Tag Archives: Büro

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Hackfleischbällchen auf Eisbergsalat

Das Finger-Essen ist ein sehr beliebter Party-Snack. Die mundgerechten Häppchen lassen sich einfach vom Tablett nehmen und man kann sie direkt verzehren. Es bedarf keines Geschirrs oder Bestecks.

 

Fingerfood findet meist durch die simple und zeitsparende Zubereitung auf Veranstaltungen Versammlungen, Vereinstreffen oder Umtrunk im Büro großen Zuspruch.

Die kleinen Häppchen passen zu fast allen Gelegenheiten und machen Eindruck bei den Gästen.

Eine kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert und entlastet den Körper in vielen Bereichen.

 

Hackfleischbällchen auf Eisbergsalat

Zutaten für den Salat:

1 Eisbergsalat

4 EL Zitronensaft

1 EL Honig

½ TL Paprikapulver (scharf)

½ TL Kurkuma, 1 TL Currypulver, ½ TL Schwarzkümmel

½ TL Salz, 2 Prisen Pfeffer

2 EL Olivenöl

1 EL Sonnenblumenöl

Zutaten für die Hackbällchen:

500 g gemischtes Hackfleisch

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1 kleine Möhre

1 TL Salz, ½ TL Pfeffer, 1 TL Currypulver

2 EL Olivenöl

Zubereitung für den Salat:

Eisbergsalat waschen und in Stücke rupfen. Alle Zutaten gut verquirlen und den Salat damit anmachen. Auf 2 Tellern verteilen.

Zubereitung für die Hackbällchen:

Möhre, Zwiebel und den Knoblauch sehr fein schneiden. Hackfleisch, Möhre, Zwiebel, Knoblauch und die Gewürze mischen und kleine Bällchen formen. Pfanne heiß werden lassen, dann das Öl dazu geben und die Hackbällchen zirka 20 Minuten durch garen. Die Hackbällchen legt man auf den Salat.

 

Buchdaten:

Low Carb Fingerfood

Die kohlenhydratarme Küche

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

Paperback – ISBN-13: 978-3-7448-3411-7

ISBN-10:3744834115

Erscheinungsdatum: 09.06.2017 – Sprache: Deutsch – 3,99 €

Kindle Edition: EUR 2,99

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 90 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften

Pfeffer-Steak mit Kornblumenblütenblättern

Die Kornblume galt früher als Ackerunkraut und wurde als solches erfolgreich bekämpft. Sie steht inzwischen unter Naturschutz, da sie fast ausgestorben ist. Daher trifft man ihre leuchtend blauen Blüten heutzutage eher in Gärten als in Kornfeldern an.

 

Die Kornblume wird als Gewürz immer beliebter. Getrocknete Kornblüten halten immer mehr Einzug in den Küchen und viele Hobbyköche schwören auf die getrocknete Blüte, die in brillantem Blau leuchtet. Sie schmeckt nicht nur gut, sondern verleiht dem Essen auch ein ganz besonderes Aussehen. verleiht dem Essen aber auch eine besondere Note.

 

Zutaten für den Salat:

250 g Feldsalat (oder Löwenzahnsalat)

250 g Cocktailtomaten

½ kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl, ½ TL frischen Rosmarin

 

Zutaten für das Dressing:

2 EL Zitronensaft, 7 EL Orangensaft

1 EL Honig, 2 EL Balsamicoessig

7 EL Olivenöl, 4 EL Schmand

½ TL Salz, 1 Prise Pfeffer

 

Zutaten für die Garnitur:

2 Hand voll Kornblumenblütenblätter (Nehmen Sie nur die vom Kelch gezupften Zungenblüten – Die Blüten der Kornblume sind essbar und ergeben somit einen dekorativen Farbtupfer im Salat.)

 

Zubereitung für den Salat:

Den Feldsalat (oder Löwenzahnsalat) putzen, waschen und auf den Tellern anrich-ten. Die Tomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe und auf dem Salat verteilen.

Für das Dressing alle Zutaten verrühren, damit sich der Schmand und der Honig miteinander verbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Erst zum Schluss die Kornblumenblütenblätter darauf legen.

 

Zutaten für die Filetsteaks mit Pfeffersoße:

2 Rinder-Filetsteaks (à 250 g)

150 ml Fleischbrühe

4 EL Crème Fraîche

1 TL Butter

1 EL eingelegter grüner Pfeffer

2 EL Olivenöl

2 EL Cognac

½ TL Salz

 

Zubereitung:

Die Steaks 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Steaks abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Das Fleisch NICHT würzen!

Die Pfanne sehr heiß werden lassen. Das Öl hinzu geben, und die Steaks in der Pfanne bei starker Hitze von beiden Seiten zirka 1 Minute anbraten. Zum Wenden KEINE Gabel benutzen, damit das Fleisch nicht verletzt wird. Die Temperatur auf mittlere Hitze herunterregeln und die Butter hinzugeben. Dann:

1 Minuten braten pro Seite für ein blutiges Steak.

2 ½ Minuten braten pro Seite für ein rosa Steak.

4 Minuten braten pro Seite für ein durchgebratenes Steak.

Nach dem Braten die Steaks aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einwickeln. Den Bratensatz mit Fleischbrühe ablöschen und Crème fraîche unterrühren. Grüne Pfefferkörner leicht zerdrücken und zur Soße geben. Mit dem Cognac und dem Salz würzen und aufkochen lassen. Die Steaks auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Soße darüber geben.

 

Kornblumenblütenblätter Likör (KEIN Low Carb)

Zutaten:

2 Hand voll Kornblumenblütenblätter

Je nach gewünschter Süße: weißen Kandiszucker

1 Liter Doppelkorn (38%)

 

Zubereitung:

An den Kornblumen die Blüten abzupfen, waschen und trocken tupfen. In ein sauberes und verschließbares Glas füllen, Kandiszucker zufügen und mit Doppel-korn auffüllen. Das Glas schließen und gut schütteln.

Der Likör muss 8 Wochen ruhen und zwischendurch immer wieder schütteln. Nach der Ruhezeit wird der Likör abgefiltert. Während der Ruhezeit verlieren die Blütenblätter ihre blaue Farbe, der Likör bekommt eine bernsteinartige Farbe.

Information: Die in den Kornblumenblüten enthaltenen blauen Farbstoffe (Ant-hocyane) sowie Flavonoide sind heute als gesundheitsfördernde bioaktive Substanzen bekannt. Die Kornblumen gibt es auch in den Blütenfarben: weiß, rosa, rot, violett sowie gefüllt blühende Sorten.

 

  • Dieses Rezept stammt aus dem gemeinsamen

Kochbuch: LOW-CARB – 555 Rezepte/BEST OF

Autoren: Jutta Schütz, Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

Paperback – 244 Seiten – € 9,99

ISBN 978-3-7386-3677-2

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Low Carb Fingerfood

Früher nannte man dieses Essen „Imbiss“, heute heißt es Fingerfood.

30 kohlenhydratarme (Low Carb) Rezepte.

 

Fingerfood ist ein Trend, der aus den USA stammt und sich bei uns mehr und mehr etabliert. Der Begriff stammt aus dem Englischen und bedeutet „Finger Essen“.

Auf einer Party, Veranstaltungen, Versammlungen, Vereinstreffen oder Umtrunk im Büro, findet die eigenwillige Esskultur immer mehr Zuspruch. Die kleinen Häppchen passen zu fast allen Gelegenheiten und machen Eindruck bei den Gästen.

Eine kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert und entlastet den Körper in vielen Bereichen.

 

  • Low Carb Fingerfood

Die kohlenhydratarme Küche

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

Paperback – ISBN-13: 978-3-7448-3411-7

Erscheinungsdatum: 09.06.2017 – Sprache: Deutsch – 3,99 €

Auch als E-Book erhältlich

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

 

Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wohnen/Einrichten

RAPIDO: Flexible SchubladenBoxen für mehr Stauraum und Ordnung im Büro

Bild: www.rapido-schubladen-shop.de

Platz für Büromaterial ist den meisten Büros Mangelware. Start-ups und Kleinunternehmern fehlt oft das Geld für neue Büromöbel und Ordnungssysteme. Eine Alternative bietet nun die SchubladenBox von RAPIDO.

 
„Ordnung ist das halbe Leben.“ Viele kennen den Spruch aus der Kindheit, wenn sie mal wieder ihr Zimmer oder den Schreibtisch aufräumen sollten. Nur die wenigsten hatten darauf wirklich Lust, doch heute danken wir unseren Eltern, dass sie uns Ordnung beigebracht haben, hilft sie doch, mehr Platz zu schaffen und Sachen schneller wiederzufinden.

Besonders am Arbeitsplatz ist Ordnung wichtig. Zwar ist Büro-Chaos für viele ein Ausdruck von Kreativität, doch im wilden Durcheinander gehen Übersicht und Effizienz meist verloren. So haben Untersuchungen herausgefunden, dass Arbeitnehmer im Büro durchschnittlich 19 Prozent ihrer Arbeitszeit mit überflüssigem Suchen von Unterlagen verbringen. Das ist rund ein Tag der wöchentlichen Arbeitszeit – Zeit, die besser genutzt werden könnte.

 

Bis zu 50 Prozent der Schrankflächen bleiben ungenutzt

Viele Büros sind zugestopft mit Dokumenten, Büchern, Aktenordnern und diversen Büroutensilien. Alles muss irgendwo hin, doch es fehlt an praktischem Stauraum. „Immer wieder sehen wir top eingerichtete Büros mit schönen Schränken, die von außen zwar einwandfrei sind, deren Innenleben aber sehr unpraktisch ist“, sagt Günter Pfeifer, Betreiber des Online-Shops Rapido-Schubladen-shop.de. „Die meisten Büroschränke sind mit klassischen Einlegeböden ausgestattet. Um hinter Aktenordnern und Papierstapeln noch etwas zu finden, muss erst alles ausgeräumt, oft dazu sogar auf dem Boden gekniet werden. Deshalb bleiben bis zu 50 Prozent der Schrankflächen ungenutzt“, so Pfeifer.

 

RAPIDO SchubladenBox schafft mehr Stauraum und Übersichtlichkeit

Büromöbel sind haltbar aber teuer. Wenn alte Büroschränke aber noch gut sind, warum dann auf den Sperrmüll werfen? Upcycling ist das Motto und dazu gehört, die unpraktischen Fächerablagen durch moderne ausziehbare Schubladen zu ersetzen. Eine Erfindung aus Deutschland macht es jetzt ganz einfach möglich, die Lebenszeit von Schränken entscheidend zu verlängern. Hier bleibt der Büroschrank bestehen, die SchubladenBox wird einfach nachträglich in den Schrank eingestellt und mit nur zwei Schrauben fixiert – fertig!

Möbelschreiner Ralf Hofmann aus Mittelhessen hat das Schubladensystem entwickelt. Gemeinsam mit Günter Pfeifer wurde der Vertrieb perfektioniert und der Online-Shop eingerichtet.

Der Nachhaltigkeitsgedanke war den beiden Entwicklern bei ihrem Produkt besonders wichtig. Pfeifer: „Mit unserem System verlängern wir die Lebensdauer von Büroschränken und anderen Schubladenschränken. Niemand sollte gute Möbel auf den Sperrmüll werfen, nur weil sie unpraktisch geworden sind. Mit der RAPIDO-SchubladenBox können gebrauchte Bürobmöbel in ihrer Funktionalität den neuen Bedürfnissen angepasst und weiterverwendet werden. Das spart viel Geld. Gerade Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen greifen bei ihrer Büroeinrichtung deshalb gerne auf RAPIDO zurück.“

RAPIDO-Schubladensysteme machen aus alten Möbeln im Büro und im gesamten Haushalt moderne ergonomische Einrichtungsgegenstände, mit mehr Stauraum und einfacherer Bedienung. Die maßgenauen „Schrank im Schrank“-Schubladeneinsätze sind ab sofort über http://www.rapido-schubladen-shop.de bestellbar.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=9K6CcEEAxHE

 

Kontakt:
RAPIDO-Schubladen-Shop.de, Günter Pfeifer e.K.
Ansprechpartner: Günter Pfeifer
Habichtweg 4
35614 Aßlar
Telefon: +49 6443 811179
E-Mail: info@rapido-schubladen-shop.de
Webseite: www.rapido-schubladen-shop.de

Pressekontakt:
Gruenderplan24 / Redaktion
Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931-9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de

 

Unternehmensportrait:
Der Rapido-Schubladen-Shop wurde in 2016 vom Inhaber Günter Pfeifer e.K. gegründet. Nach dem Motto „Mehr drin im Schrank – leicht aus dem Schrank“ hat sich der Online-Shop auf den Vertrieb hochwertiger Schubladensysteme spezialisiert, die aus gebrauchten Möbeln moderne ergonomische Einrichtungsgegenstände machen. Bei den angebotenen Produkten handelt es sich um beste Schreinerqualität. Alle Schubladen-Boxen werden in Deutschland hergestellt.

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Sport/Fitness

Low Carb Büro-Snacks

Wenn es um unsere Gesundheit, Wohlbefinden und die Leistung im Alltag geht, ist es wichtig, dass wir uns gesund ernähren. Dieses Buch liefert Ihnen 20 leckere und einfache Low Carb Rezepte (mit KH- und Zeit-Angaben), mit denen Sie eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit auf den Tisch zaubern.

 

Damit die Ernährungsumstellung auf die kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) auch im Arbeitsalltag locker funktioniert, ist vor allem wichtig, dass sich die Low Carb Rezepte gut vorbereiten lassen.

Bei diesen Low Carb Rezepten purzeln die Pfunde auf die entspannte Art und alle Gerichte sind auch ruck zuck zubereitet.

Eine kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert und entlastet den Körper in vielen Bereichen.

 

  • Low Carb Büro-Snacks: Die kohlenhydratarme Küche

Teil 3 für Berufstätige

Autor: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand (10. Mai 2017)

Taschenbuch: 48 Seiten, Sprache: Deutsch, EUR 3,99

ISBN-10: 3744818543 und ISBN-13: 978-3744818544

E-Book: ISBN 9783744824910

Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,3 x 21 cm

 

Jutta Schütz wurde in Lebach (Saarland) geboren.

Mit ihrem ersten Bestseller „Plötzlich Diabetes“ (2008) gilt die Autorin bei Kritikern als Querdenkerin. 2010 startete sie mit ihren Gesundheitsbüchern ihr Pilotprojekt in Bruchsal und später bei der VHS in Wolfsburg. Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher.

Als Journalistin schreibt sie für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

Mehr Infos finden Sie auf der Webseite der Autorin:

www.jutta-schuetz-autorin.de

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Arbeit/Beruf

Home Office oder Arbeiten im Büro – was bevorzugen die Europäer?

In Zeiten, in denen sich alles im Wandel befindet, in denen Dinge hinterfragt werden, die früher für selbstverständlich gehalten wurden, und in denen Dinge möglich werden, die vor einigen Jahren noch für Unmöglich gehalten wurden, ist es nicht überraschend, dass sich auch die Arbeitswelt im Umbruch befindet. Durch das Internet und der damit einhergehenden Mobilität, hat sich in den letzten Jahren ein Trend entwickelt, der sich „Digitale Nomaden“ nennt. Das bedeutet schlichtweg, dass Menschen von überall auf der Welt aus arbeiten können, solange eine einwandfreie Internetverbindung vorhanden ist, so dass man seiner Arbeit nachgehen kann. Natürlich muss man aber nicht zwangsläufig den Kontinent wechseln, um – dank des Internets – unabhängig und flexibel Arbeiten zu können; wir fragten unsere User deshalb, ob sie lieber von zu Hause aus oder im Büro arbeiten würden und eines lässt sich vorweg sagen: So einig waren sich die JOBkralle User bisher noch nie!

Die Grafik lässt sich nicht schwer interpretieren, gleich auf den ersten Blick wird klar, dass unsere User in Deutschland, der Schweiz, Österreich, dem Vereinigten Königreich, Irland, Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Rumänien in einer Sache einer Meinung sind: Sie bevorzugen eine Arbeit von zu Hause aus! Mit einer Spannweite von 67% (Slowakei) bis 86% (Rumänien) ziehen unsere User die Flexibilität und Unabhängigkeit, die ihnen eine Arbeit von zu Hause aus ermöglicht, dem persönlichen Kontakt zu Kollegen und Chefs vor. Nur 12% (Ungarn) bis 41% (Polen) bevorzugen das Arbeiten im Büro.

Dass freilich beide Varianten jeweils ihre Vor- und Nachteile haben, ist selbsterklärend, dennoch lässt sich aus diesem eindeutigen Ergebnis eine unmissverständliche Richtung ablesen, in die sich die europäische Arbeitswelt in den nächsten Jahren entwickeln könnte.

An dieser im Juni 2016 durchgeführten JOBkralle-Umfrage nahmen 1015 User teil.

Deutschland: http://www.jobkralle.de
Österreich: http://www.jobswype.at
Schweiz: http://www.jobkralle.ch

Jobkralle Jobsuchmaschine für tausende Stellenangebote – einfache, schnelle und bequeme Jobsuche nach unterschiedlichsten Branchen, Tätigkeitsfeldern und Arbeitsformen: Vollzeit, Teilzeit, Studentenjobs, Ferienjobs, Praktikum, Ausbildungsplatz, Lehrstellen

JOBkralle Web Integration IT Service GmbH
Stutterheimstr. 16-18, 1150 Wien
marketing@jobkralle.net

Aktuelle Nachrichten

Richtiges Sitzen schont die Gesundheit

Durch die wachsende Anzahl sitzender Tätigkeiten im modernen Arbeitsumfeld wird der Ruf nach richtigem Sitzmobiliar immer größer, denn viele typische Erkrankungen aus dem Büroalltag werden durch die falsche Sitzhaltung noch verstärkt. Gerade die Rücken- und Schultermuskulatur sind für lange Sitzzeiten nicht ausgelegt und verkrampfen sich durch starre Sitzhaltungen. Auch leidet die Wirbelsäule unter schlechtem Sitzverhalten, da die Bandscheiben einseitig belastet werden und nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden können.

Bewegung schont den Rücken

Natürlich sollten regelmäßige Pausen von der Arbeit am Bildschirm und am Schreibtisch gemacht werden um den möglichen Langzeitproblemen vorzubeugen, denn gerade der lange anhaltenden gleichbleibenden Belastung durch falsches Sitzen kann dadurch entgegengewirkt werden sich regelmäßig zu bewegen. Aber da sich viele Tätigkeiten nicht im Laufen erledigen lassen, helfen die richtigen Büromöbel die notwendige Zeit im Sitzen so gesund wie nur möglich zu gestalten.

Oft sind starre Bürostühle ein Problem, denn sie ermöglichen keine individuelle Anpassung an den Sitzenden, sodass er sich beispielsweise die Rückenlehne nicht zur Entlastung nehmen kann, da er um überhaupt mit den Füßen auf den Boden zu kommen, sehr weit auf der Sitzfläche vorrücken muss. Was unhöflich erscheinen mag, aber dennoch sehr wichtig ist, ist die Möglichkeit das man sich im Stuhl zurücklehnen kann und die Arme für einen Moment entspannt liegen oder hängen lassen kann. Hierbei können die richtigen Armlehnen und eine flexible Rückenlehne helfen, denn die Möglichkeit zur Haltungsänderung im sitzen unterbindet starre Haltungen. Oft laufen diese Haltungswechsel unbemerkt ab, es sei denn sie fehlen, dann spürt man dies schnell in Verspannungen im Rücken und Nacken.

Auch die richtige Sitzhöhe kann entscheidend sein, denn um gesund zu sitzen, sollten die Ober- und Unterschenkel im rechten Winkel zueinader sein, sodass die Füße einen festen Stand auf dem Boden haben. Dies gewährleistet eine gerade Sitzhaltung in der man flexibel die Haltung anpassen kann.

Müssen gute Möbel teuer sein?

Gute Bürostühle müssen nicht zwangsweise sehr teuer sein und teure nicht zwangsweise gut. Denn die notwendigen Möglichkeiten zur Entlastung der starren Körperhaltung sind heutzutage vergleichsweise leicht in den Bau eines Stuhls einzuplanen und können somit auch schon in günstigen Modellen realisiert werden. Bei der großen Vielzahl an Anbietern und Modellen kann es jedoch sehr schwer fallen das richtige Modell für die individuellen Bedürfnisse herauszufinden, doch kann sich auch für einen Arbeitgeber ein individueller Stuhl für einen Arbeitnehmer lohnen, da sich so krankheitsbedingte Fehltage schnell reduzieren können. Eine gute Hilfe bei der Auswahl bietet das Onlineportal www.buerostuhl-ergonomisch.com – dort können Sie auch weitere Informationen zum Thema des richtigen Sitzens erhalten.

Wohnen/Einrichten

Freizeit- und Arbeitshocker im buerostuhlshop.tv

Ein Hocker bietet keine Rücken- oder Armlehne sondern einfach nur die Sitzfläche. Deswegen wird auf einem Hocker das Maximum der Bewegungsfreiheit geboten. Ob bei der Arbeit oder in der Freizeit, diese Bewegungsfreiheit ist häufig entscheidend. Der Billighocker kann nach einigen Stunden schmerzhaft in den Rücken gehen, mit buerostuhlshop.tv finden sich solide und auch rückenschonende Hocker für die Arbeit und Freizeit. Die gehobene Qualität geht preislich bei über 100 Euro los und die exklusiven Modelle sprengen sogar die 1000 Euro Marke. Einige Modelle erreichen eine Sitzhöhe wie ein normaler Bürostuhl, andere sind höher mit einem Ring oder Steg unter dem Sitz zum Aufsetzen der Füße. Ein Teil der Modelle unter http://buerostuhlshop.tv/hocker steht auf Rollen, der andere auf Füßen. Einige Hocker von Haider Bioswing haben sogar eine Rückenstütze oder eine zu den Beinen abflachende Sitzfläche. Alle im Sortiment geführten Hocker sind von einer sehr guten Qualität, die lange halten wird. Wenn im Arbeitsraum mit viel Staub, feuchtem Schmutz oder Chemikalien zu rechnen ist, wären die Modelle aus Metall und Holz zu bevorzugen, da die Polster sonst Geruch und Giftstoffe schlucken könnten und schnell altern würden.
Gesundes Sitzen ist wichtiger, als bequem zu sitzen. Dennoch geht mit buerostuhlshop.tv immer beides, da sich für jeden Kunden und Rücken passende Sitzgelegenheiten finden lassen. Viele Modelle werden sogar on Demand gefertigt. Der Kunde gibt noch ein paar Wünsche im Bestellvorgang an und dann erst wird der Hocker angefertigt oder endmontiert. Der enorme Vorteil ist für den Hersteller, dass er das Geld für sein Produkt schon hat, bevor er es produziert. Damit kann der etwas höhere Aufwand für die on Demand Produktion ausgeglichen werden. Der Kunde muss leider wenige Wochen auf die Lieferung warten, hat dann jedoch für eine lange Zeit seinen Wunschhocker.
Viele Hockermodelle werden sogar mit langer Garantie geboten. Die deutschen Hersteller sind am Markt etabliert und werden noch viele Jahre präsent sein. Sollte eine Polsterung irgendwann durch sein, kann diese z.B. bei Haider Bioswing unabhängig zur Garantie einfach als Sitz oder Rückenlehne nachgekauft werden. Bei einem beständigen Stoff sollte das aber erst in vielen Jahren notwendig werden.
Hocker auf Rollen haben den Vorteil, dass sie geschwind unter Tischflächen verschwinden oder wieder auftauchen und somit keinen zusätzlichen Stauraum beanspruchen. Man kann auf Hockern aber auch quer durch das Labor rollen, ohne aufstehen zu müssen. In vielen Situationen sind deswegen Hocker die bessere Wahl. Mit buerostuhlshop.tv muss dabei nicht auf eine grundsolide Wohlfühlqualität verzichtet werden. Alternativ finden sich auch viele Bürostühle, Arbeitsstühle, Konferenzstühle oder Freischwinger. Gesundes Sitzen mindert die Gefahr von Bandscheibenvorfällen und ist es deswegen bei der Arbeit oder im Privatleben wert.

Pressekontakt:
office24-gmbh bommarius büroeinrichtung
Röntgenstraße 24
64291 Darmstadt

Telefon: +49 0 61 51 – 35 99 700
Telefax: +49 0 61 51 – 35 99 705

E-Mail: info@office24-gmbh.de
http://buerostuhlshop.tv/

Geschäftsführer: Andreas Elze
Register-Nr.: HRB 5813 AG Darmstadt
USt-IdNr.: DE165590404

Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Die boomenden Büroimmobilien

Magdeburg, 17.06.2015. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen auf eine Online-Pressekonferenz des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) zum Thema „Büromärkte 2015“ aufmerksam, laut der deutsche Büroimmobilien bei nationalen und internationalen Investoren sehr beliebt sind. Demnach sorgt die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank für einen anhaltend hohen Kapitalzustrom am Büroimmobilienmarkt. „Die Entwicklung der Büromärkte verläuft äußerst dynamisch, die Kaufpreise steigen kontinuierlich und der Kapitalzufluss durch Investoren ist enorm“, so die MCM Investor – Experten. „Vor allem die B- und C-Standorte sind in der Gunst der Investoren gestiegen.“

Unterdessen meinen die Initiatoren der „Büromärkte 2015“-Studie, dass institutionelle Investoren bei ihren Investmententscheidungen immer häufiger über kleinere „Schönheitsfehler“ wie beispielweise geringe Leerstände hinwegsehen. „Die A-Standorte Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Düsseldorf, Köln und Frankfurt waren in den vergangenen fünf Jahren die Hauptanlaufstelle für die meisten Investoren“, so die Experten der MCM Investor Management AG. Interessant sei auch, dass Investoren einen immer größeren Fokus auf Raumqualität und die Verteilung der Büroflächen setzen. Sehr beliebt seien Innenstadtlagen und campusartige Stadtrandlagen. Trotz des boomenden Büromarktes und der entsprechend hohen Nachfrage werden verhältnismäßig wenig neue Flächen an großen deutschen Bürostandorten gebaut.

Laut der Studie liegen die Projektplanungen auf dem niedrigsten Wert seit 15 Jahren. Die Experten der MCM Investor Management AG wissen, dass sich die jährliche Bautätigkeit seit über fünf Jahren an den beliebtesten Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München stabil in einem relativ engen Korridor zwischen 0,75 und 0,95 Millionen Quadratmetern pro Jahr bewegt. Der höchste Wert sei 2014 mit 950 000 Quadratmetern erreicht worden. Schließlich sagt Piotr Bienkowski, Vorsitzender der Geschäftsführung von BNP Paribas Real Estate Deutschland: „Nach heutigem Kenntnisstand gehen wir von einem Fertigstellungsvolumen in Höhe von knapp 900 000 Quadratmetern aus.“ Der größte Anteil entfalle auf München mit 288 000 Quadratmetern, während Köln mit lediglich 66 000 Quadratmetern das geringste Bauvolumen aufweise.

Weitere Informationen unter http://www.mcm-investor.de

Pressemitteilungen

Endlich wieder Montag

Attraktive Arbeitsplätze von massivum: Stilvolle Schreibtische, Sekretäre, Regale und Schränke bringen wohnliche Atmosphäre ins Büro

Endlich wieder Montag

(NL/3788053316) Leipzig/Stuttgart, im September 2013 Ob cooler Industriestil oder rustikaler Country-Schick: Mit dem natürlichen Charme echten Holzes beleben die hochwertigen Büromöbel von massivum den Arbeitsalltag. Das Angebot des Online-Möbelanbieters umfasst die komplette Ausstattung für Home-Office und Büro, vom zierlichen Mini-Sekretär bis zum großzügigen Schrank in zahlreichen Varianten. Die sorgfältig verarbeiteten Massivholzmöbel sind in vielen unterschiedlichen Stilen aus dunklem und hellem Pinien- oder Palisanderholz erhältlich. Zwischen traditionellem Chesterfield-Sessel und lässigem Schreibtisch im angesagten Vintage-Stil lassen sich so individuelle Arbeitsbereiche für jedes Umfeld zusammenstellen. Alle Möbel können unkompliziert im Webshop bei massivum bestellt werden ohne Versandkosten.

Mit einem Schreibtisch oder Regal aus der Serie Avadi zieht das Flair Südostasiens ins Büro ein. Jedes Möbelstück ist ein handgearbeitetes Unikat aus recyceltem Teakholz. Die Oberflächen wurden gewachst und mit kleinen Gebrauchsspuren versehen. Mit ihren farbigen Flächen und Einsprengseln setzen die Möbel in jeder Umgebung originelle Akzente ob im Büro oder Home-Office.

Eleganten englischen Stil verbreitet dagegen die Serie Cambridge mit ihrem markantem Walnuss-Ton und der klassischen Form. Die Möbel werden aus hochwertigem, massivem Hartholz sorgfältig hergestellt. Very british: Der Schreibtisch ist stilecht mit Ledereinlagen auf der Tischplatte verziert.

Auch für kleine Arbeitsplätze hat massivum passende Lösungen im Angebot. So passt der praktische Eckschreibtisch aus der Serie Arizona sogar ins Mini-Apartment. Dabei bietet die Arbeitsplatte reichlich Platz und hält zudem eine Ablage für Laptop oder Unterlagen bereit.

Klassischer Kolonialstil oder frischer Landhaus-Charme? Die Serie Antonio II ist teilmassiv aus edel gemasertem Pinienholz gefertigt und in dunkelbraun und weiß erhältlich. Skandinavische Leichtigkeit bringen Möbel der Serie Odette ins Büro: Absichtliche dezente Abschürfungen sorgen für die lässige Optik.

Für Fans schnörkelloser Möbel hält massivum die repräsentative Linie Cube bereit. Der Schreibtisch ist aus hochwertigem Palisander mit markanter Maserung gefertigt, einem besonders schweren und harten Holz. Dazu passend die außergewöhnliche Optik mit geschlossener Rückseite wie die gesamte Oberfläche aufwändig gewachst und poliert. Der honigfarbene Schreibtisch wurde in Handarbeit hergestellt und ist somit ein echtes Unikat.

Wohlfühlen im Büro die Vielfalt und individuellen Arrangements machen es möglich. Für alle, die Ideen, aber noch keine genauen Vorstellungen haben, bietet massivum eine kostenlose Kundenberatung.

Die Büromöbel sind versandkostenfrei bei www.massivum.de erhältlich.
Weitere Informationen zu den Büromöbeln von massivum: http://www.massivum.de/bueromoebel-massiv

Über massivum

massivum ist Experte für hochwertige Massivholzmöbel mit Hauptsitz in Leipzig und beschäftigt über 70 Mitarbeiter. Neben zwei Möbelhäusern in Leipzig und Stuttgart bietet massivum auch einen Online-Versand für sein breites Portfolio an stilvollen, eleganten und einzigartigen Massivholz-Möbeln für ein exklusives Ambiente an.
Edler Kolonialstil, romantischer Landhaus-Chic, moderne Büroeinrichtung oder mediterranes Flair massivum steht für Stil in allen Einrichtungsbereichen, vom Esszimmer über die Badeinrichtung, vom Schlafzimmer bis hin zu vielfältigen Polstermöbeln. Passende Accessoires runden das Gesamtbild ab.
Die Verwendung nachwachsender und natürlicher Rohstoffe wie Palisander, Teakholz, Pinie, rustikale Wildeiche, Akazie oder helle Birke schont die Umwelt nachhaltig. Weitere Materialien wie Leder, Treibholz, Rattan und Bananenblatt sorgen zusätzlich für den einzigartigen und unverwechselbaren Charakter der massivum-Produkte.
Weitere Informationen finden Sie unter www.massivum.de

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstraße 59
81369 München
089 242416-95
a.weinholz@profil-marketing.com
http://shortpr.com/oslfb4