Tag Archives: BPO

Pressemitteilungen

Bosch ermöglicht Notruf außerhalb vom Auto: Neue Sfara-Lösung erweitert eCall-Service

Frankfurt am Main / New Jersey – Bosch Service Solutions, führender Anbieter für Mobilitätsdienstleistungen, erweitert seinen eCall über das Auto hinaus: Mithilfe einer neuen App ist es Personen ab jetzt möglich, einen automatischen Notruf auch außerhalb eines Autos abzusetzen, beispielsweise auf dem Fahrrad, Motorrad, Elektroroller oder im Bus. Möglich wird dies durch die Kooperation mit dem amerikanischen Anbieter für mobile Sicherheitslösungen Sfara, der diese app-basierte Technologie entwickelt hat. Von der erweiterten Lösung profitieren Autofahrer und Anbieter von eCall-Services wie Automobilhersteller, Fuhrparkmanager und Kfz-Versicherer gleichermaßen. Zur Verfügung stehen die neuartigen, integrierten Services ab sofort weltweit.

„Die Lösung stellt eine ideale Ergänzung unseres eCall-Service dar. Sie lässt sich nahtlos in unsere digitale eCall-Plattform integrieren, die Sensoren im Smartphone mit unseren Service-Standorten und einem Netzwerk an Rettungsleitstellen verbindet. Das Ergebnis ist ein schneller und hochwertiger Service rund um den Globus“, erklärt Catrin Möhwald, Leiterin Globaler Vertrieb und Geschäftsentwicklung für Mobility Services bei Bosch Service Solutions. Die neue Technologie lässt sich weltweit einbinden und an die spezifischen Kundenanforderungen anpassen. Aktuell wird der Bosch eCall-Service in 50 Ländern und 16 Sprachen angeboten.

Nahtlose und umfassende Sicherheitslösung
Mithilfe der von Sfara entwickelten Smartphone-Technologie kann der Nutzer die eCall- beziehungsweise Notruf-Funktionen überall hin mitnehmen – egal, ob die Person zu Fuß, mit dem Fahrrad, Motorrad, Elektroroller oder im Auto unterwegs ist. Die Technologie führt hierzu die Daten der verschiedenen im Smartphone verbauten Sensoren, wie etwa Beschleunigungs- und GPS-Sensor, zusammen. Über die Funktion hinaus, die automatisch einen Unfall erkennt und meldet, können Anwender auch bei persönlichen Notfällen einfach Hilfe erhalten: Tippt die Person dreimal hintereinander auf die Smartphone-Oberfläche, initiiert die App automatisch einen Notruf an einen Bosch Service-Standort, indem es wichtige Daten wie den Standort versendet. Daraufhin ruft der Kundenberater zurück und alarmiert, falls erforderlich, gezielt die Rettungsleitstelle.

„Zweifellos wandelt sich die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen“, sagt Erik Goldman, CEO von Sfara Inc. „Carsharing, Elektroautos und automatisierte Fahrzeuge haben längst eine Revolution im Bereich Mobilität eingeleitet. Neben vernetzten Autos werden sich aber auch weiterhin viele nicht-vernetzte Fahrzeuge, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller und Fußgänger die Straßen teilen. Deshalb müssen wir Sicherheit neu denken. Mit unseren Lösungen wollen wir den Menschen einen digitalen Schutzengel an die Seite stellen, den sie über ihr Smartphone stets bei sich tragen.“

Bosch Service Solutions ist ein international führender Anbieter von Business Process Outsourcing für komplexe Geschäftsprozesse und Dienstleistungen. Auf Basis der neuesten Technologie und mit den Möglichkeiten des Internets der Dinge entwickelt der Bosch-Geschäftsbereich ganzheitliche und innovative Servicelösungen in den Bereichen Mobility, Monitoring und Customer Experience. Rund 9.500 Kundenberatern an 28 Standorten weltweit betreuen nationale und internationale Kunden in mehr als 35 Sprachen, vorrangig aus der Automobil-, Reise- und Logistikbranche sowie IT und Kommunikationstechnik.

Mehr Informationen unter www.boschservicesolutions.com

Kontakt
Bosch Service Solutions
Talitha Strickler
Lahnstraße 34-40
60326 Frankfurt am Main

talitha.strickler@de.bosch.com
http://www.boschservicesolutions.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Achter Bestandskundentag überzeugte durch Themenmix

Für den anspruchsvollen SAP HCM Dienstleister abresa stehen seine Kunden im Mittelpunkt und so sind Informationen aus erster Hand rund um SAP ein Muss, wenn es um die Bestandskundenpflege geht.

Achter Bestandskundentag überzeugte durch Themenmix

Spannender Themenmix beim gut besuchten Bestandskundentag der abresa

Bereits zum 8. Mal lud abresa seine Bestandskunden zum ganztägigen Dialog ein. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden Denkanstöße für das Tagesgeschäft zu geben, ihnen Neuerungen rund um SAP HCM aus erster Hand zu vermitteln und sie vor allen Dingen zum Austausch untereinander anzuregen“, erläuterte Günter Nikles, Geschäftsführer der abresa GmbH, Schwalbach. Und das Konzept geht auf, kamen wieder einmal zahlreiche Kunden der abresa angereist, um sich zu informieren.

In diesem Jahr traf man sich am Stammsitz der abresa, in Schwalbach. In den nächsten Jahren wird es wieder im Wechseln nach Walldorf und Dortmund gehen. „Und auch vielleicht nach Leipzig“, verriet Nikles und stellte gleichzeitig eine neue Niederlassung in Leipzig in Aussicht. „Wir wollen noch dichter an unseren Kunden sein“, erläuterte Nikles diesen Schritt. Und genau diese Kundennähe ist auch der Grund, warum neben fachlichen Themen immer wieder auch ein Blick hinter die Kulissen auf der Agenda des Bestandskundentages stand. „Wir sind ein Beratungshaus und unsere inzwischen 45 Mitarbeiter sind unsere Schnittstelle zum Kunden. Nur wenn diese reibungslos funktioniert, können wir kontinuierlich wachsen“, betonte der Geschäftsführer. Neben der Vorstellung der neuen Mitarbeiter berichtete Nikles über Fort- und Weiterbildungen sowie Organisatorisches.

Im fachlichen Teil wechselten sich aktuelle und zukunftsorientierte Themen rund um den Bereich HR ab, die ausnahmslos von Experten ihres Faches vorgetragen wurden. Hierzu gehörten Neuerungen der EU-Datenschutzgrundverordnung, deren rechtlichen Grundlagen und Denkanstöße zur Umsetzung. Thomas Fletschinger von der Auxilium Managementberatung, der zugleich Datenschutzbeauftragter der abresa GmbH ist, brachte die wichtigsten Inhalte auf den Punkt. Die Kernelemente des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken für die Praxis stellte Dr. Dirk Kruip, Head of the Legal Practice bei Willis Towers Watson, vor.

Natürlich kam auch SAP nicht zu kurz. Produktexpertin Gudrun Middendorf skizzierte die zum HR-Jahreswechsel anstehenden Neuerungen und machte neugierig auf den nächsten Agendapunkt. Henning Bachmeyer, Director Business Development Deutschland der Spinifex IT, referierte über die Steigerung der Unternehmenseffizienz durch ein optimales Reporting im Personalwesen.

Last but not least präsentierte Ralf Wagner, Vice President, Solution Management SAP SuccessFactors, das „Employee Central und seine neue Prozessbibliothek“, das innovative HR-System für alle Mitarbeiter. Kollaboratives Arbeiten ist die Zukunft, eben auch mit SAP. Wagner gab den HR-Verantwortlichen auch mit auf den Weg, den alten Core-HR Ansatz zu überdenken und sich auf eine neue Hybrid-Lösung zu freuen, bei deren Umsetzung abresa natürlich begleitet.

Insgesamt eine gelungene Mischung für die sich Nikles zum Schluss bei allen Akteuren bedankte. Und gleichzeitig zum nächsten Bestandskundentag einlud.

Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.).

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Bei Outsourcing von Business Prozessen auf Qualität achten!

abresa Baukastenprinzip für individuelle Kundenbedürfnisse

Bei Outsourcing von Business Prozessen auf Qualität achten!

Auszug aus dem Dienstleistungsspektrum der abresa GmbH

Die Auslagerung von Geschäftsprozessen im Personalbereich, das sogenannte Business Process Outsourcing, kurz BPO, bietet für Unternehmen ab etwa 200 Mitarbeitern eine gute Möglichkeit, die Personalabteilung zu entlasten. Das setzt interne Ressourcen frei und spart Kosten. Personaldienstleistungs- und IT-Beratungsunternehmen wie die abresa GmbH bieten oft modular anwendbare Baukastensysteme für den Mittelstand.

Die Anforderungen an die Personalverwaltung werden immer vielfältiger. Da gilt es, zahlreiche Tarifvorgaben und jährlich wechselnde gesetzliche Regelungen für die Gehaltsabrechnung im Auge zu behalten, Urlaubs- und Abwesenheitszeiten zu verwalten oder Reisekosten im In- und Ausland abzuwickeln. Gleichzeitig muss die Personalakte gepflegt, die Personalentwicklung gefördert und regelmäßig dokumentiert werden, und es müssen freie Stellen neu besetzt und neue Mitarbeiter eingearbeitet werden. Da kann es helfen, Geschäftsprozesse im Personalbereich ganz oder teilweise auszulagern.

„Viele Kunden beginnen mit der Auslagerung ihrer Lohn- und Gehaltsabrechnung und ergänzen später weitere Teile unseres modular aufgebauten SAP HCM Baukastens“, erklärt Stefan Schlander, Leiter HCM-Business-Service bei abresa. Das auf das Personalwirtschaftssystem SAP HCM spezialisierte Unternehmen übernimmt die individuelle Anpassung an die unternehmensspezifischen Bedürfnisse. Während des Auslagerungsprozesses übernimmt der Dienstleister alle erforderlichen Serviceleistungen, so dass der Aufwand gering gehalten wird. Kunden können mit einer Kostenersparnis von etwa 30 Prozent im Personalbereich rechnen, wenn sie Prozesse vollumfänglich outsourcen.

Während der Kostenfaktor lange Zeit bei der Entscheidung über die Prozessauslagerung im Vordergrund stand, hat sich diese Tendenz inzwischen gewandelt. „Die Kunden achten in erster Linie auf Qualität, Know-how und Expertise des BPO Anbieters„, weiß Stefan Schlander. Entscheidende Kriterien bei der Auslagerung von so sensiblen Daten wie der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind in erster Linie eine formal richtige Abrechnung und eine möglichst geringe Fehlerquote sowie aussagefähige Referenzen. Etwa die Hälfte der abresa-Kunden im Geschäftsbereich Business-Service entscheidet sich für die Fullservice-Variante, die unter anderem auch die automatische Integration neuer gesetzlicher Regelungen beinhaltet. Die andere Hälfte wird durch das unternehmenseigene Application Management über anstehende Änderungen informiert und an die Umsetzung erinnert.

Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.).

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Handy kaputt? Kein Problem!

nexnet übernimmt Debitorenmanagement vom Handy-Versicherer Telefonica Insurance

Handy kaputt? Kein Problem!

(Bildquelle: Adobe Stock)

Wie schnell ist es passiert: das neue Smartphone fällt herunter, wird gestohlen oder erleidet einen Flüssigkeitsschaden. Dank der Telefonica Insurance Handy-Versicherung können alle Kunden von O2 ihr Smartphone und Tablet gegen äußere Schäden schützen.

Die Telefonica Insurance S.A. ist eine Luxemburgische Versicherungsgesellschaft mit Zulassung zum Versicherungsbetrieb in Spanien, Deutschland, Großbritannien, Irland und anderen Ländern der Europäischen Union und gehört zur Telefonica Gruppe, die unter anderem die deutschen Mobilfunkmarken O2, eplus und weitere Marken wie Fonic betreibt.

Das Debitorenmanagement der nexnet bietet eine Lösung zur Überwachung aller Geldbewegungen im Endkundengeschäft. Durch die buchhalterische Erfassung aller Geschäftsvorfälle wird ein zertifizierungsfähiger Monatsabschluss erzeugt. nexnet integriert das Debitorenmanagement im Business Process Outsourcing (BPO) zwischen Endkunden, Zahlungsdienstleistern und Banken und stellt damit sicher, dass der Kunde über alle Geldbewegungen, deren Vollständigkeit, Fälligkeit und Korrektheit immer im Bilde ist. Sämtliche Geldbewegungen werden mit den Umsatzdaten abgeglichen.

Die Beiträge der Versicherungsnehmer werden in einem Dauerschuldverhältnis im SEPA Lastschriftverfahren oder über die Handyrechnung eingezogen. nexnet übernimmt das Debitorenmanagement sowie die Überwachung und Prüfung aller Zahlungen. Darüber hinaus soll im Schadensfall der Prozess des Handy-Austausches und gegebenenfalls die Begleichung der Selbstbeteiligung organisiert und überwacht werden.

Nicht erfolgreich eingezogene Beiträge werden durch die nexnet in einem automatisierten Prozess in das kaufmännische Mahnverfahren übergeben. Nach erfolgloser kaufmännischer Mahnung werden die offenen Forderungen an den Inkassopartner der Telefonica Insurance übergeben.

nexnet führt das Nebenbuch und liefert monatlich einen Abschluss an Telefonica Insurance. Ebenso übernimmt die nexnet den 2nd Level Support zur Klärung von Rechnungs-, Mahnungs- und Schadenanfragen.

„Diesen Monat feiern wir unser Einjähriges.“ freut sich Ingo Hentschel, Prokurist und Leiter Vertrieb bei nexnet. „Im Juni 2016 haben wir das Debitorenmanagement der Telefonica Insurance übernommen und konnten seitdem die Prozesse und Arbeitsabläufe auch innerhalb der Telefonica Insurance optimieren. Somit konnten auf Seite des Kunden Kosten und Ressourcen eingespart werden.“, ergänzt Hentschel sein Resümee.
„Wir haben uns bei der nexnet von Beginn an gut beraten und sicher aufgehoben gefühlt. Von den Erfahrungen aus den vorangegangenen BPO-Projekten der nexnet konnten wir so profitieren.“, führt Christian Gerwinat, Hauptbevollmächtigter bei Telefonica Insurance die Zusammenarbeit aus. „Das wir jetzt nicht nur einen übersichtlicheren Monatsabschluss haben, sondern auch die Verantwortung und Haftung an die nexnet abgeben konnten, ist nur ein Vorteil der Zusammenarbeit. Das wir dabei auch noch Kosten sparen ein weiterer.“

Die nexnet ist einer der führenden Outsourcing-Dienstleister für CRM-Lösungen, Billing und Debitorenmanagement und realisiert effiziente Lösungen für Bezahlverfahren, Forderungsmanagement, (Finanz-) Clearing sowie Customer Service. Mit unserem Payment Clearing schaffen wir im eCommerce die Brücke zwischen Umsatz generieren und Umsatz auf Transaktionsebene verbuchen. Der eShop generiert den Umsatz, wir überwachen und buchen die Zahlungsströme! Zu den Kunden gehören namhafte Anbieter von Mobil- und Festnetztelefonie, Streamingdiensten sowie Unternehmen aus Handel, eCommerce und der Medienbranche.

Firmenkontakt
nexnet GmbH
Michael Gottburg
Linkstr. 2
10785 Berlin
030 62 72 97-0
info@nexnet.de
http://www.nexnet.de

Pressekontakt
net group Beteiligungen GmbH & Co. KG
Michael Gottburg
Lise-Meitner-Str. 4
24941 Flensburg
0461 66 280-254
michael.gottburg@netgroup-beteiligungen.de
http://www.netgroup-beteiligungen.de

Pressemitteilungen

Kodak Alaris lädt zum BPO/Scandienstleister Event ein

(Mynewsdesk) Wer die digitale Transformation meistern will benötigt ganzheitliche Konzepte. Erst vor kurzem hat Kodak Alaris das „Alaris IN2 Ecosystem“ vorgestellt, das diesen gesamtheitlichen Ansatz perfekt widerspiegelt. Das neue Konzept beschreibt das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software, Service und gelebten Partnerschaften. Wie die Umsetzung in der Praxis aussieht und welche Vorteile sich daraus für Business Process Outsourcing Anbieter/Scandienstleister und deren Endkunden ergeben wird auf dem Event am 28. Juni 2017 in Euskirchen bei Köln präsentiert und diskutiert.

Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob die digitale Transformation umgesetzt werden soll, sondern vielmehr, womit beginnen? Und dass hier papierbasierte Prozesse keine Chance mehr haben liegt auf der Hand. Endkunden benötigen Führung, Kompetenz und Prozesse, die ihnen den Arbeitsalltag erleichtern, Kosten sparen und einen Wettbewerbsvorteil sichern. Nach dem Motto „Better together“ zeigt Kodak Alaris wie sich die Informationserfassung gemeinsam mit den Dienstleistern effizienter gestalten lässt.

Vorläufige Agenda:

-Anforderungen in Chancen verwandeln: Die Einhaltung von Richtlinien und Compliance-Regeln als Wettbewerbsvorteil nutzen.

-Wie lassen sich die Chancen und Risiken der digitalen Transformation mit ganzheitlicher Projektberatung meistern.

-Alaris IN2 Ecosystem in der Dienstleistung: So gelingt die Automatisierung und Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung.

-Der virtuelle BPO in der Cloud. Wachstum durch tiefe Prozessintegration beim Endkunden standortunabhängig vorantreiben.

Die Veranstaltung findet am 28. Juni 2017 im AMERON Parkhotel Euskirchen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht es zur Anmeldung: http://ogy.de/BPO-Tag-2017

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zp677a

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/kodak-alaris-laedt-zum-bpo-scandienstleister-event-ein-54703

Über Kodak Alaris Information Management

Die stetig wachsende Flut an Daten und die Art und Weise, wie diese verwaltet werden, stellen eine der größten Herausforderungen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im 21. Jahrhundert dar. Kodak Alaris arbeitet mit Organisationen aller Größenordnungen zusammen von kleinen Büros bis hin zu globalen Unternehmen und bietet diesen innovative Technologien, beste Services und ein kompetentes Partnernetzwerk aus einer Hand, damit die Kunden auf der Überholspur bleiben. Zu unseren Angeboten zählen ausgezeichnete Scanner und Software zum Erfassen und Verwalten von Informationen sowie ein ständig wachsendes Angebot an professionellen Dienstleistungen sowie branchenführenden Service- und Supportleistungen. Mit unseren Ressourcen helfen wir Unternehmen, ihre Daten in einen unschlagbaren Wettbewerbsvorteil zu verwandeln.

Die Marke Kodak wird unter Lizenz von der Eastman Kodak Company verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.kodakalaris.de/b2b Folgen Sie uns auf Twitter unter https://twitter.com/KodakAlarisDACH, besuchen Sie uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/KodakAlaris.IM.Deutschland/

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/kodak-alaris-laedt-zum-bpo-scandienstleister-event-ein-54703

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/zp677a

Pressemitteilungen

Andreas Meyer und Joachim Woyke von der MEGALON GROUP Holding GmbH setzen auf Wachstum

Die beiden Geschäftsführer investieren mit fähiger Hand in innovative Geschäftsideen

Hamburg, 18.05.2017 – Die MEGALON Group Holding GmbH aus Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, weitere Investitionen in Start-ups und expandierende Unternehmen fließen zu lassen.

Bisher verfügt die Holding über vier Tochtergesellschaften. Diese steuern erfolgreiche Projekte im Dialogmarketing, der Softwareentwicklung, im Business Process Outsourcing (BPO) und der Abwicklung von elektronischen Transaktionen. Weitere Unternehmungen sind derzeit in Planung.

Der Konzern sieht sich als Gründer und Investor für Start-ups und expandierende Unternehmen. Unabhängig, ob es sich dabei um Kleinunternehmen, mittlere Betriebe oder bereits gewachsene Gesellschaften handelt – Joachim Woyke und Andreas Meyer planen, künftige Partner mit ihrem Know-how als Entwicklungspartner zu unterstützen.

„Wer wir sind und was wir können, haben wir in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Die DNA unseres Erfolges möchten wir künftig als Venture-Partner mit anderen Geschäftsmodellen verschmelzen lassen. Geeignete Partner hierfür gibt es genug – wir müssen lediglich die besten Gene miteinander kombinieren und unsere Visionen dann gemeinsam umsetzen. Diese Unternehmen zu finden, ist eine Herzensangelegenheit, der wir uns in nächster Zeit vermehrt widmen möchten“, so Andreas Meyer, Geschäftsführer der MEGALON GROUP Holding.

Joachim Woyke ergänzt: „Ziel ist es, spannenden Geschäftsideen und B2B-Aufgaben zu einem Erfolg zu verhelfen. Wir arbeiten bei jedem Projekt mit viel Leidenschaft – unsere Referenzen sprechen dabei für sich. Alle Töchter der MEGALON GROUP Holding haben bereits laufen gelernt, jetzt ist es an der Zeit, wieder neue Konzepte umzusetzen und in das zukunftssichere Wachstum neuer Sprösslinge zu investieren.“

Wenn sich strategische Beteiligungspartner, besonders aus digitalen Märkten, angesprochen fühlen: Das Team der Holding kreiert, gründet, entwickelt und skaliert Geschäftsmodelle mit fähiger Hand, hanseatischen Grundwerten und viel Herzblut.

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Ansprechpartner / Pressekontakt:

MEGALON GROUP Holding GmbH
Joachim Woyke, Andreas Meyer
Astraturm
Zirkusweg 2
D-20359 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 734 435 540
Fax: +49 (0) 40 / 734 435 549

E-Mail: info@megalonholding.com
Web: www.megalonholding.com

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Kontakt
MEGALON Group Holding
Joachim Woyke
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
040-734435540
040-134435549
info@megalonholding.com
http://www.megalonholding.com

Pressemitteilungen

adesta Consulting GmbH baut Management-Team weiter aus

Richard Kreppner übernimmt zum 01. September als Division Manager den Geschäftsbereich Business Process Outsourcing.

adesta Consulting GmbH baut Management-Team weiter aus

Darmstadt, 24.08.2016

Damit holt adesta – Spezialist für Top-Kundenservice, Vertriebsunterstützung, CRM- und Data-Services sowie Forderungsmanagement – weiteres Know-how für die strategische Weiterentwicklung und den Ausbau dieses Geschäftsbereichs ins Unternehmen.
„Richard Kreppner ist durch seine umfassende Erfahrung in der Realisierung höchster Servicequalität und Kundenzufriedenheit ein Gewinn für uns und unsere Kunden,“ so Michael Schulz, Geschäftsführer adesta.
“ Er soll aufgrund seiner langjährigen Expertise unseren Geschäftsbereich Business Process Outsourcing erfolgreich weiterentwickeln“.
Zuletzt war Kreppner als Call Center Manager für die SERVODATA GmbH tätig. Er verantwortete dort seit 2008 den Betrieb und den Ausbau des 24-Stunden Call-Center und der Kundenservice-Einheit. Nach mehr als 25 Jahren Projekt- und Führungserfahrung in verschiedenen Bereichen der Energie- und Kreditwirtschaft verfügt er über umfangreiche Expertise in Betrieb, Optimierung und strategischer Entwicklung operativer Einheiten.

Über adesta:
adesta ist Recruiting- & Outsourcing-Spezialist und bietet ein umfangreiches Produktportfolio aus dem Bereich der Personal Management Services.
Im Einzelnen bietet adesta folgende Dienstleistungen für Stellensuchende sowie Unternehmen: Personalberatung, Personalvermittlung, temp-to-perm, Arbeitnehmerüberlassung, Out-/Newplacement, Business Process Outsourcing, Recruitment Process Outsourcing, Freelancing/Interim Management, On-site-Management/MSP, Eignungsdiagnostik/Coaching. adesta gibt es in Berlin, Darmstadt, Frankfurt a.M., Heidelberg und Mannheim.

Weitere Informationen über adesta: www.adesta.de

Recruiting- & Outsourcing-Spezialist
mit Full Service für Bewerber und Unternehmen

Kontakt
adesta GmbH
Gudrun Hasselbach
Wilhelminenstraße 25
64283 Darmstadt
+49 (0) 6151 / 60407-0
presse@adesta.de
www.adesta.de

Pressemitteilungen

Kodak Alaris lädt zum BPO/Scandienstleister Event ein

(Mynewsdesk) Kodak Alaris, der weltweite Marktführer im Bereich hochvolumige Produktionsscanner, kennt die Ansprüche von BPO/Scandienstleistern genau. Höchste Produktivität, Kosteneffizienz und ein zuverlässiger Service sind die wesentlichen Eigenschaften, die das Angebot des Unternehmens auszeichnen. Die fortschreitende digitale Transformation fordert darüber hinaus neue, zukunftsweisende Lösungen, die Kodak Alaris bei diesem Event präsentieren wird.

Hier das Programm in Kürze:

* -Keynote: Die Zukunft der Scan-Dienstleistung.
* -Scan-Dienstleistungen für Behörden – TR RESISCAN ein absolutes Muss?!
* -Der Trend zur verteilten Digitalisierung nimmt Fahrt auf.
* -Was zunächst negativ für Dienstleister klingt, birgt Chancen für neue Geschäftsfelder.
* -Alles, was zählt: Produktivität! Manuelle Prozesse intelligent automatisieren.
* -Pro und Contra Scanstraße versus klassischer Produktionsscanner.
Die Veranstaltung findet am 21. Juni 2016 im Hotel Fire & Ice in Neuss statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung geht es hier .

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/a3izy4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/kodak-alaris-laedt-zum-bpo-scandienstleister-event-ein-16295

Über den Geschäftsbereich Information Management von Kodak Alaris

Mit Information Management-Lösungen von Kodak Alaris können Kunden Daten von digitalen oder Papierdokumenten erfassen und konsolidieren, automatisch wichtige Informationen aus dem Inhalt herausfiltern und die richtigen Informationen den richtigen Leuten zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen. Zu unseren Angeboten zählen ausgezeichnete: http://www.kodakalaris.com/b2b/about-us/awards-and-recognition?utm_source=prodlink&utm_medium=web&utm_campaign=pr Scanner und Software zum Erfassen und Verwalten von Informationen sowie ein ständig wachsendes Angebot an professionellen Dienstleistungen sowie branchenführenden Service- und Supportleistungen. Ob kleine Büros oder global tätige Unternehmen Kodak Alaris bietet herausragende Systeme und Lösungen, die Geschäftsprozesse automatisieren, die Interaktion mit Kunden verbessern und bessere Geschäftsentscheidungen ermöglichen.

Die Marke Kodak wird unter Lizenz von der Eastman Kodak Company verwendet.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/kodak-alaris-laedt-zum-bpo-scandienstleister-event-ein-16295

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/a3izy4

Pressemitteilungen

NGA Human Resources auf dem SAP-Forum für Personalmanagement 2015

Besuchen Sie NGA vom 21.- 22. April an Stand 49 auf dem Forum in Stuttgart.

NGA Human Resources auf dem SAP-Forum für Personalmanagement 2015

Unter dem Slogan „Für Mensch und Unternehmen“ diskutieren Experten und Vordenker in Stuttgart auf dem diesjährigen SAP-Forum die Chancen der neuen Arbeitswelt. Begleitet werden die Vorträge wieder von einer Vielzahl von innovativen Angeboten rund um das Personalmanagement mit SAP® und SuccessFactors™ in der Partnerausstellung.

„HR ist unser Fachgebiet – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Kommen Sie mit Ihren HR-Themen zu uns an den Stand, gerne sprechen wir mit Ihnen über mögliche Lösungswege und beantworten Ihre Fragen.“, Peter Martin, Global Account Executive, Enterprise.

Personalmanagement in der Cloud, On-Premise oder als Hybrid-Lösung, das sind neben Global Payroll und Application Management die Hauptthemen an Stand 49.
Als langjähriger BPO und VAR-Partner von SAP und SuccessFactors bietet NGA globale wie lokale Expertise im HR-Bereich.

Unter marketing.de@ngahr.com können Sie schon jetzt einen Termin mit NGA auf dem Forum vereinbaren.

NGA Human Resources ist ein weltweit führendes Unternehmen im HR-Bereich und unterstützt Organisationen bei der Transformation geschäftskritischer HR-Prozesse, um effektivere und effizientere HR-Dienstleistungen bereitzustellen.

Durch intelligentere und schlankere Geschäftsvorgänge hilft NGA Kunden dabei, ein noch besserer Arbeitgeber zu werden, Kosten einzusparen, die Mitarbeiterverwaltung effektiver zu gestalten und flexibel auf globaler Ebene agieren zu können. So unterstützt NGA das Personalwesen.

Was das Unternehmen auszeichnet, ist der NGA-Vorteil. Dieser ist eine Kombination aus langjähriger Erfahrung und tiefgreifendem Verständnis im HR-Bereich, fortschrittlichen Technologie-Plattformen und Anwendungen und ein globales Portfolio aus flexiblen HR-Dienstleistungen.

Kontakt
NGA Human Resources
Kolja Rockstroh
Waldecker Straße 11
64546 Mörfelden-Walldorf
06105 70 36-70
marketing.de@ngahr.com
www.ngahr.de

Pressemitteilungen

Offshore-Destination Südafrika bietet Unternehmen Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent

(NL/5699120219) Frankfurt, 31.03.2015 Wer Geschäftsprozesse auslagert, möchte seine Effizienz steigern, Prozesse standardisieren und Kosten einsparen. Eine erstklassige Destination für das sogenannte Business Process Outsourcing (BPO) ist Südafrika. Hier haben inzwischen vier der sechs führenden europäischen Dienstleister für Contact Center eine Präsenz eröffnet. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Lufthansa, Shell, BP, Amazon und Microsoft.

Südafrika überzeugt als attraktiver Investitionsstandort mit zahlreichen Vorteilen: Unternehmen profitieren bei der Auslagerung von Geschäftsprozessen nach Südafrika von bis zu 45 50 Prozent Kosteneinsparungen im Vergleich zu anderen Ländern. Das Land bietet zudem eine erstklassige Infrastruktur, gut ausgebildete Experten – vor allem im Finanzwesen – sowie englischsprachige Arbeitskräfte und eine stabile Wirtschaft. Als Tor zu Afrika erleichtert Südafrika darüber hinaus Geschäftsbeziehungen zu anderen Staaten des Kontinents. Deutschland profitiert von der gleichen Zeitzone. Besonders die Zusammenarbeit mit dem deutschen Markt wollen wir in den kommenden Jahren stärken, betont Horst Brammer, Gesandter an der südafrikanischen Botschaft in Berlin.

25.600 Angestellte im BPO-Sektor

Jedes Jahr sorgen neue, gut ausgebildete südafrikanische Arbeitskräfte dafür, dass der BPO-Bereich stetig wächst: Waren 2010 noch rund 10.000 Menschen in dem Sektor beschäftigt, bedienen 2015 bereits 25.600 Angestellte Kunden aus aller Welt. 34 Prozent der Angestellten arbeiten für Firmen im Telekommunikationsbereich, 29 Prozent für Kunden im Handel, fünf Prozent für den Reise- und Hospitality-Bereich und weitere Menschen für das Finanz- und Versicherungswesen sowie den Bereich Utilities & Resource. Ein Großteil der BPO-Arbeitsplätze ist in Kapstadt, Durban und Johannesburg entstanden.

Während 75 Prozent der Dienstleistungen für Kunden im Vereinigten Königreich geliefert werden, sind es neun Prozent für das restliche Europa, sieben Prozent für die USA, zwei Prozent für den afrikanischen Markt sowie sieben Prozent für weitere Länder.

Für sein erstklassiges Angebot im Offshore-Bereich ist Südafrika in den vergangenen Jahren bereits mehrfach ausgezeichnet worden: 2012 verlieh die englische National Outsourcing Association (NOA) Südafrika den Titel Offshoring Destination of the Year. 2013 erhielt Südafrika von der European Outsourcing Association den Offshoring Destination of the Year Award und 2014 wurde das Land Offshoring Destination of the Year im Rahmen der NOA Professional Awards.

Incentives für Investoren

Die südafrikanische Regierung hat Business Process Outsourcing aufgrund seines großen Potentials zum Schwerpunkt-Sektor erklärt. Unternehmen werden mit verschiedenen finanziellen Anreizen sowie bei der Eröffnung von Niederlassungen unterstützt. Darüber hinaus vereinfacht das Critical Skills Visa die Einreise von Fach- und Führungskräften.

Über Brand South Africa
Brand South Africa ist die offizielle Marketingagentur von Südafrika und damit beauftragt, die Markenreputation des Landes aufzubauen, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit Südafrikas in der Welt zu verbessern. Ihr Ziel ist es außerdem, Stolz und Patriotismus unter den Südafrikanern zu fördern, um den sozialen Zusammenhalt und die Identifikation der Einwohner mit ihrem Land zu verbessern.

Kontakt
Hill Knowlton Strategies GmbH
Jana Luthe
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
0699736229
jana.luthe@hkstrategies.com
http://shortpr.com/lraw1q