaltige Produktion, zeitloses Design und extreme Langlebigkeit auszeichnen (Bette gibt auf dieses Produkt 30 Jahre Garantie!), ideal ins Konzept des zertifizierten Bio-Hotels passen.

Kleines Detail, in puncto Hygiene ganz groß
Ein kleines Detail spielt in Sachen Hygiene eine große Rolle: Die Duschflächen zeichnet sich durch speziell gefertigte BETTE-Ecken mit einem rechten Winkel bis in die Spitze aus. Das unterscheidet sie von herkömmlichen Duschwannen, deren runde Ecken die Verfugung mit viel Silikon notwendig machen, wodurch breite Wartungsfugen entstehen, die hygienisch und optisch bedenklich sind. Bei der BETTEFLOOR hingegen laufen die Ecken präzise ins rechtwinklige Fliesenraster. Möglich wird das durch ein speziell von Bette entwickeltes, laserbasiertes Schneid- und Schweißverfahren. Mit einer schmalen Silikonfuge schließt sich die Duschfläche den Fliesen an und fügt sich perfekt ins Fußbodenbild.

Homogene Duschflächen mit perfektem Sitz
So sind die fugenlosen Duschflächen von Bette, deren homogene Oberfläche Schmutz und Keimen keine Angriffsfläche bietet, auch im Bio-Hotel perfekt eingepasst. Um auch die geflieste Wand im Duschbereich möglichst frei von Fugen zu halten, fiel die Wahl auf großformatige Fliesen (80 x 80 Zentimeter). „Bei der Gestaltung des Duschbereichs wurde im Millimeterbereich gearbeitet“, kommentiert Michael Stober.

BETTEFLOOR-Duschflächen sind auch in einer großen Maßvielfalt erhältlich. Im Bio-Hotel wurden sie mit einer Größe von 140 x 80 Zentimetern eingebaut. Michael Stober: „Ich wusste sofort: Das ist die ideale Lösung.“ Dass der Bauherr mit dieser Einschätzung richtig liegt, bestätigen ihm die positiven Resonanzen von Seiten der Gäste wie auch des Reinigungspersonals, das im Bio-Hotel nur mit ökologischen Putzmitteln unterwegs ist und sich über den geringen Reinigungsaufwand der Duschflächen im Alltag freut.

Bio-Hotel mit neuesten ökologischen Standards
Das Label „Bio“ findet sich konsequent im gesamten Konzept des neuen Hotels in Nauen wieder: Eine Photovoltaik-Anlage versorgt das Haus mit regenerativ erzeugtem Solarstrom. Eine Regenwassernutzungs-Anlage unter dem Hotel speist die WC-Spülungen, und zur Wärmegewinnung wird eine klimafreundliche Holzheizung genutzt.

Die neuesten ökologischen Standards machen auch vor der Einrichtung nicht halt: So ist der Teppich im Hotelflur zu 100 Prozent aus Mais gefertigt und wandert, sobald er abgenutzt ist, in den Schafstall, wo er von hungrigen Mäulern „recycelt“ wird. Alle Zimmer des Bio-Hotels sind elektrosmogreduziert, ohne dass der Gast auf den Internet-Anschluss verzichten muss.

Recycelbare Produkte – bis hin zur Duschfläche
Die Gäste schlafen auf Bio-Matratzen des griechischen Herstellers Cocomat, der laut Michael Stober zu den zehn weltweit führenden Herstellern auf diesem Sektor zählt: Kokosfasern, Bio-Kautschuk, Bio-Baumwolle und Seegras sorgen für gesunden Schlaf. Die Bezeichnung Bio verdienen gleichermaßen auch Bettwäsche, Frotteeware und die Kosmetikserie. „Im ganzen Hotel wurde darauf geachtet, dass die Materialien getrennt verwertet werden und alles möglichst recycelbar ist“, so der Hotelier. Auch in diesem Punkt passen die BETTEFLOOR-Duschflächen perfekt zur Philosophie des Hauses: Wenn das Produkt irgendwann einmal ausgedient hat, wird sich die Wertstoffkette schließen; die Duschflächen sind nämlich ausnahmslos aus natürlichen Materialien gefertigt, die sich komplett wiederverwerten lassen.

Bette ist Spezialist für Badobjekte aus edlem Stahl/Email in den Bereichen Baden, Duschen und Waschen. Das 1952 gegründete Unternehmen hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Die Bette GmbH & Co. KG beschäftigt heute am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 300 Mitarbeiter und stellt ausschließlich an diesem Standort mehr als 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle in über 1.000 möglichen Oberflächenfarben her.

Kontakt
Bette GmbH & Co. KG
Sven Rensinghoff
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250-511-0
s.rensinghoff@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt:
id pool GmbH
Dr. Simone Richter
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
07119546450
PR@id-pool.de
http://id-pool.de

Pressemitteilungen

Mani-Sonnenlink: Sonne-Meer-Musik Arrangement im ersten griechischen Bio-Hotel

Spezialpreis im Juli und August

Mani-Sonnenlink: Sonne-Meer-Musik Arrangement im ersten griechischen Bio-Hotel

Das private Mani-Sonnenlink Amphitheater bei Nacht.

Das Mani-Sonnenlink Boutique Resort bietet im Juli und August einen ganz besonderen Urlaubsgenuss für Natur- und Kulturliebhaber an: eine Woche im Bungalow mit Meerblick und einem unvergesslichen Konzertabend unter freiem Himmel kostet nur 479 Euro p.P. (zzgl. Anreise).
Das erste Bio-Hotel Griechenlands – auf dem mittleren Finger des Peloponnes – hat ein eigenes kleines Amphitheater. Im Juli und August 2013 findet hier zum 5. Mal ein exquisites Musikfestival statt. Internationale Musiker begeistern die Gäste mit Konzerten verschiedener Genres. Das Naturschauspiel der untergehenden Sonne bildet die Kulisse. Kulinarisch werden die Teilnehmer mit einem erfrischenden Bio-Theaterbuffet verwöhnt. Nähere Informationen zum Sonne-Meer-Musik Arrangement, den Konzerten sowie zum Hotel gibt es unter www.mani-sonnenlink.com.

Eingebettet in die wilde Landschaft der Mani – die Gipfel des Taygetos-Gebirges im Rücken, das tiefblaue Meer zu Füßen – ist das Mani-Sonnenlink Boutique Resort eine Oase der Stille und Lebensfreude zugleich. Klangvoll schwingender Mittelpunkt des ersten bio-zertifizierten Hotels Griechenlands ist eine kleine Freiluftbühne. In den Sommermonaten geben hier Künstler aus ganz Europa bei Sonnenuntergang Konzerte.
Auch die erfrischende Bioküche und die familiäre Gastlichkeit sind Nahrung für Körper und Seele.

Kontakt
Mani-Sonnenlink Boutique Resort
Dagmar Graf
Pyrgos – Lefktrou
24024 West-Mani
0030 – 27210 – 78077
office.sonnenlink@gmail.com
http://www.mani-sonnenlink.com

Pressekontakt:
modem conclusa gmbh
Andrea Klepsch
Jutastr. 5
80636 München
089-746308-0
klepsch@modemconclusa.de
http://www.modemconclusa.de

Pressemitteilungen

Ein Bett im Heufeld: Erstes Bio-Heuhotel Deutschlands lädt zu Abenteuer-Romantik

In den Ammergauer Alpen sagen sich Gäste zwischen Alpengrün und Blütenmeer „Gute-Nacht“

Lavendel oder Kornblume, das ist hier die Frage. Ob“s edler wäre fürs Gemüt mit Kamille, Malve, Ringelblume oder Rose? Das weiß Klaus Aurhammer, der kürzlich in Unterammergau das erste Bio-Heuhotel Deutschlands eröffnete. „Insgesamt haben wir fünf Heulager und drei Mehrbett-Zimmer. Jede Schlafmöglichkeit duftet anders, da wir dem Heu aus den Ammergauer Alpen zusätzlich Blüten zugeben. Wer schlecht schläft, wählt vielleicht Lavendel. Bei leichten Herzproblemen wie auch bei Liebeskummer ist die Rosenblütengalerie genau die richtige Schlafstätte“, erklärt der 57-Jährige, der im ersten Stock seines Gasthofs Schleifmühle auf rund 150 Quadratmetern bis zu 35 Gästen besonders schöne Träume beschert. Eine Nacht zwischen getrocknetem Alpengras und heilsamen Blüten gibt es ab 28 Euro pro Person. Das Frühstück mit frischer Heumilch kann dazu gebucht werden.

Rund 300 Kilogramm getrocknetes Ammergauer Grün wartet in den fünf Gruppenlagern darauf, von Urlaubern in ein gemütliches Bett im Heufeld verwandelt zu werden. Ist das Nest gebaut, kann das Abenteuer beginnen. „Gerade Kinder können“s kaum erwarten, bis sie endlich ins Bett dürfen“, erzählt Klaus Aurhammer, der für spontane Besucher auch Decken und Hüttenschlafsäcke zum Verleih anbietet. Wer“s lieber privater mag, sucht sich eines der drei Zimmer aus, in denen hinter verschlossenen Türen Holzbetten mit Heu-Auflagen für wohlige Nachtruhe sorgen. Trotz „Natur pur“ muss auf Luxus nicht verzichtet werden. Während im großzügigen Marmorbad der Whirlpool blubbert, lädt im Freien eine kleine Saunahütte zum Schwitzen und Entspannen ein. „Das ist der kleine, aber feine Unterschied zu Heu-Stadlanbietern, die ihren Schwerpunkt eher auf die urige Atmosphäre legen“, erzählt der gebürtige Oberammergauer, für den das Quäntchen Luxus sein persönliches „Heureka“ war.

Der findige Gastronom und Neu-Hotelier arbeitet derzeit schon fleißig an neuen Ideen. Gemeinsam mit seinem Chefkoch kreiert er aus biologischen Heumilchprodukten neue Menüs für die Speisekarte, so dass auch Ausflugs- und Wandergäste in den Genuss des neuen Konzepts kommen. Auch Nicole Richter von der Ammergauer Alpen GmbH beglückwünscht Klaus Aurhammer zum gelungenen Auftakt. „Die Ammergauer Alpen sind mit dem Bio-Heuhotel in der Schleifmühle um eine attraktive Unterkunft reicher. Outdoorfans werden ebenso begeistert sein wie Familien. Ein nachhaltiges Urlaubserlebnis im wahrsten Sinne des Wortes.“

Besonderer Tipp: Als Top-Region für naturverbundenen Urlaub überzeugen die Ammergauer Alpen nicht nur mit unberührten Landschaften, sondern auch mit einer breiten Palette regionaler Produkte. Auf den Geschmack kommen Gäste bei Besuchen in der Schaukäserei Ettal, bei feinen Gerichten in den acht „TOTAL-LOKAL“-Restaurants oder auch beim „Ammergauer Alpen Frühstück“, das von teilnehmenden Hotelbetrieben angeboten wird.

Weitere Infos:
Ammergauer Alpen GmbH, Eugen-Papst-Str. 9a, 82487 Oberammergau
Tel: 08822/922 740, Fax 08822/922 745
info@ammergauer-alpen.de, www.ammergauer-alpen.de, www.koenig-ludwig-sports.com

Bildrechte: Klaus Aurhammer
Die Ammergauer Alpen verstehen sich als ganzheitliche Gesundheitsregion. Aktive genießen im Winter familiäre Skigebiete und ausgezeichnete Loipen, während im Sommer ein weit verzweigtes Wander- und Radwegenetz lockt. So lassen sich auch die Sehenswürdigkeiten wie Schloss Linderhof, Kloster Ettal und das Passionstheater erkunden. Mit dem Bergkiefern-Hochmoor verfügt die Region zudem über ein bewährtes Heilmittel.
Ammergauer Alpen GmbH
Nicole Richter
Eugen-Papst-Str. 9a
82487 Oberammergau
08822/922 740

http://www.ammergauer-alpen.de
info@ammergauer-alpen.de

Pressekontakt:
Kunz &Partner
Judith Kunz
Mühlfelder Str. 51
82211 Herrsching
info@kunz-pr.com
08152-3958870
http://www.kunz-pr.com

Finanzen/Wirtschaft

Vitalhotel DIE ARCHE GbR bietet Erholung der anderen Art

Viele Menschen suchen nach einem Ausweg, wollen ihre persönliche Situation ändern. Hektik, Stress und ungesunder Lebensweise fordern ihren Tribut. Die Zuwendung zur Natur, die Rückkehr zu traditionellen Werten und raus aus der EGO-Gesellschaft, empfinden immer mehr Menschen als Hilfsangebot ihr Leben grundlegend zu ändern. Was ist schöner als den Anfang mit einem erholsamen Kururlaub der besonderen Art zu verbinden. Das Naturhotel und Biohotel „Die Arche“, gelegen am Plauer See und Müritz, bietet dem gestressten Zeitgenossen Urlaub für die Seele. Die Arche galt schon in der Bibel als Rettung in der Not. Die persönliche und lebensbejahende Atmosphäre des Landhotels umfängt den gesundheitsbewussten Gast in einem Haus, welches Ruhe ausstrahlt und Geborgenheit vermittelt. Die Angebote zur Ruhe und Besinnung helfen beim Auftanken und vermitteln viele Gesundheitstipps aus Gottes Natur, so z.B. das Diabetes heilen. Mit einfachen und natürlichen Mitteln gelingt es in der malerischen und urwüchsigen mecklenburgischen Umgebung den Alltag zu entfliehen. Natürlich gehört auch eine gute Küche dazu. Diese ist aus tiefster Überzeugung Bio, ist vollwertig und vegetarisch. Freundlich ausgestattete Zimmer laden ein, sich wohl zu fühlen. Verschiedene Kategorien von Vollholzzimmern bis klassisch stehen im Naturhotel zur Verfügung. In Bezug auf die angestrebte Rückbesinnung besitzen die Zimmer nur einen Telefonanschluss. Auf TV und Minibar wird zu Gunsten eines kommunikativen Austauschs untereinander bewusst verzichtet. Abende mit anregenden Gesprächen am Kaminfeuer, Entspannung im Wintergarten oder die Abendprogramme im Seminarraum, entschädigen dafür auf angenehme Weise. Duftende Blumen aus dem Bauerngarten und handgesammelte Kräuter für Tees lassen die verkümmerten Sinne aufleben. Ein bewusste Verzicht auf Alkohol, Nicotin und koffeinhaltige Getränke tragen wesentlich dazu bei. Es gäbe noch viel mehr über dieses Vollwert-Bio-Hotel auf der Mecklenburgischen Seenplatte zu erzählen. Infos dazu findet man auf der Webseite www.diearche.de.

Verantwortlich für Texteinstellung:
DieWebAG
Email: presse@diewebag.de
Internet: www.diewebag.de

Vitalhotel Die Arche GbR
Gunther Hanke
Lenzer Weg 1

17209 Zislow
Deutschland

E-Mail: info@diearche.de
Homepage: http://www.diearche.de
Telefon: 039924/700-445

Pressekontakt
Vitalhotel Die Arche GbR
Gunther Hanke
Lenzer Weg 1

17209 Zislow
Deutschland

E-Mail: info@diearche.de
Homepage: http://www.diearche.de
Telefon: 039924/700-445

Reisen/Tourismus

Das Landhotel „Die Arche“ am Plauer See

Eine faszinierende Tierwelt, romantische Seen und die unberührte Natur der Mecklenburger Seenplatte lässt die Gäste des Bio-Hotels aufatmen und entspannen. Das Hotel im Landhausstil begeistert die Gäste schon beim Eintreten. Die gemütlichen und Licht durchfluteten Zimmer sind liebevoll ausgestattet.

Wellness und Vitalität werden in diesem Haus großgeschrieben. An kalten Tagen sorgen Sauna und Solarium für die nötige Wärme und Entspannung. Im Landhotel „Die Arche“ stehen 2 Arten von Saunen zur Verfügung: Die finnische Sauna und die Dampfsauna, welche auch für Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen geeignet ist. Im hauseigenen Fitnesscenter und Landhaus-Schwimmbad werden das körperliche Wohlbefinden und die Gesundheit verbessert. Morgendliche Wasser- oder Rückengymnastik mit einem erfahrenen Physiotherapeuten sind im Zimmerpreis inbegriffen.

Im angeschlossenen Medical Center können die Gäste die ARCHE vielfältig erleben. In 2- oder 3-wöchigen Seminaren und Kuren werden die Gäste unter ärztlicher Leitung betreut, um z. B. mit „Gesund abnehmen“ in der NEWSTART-Kur® eine bessere Lebensqualität zu erreichen.
Die herrliche Natur der Mecklenburgischen Seenplatte rund um Plauer See und Müritz, der erfrischende Charme des Landhauses, die biologische und vegetarische Vollwert-Küche und, falls gewünscht auch Wellness- und Fitnessangebote, wie Basenfasten, machen einen Kururlaub in diesem Landhotel zu etwas ganz besonderem.
In der unmittelbaren Umgebung des Naturhotels finden Gäste jeden Alters Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, sodass keinesfalls Langeweile aufkommen kann. Hierzu gehören neben Müritz-Nationalpark und Müritzeum z.B. auch der Affenwald Malchow mit Sommerrodelbahn und der Bärenwald am Plauer See.

Einen detaillierten Eindruck in das Land- und Biohotel „Die Arche“ erhalten interessierte Personen auf der Webseite www.diearche.de

Angaben zum Unternehmen:

Naturhotel DIE ARCHE GmbH
Geschäftsführer: Siegfried Hanke, Gunther Hanke
Lenzer Weg 1
17209 Zislow
Telefon: (+49) 039924 700-0
E-Mail: info@DieArche.de
Internet: www.diearche.de

Verantwortlich für Texteinstellung:
DieWebAG
Email: presse@diewebag.de
Internet: www.diewebag.de

Naturhotel Die Arche GmbH
Gunther Hanke
Lenzer Weg 1

17209 Zislow
Deutschland

E-Mail: info@diearche.de
Homepage: http://www.diearche.de
Telefon: 039924/700-445

Pressekontakt
Naturhotel Die Arche GmbH
Gunther Hanke
Lenzer Weg 1

17209 Zislow
Deutschland

E-Mail: info@diearche.de
Homepage: www.diearche.de
Telefon: 039924/700-445

Pressemitteilungen

RUNDUM GLÜCKLICH & ZUFRIEDEN…WIE DIE KÜHE AUF DER ALMWEIDE

Neben Fitness und Wellness bietet das 5-Sterne BIO-Hotel Stanglwirt mit dem neuen Angebot „Seelen im Stanglwirt“ Erholung für den Geist. Gemeinsam mit der hauseigenen Sport-Psychologin können die Gäste regenerieren und im Urlaub vollkommen entspannen

Von Hektik über Stress bis hin zum Burn Out – die Grenzen der Belastbarkeit sind schnell überschritten. Kein Wunder, dass die Sehnsucht nach physischer und psychischer Ausgeglichenheit stetig steigt. Das Bio-Hotel Stanglwirt wird dieser Nachfrage rundum gerecht und bietet jetzt Seelenfitness für seine Gäste. In der besonderen und heimeligen Atmosphäre des Stangwirts findet der Hotelgast im Gespräch mit der Psychologin Inge Neuner innere Ruhe – und kommt bei sich selbst an. Die Idee kam von Balthasar Hauser, der mit dem Angebot „Seelen im Stanglwirt“ einen alten Tiroler Begriff wieder aufgreift: „So einfach es ist, aber das Seelen bezeichnet in der Mundart die Entspannung und Zufriedenheit der Almkühe nach dem Weiden“, erklärt der Stanglwirt.

Seelenfitness im Stanglwirt
Zurück zu den Wurzeln – so einfach, so erfolgreich. Egal ob im beruhigenden Ambiente des Stanglwirts oder bei einem Spaziergang mit Inge Neuner in der herrlichen Natur am Fuße des Wilden Kaisers. Beim „Seelen“ wird das eigene Leben ganz ohne Ablenkung aus der Außenperspektive beleuchtet. Der Gast findet so in der entspannten Umgebung des Stanglwirts zu psychischer Ausgeglichenheit.
Im neunzigminütigen Erstgespräch mit Inge Neuner bezieht sich die erfahrene Psychologin vor dem Hintergrund des Coachings und der Psychologie auf fünf Säulen der Gesundheit: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Umfeld und selbst bestimmtes Leben. Sie erforscht so die Quellen des Stresses und der Unausgeglichenheit. Sind die Auslöser gefunden, wird die Seele unter Berücksichtigung der individuellen Interessen und Gegebenheiten repariert. Wer dem Praxiszimmer die Natur vorzieht, kann mit Inge Neuner nach dem Motto „gehen und seelen“ eineinhalb Stunden im Freien verbringen und dem Stress und der Unruhe Luft machen.
Die Beratungsgespräche können an der SPA-Rezeption des Bio-Hotels oder direkt in der Praxis von Inge Neuner gebucht werden.

Weitere Informationen zum Hotel unter http://www.stanglwirt.com sowie zur Psychologin unter http://www.ingeneuner.com/.

Der Stanglwirt
Vor imposanter Bergkulisse des Wilden Kaisers in Going/Tirol setzt das 5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt voll auf biologische Philosophie. Die Zimmer und Suiten sind ausschließlich aus natürlichen Materialen geschaffen: Holz, Teppiche aus reiner Wolle, Möbelstoffe, Handtücher und Bettwäsche aus 100 Prozent Baumwolle oder Leinen sind Standard. Beim kulinarischen Angebot setzt der Stanglwirt ebenfalls auf „Bio-Qualität“: So kommen Fleisch und Käse vom hauseigenen Bauernhof und das Wasser aus der „Kaiserquelle“, die direkt auf dem Stanglwirt-Grund entspringt.

In der großzügigen Felsen-Saunalandschaft locken eine Fichten-Biosauna, eine Salzgrotte, eine Naturstein-Sauna, die „Wilde Kaiser-Sauna“, eine Whirlpool-Landschaft und eine Bergkristall-Dampfgrotte mit Farborgel und Lichtspiel. Die Gäste erwartet zudem ein umfangreiches Angebot an hochkarätigen Spa-Treatments, exklusivsten Beauty-Anwendungen sowie einer Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Neben dem Stanglwirt-Fitnessgarten (500 m² indoor) findet man auf dem Hotelareal eine Reithalle mit privatem Lipizzaner-Gestüt, eine Driving-Range inklusive privater Golfschule, eine Vielzahl an Tennisplätzen (indoor und outdoor) inklusive der weltbekannten Tennisschule „Peter Burwash International“ sowie eine private Skischule. Innerhalb von nur wenigen Autominuten ist eine große Auswahl an Golfplätzen und herrlichen Ski-Gebieten schnell und bequem erreichbar.

5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt
Maria Hauser
Kaiserweg 1
6353 Going am Wilden Kaiser
+43 5358 2000
www.stanglwirt.com
daheim@stanglwirt.com

Pressekontakt:
Hansmann PR – Brunnthaler & Geisler GbR
Julia Moser
Königinstraße 11a (Rgb)
80539 München
j.moser@hansmannpr.de
089-360549917
http://www.hansmannpr.de

Pressemitteilungen

FÜNF-STERNE JAGDURLAUB AM WILDEN KAISER

Das Bio-Hotel Stanglwirt in Going am Wilden Kaiser hat eine abgeschiedene Forsthütte zum exklusiven Luxus-Hideaway ausgebaut. Inmitten des eigenen alpinen Jagdreviers gehen Gäste des Fünf-Sterne-Chalets mit dem Revierjäger auf die Pirsch – und können mit Jagdschein selbst auf Gämsen, Rehböcke oder Birkhähne anlegen. Das Jagd-Angebot ist von 1. Oktober bis 30. November 2011 buchbar

Weit oben, kurz unterhalb der schroffen Felswände des Wilden Kaisers, versteckt sich ein Luxus-Domizil der besonderen Art: Die urige Forsthütte Hüttling-Moos wurde vom Traditionshotel Stanglwirt in Going zum exklusiven Fünf-Sterne-Jagdchalet ausgebaut. Vom 1. Oktober bis 30. November 2011 können Gäste hier ihren ganz privaten Jagdurlaub verbringen. Inmitten der alpinen Wildnis des 600 Hektar großen Stanglwirt-Jagdreviers bietet Hüttling-Moos Komfort und Privatsphäre auf höchstem Niveau.

Auf Du mit Gams und Reh
Der Revierjäger holt die Gäste ab und nimmt sie mit auf die Pirsch: Gemeinsam werden Auerhühner, Rehböcke oder Gamswild in freier Wildbahn beobachtet. Zudem erläutert der Guide die Bedeutung der Jagd im Hochgebirge. Gäste mit Jagdschein können unter der Führung von Aufsichtsjäger Stefan Straif auch selbst anlegen – selbstverständlich ausschließlich im Rahmen einer den Wildbestand erhaltenden Bejagung.

All inclusive Jagderlebnis
Das Fünf-Sterne Berg-Chalet kann im Paket „Einzigartiges Jagd-, Natur- und Berglerlebnis am Wilden Kaiser“ für drei Nächte gebucht werden: Eingeschlossen sind neben dem Hüttenfrühstück zwei Tage Pirschführung mit dem Revierjäger oder alternativ Nature-Watch-Touren mit einem privaten Wanderführer. Unterwegs sorgt ein täglich gefüllter Stanglwirt-Rucksack mit herzhafter Jause und Getränken für das leibliche Wohl. Abends steht auf Wunsch ein persönlicher Koch sowie Butler-Service für je 26 Euro pro Stunde zur Verfügung. Der Preis (exklusive Abschuss) beträgt für zwei Personen 3.500 Euro, jede weitere Person wird mit 1.500 Euro berechnet.

Der Stanglwirt
Vor imposanter Bergkulisse des Wilden Kaisers in Going/Tirol setzt das 5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt voll auf biologische Philosophie. Die Zimmer und Suiten sind ausschließlich aus natürlichen Materialen geschaffen: Holz, Teppiche aus reiner Wolle, Möbelstoffe, Handtücher und Bettwäsche aus 100 Prozent Baumwolle oder Leinen sind Standard. Beim kulinarischen Angebot setzt der Stanglwirt ebenfalls auf „Bio-Qualität“: So kommen Fleisch und Käse vom hauseigenen Bauernhof und das Wasser aus der „Kaiserquelle“, die direkt auf dem Stanglwirt-Grund entspringt.

In der großzügigen Felsen-Saunalandschaft locken eine Fichten-Biosauna, eine Salzgrotte, eine Naturstein-Sauna, die „Wilde Kaiser-Sauna“, eine Whirlpool-Landschaft und eine Bergkristall-Dampfgrotte mit Farborgel und Lichtspiel. Die Gäste erwartet zudem ein umfangreiches Angebot an hochkarätigen Spa-Treatments, exklusivsten Beauty-Anwendungen sowie einer Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Neben dem Stanglwirt-Fitnessgarten (500 m² indoor) findet man auf dem Hotelareal eine Reithalle mit privatem Lipizzaner-Gestüt, eine Driving-Range inklusive privater Golfschule, eine Vielzahl an Tennisplätzen (indoor und outdoor) inklusive der weltbekannten Tennisschule „Peter Burwash International“ sowie eine private Skischule. Innerhalb von nur wenigen Autominuten ist eine große Auswahl an Golfplätzen und herrlichen Ski-Gebieten schnell und bequem erreichbar.

5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt
Maria Hauser
Kaiserweg 1
6353 Going am Wilden Kaiser
+43 5358 2000
www.stanglwirt.com
daheim@stanglwirt.com

Pressekontakt:
Hansmann PR – Brunnthaler & Geisler GbR
Julia Moser
Königinstraße 11a (Rgb)
80539 München
j.moser@hansmannpr.de
089-360549917
http://www.hansmannpr.de

Pressemitteilungen

URLAUB AUF DEM BAUERNHOF „DAHEIM“ BEIM STANGLWIRT

Traktor fahren, Gemüse ernten, Hasen streicheln, Ziegen füttern – auf dem Kinderbauernhof des Bio-Hotel Stanglwirt können die kleinen Gäste auf Entdeckungsreise gehen, sich austoben und dazu spielerisch lernen, wo unsere Lebensmittel herkommen

Auf dem 200 Jahre alten Bauernhof des 5-Sterne Bio-Hotels Stanglwirt gibt es einen Ort, wo Kinder noch Kinder sein dürfen. Inmitten der großen Ferienlandschaft mit Felsenbad, Tennishalle, Fitnessgarten und Lipizzanergestüt steht ein traditioneller Tiroler Bauernhof, der auf Wunsch von Bauer und Stanglwirt Balthasar Hauser den kleinsten Gästen vorbehalten bleibt. Im Rahmen des kostenlosen Kinderprogramms, inklusive spannender Aktivitäten wie Heuhüpfen, Traktor fahren oder bei der Stallarbeit helfen, erleben die Gästekinder in ihren Ferien im Stanglwirt einen einzigartigen „Urlaub auf dem Bauernhof“.

Lernen und Spielen am Bauernhof
Drei diplomierte Kindergärtnerinnen kümmern sich täglich um die jüngsten Stanglwirt-Gäste und sorgen dafür, dass sich die Kinder am Spielplatz „Bauernhof“ rundum wohl fühlen. Beim Basteln von Figuren aus Naturstoffen, Gemüseernten und Spielen im Garten wird den Kindern die Natur auf pädagogische und spielerische Weise näher gebracht. Spätestens beim Füttern der Lipizzaner oder beim Bürsten der Mähne von Pony Susi verschwinden die letzten Berührungsängste zu den Bewohnern des Traditionsbauernhofes. Bevor die Energiereserven beim gemeinsamen Mittagessen am Kindertisch aufgeladen werden, helfen die Kinder bei der Zubereitung von Leckerein in der Küche selbst mit. Eine Theaterbühne und ein riesiger Heuberg laden schließlich zum kreativ werden und Toben ein. Im gemütlichen Stall-Kino können sich die Kinder in große Kissen und Schafsfelle kuscheln und einen Film ihrer Wahl ansehen.
Während ihre Lieblinge das Leben am Bauernhof kennen lernen, können die Eltern das umfangreiche Wellness- und Sport-Angebot des Stanglwirts so richtig genießen. Und sollte die Sehnsucht doch einmal zu groß werden, kann die Familie natürlich auch gemeinsam die Abenteuer des Kinderbauernhofes entdecken.
Das kostenlose Angebot am „Kinderbauernhof“ steht den Gästen des Bio-Hotel Stanglwirt täglich von 9:30 bis 17 Uhr zur Verfügung. In der Ferienzeit auch abends.

Für Familien ist das spezielle Arrangement „Sommerfamilienzeit beim Stanglwirt“ besonders attraktiv.

Weitere Informationen zum Kinderbauernhof sowie zum Hotel unter www.stanglwirt.com

Der Stanglwirt
Vor imposanter Bergkulisse des Wilden Kaisers in Going/Tirol setzt das 5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt voll auf biologische Philosophie. Die Zimmer und Suiten sind ausschließlich aus natürlichen Materialen geschaffen: Holz, Teppiche aus reiner Wolle, Möbelstoffe, Handtücher und Bettwäsche aus 100 Prozent Baumwolle oder Leinen sind Standard. Beim kulinarischen Angebot setzt der Stanglwirt ebenfalls auf „Bio-Qualität“: So kommen Fleisch und Käse vom hauseigenen Bauernhof und das Wasser aus der „Kaiserquelle“, die direkt auf dem Stanglwirt-Grund entspringt.

In der großzügigen Felsen-Saunalandschaft locken eine Fichten-Biosauna, eine Salzgrotte, eine Naturstein-Sauna, die „Wilde Kaiser-Sauna“, eine Whirlpool-Landschaft mit Blick auf Österreichs größtes Meerwasser-Aquarium mit Schwarzspitzen-Riffhaien und die Bergkristall-Dampfgrotte mit Farborgel und Lichtspiel. Die Gäste erwartet zudem ein umfangreiches Angebot an hochkarätigen Spa-Treatments, exklusivsten Beauty-Anwendungen sowie einer Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Neben dem Stanglwirt-Fitnessgarten (500 m² indoor) findet man auf dem Hotelareal eine Reithalle mit privatem Lipizzaner-Gestüt, eine Driving-Range inklusive privater Golfschule, eine Vielzahl an Tennisplätzen (indoor und outdoor) inklusive der weltbekannten Tennisschule „Peter Burwash International“ sowie eine private Skischule. Innerhalb von nur wenigen Autominuten ist eine große Auswahl an Golfplätzen und herrlichen Ski-Gebieten schnell und bequem erreichbar.

5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt
Maria Hauser
Kaiserweg 1
6353 Going am Wilden Kaiser
+43 5358 2000
www.stanglwirt.com
daheim@stanglwirt.com

Pressekontakt:
Hansmann PR – Brunnthaler & Geisler GbR
Marcel Brunnthaler
Königinstraße 11a (Rgb)
80539 München
m.brunnthaler@hansmannpr.de
089 – 360 54 99 11
http://www.hansmannpr.de

Pressemitteilungen

ÖSTERREICHISCHE SKISPRINGER DAHEIM BEIM STANGLWIRT

Traditionell bezogen die ÖSV-Adler für ihr erstes Trainingslager im Frühjahr Quartier im Bio-Hotel Stanglwirt http://www.stanglwirt.com in Going am Wilden Kaiser

Trainingsauftakt für die ÖSV-Skispringer im Bio-Hotel Stanglwirt: Gregor Schlierenzauer, Martin Koch, Thomas Morgenstern, Andreas Kofler und Wolfgang Loitzl trafen sich Mitte Mai zum offiziellen Start der Saisonvorbereitungen und zur umfangreichen Leistungsdiagnostik in Going am Wilden Kaiser. Nach einer ebenso langen wie erfolgreichen Saison starten die ÖSV-Skispringer bereits seit Jahren im Stanglwirt in den nächsten Winter. „Wir finden im Stanglwirt ein absolut professionelles Umfeld und optimale Trainingsbedingungen für unseren Lehrgang vor“, sagt ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner. Das Geheimnis ist die Mischung aus einer perfekten Infrastruktur, dem individuellen, persönlichen Service sowie der besonderen Ruhe und Abgeschiedenheit bei der Gastgeber-Familie Hauser. Der Stanglwirt gilt deshalb unter Spitzensportlern schon lange als ideales Quartier, um sich auf Wettkämpfe oder die neue Saison vorzubereiten. Neben den Skispringern beziehen regelmäßig auch die österreichischen Kombinierer, Alpin-Stars sowie zahlreiche internationale Spitzen-Fußballmannschaften Quartier im Stanglwirt. Nicht zuletzt die Box-Weltmeister Wladimir und Vitali Klitschko schwören vor jedem Kampf auf ihr Trainingscamp im Bio-Hotel Stanglwirt.

Weichenstellung für die kommende Saison im Stanglwirt
In erster Linie diente das erste Zusammentreffen der österreichischen Skispringer nach ihrem wohlverdienten Urlaub dem Informationsaustausch, der Saisonplanung sowie einem sportärztlichen Check, einer ausführlichen Leistungsanalyse sowie ersten gemeinsamen Konditionseinheiten. „Im Stanglwirt werden alljährlich die Weichen für die neue Saison gestellt“, erklärte Pointner. „Da sich die Sportler bereits wieder im Konditionsaufbau befinden, wird im Stanglwirt die weitere Marschroute besprochen. Dabei berücksichtigen wir natürlich die individuellen Bedürfnisse der Athleten und bauen auf Erfahrungen der vergangenen Jahre auf.“ Familie Hauser ist sehr stolz, dass sich die Skispringer im Stanglwirt so wohl fühlen und seit Jahren immer wieder kommen: „Wir als Gastgeber freuen uns natürlich, durch die jährlichen Trainingscamps bei uns im Stanglwirt einen kleinen Beitrag zum großen Erfolg unserer Adler leisten zu dürfen und wünschen ihnen auch für die nächste Saison von Herzen weiterhin alles Gute!“ sagte Junior-Chefin Maria Hauser.
Schlagabtausch der Sportler-Größen: Gleich nach den Skispringern schlug Wladimir Klitschko seine Trainingszelte „daheim“ beim Stanglwirt auf, um sich bis Ende Juni auf den großen Kampf gegen David Haye am 2. Juli 2011 in Hamburg vorzubereiten.

Weitere Infos unter http://www.stanglwirt.com und eine umfangreiche Bildergalerie unter http://www.facebook.com/Stanglwirt
Der Stanglwirt
Vor imposanter Bergkulisse des Wilden Kaisers in Going/Tirol setzt das 5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt voll auf biologische Philosophie. Die Zimmer und Suiten sind ausschließlich aus natürlichen Materialen geschaffen: Holz, Teppiche aus reiner Wolle, Möbelstoffe, Handtücher und Bettwäsche aus 100 Prozent Baumwolle oder Leinen sind Standard. Beim kulinarischen Angebot setzt der Stanglwirt ebenfalls auf „Bio-Qualität“: So kommen Fleisch und Käse vom hauseigenen Bauernhof und das Wasser aus der „Kaiserquelle“, die direkt auf dem Stanglwirt-Grund entspringt.

In der großzügigen Felsen-Saunalandschaft locken eine Fichten-Biosauna, eine Salzgrotte, eine Naturstein-Sauna, die „Wilde Kaiser-Sauna“, eine Whirlpool-Landschaft mit Blick auf Österreichs größtes Meerwasser-Aquarium mit Schwarzspitzen-Riffhaien und die Bergkristall-Dampfgrotte mit Farborgel und Lichtspiel. Die Gäste erwartet zudem ein umfangreiches Angebot an hochkarätigen Spa-Treatments, exklusivsten Beauty-Anwendungen sowie einer Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Neben dem Stanglwirt-Fitnessgarten (500 m² indoor) findet man auf dem Hotelareal eine Reithalle mit privatem Lipizzaner-Gestüt, eine Driving-Range inklusive privater Golfschule, eine Vielzahl an Tennisplätzen (indoor und outdoor) inklusive der weltbekannten Tennisschule „Peter Burwash International“ sowie eine private Skischule. Innerhalb von nur wenigen Autominuten ist eine große Auswahl an Golfplätzen und herrlichen Ski-Gebieten schnell und bequem erreichbar.

5-Sterne Bio-Hotel Stanglwirt
Maria Hauser
Kaiserweg 1
6353 Going am Wilden Kaiser
+43 5358 2000
+43 5358 2000 31 www.stanglwirt.com
daheim@stanglwirt.com

Pressekontakt:
Hansmann PR
Mariella Kaluza
Königinstraße 11a (Rgb)
80539 München
m.kaluza@hansmannpr.de
089 – 360 54 99 14
http://www.hansmannpr.de