Tag Archives: Bruns

Pressemitteilungen

Mafo-Umfrage zur Nutzung von GELBE LISTE PHARMINDEX

Spende für Deutsche Krebsgesellschaft

Mafo-Umfrage zur Nutzung von GELBE LISTE PHARMINDEX

Marijo Jurasovic (MMI GmbH) und Dr. Johannes Bruns (Deutsche Krebsgesellschaft)

Neu-Isenburg, 15.03.2016. 1.500 Euro Spende für die Deutsche Krebsgesellschaft statt Aufwandsentschädigung: 150 Heilpraktiker und naturheilkundliche Fachärzte verzichteten dafür auf die übliche Prämie für die Teilnahme an einer Marktforschungsumfrage zur GELBEN LISTE PHARMINDEX – Phytopharmaka und Homöopathika. Der Auftraggeber der Umfrage, die Medizinische Medien Informations GmbH (MMI) aus Neu-Isenburg, gibt das Geld gerne für den guten Zweck weiter.
„Diese Spende ist ein weiter Beitrag, um krebskranken Menschen zu helfen. Sie unterstützt gleichzeitig Forschung als auch Information zu Krebstherapien kritisch und im Sinne der Patienten.“ So Generalsekretär Dr. Johannes Bruns von der Deutschen Krebsgesellschaft, der jüngst den Spendenscheck aus den Händen von MMI-Geschäftsführer Marijo Jurasovic übernahm. „Wir freuen uns, dass wir dank der teilnehmenden Ärzte und Heilpraktiker einen kleinen Beitrag zur Arbeit der Deutschen Krebsgesellschaft beisteuern können“, so Jurasovic.
Positiv bewertet der MMI-Geschäftsführer große Teile der Marktforschungsergebnisse aus der Studie. So ist die Bekanntheit der GELBEN LISTE PHARMINDEX praktisch kaum noch zu steigern: Alle befragten Mediziner und fast alle Heilpraktiker (96 Prozent) geben an, das Nachschlagewerk zu kennen – und mehr als die Hälfte der Heilpraktiker schlägt mindestens einmal pro Woche Informationen zu Phytopharmaka oder Homöopathika im Gelbe Liste Pharmindex nach.

Online-Angebot www.gelbe-liste.de wird überarbeitet
Luft nach oben ist hingegen noch beim MMI-Online-Portal www.gelbe-liste.de Mehr als die Hälfte der befragten Heilpraktiker (60 Prozent) und Ärzte (63 Prozent) kennt das Angebot, das demnächst noch mehr Informationen bieten wird. „Wir arbeiten gegenwärtig hart daran, die Onlineversion noch weiter zu verbessern – und werden bald live gehen“, lässt sich Jurasovic in die Karten blicken.
Für die „Befragung zum Nutzungsverhalten Phytopharmaka und Homöopathika“ hatte das Unternehmen Health Pharma Marketing Service im November und Dezember vergangenen Jahres je 75 Ärzte und Heilpraktiker im ganzen Bundesgebiet befragt.

Medizinische Medien Informations GmbH (MMI) bietet umfassende, relevante und unabhängig aufbereitete Informationen als Entscheidungsgrundlage für alle Beteiligten im Gesundheitswesen. Dabei legt MMI seinen Schwerpunkt nicht nur darauf, Informationen vollständig zu erfassen und konsistent aufzubereiten, sondern sie vor allem sinnvoll zu verknüpfen und überall zugänglich zu machen.

Medizinische Medien Informations GmbH – mit Sitz in Neu-Isenburg – wurde 1970 gegründet. Mit der GELBEN LISTE PHARMINDEX machte sich das Unternehmen schnell einen Namen beim medizinischen Fachpersonal. Es folgten weitere Arzneimittelinformationssysteme, bildgestützte Nachschlagewerke und integrierte IT-Lösungen für den Einsatz in Arztpraxen und Kliniken.

MMI ist Teil der VIDAL Group, einem führenden Unternehmen im Bereich Gesundheitsinformatik und -informationssysteme mit Sitz in Paris. Die Vidal Group verfügt über lokale Gesellschaften (Präsenzen) in zahlreichen europäischen Ländern. Die Muttergesellschaft AXIO Data Group ist mit medizinischen Fachpublikationen und Informationssystemen in über 25 Ländern der Welt vertreten.

Kontakt
Medizinische Medien Informations GmbH
Lydia Schneiderheinze
Am Forsthaus Gravenbruch 7
63263 Neu-Isenburg
06102-502251
06102-502251
l.schneiderheinze@mmi.de
http://www.mmi.de

Pressemitteilungen

Innovations in Oncology. Zweiter internationaler Workshop in Heidelberg

Innovations in Oncology. Zweiter internationaler Workshop in Heidelberg

(Mynewsdesk) Innovations in Oncology
Zweiter internationaler Workshop in Heidelberg

München, 05.November 2015 – Am 16.- 17. November 2015 werden die neuesten Entwicklungen zur Prävention und Therapie von Krebs ­in Heidelberg präsentiert. Das Netzwerk gegen Darmkrebs veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), dem Universitätsklinikum Heidelberg und der Felix Burda Stiftung den internationalen Expertenworkshop „Innovations in Oncology“.

Über 25 führende Wissenschaftler aus USA, UK, Schweiz und Deutschland stellen dem Fachpublikum an zwei Tagen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor.

Die diesjährigen Schwerpunkte des bereits zweiten Innovationsworkshops liegen zum einen im familiären Risiko für Krebs. Hierzu werden unter anderem Douglas Easton und Carlos Caldas von der University of Cambridge, sowie Jewel Samadder vom Huntsman Cancer Institute aus Salt Lake City berichten.

Zum anderen widmet sich der Workshop den personalisierten Therapien und Immuntherapien. Hierzu werden unter anderem Experten wie Tim Hubbard vom King’s College aus London, Pedro Romero von der Universität Lausanne und Michael Hallek von der Universitätsklinik Köln präsentieren.

Eingeläutet wird das zweitägige Innovationsfeuerwerk durch ein Satelliten Symposium zum Thema „big data“. Realistische Visionäre beleuchten hier die Herausforderungen und Möglichkeiten von big data im Bereich der Genom-Analyse.

In der abschließenden hochkarätig besetzten Paneldiskussion unter der Moderation des Ressortleiters Wissenschaft der FAZ, Joachim Müller-Jung und dem Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft Johannes Bruns, tauschen sich Vertreter aus Klinik, Industrieforschung und Krankenkassen über die neuesten Krebs-Innovationen und deren Weg zum Patienten aus.

Nachdem beim ersten Innovationsworkshop in 2014 noch ausschließlich Darmkrebs im Fokus stand, widmet sich die diesjährige Konferenz auch weiteren Krebsarten wie u.a. Brustkrebs, Leukämie und Gehirntumoren. Denn zunehmend steht weniger die Krebslokalisation, als vielmehr das Krebsgenom im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit. So lassen sich genetisch ähnliche Krebse, die sich aber an unterschiedlichen Entstehungsorten befinden, mit denselben Therapien behandeln und bekämpfen.

Der Internationale Workshop „Innovations in Oncology“ findet am 16. und 17. November 2015 im Communication Center des Deutschen Krebsforschungszentrums im Neuenheimer Feld in Heidelberg statt.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung:

http://www.nct-heidelberg.de/innovationworkshop

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/98ud5k

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/innovations-in-oncology-zweiter-internationaler-workshop-in-heidelberg-35965

Der Verein Netzwerk gegen Darmkrebs wurde 2004 von Dr. Christa Maar, Prof. Dr. Meinhard Classen, Dr. Berndt Birkner, Dr. Axel Munte, Christian Bredl, Gerhard Schulte, Prof. Dr. Roland Schmid und Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers in München gegründet.
Das bundesweit aktive Netzwerk gegen Darmkrebs ist das wichtigste gemeinnützige
und unabhängige Kompetenzzentrum für die Prävention, Diagnostik, Therapie und
Nachsorge von Darmkrebs in Deutschland.

Aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen finden Sie auf http://www.netzwerk-gegen-darmkrebs.de

Kontakt
Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.
Kathrin Schmid-Bodynek
Arabellastraße 27
81925 München
089 9250 1748
kathrin.schmid-bodynek@netzwerk-gegen-darmkrebs.de
http://shortpr.com/98ud5k

Pressemitteilungen

Simone Bruns präsentiert erstmalig den international bekannten Starfotografen Ralph Mecke im Kontorhaus Brandshof

Ab dem 25. September 2013 gewährt der international bekannte Künstler einen Einblick in sein Werk.

Simone Bruns präsentiert erstmalig den international bekannten Starfotografen Ralph Mecke im Kontorhaus Brandshof

Foto: Ralph Mecke , Benjamin Pech, Étoile Opera de Paris Paris 2008

Hamburgs Kunstszene wartet gespannt auf das nächste Event der Kunstagentin Simone Bruns. Nur für wenige Tage zeigt der weltbekannte Fotograf Ralph Mecke eine Auswahl seiner Bilder im Kontorhaus Brandshof. Der Berliner Künstler zählt zu den bedeutendsten, deutschen Modefotografen. Bekannt wurde er durch seine Porträtaufnahmen von Stars wie Elton John, Giorgio Armani oder Keira Knightley. Seine Modestrecken erscheinen regelmäßig in Magazinen wie „Vogue“, „Vanity Fair“ oder „Harper“s Bazaar“. Heute erscheinen Mecke“s Modestrecken regelmäßig in Magazinen wie „Vanity Fair“, „GQ“, „Vogue“ oder „Haper“s Bazaar“.
Die Besucher erwartet ein glamouröses Kunsterlebnis in dem eindrucksvollen Kontorhaus Brandshof. Unter dem Motto „New Yorker Roughness“ darf die Fotografie des Ralph Mecke bis zum 29. September besichtigt werden. Zu den Gästen zählen viele prominente Künstler, Kunstinteressierte und Vertreter aus Politik und Wirtschaft.
Diese Ausstellung wird unterstützt von der Sutor Bank, einer der letzten inhabergeführten Privatbanken mit Sitz im Herzen Hamburgs, der die Realisierung der Photo-Soireés erst möglich macht. Des weiteren wird diese Photo-Soireé unterstützt vom Juweliere und Uhrenmacher Becker sowie vom Audi Zentrum Hamburg, das den Gästen einen luxuriösen Limousinen Shuttle bietet.
Als besonderen Blickfang präsentiert das Audi Zentrum Hamburg einen schwarzen Audi Q7.
Der Medienpartner des Events ist die Gala

INFORMATIONEn zur ausstellung

Vernissage: Mittwoch, 25. September 2013 um 19.30 Uhr
Nur nach Anmeldung unter: anmeldung@simonebruns.de
Laufzeit der Ausstellung: 26.-29. September 2013, 11.00 UHR – 16 UHR
Adresse:
Kontorhaus Brandshof, Brandshofer Deich 116, 20539 Hamburg
die Ausstellung ist öffentlich zugänglich.
Eintritt frei !

ÜBER SIMONE BRUNS

Simone Bruns ( http://www.simonebruns.de ), gelernte Fotografin, ist seit 1990 in den Bereichen Kunst und Fotografie zu Hause. Seit 2005 konzipiert und begleitet Simone Bruns Kooperationen und organisiert exklusive Sponsoren-Events. Sie hat ein sicheres Gespür dafür, künstlerische und kommerzielle Bedürfnisse sensibel miteinander zu vereinen. Simone Bruns konzipiert seit vielen Jahren u.a. für die Hamburger Deichtorhallen, die Phototriennale und den Kunstverein Hamburg Sponsorenevents und veranstaltet eigene Kunst-Events. Als Mitbegründerin der ersten Kunstgala Deutschlands NEXT ART GENERATION, deren Ziel es ist, mehr junge Menschen in Hamburg für Gegenwartskunst zu begeistern, feierte sie internationale Erfolge. Mit der Anfang 2011 konzipierten Kunst-Eventreihe „Photo-Soirée“ zeigt und zelebriert Simone Bruns Fotografie in neuem Rahmen. Letztes Jahr konzipierte und realisierte sie erstmalig „Kunst gucken für jedermann“ auf dem Jungfernstieg. Eine Outdoorausstellung in Kooperation mit den Deichtorhallen und der Europapassage. Gezeigt wurden Arbeiten des bekannten New Yorker Fotografen Albert Watson.

ÜBER DAS KONTORHAUS BRANDSHOF

Das Kontorhaus Brandshof, Brandshofer Deich 116, ist das imposante Hauptgebäude eines in den Jahren 1928/29 nach Plänen des Architekten Otto Hoyer erbauten Backsteinensembles in Rothenburgsort. Ursprünglich Sitz der Binnenschiffreederei „Schlesische Dampfer-Compagnie Berliner Lloyd AG“ steht es heute unter Denkmalschutz. 2008 wurden der expressionistische Bau sowie das umliegende Areal von dem Kulturinvestor Klausmartin Kretschmer erworben und somit vor einem drohenden Abriss bewahrt. Mit seiner imposanten oktonalen Eingangshalle beeindruckt das zentrale Dokument der Binnenschiffahrt auf der Elbe Architekturliebhaber, Filmschaffende, Kreative und Künstler gleichermaßen. Als Freiraum für Kunst und Kultur etabliert sich dieser Ort zunehmend im öffentlichen Bewusstsein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Simone Bruns
Agentur für Kunst & Kommunikation
Telefon: 040 / 5131 23 96 oder 0172 / 8753447
kontakt@simonebruns.de

Bildrechte: Ralph Mecke

Agentur für Kunst und Kommunikation

Kontakt
Agentur für Kommunikation
Simone Bruns
Hofweg 29
22085 Hamburg
0172 875 3447
kontakt@simonebruns.de
http://www.simonebruns.de

Pressekontakt:
Agentur für Kunst und Kommunikation
Simone Bruns
Hofweg 29
22085 Hamburg
0172 875 3447
kontakt@simonebruns.de
http://www.simonebruns.de