Tag Archives: BundesForum

Pressemitteilungen

Sport/Jugend/Qualität/Sachsen-Anhalt/Innenminister Stahlknecht: Schierker Baude erhielt erneut 4 Sterne

Bildungs- und Freizeitstätte der Sportjugend mit großem internationalen Engagement

Sport/Jugend/Qualität/Sachsen-Anhalt/Innenminister Stahlknecht: Schierker Baude erhielt erneut 4 Sterne

(NL/8094065210) Schierke/Berlin. Die Schierker Baude bleibt eine 4 Sterne-Kinder- und Jugendunterkunft. Am Montag, 18.11.2013, erhielten die leitenden Mitarbeitenden die Urkunde. Sie ist das Ergebnis der erfolgreichen Beteiligung am QMJ Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen Unterkunft des BundesForum Kinder- und Jugendreisen mit Sitz in Berlin. Bei diesem patentierten Verfahren werden sowohl die Softskills der Mitarbeitenden als auch die Hardware eines Hauses beurteilt. Um 4 Sterne bei der Rezertifizierung erneut zu erreichen, mußte die Schierker Baude u.a. anbieten: umfassendes Informationsmaterial zur Freizeitgestaltung, Programmbausteine und Pauschalprogramme mit pädagogischer Anleitung, Seminarräume. Grundlage für die Klassifizierung mit 4 Sternen ist die erfolgreiche Prüfung der Einhaltung aller wesentlichen rechtlichen Bestimmungen für Kinder- und Jugendunterkünfte durch ein externes Audit.

Die Verleihung war der Höhepunkt der Eröffnung eines Internationalen Methodentrainings zur Umsetzung von Inklusion der Bildungs- und Freizeitstätte der Sportjugend im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V. in Schierke, das nur weniger Kilometer von der Landesgrenze zu Niedersachsen entfernt ist. Der bei der Verleihung anwesende Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, freute sich: Ich gratuliere der Schierker Baude herzlich zu dieser Auszeichnung.
An dem Methodentraining nehmen rund 60 junge Leute sowie deren Gruppenleiter aus Ungarn, der Slowakei, Polen, der Tschechischen Republik, Lettland, Litauen und Deutschland teil. Das Methodentraining wird unterstützt von der Deutschen Agentur für das EU-Programm JUGEND IN AKTION – JUGEND für Europa und dem Land Sachsen-Anhalt.

Insgesamt beteiligen sich an QMJ über 300 Unterkünfte aus ganz Deutschland. In Sachsen-Anhalt beteiligen sich rund20 Einrichtungen am QMJ. Das Verfahren wurde 2007 bundesweit durch das BundesForum mit gleichzeitiger Förderung durch die Stiftung Jugendmarke und das Bundeswirtschaftsministerium gestartet. Dem BundesForum gehören rund 80 Mitglieder und Partner an, die sich gemeinsamen Qualitätskriterien und Leitsätzen verpflichtet haben.

Kontakt:
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. Service
Stephan Schiller
Senefelderstraße 14
10437 Berlin
01 77-229 19 57
Stephan.Schiller@BundesForum.de
http://www.BundesForum.de

Pressemitteilungen

Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus: Neue bundesweite Konferenzreihe bringt Akteure zusammen

Auftakt mit über 50 Experten in Potsdam

(NL/3023457625) Detmold/Berlin. Den Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland nachhaltig fördern und unterstützen das ist Ziel eines Projektes des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, dessen Trägerschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk (DJH-Hauptverband) liegt, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Deutschen Jugendherbergswerks und des BundesForum Kinder- und Jugendreisen. „Mit diesem Projekt, das auf einen Beschluss des Deutschen Bundestags zurückgeht, gelingt es uns, Deutschland als Reiseland für Kinder und Jugendliche noch besser zu positionieren, unterstreicht Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus.

Im Verlauf des Projekts wurden Marktanalysen auf den Weg gebracht, die wertvolle Erkenntnisse zur Wirtschaftskraft und zur Nachfrage des Kinder- und Jugendreisens liefern werden. Die Daten werden derzeit erhoben, mit ersten Ergebnissen wird gegen Jahresende gerechnet.
Ein weiteres Teilprojekt ist eine Reihe von sechs bundesweiten thematischen Zukunftskonferenzen. Diese werden zur besseren Vernetzung und Kooperation der Anbieter jugendtouristischer Programme beitragen. Mit der Durchführung der Konferenzen hat der DJH-Hauptverband das BundesForum Kinder- und Jugendreisen beauftragt. Zur ersten Konferenz Von barrierefrei bis zu Inklusion kamen über 50 Experten zusammen.  
Die weiteren Termine im Überblick:

Erfolgsmodelle im Outgoing Attraktive Wege ins Ausland für junge Menschen! am 08.10.2013 in Bensberg bei Köln
Qualifizierung von Mitarbeitenden am 23.10.2013 in Bremen
Regionale Netzwerke am 03.12.2013 in Schwerin
Destination Großstadt am 15.01.2014 in München
Incoming für Gruppenreisen: Deutschland eine attraktive Destination für junge Menschen?! am 11.02.2014 in Frankfurt am Main
DJH-Hauptgeschäftsführer Bernd Dohn: Diese Veranstaltungen richten sich gleichermaßen an Verbände, Vereine und Anbieter, unabhängig von ihren Rechtsstatus. Erstmals bietet sich die Chance, über den Tellerrand zu schauen, und sich mittels guter Praxisbeispiele über aktuelle Trends und Entwicklungen zu informieren. Das gesamte Arbeitsfeld erhält die Möglichkeit, gemeinsam seine Stimme zu erheben, um konkrete Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen des Kinder- und Jugendreisens zu formulieren.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen, die aktuellen Programme und Referentenübersichten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für die in der Teilnehmerzahl begrenzten Zukunftskonferenzen stehen ab sofort unter www.kinder-und-jugendtourismus.de/zukunftskonferenzen zur Verfügung.

Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) leitet seit September 2012 das Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus. Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Weitere Informationen unter
www.kinder-und-jugendtourismus.de. Mit der Durchführung der Konferenzen hat der DJH-Hauptverband das BundesForum Kinder- und Jugendreisen beauftragt.

Kontakt:
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.
Stephan Schiller
Senefelderstr. 14
10437 Berlin
030-44650410
Stephan.Schiller@BundesForum.de
http://Zukunftskonferenzen.BundesForum.de