Tag Archives: Buchveröffentlichung

Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Täglich nimmt ein Deutscher mindestens 14.000 schädliche Chemikalien zu sich – doch keiner weiß wo sie sich verstecken

Bis jetzt! Denn die 8-bändige Buchreihe „Die verKREBSte Generation – Hilfe, der Wohlstand bringt mich um!“ von Coach und Schriftsteller Dantse Dantse zur Krebsprävention beantwortet diese Frage, indem sie die vergifteten Risiko-Produkte klar beim Namen nennt – aus allen Bereichen des täglichen Lebens: Ernährung, Körperpflege, Haushalt, Technologie, Medizin und die Arbeitswelt. Sogar in Bio-Kinderprodukten sind sie zu finden.

 

Darmstadt 14.09.2018. Krebs! Ein Dauerbrenner. Stetig bekämpft und doch nie gänzlich besiegt. Warum ist das so? Leider werden uns viele Informationen vorenthalten. Coach und Schriftsteller Dantse Dantse hat nach 15 Jahren Recherche und 4 Jahren harter Schreibarbeit die Buchreihe „Die verKREBSte Generation“ fertiggestellt und erklärt darin, weshalb es gerade in der westlichen Gesellschaft vermehrt zu Krebserkrankungen kommt. Tausende krebserregende Chemikalien finden versteckt sich in der Nahrung, Kosmetik, im Haushalt, in der Technik, der Medizin und am Arbeitsplatz – und keiner weiß davon, weswegen man sich – und vor allem die Kinder – auch nicht schützen kann. Prävention ist aber das beste Mittel im Kampf gegen den Krebs und deshalb sind Aufklärung und Information für Dantse Dantse die Lösung. Sein erklärtes Motto lautet: „Wir können den Kampf gegen Krebs gewinnen!“

 

 

Krebs verseucht die Gesellschaft? Nein, Chemikalien verseuchen die Menschen

„Die verKREBSte“ Generation macht auf ein altbekanntes Problem aufmerksam. Jährlich sterben weltweit Millionen von Menschen an Krebs. Allein in Deutschland sind es über 220.000 Tote. Jeder kennt mindestens eine Person, die von dieser Krankheit betroffen ist oder war. Und keiner bleibt verschont. Selbst Kinder sind schon betroffen! Trotz der Errungenschaften der modernen Medizin hat sich die Zahl der Erkrankten in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Doch viele Tote und Geschädigte hätten durch Information und Wissen verhindert werden können! Dantse Dantse erzählt: „Eines Tages sah ich Bauarbeiter auf meiner Straße mit Teer hantieren, ohne Schutzmaske! Ich ging zu ihnen hin und fragte sie, ob sie nicht wüssten, wie ungesund das sei? Sie verneinten. Ich ging kurz zu mir und holte einen Auszug aus meinem Buch und zeigte ihn. „Da könnte was dran sein. Wir kennen viele alte Leute mit komischen Krankheiten.“ Als ich sie das nächste Mal sah, trugen sie Schutzmasken. Das hat mich sehr gefreut. Das war für mich der Beweis, wie sehr diese Buchreihe helfen kann.“

Krebs: Ein Riesengeschäft

Krebs könnte längst unter Kontrolle sein, wenn er finanziell nicht so lukrativ wäre. Es ist ein Geschäft, mit dem die Wirtschaft Milliarden verdient. Solange die Herstellung von Produkten mit krebserregenden Stoffen billiger ist und die Pharmaindustrie hohe Profite durch Krebsmedikamente verdient, wird der Kampf gegen den Krebs nicht ernsthaft geführt und tausende Tote werden einfach so hingenommen „Die Tatsache, dass eine Änderung der Lebensumstände, der Ernährung, der verwendeten Kosmetika und Co. die beste Vorsorge ist, wird durch ewige Argumente und Gegenargumente aufgerieben. Durch diese Verwirrung lassen sich die Menschen weiter vergiften mit dem Glauben: „Die Medizin wird diese Gifte wegmachen.“ Durch Informationen könnten so viele Menschen gerettet werden, so der Autor. Deswegen bricht Dantse Dantse das Tabu und spricht offen über Krebs. Dabei nennt er die Krebserzeuger direkt beim Namen und scheut sich nicht, sich mit der Industrie anzulegen.

Über 14.000 giftige und versteckte Chemikalien machen uns tagtäglich krank!

Ein durchschnittlicher Deutscher nimmt tagtäglich mindestens 14.000 verschiedene giftige Chemikalien zu sich und viele davon sind krebserregend. Sogar in Babynahrung lassen sich verschiedenste solcher Gifte finden. Männer, Frauen und Kinder essen, trinken und cremen sich täglich krank mit Chemikalien, die neben anderen gesundheitlichen Schäden vor allem auch für Krebs verantwortlich sind. Diese Chemikalien gehören dabei sicherlich weder zur menschlichen Biologie, noch in die naturgegebene Umwelt. Sie sind künstlich hergestellt und es wird alles dafür getan, dass wir sie nicht als giftig erkennen. Einer Sache ist sich Dantse Dantse also ganz sicher: Die Zahl der Krebs-Opfer könnte deutlich sinken! „Die verKREBSte Generation“ entlarvt die Tricks und Kniffe der Industrie. Die Reihe schaut sich Nahrungsmittel, Kosmetik- und Pflegeprodukte, Haushaltsgeräte, Putzmittel, technische Geräte, Medikamente und medizinische Therapien und besonders gefährdete Arbeitsplätze an. Sie benennt die Risikofaktoren für Krebs klar und verdeutlicht sie mit Beispielen aus dem Alltag. Dantse Dantse hat damit der Industrie und dem Krebs den Kampf angesagt. Doch das stößt fürwahr nicht nur auf Unterstützung. Dantse Dantse sagt dazu:  „Während ich für diese Bücher recherchierte, sprach ich mit vielen Experten und Fachleuten, die mir Dinge anvertrauten, die sie nicht veröffentlichen wollten oder konnten, obwohl sie genau wissen, dass man mit diesem Wissen den Krebs besser bekämpfen könnte, weil sie Angst hatten, dadurch ihre Approbation zu verlieren. Aber wir sollten nie aufgeben, Wege aus dem Mainstream zu suchen und bessere Alternativen zu finden.“ Solche Alternativen möchte er mit dem Buch aufzeigen, damit sich jeder vor krebserregenden Stoffen schützen kann. Und erste Erfolge sind sichtbar: Die Vorbestellungen lassen nicht zu wünschen übrig.

 

 

Die Bücher sind am 14. September 2018 erschienen und kosten zwischen 24,99€ und 46,99€.

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 1: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Lebensmitteln“ ISBN 978-3-947003-02-0. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-1/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 2: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Kosmetika“ ISBN 978-3-947003-03-7. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-2/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 3: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Haushalt und Wohnung“ ISBN 978-3-947003-04-4. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-3/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 4: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in der Technologie“ ISBN 978-3-947003-05-1. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-4/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 5: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in der Medizin und in Medikamenten“ ISBN 978-3-947003-07-5. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-5/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Band 6: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Landwirtschaft, Tierzucht und am Arbeitsplatz“ ISBN 978-3-947003-16-7. 24,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-band-6/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Sammelband aus 1&2: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Lebensmitteln und Kosmetika“ ISBN 978-3-947003-01-3. 39,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-sammelband-2/

Dantse Dantse „Die verKREBSte Generation: Hilfe, der Wohlstand bringt mich um! Das 690-Seiten Gesamtwerk: Krebs unter uns – krebserregende Chemikalien und Gifte in Lebensmitteln“ ISBN 978-3-947003-006. 46,99€
https://indayi.de/buch/die-verkrebste-generation-gesamtband/

 

 

Leseproben aus den einzelnen Bänden finden sich hier:
https://indayi.de/leseproben_verkrebste_generation/

Weitere Informationen zu indayi gibt es auf: https://indayi.de/

 

Mehr über Dantse Dantse

Der gebürtige Kameruner lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt, hat hier studiert und indayi edition gegründet. Er ist Vater von fünf Kindern und eine Art von Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, dass er aber voll respektiert. Das Besondere an Dantse ist, dass er als Autor mit afrikanischen Wurzeln auf Deutsch und nicht auf Französisch schreibt, um zur Verständigung zwischen den Kulturen beizutragen. Außerdem arbeitet er sehr erfolgreich als Life- und Businesscoach, wobei seine Arbeit auch die des Ernährungsberaters einschließt.

Pressekontakt

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt

info@indayi.de

Aktuelle Nachrichten Freizeit/Hobby Kunst/Kultur

Fit für die Buchhandlung: Wir lektorieren, korrigieren und gestalten dein Buch professionell und zu einem super Preis!

Der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Autors: Ein professionell aufbereitetes Manuskript – nutze die langjährige Erfahrung und den guten Ruf des  indayi edition FAIR Verlags

 

Hallo liebe Autorinnen und Autoren,

du hast ein Buch geschrieben und wünschst Dir nichts sehnlicher, als es mit der Welt zu teilen? Der verdiente Erfolg bleibt nur leider oftmals aus, aber warum ist das so?

Spulen wir noch mal an den Anfang zurück. Du hast dein Buch mühevoll fertiggestellt und möchtest es veröffentlichen. Was bietet sich heutzutage mehr an, als das einfach auf Amazon zu tun? Dann wird es schon Erfolg haben! Aber das ist ein Irrtum. Es wird dir von BOD (Books on Demand) versprochen, dass dein Buch zahlreiche Buchhandlungen erreicht und doch geht der Verkauf deines Romans schleppend bis gar nicht voran? Der häufigste Grund ist, dass dir in deinem Werk Fehler aufgrund mangelnder Erfahrung unterlaufen sind. Es ist nicht einfach, alles selbst regeln zu wollen und gerade deswegen ist es sehr wichtig, dass du dir fachkundige Hilfe holst, die dein Buch lektoriert, korrigiert, setzt und nach Wunsch und Absprache sowohl innen als auch außen designed.

Es klingt mir alles viel zu penibel, ich mach das schon irgendwie alleine…

Das solltest du dir definitiv gut überlegen, denn die Perfektion deines Manuskriptes hat die oberste Priorität beim Erfolg!

Die Buchhandlungen und viele Leser legen sehr großen Wert auf ein korrektes und professionelles Buch, völlig abgesehen davon wie hervorragend der Inhalt ist und man darf nicht vergessen, dass die Buchhandlungen auch in Zeiten der Onlineshops immer noch die Hauptabsatzquelle darstellen und somit sehr wichtig für den großen Erfolg sind.

Daher bieten wir Dir an dein Werk zu:

–  lektorieren

–  korrigieren

–  designen (innen wie außen)

–  setzen (Buchsatz)

–  und Werbeflyer zum Buch zu entwerfen

Außerdem bieten wir Dir an, dein Buch preiswert in Englisch und/oder Deutsch zu übersetzen. Vorteil: Dein Buch kann die ganze Welt erreichen, das bedeutet stark erhöhte Verkaufszahlen!

Du bist stark, gemeinsam sind wir stärker

Wir wissen, dass aller Anfang schwer ist, das Budget dementsprechend knapp ist und bieten Dir daher außerdem an, dein Werk direkt über unseren FAIR Verlag indayi edition zu verlegen und zu vermarkten. Die Gebühren für unsere oben genannten Dienstleistungen, ausgenommen von der Übersetzung, entfallen über diesen Weg. Es soll sich schließlich für Dich lohnen!

Wir interessieren uns sehr für all Eure Geschichten, bei uns gibt es keine Tabus. Nimm Kontakt zu uns auf!

 

Traue Dich und schicke uns heute noch dein Buch an lektorat@indayi.de

 

#Autor, #Autoren, #autorensuche, #buch, #buchkorrigieren, #buchübersetzen, #buchverkaufen, #buchverlegen, #buchveröffentlichen, #buchdesign, #buchkorrektorat, #buchlektorat, #Buchmarkt, #buchsatz, #buchübersetzung, #Buchverlag, #buchveröffentlichung, #fairverlag, #indayi, #indayiedition, #Korrektorat, #korrigieren, #Lektorat, #lektorieren, #Manuskript, #Roman, #übersetzen, #Übersetzung, #verlag

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen

Dr. Hannelore Furch und die Gruppe 48

Shakespeare, Goethe, Dostojewski – jeder kennt diese Namen und verbindet mit ihnen große Literatur und es hat noch nie geschadet, gute Bücher zu lesen.

Bücher leben in erster Linie von ihrem Inhalt. Aber was macht ein gutes Buch aus?

 

Ein Buch muss sich anfassen lassen, denn das Betasten eines Buches ist ohne Frage ein sinnliches Erlebnis – und ein gutes Buch ist es dann, wenn sich bei jeder erneuten Lektüre immer noch neue Aspekte eröffnen – dazu gehört der Plot ebenso wie die Sprache. Natürlich sind Themen ähnlich, schließlich können Autoren nicht bei jedem Buch das Rad neu erfinden, aber ein gutes Buch hat immer irgendetwas ganz Besonderes – seien es schöne Beschreibungen, Sprachwitz, besondere Charaktere, o.ä.

Es liegt sicherlich im Auge des Betrachters, ob ein Buch nun gut oder schlecht ist.

Ein Buch, das schön geschrieben ist, dessen Geschichte vielleicht nicht so sehr mitreißt, wird der Leser dennoch bis zur letzten Seite lesen.

Ein wirklich gutes Buch ist jedoch eines, in dem beides ineinander greift, in dem man sowohl in die Sprache als auch in die Geschichte eintauchen kann, eines, auf das man sich schon wieder freut, wenn man das Lesezeichen zwischen die Seiten legt und den Buchdeckel schließt.

Ein gutes Buch wirkt noch lange nach.

Das perfekte Buch für eine lange Bahnfahrt ist sicherlich ein anderes als jenes, das wunderbar zu einer ruhigen Stunde mit einem Gläschen Rotwein passt.

Eines gilt jedoch generell: Ein gutes Buch lässt den Leser niemals unberührt zurück.

 

Auf der Webseite der „Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner“ erfahren Sie, was es mit der Literaten-Vereinigung auf sich hat und an welche Gruppe sie anknüpft. Quelle: www.die-gruppe-48.net/Begruessung

Die „Gruppe 48“ hat sich der Förderung guter deutscher Literatur verschrieben.

Gegründet wurde sie am 13. Februar 2016 und sieht sich als Nachfolge der legendären Gruppe

Die Gruppe 48 möchte „als lose Vereinigung“ ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen.

Die Webseiten (Nachname alphabetisch) der Funktionsträger befinden sich auf der Webseite:

http://www.die-gruppe-48.net/Funktionstraeger/Wir-stellen-uns-vor

 

  • Rosemarie Bühler (Rohna Buehler)

Geb. in Köln * Studium der Kunsterziehung und Pädagogik Univ. Köln * Bis 1982 im Schuldienst (Kunst) * Seither selbstständig als Designerin und Textilkünstlerin * Ausstellungen, Modeschauen und Teilnahme an internationalen Messen in Deutschland, Europa und Übersee * 1986 bis 1995 eigenes Galerie-Geschäft in der KÖ Galerie Düsseldorf *Veröffentlichungen in Fachbüchern der Galerie Smend und des Falken-Verlags *Arbeiten in öffentlichem Besitz * Schreibtätigkeit seit 2006… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Hannelore Furch

Dr. phil. Hannelore Furch, geboren in Gifhorn, lebte später in Unterlüß b. Celle. Dort bekleidete sie ein politisches Mandat und war 1. Vorsitzende eines Ortsrings im Deutschen Frauenring e.V. (DFR)… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Marion Lenden-Boos

Marion Lenden-Boos lebt und arbeitet mit ihrem Mann in Troisdorf (Rhld.) Zwei Kinder sind erwachsen. Seit 2012 hat sie vier Theaterstücke geschrieben… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Jan Michaelis

Jan Michaelis Vita: Geboren 1968 in Heilbronn, 1990-1992 Buchhändlerlehre in Heilbronn, 2011 1. Platz der deutschsprachigen Beiträge beim Literaturpreis Recovery Geschichte… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Uta Oberkampf (Uta Harst)

Dr. Uta Oberkampf, geb. Harst, Geb. 1946 in Wurzen / Sachsen, Aufgewachsen in Aachen. Dort Schulbesuch und Studium, (Germanistik und Philosophie), Seit 2010 Mitglied der GEDOK Bonn… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Dr. Heiger Ostertag

Dr. Heiger Ostertag (M.A.) studierte nach einer Offizierslaufbahn Literaturwissenschaft, Geschichte und Nordgermanische Philologie. Seit Ende der 80er Jahren ist er als Autor, Historiker und Germanist in Forschung und Bildung sowie als Lektor im Verlagswesen tätig… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Friederike Römhild

Geb. 1983 in Siegen, Magisterstudium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Linguistik & Kunst an der Universität Paderborn, aktiv als Malerin und Autorin, Mitarbeiterin bei Buchprojekten für Schule & Wissenschaft… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

  • Jutta Elisabeth Schütz

Jutta Schütz wurde im Saarland (Lebach) geboren. Ihre Berufsbereiche sind: Buchautorin, Journalistin, Allgemeine Psychologie, Dozentin (bei der VHS), Mentorin. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher… Bitte auf der Webseite weiter lesen.

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Kunst/Kultur Veranstaltungen/Events

Im Foyer des Hotels Handelshof: 52. MÜLHEIMER LESEBÜHNE

Am 03. November 2017 von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr findet im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstrasse 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr, die 52. Mühlheimer Lesebühne statt. Der Eintritt ist frei.

 

Manfred Wrobel, Gründer der internationalen Autoren- und Künstlerplattform begrüßt die Gäste, die Moderation übernimmt Peter Roßkothen.

 

Brigitte Lamberts aus Düsseldorf, Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin macht den Anfang und wird aus ihren Düsseldorfer-Krimis lesen.

 

Mit dabei sind noch:

Autor Bruno Woda (Kurzgeschichten und Romane).

Das Gitarren-Quartett Rheinsaiten (begeistert zwischen den Lesungen mit klassischer Musik): Nicola Stock, Niklas Halm, Daniel März und Luke Pan.

Die Solinger Autorenrunde (wurde von Martina Hörle 2014 gegründet): M. Hörle, B. Kunisch, K. Ganahl, A. Erdmann, K.J. Butterfield, Chr. Trunk und S. Grünwald.

 

Es folgt die Verlosung, bei der man Bücher, CDs und kleine Kunstwerke gewinnen kann.

 

Autorin Bettina Münster aus Ratingen hat ihre schriftstellerische Karriere bereits mit 13 Jahren begonnen. Dabei hat sie mehrere Romane und auch ein Lyrikbuch veröffentlicht.

Nach ihren ersten Veröffentlichungen im Selfpublishing trat die Autorin Anfang 2015 dem Freien Deutschen Autorenverband NRW bei. 2016 erschien ihr aktuelles Buch „Der Fluch der Sirene“.

 

Daniel Ableev, wurde 1981 im russischen Nowosibirsk geboren und ist Autor, Komponist (Freuynde + Gaesdte) und freier Mitarbeiter beim Metal-Magazin „Legacy“. Er studierte Komparatistik und Anglistik/Amerikanistik.

Ableev erhielt 2013 den Sonderpreis beim 15. Irseer Pegasus für „Über die Selectronik“. Sein Theaterstück „D´Arquette“ wurde 2011 beim Kinder- und Jugendtheaterfestival „KAAS & KAPPES“ prämiert und beim 9. Marburger Kurzdramenfestival uraufgeführt.

 

Juckel Henke ist Autor, Kabarettist und Journalist. Er gründete 1981 das Bochumer Kabarett „Company“. 2007 erschien sein erster Krimi „Frauen, die nach Schinken stinken“, der unter anderem in der WDR Comedysendung. 2011 folgte der Wessi-Ossi-Ösi-Roman „Beate hatte ein Überbein – und sie tanzte den Langsamen Walzer zu schnell“.

 

Dagmar Schenda wurde 1952 in Mülheim an der Ruhr geboren und lebt immer noch dort. Nach einem zweijährigen Fernstudium in Belletristik schreibt sie als freie Autorin.

Sie veröffentlichte eine Vampirtrilogie, zwei Bücher mit Kurzgeschichten sowie Lyrik und wirkte bei verschiedenen Anthologien mit.

Bei der Vorstellung ihrer Werke schlüpft sie gerne in die Rolle einer Vampirin oder zur Story passenden Protagonistin.

Schenda ist Mitglied bei verschiedenen Autorengruppen, unter anderem dem Freien Deutschen Autorenverband, NRW.

 

Folgende Künstler werden am 03.11.2017 ausstellen:

Heltu Besgen (Morsbach-Steimelhagen)
Rolf Blessing (Mülheim an der Ruhr)
Wulf Golz (Mülheim an der Ruhr)
Evelyn Goßmann (Mülheim an der Ruhr)
Gabriele Pluskota (Mülheim an der Ruhr)
Christiane Rühmann (Burscheid)
Dagmar Schenda (Mülheim an der Ruhr)
Peter Tigges (Morsbach-Steimelhagen)
Manfred Wrobel (Mülheim an der Ruhr)

 

Infos über „Die Mülheimer Lesebühne:

Die „Mülheimer Lesebühne“ entstand Anfang 2009 durch Ideen von:

Frau Anna Ladage: http://www.handelshof-hotel.de/

Autorin Sabine Fenner: https://www.sabine-fenner.com/

sowie dem Autor und Gründer der internationalen Autoren- und Künstler Plattform

Manfred Wrobel: https://autorenplattformmanfredwrobel.jimdo.com/

 

Jeden 1. Freitag eines ungeraden Monats lesen Autoren im Foyer des „Hotels Handelshof“, Friedrichstr. 15 – 19, 45468 Mülheim a. d. Ruhr aus ihren Werken.

Regelmäßig werden Gastautoren eingeladen und zwischen den Beiträgen gibt es musikalische Impressionen. Der Eintritt ist frei!

 

Anfragen richten Sie bitte an:

https://muelheimer-lesebuehne.jimdo.com/

mannifocus@aol.com

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Buchrezension AUTOIMMUNE GEDANKENWELT

Autor Mark Knietsch schreibt ein Buch „mitten aus dem Leben fürs Leben“ und eröffnet dem Leser somit eine neue Sichtweise über die Krankheit MS (Multiple Sklerose). Mit seinen Gedanken, die er liebevoll aufs Papier bringt, zeigt er MS-Erkrankten, Angehörigen und Freunden dass es selbst in Zeiten der Aussichtslosigkeit, immer noch ein kleines Licht gibt – auch im Dunkeln. Es ist eine heilsame Lektüre für alle Menschen – Manches scheint direkt aus seiner Seele geschrieben zu sein.

 

Das Buch „AUTOIMMUNE GEDANKENWELT“ ist eine Fundgrube!

Authentisch geschrieben erfährt der Leser hautnah was es heißt an Multiple Sklerose zu erkranken. Durch die berührenden Worte von Mark Knietsch, kann man die Traurigkeit, die Mutlosigkeit, und den Weg zurück zu einem lebenswerten Leben direkt nachempfinden und auch miterleben. Seine Offenheit für verschiedene Perspektiven ist sehr hilfreich und erdend.

Dahinter steckt viel Kompetenz, Wissen und Lebensweisheit. Das macht Hoffnung und Mut.

Die offene Kommunikation spiegelt in diesem Buch die Authentizität des Autors wieder und regt auch zum „Selbstdenken“ an. Mit seinen klaren und offenen Worten berührt er nicht nur MS`ler.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Autor nicht mit Fachwörtern um sich wirft, das Buch ist klar und verständlich geschrieben. Es lässt sich angenehm lesen.

Das Buch hat eine Seele, weil Mark Knietsch es mit vollkommen ungeschminkten Worten geschrieben hat und so ist es ein sehr wertvoller Wegweiser für diese MS-Strecke.

Besser kann man Multiple Sklerose nicht erklären.

 

Klappentext des Buches (Quelle Amazon):

AUTOIMMUNE GEDANKENWELT – In diesem Buch sind Eindrücke und Gedanken zum Thema Multiple Sklerose gesammelt.

Von der Diagnose ab, wird etwa die Familie, Partnerschaft, Kinder und andere begleitende Bereiche in diesem Buch thematisiert. Dieses Buch soll dazu dienen, Erkrankten und Angehörigen die Angst und Ungewissheit zu nehmen.

Multiple Sklerose ist nicht das Ende, man ist zwar unheilbar krank aber nicht weniger wert.

Man ist, wenn man es zulässt, in der Lage sich und seine Denkweise positiv zu verändern, somit ist es also ein neuer Anfang. Der Beginn von etwas, was wir selbst zu erschaffen fähig sind.

 

  • AUTOIMMUNE GEDANKENWELT

Autor: Mark Knietsch

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7412-4171-0 und ISBN-10: 3741241717

Paperback – 112 Seiten – € 9,99

 

VITA: Mark Knietsch:

Am 18.07.1977 wurde ich in Fürth/Bayern geboren und wuchs zu einem ganz normalen Jugendlichen heran, welcher sich für Technik interessierte und somit auch einen Metallberuf erlernte. Mit dem Erlangen der Fahrerlaubnis wuchs auch das Interesse an der Schrauberei und Tuning von Fahrzeugen aller Art. Im Oktober 2002 heiratete ich meine Frau Yvonne und wir bekamen zwei tolle Kinder, unseren Sohn Jonas und Töchterchen Emily. Das Glück war perfekt!
Im Juli 2014 nahm das Schicksal eine Wende und ich bekam die Diagnose MS. Anfänglich in einem tiefen Loch gefangen, rappelte ich mich dank meiner Familie wieder auf, begann damit zu arbeiten und das Beste daraus zu machen. Habe das Schicksal angenommen und kläre nun auf meiner Facebook-Seite „WellenLeben“ über Multiple Sklerose auf.

Die Vita des Autors finden Sie auf Google plus und auch auf facebook.

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Bücher/Zeitschriften

ALLEIN DAS LEBEN ZÄHLT – Ein Buch zum zum Mitfühlen, Nachdenken und Verstehen

Allein das Leben zählt

von Karin Selest (Pseudonym)

ist eine Sammlung von Lebensgeschichten, die vom ungeborenen Leben, der Suche nach Glück bis hin zum Tod erzählen und unter die Haut gehen.

© 2016 Karin Selest

Veröffentlichung: 07.04.2016

Verlag: tredition GmbH Hamburg

Seitenzahl: 144

Format: 12 cm x 19 cm

Hardcover: 15,99 EUR  /  ISBN 978-3-7323-7687-2

Paperback: 08,99 EUR  / ISBN 978-3-7323-7686-5

E-Book:       03,99 EUR / ISBN 978-3-7323-7688-9

Das Buch ist im Buch- und Onlinehandel erhältlich.

© 2016 Karin Selest

 

Klappentext:

Meine Mutter saß regungslos da und starrte auf die riesige Eiche. Ihr Schweigen flößte mir allmählich Angst ein, sie schien so unendlich weit weg. Als sie schließlich zu erzählen begann, atmete ich erleichtert auf.

„Weißt du Felix, es ist fast 17 Jahre her, doch mir kommt es vor, wie gestern.“…

 

Mein Vater – ist eine von zehn herzergreifenden Lebensgeschichten, die

von Leidenschaft, Trauer, Enttäuschung und Hoffnung erzählen.

Wir können das Schicksal selten beeinflussen. Wenn doch, verlangt uns das Leben oft tiefgreifende Entscheidungen ab. Ist es der richtige Weg, den wir dann gehen? Sollten wir wieder umkehren? Können wir das überhaupt noch?

 

Inhalt:

Mein Traum von Afrika – ich träumte ihn vor über dreißig Jahren

Sehnsucht

Mein Vater

Was willst du noch?

Der letzte Zug

Einsame Entscheidung

Verkehrte Welt

Auf Lebenszeit

Dann kam Frosch

Lebenslüge

Sommergewitter – eine Ballade

 

Über die Schriftstellerin:

Karin Selest lebt auf einem antiken Zweimastsegler an der spanischen Mittelmeerküste. Bisher hat sie das Kinderbuch Paulageschichten Teil 1 veröffentlicht. Mehr Informationen über die Autorin finden Sie auf der Internetseite:

www.karin-selest.com

 

Weitere Kontaktdaten

Steffi Linke

Club Nautico Denia, Calle Denia A Xabia 1

03700 Denia / Alicante / Spanien

 

autorin@karin-selest.com

steffi_linke@yahoo.de

Tel.:(0034) 6 46 62 43 64

Pressemitteilungen

Buchveröffentlichung: „Felix, wer ist in dir? – Der Weg zur inneren Mitte“

Buchveröffentlichung: "Felix, wer ist in dir? - Der Weg zur inneren Mitte"

Cover „Felix, wer ist in dir?“

Felix ist auf der Suche, auf der Suche nach sich selbst. „Alltagsphilosoph“ Franz Niehoff hat in seinem Buch „Felix, wer ist in dir? – Der Weg zur inneren Mitte“ alltägliche Lebensweisheiten in eine kleine Geschichte verpackt und lädt den Leser ein, ihm zu folgen.

Münster, 03.02.2015. Die Geschichte spielt in Epe (heute ein Ortsteil von Gronau), einem kleinen Ort im Münsterland, in dem Franz Niehoff 1952 geboren wurde. Felix, der auf der Suche ist, wird mit alltagsphilosophischen Themen konfrontiert. Anhand von Erinnerungen und Erlebnissen findet er schließlich eigenverantwortlich den Weg zur inneren Mitte. Eingerahmt werden die einzelnen Kapitel durch stimmungsvolle Bilder, von denen einige einen lokalen Bezug zu Epe haben.

Den zentralen Wunsch in seine innere Mitte zu gelangen, interpretiert Niehoff als immerwährenden positiven Prozess. Franz Niehoff bezieht den Leser mit ein: das Büchlein ist so angelegt, dass der Leser nach vielen Kapiteln Platz für eigene Notizen hat. „Einverstanden mit sich selbst – das ist der individuelle Höhepunkt“, sagt Franz Niehoff, „Das Buch bietet Hilfestellung zur Selbstfindung und ist ein wegweisendes Buch zum eigenen Ich.“

Über den Autor:

Nach dem Studium in Münster und Berlin (BWL und Philosophie) kehrte Franz Niehoff, bedingt durch den frühen Tod seines Vaters, in die elterliche Kaffeerösterei zurück. Auch wenn es zunächst ein Akt der Pflicht war, gelang es ihm, den Betrieb wirtschaftlich gut aufzustellen und ihn in der Bio- und Transfairszene zu etablieren, was auch seiner eigenen Lebenseinstellung entsprach. Neben literarischen Arbeiten hat Niehoff eine CD mit Inhalten aufgenommen, die ihn bewegen. Das erste Album trägt den Namen „Der Träumer“. Augenzwinkernd nennt sich Franz Niehoff selbst „Der Alltagsphilosoph“. Damit möchte er ausdrücken, dass seine Gedanken im Alltag hilfreich sein können, aber auf keinen akademischen Anspruch Wert legen.

Für ein Rezensionsexemplar, mehr Informationen oder eine Interviewanfrage melden Sie sich bitte direkt beim Autor.

Weitere Informationen sowie das Coverbild finden Sie unter:
http://www.westfaelische-reihe.de/?books/ID14374/Felix-wer-ist-in-dir

Der Selbstverlag der Westfälischen Nachrichten.

Die Westfälische bietet über Selfpublishing und das Print-On-Demand-Verfahren Autoren die Möglichkeit, kostengünstig und mit Marketingunterstützung ihr eigenes Buch zu veröffentlichen.

Firmenkontakt
Aschendorff Medien GmbH & Co. KG // Westfälische Reihe
Dennis Nahrmann
An der Hansalinie 1
48163 Münster
0251 690537
westfaelische-reihe@aschendorff.de
www.westfaelische-reihe.de

Pressekontakt
Autor
Franz Niehoff
Sunderhooker Weg 7
48599 Gronau
025651301
franz@deralltagsphilosoph.com
www.deralltagsphilosoph.de

Pressemitteilungen

17 junge Nachwuchsautoren erheben ihre Stimme gegen Cybermobbing

Karlsruhe, 27.02.2014. Die Gewinner des ersten bundesweiten Schreibwettbewerbs zum Thema Cybermobbing dürfen sich über die Veröffentlichung ihrer Geschichten im Buch „Wir erheben unsere Stimme gegen Cybermobbing“ freuen.

Unter dem Motto „Rauslassen statt Reinfressen“ hat das Bündnis gegen Cybermobbing e.V. gemeinsam mit der Self-Publishing-Plattform BoDTM – Books on Demand den ersten bundesweiten Schreibwettbewerb zum Thema Cybermobbing durchgeführt.

Über 70 Schulen nahmen daran teil und weit über 100 Schüler haben zu diesem Anlass ihre persönlichen Kurzgeschichten, Gedichte und Fotostories eingereicht. Eine Fachjury, bestehend aus Journalisten, Präventionsexperten und Pädagogen, hat daraus die Gewinnergeschichten ausgewählt, die zu einem Buch vereint wurden.

Das Buch erscheint unter dem Titel „Wir erheben unsere Stimme gegen Cybermobbing“ bei BoD und ist ab Mitte März als Printbuch und E-Book im Buchhandel und allen bedeutenden E-Book-Shops erhältlich. Die Buchpremiere findet am 15.03.2014 im Rahmen der Leipziger Buchmesse am Stand von BoD (Halle 3.0/D 200) statt.

Der deutsche Popsänger Joey Heindle widmet dem Projekt seinen Song „Hol mich raus“.
Mit seinem Engagement und seinem Song, der als Download ein Bestandteil des Buches sein wird, erhebt Joey seine Stimme gegen Cybermobbing.

„Wir begrüßen es sehr, dass sich ein junger Künstler wie Joey Heindle, der auch selbst schon von Cybermobbing betroffen war, für unsere Initiative einsetzt. Mit den Kurzgeschichten der Jugendlichen geben wir den Betroffenen einen Raum, ihre Gedanken und Erlebnisse der Öffentlichkeit mitzuteilen“, meinte Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender des „Bündnis gegen Cybermobbing e.V.“.

BoD-Geschäftsführer Dr. Florian Geuppert ergänzt: „Wir sind begeistert über die große Resonanz und das Engagement der Nachwuchsautoren und bedanken uns bei allen Wettbewerbsteilnehmern. Das Buch macht jungen Menschen Mut, die von Cybermobbing betroffen sind, und gibt ihnen eine Stimme.“

Über das Bündnis:

Das „Bündnis gegen Cybermobbing“ wurde im Juli 2011 gegründet. Es setzt sich aus Menschen zusammen, die persönlich von der Thematik betroffen sind, sei es beruflich oder privat und die gegen Cybermobbing und Gewalt im Netz angehen. Das Bündnis ist ein Netzwerk von engagierten Eltern, Pädagogen, Juristen, Medizinern, Forschern und vielen mehr. Unterstützt wird es von Prominenten aus Politik, Sport und Medien aus dem In- und Ausland. Das Bündnis ist mit dem I-KIZ der Bundesregierung und auf EU-Ebene mit der COST Action ISO801 „Cyberbullying“ vernetzt. Des Weiteren arbeitet die Organisation mit der Stanford University sowie der European Business School (EBS) Reichartshausen zusammen und wird von regionalen Bildungsinstitutionen, Bildungsinitiativen sowie dem Malteser Hilfsdienst e.V. Deutschland unterstützt.

Das Bündnis klärt nicht nur über Cybermobbing auf, sondern fördert die Medienkompetenz in Schulen mittels Elternabenden und Infoveranstaltungen und bietet Hilfe im Internet an, unter anderem auf der neu gestalteten Seite http://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de.

Weitere Informationen:
http://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de/

Spendenkonto: 108140930 BLZ: 66050101 Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE42 6605 0101 0108 1409 30 BIC: KARSDE66XXX

Über BoD:

BoD ist europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation und eine Plattform für Autoren, die die Veröffentlichung ihres Buches, als E-Book und gedruckt, selbst in die Hand nehmen möchten. Inhalt, Layout, Form und Preis, darüber entscheidet jeder Autor selbst. BoD sorgt dafür, dass die Bücher flächendeckend in allen relevanten Buchhandlungen und mehr als 1.000 Online-Buchshops erhältlich sind. Über BoD publizierte E-Books werden in allen bedeutenden E-Book-Shops wie dem Amazon Kindle-Shop, Apple iBooks, Google Play, Kobo, eBook.de, thalia.de etc. vertrieben. Über den Erfolg entscheiden einzig und allein die Leser. Weitere Infos unter www.bod.de.

Pressekontakt:
Bündnis gegen Cybermobbing e.V.
Dipl.Ing. MBM Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender
Leopoldstr. 1
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721-16009-15
info@buendnis-gegen-cybermobbing.de
www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Books on Demand GmbH
Thorsten Simon
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
Tel.: 040-534335-76
thorsten.simon@bod.de
www.bod.de

Bündnis gegen Cybermobbing e.V.

Bündnis gegen Cybermobbing e.V.
Uwe Leest
Leopoldstraße 1
76133 Karlsruhe
0721-16009-15
info@buendnis-gegen-cybermobbing.de
http://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Bündnis gegen Cybermobbing
Uwe Leest
Leopoldstraße 1
76133 Karlsruhe
0721-16009-15
info@buendnis-gegen-cybermobbing.de
http://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Pressemitteilungen

Vortragsredner Walter Kaltenbach: Was im Verkauf wirklich zählt

Der Ratgeber für Verkäufer des Spezialisten für den technischen Vertrieb Walter Kaltenbach ist in einer dritten völlig überarbeiteten Auflage erschienen.

Vortragsredner Walter Kaltenbach: Was im Verkauf wirklich zählt

Walter Kaltenbach: Vortragsredner, Keynote-Speaker Verkauf

„Was im Verkauf wirklich zählt … ist nur das, was wirklich funktioniert“ – so lautet der Titel der dritten völlig überarbeiteten und aktualisierten Auflage des Verkaufsklassikers von Walter Kaltenbach, die gerade im Verlag BusinessVillage, Göttingen, erschienen ist. In dem fast 300 Seiten starken Buch erläutert der auf den technischen Vertrieb spezialisierte Verkaufstrainer und -berater Verkäufern und ihren Vorgesetzten, wie sie Kunden für sich und ihre Produkte so begeistern, dass sie randvolle Auftragsbücher haben.

Das Buch von Walter Kaltenbach ist wie folgt aufgebaut: Im ersten Kapitel reflektiert der Verkaufstrainer, der auf mehr als 50 Jahre Vertriebserfahrung zurückblickt, seine Erfahrungen als Verkäufer: Wie haben sich der Markt und die Vertriebslandschaft verändert, und welche neuen Anforderungen resultieren hieraus für Verkäufer? Im zweiten Kapitel erläutert Kaltenbach, warum heute primär die Persönlichkeit des Verkäufers – also zum Beispiel dessen Authentizität und Leidenschaft – über den Verkaufserfolg entscheidet. Danach stellt er dar, wie Verkäufer die „roten Knöpfe“ bei Kunden ermitteln – also das was für ihre Kaufentscheidung wirklich wichtig ist. In einem weiteren Kapitel beschreibt Kaltenbach, wie Verkäufer erfahren, wie ihr Gegenüber tickt – und wie sie durch eine typengerechte Kommunikation Kunden für sich und ihre Produkte begeistern. In den Kapitel 5 bis 7 erläutert Kaltenbach dann anhand vieler Praxisbeispiele, wie Verkäufer den Kaufprozess und Verkaufsgespräche so steuern, dass Kunden am Schluss voller Überzeugung sagen: „Ja, das will ich haben“. Intensiv geht er der gefragte Vortragsredner dabei auch darauf ein, warum es gerade im Internet-Zeitalter wichtig ist, ständig die Kaufbereitschaft bei Kunden zu testen und zuweilen „Nein“ zu Kundenanliegen und -anfragen zu sagen, um ausreichend Zeit für die wirklich erfolgversprechenden Kunden zu haben. Ein separates Kapital ist dem B2B-Vertrieb gewidmet. Hier beschreibt Kaltenbach, wie Verkäufer das Buying-Center und die Einkäufer als Freund gewinnen; des Weiteren, wie sie ihnen den Mehrwert ihrer Problemlösung so plastisch vor Augen führen, dass sie auch akzeptable Preise erzielen. Abgerundet wird das Buch durch ein Kapital, in dem der Autor Verkäufern erläutert, wie sie Top-Verkäufer werden, die nicht nur heute, sondern auch morgen Spitzenumsätze erzielen – unter anderem, weil sie für ihre Kunden „echte Marken“ sind und für ihren Beruf „brennen ohne auszubrennen“.

Das im Verlag BusinessVillage erschienene Hardcover-Buch „Was im Verkauf wirklich zählt … ist nur das, was wirklich funktioniert“ kostet 24,80 Euro. Sofern gewünscht können Interessenten das Buch auch direkt bei Walter Kaltenbach bestellen ( www.walter-kaltenbach.de ).

Walter Kaltenbach ist einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter des auf den technischen Vertrieb spezialisierten Trainings- und Beratungsunternehmens Kaltenbach Training, Böbingen (www.kaltenbach-training). Das 1992 gegründete Beratungsunternehmen unterstützt Unternehmen bei der Auswahl der richtigen Verkäufer. Außerdem vermittelt es technischen Verkäufern das erforderliche Können, um mehr Umsatz und höhere Gewinnmargen zu erzielen sowie lukrative Neukunden zu gewinnen.

Walter Kaltenbach war vor seiner Beratertätigkeit jahrzehntelang Verkaufs- und Vertriebsleiter sowie Geschäftsführer in Unternehmen der Holz-, Metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie. Er ist ein gefragter Vortragsredner zu Verkaufs- und Vertriebsthemen unter anderem bei Vertriebs-Kick-Offs, Verbands-, Händler- und Vertriebstagungen (www.walter-kaltenbach.de).

Kontakt
Kaltenbach Training
Walter Kaltenbach
Limesring 61
73560 Böbingen
07173/60 39
info@kaltenbach-training.de
http://www.kaltenbach-training.de

Pressekontakt:
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Buchveröffentlichung: „Pahuyuth – Die Geschichte der thailändischen Kampfkunst“

Die Auftaktveröffentlichung des paperwitch Verlags ist kein Leichtgewicht: mit 1,6 Kilogramm erscheint das erste Buch über Pahuyuth, dessen Inhalt nicht nur die Methodik des Kampfes beschreibt sondern das traditionelle Verständnis in den Vordergrund stellt und sich durch die Form der Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich auszeichnet.

Buchveröffentlichung: "Pahuyuth - Die Geschichte der thailändischen Kampfkunst"

Pahuyuth – Die Geschichte der thailändischen Kampfkunst

Das traditionelle thailändische Pahuyuth wurde über 4000 Jahre überwiegend mündlich überliefert und weitergegeben; jetzt droht es in Asien und Thailand in Vergessenheit zu geraten, während es im Westen bislang kaum bekannt war. Pahuyuth entstand aus dem Freiheitsdrang der Thai, die ihr Land in unzähligen Kriegen verteidigt haben. Dieses Wissen umfasst sehr viel mehr als den bewaffneten und unbewaffneten Kampf. Neben dem Kampfwissen schließt es auch das Saiyasart – das Wissen über das Nichts – sowie das traditionelle thailändische Heilwissen ein. Unter dem Einfluss südostasiatischer Philosophien, verschiedener Glaubensstrukturen und der Kultur geht es weit über die Methodik des Kampfes hinaus und führt letztendlich zu einem einzigen Punkt, der Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich.

Die Autoren Plai Tamin und Smingplai berichten zum ersten Mal über dieses komplexe und in sich geschlossene Wissensgebiet, das über Jahrtausende hinweg gewachsen ist und führen in das schöpferische Gedankengut ein, um den Werdegang des Pahuyuth nachvollziehbar zu machen und ein ursprüngliches Verständnis zu ermöglichen.

Als unabhängiger Kulturverlag hat sich der paperwitch Verlag der Verbreitung und Erhaltung des traditionellen thailändischen Pahuyuth verschrieben. Der Name „paperwitch“ ist ein Wink mit dem Zaunpfahl, gleich den Prinzipien des Pahuyuth, einmal über das Vordergründige hinauszugehen und vielleicht Unbekanntes und Neues zu entdecken. Angeregt durch den Inhalt – als wäre das Papier verhext gewesen…

Pahuyuth – Die Geschichte der thailändischen Kampfkunst
von Plai Tamin und Smingplai
Hardcover | Lesebändchen | Titelprägung
480 Seiten, über 100 Abbildungen und Karten
ISBN 978-3-9812064-0-1
Preis 48,- EUR [D]

Bestellungen werden unter www.paperwitch.net entgegengenommen.

Der paperwitch Verlag wurde als unabhängiger Nischenverlag am 28. September 2007 in Berlin gegründet. Er versteht sich als Kulturverlag, dessen Ziel die Veröffentlichung des traditionellen Pahuyuth-Wissens ist. Damit ist er der erste Verlag in der Geschichte, der dieses verlorene Kulturgut öffentlich publiziert und zu seiner Erhaltung und Verbreitung beiträgt.

Der Name ‚paperwitch‘ ist ein Wink mit dem Zaunpfahl, gleich den Prinzipien des Pahuyuth, einmal über das Vordergründige hinaus zu gehen und vielleicht Unbekanntes und Neues zu entdecken. Angeregt durch den Inhalt – als wäre das Papier verhext gewesen…

Der Verlag tut dies aus Überzeugung und mit Herz.

Kontakt
paperwitch Verlag
Stephan Thiede
Torgauer Strasse 9
10829 Berlin
01736123635
kontakt@paperwitch.net
http://www.paperwitch.net

Pressekontakt:
Ingrid Müller
Ingrid Müller
Riemenschneiderweg 58
12157 Berlin
+493076768631
info@ingridmueller.net
http://www.ingridmueller.net