Tag Archives: Brasilien 2014

Pressemitteilungen

Zeichen & Wunder und das Sporthaus Schuster im Fußballfieber

Die Münchner Marken- und Designagentur bringt zur Fußball-Weltmeisterschaft das passende Brasilien-Feeling ins Sporthaus des Südens. Wer den Schuster während des Turniers besucht, den erwartet eine inspirierende und farbenfrohe Aktion, die sich wohltuend vom schwarz-rot-goldenen Einerlei abhebt.

Zeichen & Wunder und das Sporthaus Schuster im Fußballfieber

Mit einer auffälligen Kampagne stimmt das Sporthaus Schuster seine Kunden auf die Weltmeisterschaft in Brasilien ein: Dazu verwandelt sich das ganze Schuster-Haus am Marienplatz pünktlich zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft in einen bunten und brasilianisch inspirierten Schauplatz. Ideengeber für das kreative Konzept mit „emotionaler Strahlkraft“ ist die Münchner Marken- und Designagentur Zeichen & Wunder , die den Schuster als Leadagentur bereits im zehnten Jahr umfassend betreut. Die Aktion ist während der WM im ganzen Haus, an der Fassade und in den Schaufenstern sowie Online zu sehen.

Zur WM hat sich Zeichen & Wunder etwas ganz Besonderes einfallen lassen : Bei der Gestaltung ließ sich die Agentur von der in Brasilien verbreiteten Fliesenkunst inspirieren. Pate stand dabei als bekanntestes Beispiel die „Escadaria Selaron“ in Rio. Farbenfrohe großflächige Mosaike, die die verschiedenen Spielorte charakterisieren, sorgen für Brasilien-Flair auf allen Verkaufsflächen. Aber auch die Fassade wird mit großen Grafiken bespielt und mit Leuchtkästen aufmerksamkeitsstark in leuchtenden Farben inszeniert. Echte Hingucker sind die brasilianische Flagge im Schaufenster und an der „Caixa“ (Kasse), sowie das ca. 20 Meter lange „Meisterstück“, das sich als Treppenbanner durch das ganze Haus ziehen wird. Als kleines Give-Away wird es während des Aktionszeitraums eine Auswahl der farbenfrohen Motive auch als Gratis-Postkarten im Schuster geben. Natürlich nimmt das Sporthaus zur WM auch die Nationaltrikots aller Teilnehmerländer ins Sortiment auf. Nach dem großen Turnier soll die sehr aufwändige Aufmachung auch über den Sommer hängen. Das Schaufenster lockt dann als Copacabana-Szenerie: Statt Trikots wird Sommerliches aus dem Schuster Sortiment zu sehen sein: Bikinis, Strandkleider, Badeshorts, Sonnenhüte und selbstverständlich Havaianas. Bildquelle:kein externes Copyright

Traue Deinen Sinnen! Mit diesem Ansatz entwickelt Zeichen & Wunder starke Marken und erstklassiges Design für anspruchsvolle Auftraggeber und Premiummarken. Von der Konzeption bis hin zur Realisierung arbeitet die Münchner Designagentur in den Bereichen Markenentwicklung, Corporate Design, Print- und Online-Kommunikation, PoS- und Retail-Design sowie Messe- und Ausstellungs-kommunikation mit Schwerpunkt auf den Bereichen Handel, Technologie, Automobile, Kultur und Sport.

Für die enge Verzahnung von strategischem Denken und ausgezeichnetem Design stehen Irmgard Hesse und Marcus von Hausen als geschäftsführende Gesellschafter. Die Designspezialisten haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Besondere zu entdecken und spürbar zu machen. Dabei setzen sie auf die Erfahrung und das Know-how ihres Teams aus strategischen Beratern, Konzeptionern, Textern, Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Projektmanagern. Auf dem Besonderen liegt auch im Zeichen & Wunder Alltag der Fokus: Die Designer sitzen im Zentrum von München in einem großen, historischen, modern restaurierten Ballsaal, der viel Raum für Kreativität lässt. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 40 Mitarbeitern zu den TOP 15 der CI/CD-Agenturen in Deutschland.

Zu den Kunden zählen u. a. adidas, BMW Group, Bundesministerium der Finanzen, Munich Re, Porsche Design Sport, Rolls-Royce Motor Cars, SAP, Sporthaus Schuster und W.L. Gore. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Zeichen & Wunder GmbH
Julia Peglow-Peters
Rumfordstraße 34
80469 München
08974637716
jp@zeichenundwunder.de
http://www.zeichenundwunder.de

Pressemitteilungen

Instax Share SP-1: Weltmeisterliche Erinnerungen zum Anfassen

Mit dem mobilen Drucker von Fujifilm in Sekunden vom Handyfoto zum Sofortbild

Instax Share SP-1: Weltmeisterliche Erinnerungen zum Anfassen

Printer instax Share SP-1: WM-Schnappschüsse werden zu Andenken zum Anfassen (Fujifilm Imaging Systems).

Willich (16.06.2014) – Heute beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien endlich auch für die deutsche Nationalmannschaft. Während am Zuckerhut bei Caipirinha und Samba-Klängen gejubelt wird, halten wir beim Public Viewing oder privaten Get-Together zu Hause unsere WM-Eindrücke mit dem Smartphone fest. Diese besonderen Momente kann man mit dem instax Share SP-1 Sofortbilddrucker von Fujifilm einfach und sofort ausdrucken – für Erinnerungen zum Anfassen.

Sommer, Stimmung, WM-Party: Es wird ein hoffentlich rauschendes Fußballfest mit vielen einzigartigen Augenblicken. Damit wir uns noch lange daran erinnern, halten wir alles mit dem Smartphone fest und teilen es über soziale Netzwerke wie Instagram oder Facebook. Durch die Vielzahl der digitalen Schnappschüsse verliert man dabei schnell mal den Blick für das Besondere. Die Lösung: Mit dem mobilen Sofortbild-Drucker instax Share SP-1 im Handumdrehen Abzüge erstellen. Der Printer läuft über die kostenlose instax Share App. Bild aussuchen, senden, drucken – fertig.

Die Bilder können mit Hilfe der App vor dem Druck bearbeitet werden und werden so zu individuellen Erinnerungsstücken. Wer beim Public Viewing seinem WM-Flirt eine einzigartige Visitenkarte übergeben möchte, kann die Bilder zum Beispiel mit einem persönlichen Gruß versehen. Auch das Ausdrucken von „Real-Time“-Informationen wie Zeit und Ort ist möglich.

Weitere Highlights des smarten Printers: Beim Drucken aus sozialen Netzwerken können Status-Informationen mit ausgedruckt werden. Außerdem sind klassische Effekte wie Sepia- oder Schwarz-Weiß-Optik möglich. Die Abzüge bestechen durch natürliche Hauttöne, eine scharfe Auflösung und passen dank Kreditkartenformat (62 x 46 mm) in jedes Portemonnaie.

Auch im Urlaub am Strand oder beim Ausflug zum See werden unvergessliche Augenblicke mit dem Smartphone festgehalten. Mit dem mobilen Sofortbilddrucker können diese sofort als Abzüge gedruckt werden. Durch seine praktische Größe (123 x 100 x 41 mm) kann man den Drucker überall hin mitnehmen. Zwei CR2-Lithiumbatterien sorgen für die notwendige Stromversorgung.

Die instax Share App ist für die Betriebssysteme iOS und Android kostenlos verfügbar. Der mobile Sofortbild-Drucker wurde mit dem Innovationspreis „Plus x Award“ in den drei Kategorien Design, Funktionalität und Bedienkomfort ausgezeichnet.

Der instax Share SP-1 ist jetzt im Handel erhältlich (UVP: 149 Euro).
***
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.544
***
Andere Dateiformate, druckfähiges Fotomaterial sowie Basis-Presstext und Factsheet senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Hochauflösende Bilddaten erhalten Sie auch über unsere Mediendatenbank: http://bit.ly/13LHf7B
***
Der Abdruck ist frei.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Fujifilm Imaging Systems mit Sitz in Willich ist eine von 282 Tochtergesellschaften der japanischen Fujifilm Holdings Corporation mit Sitz in Tokio. Fujifilm Imaging Systems vermarktet neben Lösungen für das Onsite-Printing, Einwegkameras, Filme und instax Sofortbildkameras. Fujifilm beschäftigt weltweit über 80.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 20,7 Milliarden Euro.

FUJIFILM Imaging Systems GmbH
Stephan Althoff
Siemensring 1
47877 Willich
49 (211) 5089-229
stephan_althoff@fujifilm.eu
http://www.fujifilm-imagingsystems.de

Agentur ComMenDo
Eva-Maria Eckert
Hofer Straße 1
81737 München
49 (89) 679172-0
evamaria.eckert@commendo.de
http://www.commendo.de

Pressemitteilungen

Arara E-Books stimmen Leser auf WM 2014 in Brasilien ein

Karlsruhe, 10.5.2014 – Brasilien ist viel mehr als Fußball, Samba, Karneval, davon ist das Team des Arara Verlags für brasilianische Literatur in Karlsruhe überzeugt. Rechtzeitig vor der Fußballweltmeisterschaft sind im Mai der psychologische Krimi „Das Diplomgeschäft“ von Felipe Pena und der Jugendroman „Brazilian Underground. Die Geschichte von Satine“ von Mayra Dias Gomes als E-Book erschienen.

Arara E-Books stimmen Leser auf WM 2014 in Brasilien ein

Brazilian Underground. Die Geschichte von Satine, von Mayra Dias Gomes und Das Diplomgeschäft von Felipe Pena

Das Diplomgeschäft (2014, Arara Verlag, eISBN 978-3-9815863-6-7) ist das erste Buch der Campus-Trilogie des brasilianischen Psychologen, Professors und Schriftstellers Felipe Pena, das 2011 unter dem Titel ‚A fábrica de Diplomas‘ (Editora Record) in Brasilien erschienen ist und sich bereits in der 3. Auflage befindet.

Zusammenfassung:
Eine Pharmaziestudentin wird auf dem Campus einer Universität in Rio de Janeiro angeschossen und schwer verletzt. Der Rektor der Universität beauftragt Antonio Pastoriza, den Direktor der Fakultät für Psychologie damit, die wahren Hintergründe der Tat aufzuklären. Bei den Ermittlungen gerät dieser in Verdacht, in das Verbrechen verstrickt zu sein, wird in einen Streit mit dem Polizeichef verwickelt und findet sich plötzlich inmitten eines Kriegs zwischen Milizen und Drogenhändlern wieder.

In dem Krimminalroman begleitet der Leser die sehr unterschiedlichen Romanfiguren in ihrem privaten und beruflichen Alltag in Rio de Janeiro. Dabei erfährt er Erstaunliches über das private und staatliche Bildungssystem, den Einfluss der Medien auf soziale und politische Entscheidungen sowie die Verknüpfung von Politik, Bildung, internationaler Wirtschaft und Drogenhandel. Die intellektuell-kritische Sichtweise des Autors auf die sozialen und politischen Zustände in Brasilien, verpackt in einen spannenden Krimi, entführt den Leser in eine fremde Welt, die von Kapitel zu Kapitel vertrauter wird und die globale Bedeutung des Romans unterstreicht.

Nach den Nachrichten über soziale Unruhen in Brasilien, aber auch wegen der bevorstehenden WM 2014, die für das südamerikanische Land mit hohen Kosten verbunden ist und deren ‚Sozialverträglichkeit‘ von einer immer größer werdenden Bevölkerungsgruppe kritisiert wird, trägt der Roman zu einem besseren Verständnis der aktuellen Zusammenhänge in Brasilien bei.

Brazilian Underground. Die Geschichte von Satine. (2014, Arara Verlag, eISBN 978-3-9815863-5-0)
Bereits im Alter von sechzehn Jahren schrieb Mayra Dias Gomes ihren ersten Roman, der 2007 unter dem Titel ‚Fugalaca‘ (Editora Record) in Brasilien veröffentlicht und von den jugendlichen Lesern begeistert aufgenommen wurde.

Zusammenfassung:
Wie viele Hindernisse muss man überwinden, bis man endlich seinen Weg findet und wie viele Grenzen kann man austesten, bis endgültig alles zusammenbricht?
Die junge Brasilianerin Satine lebt mit ihrer wohlhabenden Familie in Rio de Janeiro und hat alles, was man sich wünschen kann. Doch der plötzliche Tod ihres Vaters wirft sie mit zwölf Jahren emotional aus der Bahn. Auf dem schwierigen Weg der Selbstfindung macht die Jugendliche viele, oft schmerzhafte Erfahrungen, nimmt Drogen, verstrickt sich in Lügen und lernt Ricky kennen – die große Liebe, für die sie durchs Feuer gehen würde. Beherrscht von ihren Gefühlen gerät Satine in eine Phase ihres Lebens, in der sie die Realität mehr und mehr aus den Augen verliert.
Eine Geschichte über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens…

In ihrem Roman verbindet Mayra autobiographische und fiktionale Elemente, wenn sie aus Sicht der sechzehnjährigen Satine von ihren persönlichen Dramen erzählt, von Phasen der Depression und Drogensucht sowie destruktiven Freundschaften, die sie nach dem frühen Tod ihres Vaters durchlebt. Gleichzeitig vermittelt sie ein authentisches Bild junger Menschen in der Pubertät und Adoleszenz, auf der Suche nach dem eigenen Ich, in einer Welt der Erwachsenen, die nicht immer Verständnis für die Höhen und Tiefen dieser entscheidenden Lebensphase aufbringen können.

Der in einem erstaunlich entwickelten literarischen Stil geschriebene Roman richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren sowie Erwachsene, die sich für Jugendliche interessieren. Der Leser besucht mit Satine nicht nur die elitärste Schule der Stadt, sondern auch unterschiedliche Underground Clubs Rio de Janeiros und São Paulos, lernt Bands und ihre Musik kennen und stellt fest, dass Jugendliche in Brasilien die gleichen Gefühle und Probleme bewegen wie Jugendliche in Europa.
Bildquelle:kein externes Copyright

Arara Verlag Karlsruhe – Der Verlag für moderne brasilianische Literatur

Arara Verlag
wiebke augustin
Bahnhofstr. 50
76137 Karlsruhe
+49-172-7662790
augustin@arara-verlag.de
http://www.arara-verlag.de