Tag Archives: Bremerhaven

Essen/Trinken

Charity-Dinner im Seefischkochstudio Bremerhaven

Johann Lafer kocht zugunsten von Spitzenköche für Afrika

Charity-Dinner  im Seefischkochstudio Bremerhaven

Charity-Dinner zugunsten von Menschen für Menschen

München, 2. Juli 2018. Menschen für Menschen-Botschafter und Begründer der Initiative „Spitzenköche für Afrika“ Ralf Bos wartet erneut mit einem Spitzen-Event auf: Am 11. August um 19.00 Uhr lädt Deutschlands größter Deliktessenlieferant gemeinsam mit Sternekoch Johann Lafer und dem Küchenchef des Seefischkochstudios Bremerhaven Ralf Harms zu einem Charity-Dinner zugunsten der „Spitzenköche für Afrika“ ein. Die Einnahmen aus dem „Dinner im Hafen“ werden vollständig an „Spitzenköche für Afrika“ gespendet, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen bereitstellt.

Für 99 Euro pro Ticket erwartet die Gäste nach dem Sektempfang ein exklusives Fünf-Gänge Galadinner, inklusive begleitender Weine. Tickets für die Veranstaltung sind erhältlich im Fischbahnhof, Schaufenster Fischereihafen, telefonisch unter 0471- 9323321 oder per E-Mail an info@seefischkochstudio.de.

Ralf Bos gehört bereits seit 2010 dem Kuratorium der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe an. Er hat – zusammen mit Eckart Witzigmann – die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ ins Leben gerufen. Seit 2008 unterstützen zahlreiche Top-Gastronomen mit Aktionen und Veranstaltungen diese Initiative, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen bereitstellt. Die „Spitzenköche für Afrika“ konnten durch zahlreiche Aktionen über 1,5 Millionen Euro einnehmen und Menschen für Menschen für den Bau von sieben Schulen in Äthiopien zur Verfügung stellen ( www.skfa.de). Die achte Schule befindet sich bereits im Bau, und wird voraussichtlich im Oktober eingeweiht werden. Nun unterstützt auch Sternekoch Johann Lafer mit dem Charity-Dinner in Bremerhaven die Initiative.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Essen/Trinken

30 Jahre Fisch aus Bremerhaven – Ayinger Fischwoche noch bis 02.04.2017

30 Jahre Fisch aus Bremerhaven - Ayinger Fischwoche noch bis 02.04.2017

Das Team der Aying Fischwoche (c) Claus Schunk

München/Aying, März 2017 – Wenn Aying und Bremerhaven ganz eng zusammenrücken, kann das nur eines bedeuten: Es ist Ayinger Fischwoche! Insgesamt zehn Tage lang kommen die Gäste des Brauereigasthofs Hotel Aying in den Genuss fangfrischen Nordsee-Fisches. Dieses Jahr gibt es auch noch etwas ganz Besonderes zu feiern: Die Ayinger Fischwoche begeht ihr 30-jähriges Jubiläum.
Und wie jedes Jahr darf einer nicht fehlen: Lutz Natusch, Besitzer des vielfach ausgezeichneten Fischereihafen-Restaurants „Natusch“ in Bremerhaven. Gemeinsam mit einem Teil seiner Küchenbrigade hat er die knapp 850 Kilometer lange Reise gemacht und begeistert aktuell die Gäste des Brauereigasthof Hotel Aying mit seinen Fischkreationen. Im Gepäck hat er auch ein ganz besonderes Privileg: Als einziger Koch Deutschlands darf er auf der täglichen Fischauktion in Bremerhaven direkt einkaufen. Mit Unterstützung des Ayinger Küchenteams um Chefkoch Mario Huggler werden daraus dann die Geschmackserlebnisse, für die, die Ayinger Fischwoche seit 30 Jahren bekannt ist.

„Die Fischwoche ist über die Jahrzehnte zu einer echten Institution geworden und spätestens im Januar fragen die Gäste, wann es endlich wieder losgeht“, erzählt Geschäftsführerin Angela Inselkammer. „Ich kann mich noch so gut an die erste Fischwoche erinnern! Die Köche haben sich ständig gegenseitig aufgezogen. Das Motto lautete: „Die Fischköppe treffen auf die Knödelfresser“. Für die damalige Zeit war es auch ein gewagtes Unterfangen, im tiefsten Süden eine ganze Woche den Nordsee-Fischen zu widmen. Aber die Qualität der Produkte und die hohe Kochkunst, mit der sie zubereitet wurden, haben unsere Gäste sofort überzeugt – und daran hat sich in den letzten 30 Jahren nichts geändert.“

Wer die Ayinger Fischwoche besuchen möchte, hat noch die Möglichkeit bis Sonntag, den 2. April 2017. Das Restaurant ist täglich geöffnet.

Auszug aus unserer Speisekarte

Burrata
Gebeizter Irlandlachs / Baby Leaf Salat / geröstetes Ciabatta Brot mit Olivencreme

„Nordsee-Bouillabaisse“
Rouille / Kräuterbaguette

Filet von der echten Limande
gebraten / Tomatenconcasse / junger Lauch / sautierte Austernpilze
Sauce Bearnaise / Nusskartoffeln

Nordsee-Seezunge
im Ganzen gebraten / geschmolzene Schnittlauchbutter / Küstenkartoffeln
Salate von Gartengurken mit frischem Dill

Weitere Informationen zum Brauereigasthof Hotel Aying

Bereits in der 7. Generation wird der Brauereigasthof Hotel Aying von der Familie Inselkammer geführt. Das zugehörige Restaurant „August und Maria“ ist mehrfach ausgezeichnet und in allen namhaften Gastronomieführern vertreten. 2016 erhielt es mit 3 Rauten die Höchstwertung der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“. Im Ayinger Bräustüberl, trifft man sich bei frisch gezapftem Ayinger Bier und bayerischer Hausmannskost. Das ****-Superior-Hotel wurde von der IHK und DEHOGA Bayern e.V. als TOP-Ausbildungsbetrieb zertifiziert. Insgesamt 48 individuell eingerichtete Zimmer stehen zur Verfügung. Das denkmalgeschützte Herrenhaus beherbergt außerdem eine Bibliothek, einen professionellen Tagungsraum sowie die Gutsküche mit angeschlossener Wirtsstube. Das Heimathaus Sixthof, eines der ältesten denkmalgeschützten Bauernhäuser im Landkreis München, zeigt authentisch, wie die Menschen vor über 200 Jahren gelebt haben. Hier befindet sich auch der Sixthof-Stadl, ein wunderschöner Veranstaltungsraum mit offenem Dachstuhl.

Firmenkontakt
Brauereigasthof Aying
Daniel Knöller
Zornedinger Str. 2
85635 Aying
08095 – 906 531 7
d.knoeller@aying.de
http://www.brauereigasthof-aying.de/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
089 – 716 7200 18
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Betriebsbedingte Kündigungen bei der Lloyd-Werft in Bremerhaven

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Betriebsbedingte Kündigungen bei der Lloyd-Werft in Bremerhaven

Arbeitsrecht

„Die Stimmung ist schlecht bei uns.“ So kommentiert der Betriebsratsvorsitzende den Sozialplan des Unternehmens, der 117 Arbeitsplätze wegfallen lässt; weser-kurier.de berichtet darüber am 27.02.2017. Was betroffene Arbeitnehmer jetzt tun können, erklärt Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Wenn die Lloyd-Werft betriebsbedingt kündigt, muss sie das Kündigungsschutzgesetz beachten; die Sozialauswahl fällt schwer unter Mitarbeitern, die lange dabei sind, die Familien und Kinder unterhalten, und: Hätte der Mitarbeiter nicht doch woanders im Unternehmen eingesetzt werden können? Viele Arbeitnehmer werden sich zu Unrecht wiederfinden auf der Liste, die vorgesehen ist für Transfergesellschaft oder betriebsbedingte Kündigung.

In beiden Fällen droht den Arbeitnehmern häufig entweder Arbeitslosigkeit oder eine Beschäftigung zu deutlich unattraktiveren Konditionen; eine höhere Abfindung wäre jetzt hilfreich, oder man klagt sich vor dem Arbeitsgericht in die Belegschaft zurück.

Fachanwalts-Tipp für Arbeitnehmer: Jedem der 117 Mitarbeiter kann ich nur empfehlen, eine Kündigungsschutzklage in Erwägung zu ziehen: Häufig sind die betriebsbedingten Kündigungen rechtlich zweifelhaft, und manch ein Arbeitgeber zahlt vor dem Arbeitsgericht eine deutlich höhere Abfindung. Hierfür muss der Arbeitnehmer aber erst einmal Kündigungsschutzklage einreichen, nach Zugang der Kündigung hat man dafür nur 3 Wochen Zeit.

Reden Sie mit Fachanwalt Bredereck über Ihre Kündigung: Welche Chancen hat eine Kündigungsschutzklage? Was ist von dem Abfindungsangebot der Lloyd-Werft zu halten? Welche Abfindung kann man vor dem Arbeitsgericht erreichen? Mit der Aussicht auf eine satte Abfindung schaut man dann schon optimistischer in die Zukunft. Das Erstgespräch bei Fachanwalt Bredereck über die Chancen von Abfindung und Kündigungsschutzklage ist kostenlos.

Über 18 Jahre Erfahrung mit Kündigungsschutzklagen, Vertretung bundesweit:
Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
Tel: 030.4000 4999
Fax: 030.4000 4998
Kündigungshotline: 0176.21133283

Ruhrallee 185
45136 Essen
Telefon: 0201.4532 00 40
Kündigungshotline: 0176.21133283

Fachanwalt Bredereck im Web:

http://kuendigungen-anwalt.de: Website für Kündigung und Abfindung

www.fernsehanwalt.com: Videos zu Kündigung, Abfindung und Arbeitsrecht

www.arbeitsrechtler-in.de: Alles zum Arbeitsrecht

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Pressemitteilungen

Spürbar mehr Fachkräfte im Norden erreichen

Jobware und Nordsee-Zeitung kooperieren im Stellenmarkt

Spürbar mehr Fachkräfte im Norden erreichen

(Mynewsdesk) Paderborn, 15. Februar 2017 – Die Jobbörse Jobware und die Nordsee-Zeitung kooperieren im Stellenmarkt. Regional ausschreibende Unternehmen profitieren ab sofort von einer wirkungsvollen Publikation ihrer Anzeigen auf stellenmarkt.nord24.de – dem Stellenmarkt in der Region Bremerhaven, in der Wesermarsch, in Zeven und Cuxhaven.

„Die technischen Dienstleistungen von Jobware ermöglichen unseren Lesern, mit der neuesten Stellenmarktgeneration auf Jobsuche zu gehen. Und Arbeitgeber zeigten sich bereits in den ersten Tagen nach dem Live-Gang begeistert von der hohen Funktionalität des Schaltungs-Tools”, berichtet Guido van de Lageweg, Leiter des Produktmanagements im Nordsee Medienverbund.

Von der professionellen Verschlagwortung für Suchmaschinen bis zur hochwertigen Veröffentlichung in HTML: Dank der technischen Dienstleistungen von Jobware ist der gemeinsame Stellenmarkt der Nordsee-Zeitung, Kreiszeitung Wesermarsch, Zevener Zeitung und des Sonntagsjournals einer der modernsten seiner Art. Dabei werden die Printanzeigen der Kunden in den regionalen Online-Markt verlängert. Der Kunde hat die Wahl: Er kann sich auch für eine regionale oder nationale Online-Only-Anzeige entscheiden.

„Mit dem Stellenmarkt der Nordsee-Zeitung haben wir einen regional starken Partner gewonnen, der sich logisch in unser Zielgruppenkonzept einreiht. Damit ermöglichen wir einem Verlagspartner, durch ein attraktives Online-Angebot höhere Anzeigenerlöse im Rubrikengeschäft zu generieren. Zugleich gewinnen unsere eigenen Inserenten ein spürbares Reichweitenplus für ihre Anzeigen”, freut sich Dirk Heuser, Leiter Verlagsdienstleistungen bei Jobware.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/e9o11c

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/spuerbar-mehr-fachkraefte-im-norden-erreichen-67722

=== Jobware und Nordsee-Zeitung kooperieren ab sofort im Stellenmarkt. (Bild) ===

Mit dem Stellenmarkt der Nordsee-Zeitung haben wir einen regional starken Partner gewonnen, der sich logisch in unser Zielgruppenkonzept einreiht“, erklärt Dirk Heuser, Leiter Verlagsdienstleistungen bei Jobware.

Shortlink:
http://shortpr.com/mf3kt5

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/jobware-und-nordsee-zeitung-kooperieren-ab-sofort-im-stellenmarkt

Jobware ist der Online-Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte, die mit anspruchsvollen Unternehmen in Kontakt treten möchten. Personaler schalten ihre Stellenanzeigen beim Qualitätsprimus. Mit Bestnoten in aktuellen Tests und mehr als 2,5 Millionen Seitenbesuchen im Monat ist Jobware einer der führenden Stellenmärkte in Deutschland. www.jobware.de/Ueber-Jobware

Maximales Zielgruppenmanagement: Als Tochterunternehmen der Medien Union ist Jobware der Partner der Verlage. Jobware-Kunden profitieren von der zusätzlichen, kostenlosen Ausspielung ihrer Stellenanzeigen auf den Plattformen, die für ihre Zielgruppe relevant sind. Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Zeitung, VDI nachrichten, Heise, Vogel Medien, Bundesingenieurkammer und mehr als 400 weitere Partner garantieren eine hohe Reichweite unter den passenden Kandidaten. www.jobware.de/zgk

Stellenmärkte im gewünschten Look & Feel: Jobware 1996 als Internet-Start-up in Paderborn gegründet gilt heute mit 180 Mitarbeitern als gefragter Stellenmarkt-Dienstleister. Mehr als 30 Verlage nutzen Jobware-Technologien. Überdies betreibt Jobware mehr als 400 Partner-Stellenmärkte, für die monatlich eine fünfstellige Zahl an Stellenanzeigen aufbereitet wird. www.jobware.de/verlagsdienstleistungen

Recruiting-Erfolg in schwierigen Märkten: Die Jobware-Personalberatung unterstützt die Personalsuche dort, wo gängige Recruiting-Instrumente versagen. Auf Grundlage des exklusiven Zugangs zum Jobware-Kandidatennetzwerk wird jenes erstklassige Personal erreicht, das nicht aktiv in Stellenbörsen suchen muss. www.jobware.de/personalberatung

Weitere Informationen unter: www.jobware.de/presse

Firmenkontakt
Jobware Online-Service GmbH
Björn Thomsen
Technologiepark 32
33100 Paderborn
05251/5401-139
presse@jobware.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/spuerbar-mehr-fachkraefte-im-norden-erreichen-67722

Pressekontakt
Jobware Online-Service GmbH
Björn Thomsen
Technologiepark 32
33100 Paderborn
05251/5401-139
presse@jobware.de
http://www.jobware.de

Pressemitteilungen

Hamburger Alternative/Rock Band BIEST auf Showcase Tour!

Hamburger Alternative/Rock Band BIEST auf Showcase Tour!

(Bildquelle: Photocredit: Peter Kupfer)

Noch gilt die junge Hamburger Band um die charismatische Frontfrau Jen als Geheimtipp. Mit ihren einzigartigen Songs, der powervollen Live-Show und nicht zuletzt durch Jen“s charmante Art, das Publikum zu verzaubern, konnten sich BIEST schnell eine Fangemeinde erobern. BIEST“s Sound ist eine Mischung aus Alternative, Metal und Pop-Rock, gepaart mit deutschsprachigem Gesang und einer sexy Hamburger Attitüde, wie man z.B. in ihrem Video zur Single „Seelenräuber“ sehen kann.

Im Frühjahr 2016 spielten BIEST erste Konzerte in Hamburg und Umgebung und nahmen die EP „Alphatier“ auf, die sie im Herbst 2016 mit einer Release Party im Hamburger „Kukuun“ veröffentlichten.

Alphatier-EP

Das Publikum war gleichermaßen begeistert, wie der Veranstalter, der auf Facebook postete „Rappelvolle Hütte beim EP Release von Biest. Sagenhaft. Hier brennt die Luft, trotz Klimaanlage“ und BIEST sofort für die Hamburg Harley Days im Juni 2017 verpflichtete. Aber auch erste internationale Journalisten besuchten das Konzert und so schrieb z.B. ÜberRock (UK): „Everyone had a great time, and I would highly recommend this band to everyone. They are great live, and I“m looking forward to seeing them again.“

Weitere Clubshows als Support und Headliner folgten. Im Januar/Februar 2017 präsentieren BIEST ihr neues Repertoire auf ihrer „Alphatier“ – Showcase Tour, bevor sie im Frühjahr/Sommer auf deutschen Festivals zu sehen sein werden.

Eine Band, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

BIEST ALPHATIER SHOWCASE TOUR 2017

14.01.17 BREMERHAVEN Kapovaz (Showcase, Eintritt frei)
15.01.17 BREMERHAVENTaverne 202 (Acoustic Showcase, Eintritt frei)
16.01.17 MÜNSTER Gorilla Bar (Showcase, Eintritt frei)
19.01.17 BREMEN Meisenfrei (mit LOFFT, Eintritt frei)
20.01.17 JENA M-Pire („Die M-Pire Rocknacht“ mit JennaRot, 51Nord)
21.01.17 MAGDEBURG The Lion City Pup (Showcase, Eintritt frei)
25.01.17 HANNOVER Rocker („StageLive“ mit Boy Adam, Eintritt frei)
28.01.17 HAMELN K3 (Showcase, Eintritt frei)
22.02.17 HAMBURG Bar227 (mit Boy Adam, Eintritt frei)

weitere Termine in Kürze!

www.biest-band.com
www.facebook.com/biestband

Marketing, PR,

Kontakt
IAM-International Artist Marketing
Ines Weidemann
Scheideweg 32
20253 Hamburg
+494031181736
iam.inesw@gmx.de
http://www.biest-band.com

Pressemitteilungen

Focus-Magazin honoriert nachhaltige Spezialisierung – Oldenburger Personalexperte erzielt Platz 14 von 500

Convent energy erneut unter 500 wachstumsstärktsten Unternehmen 2017

Focus-Magazin honoriert nachhaltige Spezialisierung - Oldenburger Personalexperte erzielt Platz 14 von 500

(c) convent energy – Unternehmenslogo

Oldenburg (Oldenburg).15.11.2016
FOCUS und Statista präsentieren auch in diesem Jahr die wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland und würdigen damit die Leistungen dieser für Wirtschaft und Gesellschaft. Die ausgezeichneten Unternehmen aus den verschiedenen Branchenfeldern wirken laut Focus-Spezial als Innovatoren und sichern damit langfristig den Standort Deutschland.
Der Oldenburger Personalspezialist für die gesamte Wertschöpfungskette in der Windindustrie gehört nach 2016 wiederholt zu den Gewinnern. Mit seinem nachhaltigem Wachstum machte der Personaldienstleister mit Büros in Oldenburg, Bremerhaven, Hamburg und London im Gesamtranking der Top 500 sogar noch einen Sprung nach vorn (Platz 14) und etablierte sich zudem als innovativer Experte im Bereich des Personalwesens.

Convent setzt auf Marktkenntnis und Mitarbeiterbindung

Als einer der marktführenden Dienstleister für Personalservices in der Windenergie mit inzwischen über 10-jähriger Erfahrung im Personalwesen hat convent die Zeichen und Anforderungen des Marktes erkannt und setzt auf den in der Branche noch vielfach unterschätzten Trend der proaktiven Mitarbeitergewinnung und -bindung über den gezielten Aufbau einer anziehenden Arbeitgebermarke.
Mittels der einzigartigen Fokussierung des Dienstleisters auf die gesamte Wertschöpfung einerseits und anderseits durch den nachhaltigen Auf- und Ausbaus eines starken, unabhängigen Mitarbeitergewinnungs- und Bindungskonzeptes kann convent in einem umkämpften Zielmarkt und Wettbewerbsumfeld der technischen wie kaufmännischen Fachkräfte sowie High Professionals langfristig und perspektivisch punkten.

Gelebte Unternehmenswerte und höchste Standards

Diese wettbewerbsrelevanten Faktoren fußen auf klaren Unternehmenswerten und einer gelebten Unternehmenskultur, die sich durch höchste Wertschätzung auszeichnet.
„Durch die bewusste Spezialisierung und die Etablierung einer starken arbeitnehmerorientierten Kultur ist es uns gelungen, einen stetig wachsenden Personalstamm sowie ein fundiertes Netzwerk an qualifizierten Wind-Spezialisten und Quereinsteigern aufzubauen. Das ermöglicht es uns, allen Akteuren in der Windenergie jederzeit beste Personallösungen für die jeweiligen Herausforderungen entlang der Wertschöpfung bereitzustellen“, so Anett Laduch, Geschäftsführerin von convent.
"Zudem sichern wir unseren gelebten Qualitäts- und Sicherheitsanspruch gegenüber allen Beteiligten durch ein vorausschauendes Trainings- und Schulungswesen sowie reaktionsfähiges Ausrüstungs- und Lagermanagement“, ergänzt Frau Laduch.

Umfangreiches Leistungsportfolio und klare Vision

Auch die Bandbreite an projektbezogenen Leistungsoptionen in der Windenergie ist äußerst vielschichtig und reicht von der europaweiten Personalüberlassung, über die Vermittlung und das Contract Management bis hin zu ausgereiften Master-Vendor-Konzepten.
Ziel sei es in diesem Sinne, „diesen Weg der Spezialisierung konsequent und fokussiert weiterzugehen, um weiterhin die besten Fachkräfte für convent energy und damit für die Windenergie zu begeistern. Nur so können wir unserem Ziel als Marktführer für Personaldienstleistungen im Sinne unserer Kunden weiterhin gerecht werden“, so Kaveh Etemadi, geschäftsführender Gesellschafter.
Zudem stehen für das Oldenburger Unternehmen im laufenden wie kommenden Geschäftsjahr eine weitere Stärkung des internationalen Geschäftes sowie der Ausbau der lokalen Infrastruktur im wachsenden Windmarkt entlang der Ostseeküste im Fokus der Geschäftsaktivitäten. Für das erste Quartal 2017 steht die Eröffnung des Standortes Rostock bereits fest – somit ist weiteres Wachstum für den Wachstumschampion 2017 garantiert.

Convent energy ist Spezialist für die Personalplanung von Windprojekten.
Als Dienstleister konzentriert sich convent auf die europaweite Personalüberlassung, die Vermittlung und das Contract Management von qualifizierten Fachkräften und Spezialisten aus technischen, kaufmännischen und akademischen Berufen für die Windenergie.
Die Einhaltung höchster internationaler Sicherheitsstandards und gleichzeitig schnelle Reaktionszeiten werden stets durch ein abgestimmtes Ausstattungs- und Lagermanagement, vorausschauendes Zertifikatswesen und ein erfahrenes Umsetzungsteam garantiert.

Weitere Informationen unter: www.convent-energy.com

Firmenkontakt
convent energy GmbH
Marcel Kelm
Bloherfelder Straße 253
26129 Oldenburg
+4944120959720
kelm@convent-energy.com
http://

Pressekontakt
convent energy GmbH
Marcel Kelm
Bloherfelder Straße 253
26129 Oldenburg
4944120959720
presse@convent-energy.com
http://convent-energy.com

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen

Neuer Platz für Bremerhaven – HavenBox feiert Eröffnung

HavenBox
HavenBox Self Storage Bremerhaven eröffnet am 24.08.2016

Am 24. August 2016 eröffnet mit HavenBox Self Storage das modernste Selbstlagerhaus in Bremerhaven. Auf mehr als 400 Quadratmetern finden Platzsuchende günstige Lagerboxen für beinahe jeden Bedarf

 

 

Stauraum ist in deutschen Städten mittlerweile ein rares und vor allem teures Gut. Das betrifft Gewerbetreibende ebenso wie Privatpersonen. In Bremerhaven ist damit ab dem 24. August Schluss. In der Elbestraße 103 wird mit der HavenBox Bremerhavens modernstes Self Storage Gebäude feierlich eröffnet. Alle Interessenten dürfen sich zur Eröffnung auf tolle Aktionen, Angebote und Führungen durch die Lagerräume freuen.

 

HavenBox: Einfach sicher lagern in Bremerhaven

Auf mehr als 400 m² können Privatleute und Unternehmen 59 moderne, sichere und saubere Schließfächer, Lagerboxen und Lagerräume von einem bis 14 Quadratmeter mieten. Gelagert werden darf beinahe alles, wofür der Kunde zu Hause, im Büro oder der Werkstatt keinen Platz hat. Ob als Zwischenlager für wenige Tage oder als langfristig genutzter Abstellraum – bei HavenBox lagern alle Dinge kostengünstig ab einem Euro pro Tag. Die Mietzeiten sind flexibel, so zahlen Kunden nur so lange, wie sie den zusätzlichen Stauraum auch wirklich benötigen.

HavenBox Inhaber Finn-Kristof Kausch freut sich auf die baldige Eröffnung: „Aufgrund der Vielzahl von Anfragen nach Lagermöglichkeiten bereits vor der Fertigstellung, sehen wir den Bedarf an externen, kostengünstigen Self Storage Flächen in Bremerhaven mehr als bestätigt. Daher planen wir eine schrittweise Erweiterung der Flächen auf 300 Lagerräume.“

„Neben Geschäftskunden suchen vor allem Privatleute eine kostengünstige Möglichkeit, ihr Hab und Gut einzulagern. Von Möbeln, Hausrat und Sportgeräten bis hin zu Campingausrüstungen oder Sammlungen können unsere Kunden alles lagern, wofür sie in ihren eigenen vier Wänden keinen Platz haben.“, so Kausch zu den zahlreichen Anfragen durch Interessenten.

Höchste Anforderungen erfüllt die HavenBox beim Thema Sicherheit der Lagergüter. Das Gebäude ist alarmgesichert, kameraüberwacht und wird zusätzlich von einem Wachdienst kontrolliert. Ein modernes Zugangskontrollsystem mit PIN und Transponder gewährleistet, dass nur autorisierte Mieter Zutritt erhalten. Die persönliche Lagerbox wird mit dem kundeneigenen Sicherheitsschloss gesichert.

Für eine komfortable Einlagerung stehen den Mietern kostenlose Hub- und Rollwagen zur Verfügung, der Eingangs- und Ladebereich ist überdacht. Alles, was Kunden für den Umzug und die Lagerung benötigen, ist im hauseigenen Shop erhältlich – egal ob Schlösser, Umzugskartons oder Möbelfolien. Der Zugang zum Lagerraum ist quasi rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr von 06.00 bis 22.00 Uhr möglich. Interessenten, die eine Lagerbox reservieren oder sich unverbindlich informieren wollen, erreichen das Lagerhaus aktuell über die Website oder die Hotline des Self Storage Partners First Elephant.

Gemeinsam stark: Partnerschaft mit First Elephant Self Storage

Für einen perfekten Betrieb vom ersten Tag an, hat sich der Self Storage Neueinsteiger einen starken Partner an die Seite geholt. Die First Elephant Self Storage Group ist eine überregionale Allianz mittelständischer, inhabergeführter Self Storage Unternehmen mit lokalen Schwerpunkten. First Elephant (www.firstelephant.de/) stärkt kleinere und standortgebundene Betreiber im Wettbewerb. Außerdem unterstützt die Gruppe Neueinsteiger sowie Investoren bei dem Bau oder Umbau eigener Self Storage Anlagen.

Am 17. April 2015 gegründet, betreut die First Elephant Self Storage Group aktuell über 12 Standorte (Albstadt, Bremerhaven, Berlin, Hamburg, 2 x Kassel, Köln, Landshut, Lübeck und 3 x München) mit mehr als 5.000 modernen Lagerboxen auf einer Gesamtfläche von ca. 50.000 m². First Elephant ist Mitglied im Verband deutscher Selfstorage Unternehmen e.V.

Seit dem 1. Mai 2015 hat mit Christian Lohmann einer der erfahrensten Köpfe der deutschen Self Storage Branche den Posten des geschäftsführenden Gesellschafters übernommen. Partner werden kann jeder, der hierzulande ein Selbstlagerzentrum betreibt oder der sich mit dem Gedanken trägt, ein Self Storage Lagerhaus im Sinne der DIN EN 15696 zu bauen oder betreiben (www.firstelephant.de/selfstoragegroup/).

 

Pressekontakt

First Elephant Self Storage GmbH

Nina Guth

Nordkanalstraße 52, 20097 Hamburg

Tel.: 040 – 23 85 67 53, E-Mail: info@firstelephant.de

www.firstelephant.de

Pressemitteilungen

DVB-T2 HD startet im Mai erste Stufe zur Fußball-EM

HD Fernsehen über Antenne

DVB-T2 HD startet im Mai erste Stufe zur Fußball-EM

Die erste Stufe von DVB-T2 HD startet pünktlich zur Fußball-EM – Foto von Axel Herzig

Digitales Antennenfernsehen in HD-Qualität? In einigen Ballungsgebieten im NDR Sendegebiet ist das bereits ab 31. Mai möglich – denn dann startet die erste Stufe von DVB-T2 HD in den Regionen Kiel, Lübeck, Hamburg, Rostock, Schwerin, Hannover, Braunschweig, Bremen und Bremerhaven. Bisher konnte über Dach-, Außen- oder Zimmerantenne nicht in HD-Qualität ferngesehen werden. Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD wird nun der Empfang des digitalen Antennenfernsehens in HD-Qualität ermöglicht. Zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Angebot werden ab 31. Mai vom Plattformbetreiber „Media Broadcast“ folgende Programme in HD-Qualität ausgestrahlt: Das Erste HD, RTL HD, ProSieben HD, SAT.1 HD, VOX HD und ZDF HD. So können die Zuschauer dann auch die Spiele der kommenden UEFA Fußball-Europameisterschaft in HD-Qualität genießen. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos, die Ausstrahlung der privaten Programme erfolgt verschlüsselt.

Für den Empfang von DVB-T2 HD wird ein entsprechendes Empfangsgerät benötigt. Dies kann entweder ein Flachbildfernseher der neuesten Generation mit integriertem DVB-T2 HD-Empfangsmodul oder eine Set-Top-Box sein. Es ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Empfangsgerät den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Geräte mit dem grünen „DVB-T2 HD Logo“ sind für den Empfang geeignet. Nutzer von Satelliten- oder Kabelfernsehen sind von der Umstellung nicht betroffen und auch DVB-T kann wie gewohnt weiterhin empfangen werden.

Die großflächige Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD beginnt im ersten Quartal 2017. In den Ballungsgebieten der ersten Stufe und weiteren Regionen werden dann rund 40 Programme, überwiegend in Full HD (1080p50) angeboten. Ab dann wird in diesen Regionen noch für neun Monate ein DVB-T-Basis-Angebot (Simulcast) mit den Programmen Das Erste, ZDF und NDR Fernsehen verfügbar sein. Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD wird in vielen Gebieten der Empfang mit einer kleinen Stabantenne auch im Freien möglich sein, so dass selbst im Garten, Park oder auf der Terrasse in HD-Qualität ferngesehen werden kann.

Informationen zur individuellen Empfangsmöglichkeit und DVB-T2-HD Versorgungskarten erhalten die Zuschauer unter ndr.de/dvbt2hd. Darüber hinaus bietet der NDR eine kostenlose technische Hotline (08000 63 70 99).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft

First Elephant Self Storage expandiert weiter

First Elephant Self Storage expandiert: Eröffnung von zwei neuen Standorten in Bremerhaven und Kassel

Die First Elephant Gruppe wächst. Zwei neue Standorte werden derzeit in Bremerhaven und Kassel gebaut. Die Eröffnungen sind für August 2016 geplant.

 

Hamburg, im März 2016 – Mit dem neuen Partner HAVENBOX in Bremerhaven und einem weiteren Standort von meine BOXX in Kassel, wächst der Self Storage Spezialist First Elephant in 2016 weiter. Ab August betreibt die Gruppe zehn Standorte im gesamten Bundesgebiet. Weitere Projekte sind bereits in Planung.

 

Als Kooperationspartner unterstützt First Elephant insbesondere Neueinsteiger, die ein Self Storage Lager bauen und optimiert betreiben wollen. Hierbei kommt es nicht auf die Größe des Projektes an. Selbst kleinste Lagerhallen können mit entsprechendem Know-how ein lukratives Business darstellen. Dafür hat First Elephant das Smart Start Konzept entwickelt. Ziel ist, lokale Betreiber im zunehmend hart umkämpften, deutschen Self Storage Markt zu stärken. Primär spricht das Unternehmen damit Investoren, Neueisteiger und Unternehmer ansprechen, die nach einem renditestarken Investment in einer zukunftsträchtigen Branche suchen oder sich ein weiteres profitables Geschäftsfeld erschließen wollen.

 

Modern, sicher und günstig – HAVENBOX Lagerräume in Bremerhaven

 

Mit der neu gegründeten HAVENBOX entsteht aktuell ein modernes Selbstlagerzentrum in der Elbestraße 103 in Bremerhaven. Im Rahmen aufwändiger Sanierungs- und Umbaumaßnahmen werden die beiden vorhandenen Bestandsimmobilien bedarfsgerecht umgestaltet. Nach der Fertigstellung stehen ab August 2016 zahlreiche sichere, saubere und trockene Lagerräume für private und gewerbliche Einlagerungen zu Verfügung.

 

Mehr Raum für alle Kasseler: meine BOXX baut zweiten Standort

 

Der First Elephant Partner meine BOXX eröffnet im August seinen zweiten Standort in Kassel. Direkt an der zentrumsnahen Frankfurter Straße 239 entsteht durch den Umbau eines ehemaligen Möbelhauses neuer Mietraum für Möbellagerungen, Aktenlagerungen sowie ein Car Storage. Schließfächer und Lagerboxen für Möbel, Hausrat, Akten, Paletten können dann sowohl gewerblich als auch privat gemietet werden. Wer sein Motorrad oder seinen Oldtimer unterstellen möchte, findet in dem neuen, modernen Selbstlagerzentrum garantiert den richtigen Stellplatz.

 

Über First Elephant Self Storage

 

Die First Elephant Self Storage Group ist eine überregionale Allianz mittelständischer, inhabergeführter Self Storage Unternehmen mit lokalen Schwerpunkten. First Elephant (www.firstelephant.de/) stärkt kleinere und standortgebundene Betreiber im Wettbewerb. Außerdem unterstützt die Gruppe Neueinsteiger sowie Investoren bei dem Bau oder Umbau eigener Self Storage Anlagen.

 

Am 17. April 2015 gegründet, verfügt die First Elephant Self Storage Group aktuell über acht Standorte mit über 5.000 modernen Lagerboxen auf einer Gesamtfläche von ca. 44.000 Quadratmetern und über 4.000 aktiven Kunden. First Elephant ist Mitglied im Verband deutscher Selfstorage Unternehmen e.V.

 

Seit dem 1. Mai 2015 hat mit Christian Lohmann einer der erfahrensten Köpfe der deutschen Self Storage Branche den Posten des geschäftsführenden Gesellschafters übernommen.

 

Partner werden kann jeder, der hierzulande ein Selbstlagerzentrum betreibt oder der sich mit dem Gedanken trägt, ein Self Storage Lagerhaus im Sinne der DIN EN 15696 zu bauen (www.firstelephant.de/selfstoragegroup/).

 

Pressemitteilungen

Herkules Group vermittelt den Verkauf eines Immobilien-Portfolios in Bremerhaven an britischen Investor

Die Herkules Group aus Hamburg schließt das Mandat für die Immobilien-Beratung und das Transaktionsmanagement eines Immobilienpaketes mit acht Objekten erfolgreich ab.

Herkules Group vermittelt den Verkauf eines Immobilien-Portfolios in Bremerhaven an britischen Investor

Die Herkules Group berät und betreut sowohl institutionelle als auch private Investoren

Hamburg, 19. Mai 2015 – Die Herkules Group ( www.herkules.com ) , bereits seit rund 30 Jahren auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig, hat einen weiteren Deal erfolgreich abgeschlossen. Es handelt sich um insgesamt acht Immobilien, die sich in drei attraktiven, innerstädtischen Lagen der Küstenstadt Bremerhaven befinden. Das vermittelte Immobilienportfolio konnte für 2,1 Millionen Euro an einen britischen Investor veräußert werden. Es umfasst insgesamt 93 Einheiten, davon 75 Wohnungen und 18 Gewerbe. Die Mietfläche beträgt insgesamt 7.371 Quadratmeter, wovon 5.689 Quadratmeter Wohnfläche und 1.682 Quadratmeter Gewerbefläche sind.

Vier der Immobilien (Rickmerstr. 45, Hafenstr. 113-115, Hafenstr. 117 und Goethestr. 58) liegen im Stadtviertel Lehe, einem der ältesten Stadtteile Bremerhavens. Drei weitere Immobilien (Bürgermeister-Smidt-Straße 135, 153 und 171) befinden sich in nördlichem Teil des Stadtviertels Bremerhaven-Mitte, nahe der Uferpromenade und der Weser. Die letzte Immobilie (Bauernwall 3) liegt im südlichen Stadtteil Geestemünde.

Full-Service-Immobilienberatung über den gesamten Verkaufsprozess

Vielen Marktteilnehmern noch als dänischer Investor und Fondsinitiator bekannt, bietet die Herkules Group heute Property- und Asset-Management , Transaktionsmanagement , Immobilien- und Investmentberatung, Finanzierung und Bewertung für sämtliche Immobilienarten. Sie berät und betreut dabei sowohl institutionelle als auch private Investoren und Family Offices – vor allem in der DACH-Region. Seit Bestehen wurde dabei bereits ein Transaktionsvolumen von insgesamt rund einer Milliarde Euro betreut. „Die Vorbereitungen und die Umsetzung für den Verkauf eines Portfolios wie das in Bremerhaven sind umfangreich, erfordern Zeit, ein professionelles Management und nicht zuletzt Verhandlungskompetenz kombiniert mit Markterfahrung. Das alles bietet die Herkules Group aus einer Hand“, sagt Geschäftsführer Rene Ravn.

„Wir beraten private und institutionelle Investoren über den gesamten An- und Verkaufsprozess, von der Analyse und Immobilienbewertung bis hin zur Preisverhandlung und Vertragsabschluss. Unser Anspruch ist es, die Immobilien für unsere Auftraggeber immer zu den bestmöglichen Bedingungen und Preisen zu veräußern. Vor dem Verkauf erstellen wir eine intensive Analyse und ermitteln das mögliche Optimierungspotential. So haben wir auch den britischen Investor beim Bremerhaven-Portfolio überzeugen können“, freut sich Rene Ravn.

Die von René Ravn geleitete Herkules Group (http://www.herkules.com) ist bereits seit rund 30 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig. In dieser Zeit wurde ein Transaktionsvolumen von rund einer Milliarde Euro betreut. Die Transaktionen sind primär in den Assetklassen Groß- und Einzelhandel, Wohnen, Pflege und Hotels getätigt worden.
Die Herkules Group besteht aus vier spezialisierten und untereinander vernetzten Gesellschaften: Herkules Grundbesitz GmbH, Herkules Immobilien Management GmbH, Herkules Advisors GmbH und H-Wert Gesellschaft für Immobilien Bewertung mbH.

Die Gruppe bietet Property- und Asset-Management, Transaktionsmanagement ( http://www.herkules.com/de/content/transaction-management ), Immobilien- und Investmentberatung, Finanzierung (http://www.herkules.com/de/content/finanzierung-und-refinanzierung) und Bewertung (http://www.herkules.com/de/content/immobilienbewertung) für sämtliche Immobilienarten.

Die Herkules Group berät und betreut sowohl institutionelle als auch private Investoren, die typischerweise in Personen- oder Kapitalgesellschaften organisiert sind und somit den Gesetzen ihres jeweiligen Herkunftslandes unterliegen. Sämtliche Dienstleistungen der Herkules Group sind seit 2008 vom TÜV Nord geprüft und nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Kontakt
Herkules Group
René Ravn
Am Stadtrand 50
22047 Hamburg
+49 40 360 979 10
+49 40 360 979 17
presse@herkules.com
http://www.herkules.com