Tag Archives: Brustvergrößerung

Pressemitteilungen

Mit Dr. Ziak und der SwissMed Klinik zu wahrer Schönheit

Dr. Ziak und die SwissMed Klinik Plana: Menschen so aussehen lassen, wie sie sich fühlen

Mit Dr. Ziak und der SwissMed Klinik zu wahrer Schönheit

Mit cosmetic-op bestens beraten in der SwissMed Klinik Plana

In der SwissMed Klinik in Plana (Tschechische Republik) gibt es Schönheitsoperationen günstiger als in Deutschland. Die Ärzte dort haben dennoch die gleichen Standards und Ausrüstungen wie Ärzte hierzulande und oft noch darüber hinaus. Der praktizierende Dr. med. Peter Ziak www.cosmetic-op.de/dr_ziak.htm ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet und Gutachter für plastische Eingriffe in der Slowakei sowie ein regionaler Spezialist für das Fachgebiet der Plastischen Chirurgie beim Gesundheitsministerium der Slowakischen Republik. In Prag konnte Dr. med. Peter Ziak auch Erfahrungen als Chefarzt sammeln. Hinzu kommt seine Mitgliedschaft in der „Internationalen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie“ (ISAPS) sowie seine Teilnahme an weltweiten Fachkongressen.

In der SwissMed Klinik wird aber nicht nur Wert auf Fachkompetenz, Teamorientierung und einen hohen technischen Standard gelegt, sondern auch auf eine ausgezeichnete Qualität der medizinischen Dienstleistungen, Menschlichkeit und ein angenehmes Umfeld. Nicht umsonst erhielt gerade diese Klinik eine Menge Auszeichnungen. Diese werden dort nicht nur als eine Belohnung für die fortwährenden Bemühungen, sondern vor allem als Bestätigung dafür betrachtet, dass die SwissMed Klinik den richtigen Weg eingeschlagen hat.

Dr. med Peter Ziak: SwissMed Klinik in Plana auf dem neuesten Stand der Technik

Warum sind Sie von Prag nach Plana gewechselt?

Dr. Ziak: Jeder denkt, dass Prag das Beste ist. Dort gibt es viele Kliniken. Ich war auch dort und habe viel gelernt. Aber aufgrund der großen Konkurrenz untereinander sind die Bedingungen dort nicht so optimal. Als ich den Anruf aus Plana bekam, habe ich sofort zugesagt. Die SwissMed Klinik www.cosmetic-op.de/klinik_swissmed.htm bietet die neuesten und modernsten Techniken im Bereich der ästhetischen Operationen. Die Spezialisten nehmen an Weltkongressen und Symposien teil und sind auf dem neuesten Stand. Wir haben hier viele zufriedene Patienten aus Österreich und Deutschland.

Wie kamen Sie zu Ihrem Beruf?

Dr. Ziak: Mein Vater ist Arzt und ich war oft im Krankenhaus zu Besuch. Eigentlich wollte ich Maler werden, aber in der Plastischen Chirurgie hat man dann ja auch mit der Schönheit und Symmetrie zu tun. Die Atmosphäre hier ist mir von Kindesbeinen an sehr vertraut. Ich habe mit Gesichtschirurgie angefangen (z.B. der Korrektur von Gaumenspalten) und dann habe ich mich weiter spezialisiert. In diesem Beruf kann man vieles machen: die meisten Anwendungen sind jedoch Brustvergrößerung, Body- und Facelifting.

Was halten Sie von der perfekten Schönheit?

Dr. Ziak: Schönheit ist ein philosophischer Begriff. Es gibt jedoch zahlreiche Definitionen. Schwierig wird es nur, wenn man genauso aussehen möchte wie eine andere Person. Das ist nicht realistisch und auch nicht perfekt. Ich erkläre meinen Patienten, was möglich ist und was nicht. Wir bemühen uns hier, den Menschen so aussehen zu lassen, wie er ist und sich fühlt.

cosmetic-op ist ein Webportal der new medical GmbH & Co. KG: Die Firma tritt als professioneller Partner zwischen dem Patienten, den Ärzten und Kliniken in Tschechien auf. Seit 2001 wurden über 25.000 Schönheits-OPs für ausgewählte Fachkliniken der Plastischen Chirurgie in Tschechien geplant und organisiert. cosmetic-op berät kompetent, neutral und unabhängig über den Ablauf Ihrer Schönheitsoperation und klärt alle Fragen rund um den Eingriff zu Ihrer Zufriedenheit. Mehr Infos erhalten Sie auf www.cosmetic-op.de.

Firmenkontakt
cosmetic-op, ein Webportal der new medical GmbH & Co. KG
Martin Herrmann
Schrader – Velgen – Ring 20
85456 Wartenberg
08762 720 917
08762 726 219
office@medienarbeiten.de
http://www.cosmetic-op.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Pressemitteilungen

Dr. Ziak und die Klinik SwissMed verhelfen zu tollem Aussehen

Für Wellness und Schönheit in die Klinik SwissMed und zu Dr. Ziak nach Tschechien

Dr. Ziak und die Klinik SwissMed verhelfen zu tollem Aussehen

Mit cosmetic-op für Wellness und Schönheit in die SwissMed Klinik

Von kleinen Ausbesserungen bis hin zu weitaus umfangreicheren Körperoptimierungen – fast alles ist inzwischen möglich. Doch nicht jeder kann sich das leisten. In der Privatklinik SwissMed http://www.cosmetic-op.de/klinik_swissmed.htm in Plana gibt es sämtliche Schönheitskorrekturen um vieles günstiger als in Deutschland. Und trotzdem: Alle Ärzte sind als Fachärzte der Plastischen Chirurgie anerkannt. Der dort praktizierende Dr. Ziak z.B. ist eine Koryphäe und Gutachter für Plastische Eingriffe in der Slowakei sowie ein regionaler Spezialist für das Fachgebiet der Plastischen Chirurgie beim Gesundheitsministerium der Slowakischen Republik. In Prag konnte Dr. Peter Ziak auch Erfahrungen als Chefarzt sammeln.

cosmetic-op vermittelt erfahrene Schönheitschirurgen wie Dr. med. Patrik Ziak

Hinzu kommen seine Mitgliedschaft in der „Internationalen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie“ (ISAPS) sowie seine weltweite Teilnahme an Fachkongressen. Das macht ihn für deutsche Klienten äußerst beliebt. Die populärsten Operationen / Aufgaben von Dr. med. Ziak http://www.cosmetic-op.de/dr_ziak.htm sind zum Beispiel:

1. Die Brustvergrößerung ist der beliebteste Eingriff in der Plastischen Chirurgie und auch in Tschechien. Aber auch eine weibliche Ausprägung der männlichen Brust wird von vielen Männern als störend und unschön betrachtet.

2. Dr. Ziak ist auch Spezialist in Nasenkorrekturen und -verschönerungen: nicht nur ästhetische Gründe können für eine Nasenkorrektur sprechen. Auch funktionelle Nasenatmungsbehinderungen – etwa eine ungerade Nasenscheidewand – können durch eine Nasenoperation behoben werden. Aus diesen Gründen gehört die Nasenkorrektur zu den häufigsten Schönheitsoperationen bei Frauen und auch in Plana / Tschechien.

3. Die Fettabsaugung: Mikrokanülen, Lokalanästhesie, schonende Absaugtechniken – all das macht das Fettabsaugen attraktiver und auch sicherer. In der Klinik SwissMed hat sich seit vielen Jahren schonende Fettabsaugungsverfahren bewährt.

4. Die Körperstraffung: hier helfen Dr. Ziak und seine Kollegen mit modernen, schonenden Verfahren, damit der Körper wieder den eigenen Ansprüchen entspricht und man selbstbewusst und zufrieden in den Spiegel schauen kann. Body Lift gibt es in der Klinik SwissMed auch in (günstiger) Kombination mit Fettabsaugungen.

Die Klinik SwissMed in Plana in der Nähe von Marienbad bietet somit ein umfassendes Angebot für Schönheits-OPs. Eine stetig wachsende Zahl an äußerst zufriedenen Klienten und Klientinnen aus Deutschland und Österreich bestätigen dies. Die seriöse Vermittlung von Schönheits-OPs in Tschechien mit Schwerpunkt Brustvergrößerung, Fettabsaugung, Nasenkorrektur und Straffungsoperationen gehört zum Angebot der deutschen Agentur cosmetic-op.

cosmetic-op ist ein Webportal der new medical GmbH & Co. KG: Die Firma tritt als professioneller Partner zwischen dem Patienten, den Ärzten und Kliniken in Tschechien auf. Seit 2001 wurden über 25.000 Schönheits-OP´s für ausgewählte Fachkliniken der Plastischen Chirurgie in Tschechien geplant und organisiert. cosmetic-op berät kompetent, neutral und unabhängig über den Ablauf Ihrer Schönheitsoperation und klärt alle Fragen rund um den Eingriff zu Ihrer Zufriedenheit. Mehr Infos erhalten Sie auf www.cosmetic-op.de.

Firmenkontakt
cosmetic-op, ein Webportal der new medical GmbH & Co. KG
Martin Herrmann
Schrader – Velgen – Ring 20
85456 Wartenberg
08762 720 917
08762 726 219
office@medienarbeiten.de
www.cosmetic-op.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 – 33890488
office@medienarbeiten.de
www.medienarbeiten.de / www.medienarbeiten.de/blog/

Pressemitteilungen

Schönheitsoperationen im Ausland

MEINE NEUE SCHÖNHEIT verspricht Premium Service im Bereich des Medizintourismus

Schönheitsoperationen im Ausland

Schönheitsoperationen im Ausland

Hamburg, Istanbul 18.02.2015 – Ob Haartransplantation, Brustvergrößerung oder Nasenkorrektur, diese und andere medizinische Eingriffe im Bereich der plastischen Chirurgie sind längst salonfähig geworden. Da diese Eingriffe in Deutschland für viele Menschen nicht bezahlbar sind, weitet sich der Trend, Schönheitsoperationen im Ausland durchführen zu lassen, weiter aus. MEINE NEUE SCHÖNHEIT hat sich auf die Vermittlung, Beratung und Organisation von Medizinreisen in das Ausland spezialisiert. Die Agentur legt besonderen Wert darauf, ihren Kunden ein hohes Maß an Service – und Beratungsqualität anzubieten.

Laut aktuellen Statistiken nehmen in Deutschland jährlich bereits mehr als eine Millionen Menschen medizinische Dienstleistungen aus dem Bereich der Schönheitsoperationen in Anspruch. Schönheitsoperationen sind meist medizinisch nicht notwendig und müssen deshalb selbst bezahlt werden. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur in Einzelfällen, zum Beispiel wenn der Patient unter körperlich funktionellen Störungen leidet. Die Kosten für Schönheitsoperationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind für viele Menschen zu teuer. Für eine Brustvergrößerung muss mit Kosten von ca. 5000 – 7000 Euro, für eine Haartransplantation ca. 7.000 – 11.000 Euro gerechnet werden. Viele Menschen suchen daher nach Alternativen. Die gewünschte Schönheitsoperation im Ausland durchführen zu lassen, kann dabei eine gute Lösung sein. Deutlich geringere Lohn- und Grundkosten wirken sich zwar positiv auf die Preise aus, allerdings sollte der Preis bei einer Schönheitsoperation nicht die wichtigste Rolle spielen.

Mehr Sicherheit und Qualität für Schönheitsoperationen im Ausland

Wer eine Schönheitsoperation im Ausland durchführen lassen möchte, sieht sich mit schwierigen Fragen konfrontiert:

– Welchem Arzt oder welcher Schönheits-Klinik kann ich vertrauen?
– Wie gut ist die Beratungsqualität vor, während und nach der Behandlung?
– Gibt es sprachliche Hürden?
– Steht vor Ort ein Ansprechpartner zur Verfügung?
– Wer kümmert sich um das Organisatorische?

Die in Hamburg und Istanbul ansässige Medizinagentur MEINE NEUE SCHÖNHEIT hat sich diesbezüglich den Premium Ansatz auf die Fahne geschrieben. Die Agentur ist schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Vermittlung von LASIK-Operationen tätig. Kunden, die eine Schönheitsoperation, Haartransplantation oder Augenlaserbehandlung im Ausland suchen, bietet das Unternehmen Komplettpakete – ohne versteckte Kosten – an. Alle beratenden und organisatorischen Tätigkeiten werden von der Agentur durchgeführt, so dass der Patient sich ganz entspannt auf die eigentliche Behandlung konzentrieren kann. „Unser Ziel ist es, unseren Patienten gleich- bzw. höherwertigere Behandlungsmethoden anzubieten. Und das trotz Kostenersparnis“, so der Geschäftsführer Harald Gümüseli. „Unsere PREMIUM GARANTIE umfasst besondere Leistungen aus den Bereichen Service, Qualität und Sicherheit. Wichtige Faktoren, welche aus Kundensicht oberste Prämisse haben“, so Harald Gümüseli weiter. „Nur wenn ein Patient von der Kontaktaufnahme bis zum Zeitpunkt nach der Schönheitsoperation durchgängig, ehrlich und transparent beraten und behandelt wurde, kann man aus Patientensicht auch Zufriedenheit erwarten.“

Hohe Anforderungen hinsichtlich Ärzte und Kliniken

Den richtigen Arzt oder die richtige Klinik für Schönheitsoperationen zu finden, ist heutzutage keine einfache Aufgabe. Das Internet hat neue Möglichkeiten geschaffen Märkte zu erschließen und Geschäftsmodelle zu etablieren. Gerade provisionsbasierte Vermittlungsgeschäfte boomen in nahezu allen Bereichen, dementsprechend groß ist auch das Angebot im Bereich der Schönheitsoperationen. MEINE NEUE SCHÖNHEIT vermittelt ausschließlich Kliniken, welche international anerkannte Zertifizierungen wie JCI oder TÜV-Süd vorweisen können. Ärzte müssen mindestens 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen können und eine Akkreditierung als Facharzt für plastische Chirurgie absolviert haben. Die einfache Bezeichnung „Schönheitschirurg“ reicht nicht aus, da dies kein rechtlich geschützter Begriff ist, den sich jeder Arzt selbst erteilen kann. „Wer lediglich eine Preissuchmaschine sucht, ist bei uns definitiv an der falschen Adresse“, sagt Harald Gümüseli mit verständnislosem Blick. „Wer jedoch eine kostengünstige Alternative sucht, großen Wert auf eine umfassende Beratung legt – die auch vor Themen wie etwaige Risiken keinen Bogen macht – und im Gesamtablauf keine Kompromisse eingehen möchte, für den sind wir der richtige Partner“, so Harald Gümüseli abschließend.

Weitere Informationen im Internet unter www.meine-neue-schoenheit.de oder telefonisch unter +49 4165 / 998 89 91

Die Medizinagentur MEINE NEUE SCHÖNHEIT mit Sitz in Hamburg und Istanbul versteht sich als PREMIUM PARTNER für Menschen, die Schönheitsoperationen und Haartransplantationen im Ausland durchführen lassen möchten. Als Dienstleistungsunternehmen, das von Harald Hayri Gümüseli und seiner Frau Bernadette geführt wird, bietet MEINE NEUE SCHÖNHEIT eine kompetente und umfassende Patientenberatung an, kümmert sich um die Organisation aller notwendigen Abläufe und stellt einen hochwertigen Kundenservice zur Verfügung, welcher vor, während und nach einer Behandlung stets kostenfrei ist. Die Agentur kann auf einen großen Erfahrungsschatz im Bereich des Medizintourismus zurückgreifen. Die Agentur MEINE NEUE SCHÖNHEIT vermittelt ausschließlich in Privatkliniken, welche international anerkannte Zertifizierungen wie z.B. JCI oder TÜV-SÜD vorweisen können. Alle praktischen Ärzte müssen über mindestens 10 Jahre Erfahrung als Facharzt für plastische Chirurgie verfügen. Alle Kliniken und Ärzte müssen darüber hinaus eigene Qualitätsstandards erfüllen, welche die gesetzlichen Anforderungen überschreiten oder dort nicht gefordert sind. Alle Behandlungen beinhaltene eine PREMIUM GARANTIE, welche dem Patienten besondere hohe Leistungen hinsichtlich Sicherheit, Qualität und Service zusichern. www.meine-neue-schoenheit.de

Firmenkontakt
MEINE NEUE SCHÖNHEIT
Harald Gümüşeli
Bachstraße 3
21649 Regesbostel
+49 4165 / 998 89 91
info@meine-neue-schoenheit.de
http://www.meine-neue-schoenheit.de

Pressekontakt
SIVA creative media
Oliver Hauser
Am Obstkeller 37
63743 Aschaffenburg
+49 (0) 6021 – 130 67 75
o.hauser@siva-creative.net
www.siva-creative.net

Pressemitteilungen

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Lipofilling der Brust in der ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Kann man die Brust durch Verpflanzung von eigenem Fett aufbauen?

Die erste Fett-Verpflanzung fand 1893 durch Prof. Neuber (Kiel/Deutschland) statt; das heißt die Methode blickt auf eine über 120 jährige Geschichte zurück.
Seither wurden die Techniken und Methoden für eine schonende Gewinnung der Fettzellen und deren Verpflanzung immer weiter verfeinert.
Die 2007 veröffentlichten Resultate von Brustvergrößerungen nach mehreren Jahren mit transplantiertem Eigenfett lassen die Schlussfolgerung zu, dass es sich um eine dauerhafte Methode handelt. Weitere Veröffentlichungen über 25 Jahre bzw. 10 Jahre Erfahrungen belegen ebenfalls die positiven Erfahrung mit Fett-Verpflanzungen (Illouz/ Delay).

Wie sieht die moderne Methode aus?
Die Fettzellen werden schonend mit viel Wasser abgesaugt und in einem sterilen Behälter aufgefangen. Sodann wird das eigene Fettgewebe ohne Zusätze in kleine Spritzen überführt und transplantiert. Das Überleben der Fettzellen hängt davon ab, ob sie mit Blut versorgt werden. Das heißt, das Fett muss gleichmäßig mit dünnen Kanülen im Gewebe verteilt werden.
Neben Brustvergrößerungen sind auch Wiederaufbau-Operationen nach Brustkrebs oder dem Austausch von Silikonimplantaten gegen das Fettgewebe bei sogenannter Kapselfibrose möglich.

Wann ist diese Technik sinnvoll?
– Beim Wunsch nach Vergrößerung der Brust und Abneigung gegen Silikonimplantate
– Bei einer bestehenden Kapselfibrose durch Implantate
– Bei einer Asymmetrie der Brüste
– Zum Wiederaufbau nach Brustkrebs
– Bei Fehlbildungen
– Bei Nichtrauchern (mind. 2 Wochen vor und 3 Wochen nach OP)

Wie läuft die Operation ab?
Die Operation kann in Dämmerschlafanästhesie oder in Vollnarkose erfolgen. Nach der Operation wird ein Kompressionsmieder über die abgesaugten Bereiche getragen. In den folgenden Tagen sind die Brüste geschwollen und teilweise blau. Die meisten Patienten beschreiben eher ein Gefühl „wie Muskelkater“ und nicht Schmerzen. Die Blutergüsse und Schwellung verschwinden innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen. Nach ca. drei Monaten liegt das Endergebnis vor.

Wann ist eine spezielle Vorbereitung mittels eines Unterdruckbüstenhalters nötig?
In manchen Fällen, wenn der Raum, in den transplantiert werden soll zu klein ist (z.B. nach einer Brustamputation oder bei starken Vernarbungen), kann es erforderlich sein, das Gewebe durch einen von außen erzeugten Unterdruck extern zu dehnen. Dann wird zunächst ein sogenannter Unterdruck-Büstenhalter (BRAVA-BH) getragen.

Dieser Unterdruck-Büstenhalter muss über einen Zeitraum 2 – 4 Wochen vor der Operation täglich ca. 8-10 Stunden (meistens nachts) getragen werden. Dadurch entsteht ein dreidimensionaler Raum, im dem das Fettgewebe besser überleben kann.
Ebenso sollte der Unterdruck-Büstenhalter für ca. 2 Wochen nach der Operation getragen werden.

Welche Risiken und Komplikationen gibt es?
Alle genannten Nebenwirkungen sind bei jeder Operation an der Brust, auch bei einer Vergrößerung der Brust mit Silikonimplantaten oder einer Brustverkleinerung möglich. Es kann zur Entstehung von harmlosen ölhaltigen Zysten kommen. Das passiert, wenn viele Fettzellen kein Anschluss an das Gefäßsystem finden und der Körper diese nicht mehr beseitigen kann. Des Weiteren können kleine Verkalkungen entstehen (3-4 %), welche sich aber in der Mammographie eindeutig als gutartig identifizieren lassen.

Warum liest man so viele widersprüchliche Angaben über das Eigenfett?
Es werden immer wieder Fettverpflanzungen vorgenommen, die nicht den richtigen Umgang mit den Fettzellen beachten. Oft wird das Fett mit großen Kanülen gespritzt. Ein großer Teil der Zellen stirbt ab und es bilden sich Ölzysten und Verkalkungen.
Die Methode von Frau PD Dr. Markowicz unterscheidet sich eindeutig von diesen. Ebenso verfügt Sie über eine langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet.

Die Verpflanzung von Eigenfett stellt eine Alternative zum Einsetzen von Silikon oder Lappenplastiken dar. Der große Vorteil liegt im natürlichen Aussehen und dem Fehlen sichtbarer Narben. Außerdem ist der Eingriff mit wesentlich weniger Schmerzen verbunden.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

Klar strukturiert und serviceorientiert mit neuer Website.

Gründlich überarbeitet präsentiert sich der Internet-Auftritt von Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz

Klar strukturiert und serviceorientiert mit neuer Website.

www.schoenheit-muenchen.de

Bei der Konzeption der Webseite legte die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Privat Dozentin Dr. med. Marta Markowicz besonderen Wert auf relevante Inhalte, eine klare Informationsarchitektur und Nutzerfreundlichkeit. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßer Webauftritt, der sich sehen lassen kann.

Was hat sich getan?

www.schoenheit-muenchen.de hat rein optisch nur noch wenig mit der Vorgängerversion gemein. Die Website wurde nicht einfach generalüberholt, sondern von Grund auf neu aufgesetzt.

Die vorherrschenden Farben Hellblau und Nanograu unterstreichen das Hauptthema von schoenheit-muenchen.de, nämlich Schönheit und Ästhetik auf natürlichem Wege. Auch sonst blieb kein Stein auf dem anderen: Die Menüs sind völlig neu angeordnet, die Schriftarten wurden ersetzt, die Navigation erfolgt jetzt intuitiver, außerdem bietet schon die Startseite per Scroll mehr Inhalte als zuvor.

Dort wird der Fokus direkt auf das Kerngeschäft von schönheit-muenchen.de gelenkt. Die Behandlungsschwerpunkte sind nun visuell stärker in Szene gesetzt, während die genauen Beschreibungen der Verfahren annährend identisch geblieben sind. Außerdem: die Medienpräsenz von schoenheit-muenchen, etwa Artikel in Fachzeitschriften und Fernsehbeiträgen, rückt nun mehr in den Mittelpunkt. Auch das ist kein Zufall, denn Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz plant, schoenheit-muenchen.de ab sofort noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

Das neue Konzept der Webseite ist einfach: Nutzer sollen schnell alle relevanten Informationen rund um die Schönheits-Klinik und ihre Leistungen im Serviceumfeld finden können. Dank einer klaren Menüstruktur mit wenigen Unterebenen findet der Nutzer nun mit wenigen Klicks alles zur Klinik, dem Leistungsspektrum und interessante Veröffentlichungen. Neben der neuen vereinfachten Seitenstruktur bietet die neu entwickelte Seite umfassende Inhalte. Ein komplett überarbeitetes Leistungsspektrum sowie interessante Veröffentlichungen und Interviews, sind nur zwei der vielen neuen Features unter www.schoenheit-muenchen.de.

Diese moderne Technologie reagiert flexibel auf die Eigenschaften des jeweiligen Endgeräts und passt sich stets der Display-Größe und Breite an. Dies gilt für PCs ebenso wie für Smartphones oder Tablets. Somit zeigt sich www.schoenheit-muenchen.de nicht nur bereit für 2015 sondern auch für das Zeitalter des Mobile-Web.

„Bei der Überarbeitung wurde besonderes Augenmerk auf eine frische Optik und eine verbesserte Benutzerführung gelegt. Wir wollten uns hierbei den neuen Gewohnheiten der Betrachtung von Webseiten anpassen“, beschreibt Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz den Hintergrund für die Überarbeitung des Internetauftritts. Wichtig sei es ihr gewesen, mehr als früher eine Art Visitenkarte im Netz auszugeben. „Erstinformationen sollen unsere Angebote umschreiben. Wir wollen einen schnelle Überblick über unsere Leistungen geben.“

Zudem musste eine Lösung gefunden werden, die einzelnen Interessensgruppen auf der Webseite zu vereinen. „Zum einen haben wir die künftigen Patienten, die gern wissen möchten, was sie hier erwartet“, erläutert Priv.-Doz. Dr. Markowicz. „Das war ein gewaltiges Stück Arbeit, das wir in Eigenregie umgesetzt haben“, ergänzt die Direktorin der Klinik. „Die Arbeit ist mit dem Online-Betrieb nicht zu Ende“, darauf weist Priv.-Doz. Dr. Marta Markowicz hin. Die Seite lebt von der Aktualität der Informationen, aber auch von der Kommunikation mit den Nutzern. Darauf freue sie sich und hofft, dass die Seite bei den Interessenten gut ankomme.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

Brustvergrößerung mit der neusten Technologie – Motiva-Implantate

Die Optimierung der weiblichen Brust ist einer der häufigsten Wünsche von Frauen in fast jedem Lebensalter.

Brustvergrößerung mit der neusten Technologie - Motiva-Implantate

Priv.-Doz. Dr. med. Marta P. Markowicz

Im Rahmen einer chirurgischen Brustvergrößerung bei Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz werden durch das Einsetzen von Implantaten Volumen und Symmetrie der Brüste verbessert.
Dabei kann nicht nur eine von Natur aus zu kleine Brust korrigiert, sondern auch das verloren gegangene Volumen nach einer Schwangerschaft, einem Gewichtsverlust oder im Alter wiederhergestellt werden. Sich wieder Wohlfühlen im eigenem Körper verbessert Ihr Selbstbewusstsein.

Die US-amerikanische Technologie der neuen Motiva-Brustimplantate ist ein Quantensprung für Sicherheit und Qualität bei Brustimplantaten.

Die informierte und kritische Patientin weiß, dass moderne Brustimplantate nicht nur gut aussehen müssen, sondern auch hohen Qualitätsstandards genügen müssen. Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz verwendet die neuste Generation von Silikon-Brustimplantaten des Herstellers Establishment Labs, die alle diese Kriterien erfüllen:

1) Das neue TrueMonobloc-Hüllendesign mit spezieller Texturierung (Nanotechnologie), die erstmals ohne den Einsatz von Fremdstoffen erreicht wird, garantiert gleiche Dehnungseigenschaften an jeder Stelle. Zudem fördern diese Nano-Oberflächen die natürliche Interaktion zwischen Implantat und umliegendem Gewebe, sodass sich das Implantat den natürlichen Bewegungen der Brust anpasst.

2) Das „Unbreakable Gel“ hält auch größeren Belastungen, wie etwa intensivem Sport, stand. Die Implantate sind angenehm weich und im Stehen natürlich tropfenförmig. Probleme durch Rotation von tropfenförmigen/anatomischen Implantaten gehören durch die TrueTissue – Ergonomix-Technologie der Vergangenheit an. Die Ergonomix-Implantate sind zu 100% gefüllte Implantate, die ihre Form erst nach der Implantation anpassen und das Aussehen eines klassischen anatomischen Implantats annehmen. Des Weiteren erleichtert das weiche Gel das Einbringen der Implantate durch kleinere Schnitte.

3) Die BluSeal-Technologie beschreibt einen Farbindikator, der die Barriereschicht markiert und so der Gel-Diffusionen vorbeugt (sie verhindert das Auslaufen von Silikon in den Körper).

4) Mittels des eingebauten QID-Transponders lassen sich erstmals die Motiva Implantate von außen durch eine elektronische Seriennummer identifizieren. Dieser ist von der US-amerikanischen „Food and Drug Association“ (FDA) für die Implantierung im menschlichen Körper zugelassen.

5) Einzigartig sind die integrierten Garantieprogramme.
a. Die „Always Confident Warranty“: Allgemeine Garantie auf Rupturen.
b. Das Produktersatzprogramm: Hier werden speziell Kapselkontrakturen der Baker-Grade 3 und 4 abgedeckt.
c. Das „Lloyd“s-Garantieprogramm“: Dieses spezielle externe Versicherungsprogramm kommt zum tragen, wenn Implantate mit Chip verwendet wurden. Rupturen, Rotationen und Kapselkontrakturen der Baker-Grade 3 und 4 werden dadurch abgedeckt.
d. Innerhalb der ersten 10 Jahre kann die erweiterte Garantie jährlich erneuert werden.

Diese Implantate kombiniert Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz auch mit eigenem Fettgewebe um eine noch natürlichere Brustform – sowohl im Aussehen wie auch im Anfühlen – zu erreichen.
Eine schöne Brust und maximale Sicherheit müssen sich nicht mehr widersprechen.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

Lipofilling Gesicht und Körper – Eigenfett-Transfer

Alterung im Gesicht bedeutet Volumenverlust. Das eigene Fettgewebe ist eine optimale Quelle zur dauerhaften Beseitigung von tiefen Falten sowie zum Ersatz von verloren gegangenem Volumen.

Lipofilling Gesicht und Körper - Eigenfett-Transfer

Priv.-Doz. Dr. med. Marta P. Markowicz

Das Lipostructure®, wie das Verfahren auch genannt wird, gibt Gesichtsarealen jugendliches Aussehen langfristig zurück, ohne dass die Behandlung in kurzen Intervallen wiederholt werden muss.

Was kann man durch das Lipofilling erreichen?
Der Aufbau der Unterhaut und eine Volumenmodellierung an der richtigen Stelle können eine nachhaltige Verbesserung der Gesichtskontur und Glätte der Haut bewirken. Diese Technik entfernt sich von der „einfachen“ Faltenunterspritzung und sieht das Gesicht in seiner gesamt-ästhetischen Einheit. Das Verfahren kommt bei tiefen Nasolabialfalten, bei einer eingefallenen Wangenpartie, dem Übergang vom Unterlid zur Wange oder auch bei Narben (Aknenarben, Unfallnarben) zur Anwendung.

Der Vorteil von körpereigenem Fettgewebe ist, dass es keine Allergien auslösen kann und in die eingebrachten Areale integriert und nicht wieder abgebaut wird. Zusätzliche regenerative Eigenschaften führen nicht nur zu einer Verbesserung der Gesichtskontur, sondern verbessern auch die Hautqualität, wie Ebenmäßigkeit, Leuchtkraft und verminderte Porengröße. Es resultiert ein mehrdimensionales sehr natürliches Erscheinungsbild.

Wie verläuft die Methode?
Beim Lipofilling handelt es sich um einen kleinen Eingriff, der eine kurze Erholungszeit mit Schwellung und Verfärbung des behandelten Areals zur Folge haben kann.
Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz führt den Eingriff meist ambulant durch. Je nach Ausmaß kann die Prozedur in lokaler Betäubung und einem leichten Dämmerschlaf oder Kurznarkose erfolgen. Nach dem Eingriff sind eventuell leichte Schmerzmittel während der ersten ein bis zwei Tage ausreichend.

Wie verläuft der Eingriff?
Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz markiert zunächst die Entnahmestellen für das Eigenfett. Dabei werden die kleinen Hauteinstiche von ca. 2 mm an unauffälliger Stelle geplant. Eine spezielle Lösung (Tumeszenz-Lösung) lockert das Fettgewebe auf und betäubt es gleichzeitig. Die eigentliche Entfernung erfolgt mittels einer speziellen atraumatischen Kanüle und beginnt erst nach einer kurzen Wartezeit. Diese dauert je nach Areal und Ausmaß ca. eine halbe Stunde. Das so gewonnene Fettgewebe wird danach speziell gereinigt, bevor es eingespritzt werden kann. Hierzu betäubt Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz dann das Gesicht ebenfalls. Das Fett wird sodann mittels einer sehr feinen, atraumatischen Kanüle in die vorher markierten Areale eingespritzt.

Was muss man danach beachten?
Unmittelbar nach dem Eingriff ist nur mit leichten Schmerzen und Blutergüssen zu rechnen. Sie sind jedoch in Ihrer Befindlichkeit und Beweglichkeit kaum eingeschränkt. Auf Sport sollten Sie die ersten Tage nach der Operation verzichten. Massagen sind nur in Absprache und nach Anweisung durchzuführen.
Im Gesicht bilden sich die eventuell auftretenden blauen Flecken meist innerhalb von 14 Tagen vollständig zurück. Schwellungen an den betroffenen Arealen sind bei dieser Behandlung völlig normal und klingen nach wenigen Tagen ab.
Das endgültige Ergebnis kann in den meisten Fällen erst nach 3 Monaten beurteilt werden, da bei der Methode nicht nur das Volumen wiederhergestellt wird, sondern auch die Eigenregeneration der Haut unterstützt wird (Verbesserte Durchblutung, Kollagen- und Elastin-Neubildung).
Die Hautschnitte hinterlassen nur minimale, kleine Narben, die im Laufe der Zeit verblassen und kaum noch erkennbar sein werden.
In den meisten Fällen verzichtet Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz auf eine Kompression des Spenderareals und versorgt diese nur mit einer speziellen Tape-Technik (Klebetechnik).

Die Spenderstellen sollten mittels Eis-Packs gekühlt werden, während auf die Bereiche im Gesicht, in denen das Fett transplantiert wurde, nur durch kalte Umschläge behandelt werden sollten.

Was sind weitere Einsatzgebiete dieser Methode?
Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz verwendet die Unterspritzungstechnik mit einer stumpfen Kanüle auch zu einer gewebeschonenden Falten- und Lippenaufspritzung /Lippenvergrößerung.
Das eigene Fettegewebe eignet sich auch ehrvorragend dazu Volumendefekte am ganzen Körper zu behandeln; das heißt zum Beispiel im Bereich der Brust zur Brustvergrößerung oder zur Korrektur von Dellen bei Implantaten. Des Weiteren kann diese Methode zur Brustrekonstruktion angewandt werden.
Unebenheiten nach vorrangegangener Fettabsaugung, Unfällen oder Operationen behebt diese Technik nur durch den Einsatz von körpereigenem Fettgewebe.
Weibliche Körperkonturen, wie der Po, erhalten dank Eigenfett wieder die perfekte Rundung.
Das Dekollete und die Hände sind ein weiterer Einsatzort des Eigenfettes. Sonnenschäden und die Strapazen des Alltags lassen sich so ganz natürlich „ausbügeln“.

Womit kann diese Methode kombiniert werden?
Frau Priv.-Doz. Dr. Markowicz ergänzt die Behandlung im Gesicht oft mit Botox, so dass das Gesicht eine ganzheitliche Verjüngung erfährt, die völlig natürlich wirkt. Sie sehen gut aus, ohne dass man einen „Eingriff“ dahinter vermutet.
Im Bereich der Brust kann das Eigenfett auch mit Implantaten kombiniert und damit ein noch natürlicheres Resultat erreicht werden während das Risiko einer Kapselfibrose gesenkt wird.

Wie lange hält der Behandlungserfolg?
Der Effekt ist dauerhaft. Da jedoch die natürliche Hautalterung in den verschiedenen Gesichtsarealen unterschiedlich voranschreitet, ist eine Auffrischung in 2-3 Jahren meist nur in Teilbereichen nötig.

Priv-Doz. Dr. med. Marta Markowicz bietet seit 14 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Spektrum umfasst Anti-Aging Behandlungen, Schönheitsoperationen sowie Rekonstruktionen. Ebenso Eigenfettgewebe-Verpflanzungen und Methoden der Liposuktion. Jahrelange Erfahrung, modernste Operationstechniken und stetige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen für höchste Qualitätsstandards.

Kontakt
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
Marta Markowicz
Sonnenstrasse 24-26
80331 München
089-149903-7860
089-149903-7869
mm@schoenheit-muenchen.de
http://www.schoenheit-muenchen.de

Pressemitteilungen

Hessische Brustimplantate on tour

Nächste Station der in Dieburg hergestellten Silikonimplantate ist das Technoseum in Mannheim

Hessische Brustimplantate on tour

POLYTECH Health & Aesthetics: Fertigung einer Implantat-Hülle in Dieburg, Hessen

Dieburg, Oktober 2014. Deutsche Qualitätsprodukte sind weltweit gefragt. Das gilt auch für Medizinprodukte und die primär in Handarbeit gefertigten Silikonimplantate des Dieburger Unternehmens POLYTECH Health & Aesthetics . Seit mehr als 25 Jahren produziert der Familienbetrieb Implantate für die Rekonstruktive und Ästhetische Plastische Chirurgie und ist heute einer der Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von Silikonimplantaten. Verkauft werden die Produkte an Ärzte und Kliniken in über 60 Ländern auf der ganzen Welt. Darüber hinaus sind die hessischen Implantate noch in einem anderen Zusammenhang gefragt: Museen in Deutschland und Europa nutzen die hessischen Implantate regelmäßig als Exponate im Rahmen von Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Medizin, Ästhetik, Körper oder Kultur.

Brustimplantate „Made in Germany“ im Mannheimer TECHNOSEUM
Ab dem 05. November 2014 haben die Besucher der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg „Herzblut – Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“ Gelegenheit, in der Rubrik „Prothesenwerkstatt: Körper und Technik“, u.a. Brustimplantate aus Silikon aus nächster Nähe zu betrachten. „Prothesen, die Organe und Gliedmaßen in Form und Funktion ersetzen, wurden im Lauf des 20. Jahrhunderts erheblich weiterentwickelt und erleichtern heute vielen Menschen den Alltag. Eine entscheidende Entwicklung war, dass Prothesen als Implantate in den Körper eingepflanzt werden können. In diesem Zusammenhang war es uns wichtig, auch Brustimplantaten, die etwa in der Rekonstruktiven Chirurgie Anwendung finden, einen Platz in unserer umfassenden Ausstellung einzuräumen“, erklärt Dr. Alexander Sigelen, Projektleiter der „Herzblut“-Ausstellung am TECHNOSEUM in Mannheim. Die Ausstellung läuft bis 07. Juni 2015. Mit über 500 Exponaten auf 900 Quadratmetern Ausstellungsfläche skizziert das Museum die Entwicklung der Medizintechnik seit dem 19. Jahrhundert und gibt einen Überblick darüber, wie stark die moderne Medizin und ihre technischen Hilfsmittel heute den Alltag prägen. Weitere Informationen zur Ausstellung „Herzblut – Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“: http://www.technoseum.de/ausstellungen/herzblut/

Die „Tournee“ im Überblick
Implantate von POLYTECH Health & Aesthetics waren in den letzten Jahren u.a. im Hygienemuseum in Dresden (2011), im Haus der Geschichte in Bonn (2011) und im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig (2012/2013) zu sehen. 2015 gehen sie im Rahmen der Wanderausstellung „Zeichen. Sprache ohne Worte“ über die Landesgrenzen hinaus auf Reisen, und zwar nach Luxembourg, zum Historischen Museum. Bis zum 12. April 2015 macht diese Ausstellung noch Station im Museum der Kulturbrauerei in Berlin.

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist der einzige deutsche Hersteller von medizinischen Weichteilimplantaten aus Silikon und seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt. Das Unternehmen ist in Europa führend im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. In Dieburg ansässig, wurde POLYTECH Health & Aesthetics 1986 gegründet und ist mittlerweile weltweit in über 60 Ländern aktiv. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen.

Firmenkontakt
Polytech Health
K. Glück
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
06071-9863-0
k.glueck@polytechhealth.com
http://www.polytech-health-aesthetics.com

Pressekontakt
dellian consulting GmbH – communication training
Karina Fritz
Hegelmaierstr. 24
74076 Heilbronn
07131- 77 28 50
k.fritz@dellian-consulting.de
http://www.dellian-consulting.de

Pressemitteilungen

Brustvergrößerung für eine Nacht: Schönheitsklinik klärt auf

Der US-Trend der temporären Brustvergrößerung kann unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Davor warnt Dr. Arif Altinay von der Heidelberger Klinik proaesthetic: „Die „Party-Brüste“ auf Zeit sind keine Alternative für eine seriöse Brust-OP.“

Brustvergrößerung für eine Nacht: Schönheitsklinik klärt auf

Schönheitsoperationen stehen heute hoch im Kurs. Besonders die Nachfrage nach Brustvergrößerungen nimmt seit Jahren stetig zu. Immer wieder tauchen dabei Trends auf, die sich um neuartige Behandlungsmethoden drehen. Aktuell ist es in den USA angesagt, sich das Dekollete für nur kurze Zeit und ohne Operation auffüllen zu lassen. Die Behandlung, die kurzzeitig zu sogenannten „Party-Brüsten“ verhelfen soll, kann auch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Das Dekollete kann zwar durchaus kurzfristig fülliger wirken, der Anblick hält aber auch nur für kurze Zeit und kann Folgen für die Struktur des Brustgewebes haben. „Diese in Amerika auch „Kurzzeit-Boost“ genannte Behandlung bieten wir deshalb in Heidelberg bewusst nicht an“, erklärt der Leiter der medizinischen Abteilung der Heidelberger Klinik proaesthetic, Dr. Arif Altinay.

Eine unschöne Abschlaffung der Brust könne die Folge sein, weist der Chefarzt der Schönheitsklinik auf mögliche Nebenwirkungen hin. Letztlich könnte das Gegenteil von dem erreicht werden, was ursprünglich gewünscht war: „Durch das starke, kurzzeitige Ausdehnen der Haut kann die natürliche innere Festigkeit der Brust geschädigt werden. Für einen kurzzeitigen Party-Trick ist das Risiko unschöner Nebenwirkungen zu hoch“, so Dr. Altinay. Bei dieser temporären Busenvergrößerung werden keine Implantate oder Kissen eingesetzt, sondern eine Kochsalzlösung in die Brüste injiziert. Das überschüssige Wasser wird vom Körper nach einiger Zeit absorbiert. Die zuvor bewirkte Schwellung geht wieder zurück. Dabei kann die natürliche Festigkeit des Brustgewebes geschädigt werden.

„Das Werben für solche kurzfristigen Veränderungen halten wir für unseriös. Diese Art der Behandlung bieten wir aus Überzeugung nicht an. Wer an einer dauerhaften Verschönerung des Dekolletes interessiert ist, sollte lieber auf die Erfahrung unserer ausgebildeten Fachärzte vertrauen und sich bei uns in Heidelberg über die Möglichkeiten einer Brust-OP informieren“, empfiehlt der Geschäftsführer der proaesthetic, Reiner Uebing. Die plastische Chirurgie biete heute schonende Methoden der Brustvergrößerung und hochwertige Implantat-Materialien, so Uebing. Die Spezialisten in der Heidelberger Klinik führen seit mehr als zwei Jahrzehnten Brustoperationen durch. Neben einer Brustvergrößerung oder einer Brustverkleinerung kann auch eine Bruststraffung zu einem besseren Lebensgefühl verhelfen. Und das viel länger, als nur für eine Nacht.

Über die Heidelberger Klinik:
Die Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic GmbH ist eine renommierte und anerkannten Privatklinik für Schönheitschirurgie mit höchsten Qualitätsstandards und ausschließlich hoch qualifizierten Fachärzten mit jahrelanger Erfahrung. Die Heidelberger Klinik proaesthetic wurde 1993 im Zentrum der Medizinstadt gegründet und kann auf Erfahrungen von insgesamt weit über 40.000 Behandlungen und erfolgreiche Eingriffe in den letzten 21 Jahren zurückblicken. Die Heidelberger Klinik proaesthetic zählt deutschlandweit zu den Top-Kliniken im Bereich der plastischen Chirurgie und der kosmetischen Chirurgie.

Schönheitsklinik für plastische Chirurgie in Heidelberg

Kontakt
Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic GmbH
Frau Angelika Brox
Brückenkopfstraße 1-2
69120 Heidelberg
06221-6461-22
06221-6461-21
presse@proaesthetic.de
www.proaesthetic.de

Pressemitteilungen

Brustchirurgie und Bauchstraffung nach der Entbindung

Brustchirurgie und Bauchstraffung nach der Entbindung

(Mynewsdesk) Als junge Mutter ist man körperlich gefordert. Der Familienzuwachs bringt viel Freude und eine Menge neuer Impulse ins Leben. Nächtliche Stilleinsätze und wenig Zeit für eigene Bedürfnisse nimmt man angesichts der Mutterfreuden gerne in Kauf. Die vielen neuen Aufgaben lassen manchmal wenig Zeit für Rückbildungsgymnastikübungen, die den gedehnten Bauch wieder flach werden lassen sollen. Man kann sich damit abfinden – oder gezielt etwas ändern. Bei der mütterlichen Brust sieht es ähnlich aus. Durch den Milcheinschuss hat sich die Haut gedehnt und die gesamte Brust ist weicher geworden. In der Stillzeit empfinden sich die meisten Frauen als sehr weiblich und feminin und freuen sich über die gesunde und überaus praktische Ernährung für ihr Baby. Doch wie kann man den Busen nach dem Abstillen wieder in Form bringen?

Regeneration des Körpers nach der Entbindung

Der Bauch muss bei einer Schwangerschaft eine Gewichtszunahme von 15-20 kg verkraften. Nach der Entbindung kann bald wieder mit Rückbildungsgymnastik und danach mit sportlichen Aktivitäten begonnen werden. Dabei sollte die junge Mutter vor allem auf die quergestreiften Bauchmuskeln achten. Bewegungsfreudigen Frauen fällt der Wiedereinstieg in den Sport oft leichter als anderen. Und je nach Veranlagung, Lebensalter und Hautbeschaffenheit fällt das Ergebnis dieser Bemühungen unterschiedlich aus.

Bei der Brust bilden sich nach dem Abstillen die Milchdrüsen zurück. Bei manchen Frauen ist nach vollständiger Rückbildung dann weniger Volumen im BH als vorher. Daran kann man auch mit Sport und Muskeltraining nichts ändern. Wenn sich der Körper dauerhaft sehr stark verändert hat, steigt der Leidensdruck für die Frau, und so manche führt der Weg zum Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie. Dort kann sie sich über Straffungsoperationen oder eine Brustvergrößerung informieren und über weitere Schritte entscheiden.

Dr. Friedich-Wilhelm von Hesler berät in seiner Praxis in Hannover oftmals Frauen, die unter den stark herabhängenden Brüsten, verringertem Brustvolumen oder einer von Schwangerschaftsstreifen und viel Hautüberschuss gezeichneten Bauchdecke chirurgische Hilfe suchen: „Häufig wünschen sich Frauen einfach ihr ursprüngliches Brustvolumen zurück, oder nutzen die Chance, die Brust ein wenig zu vergrößern (Mamma Augmentation). Meist verwenden wir dafür Brustimplantate aus Silikon, in geeigneten Fällen auch Eigenfett. Manchmal ist auch eine Straffung der Brust angezeigt, wenn die Haut sehr stark ausgedehnt wurde. Und am Bauch kann eine Bauchdeckenstraffung wieder für eine straffere Haut und eine schöne Taille sorgen.“

Die Operationen können zeitsparend zusammengelegt werden, das verkürzt die Rekonvaleszenz. Bei Brust- und Bauchoperationen muss einige Zeit danach ein Mieder getragen werden. Schon nach kurzer Zeit ist in der Regel ein schönes Ergebnis zu erkennen.

Weitere Informationen unter http://www.klinik-am-kroepcke.de

Kontakt:

Kosmetische Chirurgie am Kröpcke

Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler

Bahnhofstr. 1

30159 Hannover

Tel.: (0511) 326036

Fax: (0511) 324608

E-Mail: info@klinik-am-kroepcke.de

Internet: http://www.klinik-am-kroepcke.de  

Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler ist seit 1994 Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie und leitet seit 2009 die Kosmetische Chirurgie am Kröpcke. Er sammelte langjährige Erfahrungen als Chefarzt in Abteilungen für Plastische-, Ästhetische-, und Mammachirurgie in Berlin und Potsdam und ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC, VDPC) sowie in der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC).

Online-PR: http://www.fmpreuss.de – Pressetext: Dr. Gabriela Teichmann, www.teichmann-coaching.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/f37pv6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/brustchirurgie-und-bauchstraffung-nach-der-entbindung-65845

Kontakt

Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/f37pv6