Tag Archives: branchenübersicht

Pressemitteilungen

Steuerberater Handbücher – Unentbehrliche Nachschlagewerke!

Steuerberater Handbücher - Unentbehrliche Nachschlagewerke!

Steuerberater Rechtshandbuch,
LBW in 4 Ordnern, zz. ca. 6.200 Seiten,
Erstlieferung inkl. Zugang zur laufend aktualisierten Werk-Datenbank und DVD.
Jährlich erscheinen ca. 7 Aktualisierungen / Updates.
ISBN 978-3-08-256100-3
Preis € 102,-
Fortsetzungsbezug mind. 2 Jahre

Steuergestaltungen, internationale Verflechtungen und Vermögensübertragungen erfordern neben grundlegenden steuerlichen Kenntnissen auch Einblicke in die rechtlichen Anforderungen eines Sachverhalts. Mit dem Schwerpunkt auf dem zivilen und dem öffentlichen Wirtschaftsrecht ermöglicht das Werk eine rechtssichere Beratung steuerlicher Fallgestaltungen.

Darum geht es:
– Umfangreiches Rechtslexikon für den schnellen Einstieg
– Praxisgerechte Aufbereitung der wesentlichen wirtschaftsrelevanten Rechtsgrundlagen
– Systematische Darstellung der maßgebenden Rechtsgebiete mit Muster- und Formularteil
– Umfassende Erläuterungen zu vereinbaren/unvereinbaren Tätigkeiten des Steuerberaters

Herausgeber und Autoren:
Veröffentlicht in Verbindung mit dem Deutschen Steuerberaterinstitut e.V., Fachinstitut des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V., Berlin. Bearbeitet von einem qualifizierten Autorenteam aus der Rechts- und Steuerberatung.

Steuerberater Branchenhandbuch,
LBW in 4 Ordnern, zz. ca. 9.000 Seiten,
Erstlieferung inkl. Zugang zur laufend aktualisierten Werk-Datenbank und DVD. Jährlich erscheinen ca. 8 Aktualisierungen / Updates.
ISBN 978-3-08-256200-0
Preis € 153,-
Fortsetzungsbezug mind. 2 Jahre

Branchen und Berufe unterliegen einem stetigen Wandel. Rahmenbedingungen und rechtliche Grundlagen verändern sich. Um hier auf dem Laufenden zu bleiben, ist das Steuerberater Branchenhandbuch eine umfassende Informationsquelle. Mit Besonderheiten zu rund 180 Branchen und Berufen!

Darum geht es:
– Betriebswirtschaft (Branchensituation, Betriebsvergleich, Existenzgründung)
– Recht (u.a. Berufsrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht)
– Steuern (u.a. Rechnungslegung, Sonderabschreibungen, Richtsätze, Steuervergünstigungen)

Herausgeber und Autoren:
Veröffentlicht in Verbindung mit dem Deutschen Steuerberaterinstitut e.V., Fachinstitut des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V., Berlin. Bearbeitet von einem qualifizierten Autorenteam aus den Branchen- und Berufsverbänden sowie aus der Rechts- und Steuerberatung.

Stollfuß Medien mit Sitz in Bonn wurde 1913 als Fachverlag gegründet und zählt heute zu einem der bundesweit führenden Medien- und Softwarehäusern mit Kernkompetenz in den Bereichen Steuern, Wirtschaft und Recht. Stollfuß Medien bietet eine breite Palette an Fachliteratur an. Eine Fülle von Online-Fachdatenbanken für die mobile Recherche und effiziente Software-Komplettlösungen für Steuerberater, Wirtschaftsbüros, die gewerbliche Wirtschaft und Unternehmenssteuerabteilungen runden das breite Leistungsspektrum ab.

Kontakt
Stollfuß Medien GmbH & Co.KG
Carsten Priesel
Dechenstr. 7
53115 Bonn
0228/724-0
marketing@stollfuss.de
http://www.stollfuss.de

Pressemitteilungen

Krankenkassen fürchten Facebook

Studie vergleicht Online-Aktivität von 28 gesetzlichen Krankenkassen. 25% ohne Facebook-Seite. TK, BIG und IKK am aktivsten. Download: KV-Studie.de

Krankenkassen fürchten Facebook

Kleinere Kassen sind relativ zu ihrer Größe aktiver als die großen.

Die Branchenübersicht „Krankenkassen Online 2013“ von Absolit zeigt Nachholbedarf bei den Onlineaktivitäten gesetzlicher Krankenversicherer. Eine Kurzversion der Studie gibt es als Download unter http://www.kv-studie.de.

Eine professionelle Homepage gehört inzwischen zum Standard deutscher Krankenversicherer. Im Social Web dagegen besteht Nachholbedarf. Sieben der 28 von Absolit Consulting im Rahmen der Studie „Krankenkassen Online 2013“ untersuchten Kassen haben keine Facebookseite. „Dass jede vierte Krankenkasse darauf verzichtet, für die 26 Millionen deutschen Facebooknutzer virtuell Präsenz zu zeigen, ist nicht zu verzeihen“, kritisiert Studienautor Torsten Schwarz.

Die meisten Onlinebesucher haben Techniker Krankenkasse und AOK. Danach folgen Barmer GEK, DAK-Gesundheit und IKK classic. Das ist kein Wunder, da diese fünf Versicherungen auch die meisten Mitglieder haben. Im Vergleich zur Mitgliederzahl ist die TK am aktivsten, während bei der Barmer dem Thema Internet nicht die verdiente Bedeutung zugemessen wird. Kleine Versicherungen wie BIG direkt gesund, HEK und Handelskrankenkasse sind im Verhältnis zur Versichertenzahl deutlich aktiver als die großen Riesen AOK und Barmer.

Wer online neue Kunden gewinnen will, sollte in Suchmaschinen präsent sein. Setzt man die Präsenz in Suchmaschinen einmal ins Verhältnis zur Anzahl der Versicherten, zeigt sich, dass auch hier die Kleinen ganz groß sind: BIG direkt gesund, BKK VBU, IKK gesund plus und IKK Nord stehen ganz vorne. Nachholbedarf haben Barmer GEK, DAK-Gesundheit und AOK Plus, die ihrer Größe entsprechend präsenter sein sollten.

Junge Menschen nutzen für die Informationssuche meist das Social Web. Dies wird von sieben Krankenkassen schlichtweg ignoriert. So wie die Präsenz im Web heute zum Pflichtprogramm renommierter Unternehmen gehört, sollte auch die Facebook-Seite bald zum Standard gehören. Vorreiter sind hier DAK-Gesundheit, BKK mhplus, BKK VBU, Bahn-BKK und IKK Nord. Sie haben die aktivsten Fans auf Facebook.

Für die Berechnung der Onlinepräsenz analysierte Absolit 24 Kriterien, wie Besucher der Website, Reputation und Anzahl der Seiten einer Website. Die Anzahl der Suchworte, mit denen ein Anbieter in den Top-Positionen von Suchmaschinen erscheint, wurde ebenso erfasst, wie die Anzahl verlinkender Domains. Für die Ermittlung der Aktivität im Social Web wurden Facebook, Twitter und Google+ untersucht. Wie viele Fans und Follower hat ein Unternehmen, wie aktiv sind diese und wie oft wird die Marke erwähnt? Aus allen Messwerten wurde für die drei Bereiche Web, Suchmaschinen und Social Web jeweils ein Index ermittelt. Aus der Summe der Indizes wurde das Ranking errechnet.

Die detaillierte Studie sowie eine kostenlose Kurzversion als PDF-Download gibt es unter http://www.kv-studie.de.

Alle Abbildungen im jpg- und tif-Format hier: https://www.dropbox.com/sh/dvy6a544bjpeo0d/1BxIAW5Z8z

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von Online-Kanälen in den Marketingmix. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist Herausgeber des Standardwerks „Leitfaden Online-Marketing“ Band 1 und 2 und des Portals Email-Marketing-Forum.de.

Kontakt:
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Ursula Rubenbauer
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 957750
presse@absolit.de
http://www.absolit.de

Marketing/Werbung

„Wir sorgen für Kontakte“ – jetzt auch mit der kostenlosen Branchenübersicht webadresse.de

Der TVG Verlag hat mit http://www.webadresse.de ein Online-Projekt gestartet, das vor allem kleinen und mittelständischen Firmen kostenlos die Kundenakquise erleichtert.
Potentielle Kunden von heute wollen den besten Service und sie wollen ihn sofort. Auffindbarkeit und Erreichbarkeit sind deshalb Trumpf. Dabei hilft jetzt webadresse.de, die neue Internet-Branchenübersicht des TVG Verlags. Der TVG Verlag ist einer der großen Telefonbuchverlage Deutschlands und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im sicheren Umgang mit Daten. „Die Branchenübersicht webadresse.de steht ganz unter unserem Motto Wir sorgen für Kontakte. Und unsere aufwändige redaktionelle Prüfung der Daten stellt deren Qualität sicher“, betont Frank Wenz, Geschäftsführer des TVG Verlages.

Das neue Portal webadresse.de ist besonders leicht bedienbar. Mithilfe eines Formulars tragen sich die Unternehmen selbst kostenlos ein, um dann – nach redaktioneller Bearbeitung und Prüfung – sofort von den Vorteilen der Plattform zu profitieren:
Firmen haben die Möglichkeit auf webadresse.de ein Profil zu erstellen und den Eintrag mit bis zu zehn Bildern und einem Video zu ergänzen. Der Standort des Unternehmens wird automatisch in eine interaktive Karte mit Zoom übernommen. So kann der Auftritt des Unternehmens informativ und optisch attraktiv gestaltet werden.

Besonders hervorzuheben ist die Suchmaschinenoptimierung, die der TVG Verlag für den Firmeneintrag übernimmt. Mit der Angabe von sieben passenden Schlagworten kann die Suche selbstständig mitgestaltet werden. Diese Schlüsselbegriffe beschreiben stichwortartig das Unternehmen und seine Leistungen, so dass der Firmeneintrag bei einer entsprechenden Suche eines Interessenten auch schnell gefunden und angezeigt wird. Es lohnt sich also, intensiv über diese nachzudenken und sich in die Rolle des suchenden Kunden zu versetzen. Die Branchenübersicht webadresse.de bietet somit auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Sichtbarkeit bei Internet-Suchmaschinen zu verbessern.

Die Kontaktaufnahme und Weiterempfehlung erleichtern auch die Schaltflächen, die neben dem angezeigten Firmeneintrag zu finden sind. Durch einen Klick auf die jeweilige Schaltfläche wird dieser Eintrag direkt über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter weiterempfohlen.

Als zusätzlichen Pluspunkt bietet die Online-Branchenübersicht die Schaltfläche „Kostenlos anrufen“. Die Anrufe von Interessenten und Kunden sind über diese Funktion sowohl für Anrufer als auch für das Unternehmen kostenlos. Die Kosten für das Telefonat übernimmt der TVG Verlag.

Mit einem Eintrag bei webadresse.de kann auf die eigene Firma und ihre Leistungen aufmerksam gemacht werden. Neuen Kontakt- und mehr Umsatzchancen steht so nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.webadresse.de.

Über TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG :
Über den TVG Verlag

Die TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG ist zusammen mit der Deutschen Telekom Medien GmbH für die Herausgabe der Verzeichnisse Das Telefonbuch Berlin, München und Hamburg verantwortlich. Zum Angebot des TVG Verlags gehören weiterhin verschiedene Ausgaben von Das Örtliche sowie suchen.de, die innovative lokale Suchmaschine für Deutschland.
Neben gedruckten Telefonbüchern und Onlineverzeichnissen vertreibt der TVG Verlag zudem nationale Auskunftsprodukte auf DVD-ROM. Software-Lösungen und Dienstleistungen rund um das Thema Datenqualität für den gewerblichen Einsatz bilden einen weiteren Schwerpunkt im Produktportfolio.

Pressekontakt:
TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
Matthias Klesen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
Deutschland
(069) 2 57 86-46 56
tvg-verlag@roesslerpr.de
http://www.tvg-verlag.de