Tag Archives: Branchenmix

Pressemitteilungen

Businesszentrum Frankfurt am Main

An Deutschlands bedeutendstem Finanzplatz in Frankfurt am Main bedeutet Kontinuität Wandel, so Rieta Vanessa de Soet Geschäftsführerin der GMC Global Management Consultants AG in Zug, die ihr Business selbst in der Metropole gestartet hat.

Bereits seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands und ist mittlerweile zu einer internationalen Metropole geworden.

Business Center haben sich im Finanz- und Dienstleistungszentrum von Weltrang seit mehr als 25 Jahren etabliert. Frankfurt ist der Mittelpunkt der Rhein-Main-Region in der mehr als 5 Millionen Menschen leben. Die zentrale Lage von Frankfurt, die exzellente Infrastruktur und einer der größten Flughäfen des Kontinents ziehen Unternehmen aller Größen und Branchen in die Rhein-Main-Region, so Rieta de Soet, die ihr erstes Business Center vor 20 Jahren ebenfalls in Frankfurt am Main gründete. Frankfurt ist Dreh- und Angelpunkt für die Bereiche Wirtschaft und Finanzen.

Mehr als 300.000 Unternehmen erwirtschaften in ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von ca. 180 Milliarden Euro und beschäftigen mehr als 2,5 Millionen Menschen. Der internationale Branchenmix ist für die Business Center Branche eine solide Geschäftsgrundlage, so Rieta de Soet.

Frankfurt am Main, auch liebevoll „Mainhattan“ genannt verfügt mittlerweile über eine Skyline mit mehr als 70 Hochhäusern. Der Main Tower ist Europas einziges öffentlich zugängliches Hochhaus mit einer Aussichtsplattform im 56. Stock. Schon Johann Wolfgang Goethe hatte einst prophezeit, dass seine Heimatstadt „groß und glänzend“ werden würde. Auch das erste Öko-Hochhaus weltweit steht in Frankfurt. Es ist gelungen, ein Stadtbild zu schaffen, in dem futuristische und historische Fixpunkte harmonisch in einander übergehen.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.
IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten.

GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Pressemitteilungen

Frankfurt am Main – eine Wirtschaftsmetropole mit Zukunft

Rieta Vanessa de Soet erläutert die Funktion der wirtschaftlich bedeutenden Weltstadt Frankfurt am Main. Auch sie hat ihre Karriere mit der De Soet Consulting hier begonnen.

Bereits seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands und ist mittlerweile zu einer internationalen Metropole angewachsen.
An Deutschlands bedeutendstem Finanzplatz in Frankfurt am Main bedeutet Kontinuität Wandel, so Rieta Vanessa de Soet Geschäftsführerin der De Soet Consulting in Zug.

Business Center haben sich im Finanz- und Dienstleistungszentrum von Weltrang seit mehr als 25 Jahren etabliert. Frankfurt ist der Mittelpunkt der Rhein-Main-Region in der mehr als 5 Millionen Menschen leben. Die zentrale Lage von Frankfurt, die exzellente Infrastruktur und einer der größten Flughäfen des Kontinents ziehen Unternehmen aller Größen und Branchen in die Rhein-Main-Region, so Rieta de Soet, die ihr erstes Business Center vor 20 Jahren ebenfalls in Frankfurt am Main gründete. Frankfurt ist Dreh- und Angelpunkt für die Bereiche Wirtschaft und Finanzen.

Mehr als 300.000 Unternehmen erwirtschaften in ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von ca. 180 Milliarden Euro und beschäftigen mehr als 2,5 Millionen Menschen. Der internationale Branchenmix ist für die Business Center Branche eine solide Geschäftsgrundlage, so Rieta de Soet.

Frankfurt am Main, auch liebevoll „Mainhattan“ genannt verfügt mittlerweile über eine Skyline mit mehr als 70 Hochhäusern. Der Main Tower ist Europas einziges öffentlich zugängliches Hochhaus mit einer Aussichtsplattform im 56. Stock. Schon Johann Wolfgang Goethe hatte einst prophezeit, dass seine Heimatstadt „groß und glänzend“ werden würde. Auch das erste Öko-Hochhaus weltweit steht in Frankfurt. Es ist gelungen, ein Stadtbild zu schaffen, in dem futuristische und historische Fixpunkte harmonisch in einander übergehen.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

De Soet Consulting
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

Wirtschaftsmetropole und Weltstadt Frankfurt am Main

Bereits seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands und ist mittlerweile zu einer internationalen Metropole geworden. Hier hat auch die Erfolgsgeschichte der IBS GmbH begonnen.

An Deutschlands bedeutendstem Finanzplatz in Frankfurt am Main bedeutet Kontinuität Wandel, so Rieta Vanessa de Soet Geschäftsführerin der IBS Business Center in Zug.

Business Center haben sich im Finanz- und Dienstleistungszentrum von Weltrang seit mehr als 25 Jahren etabliert. Frankfurt ist der Mittelpunkt der Rhein-Main-Region in der mehr als 5 Millionen Menschen leben. Die zentrale Lage von Frankfurt, die exzellente Infrastruktur und einer der größten Flughäfen des Kontinents ziehen Unternehmen aller Größen und Branchen in die Rhein-Main-Region, so Rieta de Soet, die ihr erstes Business Center vor 20 Jahren ebenfalls in Frankfurt am Main gründete. Frankfurt ist Dreh- und Angelpunkt für die Bereiche Wirtschaft und Finanzen.

Mehr als 300.000 Unternehmen erwirtschaften in ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von ca. 180 Milliarden Euro und beschäftigen mehr als 2,5 Millionen Menschen. Der internationale Branchenmix ist für die Business Center Branche eine solide Geschäftsgrundlage, so Rieta de Soet.

Frankfurt am Main, auch liebevoll „Mainhattan“ genannt verfügt mittlerweile über eine Skyline mit mehr als 70 Hochhäusern. Der Main Tower ist Europas einziges öffentlich zugängliches Hochhaus mit einer Aussichtsplattform im 56. Stock. Schon Johann Wolfgang Goethe hatte einst prophezeit, dass seine Heimatstadt „groß und glänzend“ werden würde. Auch das erste Öko-Hochhaus weltweit steht in Frankfurt. Es ist gelungen, ein Stadtbild zu schaffen, in dem futuristische und historische Fixpunkte harmonisch in einander übergehen.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

Frankfurt – die Metropole am Main

Messestadt Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, die Stadt mit der imposantesten Skyline Deutschlands – auch liebevoll Mainhatten genannt – ist zugleich die dynamischste Stadt Deutschlands und eine internationale Finanz- und Messestadt, so Rieta Vanessa de Soet, die ihr erstes Business Center in Frankfurt gegründet hatte.

In Frankfurt am Main erwirtschaften mehr als 300.000 Unternehmen mit einem interessanten Branchenmix in ein jährliches Bruttoinlandsprodukt von ca. 180 Milliarden Euro und beschäftigen mehr als 2,5 Millionen Menschen. Darüber hinaus ist Frankfurt der Mittelpunkt der Rhein-Main-Region, in welcher 5,3 Millionen Menschen leben. Die zentrale Lage von Frankfurt, die exzellente Infrastruktur und einer der grössten Flughäfen des Kontinents, ziehen Unternehmen aller Grössen und Branchen in die Rhein-Main-Region, so Rieta de Soet. Neben diesen Bildern, die der Besucher mit der Mainmetropole verbindet, hat die Stadt im Herzen Deutschlands und Europas noch vielseitige Kontraste zu bieten.
Unweit der Hochhausschluchten befinden sich zum einen gemütliche Apfelwein (Ebbolwoi)-Kneipen sowie eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich besitzt Frankfurt ein ausgeprägtes und sehr schönes Museumsufer mit international bekannten Häusern wie das Städel, das Deutsche Filmmuseum, die Kunsthalle Schirn und das Museum für moderne Kunst. Frankfurts Kulturangebot ist mit 30 Bühnen und mehr als 30 freien Gruppen überwältigend. Musik-Highlights, wie das „Deutsche Jazzfestival“ oder „Sound of Frankfurt“, gehören ebenso wie das „Museumsuferfest“ zu den jährlichen Krönungen.
Neben Finanzen, Messe und Kultur ist Frankfurt berechtigt stolz – nicht nur auf den berühmtesten Sohn der Stadt, Johann Wolfgang von Goethe – sondern insbesondere auch auf den Kaiserdom und die Paulskirche, die Wiege der Deutschen Demokratie.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

Kontakt:
IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Baarerstrasse 94
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

b2d BusinessLife war branchenübergreifend, innovativ und crossmedial

Aussteller und Fachbesucher knüpften Kontakte – persönlich und im Netz

Bremen / Braunschweig. Mehr als 130 Aussteller, weit über 1.000 Fachbesucher und zahlreiche Prominente waren zu Gast auf der diesjährigen b2d BusinessLife in Bremen. b2d – das steht für BUSINESS TO DIALOG – und diesem Motto hat die branchenübergreifende Mittelstandsmesse alle Ehre gemacht. Besondere Themenschwerpunkte waren die sogenannten Social Media und die Frage, wie gerade kleine und mittlere Unternehmen nachhaltig und werteorientiert wirtschaften können.

„Mir hat besonders gut gefallen, dass auf der b2d BusinessLife auch die sozialen Netzwerke vertreten waren. Mit spannenden Interviews und Berichten wurde die Wirkung der Messe enorm erhöht“, so der Diplom-Ökonom Uwe Bürst, der als einer von mehr als 130 Ausstellern vor Ort war. Bürst hat auf der Messe für die Dienstleistungen und Angebote der DATEV geworben und nicht zuletzt im Rahmen der Social Media Night viele neue Kontakte knüpfen können.

Gerade der Eventabend fand besonders viel Zuspruch. Mehr als 150 Besucher strömten auf die Messe, um sich über XING, facebook, twitter & Co. zu informieren und die Chancen und Möglichkeiten gerade des beruflichen Einsatzes dieser virtuellen Netzwerke zu ergründen. Wie Unternehmer und Führungskräfte solche Plattformen nutzen können, erklärten gleich fünf Experten aus unterschiedlichen Sichtweisen heraus. Unterstützt wurde der crossmediale Charakter der Messe auch durch das Team von dialogmesse.tv, das viele Live-Interviews, Berichte und Hintergrundinformationen über verschiedene Onlinekanäle publiziert und weitergegeben hat. „Mit einer Anbindung an die wichtigsten sozialen Netzwerke, einem eigenen TV-Format und dem Themencluster „Neue Medien´ möchten wir die b2d in Bremen, aber auch an den anderen elf nationalen Standorten noch innovativer, informativer und aktueller machen“, erklärt der Standortmanager Stefan Bergmann.

Nicht zuletzt die aktuelle Nachrichtenlage hat zum Erfolg der regionalen Wirtschaftsmesse beigetragen. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Ehrliche Gewinne contra unfaire Profite – Mittelstand im Wettbewerb mit Konzernen – was erzwingt der Wettbewerb und wo hört der Anstand auf?“ lockte ebenfalls viele Gäste. Der Bremer Politiker und Sport-Funktionär Willi Lemke, der Journalist und Moderator Diethelm Straube, die beiden Hochschulprofessoren und Wirtschaftexperten Prof. Dr. Georg Müller-Christ und Prof. Dr. Jörg Freiling von der Universität Bremen und die Fair-Trade-Unternehmerin Linda Czygan gaben Impulse zur Macht der Verbraucher in der globalen Wirtschaftswelt. „Werteorientiertes und nachhaltiges Wirtschaften, unternehmerische Fairness und sozial-verantwortliches Unternehmertum sind die Markenzeichen der Familienunternehmen und des regionalen Mittelstandes“, so Ernst Rieso, Projektleiter der Messe Bremen. Das habe man auch im Rahmen der b2d BusinessLife gespürt. Der Austausch, der Informationsfluss und die Offenheit der Aussteller untereinander seien einmalig. Das gebe es in dieser Form bei anderen Wirtschaftsmessen nicht.

Die b2d BusinessLife wird auch im kommenden Jahr wieder ihre Pforten in Bremen öffnen. Der Standort Bremen habe sich bewährt und gehöre zu den besten und attraktivsten in Deutschland, fasst der b2d-Standortmanager Stefan Bergmann zusammen. Termin im kommenden Jahr ist der 20. und 21. Juni. Schon jetzt können entsprechende Vorreservierungen vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.dialogmesse.de und www.businesslife-bremen.de.
b2d steht für BUSINESS TO DIALOG und die größte regionale Mittelstands-Messe im deutschsprachigen Raum. Das b2d-Konzept basiert auf der persönlichen Begegnung von Unternehmen, Unternehmern und Entscheidern aus Wirtschaft, Verbänden, Kammern und Politik sowie auf einem einzigartigen Branchenmix aus Industrie, Zulieferern, Handel, Produktion, unternehmensnahen Dienstleistungen und Handwerk. Regionale Vielfalt, kooperatives Netzwerk und engagierte Aussteller bilden die Grundlage des erfolgreichen Wirtschaftsevents, das derzeit jährlich an zwölf Standorten in Deutschland stattfindet. Die b2d ist mehr als ein gewöhnliches Ausstellungskonzept – sie ist eine regionale, branchenübergreifende Mischung aus Messe, Wirtschaftstreff und Kontaktbörse. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in den hochkarätigen Vortrags- und Rahmenprogrammen wider. Die b2d kooperiert mit zahlreichen Städten, Kreisen und Regionen sowie verschiedenen Akteuren der regionalen und nationalen Wirtschaft. Als Partner des deutschen Mittelstandes fördert die b2d Standorte, Unternehmen und wirtschaftliche Leistungsträger.

Weitere Informationen und Termine unter www.dialogmesse.de.
b2d BUSINESS TO DIALOG Hofes e.K.
Inge Gez
Celler Heerstraße 174 a
38114 Braunschweig
0531-580490
www.dialogmesse.de
team@dialogmesse.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com