Tag Archives: blenden

Pressemitteilungen

Grund zu feiern: 10 Jahre Gutjahr-Baukastensystem für Balkonprofile

3 Profile, 12 Aufbauhöhen

Grund zu feiern: 10 Jahre Gutjahr-Baukastensystem für Balkonprofile

Bickenbach/Bergstraße, 20. Juni 2018. Weniger ist oft mehr – etwa bei Balkonrandprofilen: Vor zehn Jahren legte Gutjahr den Grundstein für ein cleveres Baukastensystem. Wo wegen der unterschiedlichen Aufbauhöhen von Belagsaufbauten lange unübersichtliche Vielfalt herrschte, können Verarbeiter inzwischen mit drei Profilen und drei Blenden zwölf Aufbauhöhen realisieren – einfache Verarbeitung und sichere Entwässerung der Balkonränder inklusive.

Ob Fliesen, Naturstein oder großformatige Keramikelemente, ob dünnschichtig, lose oder mit Drainmörtel: Frei auskragende Balkon- und Terrassenbeläge brauchen Randprofile in den passenden Höhen. Deshalb hat Gutjahr vor zehn Jahren das erste Grundprofil mit zwei unterschiedlichen Blenden auf den Markt gebracht. Drei Jahre später folge dann das Baukastensystem. „Wir haben gemerkt, dass der Grundgedanke auf enormes Interesse stieß und haben auf der Basis ein komplett flexibles System entwickelt“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. Und der Erfolg gibt dem Entwässerungsspezialisten recht. „Heute ist es für unsere Partnerverarbeiter selbstverständlich geworden, sich die passende Balkonentwässerung einfach selbst zusammenzustellen.“

3 + 3 macht 12
Das Gutjahr-Baukastensystem besteht aus den flexibel kombinierbaren Drainprofilen ProFin DP und den aufsteckbaren Profilblenden ProFin BL. Dabei kann jedes der drei Basisprofile entweder alleine verwendet oder mit jeder der drei Blenden kombiniert werden – einfach durch Aufstecken. „Insgesamt lassen sich so zwölf unterschiedliche Aufbauhöhen zwischen 11 und 90 mm umsetzen, passend zu allen gängigen Einbausituationen“, so Johann.

Hinzu kommt: Das Profil-Baukastensystem bietet Sicherheit bei der Entwässerung von Balkonrändern. Ungestanzte Schenkel und selbstklebende Systemdichtbänder sorgen dafür, dass Abdichtungen einfach und sicher an die Profile angeschlossen werden können. Zusätzlich können die Profile in eine Balkonrinne eingehängt werden und ermöglichen dadurch eine perfekte und regelgerechte Randentwässerung.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Pressemitteilungen

Am Steuer den Durchblick behalten: Stark getönte Sonnenbrillen behindern die Sicht

R+V-Infocenter: Bußgeld möglich

Am Steuer den Durchblick behalten: Stark getönte Sonnenbrillen behindern die Sicht

Wiesbaden, 20. Juli 2017. Autofahren bei strahlendem Sommerwetter: Damit sie nicht vom grellen Licht geblendet werden, schützen sich viele Fahrer mit einer Sonnenbrille. Doch Vorsicht: Nicht alle Modelle sind für den Straßenverkehr geeignet – sogar Bußgelder sind möglich. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Sonnenbrillen unterscheiden sich in Qualität, Design und Tönung. „Im Straßenverkehr ist insbesondere die Tönung der Gläser ein Sicherheitsfaktor. Denn je dunkler sie sind, desto weniger Licht lassen sie durch. Und das kann die Sicht des Fahrers zu sehr einschränken“, sagt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter.

Sonnenbrille zu dunkel – Bußgeld möglich
Konkret bedeutet das: Bei einer Tönung von mehr als 92 Prozent ist die Brille nicht mehr für den Straßenverkehr geeignet. Dies entspricht der Filterkategorie 4. „Solche dunklen Sonnenbrillen sind für Touren ins Hochgebirge gedacht, aber nicht zum Autofahren“, so R+V-Experte Walter. Wer sich damit trotzdem hinter das Steuer setzt, muss mit einem Verwarngeld von 10 Euro rechnen. Bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer oder Sachbeschädigung sind sogar bis 25 Euro fällig.

Sonnenbrille mit Sehstärke
Autofahrer, die ohnehin nur mit Sehhilfe fahren dürfen, müssen auch beim Autofahren eine Sonnenbrille mit passender Sehstärke oder zusätzlich Kontaktlinsen tragen. Je nach Gefährdungslage muss der Autofahrer sonst mit einem Verwarngeld von mindestens 25 Euro rechnen. „Die Polizei kann jedoch auch deutlich höhere Bußgelder verhängen und die Weiterfahrt sogar untersagen“, sagt Karl Walter.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Auch die Farbe der Gläser kann sich auf die Fahrsicherheit auswirken. Ist etwa der Rotanteil zu stark, lassen sich Ampelfarben und Bremslichter nur schwer erkennen. Am besten fährt es sich mit schwarzen oder braunen Gläsern.
– Selbsttönende Gläser sind nur bedingt zu empfehlen: Da die Windschutzscheibe bereits UV-Strahlung filtert, kann es sein, dass sich selbsttönende Gläser nicht ausreichend verfärben. Ausnahme sind neuartige Verdunkelungsgläser, die auf sichtbares Licht reagieren.
– Eingeschränkte Sicht haben unter Umständen Autofahrer, die eine Brille mit breiten Fassungsrändern tragen. Je besser das Sichtfeld, desto sicherer ist der Fahrzeuglenker unterwegs.
– Manche Autofahrer tragen auch nachts eine Sonnenbrille, weil sie sich durch die Scheinwerfer der entgegenkommenden Autos gestört fühlen. Dann sind allerdings nur Brillen mit einer Tönung von maximal 25 Prozent erlaubt.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

Der Dreh mit dem Click neue Blenden von Kindermann

Der Dreh mit dem Click neue Blenden von Kindermann

Der Dreh mit dem Click  neue Blenden von Kindermann

(NL/5058029714) Mit Konnect design Click präsentiert Kindermann innovative Anschlussblenden für Multimediaanwendungen Made in Germany, die sich ohne Werkzeug sekundenschnell in alle gängigen Schalterrahmenprogramme montieren lassen. Das ansprechende Design ohne sichtbare Schrauben passt in jedes Ambiente.

Kindermann ist einer der führenden deutschen Hersteller von Konferenz- und Medientechnik mit eigener Entwicklung und Produktion in Eibelstadt bei Würzburg.

Das Blendensystem Konnect design erfreut sich seit der Markteinführung großer Beliebtheit und ergänzt das Portfolio neben den bekannten Konnect Alu-Blenden perfekt. Nun geht Kindermann einen Schritt weiter und hat die Installation noch leichter gemacht.

Das System von Konnect design Click basiert auf platzsparenden Halbblenden, die in den Ausschnitten der Schalterrahmen von allen gängigen Herstellern integriert werden können. Die beiden Halbblenden, deren Unterbau aus Metall z. B. mit einem HDMI- oder VGA-Anschluss bestückt ist, werden einfach werkzeuglos per Klickverbindung miteinander verbunden, zusammen mit dem Rahmen des gewünschten Schalterprogrammes an der UP-Dose verschraubt und anschließend mit der Kunststoffblende abgedeckt. So sind auf der weißen Frontblende keine Schrauben mehr sichtbar, was für eine elegante und saubere Optik sorgt.

Angeboten wird ein breites Sortiment an Daten- und Kommunikations-Schnittstellen. Die Anschlüsse für PC-, Video-, Audio- und Daten-/Netzwerktechnik sowie für die Kindermann Installationskabel 13/19-pin sind perfekt eingebettet.

Die beliebige Kombinationsmöglichkeit von Halbblenden bietet eine hohe Flexibilität und lässt sich entsprechend den Kundenanforderungen individuell konfigurieren. Installateure werden die vereinfachte Montage zu schätzen wissen.

Je nach Ausführung sind die Anschlüsse ausgestattet mit Kabelpeitsche, Gender-Changer, Kabelklemme oder Lötanschluss. Die Frontblenden sind in den drei Größen 50mm, 54mm abgerundet und 55mm immer im Lieferumfang enthalten. So ist gesichert, dass das System auf jedes gängige Schalterprogramm passt.

Weitere Informationen zu Kindermann und seinem Vollsortiment für die Medientechnik unter www.kindermann.com.

Über Kindermann
Als innovativer Anbieter für Präsentations- und Konferenztechnik hat Kindermann einen ausgezeichneten Ruf für qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Lösungen.

Das umfangreiche Sortiment, das zu den größten seiner Art in ganz Europa zählt, bietet vom Projektor bis zur kompletten Konferenzraumausstattung ein sehr breites Spektrum an Produkten, die zu einem hohen Anteil von Kindermann entwickelt und produziert werden.

Das Produktprogramm ist in drei Geschäftsbereiche gegliedert:
Präsentation steht für Projektoren und Flachbildschirme.
Medientechnik umfasst alle System- und Installationskomponenten sowie Digital Signage.
Conferencing befasst sich mit Systemlösungen für hochwertige Konferenz- und Medienbereiche dazu gehören auch Audio- und Videokonferenzen.

Kindermann betreut als Hersteller und Distributor seine Fachhandelspartner mit kompetenter Beratung, individueller Projektunterstützung – von der Planung bis zur Ausstattung und Integration. Attraktive Sonderleistungen runden das Portfolio ab.

Agentur public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0 91 23/97 47-13
riedelbauch@publictouch.de
www.publictouch.de

Pressemitteilungen

Das Eckige muss ins Runde

Mit eckigen Blenden für Unterwasserscheinwerfer neue Designvielfalt ermöglichen

Das Eckige muss ins Runde

Die neuen VitaLight Unterwasserscheinwerfer mit eckigen Blenden von Hugo Lahme

Ennepetal, den 13.08.2013 – Für die Hochleistungsunterwasserscheinwerfer der Marke VitaLight® hat Hugo Lahme neben den bewährten runden Blenden auch viereckige Blenden im Programm. Diese geben Badbetreibern mehr Spielraum in der Badgestaltung. Die Blenden sind aus hochwertigem V4A-Edelstahl (14404/14571) hergestellt und sind für alle POWER LED Scheinwerfer verfügbar. Mit einer hochwertigen Logoprägung ausgestattet, sorgen die rechteckigen Blenden für eine neue Designmöglichkeit im Pool. Es gibt sie in den folgenden Maßen:
-113 x 113 cm für 4 x 3 W POWER LED
-150 x 150 cm für 12 x 3 w POWER LED
-155 x 155 cm für 12 x 3 W POWER LED für Fertigbecken
-270 x 270 cm für 12 x 3 W und 24 x 3 W POWER LED
Auch für die neuen VitaLight® POWER LED 2.0 Scheinwerfer sind diese neuen Blenden verfügbar.

Unternehmensporträt der Hugo Lahme GmbH
Perfektion in jedem Element

Seit über 60 Jahren ist die Hugo Lahme GmbH das Synonym für höchste Ansprüche und Qualität in Schwimmbadtechnik und Metallguss. Die Mitarbeiter des Ennepetaler Traditionsunternehmens widmen sich heute mit genauso viel Leidenschaft der Entwicklung optimaler Lösungen für Schwimmbäder, Pools und Wasserattraktionen sowie innovativer Gusslösungen in höchster Qualität wie am Anfang.

Die Hugo Lahme GmbH hat alle Entwicklungsstufen in der Schwimmbadtechnik nicht nur hautnah miterlebt, sondern aktiv mit gestaltet. Die Marken FitStar®, VitaLight®, AllFit® und SpringFit® stehen mit ihren Produkten in ihren jeweiligen Segmenten für höchste Qualität aus Bronze, Rotguss und Edelstahl.
Im Metallguss setzt Hugo Lahme nicht nur die komplette Fertigung der eigenen Gusskomponenten für die Schwimmbadtechnik hochwertig um, sondern fertigt auch für Kunden anderer Branchen in höchster Qualität. Neben der Gießerei in Ennepetal gehört auch die Geraer GMG Grau- und Metallguss GmbH zu Hugo Lahme und fertigt dort insbesondere Großgussteile.

Kontakt:
Hugo Lahme GmbH
Arne Baganz
Kahlenbecker Straße 2
58256 Ennepetal
+4923339696-0
arne.baganz@lahme.de
http://www.lahme.de

Pressemitteilungen

Steigende Nachfrage bei präzisen Metallteilen für die Elektroindustrie

Die Elektroindustrie hat laufend hohen Bedarf an präzise gefertigten Metallteilen. Da zählt neben der Fertigungskapazität die laufende Qualität im Zehntelmillimeter-Bereich. Diese und mehr Parameter erfüllt das Unternehmen Petri Stahl mit Sitz in Wien.

Steigende Nachfrage bei präzisen Metallteilen für die Elektroindustrie

Präzisen Metallteilen für die Elektroindustrie

Für eine Vielzahl von elektrischen beziehungsweise elektronischen Geräte sind hochpräzise Metallteile wie Blenden notwendig. Diese Teile müssen präzise aus Metall geschnitten werden um passgenau Elemente wie LEDs einzurahmen. Die heutigen Produktionsmaschinen erledigen diese Arbeit mit modernster Lasertechnologie auf Zehntelmillimeter genau.

Dabei spielt neben der modernen hochwertigen Verarbeitung auch die Produktionsmenge eine große Rolle. Da muß neben dem Team und Maschinenpark auch die Logistik und Arbeitsplanung passen. Petri Stahl hat wertvolle Erfahrung in der Erfüllung komplexer Aufträge – gepaart mit Experten und modernsten Maschinen. Dazu Ing. Kovacevic, CEO: „Die Modernisierung unseres Maschinenparks 2012 war der richtige Schritt um Kunden noch präzisere Produkte in höherer Menge liefern zu können. Auch für 2013 planen wir weitere Investitionen um unsere sehr gute Marktposition auszubauen.“ Mehr zu den Leistungen von Petri Stahl auf www.petristahl.at

Gustav Petri & Co. wurde 1874 gegründet.. Der ursprüngliche Schwerpunkt vom Handel mit Metallen hat sich in den 80er Jahren auf die Verarbeitung verlegt. Das Unternehmen wird inder 3. Generation von Herrn Johannes Huber geführt. Derzeitiger Geschäftsführer ist Herr Ing. Dalibor Kovacevic. 2012 hat das Unternehmen seinen Maschinenpark modernisiert und bietet höchste Präzision bei der Verarbeitung von Metallen für namhafte Kunden aus Industrie und Gerwerbe.

Kontakt
Gustav Petri & Co. Stahlservice und –Betriebs-Ges.m.b.H
Ing. Dalibor Kovacevic
Lamezanstrasse 12
1230 Wien
004316174666
dalibor.kovacevic@petristahl.at
http://www.petristahl.at

Pressekontakt:
projectsdone GmbH
Gregor Letofsky
Sigmundsgasse 16/7
1070 Wien
004312629571
office@projectsdone.com
http://www.projectsdone.com