Tag Archives: Branchenführer

Pressemitteilungen

Alles neu mit HKL

HKL verkauft ganze Yanmar Maschinenflotte an Galabau-Unternehmen.

Hamburg, 17. April 2019 – Im März 2019 stattete HKL das Galabau-Unternehmen Zum Felde GmbH mit neuen Maschinen aus. Der langjährige Partner von HKL tauschte seine komplette Flotte altersbedingt aus. Christian Bahrenthien, Kundenberater für Baumaschinen, unterstützte Zum Felde bei der Auswahl und Konfiguration der neuen Maschinen.

„HKL hat uns wie immer bestens beraten. Die Maschinen sind hochmodern und speziell auf unsere Anforderungen zugeschnitten“, sagt Justin Fischer, geschäftsführender Gesellschafter der Zum Felde GmbH.

Zum Felde entschied sich für 14 Maschinen von Yanmar, darunter die Modelle SV18CRE, SV22CR, Vio57-6A und SV100-2CR. Diese sind auf neuestem Stand der Technik: Alle Maschinen sind mit dem Rädlinger Powertilt ausgestattet, der das vertikale Schwenken von Anbaugeräten im 90-Grad-Winkel nach links und rechts erlaubt. Zudem sind sie mit der BekaMax Zentralschmierung versehen, die dafür sorgt, dass die Schmierung der Maschinen während der Bewegung stattfindet. Dies sorgt für eine verlängerte Haltbarkeit der Komponenten. Für mehr Flexibilität und effizienteres Arbeiten sorgen hydraulische Schnellwechsler, die das wechseln der Anbaugeräte ohne das Austeigen des Fahrers ermöglichen.

„Was auch immer der Kunde braucht, wir liefern es – und eben auch eine ganze Flotte. Für Zum Felde haben wir die Maschinen nach den verschiedenen Einsatzbereichen ausgewählt, sie ergänzen sich optimal“, sagt Christian Bahrenthien, Betriebsleiter HKL Center Bienenbüttel.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Es läuft immer rund!

HKL Arbeitsbühnen zeigen Leistungsfähigkeit in der neuen Holsten-Brauerei.

Hamburg, 1. April 2019 – Bald wird hier gebraut: Im Gewerbegebiet Heykenaukamp in Hamburgs Süden entsteht auf 55.000 Quadratmetern der Neubau für die Holsten-Brauerei. Beim kilometerlangen oberirdischen Rohrleitungsbau und der Montage eines Tanks sind verschiedene Arbeitsbühnen aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopmaschinencenter Hamburg (ATC) im Einsatz. Die verantwortliche Firma Kliewe GmbH (Kliewe) setzt dabei ganz bewusst auf den Branchenführer.

„Wir arbeiten seit vielen Jahren gern mit HKL zusammen. Darum haben wir auch bei diesem Projekt auf deren Know-how, Maschinen und Service gesetzt. Mit HKL läuft es einfach immer rund“, sagt sichtlich zufrieden Volker Kuhr, Bauleiter Kliewe GmbH.

Die neue Brauerei wird nach modernsten Standards und Techniken gebaut. Unter anderem werden zahlreiche unterschiedliche Leitungen für den komplexen Brauprozess verlegt. Kliewe, Spezialist für industriellen Anlagen- und Rohrleitungsbau, ist für die Verlegung der Rohre für Prozess-, Heiß- und Servicewasser sowie für Glykol, Dampf und CO2 zuständig. Deren Anbringung erfolgt in den Produktionshallen auf verschiedenen Höhen mithilfe von HKL Scherenbühnen. Sie verfügen über die nötige Arbeitshöhe und bieten gleichzeitig ausreichend Arbeitsfläche für die Monteure. Auch im Außenbereich ist HKL Höhentechnik im Einsatz. Hier leistet eine Genie Gelenk-Teleskopbühne Unterstützung beim Aufstellen und Anschließen eines 20 Meter hohen Tanks. Ihr großes Plus bei dieser Aufgabe: Die Arbeitsbühne ist präzise positionierbar und auch im ausgefahrenen Zustand sehr gut zu steuern.

„Unser Angebot an Höhentechnik ist ein echter Mehrwert für unsere Kunden. In den entsprechenden Kompetenzcentern, den ATCs, erhalten sie alles rund um das Thema Höhentechnik aus einer Hand – von verschiedenen Arbeitsbühnen bis zum Service“, ergänzt Marco Brauer, Betriebsleiter ATC Hamburg.

Bei den Arbeiten an der neuen Brauanlage erweist sich Höhentechnik von HKL als ideale Wahl.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

HKL bittet in seine Info-Lounge

Auf der bauma 2019 steht der Branchenführer mit Rat und Tat an der Seite der Kunden.

Reims/München, 28. Februar 2019 – Auf der bauma, größte Baumaschinenmesse der Welt, vom 8. bis 14. April in München zeigt sich HKL als Berater und Partner mit viel Expertise. In seiner Info-Lounge in Halle B6, Stand 408, gleich am Übergang zum Atrium von Halle 6, erfahren Messebesucher alles über die Trends der Branche und können sich im Detail über viele neue Maschinen und Services informieren. Neben dem großen Portfolio an kompakten Baumaschinen, Geräten und Raumsystemen ist Höhentechnik ein neuer Schwerpunkt des Branchenführers.

Ob Maschinen für den Gala-, Straßen- oder Tiefbau – dank der Zusammenarbeit mit zahlreichen Herstellern und langjährigen Partnerschaften mit Kramer, Yanmar, Ammann, Merlo, Bomag kennt HKL deren Sortimente sehr genau. Ebenso gut, wie die individuellen Ansprüche der Anwender. Diese Expertise aus fast 50 Jahren Baumaschinenvermietung gibt HKL in persönlichen Gesprächen gern weiter. HKL Berater informieren rund um die Themen Miete, Kauf, Einsatzgebiete und Wirtschaftlichkeit von Baumaschinen und bei Bedarf besuchen sie gemeinsam mit den Kunden die Messestände der Hersteller.

„Durch unsere langjährigen Erfahrungen mit einer großen Vielzahl von Maschinen verschiedener Hersteller und Modelle können wir sehr umfassend und gut beraten – auf der bauma ganz persönlich. Die Messe bietet eine tolle Möglichkeit für ein Wiedersehen und den direkten Austausch mit unseren Kunden“, sagt Ulf Böge, Ressortleiter Marketing bei HKL Baumaschinen.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Randstad wird zum weltweit führenden Personaldienstleister

Jeden Tag unterstützt Randstad weltweit rund 669.000 Menschen dabei, eine passende Arbeit zu finden oder ihrer Tätigkeit nachzugehen. Mit einem Gesamtumsatz von 23,3 Milliarden Euro ist die niederländische Randstad N.V. 2018 zur weltweiten Nummer eins unter den Personaldienstleistern aufgestiegen.

Auf dem deutschen Markt ist Randstad bereits seit Längerem Branchenführer. Mit über 500 Niederlassungen in Deutschland ist der Personaldienstleister überall dort vertreten, wo Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter benötigen und Menschen nach Arbeit suchen. Knapp 60.000 Mitarbeitern bietet Randstad faire Tariflöhne und interessante Einsätze in der Arbeitnehmerüberlassung.

„Wir sind stolz darauf, dass Randstad der weltweite Marktführer ist. Für uns ist das ein deutliches Zeichen, dass sich unser Markenversprechen „Human Forward“ auszahlt, mit dem wir Unternehmen und Bewerber dabei unterstützen, ihr wahres Potenzial zu erreichen. Dafür begleiten wir Bewerber nicht nur kurzfristig, sondern während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn“, so Richard Jager, CEO von Randstad Deutschland.

2018 feiert Randstad Deutschland sein 50-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1960 steht der Mensch im Vordergrund bei Randstad. Dieses Versprechen behält auch in Zukunft seine Gültigkeit durch „Human Forward“. Das ausgewiesene Ziel des Personaldienstleisters ist es, bis 2030 die Arbeitswelt von 500 Millionen Menschen weltweit mitzugestalten. Ein wichtiger Teil dafür ist außerdem die Tech & Touch-Strategie, nach der bisherige Denk- und Arbeitsweisen hinterfragt werden, um neue Technologien und die wichtige Menschlichkeit zusammen zu bringen.

Über Randstad Gruppe Deutschland
Mit durchschnittlich rund 59.500 Mitarbeitern und rund 550 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro (2017) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad N.V.: mit einem Gesamtumsatz von rund 23,3 Milliarden Euro (Jahr 2017), über 668.800 Mitarbeitern täglich im Einsatz und rund 4.800 Niederlassungen in 39 Ländern, ist Randstad der größte Personaldienstleister weltweit. Zur deutschen Randstad Gruppe gehören neben den Unternehmen Randstad Deutschland GmbH & Co KG auch die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Richard Jager.

Mit durchschnittlich rund 59.500 Mitarbeitern und rund 550 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro (2017) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad N.V.: mit einem Gesamtumsatz von rund 23,3 Milliarden Euro (Jahr 2017), über 668.800 Mitarbeitern täglich im Einsatz und rund 4.800 Niederlassungen in 39 Ländern, ist Randstad der größte Personaldienstleister weltweit. Zur deutschen Randstad Gruppe gehören neben den Unternehmen Randstad Deutschland GmbH & Co KG auch die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Richard Jager.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081770
06196-408 1775
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081701
06196-408 1775
helene.schmidt@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressemitteilungen

AnalyticaA ist „Google Premier Partner“

AnalyticaA ist "Google Premier Partner"

AnalyticaA gehört ab sofort zu dem kleinen Kreis der Agenturen, die von Google mit dem begehrten Premium-Gütesiegel ausgezeichnet wurden. Damit zählt AnalyticaA zu den Top 5% der Google Partner Agenturen in der gesamten DACH Region. Von ca. 4.000 Agenturen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhielten bisher nur knapp 200 Agenturen den Status des Google Premier Partners. Ausgezeichnet wurde AnalyticaA in den Bereichen Suchmaschinenwerbung, Mobile Werbung und Google Shopping.

Um sich für das Google Premier Partner Programm zu qualifizieren, müssen Agenturen nicht nur ein ausreichend großes Gesamtbudget verwalten, sondern auch hohe Standards bezüglich der Account Qualität und Mitarbeiter-Zertifizierungen erreichen. Als Google Premium Partner hat AnalyticaA den Vorteil, jederzeit auf den exklusiven Google Premium Support zurückgreifen zu können, sodass Anliegen der Kunden schnellstmöglich gelöst werden können. Kunden der AnalyticaA erhalten zudem Zugang zu den neuesten Google Beta Tests und quartalsweise aktualisierten Studien aller Branchen auf Basis von Google-Daten. Auch erhalten AnalyticaA Mitarbeiter zusätzliche Angebote von Google für Seminare und Schulungen, um immer den bestmöglichen Servicestandard bieten zu können.

Das neue „Premier Partner“-Logo stellt ein exklusives Qualitätsmerkmal für Agenturen dar, die eine nachhaltige und professionelle Betreuung von Werbekunden garantieren können. Kunden können Dienstleister, die den „Premier Partner“-Status verfügen, jetzt schnell und einfach über die Google-Partnersuche finden. Damit sorgt das neue „Premier Partner“-Logo für mehr Transparenz und schafft größere Sicherheit auf Seiten der Kunden.

Über AnalyticaA
Als mehrfach zertifizierte Agentur bietet AnalyticaA Leistungen im Online-Marketing mit den Schwerpunkten SEA, SEO, Affiliate-Marketing und digitale Beratung. AnalyticaA gehört mit einer Online-Marketing-Erfahrung, die bis 1998 zurückreicht, zu den Pionieren der Branche. Die durchschnittliche Kundenlaufzeit liegt mit über 5 Jahren bei AnalyticaA doppelt so hoch wie der Branchenschnitt. Zum permanenten Kundenkreis zählen nationale wie internationale Branchenführer aus Fashion, Retail, Finance, FMCG, Telecommunication und weitere.

Kontakt
AnalyticaA Performance Marketing GmbH
Christian Steiner
Sonnenstr. 20
80331 München
089-381535350
pr@analyticaa.com
http://www.analyticaa.com/

Pressemitteilungen

Enchilada-Gruppe wächst überdurchschnittlich

– Deutliche Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2013 und überproportionales Wachstum im Branchenschnitt
– Unternehmensgruppe unter den Top 25 der größten Gastronomie-Betriebe in Deutschland
– Platz eins in der Freizeitgastronomie in Deutschland

Gräfelfing/München, 19. März 2014. Die Enchilada-Unternehmensgruppe wuchs 2013 kräftig und bleibt damit weiter auf Erfolgskurs. Der Systemgastronomie-Anbieter konnte seinen Jahresumsatz 2013 um 11,3 Prozent auf 91,9 Millionen Euro (2012: 82,6 Mio. Euro) steigern. Damit rangiert die Enchilada-Gruppe unter den 25 größten Gastronomie-Unternehmen in Deutschland. Das geht aus dem Jahrbuch Systemgastronomie hervor, das der Branchenverband DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) gemeinsam mit der Fachzeitschrift food service zur Branchen-Leitmesse Internorga in Hamburg (14.-19. März) veröffentlicht hat. Zur Enchilada-Gruppe gehören bundesweit erfolgreiche Restaurant-Konzepte wie Enchilada, Besitos, Aposto, Lehner“s Wirtshaus, dean&david, The Big Easy sowie lokale Großprojekte und Ratskeller in mehreren deutschen Großstädten.

Insgesamt betreibt die Unternehmensgruppe 107 Restaurants in Deutschland und der Schweiz und rangiert damit zum dritten Mal in Folge auf Platz eins in der Freizeitgastronomie in Deutschland. Wie auch in den Vorjahren liegt das im Jahr 2013 erzielte zweistellige Umsatzplus der Enchilada-Gruppe deutlich über dem Branchendurchschnitt: So erreichten die 100 Gastro-Unternehmen in Deutschland ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 2,1 Prozent.

„Wir sind natürlich sehr stolz auf diese Entwicklung und sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr sehr zufrieden. Wir haben wieder einige vielversprechende neue Restaurants eröffnet. Diesen Kurs wollen wir 2014 auf jeden Fall fortsetzen. Das bedeutet wir wollen weiter expandieren sowohl in Deutschland aber auch darüber hinaus“, erklärt Herman Weiffenbach, Gründer und Geschäftsführer der Enchilada Franchise GmbH.

Das Unternehmen aus Gräfelfing bei München eröffnete 2013 elf Restaurants und beschäftigt derzeit rund 3.400 Mitarbeiter. Wachstumstreiber 2013 waren vor allem die Lokale des Fast-Casual-Konzeptes dean&david, das gesunde und schnelle Speisen wie Salate und leichte Curries anbietet. Im vergangenen Jahr eröffneten sechs dean&david-Restaurants.

„Diese Art zu essen liegt im Trend. Das spüren wir deutlich an der Zahl der Neueröffnungen von dean&david in den vergangenen Jahren. Vor allem mittags erwarten viele berufstätige Menschen gesunde Alternativen. Das setzte sich 2013 fort und auch für 2014 erwarten wir in diesem Segment weitere starke Impulse. Die gesamte Unternehmensgruppe wird das Wachstum forcieren. Das gleiche gilt für unsere anderen Konzepte. Gleichzeitig haben wir auch neue Konzeptentwicklungen im Blick“, erklärt Matthias Machauer, Geschäftsführer der Enchilada-Unternehmensgruppe.

Im April 2014 wird die Gruppe mit dem „Carls Brauhaus“ am Stuttgarter Schlossplatz den 100. in Deutschland unterschriebenen Betrieb eröffnen. Das Konzept eines modernen Wirtshauses in absoluter Bestlage ist in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Regionalbrauerei Dinkelacker entstanden. Daneben gab es zu Beginn des Jahres die Eröffnung des Enchiladas in Marburg. Für das zweite Quartal sind zudem Neueröffnungen in Würzburg (Besitos), Gera (Aposto) und Mainz (The Big Easy) geplant.

Das erste Enchilada Restaurant wurde 1990 in München eröffnet. Aufgrund des großen Erfolges und der Eröffnung weiterer Outlets folgte im März 1996 die Gründung der Enchilada Franchise GmbH. Enchilada blieb aber nicht das einzige Konzept: Im Bereich Erlebnisgastronomie finden sich auch die Konzepte „Besitos“, „Aposto“, „The Big Easy“, und „Lehner“s Wirtshaus“ sowie die Großprojekte „Park Cafe“ in München, „Alter Kranen“ in Würzburg, „Riegele Wirtshaus“ in Augsburg, „Marientorzwinger“ in Nürnberg und mehrere Ratskeller. Ebenfalls unter dem Dach der Unternehmensgruppe befinden sich die Verkehrsgastronomiekonzepte „dean&david“ und „PommesFreunde“. Optimierte Produktionsprozesse und Arbeitsabläufe, ein erfolgserprobtes und ausgefeiltes Produktsortiment sowie ein großes Netzwerk von Lieferanten und Partnern zeichnet dieses System aus. Im März 2010 wurde die Enchilada Gruppe mit dem begehrten Hamburger Foodservice Preis ausgezeichnet und erreichte 2012 im Food Service Ranking zum zweiten Mal in Folge Platz Eins in der deutschen Freizeit- und Erlebnisgastronomie.

Enchilada Franchise GmbH
Anika Mahla
Lochhamer Schlag 21
82166 Gräfelfing
+49-89-89 87 86 95 00
info@enchilada-gruppe.de
http://www.enchilada-gruppe.de

Doriath Kommunikation
Thomas Doriath
Schleissheimer Straße 2
80333 München
017624244283
t@doriath-komm.de
http://www.doriath-komm.de

Pressemitteilungen

Erfahrungen mit Die Besten Meiner Stadt, dem Webkatalog für regionale Anbieter

Die Besten Meiner Stadt ist der erste Webkatalog, der regionale Anbieter ausschließlich auf Empfehlung von Kunden und anderen Anbietern listet.

Erfahrungen mit Die Besten Meiner Stadt, dem Webkatalog für regionale Anbieter

Kunden und Anbieter machen gute Erfahrungen mit Die Besten Meiner Stadt, dem regionalen Webkatalog.

Sarnen, 26.08.2013 – Der Webkatalog Die Besten Meiner Stadt bietet Händlern und Dienstleistern gleich mehrere Möglichkeiten, durch Werbung besser gefunden zu werden. Die erste Werbechance ist der gebührenfreie Eintrag auf www.diebestenmeinerstadt.de. Der individuelle Eintrag enthält eine ausführliche Unternehmensbeschreibung, die Besonderheiten des Anbieters und alle Kontaktdaten, einschließlich einem Link auf die Website.

Allein auf Mundpropaganda und Stammkunden können sich regionale Händler und Dienstleister in Zeiten des Internets und hoher Mobilität nicht mehr verlassen. Doch das Internet und dessen ständige Verfügbarkeit via Smartphones und Tablet-PCs birgt auch neue Chancen für regionale Anbieter, wenn sie Präsenz zeigen. Denn wer im Web gefunden wird, verdient mehr. Das gilt für den Gemüsehändler genauso wie für die KFZ-Werkstatt, den Friseur und den Immobilienmakler.

Der Branchenkatalog führt alle möglichen Branchen auf, die eine Stadt versorgen und lebendig machen. Übersichtlich geordnet sind die einzelnen Branchen unter den Kategorien Technik, Leben, Lifestyle, Freizeit und Dienste. Eingetragen werden dort ausschließlich Händler und Dienstleister, die von Kunden oder anderen Anbietern empfohlen wurden. Die Einträge sind gebührenfrei.

Weitere Werbechancen bietet Die Besten Meiner Stadt durch Gratis-PR und Google-Adwords-Werbung. Außerdem werden die Unternehmen potenziellen Kunden vorgestellt, zum Beispiel in einem Newsletter. Diese Vorteile bedeuten einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern, die nicht im Branchenportal Die Besten Meiner Stadt gelistet sind.

Unternehmen, die diese Angebote nutzen, machen gute Erfahrungen mit Die Besten Meiner Stadt: Besucherzahlen auf den Webseiten und die Umsätze in den Geschäften, Werkstätten und Büros steigen. Die Angebote von Die Besten Meiner Stadt werden ständig erweitert, damit die Werbechancen des Internets immer optimal genutzt werden. Ein neuer Anziehungspunkt für Besucher der Seiten ist ein Newsticker mit tagesaktuellen Städte-Nachrichten. Auf www.diebestenmeinerstadt.de finden potenzielle Kunden Händler und Dienstleister, die sich durch gute Leistungen besonders hervorgehoben haben und darum von anderen Kunden oder anderen Anbietern empfohlen wurden. Das ist ein großer Vertrauensvorsprung, den erfahrungsgemäß viele Kunden nutzen, bevor sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Die Ubag Tech AG entwickelt seit 1987 innovative Geschäftsideen und setzt diese professionell um. Dabei nutzt das Team aktuelle Chancen und moderne Konzepte, es wendet zeitgemäße Methoden an und setzt auf anerkannte wissenschaftliche Erkenntnisse. Zuverlässigkeit, Service, Transparenz und Offenheit für Kreatives und Neues zeichnet die Firmenphilosophie der Ubag Tech AG aus.

Kontakt
Ubag Tech AG DBMS
Anita Stein
Kernserstraße 17
6060 Sarnen
01805 – 30 80 08
service@diebestenmeinerstadt.de
http://www.diebestenmeinerstadt.de

Pressekontakt:
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
08161862767
ursula.martens@wortkind.de
http://www.wortkind.de

Pressemitteilungen

Neuer Online-Branchenführer und 30.000 Verbraucher wählen „Deutschlands beste Shops“

Heute fiel der Startschuss für den neuen Online-Branchenführer www.deutschlandsbesteshops.de. Um die Servicequalität deutscher Internetshops zu verbessern und Online-Shoppern die besten Adressen im Web aufzuzeigen, hat die Deutschland Group AG ein umfassendes Bewertungssystem entwickelt: Jede Woche werden die über das Portal www.deutschlandsbesteshops.de zertifizierten Online-Anbieter von rund 30.000 Konsumenten bewertet und per Testsiegel ausgezeichnet.

Vor dem Hintergrund der jährlich steigenden Anzahl von Online-Shops haben Verbraucher heute beim Online-Shopping die Qual der Wahl: Zahlreiche Bewertungssysteme oder Qualitätssiegel sollen dabei Aufschluss über die Seriosität des Anbieters geben. Doch oftmals handelt es sich bei den Bewertungen um Meinungen von Einzelpersonen und keinesfalls um repräsentative Umfragen. Auch die teils unbekannten Prüfsiegel werden häufig von den Unternehmen selbst initiiert und geben daher oft keine Garantie für einen zertifizierten Einkauf.

Um Online-Shoppern eine aussagekräftige Plattform mit den besten Shops zur Verfügung zu stellen, hat die Deutschland Group AG deshalb das Portal www.deutschlandsbesteshops.de ins Leben gerufen. Als erstes Online-Verzeichnis in Deutschland führt das Portal ausschließlich geprüfte und zertifizierte Online-Anbieter, die von rund 30.000 Käufern pro Woche per Meinungsumfrage ermittelt werden. Mit dem ersten unabhängigen Testsiegel „Test Online Shop sehr gut“, das direkt vom Verbraucher vergeben wird, werden anschließend die beliebtesten Anbieter ausgezeichnet.

„Zu einem guten Online-Shop gehört heute mehr als nur eine ansprechende Präsenz. Unser Verzeichnis präsentiert Konsumenten Webseiten von höchster Qualität, die sich durch Kompetenz, freundliche Beratung, eine übersichtliche Präsentation der Waren und eine gute telefonische Erreichbarkeit auszeichnen“, erklärt Projektinitiator Stefan Schiller von der Deutschland Group AG. Für Online-Anbieter bietet das neue Portal darüber hinaus einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Durch die kontinuierliche Werbung in TV, Hörfunk, Print- und Online-Medien sowie eine stetige Öffentlichkeitsarbeit wird eine ständige Präsenz bei der Zielgruppe geschaffen und somit zusätzliches Umsatzpotenzial generiert.

Weitere Informationen sind unter www.deutschlandsbesteshops.de erhältlich.
Die Deutschland Group AG versteht sich als Bindeglied zwischen dem Wunsch nach neuen Geschäftsideen und deren Umsetzung nach neuesten, modernsten Methoden und anerkannten wissenschaftlichen Kenntnissen. Dabei zeichnen sich das kreative und psychologische Wissen, die Leitideen sowie die Fähigkeit, erfolgreiche Konzepte zu entwickeln und zu bündeln, durch eine hohe Zuverlässigkeit aus.

Weitere Informationen sind unter www.deutschland-group.com erhältlich.
Deutschlands Beste Shops
Stefan Schiller
Kernserstr. 17
6060 Sarnen
01805 – 30 80 08
www.deutschlandsbesteshops.de
service@deutschlandsbesteshops.de

Pressekontakt:
BigSky PR
Christiane Schulze
Münsters Gäßchen 16
51375 Leverkusen
info@bigsky-pr.de
0214 7079511
http://www.bigsky-pr.de

Pressemitteilungen

MEGA erzielt Höchstpunktzahl in 25 Kategorien eines Enterprise Architektur Reports

Unabhängiges Recherche-Unternehmen erklärt MEGA zum Branchenführer im Bereich EA Management Programmen

(ddp direct) BERLIN, 19. April 2011 Im Bericht The Forrester Wave; Enterprise Architecture Management Suites, Q2 2011 der Forrester Research, Inc., welcher am 15. April 2011 veröffentlicht wurde, geht MEGA als Branchenführer hervor. MEGAs Produktstrategie ist beeindruckend, mit einem breiten Angebot von relevanten und miteinander verbundenen Capabilities, und einer auf ein Ziel ausgerichteten Entwicklungs-Roadmap, welche mit den Visionen des Marktes abgestimmt ist, stellte der Bericht fest.

Der Bericht bewertet Enterprise Architektur Management Suites (EAMS) nach derzeitigem Angebot, Strategie und Markt-Präsenz. MEGA erhielt die höchst mögliche Punktezahl in 25 Bewertungskriterien, darunter auch Produktstrategie und damit das beste Ergebnis in dieser Kategorie von allen untersuchten Anbietern.

Weiter hieß es im Bericht: Insgesamt, bietet [MEGA] eine maßgebliche Unterstützung für IT, EA und alle am Geschäftsprozess beteiligten Stakeholder MEGA Suite wird weltweit seit 20 Jahren eingesetzt. MEGA arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen, um Software zu entwickeln, die die Geschäftszahlen verbessert, Kosten kontrolliert und Risiken minimiert. Die Vielfalt von EA Stakeholdern geht heutzutage weit über die Mitglieder eines traditionellen EA-Teams hinaus, und insbesondere IT-Strategen, alle mit den Geschäftszahlen sowie Risk und Compliance betrauten Teams. MEGA liefert auf diese Nutzergruppen zugeschnittene Dashboards, um sie mit allen für sie relevanten Informationen zu versorgen.

MEGA bietet eine vollständige GRC-Lösung, die vom Markt für unternehmensweite Compliance-Management anerkannt wird, geht außerdem aus dem Bericht hervor. MEGA ist damit in dieser Branche das einzige Unternehmen, das EAMS-Lösungen in Verbindung mit Governance, Risk, und Compliance (GRC) anbietet. Dadurch profitieren neben dem Top-Level-Management sowohl Unternehmensarchitekten als auch Verantwortliche für Risiko- und Compliancemanagent von einem einheitlichen, konsistenten und vor allem aktuellen Informationsbestand. Architekturprojekte, Optimierungsvorhaben und Compliance- bzw. Risikoinitiativen können so entscheidend beschleunigt werden. Die GRC Capabilities von MEGA Suite ermöglichen Risk-Management, interne Audits und Compliance Aktivitäten.

Henry Peyret und Tim DeGennaro, Analysten von Forrester, nehmen am 5. Mai 2011 um 10 Uhr als Gastredner an einem von MEGA organisierten Webinar teil, in welchem der Bericht diskutiert wird. Teilnehmer können sich hier registrieren, der vollständige Bericht steht auf der MEGA-Website zum Download bereit.

MEGA wurde kürzlich in zwei Berichten von Gartner, Inc. Erwähnt: Zum einen im Assessment of Enterprise Architecture Tool Capabilities, welcher am 31. März veröffentlich wurde, und zum anderen im Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools vom 29. Oktober 2010, in dem MEGA zu einem der Branchenführer erklärt wurde.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dsiu7d

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/mega-erzielt-hoechstpunktzahl-in-25-kategorien-eines-enterprise-architektur-reports-88967
=== Über MEGA ===

MEGA ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für Unternehmensarchitektur (Enterprise Architecture – EAM), Geschäftsprozessanalyse (Business Process Analysis – BPA) und Governance, Risk and Compliance (GRC). Das Unternehmen betreut weltweit etwa 2300 Kunden mit mehr als 75.000 Anwendern. Mit den Modellierungstools von MEGA können Unternehmen verborgene Gewinnpotenziale schneller erkennen, ihre Prozesse steuern und Risiken minimieren. Zu den Kunden von MEGA zählen u.a. die Allianz, AXA, EADS, France Telecom, DFS Deutsche Flugsicherung, die NASA, Renault Nissan, Rheinmetall, Schweizerische Bundesbahnen, Unicredit und Veolia..
MEGA
Franziska Beier
9 avenue René Coty
75014 Paris
fbeier@mega.com
+33 1 42 75 41 18
http://www.mega.com