Tag Archives: Blogs

Pressemitteilungen

Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung: Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang

Die PR-, Content- und Marketing-Agentur Görs Communications gibt im Blog-Artikel Tipps für eine moderne synergetische Kommunikationsstrategie und -planung

Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung: Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang

Der PR-, Content- und Social-Media-Vierklang: Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung.

Im Blog-Beitrag „(Anti-)Social-Media-Berater: Viel Lärm um nichts“ ( https://www.goers-communications.de/anti-social-media-berater-viel-larm-um-nichts ) haben wir erläutert, warum das Delegieren der Social-Media-Arbeit an externe Social-Media-Berater in der Regel alles andere als eine gute Idee ist – gute Kommunikation zeichnet sich schließlich aus in der digitalen Sphäre dadurch aus, dass sie auch wirklich aus einem Guss ist. Das nicht nur, um nach außen einheitlich zu wirken und eine einheitliche Botschaft zu verbreiten, sondern auch schlicht aus Kostengründen.

Eine Kommunikationsabteilung oder eine PR- und Marketing-Agentur arbeitet schließlich dann am besten, wenn sie Synergien aus den verschiedenen Kommunikationsformen heben kann – und die einzelnen Kommunikationsmaßnahmen nicht parallel ablaufen, sondern ineinandergreifen.

Wie das ganz konkret in der Praxis abläuft, zeigen wir in diesem Blogpost über den PR-, Content- und Social-Media-Vierklang aus Ideen, Recherche, Texten und Verbreitung.

Ideen

Betreiben kleine und mittlere Unternehmen Public Relations (PR)-, Content- und Social-Media-Arbeit, kommen sie über kurz oder lang (meist kurz) an den Punkt, an dem ihnen die Ideen ausgehen. Gute PR-, Content- und Social-Media-Arbeit braucht schließlich ständig neue Inhalte, aber die meisten Unternehmen funktionieren nun einmal so, dass sie ihre bestehende Produktpalette stetig ausbauen, neue Niederlassungen kommen auch nur selten hinzu und der Nachrichtenwert von neuen Kunden oder Geschäftspartnern hält sich in der Regel auch in Grenzen.

Häufig wird dann zum Brainstorming gegriffen, was jedoch auch nur mäßig erfolgreich ist. Dabei haben selbst kleinste Unternehmen Dinge zu erzählen, man muss nur wissen, wie man die Ideen hierzu hebt – und dort gibt es mehrere Methoden, wobei insbesondere die Kunden-Sicht wichtig ist. Gute PR-, Content- und Social-Media-Arbeit setzt hier an und fragt erst einmal, was Kunden wohl interessieren dürfte – und was nicht. Und sammelt anschließend die Ideen, noch ohne sie eindeutig den verschiedenen Kommunikationsformen zuzuordnen.

Recherche

„Recherche“ mag etwas überzogen journalistisch klingen, aber letztlich läuft es auf einen ähnlichen Arbeitsprozess hinaus. Die Ideen müssen mit eingeordnet und mit Material unterfüttert werden. Soll etwa die Überlegenheit eines Produktes dargestellt werden, dann gilt es erst mal, die einzelnen Argumente dafür herauszufinden – am besten spricht man hierfür den jeweiligen Experten im Haus an. Oder natürlich den jeweiligen Vertriebsmitarbeiter. Je mehr Material man findet, desto einfacher fallen die späteren Arbeitsschritte, weshalb diese Phase durchaus angemessen berücksichtigt werden sollte.

Ebenfalls wichtig: Fotos, Audio- und Videomaterial kann bei der Recherche ebenfalls schon erstellt werden. Dabei geht es nicht darum, tolle Spots zu drehen, sondern Material zu haben, das anschließend zur Bebilderung des fertigen Contents ausgespielt werden kann. Hier reicht häufig schon ein gutes Smartphone, um entsprechende Aufnahmen zu machen.

Texten

Bevor es ans eigentliche Texten geht, sollte nochmals überlegt werden, was das Thema und das Material hergeben. Ist das Thema so relevant, dass es sich für die PR / Öffentlichkeitsarbeit eignet? Wenn ja, dann gibt es auch genug für das Content-Marketing und Social-Media her. Ist es mittelmäßig relevant, reicht es noch fürs Content-Marketing und für Social Media, hat es hingegen kaum Relevanz, wird es nur über Social Media ausgespielt.

Entsprechend wird dann getextet. PR-Texte – ob Pressemitteilung oder redaktioneller Beitrag – eher sachlich, der Content für die Webseite so, dass er gut lesbar ist und den Nutzer auf der Webseite hält (und, im besten Fall, ihn zum Kauf oder zur Kontaktaufnahme anregt), wobei natürlich auch die Regeln der Suchmaschinenoptimierung (SEO) beherzigt werden sollen. Und schließlich Social Media, was im Prinzip nur anteasert – auf 500-Zeilen-Schlachten hat dort in der Regel niemand Lust.

Verbreitung

Die Verbreitung dürfte im Prinzip klar sein. Pressemitteilungen werden an (Print-) Journalisten und über die Online-Portale ausgespielt und im Pressebereich auf der eigenen Webseite eingestellt, Content wird – wenn es mehr ist, über Tage verteilt – auf der Webseite eingepflegt, die Social-Media-Posts werden entsprechend den Anforderungen der einzelnen Plattformen ausgespielt. Wichtig: Unternehmen, die sich auch bei den Suchmaschinen einen nachhaltigen Erfolg wünschen, müssen besonders viel Wert auf die Verzahnung der Maßnahmen legen. Sprich: Pressemitteilungen verlinken auf den entsprechenden Content, der Content wiederum auf die Pressemitteilungen. Zudem verlinken die Social-Media-Posts auf Pressemitteilungen und den Content, wobei einzelne Social-Media-Posts auch gut in den Content eingebaut werden können. Auf diese Weise lässt sich erheblich mehr aus den Inhalten rausholen – und entsprechend fällt dann auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis aus.

Sie haben Fragen zum PR-, Content- und Social-Media-Vierklang? Dann kontaktieren Sie Görs Communications einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter: https://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Diesen und weitere Blog-Artikel zu Public Relations (PR), Content, Marketing, Digitalisierung und Kommunikation gibt es im Görs Communications Blog auf https://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog

Görs Communications (DPRG) ist die Public Relations (PR) und Content Marketing Agentur sowie Digitalberatung / Unternehmensberatung für den Großraum Hamburg – Lübeck und Schleswig-Holstein. Die Internet-, PR- und Werbeagentur Görs Communications verfügt über jahrelange Erfahrungen, Erfolge und Know-how v.a. für erklärungsbedürftige und komplexe Produkte und Dienstleistungen. Die PR- und Marketingberatung bietet effiziente Alternativen zur teuren und ineffektiven Werbung und Reklame. Durch professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Online-PR, Internetmarketing, Onlinemarketing, Contentmarketing, Socia Media Marketing, Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden die Kunden von Görs Communications bekannter und erfolgreicher. Die Schwerpunkte der PR- und Marketingagentur Görs Communications liegen in den Bereichen Internet / Digitalisierung, Immobilien, Finanzen, Business to Business (B2B) sowie Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Zudem bietet Görs Communications Coaching, Innovationsberatung und Mediaberatung sowie Video Marketing durch Scribble Videos und Erklärfilme.

Kontakt und Beratungsanfragen: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Kontakt
Görs Communications (DPRG) #PR #Content #Marketing
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040 325074582
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Pressemitteilungen

Social-Media: Mehr Fans, Followers, Kunden, Image und Umsatz

Public Relation via digitale Medien, ist das „Non-Plus-Ultra“, um Innovationen, Produkte, Ideen, Dienstleistungen und Philosophien öffentlich zu machen

Social-Media: Mehr Fans, Followers, Kunden, Image und Umsatz

ZAROnews Social Media (Bildquelle: © pixabay geralt)

Die neuen Kommunikationsmedien wie Presseportale, Communities, Instagram, Twitter & Co. und Blogs, die wie die Pilze aus dem Boden sprießen, verwandeln die gesamte Medienlandschaft und damit auch das Kommunikationsverhalten der Zielgruppen und der Informationsanbieter. Für die Unternehmen bietet diese Social-Media-Welt neue Möglichkeiten für eine offensive, schnelle und effektive Öffentlichkeitsarbeit.

Presseartikel, Produktinfos, Veranstaltungstermine, Unternehmensnachrichten werden einfach, direkt in eine Internet-Community gepostet, mit dem Vorteil dass über Fans und Followers auch neue mögliche Kunden erreicht werden. Noch nie gab es derartig viele Kommunikationskanäle, um neue Kunden direkt zu erreichen und Informationsströme gezielt zu steuern, vor allem aber sind Kunden jetzt auch potentielle Freunde und das ist hilfreich um diese Zielgruppe weiterhin mit Informationen zu versorgen. Dieser unmittelbare Austausch mit Kunden hat positive Auswirkungen auf die Inhalte der PR-Artikel. Eine strategische Planung der PR-Aktionen für Social Media um die kundenspezifischen, potenziellen Zielgruppen mit den richtigen Inhalten und Medien anzusprechen, wird dadurch umso wichtiger.

Effektive PR-Strategieplanung

Öffentlichkeitsarbeit über Social Media und Onlinemedien benötigt eine durchdachte Strategie. Ein wichtiger Aspekt dabei, ist die Recherche nach den richtigen Kommunikationswegen und den Schnittstellen die zum Erreichen der eigenen Zielgruppen notwendig ist. Nicht jedes Unternehmen benötigt Twitter, oder Facebook, so hängt die Wahl der Medien und Anbieter von den Zielen und Strategien der Zielgruppen ab.

Schwerpunkte zur Strategieplanung für PR in Social Media sind:

-Welche unserer Kunden sind wo im Internet zu finden?
-Welche Informationskanäle nutzen unserer Kunden?
-Welche Kommunikationsinstrumente werden von unseren Kunden genutzt?
-Welches Kommunikationsverhalten haben unsere Kunden?

Planung der Inhalte

Die Aufbereitung der Themen und Inhalte für die jeweilige Zielgruppe muss basierend auf die Suchmaschinen und deren Suchparametern entwickelt und geplant werden. Social Media und Digitale Medien bewegen sich im Internet, hier sind die Suchmaschinen das wichtigste Informationsmedium schlechthin, das gilt für alle beteiligten Unternehmen und Personen. Nur wer in den Suchmaschinen optimal präsent ist, kann auch von seinen Zielgruppen gefunden werden. Fachartikel und Pressemeldungen sind für die PR-Arbeit in Social Media bestens geeignet, da Suchmaschinen Text und Content lieben, sie durchsuchen das Internet kontinuierlich nach aktuellen Informationen, frischen Webinhalten zu bestimmten Keywords und Themen und legen diese nach Kategorien in ihrem Index ab. Wichtig ist, die Bedürfnisse der Zielgruppe genau zu kennen um Informationen zielorientiert an die idealen Gruppen in den Communitys zu posten.

Die Mitglieder von Social Media suchen nach gut gemeinten, ehrlichen, interessanten und transparenten Informationen, die sie ansprechen, Fragen beantworten und möglicherweise ihre Probleme lösen, oder um einfach nur optimal unterhalten und informiert zu werden. Jetzt kommt es auf den richtigen Einsatz von Keywords an, diese unterstützen effektiv die Auffindbarkeit der PR-Inhalte in den Suchmaschinen. Dabei sind pragmatischen Schlagworte der Alltagssprache gefragt, die Sprache die der Kunde spricht so werden viele eher nach einer „Pizzeria“ suchen, statt in das Suchfeld „Italienisches Restaurant“ ein zu tippen.

Entwicklung einer nachhaltigen PR in Social Media

Immer wieder und mit System, nehmen wir beispielsweise Facebook, dort finden Unternehmen passend zu ihren Zielgruppen, viele Gruppen in denen sich genau die Personen tummeln und zusammengeschlossen haben die genau der Zielgruppe entsprechen. Dort werden nun die PR-Meldungen die bereits in der digitalen Online-Presse publiziert wurden, gepostet. Hier ist es wichtig ein gutes Gespür zu entwickeln, wie oft und wie viele Informationen den Nutzern in Social Media angeboten werden, denn wenn der Kunde selbst gute Informationen, aufgrund der Häufigkeit, als Belästigung empfindet, dann kann es sein, dass die ganze PR-Offensive Gefahr läuft nicht mehr wahrgenommen zu werden, es ist dann das bekannte „Zuviel des Guten“. Es geht also auch um eine optimale Dosierung der Pressemeldungen um für sich oder das Unternehmen die richtigen Aktionsrahmen zu finden.

Je mehr Inhalte erstellt werden, desto mehr Inhalte liefert man auch für die Suchmaschinen. Wichtige Bausteine einer Nachhaltigen Öffentlichkeitsarbeit in Social Media sind Online-Pressemitteilungen, Blogs, E-Books, Newsletter, Podcasts, redaktionelle Beiträge, RSS-Feeds, Webinars oder Whitepapers. Die Strategie wählt dabei die optimalen Zugangswege zu der Zielgruppe.

Veröffentlichung und Distribution

Zur Veröffentlichung der Pressemeldungen stehen im Rahmen der PR in Social Media viele Distributionskanäle zur Verfügung. So lassen sich über Presseportale idealerweise Pressemitteilungen direkt veröffentlichen. Expertenforen, Communitys, Blogs und Artikelportale bieten Platz für redaktionelle Beiträge, Vorträge und Präsentationen. Twitter & Co bieten neue Möglichkeiten, um Neuigkeiten, Pressemitteilungen oder Fachartikel in Form von Kurznachrichten zu teasern und mit Informationen auf der Website des Unternehmens zu verknüpfen. Medienunternehmen bieten hierzu umfassende Leistungspakete an, die es Kunden ermöglichen, mit nur einem Partner eine Vielzahl von Informationsverteilern zu erreichen und dort Presseberichte einstellen und in Social Media posten. Mehr dazu direkt bei ZAROnews: http://public-relation.zaronews.ch/index.html

Von der Pressemitteilung zur Social Media News Release

Die digitalen Medien sind eine wichtige und effektive Ergänzung zur klassischen PR. Presseberichte sind ein relevanter Baustein für die Öffentlichkeitsarbeit in Social Media. Mit Social Media Pressemeldungen erreichen sie die eigene Zielgruppe als auch Journalisten und Blogger. Die Berichte können multimediale Elemente und Links zu weiterführenden Informationen, Videos und Präsentationen enthalten. Eine weitreichende Verbreitung der Pressemitteilungen wird durch die Verteilung der Meldungen an Presseportale erreicht, über die Pressemitteilungen unmittelbar im Internet veröffentlicht werden. Einige dieser kostengünstigen Portale bieten ihre Dienste sogar kostenlos an, ideal für Unternehmen mit kleineren Budgets, die damit die Möglichkeit erhalten, von einer sehr günstigen Medienpräsenz zu profitieren. Die direkte Veröffentlichung von Informationen ermöglicht, eine große Reichweite im Internet zu erzielen.

Ziel ist, interessante Inhalte für seine Zielgruppe mediengerecht aufzubereiten, damit entstehen gute Chancen, seine PR erfolgreich zu gestalten und für die Kundenbindung und Neukundengewinnung im Internet zu nutzen. Gerne stehen wir Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite, zu lesen gibt es täglich auf www.zaronews.world

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren …

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 151 17994131
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Pressemitteilungen

Bloggermarketing leicht gemacht

trusted-blogs bringt Unternehmen und Blogger zusammen – Neuer Weg für Content-Marketing

Bloggermarketing leicht gemacht

Bremen, 25. Januar 2017 – Sie testen technische Neuheiten auf Herz und Nieren, schreiben über ihre Urlaubserfahrungen und teilen es mit ihrer Fangemeinde: Blogger. So viel Einfluss sie mittlerweile auf Kaufentscheidung und Meinungsbildung besitzen, so wenig routiniert verhalten sich Unternehmen im Umgang mit ihnen. Eduard Andrae, Gründer von trusted-blogs, erkannte die Herausforderung und bietet eine völlig neue und einfache Art, wie Blogger zum festen Bestandteil einer Marketingstrategie werden.

Oft scheitert eine Kooperation schon an der Suche nach dem richtigen Blogger. „Wie erreiche ich überhaupt die Personen, die offen für mein Thema und auch zeitlich verfügbar sind“, sagt Andrae und betont die Leistungen seines Angebots: „Wir haben es in den vergangenen Monaten geschafft, dass sich 3.500 Blogger in unserem Portal angemeldet haben. Sie alle vereint die Leidenschaft für ein Thema und die Neugier nach dazu passenden Inhalten.“ Für Unternehmen interessant: trusted-blogs bietet nun die Möglichkeit zur gezielten Kontaktaufnahme mit diesen Bloggern. Ziel: die Umsetzung von Kooperationen – ohne großes Marketingbudget und aufwendige Recherche.

Der Weg zum geeigneten Blog

Drei einfache Schritte reichen aus, damit ein Unternehmen auf trusted-blogs eine Blogger-Kooperation starten kann. „Im Wesentlichen geht es darum, die geplante Kampagne zu beschreiben, sowie die Vergütung für die Blogger zu definieren“, so Andrae. „Mit wenigen Klicks wird außerdem die Zielgruppe festgelegt und eine Veröffentlichungsfrist definiert..“ Das System ermittelt automatisch die zu den Vorgaben passenden Blogs, die sich dann für eine Teilnahme an dieser Kampagne bewerben können. „Die Auftraggeber können beliebig viele Blogs auswählen und dabei Kennzahlen, Inhalte und Reichweiten berücksichtigen“, sagt Andrae. Laufende Kampagnen lassen sich über die Plattform überwachen. Auch die direkte Kommunikation mit allen Bloggern ist möglich, ohne dabei jemals den Überblick zu verlieren.

Weiterführende Informationen unter:
www.trusted-blogs.com/unternehmen

trusted-blogs verbindet Blogger mit Unternehmen und bietet eine Plattform zur Planung und Durchführung von Kampagnen. Im Unterschied zu anderen Anbietern konzentriert sich das Portal auf Blogger mit Leidenschaft und Passion.

trusted-blogs macht aufwendige Recherchen und schwierige Verhandlungen überflüssig. Kooperationen starten bereits nach wenigen Klicks. Gegründet wurde das Unternehmen von Eduard Andrae, Rüdiger Schmidt und der Bremer Unternehmensgruppe team neusta.

Firmenkontakt
trusted blogs GmbH
Eduard Andrae
Konsul-Smidt-Str. 24
28217 Bremen
0421 460 460 -82
e.andrae@trusted-blogs.com
http://www.trusted-blogs.com

Pressekontakt
neusta communications GmbH
Sebastian Adams
Konsul-Smidt-Str. 24
28217 Bremen
0421 79 06 91
s.adams@neusta-communications.de
http://neusta-communications.de/

Pressemitteilungen

NETGEAR setzt auf HBI Helga Bailey GmbH

HBI unterstützt Netgear, einen führenden Anbieter von Netzwerklösungen, mit PR- und Marketingaktivitäten für seine B2B- und B2C-Sparte

NETGEAR setzt auf HBI Helga Bailey GmbH

(Bildquelle: Netgear)

München, 17.01.2017 – Die HBI Helga Bailey GmbH hilft Netgear dabei, die Bekanntheit seiner Produkte und Lösungen der B2B- und B2C-Sparten in Deutschland und Österreich weiter zu steigern. HBI kommuniziert die Markteinführungen neuer Lösungen an Tageszeitungen, Fachmedien, Radiosender und Lifestyle-Publikationen. Netgear setzt für die gesamte Pressearbeit in klassischen sowie sozialen Medien und die Durchführung von Marketingaktivitäten auf die Münchener Agentur.

HBI verfasst und versendet Pressemitteilungen, erstellt und platziert Fachartikel, beantwortet Anfragen von Bloggern und Journalisten und organisiert Presseveranstaltungen, Messen sowie Interviews. HBI ist auch für das – wie bei Firmen mit Produkten aus dem Bereich Consumer Electronics üblich – sehr umfangreiche Testprogramm von Netgear zuständig. Dabei platziert HBI aktiv Testgeräte bei Publikationen, Blogs und organisiert Gewinnspiele. Während der Tests steht HBI den Testern mit Rat und Tat zur Seite und bietet ihnen einen direkten Draht zu den Experten bei Netgear.

Bei Social Media betreut HBI Twitter- und Facebook-Accounts für Netgear. HBI informiert die Follower und Fans über neue Produkte, Aktionen von Netgear und generelle Entwicklungen im Netzwerkbereich. Zudem beantwortet HBI die zahlreichen Anfragen der Follower oder schaltet bei Bedarf den Support ein. Außerdem betreut HBI Gewinnspiele wie den aktuellen Adventskalender.

Ziel der Aktivitäten ist es, die Bekanntheit bei unterschiedlichen Zielgruppen zu erhöhen und die Marktdurchdringung zu steigern. So adressiert HBI neben den Lesern der IT-Fachmedien ein breiteres Publikum und bringt insbesondere die Smart-Home-Lösungen von Netgear in Tageszeitungen, Radio und Lifestyle-Medien.

Danny Ullrich, Senior Marketing Manager EMEA, Retail Business Unit: „Wir haben uns für HBI entschieden, da die Agentur über große Expertise im Technologiebereich verfügt. Wir wollen gemeinsam mit HBI Netgear als führenden Anbieter von einfach einzurichtenden Lösungen rund um die Anbindung an das Internet (WLAN, Switching, Storage) etablieren und unsere neuen Smart-Home-Lösungen einem größeren Publikum vorstellen. Die Unterstützung durch HBI auf der CeBIT, der IFA, diversen Pressetouren und im Daily Business hat unsere Marktposition bereits jetzt gestärkt und zu einem nachhaltigen Wachstum beigetragen.“

Beate Winzer-Hierlmeier, Marketing Manager Central Europe, Commercial Business Unit: „HBI ist eine exzellente Agentur für die Kommunikation von B2B-Technologiethemen. Netgear spricht mit seinen professionellen Business-Produkten alle kleinen und mittelständischen Unternehmen an, die hohe Anforderungen an Qualität, Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Leistungsstärke und Preis stellen. HBI unterstützt uns dabei, diese Eigenschaften unserer Lösungen an die Fach- und Publikumsmedien zu kommunizieren. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit im kommenden Jahr.“

Über Netgear Inc.
Netgear (Nasdaq: NTGR) ist ein internationaler Anbieter von Netzwerklösungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatanwender mit Sitz in San Jose (Kalifornien).
Das Produktportfolio umfasst Netzwerk-, Speicher- und Sicherheitslösungen der ProSafe, ReadyNAS und ProSecure Produktfamilien. Für drahtlose Breitband-Kommunikation bietet Netgear Router, Modemrouter, Access Points, Adapter und Karten, die den aktuellen WLAN-Standards entsprechen. Powerline, Voice over IP sowie Multimedia-Produkte garantieren auch Heimanwendern einfache Netzwerklösungen für das Zusammenwachsen von Computer, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik.
Netgear entspricht mit seinem vielfach ausgezeichneten Produkt- und Lösungsportfolio Anforderungen an Qualität, Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Leistungsstärke und Preis.
Vertrieben werden die Produkte über ein internationales Netzwerk von Distributoren, Fachhandelsgeschäften, Online-Anbietern sowie Integratoren und Systemhäusern, die sich über das Partner Solution Programm qualifizieren können. www.netgear.de

Weitere Informationen unter www.netgear.de
Informationen zu Netgear in Österreich: www.netgear.at

Die HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom wurde vor über 30 Jahren in München gegründet und ist heute eine der dynamischsten und innovativsten Technologie-Agenturen in Deutschland. HBI erzielt herausragende Ergebnisse für Unternehmen aller Größenordnungen und zählt Start-Ups sowie multinationale Konzerne zu seinen Kunden, von denen viele bereits fast ein Jahrzehnt mit HBI zusammenarbeiten. Die Berater der Agentur bestechen durch ihre Leidenschaft für Technologie und sind Experten für Unternehmenssoftware, Telekommunikation, industrielle Automatisierung, medizinische Geräte und Unterhaltungselektronik. HBI ist auf integrierte Kommunikation spezialisiert und bietet neben klassischer und digitaler PR auch Beratung und Trainings sowie Marketing und Event Services. Die Agentur ist seit vielen Jahren Partner der Worldcom PR Group und unterstützt deutsche Unternehmen bei der internationalen Expansion sowie internationale Firmen beim Markteintritt in Deutschland.

Informieren Sie sich über HBI unter www.hbi.de, www.prblog-hbi.de sowie www.facebook.com/hbi.gmbh

Firmenkontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87-0
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 0
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Social Media Studie: 87 % der Unternehmen nutzen Social Media

Social Media Studie zur Relevanz von Social Media und Blogs. Die Studie stellt Zahlen zur aktuellen Nutzung und Reichweite von Social Media und Blogs vor.

Social Media Studie: 87 % der Unternehmen nutzen Social Media

Social Media Studie 2016

Die Social Media haben sich in der Unternehmenskommunikation zu einem zentralen Baustein entwickelt, denn: 87,1 % der Unternehmen nutzen Social Media. Sie setzten gezielt auf Social Media Marketing Strategien, um mehr Aufmerksamkeit im Internet zu generieren. So zeigt die Social Media Studie, dass (Corporate) Blogs mittlerweile zum Standard in der Unternehmenskommunikation gehören.

Ausgehend von den Nutzerzahlen dominiert Facebook sowohl in Deutschland (28 Millionen) als auch weltweit mit 1654 Millionen Usern. Bei der Betrachtung der Nutzerzahlen ist es wichtig, die regionalen Besonderheiten zu berücksichtigen: So hat neben Facebook Twitter (12 Millionen) und XING (9,2 Millionen) die größte Popularität in Deutschland, während weltweit neben Facebook das Businessnetzwerk LinkedIn (433 Millionen) die meisten Nutzer zählt.

Betrachtet man die sozialen Netzwerke aus der Perspektive der Nutzer, so zeigt sich, dass die Blogger am liebsten Twitter (73 %) und Facebook (67,2 %) nutzen, um die Reichweite Ihrer Beiträge zu steigern. Aber auch Business- und Bilder-Netzwerke werden gerne genutzt, um mehr Traffic zu generieren. Weitere wichtige Informationen lassen sich der kostenlosen Social Media Studie 2016 entnehmen.

Die Social Media Studie im Überblick:
– Die Rolle der Social Media in der Unternehmenskommunikation
– Die Reichweite der Social Media im Vergleich
– Die Nutzung von Social Media
– Die beliebtesten Netzwerk-Kombinationen
– Die Bedeutung von Blogs als Kanal im Content Marketing
– Die beliebtesten Bloginhalte
– Individualisierungsmöglichkeiten

Die Social Media Studie steht zum kostenlosen Download zur Verfügung: Social Media Studie 2016

Das WordPress Plugin Blog2Social unterstützt Blogger bei Ihrem Social Media Management. Mit Blog2Social können Blogbeiträge mit individuellen Kommentaren zeitversetzt an die Social Media inklusive Seiten und Gruppen gepostet werden. Bereits seit dem Jahr 2000 entwickelt die ADENION GmbH Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Agenturen, wie z. B. Generali Versicherungen, die Linda AG, Edelman oder Havas Worldwide verwenden für die effiziente Umsetzung ihrer Kommunikationsaufgaben die nützlichen Dienste wie CM-Gateway und Blog2Social für die Distribution von Blogartikeln, Social Media News, Bildern und Dokumenten oder PR-Gateway, für die Distribution von Pressemitteilungen.

Die ADENION GmbH entwickelt innovative Online-Dienste, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Zusätzlich begleitet die ADENION GmbH Unternehmer und Kommunikatoren in der ADENION Academy (http://academy.adenion.de/) mit Fachwissen rund um die Themen Social Media, Content Marketing und Online-PR.

Firmenkontakt
Adenion GmbH
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49 2181 75 69 199
presseinfo@adenion.de
http://www.adenion.de/

Pressekontakt
Adenion GmbH
Irina Malievski
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49(0)2181 75 69 199
presseinfo@adenion.de
www.adenion.de

Essen/Trinken

Kulinarischer Wettbewerb bei EMILIA

EMILIA sucht das beste Rezept im Netz – Blogger gesucht!

Kulinarischer Wettbewerb bei EMILIA

EMILIA sucht das beste Rezept im Netz

Für Foodblogger gibt es eine tolle neue Gelegenheit, den eigenen Blog bekannt zu machen. EMILIA, ein Versandhandel für italienische Delikatessen, sucht nämlich das beste Rezept im Netz. Dabei sind alle Foodblogger aufgerufen, Rezepte einzureichen und zwar ohne Einschränkungen – süßes Gebäck wird ebenso gerne gesehen wie Aufläufe und Eintöpfe, klassische Pasta-Rezepte, wilde Eigenkreationen oder Haute Cuisine. Auf teilnehmende Blogs wartet nicht nur eine Steigerung des Bekanntheitsgrads, es gibt außerdem auch noch attraktive Preise zu gewinnen. So verlost EMILIA nicht nur vielseitig einsetzbare Amazon-Gutscheine, sondern auch wertvolle Präsentkörbe, die besonders die Herzen von Feinschmecker höher schlagen lassen.

Teilnahmebedingungen und Auslosung
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, senden Blogger einfach den Link zum entsprechenden Blog-Artikel mit ihrem Rezept an EMILIA. Dabei legen die Ausrichter des Gewinnspiels wert auf eine kurze Begründung, warum das Rezept das liebste von allen ist: „Wir möchten die Hintergrundgeschichte des Rezepts erfahren. Wir wollen wissen, was die persönliche Note dahinter ist.“ Ausgelost wird das Rezept zunächst durch ein Voting. Das ist eine riesige Chance für Blogger, ihren Blog bekannter zu machen, denn alle Rezepte mit Link erscheinen auf der EMILIA-Homepage. Die Feinschmecker-Redaktion von EMILIA wird schließlich die besten zehn aus den 30 beliebtesten Rezepten auswählen – so will das Unternehmen auch unbekannteren Blogs eine faire Chance bieten. Interessierte Food-Blogger können sich auf der Website http://www.emilia.de/emilia-sucht-das-beste-rezept-im-netz-blogger-gesucht.html ausführlich über das Gewinnspiel informieren.

Wer ist EMILIA?
1998 gegründet, ist die EMILIA GmbH & Co. KG der Treffpunkt für Genießer und Freunde mediterraner Köstlichkeiten. Der Experte für Feinkost betreibt ein Feinkostgeschäft im Main-Taunus-Zentrum, Sulzbach, und hat sich auf den Onlinevertrieb spezialisiert. Auf emilia.de finden Liebhaber der mediterranen Küche ausgewählte Speisen und Getränke aus Italien. EMILIA vereint die Leidenschaft für Genuss mit Qualität, Geschmack und echter Handwerkskunst. Das umfangreiche Angebot an frischer und verpackter Ware sowie zahlreiche Probier- und Geschenksets machen jeden Besuch zum Erlebnis. Mehr Informationen finden Sie auf www.emilia.de – Ihrer Adresse für guten Geschmack!

EMILIA.de bietet italienische Feinkost, ergänzt von spanischen, portugiesischen und südfranzösischen Spezialitäten. Italienische Lebensmittel von EMILIA werden von Familienbetrieben auf kleinen Landgütern erzeugt und nach traditionellen Methoden verarbeitet. Bei EMILIA finden Sie Delikatessen, die im Supermarkt garantiert nicht erhältlich sind. Und das Beste daran ist: Die Feinkost von EMILIA können Sie ganz bequem einfach online bestellen.

Firmenkontakt
EMILIA GmbH & Co. KG
Sven Gasser
Oespeler Kirchweg 10
44379 Dortmund
0231 97664-16
kontakt@emilia.de
http://www.emilia.de

Pressekontakt
EMILIA GmbH & Co. KG
Luzie Hecking
Oespeler Kirchweg 10
44379 Dortmund
0231 97664-0
luzie.hecking@emilia.de
http://www.emilia.de

Pressemitteilungen

Facebook hui, Mails pfui? Plädoyer für konsistente Kundenkommunikation

Social Media ist in den Unternehmen angekommen – Aber Sprache und Tonalität driften oft chaotisch auseinander

Facebook hui, Mails pfui? Plädoyer für konsistente Kundenkommunikation

Bernhard Jodeleit, Lots of Ways GmbH (Bildquelle: freie bei Quellenangabe Lots of Ways GmbH)

„Du willst unseren Newsletter abonnieren? Dann klicken Sie hier.“

Dieses unglückliche Textkonstrukt repräsentiert die Zerrissenheit vieler Unternehmen im Kundenkontakt. Seit dem Siegeszug von Facebook & Co. scheinen Unternehmen immer häufiger nicht ganz sicher zu sein, wie sie ihre Kundinnen und Kunden (oder neuerdings: Kund*innen) korrekt ansprechen sollen.

Community Management und Social Media Channels sind in vielen Unternehmen fest etabliert und nicht mehr aus der Kundenkommunikation wegzudenken. Doch die Customer Journey sei von Brüchen in Sprache und Tonalität geprägt. Dieses Fazit zieht Bernhard Jodeleit, Fachbuchautor („Social Media Relations“) und Gründer der Kommunikationsagentur Lots of Ways GmbH. Er berät Unternehmen bei Aufbau und Betreuung von Facebook-Seiten , Twitter Accounts und Corporate Blogs. Dabei stellt er fest, dass viele Unternehmen seit der Einführung von Social-Media-Plattformen mehr oder minder „zwei Gesichter“ pflegen: Sie geben sich locker und flockig auf Facebook, altmodisch und bürokratisch in der direkten Kundenkommunikation. Oft wisse dabei die linke Hand nicht viel von der rechten.

„Das Problem: Die Corporate Language ist nicht einheitlich“, so Bernhard Jodeleit. Community Manager und Teams für Social Media Customer Care bräuchten Training, das oft viel zu kurz komme. Zudem müssten verlässliche Prozesse im Unternehmen eingeführt werden. „Wenn ein Community Manager auf Facebook verspricht, dass einem unzufriedenen Kunden geholfen wird, dann muss das Unternehmen garantieren, dass auch tatsächlich etwas passiert“, so Jodeleit. „Hier hakt es aber häufig.“

Die Folge: Problemlösungen werden den Kunden versprochen, dann aber nicht durchgezogen, weil Sachbearbeiter oder Abteilungsleiter in den Fachabteilungen im Hintergrund andere Prioritäten setzen. „Manchmal wird das Community Management samt der von ihm vermittelten Kundenanfragen intern immer noch zu wenig ernst genommen.“

Das Ergebnis, wenn Unternehmen im Kundenkontakt auf ihren Facebook-Seiten mehr versprechen als sie einlösen können: enttäuschte Kunden, verlorene Interessenten, langfristig: Schädigung der Reputation.

Es gibt laut Jodeleit bisher wenige Unternehmen, die konsistente Kundenkommunikation über alle Plattformen hinweg richtig gut beherrschen – und die im Kundenservice per Telefon, im Shop vor Ort, per E-Mail und auf Social-Media-Plattformen ein einheitliches, sympathisches, konsistentes und damit überzeugendes Bild abgeben. Dorthin sei es auch ein steiniger Weg – zumal manchmal sogar noch externe Dienstleister ins Spiel kämen, die im Auftrag ebenfalls Kundenkontakt haben. Doch der Aufwand lohne. Ein Unternehmen kann nicht im Schriftverkehr mit einzelnen Kunden Amtsdeutsch verwenden und bei Facebook den Kumpel spielen.

Ein Auseinanderdriften der Unternehmenssprache auf unterschiedlichen Kommunikationskanälen zu verhindern sei ein direkter Beitrag zum Schutz der Marke. „Diese sprachliche und empathiemäßige Ungleichheit zwischen den Kommunikationsplattformen Schritt für Schritt abzubauen, ist für die meisten großen Unternehmen die wichtigste aktuelle Herausforderung. Wichtiger vielleicht als noch ein Gewinnspiel, noch eine Kampagne und noch ein Viral-Schenkelklopfer.“

Denn konsistente Kundenkommunikation über alle Kanäle hinweg mit einen überall gleich hohen Maß an Berechenbarkeit und Treue zu den Markenwerten sei überaus vertrauens- und damit reputationsfördernd. „Die Ergebnisse sind im Rahmen von Kundenumfragen, zum Beispiel on-page, per E-Mail oder am Telefon, auch sehr gut messbar und damit reportingfähig. Erkannt haben das viele Unternehmen noch nicht.“

Lots of Ways ist eine auf Social Media und Online Reputation Management spezialisierte PR-Agentur in Stuttgart.

Kontakt
Lots of Ways GmbH
Bernhard Jodeleit
Mühlweg 12
72414 Rangendingen
+49 7471 7020540
+49 7471 7021259
bj@lotsofways.de
https://www.lotsofways.de

Pressemitteilungen

Aktuelle Bloggerumfrage 2015

1149 Teilnehmer bei der Bloggerumfrage 2015 – Wie schaut es in der Bloggerszene aus?

Aktuelle Bloggerumfrage 2015

Fragen Sie sich auch, wie es in der deutschen Bloggerszene ausschaut? Verdienen Blogger Geld und wie arbeiten sie?

Zwei Jahre nach unserer ersten „Bloggerumfrage 2013“ führten wir im gesamten Monat April 2015 erneut eine Umfrage durch. Dabei baten wir alle Blogger, die wir über unser eigenes Portfolio und über Dritte ansprechen konnten, um Teilnahme.

In Summe erreichten wir ca. 20.000 Kontakte. Davon nahmen 1.149 Blogger an unserer Umfrage teil.

Die Ergebnisse haben wir in einer Infografik zusammengefasst.

Link zur Infografik Bloggerumfrage 2015

Die Seeding Alliance GmbH, im November 2011 von Coskun Tuna und Cevahir Ejder gegründet, startete die Vermarktung von Content Marketing mit unabhängigen Blogs, dem bereits mehr als 12.000 Blogs mit einer monatlichen Reichweite von über 160 Millionen Visits angehören. Mit der erfolgreichen Geschäftsentwicklung sah sich das Unternehmen zunehmend auch mit dem Thema Native Advertising konfrontiert. So wurde eine eigene Technologie zum Aussteuern von Native Advertising entwickelt.. Die Planung und Entwicklung umfasste knapp ein Jahr. Das Unternehmen versteht sich als Technologieführer und ermöglicht Werbetreibenden und Publishern die automatische nahtlose digitale Veröffentlichung von Advertorials als vollwertige Artikel in einem auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenen redaktionellen Kontext. Dabei sind die Advertorials sichtbar und rechtskonform als Werbung gekennzeichnet. Während die Seeding Alliance Technologie die gesamte Abwicklung übernimmt, haben Publisher und Werbetreibende jederzeit die volle Kontrolle und können sowohl Texte und Bilder als auch Videos in das entsprechende Umfeld einfügen. Nutzer werden in ihrer User-Experience nicht durch penetrante Werbung oder einen unerwarteten Bruch durch einen Medienwechsel gestört, sondern erhalten aufgrund der fließenden Integration der Anzeigen einen entscheidenden Mehrwert. Regelmäßige Erfolgsmessungen und Monitorings runden das Leistungspaket des Unternehmens ab. Die Abrechnung erfolgt leistungsbasiert.

Kontakt
Seeding Alliance GmbH
Coskun Tuna
Zollhausstr. 24
52353 Düren
022197598300
tuna@seeding-alliance.de
http://www.seeding-alliance.de

Pressemitteilungen

Storytelling im Web 2.0 – Geschichten von Reisenden für Reisende

Die TourismusMarketing Niedersachsen launcht innovative Social Media Plattform

Storytelling im Web 2.0 - Geschichten von Reisenden für Reisende

Die neue Social Media Plattform meinNiedersachsen

Hannover, 25.02.2015. Kaum etwas hat die digitalen Medien in den letzten Jahren so rasant verändert, wie das Internet und das Web 2.0: Posten, pinnen, bloggen, liken und twittern – die Nebenbeschäftigung vieler Reisenden. Nie war es so einfach seine Reiseerlebnisse öffentlich zu teilen. Die neue Social Media Plattform www.meinNiedersachsen.de der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN), zeigt was im Web 2.0 über das Reiseland Niedersachsen geschrieben wird und ist eine interaktive Inspirationsquelle für alle Niedersachsen-Urlauber. „Unsere Gäste sind die authentischsten Botschafter für das Reiseland Niedersachsen“, so Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TMN „Ihre Posts, Blogs, Tweets, Bilder und Videos sind die ehrlichsten Geschichten, die eine Destination zeigen kann. Auf meinNiedersachsen können die User Niedersachsen aus der Sicht der Gäste kennenlernen“.

Unter dem Motto „Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen“ verfolgt die Plattform zwei Ziele: Inspiration für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland geben und die aktuellen Posts, Tweets und Pins aus dem Reiseland Niedersachsen zeigen. Dazu bezieht die TMN zwei Formen von user-generated content in meinNiedersachsen ein: Zum einen werden Blogbeiträge von Reisebloggern als Inspirationsquelle für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland veröffentlicht. Hierbei wird auf den Blog verlinkt: Autor, Urheber und Verfasser ist und bleibt damit immer der Blogger. Der Bereich „Niedersachsen Live!“ animiert zum Mitmachen: Durch die Verwendung des Hashtags #meinNiedersachsen werden die aktuellen Posts, Pins, Fotos und Videos im Social Web gezeigt. Damit bietet die TMN jedem die Möglichkeit ein Niedersachsen-Botschafter zu sein und seine persönliche Geschichte zu erzählen.

„Genügte noch vor wenigen Jahren eine einfache Homepage, um im weltweiten Netz für eine Destination zu werben, kommt heute keine Tourismusregion mehr ohne ein Engagement in den sozialen Netzwerken aus“, so Ruh. „Über unsere Aktivitäten im Social Web hinaus wollen wir der Öffentlichkeit zeigen, was unsere Gäste über uns sagen. Hier werden keine klassischen Werbebotschaften gezeigt, sondern authentisches Storytelling betrieben. Buchungsmöglichkeiten und weitere Infos finden die User auf unserem Reiseland-Portal www.reiseland-niedersachsen.de „. Unter www.meinNiedersachsen.de können die User auf ihrem Computer, Laptop, Tablet oder mit dem Smartphone die schönsten Geschichten lesen. Die hannoversche Digitalagentur Neoskop realisierte die neue full-responsive Webanwendung zur Reiseinspiration

Landesmarketingorganisation für die Tourismusbranche in Niedersachsen

Kontakt
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Nadine Bungenstock
Essener Str. 1
30173 Hannover
0511-27048816
Bungenstock@tourismusniedersachsen.de
http://www.presse-niedersachsen.de

Pressemitteilungen

Soziale Medien gewinnen an Bedeutung – Chance für Unternehmen

Journalisten verbreiten immer häufiger Informationen über soziale Medien. Leser nutzen vielfältigere Quellen zur Meinungsbildung. Mit Newsjacking und Online-PR erreichen Unternehmen ein größeres Publikum auf direktem Weg.

Soziale Medien gewinnen an Bedeutung - Chance für Unternehmen

Immer häufiger nutzen Journalisten Social Media zur Verbreitung von Informationen

Villingen-Schwenningen, 25. Juni 2014 – Blogs, Foren und Social Media spielen eine immer größere Rolle für die Verbreitung von Informationen. Wie der Branchenverband BITKOM mitteilte, nutzen gut drei Viertel (79 Prozent) aller hauptberuflichen Journalisten in Deutschland soziale Netzwerke oder Blogs, um eigene journalistische Inhalte zu streuen. Das ergab eine Studie von Bitkom Research, bei der im Auftrag von ResponseSource 1344 Journalisten befragt wurden.

Demnach veröffentlicht fast die Hälfte (49 Prozent) der befragten Journalisten die eigenen Texte, Videos oder Hörfunkbeiträge regelmäßig in sozialen Medien, nahezu ein Drittel nutzt diese Verbreitungsform immerhin unregelmäßig. Vorreiter ist dabei das Netzwerk Facebook, aber auch Twitter, Blogs und Foren werden häufig zur Streuung von Inhalten genutzt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die sozialen Medien für den Nachrichtenmarkt immer wichtiger werden. Entsprechend nutzen auch die Leser nicht mehr nur eine oder zwei klassische Informationsquellen, wie die Zeitung oder eine Nachrichtensendung im TV, sondern ziehen eine viel größere Bandbreite an Quellen heran, um sich ein Bild von einer Situation zu machen. Damit wird das Meinungsmonopol etablierter Medien aufgelöst.

„Für Unternehmen bedeutet das, dass sie breiter und agiler kommunizieren müssen, um diesen Trend zu nutzen“, sagt Bernd Hoeck, Managing Partner und Gründer von bloodsugarmagic, dem Spezialisten für strategisches Marketing in der IT-Industrie. „Konkret heißt das, dass sie mehr Nachrichten in kürzeren Abständen und über mehrere Kanäle, insbesondere Blogs und Nachrichtenportale und – sofern die Zielgruppe das erfordert – soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter veröffentlichen müssen“, so Hoeck. „Diese neuen Kanäle sind eine enorme Chance für Unternehmen, weil sie hier direkt ihre Inhalte veröffentlichen können und nicht vom Zugang zu Meinungsmachern abhängig sind. “ Auch die Zielgruppe habe sich gewandelt: „Wurden Nachrichten früher als Press Releases vorrangig für Journalisten geschrieben, ist die Zielgruppe der heutigen News Releases direkt der Leser“, erklärt der Marketingexperte.

Ein interessantes Marketing-Instrument, um diese Entwicklung effektiv zu nutzen, ist das Newsjacking. Bei einem Newsjacking hängt sich ein Unternehmen an eine aktuelle Nachricht mit seiner eigenen Botschaft an. Während eine Nachricht sich langsam zur Welle aufbaut, „impft“ man der Nachrichtenwelle eine zusätzliche, ergänzende Botschaft ein.

Letztendlich müssen Unternehmen eine zweigleisige PR-Strategie fahren, um dem neuen Markt gerecht zu werden, empfiehlt Hoeck: „Firmen sollten einerseits ihre klassischen Kontakte zu Redaktionen und Meinungsbildnern nutzen, um Informationen in den bekannten Print- und Online-Magazinen zu veröffentlichen. Andererseits können mit Online-PR und Newsjacking die Botschaften auch direkt verbreitet werden. „

Sie finden mehr zum Thema Online-PR und Newsjacking unter:
http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/press-relations

Aktuelle Beiträge über Online-PR und Newsjacking finden Sie hier:
http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/blog/category/press-relations Bildquelle:kein externes Copyright

bloodsugarmagic ist ein internationales Netzwerk von Spezialisten für strategisches Marketing, Positionierung, Storybuilding und Go-to-Market in der IT-Branche. Wir bieten IT-Unternehmen umfassende Leistungen für den Einstieg in neue Märkte oder optimieren die Vermarktung in bestehenden Märkten mit verbesserter Positionierung, Differenzierung und klaren USPs.

Unser Fokus auf die IT-Industrie erlaubt es uns, unser tiefes Verständnis von IT zu nutzen, um spezielle Methoden und Tools für die Vermarktung von IT-Produkten und -Services zu entwickeln. Dazu gehören unsere Positioning Canvas Methode zur Erstellung einer unverwechselbaren Positionierung und der Bento-Box-Ansatz mit vorgefertigten Kampagnen, die schnelle Erfolge garantieren.

Zu unseren Leistungen gehören Go-to-Market-Strategien für die USA, Trend Monitoring, Positionierung, Story Creation, Analyst Relations, Press Relations, Lead Generation, Channel Building und Sales Training.

Mit Büros in Deutschland und den USA vereint bloodsugarmagic internationale Reichweite mit Einblick in die lokalen Märkte und Netzwerke. Unsere Kundenspanne reicht von mittelständischen IT-Unternehmen bis zu Global Playern im deutschsprachigen Raum und international.

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com