Tag Archives: brust

Pressemitteilungen

S-thetic wächst: neue S-thetic Zentren in Hannover und Bremen

S-thetic Derma Hannover und Bremen bieten ab sofort auch Schönheitsoperationen an

S-thetic wächst: neue S-thetic Zentren in Hannover und Bremen

Neue S-thetic Zentren in Bremen und Hannover

Neues Jahr mit neuen Möglichkeiten: Pünktlich zum Jahresbeginn 2018 bietet S-thetic, einer der führendenden Klinikgruppen für ästhetische Medizin in Deutschland, plastisch-ästhetische Schönheitsbehandlungen auch an den Standorten Hannover und Bremen an.
S-thetic in Hannover und Bremen

Die S-thetic Derma Zentren Bremen und Hannover, welche auf ästhetische Laserbehandlungen wie die dauerhafte Haarentfernung sowie die Laser-Tattooentfernung spezialisiert sind, erweitern nun ab Januar 2018 ihre Behandlungsangebote um das Spektrum der plastisch-ästhetischen Chirurgie – von der Brustvergrößerung über die Fettabsaugung bis zur Gesichtschirurgie.

Dr. Kianoush M. Zadeh, MD, Leitender Arzt der S-thetic Clinic Hamburg berät und behandelt an ausgewählten Tagen zu allen Fragen der Schönheitschirurgie.

Kleinere, ambulante Eingriffe wie eine Faltenunterspritzung oder minimalinvasive Eingriffe, welche keinen stationären Aufenthalt in einer Klink erfordern, können direkt vor Ort bei S-thetic Derma Hannover oder Bremen durchgeführt werden. Größere chirurgische Eingriffe wie etwa eine Brustvergrößerung oder ein Facelift erfolgen in einer hervorragend ausgestatteten Partner-Klinik.

– Ausgezeichnete Beratung vom erfahrenen Facharzt in Bremen und in Hannover
– Breites Spektrum der plastischen Chirurgie von der Brustvergrößerung über die Fettabsaugung bis zur Gesichtschirurgie
– Fortschrittliche Verfahren für die plastische Formung von Brust, Gesicht und Körper
– Zahlreiche nichtoperative und minimalinvasive Behandlungen
– Operative Eingriffe in hervorragend ausgestatteter Klinik

Amerikanische Expertise mit Hamburg-Flair: Dr. Zadeh

Dr. Zadeh ist ausgebildeter Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie und gilt als Mediziner mit hervorragendem Auge, der immer die einzigartige Persönlichkeit im Blick hat.

„Ihre körperliche Erscheinung soll möglichst ideal zu Ihrem unverwechselbaren Wesen passen. Um die Ziele der von Ihnen gewünschten Schönheitsbehandlung zu erreichen, setze ich innovative und sanfte Verfahren der ästhetischen Medizin ein“, erklärt Dr. Zadeh.

Seine medizinische Ausbildung absolvierte er in Deutschland und in den USA. Da er seine Kindheit sowohl in Nordkalifornien als auch in Deutschland verbracht hat, besitzt er zwei Muttersprachen: Deutsch und Englisch.
Hospitationen bei renommierten Spezialisten der plastisch-ästhetischen Chirurgie in Kalifornien und Texas verdankt Dr. Zadeh sein umfangreiches Fachwissen über innovative Schönheitsverfahren. Er besitzt neben der deutschen Approbation auch die amerikanische.

An den Stationen seines Werdegangs in den Vereinigten Staaten und in Deutschland hat sich der Schönheitsexperte auf die verschiedenen Möglichkeiten der Brustverschönerung bei Frau und Mann sowie auf operative Verfahren der Körperformung (wie zum Beispiel Bauchdeckenstraffungen) spezialisiert. Aber auch die Gesichtschirurgie mit Facelift und Lidkorrekturen zählen zu seinen Behandlungsschwerpunkten.

Seine einfühlsame Beratung und seine Kompetenz machen Dr. Zadeh bei Patientinnen und Patienten besonders beliebt.
Weitere Informationen zum Behandlungsangebot der S-thetic Standorte Hannover und Bremen finden Sie unter www.s-thetic.de

https://s-thetic.de/de/bremen
https://s-thetic.de/de/hannover

S-THETIC BREMEN
Sögestraße 15
28195 Bremen
Tel.: 0421 243 665 06
bremen@s-thetic.de

S-THETIC HANNOVER
Hildesheimer Straße 15
30169 Hannover
Tel.: 0511 898 299 06
hannover@s-thetic.de

S-thetic steht für eine deutschlandweite Gruppe von Behandlungszentren, die sich auf ästhetische Medizin spezialisiert hat.
S-thetic ist bekannt für seine innovativen, sanften Verfahren und für die ständige Weiterentwicklung von Behandlungsmethoden. Schonende Schönheitsbehandlungen ohne Operation gehören ebenso zum Leistungsportfolio wie operative Eingriffe.
Die erste S-thetic Clinic wurde im Jahr 2002 von Dr. med. Afschin Fatemi gegründet, einem international renommierten Spezialisten für ästhetische Behandlungen und Facharzt für Dermatologie.
Im Jahr 2018 besitzt S-thetic Standorte in Düsseldorf, Köln, Hamburg, Frankfurt am Main, Mannheim/Bad Dürkheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Kempten, Mainz, Hannover und Bremen.

Firmenkontakt
S-thetic
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt
069 247 526 913
kundenbetreuung@s-thetic.de
https://www.s-thetic.de

Pressekontakt
S-thetic
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt
069 247 526 913
stannek@s-thetic.de
https://www.s-thetic.de

Pressemitteilungen

Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie zeigt

Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten bleibt beliebteste Schönheits-OP in Deutschland
Neuer Trend: Das Sicherheits- und Qualitätsbewusstsein der Patientinnen wächst – Fachkompetenz des Arztes wird immer wichtiger

Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie zeigt

www.polytechhealth.com

Dieburg, Mai 2014. Die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten ist nach wie vor der beliebteste ästhetische Eingriff in Deutschland. Dies belegen die aktuell veröffentlichten Ergebnisse der Patientenumfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie (DGÄPC) aus dem Jahr 2013. Die Befragung wurde bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Im vergangenen Jahr haben 1.134 Patientinnen und Patienten von DGÄPC-Mitgliedern aus ganz Deutschland teilgenommen. Rund 20% der befragten Frauen gaben an, sich im Jahr 2013 einer Brust-OP unterzogen zu haben. Damit setzt sich der Trend fort: Auch in den vergangenen Jahren wurde die Top-Ten der beliebtesten ästhetischen Behandlungen von der Brustvergrößerung angeführt. Neu hingegen ist, dass immer mehr PatientInnen die Fachkompetenz des Arztes als besonders wichtig erachten. Für 66% der Befragten spielt sie sogar eine überragende Rolle.

Nachfrage nach Qualität steigt – auch bei der Implantatwahl
Das Bewusstsein der Patienten für Qualität und Sicherheit im Zusammenhang mit einem ästhetischen Eingriff ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Das kann auch der einzige deutsche Hersteller von Silikon-Brustimplantaten aus Dieburg in Hessen bestätigen. Das Unternehmen produziert ausschließlich in Deutschland nach den höchsten geltenden Qualitätsstandards. „Wir arbeiten seit über 25 Jahren eng mit Ärzten und Patienten zusammen und nehmen ein stetig wachsendes Sicherheitsbedürfnis bei den europäischen und vor allem deutschen Ärzten und den Patienten wahr“, erklärt Wilfried Hüser, Firmengründer und Geschäftsführer der POLYTECH Health & Aesthetics GmbH.
Alle Implantate des Dieburger Herstellers müssen umfangreiche Sicherheitstests durchlaufen bevor sie für den Verkauf zugelassen werden. Dass diese Sicherheit nicht selbstverständlich ist, haben viele Patienten in den vergangenen Jahren, beispielsweise durch den PIP-Skandal, erfahren müssen. POLYTECH unterstützt das Qualitätsbewusstsein der Patienten und stellt auf seiner Website www.polytechhealth.de umfassende Informationen zu den Themen Ästhetische Brustvergrößerung und Brustrekonstruktion nach einer Brustkrebserkrankung zur Verfügung. Darüber hinaus finden Patienten eine Auswahl an Ärzten und Kliniken, die mit den deutschen Qualitätsimplantaten arbeiten.
Bildquelle:kein externes Copyright

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist der einzige deutsche Hersteller von medizinischen Weichteilimplantaten aus Silikon und seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt. Das Unternehmen ist in Europa führend im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. 1986 wurde POLYTECH Health & Aesthetics gegründet und ist mittlerweile weltweit in über 60 Ländern aktiv. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen.

Polytech Health
K. Glück
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
06071-9863-0
k.glueck@polytechhealth.com
http://www.polytech-health-aesthetics.com

dellian consulting GmbH – communication training
Karina Fritz
Hegelmaierstr. 24
74076 Heilbronn
07131- 77 28 50
k.fritz@dellian-consulting.de
http://www.dellian-consulting.de

Pressemitteilungen

Luxus-Kosmetik: Schön durch Kaviar, Ginseng und Koffein

Neue Kosmetiklinie für Körper und Gesicht von Miracle Women. Zusätzlich im Onlineshop: moderne Wäsche für kurvige Frauen bis Cup-Größe I.

Luxus-Kosmetik: Schön durch Kaviar, Ginseng und Koffein

Das Body Wrapping Gel „Silhouette“ des Onlineshops Miracle Women ist speziell gegen Cellulite einsetzbar.

Februar 2014 – Von einem Gel gegen Cellulite über eine Pflege für die Brust bis hin zu einer Verwöhnkur für Augen und Gesicht mit grünem Kaffeeöl, Hyaluronsäure und Q10: Die Experten des Onlineshops www.miracle-women.com haben sich für ihre erste Kosmetiklinie das Ziel gesetzt, Frauen zu einer straffe(re)n Haut und einem frischen Aussehen zu verhelfen. Sechs Produkte für Körper und Gesicht ergänzen das Angebot des Wäsche-Spezialisten (Dessous, Basic-Wäsche, Bodies und Bikinis bis Cup-Größe I):

Body Wrapping Gel „Silhouette“ (59,90 Euro, 200 ml)
– hautpflegendes Gel für Po und Beine
Das Body Wrapping Gel „Silhouette“ von Miracle Women wurde vor allem für die Problemzonen Po und Oberschenkel entwickelt. Es ist speziell gegen Cellulite einsetzbar. Das Gel basiert auf Hyaluronsäure, die die natürliche Spannkraft der Haut unterstützt, wertvolle Feuchtigkeit spendet und das Hautbild verbessern kann. Weitere Inhaltsstoffe sind Allantoin und Aloe Vera Gel (beide beruhigen die Haut und stimulieren die Zellerneuerung), Ginsengwurzel-Extrakt (revitalisierend, strafft und verfeinert das Hautbild), Koffein-Extrakt (beugt vorzeitiger Hautalterung vor) und biologische Brombeerblätter (hautklärend und porenverengend).

Bust Beauty Gel (59,90 Euro, 100 ml)
– für die tägliche Brustpflege
Ein besseres Hautbild und eine straffe(re) Brust kann mit dem neuen Bust Beauty Gel von Miracle Women erreicht werden. Es enthält die Wirkstoffe Hyaluronsäure (feuchtigkeitsbindend, hautregenerationsfördernd, straffend), Aloe Vera (zur Feuchtigkeitspflege und Regeneration) und Allantoin (unterstützt die natürliche Zellerneuerung) sowie einen speziellen Wirkstoffkomplex für die Brustpflege. Toll: Das Gel zieht schnell ein. Somit muss keine zusätzliche Zeit im Bad eingeplant werden.

Body Shape „Pure Gold“ (49,90 Euro, 200 ml)
– Gel für die Körperpflege
Straffe Konturen – keine Zauberei dank des „Pure Gold“-Gels von Miracle Women. Hyaluronsäure hilft, die natürliche Spannkraft der Haut zu unterstützen und das Hautbild zu verbessern. Sie wirkt straffend und glättend, spendet wertvolle Feuchtigkeit und vitalisiert die Haut. Allantoin optimiert den Feuchtigkeitshaushalt, sorgt für geschmeidige Haut und unterstützt die natürliche Zellerneuerung. Aloe Vera zur Feuchtigkeitspflege und Regeneration. Goldpartikel versprechen eine brillante Ausstrahlung.

24h Creme Fluid Caviar (49,90 Euro, 50 ml)
– reichhaltige, leichte Gesichts-Creme
Eine Beauty-Pflege der Luxusklasse: Die neue Kaviar-Creme von Miracle Women strafft, pflegt und schützt das Gesicht. Reichhaltig, leicht und wohlduftend versorgt sie die Haut mit wertvollen Proteinen, Fettsäuren und Vitaminen. Sie enthält die straffenden, aufbauenden Wirkstoffe Kaviarextrakt, Collagen (vom Fisch), die Vitamine A und E sowie Sojaöl Öko. Das Coenzym Q10 sorgt für ein positives Hautbild und schützt vor schädlichen freien Radikalen. Die seidige Textur des Fluids verleiht ein Hautwohlfühl-Gefühl.

Lifting Gel „Aqua Kick“ (39,90 Euro, 15 ml)
– Hyaluronpflege für das Gesicht
Einen Frische-Kick und maximale Feuchtigkeit verspricht das Lifting Gel „Aqua Kick“ mit seinem speziellen, regenerierenden Wirkstoffkomplex aus Allantoin, Aloe Vera Gel und Hyaluronsäure. Der „Hyaluron-Frische-Spender“ schenkt eine frische Ausstrahlung und belebt die Haut von innen. So wird er schnell zum ständigen Begleiter in der Handtasche. Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut auf, ist feuchtigkeitsbindend, hautregenerationsfördernd und wirkt straffend. Aloe Vera und Allantoin beruhigen und pflegen die Haut und geben ihr ein frisches Aussehen.

Augen- und Gesichtsgel „Coffein“ (69,90 Euro, 50 ml)
– Pflegegel für Augenpartie und Gesicht
Wer Augenfältchen und der Hautalterung entgegenwirken möchte und sich eine seidenweiche, glatte Haut wünscht, ist mit dem Augen- und Gesichtsgel „Coffein“ von Miracle Women gut beraten. Es wurde speziell für die anspruchsvollen Hautbereiche um die Augen entwickelt, kann aber auch für das ganze Gesicht verwendet werden. Zu den Inhaltsstoffen: Grünes Kaffeeöl und Q10 bremsen die Hautalterung, Hyaluronsäure ist feuchtigkeitsbindend und -spendend, strafft und fördert die Regeneration der Haut. Für das unvergleichliche Gefühl jugendlicher Haut.

Empfehlungen zur Anwendung sowie die Inhaltsstoffe der bislang sechs Miracle Women Kosmetikprodukte sind unter www.miracle-women.com detailliert aufgeführt.

Bezugsquelle: Die Kosmetikprodukte sowie Dessous, Basic-Wäsche, Bodies und Bikinis von Miracle Women sind unter www.miracle-women.com erhältlich. Ab einem Bestellwert von 90 Euro erfolgt der Versand gratis. Miracle Women bietet eine 100 Prozent Geld-zurück-Garantie und gewährt ein Rückgaberecht von 14 Tagen. Weitere Informationen über die kostenlose Service-Telefonnummer 0800 / 93 000 77. Bildquelle:kein externes Copyright

Im neuen Onlineshop www.miracle-women.com sind hochwertige Kosmetikprodukte für Körper und Gesicht erhältlich. Aber auch verführerische Dessous, schlichte Basic-Unterwäsche, formende Bodies und schicke Bikinis. Miracle Women sieht sich als Problemlöser speziell für Frauen mit großer Oberweite. Der Onlineshop verkauft Wäsche bis Cup-Größe I, in modernen Designs und hoher Qualität, mit sicherem Halt und viel Tragekomfort.

Kontakt
ANEXUS GmbH, Miracle Women
Mag. Gerlinde Wambacher-Culik
Neubaugasse 68
1070 Wien
0800 93 000 77
info@miracle-women.com
http://www.miracle-women.com

Pressekontakt:
Gesprächsstoff, Marketing- und PR-Beratung
Heidi Willmann
Schlossstraße 9b
82140 Olching
08142 / 284 2554
h.willmann@gespraechsstoff.com
http://www.gespraechsstoff.com

Pressemitteilungen

Hüftgold wegzaubern – Wie geht das?

Nach den Feiertagen und der dazugehörigen Schlemmerei hat sich bei vielen Frauen Hüftgold angesetzt. Und nun? Die optimalen Outfits bieten eine Sofortlösung. Nicola Schmidt, Imagetrainerin und Expertin für stilsicheres Auftreten aus Köln gibt Tipps.

Hüftgold wegzaubern - Wie geht das?

Die Feiertage sind nun endlich Vergangenheit. Nach den ganzen Leckereien wie Braten, Schokolade und Gebäck merkt man gar nicht, dass sich an diversen Stellen Hüftgold angesetzt hat. Hilfe, es passt nichts mehr! Der Blazer zwickt in der Taille, die Hose an den Oberschenkeln. Es gibt doch die beliebten Zeitschriften wie „Für Sie“ oder „Brigitte“. Da sind doch immer Diäten drin. Nur brauchen wir jetzt und heute die Leichtigkeit des Seins und nicht in einigen Wochen. Die Alternative ist Sport. Doch auch bei dieser Lösung braucht es seine Zeit, bis Ergebnisse sichtbar werden. Welche Sofortwirkung gibt es?
Die optimale Kleidung! Eine Schnittführung, die sich individuell der Figur anpasst ist eine schnelle Sofortlösung.

Meine Tipps für Sie:

Taille betonen – auch wenn wenig da ist
Bei fast allen Frauen sieht es vorteilhafter aus, wenn durch das Outfit die Taille betont wird oder wenigstens dezent zu akzentuiert wird. Eine Figur, die wenigstens an einer Stelle optisch schmaler ist, wirkt insgesamt femininer als ein gleichmäßig breiter Körper. Wie stark tailliert soll es sein? Das hängt vom individuellen Figurtyp ab. Bei Frauen, die eher eine geradere Taille haben, kann eine leicht antaillierte Jacke oder Mantel geradezu Wunder wirken.
Keine Traumfigur? Dann Proportionen ausgleichen
Einige Frauen sind obenherum breiter als an den Hüften. Bei anderen ist es genau umgekehrt. Ausgleichen ist hier gefragt. Denn diese zwei Personengruppen sollte eben nicht die gleichen Sachen tragen. Dort wo „mehr Körper“ ist, sollte optisch gestreckt werden. Dort, wo etwas fehlt, kann man mit zum Beispiel mehr Stoff, Schnittführung oder Mustern wieder ausgleichen Denken Sie daran: Querbetonungen verbreitern optisch, Längslinien strecken. Sind die Proportionen ausgeglichen, wirkt die ganze Figur schlanker.

Weit macht breit
Weite und gerade geschnittene Oberteile fällt von der breitesten Stelle, z.B. der Brust senkrecht abwärts herunter. Das heißt, niemand sieht die möglicherweise schlanke Taille darunter. Also, alles was weit ist, eventuell zeltartig den Körper umhüllt und somit die Figur „zuhängt“ ist bei den meisten Menschen unvorteilhaft aus.
Beinlänge, Hosen und Absätze
Sind die Hüften und die Beine lang, dann können Hosen durchaus etwas tiefer sitzen. Sind die Beine im Verhältnis zum Oberkörper eher kurz, sieht es vorteilhafter aus, wenn die Hose in der Taille sitzt. Mit Schuhen, bzw. der Absatzhöhe lassen sich auch die Proportionen regulieren.

Mein Tipp:
Sortieren Sie ihren Kleiderschrank nach den genannten Kriterien aus. Probieren Sie die Sachen an und schauen (nicht zu kritisch) in den Spiegel. In welchen Outfits fühlen Sie sich wohl? Was sieht vorteilhaft aus, was weniger? In jedem Schrank finden sich noch Kleidungsstücke, die die eigene Figur optimal betont. Viel Spaß beim Experimentieren.

Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg.
—————————————————————————————————————–
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation. Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Fach- und Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt (Wirkungs-) Impulse. Charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett. Seminare und Vorträge zum Thema Wirkung bietet Nicola Schmidt im deutschsprachigen Raum an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21.

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.

Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Pressemitteilungen

Mit medizinischen Silikonimplantaten „Made in Germany“ 2014 weiter auf Wachstumskurs

Deutschlands einziger Hersteller von Weichteilimplantaten aus Silikon setzt nach einem Jahr der Konsolidierung und Prozessoptimierung wieder voll auf Wachstum

Mit medizinischen Silikonimplantaten "Made in Germany" 2014 weiter auf Wachstumskurs

www.polytech-health-aesthetics.com

Dieburg, Dezember 2013. Die POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist der einzige deutsche Hersteller von Weichteilimplantaten aus Silikon für die plastische und rekonstruktive Chirurgie. Die Implantate werden in Dieburg (Hessen) in Handarbeit gefertigt und weltweit in über 60 Ländern verkauft. Seit der Gründung im Jahr 1986 zeichnet sich das inhabergeführte Unternehmen durch beständiges Wachstum aus und gehört heute zu den europaweit führenden Firmen im Bereich Entwicklung und Herstellung von Weichteilimplantaten.

2013: Optimierung der Produktionsabläufe und moderates Wachstum
Nach dem erfolgreichen Expansionskurs der letzten Jahre und dem Ausbau des weltweiten Vertriebs hat POLYTECH Health & Aesthetics seinen Fokus im laufenden Geschäftsjahr auf Effizienzsteigerung durch Optimierung der Produktionsabläufe gesetzt. Um die Lagerkapazität im neuen Jahr so gering wie möglich zu halten, wurden die Abläufe in der Implantat-Hüllenproduktion flexibilisiert. Die Produktionskapazität in den Reinräumen wurde dadurch um 50% erhöht. Ziel ist die komplette Umstellung auf eine „Just in time“-Produktion. Darüber hinaus hat das Unternehmen in den Umbau und die Modernisierung der Reinraum-Klimatechnik investiert.
„Trotz der strukturellen Umstellungen konnten wir den Umsatz und die Anzahl der produzierten Einheiten erhöhen“, erklärt Wilfried Hüser, Firmengründer und Geschäftsführer. So kann das Unternehmen zum Jahresende eine Steigerung der Produktionskapazität um rund 10% auf 80.000 Implantate verzeichnen. Der Umsatz ist von rund 13 Mio. Euro in 2012 auf 14,2 Mio. Euro im laufenden Geschäftsjahr gewachsen. „Wir haben 2013 ganz bewusst auf moderates Wachstum gesetzt, um unsere Herstellungsprozesse weiter zu optimieren und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben“, führt Hüser weiter aus. Umstellungsbedingte Verzögerungen in den Produktionsabläufen seien dabei nicht zu vermeiden gewesen. So habe zum Beispiel während der Umbaumaßnahmen zeitweise keine Vollauslastung der Produktion gewährleistet werden können, wodurch vereinzelt Lieferengpässe entstanden seien.
„Diese Hürde haben wir überwunden, die Optimierungsmaßnahmen sind weitestgehend abgeschlossen und im neuen Geschäftsjahr setzen wir wieder voll auf Wachstum und Expansion“, führt Hüser aus. Für 2014 plant der Dieburger Familienbetrieb ein Umsatzwachstum von rund 11 %. Die Anzahl der produzierten Implantate soll auf 90.000 erhöht werden. Firmengründer Wilfried Hüser ist seit August 2013 wieder als Geschäftsführer im operativen Tagesgeschäft tätig und unterstützt damit die Unternehmensentwicklung nach den Optimierungs- und Umstellungsmaßnahmen mit seinem in 27 Jahren seit Firmengründung erworbenen Know-how.

2014: Schwerpunkt Mitarbeiterentwicklung und Vertrieb in Deutschland
Das Mitarbeiter-Team wird im kommenden Jahr vor allem in den Bereichen Zulassungs-Prozedere und Klinische Prüfung verstärkt, um der Rolle als Vorreiter im Hinblick auf die hohe Produktqualität gerecht zu werden. Aktuell beschäftigt POLYTECH Health & Aesthetics 125 Mitarbeiter. Neben dem internationalen Geschäft wird der deutsche Markt noch stärker in den Unternehmensfokus rücken. „Deutschland ist für uns mit Abstand der wichtigste Markt. Wir sehen hier noch viel Potenzial und werden unsere Vertriebsaktivitäten in 2014 weiter intensivieren“, so Pascal Hüser, Sohn des Firmengründers und Leiter Vertrieb deutschsprachige Länder.

Weltweite Aktivitäten
Im Fokus der internationalen Expansionspläne liegt im kommenden Geschäftsjahr Zentralamerika mit den Ländern Ecuador, Peru, Guatemala, Dominikanische Republik, Costa Rica und Panama. Das Unternehmen ist bereits in den EU-Staaten sowie Russland, Südamerika und in nahezu allen Ländern Süd- und Mittelamerikas vertreten. Auch in Japan und Vietnam ist POLYTECH Health & Aesthetics aktiv. Thailand und China stehen ebenfalls auf der Expansionsliste. Vor allem im pazifischen Raum sind die deutschen Qualitätsprodukte gefragt, dort ist man bereits in Australien und Neuseeland präsent. Die Produkteinführung in Malaysia, Singapur und auf den Philippinen ist aktuell in Vorbereitung.

Einzigartige Produktvielfalt „Made in Germany“
Die Produktpalette an hochwertigen Medizinprodukten des Dieburger Unternehmens ist derzeit weltweit einzigartig. Sie umfasst mehr als 1.500 verschiedene Silikon-Brustimplantate für Frauen, Weichteilimplantate für Männer sowie Wadenimplantate und Gesäßimplantate. Darüber hinaus ergänzen Implantat-Sonderanfertigungen, Gewebeexpander, Kompressions-BHs, Produkte zur Narbentherapie sowie Instrumente für die Liposuktion und Pigmentation das Sortiment.

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist der einzige deutsche Hersteller von medizinischen Weichteilimplantaten aus Silikon und seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt. Das Unternehmen ist in Europa führend im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. In Dieburg ansässig, wurde POLYTECH Health & Aesthetics 1986 gegründet und ist mittlerweile weltweit in über 60 Ländern aktiv. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen.

Kontakt
Polytech Health
K. Glück
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
06071-9863-0
k.glueck@polytechhealth.com
http://www.polytech-health-aesthetics.com

Pressekontakt:
dellian consulting GmbH – communication training
Karina Fritz
Hegelmaierstr. 24
74076 Heilbronn
07131- 77 28 50
k.fritz@dellian-consulting.de
http://www.dellian-consulting.de

Pressemitteilungen

Das Märchen von den schicksalhaften Brustkrebs-Genen

Prof. Dr. Jörg Spitz setzt seine Reihe in der Aufklärung von medizinischen Medienmärchen fort und spricht Klartext zum Thema Brustkrebs-Gene. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Wolfgang Höppner stellt er Fragen, ob es Brustkrebs-Gene gibt, ob Gene wirklich die Zelle steuern uvm. und beantwortet diese.

Das Märchen von den schicksalhaften Brustkrebs-Genen

Untersuchung auf Brustkrebs

Aufgrund des Medienrummels, ausgelöst durch die Mitteilung des Filmstars Angelina Jolie, sie habe sich ihre gesunden Brüste entfernen lassen, weil sie ein Brustkrebs-Gen trägt und befürchtet, an Brustkrebs zu erkranken, beleuchtet Prof. Dr. Jörg Spitz dieses Thema in einem genaueren Licht.
In der Serie „Medienmärchen“ aus dem Reich der Medizin, rückt er nun auf symptome.ch – Fachartikel zur Gesundheit auch das Thema Brustkrebs-Gen zurecht und liefert Informationen über den effektiven Stand der Krebsentstehung und -Verhütung.
Der ausführliche und mit vielen Quellen unterlegte Artikel findet sich hier:

Das Märchen von den schicksalhaften Brustkrebs-Genen

Bildrechte: © Jacek Chabraszewski | Dreamstime.com

NOXA GmbH bezweckt die Hilfestellung von Menschen für Menschen im Gesundheitsbereich und ist wirtschaftlich und politisch unabhängig.
NOXA GmbH wurde am 1.12.2008 gegründet und publiziert mit symptome.ch und mehr als 1 Million Besuchern pro Monat das grösste Gesundheitsportal der Schweiz.

Kontakt:
NOXA GmbH
Marcel Eugster
Balsberg
8058 Zürich-Airport
41 44 777 74 44
info@noxa.ch
http://www.symptome.ch

Pressemitteilungen

Die Männliche Brustverkleinerung (Gynäkomastie)

Gynäkomastie ist ein medizinischer Fachausdruck für eine Vergrösserung der männlichen Brust. Das Wort kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „frauenähnliche Brust“.

Die Gynäkomastie betrifft deutlich mehr Männer als allgemein angenommen. Sie kann eine Brust alleine oder beide Brüste gleichzeitig betreffen und kommt schätzungsweise bei 40 bis 60 Prozent der männlichen Bevölkerung vor. Obwohl die häufigsten Ursachen im Konsum spezieller Substanzen wie Anabolika, Medikamente mit Oestrogen, Alkohol, Marihuana, etc. oder in der Präsenz spzifischer Krankheiten, wie beispielsweise Krebs oder Leberprobleme liegen, ist es allgemein akzeptiert, dass eine grosser Anteil der Fälle von Gynäkomastie aufgrund unbekannter Ursache auftreten.

Betroffene Männer, die sonst keine weiteren Krankheiten aufweisen, sind in der Regel gute Kandidaten für eine Brustreduktionsoperation. Am besten für das zu erwartende Resultat ist es, wenn Männer zu einem Zeitpunkt operiert werden, wenn die Haut noch straff und elastisch ist, weil sie sich dann nach der Operation ideal der Körperform anpassen kann. In einigen Fällen wird man aufgrund von Übergewicht oder anderen Faktoren von einer Operation zunächst absehen müssen. Diese kann dann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Eine vergrösserte männliche Brust kann einerseits durch Liposuktion (Fettabsaugung) oder durch eine Operation, bei der der vergrösserte Drüsenkörper herausgeschnitten wird, korrigiert werden. Insgesamt muss für die Behandlung im Durchschnitt ein Zeitrahmen von ein bis zwei Stunden einkalkuliert werden. Die Operation findet immer unter ambulanten Bedingungen statt. Ein Klinikaufenthalt ist nicht notwendig.

Eine Reduktion des Drüsenkörpers kann mit oder ohne Fettabsaugung durchgeführt werden. Wenn nur eine Fettabsaugung für die Entfernung der Vergrösserung benötigt wird, sind die Narben minimal und die Heilungszeit kurz. Wird eine Reduktion des Drüsenkörpers vorgenommen, so ist der Einschnitt normalerweise rund um die Brustwarze, so dass die Narbe postoperativ kaum sichtbar bleibt.

Die Resultate der Operation sind permanent, obwohl es in manchen Fällen von postoperativer Gewichtszunahme wieder zu einer Vergrösserung des restlichen Fettgewebes kommen kann. Der Nutzen für die Betroffenen ist aber nicht zu unterschätzen und führt nicht selten zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins aufgrund der strafferen und deutlich definierteren Brustform. Die sogenannte „Downtime“ (Rekonvaleszenzzeit) ist typischerweise äusserst kurz und erlaubt zumeist die sofortige Wiederaufnahme der regulären Tätigkeit.

Kurz nach der Operation kommt es meist zu einer leichten Schwellung und blauen Flecken, manchmal verbunden mit einem brennenden Gefühl. Diese Nebenwirkungen verschwinden für Gewöhnlich innerhalb der ersten drei bis sechs Wochen.

Eher selten sind temporäre Gefühlsstörungen im Operationsbereich, die manchmal bis zu einem Jahr anhalten können. Asymmetrien sind eigentlich nicht zu erwarten, können aber theoretisch auftreten. In solchen Fällen kann ein zweiter Eingriff die Symmetrie zwischen den Brüsten wieder herstellen.
Swissestetix – The Beauty Doctors gehört zu den angesehensten Schweizer Schönheitsinstituten und bietet Ihnen ein ungewöhnlich breites Spektrum der modernsten und innovativsten Behandlungsmethoden der ästhetischen Medizin.

Unsere hervorragend ausgebildeten Ärzte sind Experten für zahlreiche Fachgebiete der Schönheitschirurgie und garantieren Ihnen Dank neuester Techniken optimale Ergebnisse. Wir sind Spezialisten für die Brustvergrösserung, Fettabsaugung, Gewichtsreduktion, Intimchirurgie, Faltenbehandlungen, Behandlungen mit Eigenfett, chirurgische und nichtchirurgische Facelifts sowie für den gesamten übrigen Bereich sanfter ästhetischer Schönheitsmedizin.

Profitieren Sie von unserem grossen Wissen und unserem Einfühlungsvermögen für Ihre ganz persönlichen Wünsche. Geniessen Sie das glamouröse Gefühl, wieder frisch, entspannt, jugendlich und attraktiv zu wirken und vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch.
Health & Beauty Group AG
Clarence P. Davis
Bergstrasse 8
8702 Zollikon
internet@swissestetix.ch
+41 44 934 3434
http://www.swissestetix.ch

Pressemitteilungen

Kompetente, ärztliche Verstärkung im Team von swissestetix

Es freut uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Frau Dr. Viktoria Schendl das Team, rund um Dr. Clarence P. Davis und dessen Kompetenz-Praxen der swissestetix in Zollikon und Rapperswil, ab Januar 2012 verstärken wird.

Frau Dr. Viktoria Schendl ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und war von 2007 bis heute als Oberärztin an der Frauenklinik, Heilbronn tätig.

Schwerpunkte der Fachgebiete von Frau Dr. Schendl bei swissestetix werden Brustvergrösserung mit Implantaten, Brustvergrösserung mit Eigenfett und alle anderen Konsultationen, die mit dem Thema Brust zu tun haben ( also auch alle Männer, die unter einer zu grossen Brust leiden), sowie Intimchirurgie sein.

Weitere Dienstleistungen der swissestetix im Überblick:
Brust
o Brustvergrösserung
o Bruststraffung
o Brustverkleinerung
o Brustwarzenkorrektur
o Verkleinerung der männlichen Brust
Körper
o Fettabsaugen
o Eigenfett-Transplantation
o Body Contouring
o Straffung mit BodyTite
o Intimchirurgie
Nicht-chirurgisch
o Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin
o Faltenbehandlung mit Filler
o Faltenbehandlung mit Eigenfett
o Faltenbehandlung mit Eigenplasma
o Fractora
o Peelings
o Besenreiser
o Übermässiges Schwitzen (Hyperhidrose)
o Gewichtsreduktion

Gerne stehen Ihnen Dr. Clarence P. Davis und Dr. Viktoria Schendl zu Fragen rund um das Thema „Schönheit“ und Innovationen zu invasiven-und non-invasiven Eingriffen zur Verfügung.

Swissestetix – The Beauty Doctors gehört zu den angesehensten Schweizer Schönheitsinstituten und bietet Ihnen ein ungewöhnlich breites Spektrum der modernsten und innovativsten Behandlungsmethoden der ästhetischen Medizin.

Unsere hervorragend ausgebildeten Ärzte sind Experten für zahlreiche Fachgebiete der Schönheitschirurgie und garantieren Ihnen Dank neuester Techniken optimale Ergebnisse. Wir sind Spezialisten für die Brustvergrösserung, Fettabsaugung, Gewichtsreduktion, Intimchirurgie, Faltenbehandlungen, Behandlungen mit Eigenfett, chirurgische und nichtchirurgische Facelifts sowie für den gesamten übrigen Bereich sanfter ästhetischer Schönheitsmedizin.

Profitieren Sie von unserem grossen Wissen und unserem Einfühlungsvermögen für Ihre ganz persönlichen Wünsche. Geniessen Sie das glamouröse Gefühl, wieder frisch, entspannt, jugendlich und attraktiv zu wirken und vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch.
Health & Beauty Group AG
Clarence P. Davis
Bergstrasse 8
8702 Zollikon
internet@swissestetix.ch
+41 44 934 3434
http://www.swissestetix.ch

Pressemitteilungen

Jedes fünfte Brustimplantat muss in den ersten 10 Jahren ausgetauscht werden

Spezielle Implantat-Beschichtung reduziert Risiken der ästhetischen Brustvergrößerung maßgeblich

Laut einem aktuellen Bericht (1) der amerikanischen Zulassungsbehörde für Nahrungs- und Arzneimittel (FDA), müssen immer noch rund 20% aller Brustimplantate innerhalb eines Zeitraums von 10 Jahren ausgetauscht werden. Hauptgrund für die Re-Operationen ist laut FDA eine häufig auftretende Komplikation, die schmerzhafte Verhärtung der vergrößerten Brust durch die Ausbildung eine Kapselfibrose.
„Dieser zusätzliche Eingriff kann durch die Wahl der richtigen Implantatoberfläche weitestgehend verhindert werden. Meine über 20-jährige Erfahrung zeigt, dass mit Microthane® beschichtete Implantate ein deutlich reduziertes Kapselfibrose-Risiko im Vergleich mit herkömmlichen Implantaten aufweisen“, legt Dr. med. Joachim Grab, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aus Mannheim, dar.
Bei der Verträglichkeit eines Brustimplantates kommt es also nicht nur auf Form, Größe oder Inhalt, sondern vor allem auf die Aufbereitung der Hüllenoberfläche an. Belegt wird dies durch umfangreiche Langzeitstudien (2,3).

Implantat ist nicht gleich Implantat
„Nicht nur das Risiko einer Kapselfibrose, sondern auch die Gefahr von Komplikationen, die durch die Verschiebung oder Drehung des Implantates entstehen, können durch den Einsatz von mit Microthane® beschichteten Implantaten deutlich reduziert werden“, beschreibt Dr. med. Joachim Grab, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aus Mannheim, seine persönlichen Ergebnisse mit dem speziellen Implantattyp, der in Deutschland hergestellt wird. Neben den medizinischen Aspekten bieten die Implantate auch ästhetische Vorteile: „Einmal eingesetzt, bleiben die Implantate an Ort und Stelle und sorgen für ein optisch sehr natürliches und weiches Ergebnis“, erklärt Dr. Grab abschließend.

Weitere Informationen für Brustkrebspatientinnen:
www.brustrekonstruktion.info

Dr. med. Joachim Grab
ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Facharzt für Chirurgie in Mannheim. Als Spezialist für die rekonstruktive und ästhetische Brustchirurgie befasst er sich schwerpunktmäßig mit der Wiederherstellung der weiblichen Brust durch Silikonimplantate und/oder Eigengewebe nach Krebsoperationen sowie der ästhetischen Brustkorrektur. www.dr-grab.de

Quellenangaben:
(1) http://www.fda.gov/downloads/MedicalDevices/ProductsandMedicalProcedures/ImplantsandProsthetics/BreastImplants/UCM260090.pdf
(2) Handel, N., „A Long-Term Study of Outcomes, Complications, and Patient Satisfaction with Breast Implants“. Plastic & Reconstructive Surgery. 117(3):757-767, March 2006 www.plasreconsurg.com
(3) Handel, N., „Long-Term Safety and Efficacy of Polyurethane Foam-Covered Breast Implants“. Aesthetic Surgery Journal 2006, 26: 265-274

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist in Europa eines der marktführenden Unternehmen im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. Das in Dieburg ansässige Unternehmen ist seit 25 Jahren am Markt und heute der einzige in Deutschland produzierende Hersteller. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen und ist seitdem weltweit aktiv.

Polytech Health & Aesthetics GmbH
K. Glück
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
06071-9863-0

http://www.polytech-health-aesthetics.com
k.glueck@polytechhealth.com

Pressekontakt:
MainConsulting Public Relations GmbH
Karina Fritz
Kennedyallee 119a
60596 Frankfurt
k.fritz@mainconsulting.de
069-63198250
http://www.mainconsulting.de

Pressemitteilungen

Beliebteste Schönheitsoperation 2010: Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

Patientenbefragung zeigt Trend zu mehr Qualität und Beratung

„Trotz boomender Schönheitschirurgie und Billigangeboten im Ausland lässt sich 2010 ein deutlicher Trend zum Wunsch nach mehr Qualität in der Schönheitschirurgie verzeichnen“, so das Fazit der aktuellen Patientenbefragung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie (DGÄPC). Mit rund 23% Anteil hat die Brustvergrößerung im vergangenen Jahr die Lidstraffung als die häufigste in der ästhetisch plastischen Chirurgie durchgeführte Operation abgelöst. Dabei stehen für die in der Studie Befragten die Themen Qualität und Beratung bei der Entscheidung für den operativen Eingriff im Vordergrund. Die Mehrheit der befragten Patientinnen gab an, die Entscheidung nicht spontan gefällt zu haben. Etwa jede zweite Befragte konsultierte im Vorfeld mindestens einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, jede vierte holte sich eine Zweitmeinung ein. Insgesamt haben sich über 30% der in der DGÄPC-Studie Befragten von der ersten Überlegung bis zur endgültigen Entscheidung mehrere Jahre Zeit gelassen.

Diesen Trend befürwortet auch Dr. med. Peter Caspari, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aus München. „Eine Brust-OP ist ein chirurgischer Eingriff und Bedarf gründlicher Überlegung ebenso wie einer ausführlichen Beratung. Darüber hinaus ist die Wahl eines qualitativ hochwertigen und zur Patientin passenden Implantats ausschlaggebend für eine nachhaltige Brustvergrößerung ohne Komplikationen“, legt Dr. Caspari dar. „Dabei spielt zum Beispiel die Oberflächenbeschichtung des Implantats eine wichtige Rolle. Meine Erfahrung zeigt, dass sich nicht nur das Risiko einer Verhärtung bzw. Kapselfibrose, sondern auch die Häufigkeit von Komplikationen, die durch die Verschiebung oder Drehung des Implantats entstehen, durch den Einsatz von Microthane®-beschichteten Implantaten deutlich reduzieren lassen“, erklärt Dr. Caspari weiter. „Frauen, die sich für eine Brustvergrößerung entscheiden, rate ich, sich im Rahmen der Vorbereitung auf die Operation auch über die Qualität und Oberfläche des eingesetzten Implantats zu informieren“, so Caspari abschließend.

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist in Europa eines der marktführenden Unternehmen im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. Das in Dieburg ansässige Unternehmen ist seit 25 Jahren am Markt und heute der einzige in Deutschland produzierende Hersteller. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen und ist seitdem weltweit aktiv.

Polytech Health & Aesthetics GmbH
K. Glück
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
06071-9863-0

http://www.polytech-health-aesthetics.com
k.glueck@polytechhealth.com

Pressekontakt:
MainConsulting Public Relations GmbH
Karina Fritz
Kennedyallee 119a
60596 Frankfurt
k.fritz@mainconsulting.de
069-63198250
http://www.mainconsulting.de