Tag Archives: Büroimmobilien

Pressemitteilungen

DIM Deutsche Immobilien Management erhält Auftrag für den Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main

DIM Deutsche Immobilien Management erhält Auftrag für den Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main

Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main © Commerzbank AG

Die DIM Deutsche Immobilien Management übernimmt zum 1. August 2017 das Property Management für den Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main. Das Gebäude wird von PATRIZIA Deutschland GmbH als Investment und Asset Manager betreut. Das mit 259 Metern höchste Hochhaus Deutschlands ist Sitz der Konzernzentrale der Commerzbank AG.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Commerzbank-Tower ein Wahrzeichen der Frankfurter Skyline zu unserem deutschlandweiten Dienstleistungsportfolio zählen können. Damit setzen wir den Wachstumskurs der Unternehmensgruppe im Segment Büroimmobilien weiter fort“, erklärt Klaus Krägel, Vorstandsmitglied der DIM Deutsche Immobilien Management.

Die DIM übernimmt das kaufmännische Gebäudemanagement und das technische Objektmanagement. Betreut wird das Objekt vom DIM-Standort in Frankfurt am Main. Der Commerzbank-Tower wurde in den Jahren 1994 bis 1997 erbaut und hat eine Bruttogeschossfläche von etwa 127.000 Quadratmetern. Außer einer Bürofläche von rund 62.000 Quadratmetern gehören noch sieben Retail-Einheiten, 27 Apartments und 300 Stellplätze zu dem Hochhaus. Der Commerzbank-Tower ist vollständig vermietet.

Insgesamt ist die DIM Deutsche Immobilien Management zurzeit für das Property Management von ca. 15 Mrd. Euro Assets under Management mit einer Gesamtfläche von 5,5 Mio. Quadratmetern verantwortlich. Davon verteilen sich 3 Mio. Quadratmeter auf Gewerbe- und 2,5 Mio. Quadratmeter auf Wohn- und WEG-Immobilien.

Mit rund 320 eigenen Mitarbeitern an 12 Standorten ist die DIM Deutsche Immobilien Management der ideale Dienstleistungspartner für das Immobilienmanagement von regional verteilten Portfolien für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Die Unternehmensgruppe ist zurzeit für das Property Management von ca. 15 Mrd. Euro Assets under Management mit einer Gesamtfläche von 5,5 Mio. qm, davon 3 Mio. qm Gewerbe- und 2,5 Mio. qm Wohnimmobilien und WEG, verantwortlich. Die Mitarbeiter der DIM Deutsche Immobilien Management sind die „Kümmerer vor Ort“ mit lokaler Marktkenntnis, engem Mieterkontakt und tiefem technischen Wissen über die betreuten Immobilien. Zusammen bilden diese Kompetenzen die Basis für den Werterhalt und die Wertentwicklung der betreuten Immobilien. 2017 wurde das Unternehmen auf Basis einer deutschlandweiten Befragung von Bell Management Consultants zum vierten Mal in Folge zum besten Property Manager für Wohnimmobilien gekürt.

Firmenkontakt
DIM Holding AG
Jana Klein
Potsdamer Straße 188
10783 Berlin
(030) 89 04 69 103
j.klein@dim.ag
http://www.dim.ag

Pressekontakt
DIM Deutsche Immobilien Management c/o RUECKERCONSULT GmbH
Lutz Ackermann
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 (0)30 28 44 98 766
dim.ag@rueckerconsult.de
http://www.dim.ag

Pressemitteilungen

Düsseldorfer Businesspark LaVie: ECN wertet Lobbys für IWG digital auf

Düsseldorfer Businesspark LaVie: ECN wertet Lobbys für IWG digital auf

Düsseldorfer Businesspark LaVie: Executive Channel Network ECN wertet Lobbys für IWG digital auf

Düsseldorf / Frankfurt – Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.de ) freut sich, IWG in seinem deutschen Netzwerk begrüßen zu dürfen. Das digitale Bildschirmnetzwerk für Büroimmobilien von ECN begrüßt nun die Mieter und Besucher des Businesspark LaVie in Düsseldorf mit Echtzeit-Nachrichten und hyper-lokaler, gebäudeinterner Kommunikation. Mit rund 12.000 Quadratmetern Nutzfläche ist der Businesspark Laie ( http://www.lavie-duesseldorf.de ) im Norden Düsseldorfs einer der größten Büroraum-Anbieter in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Zu den großen Vorteilen des Bürogebäudes gehört die einladende Architektur und die exzellente Infrastrukturanbindung.

Gebäudemanager können ECN-Displays verwenden, um relevante Gebäudeinformationen an ihre Mieter und Besucher zu richten, einschließlich Updates über Nachhaltigkeit, Sicherheit oder Wartung. Alle Inhalte sind individuell über das Echtzeit-Content-Portal von ECN anpassbar. „Das digitale Bildschirmnetzwerk von ECN erfüllt unseren hohen Anspruch an modernen Immobilienlösungen – und das ohne Eigentümerinvestitionen“, betont ein Sprecher von IWG, Investor und Manager des LaVie. „Mit der innovativer Kommunikationslösung von ECN können wir Mitarbeitern, Mietern und Besuchern direkt im Eingangsbereich mit Gebäudeinformationen und lokalen Neuigkeiten versorgen.“

Angebracht sind die rückversetzten Bildschirme zwischen den Aufzügen in den Eingangsbereichen Gladbecker Straße 1 und 3, was aufgrund der längeren Verweilzeit eine perfekte Lage für die ECN-Bildschirme ist. Auf diese Weise erhalten die Besucher der Gebäude während der Wartezeit schnellen Zugriff auf aktuelle und lokale Informationen. Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany, erklärt die Vorteile dieses Konzepts folgendermaßen: „Bei den Digitalinhalten setzen wir auf eine spezielle Mischung von aktuellen Nachrichten und hyper-lokalen Inhalten, um damit gezielt Mitarbeiter und Besucher anzusprechen. Weltweit nutzen rund 300 Bürogebäude die hyper-lokale Kommunikationsplattform von ECN. Dadurch können wir unsere Immobilienpartner umfassend bei ihren digitalen Kommunikationsprojekten beraten, zum Beispiel in der Auswahl der besten Inhalte für die Bildschirme.“

Executive Channel Network – Digitale Pioniere der internen Immobilienkommunikation

Benutzer und Besucher von Bürogebäuden wollen heute immer aktuelle und relevante Informationen haben, wo sie den Großteil ihres Tages verbringen. Hier beginnt die visuelle Immobilienkommunikation von ECN. Sie bietet sowohl Eigentümern als auch Asset-, Immobilien- und Facility-Managern eine Plattform, um die Gebäude dezentral mit hyper-lokalen internen Informations- und Event-Ankündigungen zu versorgen. Zudem ermöglicht sie Flächen- und Gebäudemarketing sowie eine digitale Beschilderung.

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.com ) bietet ein einfaches und effektives digitales Bildschirmnetzwerk für Gewerbeimmobilien, das auf mehr als zwölfjähriger internationaler Erfahrung auf Immobilienmärkten basiert. Das Unternehmen wurde 2005 in Australien gegründet und expandierte schnell nach London (2009) und Paris (2012). Im Jahr 2016 wurde ECN Germany ins Leben gerufen und hat in kurzer Zeit bereits über zwanzig Gewerbeimmobilien in Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf und anderen Metropolregionen Deutschlands mit innovativen digitalen Immobilienlösungen ausgestattet.

Über Executive Channel Network:

Die Vision von ECN (www.executivechannelnetwork.com) besteht darin, Bürogebäude mit der digitalen Echtzeittechnologie in den großen Städten Großbritanniens und Europas intelligenter zu gestalten. Die digitalen Technologielösungen von ECN finden sich in Lobbybereichen und in Aufzugskabinen. Das digitale Videonetz bietet eine Mischung aus aktuellen Nachrichten und internen Gebäudeninformationen in Echtzeit. ECN Germany ist Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netz besteht aus rund 300 Anlagen in den wichtigsten Bürogebäuden Europas.

Medienkontakt Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
Real Estate PR and Marketing Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: +49 40 325074582
E-Mail: info (at) goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (www.twitter.com/ECNDE)
www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressemitteilungen

Art-Invest Real Estate und ECN mit erstem digitalen Bildschirmnetzwerk-Projekt in Frankfurt

Die digitalen Bildschirme von ECN sind ab sofort ein Teil der internen Kommunikation im Gebäude und bieten Mietern und Besuchern des Bürohauses am Mozartplatz nun Echtzeitnachrichten und Gebäudeinformationen.

Art-Invest Real Estate und ECN mit erstem digitalen Bildschirmnetzwerk-Projekt in Frankfurt

Executive Channel Network (ECN) begrüßt Art-Invest Real Estate in seinem deutschen Netzwerk.

Frankfurt, 31. Mai 2017 – Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.de ) ist erfreut, Art-Invest Real Estate in seinem deutschen Netzwerk begrüßen zu dürfen. Die digitalen Bildschirme von ECN sind ab sofort ein Teil der internen Kommunikation im Gebäude und bieten Mietern und Besuchern des Bürohauses am Mozartplatz im Frankfurter Westend nun Echtzeitnachrichten und Gebäudeinformationen. Der Eigentümer des Gebäudes ist Art-Invest, eine der größten Immobilien-, Investment- und Projektentwicklungsgesellschaften in Deutschland. Das Gebäude verfügt über ca. 6.860 Quadratmeter Bürofläche und beherbergt mehrere Firmen, darunter die Industrie- und Handelsbank von China Limited (ICBC), die größte Bank in China und eine der weltweit führenden Großbanken.

„Die Tatsache, dass eine führende Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft wie Art-Invest unsere digitale Lösung wertschätzt, ist eine weitere Bestätigung für das wachsende Interesse an der internen Kommunikationslösung von ECN“, sagt Christian Praulich, ECN Director Business Development Real Estate Deutschland. „Das digitale Bildschirmnetzwerk von ECN erhöht die Wertigkeit von Empfangsbereichen und Lobbys durch einen individuellen Mix aus aktuellen Nachrichten und gebäudebezogenen Meldungen wie Willkommensnachrichten oder Wartungshinweisen.“

Nachhaltige Wertschöpfung durch die digitalen Immobilienkommunikationslösungen von ECN

Der Eigentümer des Hauses, Art-Invest Real Estate ( www.art-invest.de ), ist mit der digitalen Lösung sehr zufrieden. „Da wir nicht nur Eigentümer des Bürohauses am Mozartplatz sind, sondern dort auch eigene Büroräume nutzen, nehmen wir zwei Perspektiven ein. Das digitale Bildschirmnetzwerk von Executive Network Network hat uns überzeugt, da es den Besuchern des Gebäudes relevante und maßgeschneiderte Up-to-date-Inhalte bietet“, sagt Mariya Ilchenko, Asset Manager bei Art-Invest. Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen deutscher Metropolen investiert.

Die digitalen Bildschirmnetzwerke von ECN passen sich der Innenarchitektur der Gebäude an und verbinden relevante Echtzeitinhalte mit digitaler Werbung, um die Mieter, Mitarbeiter und Besucher im jeweiligen Bürogebäude gezielt zu informieren. Ein echter Mehrwert für Büroimmobilien – ganz ohne Eigentümerinvestitionen.

Executive Channel Network – Digitale Pioniere der internen Immobilienkommunikation

Benutzer und Besucher von Bürogebäuden wollen heute immer aktuelle und relevante Informationen dort haben, wo sie die meiste Zeit ihres Tages verbringen. Genau hier setzt ECN an. Die digitale Plattform bietet Eigentümern sowie Asset, Property und Facility Managern die Möglichkeit, dezentrale Portfolios zentral mit internen und lokalen Informationen und Veranstaltungshinweisen zu versorgen. Die Bildschirme können gleichsam für Flächenvermarktung, Gebäudemarketing und Wegweisung eingesetzt werden.

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.com ) bietet ein einfaches und effektives digitales Bildschirmnetzwerk, das auf mehr als zwölfjährige Erfahrung im Immobilienmarkt basiert. Das Unternehmen wurde 2005 in Australien gegründet und expandierte schnell nach London (2009) und Paris (2012). Im Jahr 2016 wurde ECN Germany ins Leben gerufen und hat in kurzer Zeit bereits in über zwanzig Bürogebäuden in Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf und anderen Metropolregionen in Deutschland innovative digitale Immobilienlösungen installiert.

Über Executive Channel Network:

ECN ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Medienkontakt:

Görs Communications
Immobilien- und Finanz-PR Agentur
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: 040-325074582
E-Mail: info [at] goers-communications.de

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressemitteilungen

Cording erwirbt 10 Büroimmobilien für 143 Mio. Euro von DIC Asset AG

Cording erwirbt 10 Büroimmobilien für 143 Mio. Euro von DIC Asset AG

Hamburg, Steindamm (Bildquelle: BNP Paribas Real Estate)

Frankfurt, 4. April 2017 – Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset Management-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien und die Benelux-Staaten, hat im Auftrag eines Joint Ventures des dänischen Fund Managers Sparinvest Property Investors und der Esas Properties, Bestandteil der Esas Holdings, ein deutsches Büroimmobilien-Portfolio erworben. Verkäuferin des Immobilienpakets ist die DIC Asset AG. Der Kaufpreis beträgt rund 143 Mio. Euro.

Cording war bei der Transaktion als Investment Advisor tätig und übernimmt das Asset- und Property-Management der Immobilien.

Das Portfolio besteht aus zehn verschiedenen Liegenschaften in acht verschiedenen deutschen Großstädten. Je ein Objekt liegt in Hamburg, Köln, Hannover, Ulm, Kassel und Braunschweig. Jeweils zwei befinden sich in Mannheim und Erlangen. Insgesamt umfasst es rund 100.000 qm Mietfläche. Der Büroflächenanteil davon beträgt über 90 Prozent. Die Vermietungsquote über das Gesamtportfolio hinweg liegt bei 97 Prozent.

Zu den Mietern zählen so renommierte börsennotierte Unternehmen wie Siemens (Erlangen), Deutsche Telekom (Braunschweig), BASF (Mannheim) und Nokia Solutions Networks (Ulm).

Rodney Bysh, Chief Executive Officer von Cording, zu den Gründen des Investments: „Der deutsche Büromarkt ist attraktiv, da momentan nur wenige neue Projekte entwickelt werden. Daher erwarten wir weiter steigende Mieten. Gleichzeitig kann Cording mit seinen lokalen Büros die Immobilien eng vor Ort betreuen. Das gilt insbesondere auch für das technische Asset Management, da Cording hier über unternehmensinternes Know-how verfügt.“

Herbert Smith Freehills war für Cording juristisch tätig. BNP Paribas Real Estate sowie CMS Hasche Sigle haben die Transaktion auf Seiten der DIC begleitet.

Cording Real Estate Group ( www.cordinggroup.com)
Mit Hauptsitz in London ist die Cording Real Estate Group ein unabhängiges und auf Deutschland, Großbritannien und die Benelux-Staaten ausgerichtetes Immobilienunternehmen, das sowohl die Bereiche Investment Management als auch Asset und Property Management abdeckt. Geleitet vom Chairman John Partridge und CEO Rodney Bysh verzeichnet Cording ein deutliches Wachstum in seinen Zielmärkten Deutschland, Großbritannien und in den Benelux-Staaten und hat aktuell Management-Mandate im Volumen von rund 2,4 Mrd. Euro. Cording beschäftigt 88 Mitarbeiter, die von fünf Büros in Deutschland, zweien in Großbritannien und einem in den Niederlanden aus tätig sind.

Firmenkontakt
Cording Real Estate Group
Reiner Beckers
Kaiserstraße 6
60311 Frankfurt am Main
069 743038814
reiner.beckers@cordinggroup.com
http://www.cordinggroup.com

Pressekontakt
Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schillertstraße 20
60313 Frankfurt am Main
069 15324210, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

Digitale Bildschirme im Eingangsbereich: alstria office REIT-AG setzt auf digitale Büroimmobilien Kommunikation der nächsten Generation von Executive Channel Network (ECN) Germany.

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.de ) hat erfolgreich seine erste Digital Signage Installation in Hamburg durchgeführt. Mit dem Mundsburg Office Tower hat ECN eines der drei höchsten und bekanntesten Bürohochhäuser der Stadt gewonnen. Eigentümer des Premium Büroimmobilienkomplexes ist die alstria office REIT-AG (www.alstria.de).

Das neue Foyer im Mundsburg Office Tower wurde mit einer wandmontierten Bildschirmstele nebst 55 Zoll Bildschirm ausgestattet. Der Bildschirm wurde binnen weniger Wochen installiert, erfordert kein Eigentümerinvestment und kann ganz einfach über das ECN-eigene online Content Management System (CMS) gesteuert werden. „Gerade Immobilienunternehmen und Asset Manager mit Innovationsfreude und Interesse an neuen Wegen des Marketings und der Umsatzsteigerung treten dem ECN-Konzept sehr offen gegenüber“, sagt Christian Praulich, Director Business Development Real Estate Germany bei ECN. Das belegen die ersten Installationen in Frankfurt am Main und Hamburg für Allianz Real Estate Germany, TRIUVA – und jetzt auch für die alstria office REIT-AG.

Mieter und Besucher des Mundsburg Office Towers empfängt das Foyer nun mit einem zusätzlichen dynamischen Element. Das ECN-Display zeigt nicht nur aktuelle Nachrichten, sondern auch Informationen des Eigentümers und zum Gebäude selbst. „So entsteht digitale visuelle Kommunikation mit hoher Relevanz“, erklärt Christian Praulich, „alstria war deshalb sehr schnell von den Vorteilen unserer digitalen Plattform überzeugt. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit alstria 2017 auszubauen, um den Mehrwert unserer innovativen Displays als Netzwerk für alle ECN-Partner weiter zu maximieren.“

Das Mundsburg Hochhausensemble besteht aus insgesamt drei Türmen und wurde 1973 erbaut. „In den letzten Jahren durchlief der von alstria gemanagte Office Tower eine aufwendige Revitalisierung. Somit konnte unter anderem die Energiebilanz des Gebäudes signifikant verbessert werden. Nachdem wir zwischenzeitlich die Vollvermietung realisieren konnten, wird nun durch das ECN Netzwerk die Immobilie weiter aufgewertet“, so Daniel Haller, Asset Manager alstria office REIT-AG.

alstria setzt das ECN Displaynetzwerk zur internen Kommunikation mit den Mietern und Besuchern ein, erschließt sich aber gleichzeitig einen exklusiven wie innovativen Werbeträger. Denn jeder Dienstleister mit Bezug zur Immobilie kann die Plattform für zielgerichtete Kommunikation und Marketing in Echtzeit nutzen und buchen.

Executive Channel Network – Digitale Pioniere der internen Immobilien-Kommunikation

Nutzer und Besucher von Bürogebäuden wünschen heute jederzeit aktuelle und für sie relevante Informationen dort, wo sie die meiste Zeit ihres Tages verbringen. Genau hier setzt die visuelle Immobilien Kommunikation von Executive Channel Network an. Sie bietet Eigentümern sowie Asset, Property und Facility Managern eine Plattform, mit der sie dezentrale Portfolios zentral mit internen und lokalen Informationen und Veranstaltungshinweisen versorgen sowie für Flächenvermarktung, Gebäudemarketing und Wegweisung einsetzen können.

Executive Channel Network bietet ein einfaches, effektives und kostenfreundliches Modell mit individuellen Digital Signage und Digital Out Of Home (DOOH) Lösungen, die auf internationale Erfahrungen aus mehr als zehn Jahren zurückgreifen. ECN wurde 2005 in Australien ins Leben gerufen und ist dann 2009 nach London und 2012 nach Paris expandiert. Seit 2016 ist ECN auch in Deutschland aktiv.

Über Executive Channel Network:

ECN ( http://www.executivechannelnetwork.com ) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Medienkontakt Executive Channel Network:

Görs Communications
Immobilien PR & Marketing Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: 040-325074582
E-Mail: info [at] goers-communications.de
http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (http.//www.twitter.com/ECNDE)

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressemitteilungen

PAMERA wird deutsche Plattform von Cornerstone Real Estate Advisers

PAMERA wird deutsche Plattform von Cornerstone Real Estate Advisers

Frankfurt, 10. Juli 2014 – Die PAMERA Asset Management GmbH und Cornerstone Real Estate Advisers LLC haben beschlossen, dass PAMERA ab Juli 2014 Teil der Cornerstone Real Estate Advisers Gruppe wird. PAMERA wird als deutsche Plattform in die Cornerstone-Gruppe integriert.

Die 1994 gegründete US-amerikanische Cornerstone ist einer der großen und weltweit aktiven Real Estate Investment Manager. Als Immobilientochter der Massachusetts Mutual Versicherungs- und Finanzgruppe (MassMutual) hat Cornerstone derzeit rund 300 Mitarbeiter, 55 davon in Europa. Insgesamt betreut das Unternehmen 44 Milliarden US-Dollar Assets under Management in den Segmenten Büro-, Retail-, Logistik- und Hotelimmobilien. In Europa ist Cornerstone bisher mit Büros in Schweden, Finnland, den Niederlanden und mit dem Headquarter in London vertreten. Kunden beziehungsweise Investoren von Cornerstone-Anlagevehikeln sind neben MassMutual vor allem Pensionskassen, Versicherungen, Staatsfonds und andere institutionelle Investoren – darunter auch deutsche Institutionen.

PAMERA erhält mit Cornerstone einen starken Partner und den Zugang zu weiteren internationalen Investoren und Investmentprodukten. Mit der damit verbundenen finanziellen Stärke durch einen Versicherungskonzern im Hintergrund, kombiniert mit einem aktiven und dynamischen Asset-Management-Ansatz, werden PAMERA und Cornerstone den Aufbau des Fondsgeschäftes mit deutschen institutionellen Investoren künftig beschleunigen. Die MassMutual-Gruppe wird dabei für verschiedene Anlagevehikel ein wertvoller Anker- bzw. Co-Investor sein.

Für Cornerstone bedeutet die Integration von PAMERA die konsequente Umsetzung der Strategie, die bestehende Immobilien-Plattform auf ganz Europa auszuweiten. Es versetzt Cornerstone zusammen mit PAMERA in die Lage, das bestehende Geschäft in Deutschland fortzusetzen und neue Investmentprodukte und Dienstleistungen für deutsche und internationale Investoren anzubieten.

Der besondere Fokus des zusätzlichen Geschäftes wird dabei auf Core- und Value-Add-Investments liegen. Gleichzeitig soll die neue Cornerstone-Plattform Kapitalströme aus Deutschland und Europa in Richtung USA managen.

Die bisherigen Gesellschaften der PAMERA Real Estate Gruppe, mit Ausnahme der PAMERA Real Estate Partners GmbH, werden auf die PAMERA Asset Management GmbH verschmolzen. Die Gesellschaftsanteile von PAMERA Real Estate Partners wurden komplett vom geschäftsführenden Gesellschafter Christoph Zapp übernommen. PAMERA Real Estate Partners bleibt damit unabhängig und inhabergeführt und wird unter gleichem Namen als Immobilien-Multi-Family-Office weitergeführt. Es wird aber weiterhin eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Gesellschaften geben.

Insgesamt hat die 2010 gegründete PAMERA rund 1 Milliarde Euro Assets under Management und 38 Mitarbeiter in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Die Gründer von PAMERA – Lars Borghaus, Gunther Deutsch, Max Isenberg und Christoph Wittkop – werden für mindestens fünf Jahre als Geschäftsführer im Unternehmen bleiben. Sie sind weiterhin erste Ansprechpartner für alle Key Accounts und werden die bestehenden Mandate wie bisher eng begleiten. Co-Investments des Managements mit Kunden bleiben weiterhin ein wichtiges Differenzierungsmerkmal im Markt. Die Ausrichtung auf Asset-Management-Leistungen für opportunistische und Value-Add-Investoren in den Bereichen Büro- und Einzelhandelsimmobilien bleibt weiterhin im Fokus.

Im Zuge der neuen Struktur wurde Matthias Gerloff, bislang Geschäftsführer der PAMERA Real Invest GmbH, zum weiteren Geschäftsführer der PAMERA Asset Management GmbH bestellt. Christoph Wittkop und Gunther Deutsch werden zudem Teil des europäischen Management Boards von Cornerstone. Die Niederlassungen von PAMERA in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München bleiben erhalten und sollen weiter ausgebaut werden.

Christoph Wittkop, Head of Germany: „Wir freuen uns, dass PAMERA durch diesen Schritt künftig ein wichtiger Teil der Plattform eines globalen Investment Managers ist und beim weiteren Aufbau in Europa eine wesentliche Rolle spielt. Wir verantworten künftig das deutsche Geschäft und können damit auch weiterhin dynamisch agieren. Mit Cornerstone verbindet uns eine gemeinsame Unternehmenskultur. Unsere kurzen Entscheidungswege und die flachen Hierarchien, die wichtige Kriterien für unseren Erfolg sind, bleiben erhalten. Gleichzeitig können wir unseren Kunden nun neue Produkte anbieten und den Zugang zu neuen Märkten erschließen.“

Gunther Deutsch, Geschäftsführer, ergänzt: „Unser aktiver und dynamischer Ansatz beim Asset Management, der für Wachstum und Erfolg steht, ist elementar und wird von Cornerstone vollständig unterstützt. Co-Investments durch das lokale Management mit den Kunden stellen weiterhin ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu anderen Asset Managern dar. Das unterstreicht, wie sehr Cornerstone unseren Unternehmensansatz teilt. Für unsere bestehenden Kunden wird es keine wesentlichen Änderungen im Tagesgeschäft geben. Dem internationalen Cornerstone-Kundenstamm aus Asien, Europa und den USA werden wir den Zugang zum deutschen Markt ermöglichen.“

Charles Weeks, CEO Cornerstone Europe, kommentiert: „Wir beabsichtigen, unsere europäische Investment-Management-Plattform in Europa weiter auszubauen. Die Integration von PAMERA ergänzt unsere bestehenden Aktivitäten in Großbritannien, Nordeuropa und in den Niederlanden. Wir sind vor allem von dem vorhandenen Track Record, der langjährigen Erfahrung und dem hervorragenden Netzwerk von PAMERA beeindruckt. Durch die große Abdeckung dieses Kernmarktes haben wir nun auch einen sehr guten Zugang zu den Investmentmöglichkeiten des deutschen Marktes. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem PAMERA-Team unser Geschäft weiter zu intensivieren. Mit PAMERA teilen wir den unternehmerischen Ansatz und pflegen eine ähnliche Unternehmenskultur. Ich bin mir sicher, dass durch die Integration von PAMERA unseren gemeinsamen Kunden zahlreiche Vorteile erwachsen werden. Nach der vollständigen Integration von PAMERA werden wir uns darauf konzentrieren, unsere Infrastruktur in Frankreich, Italien und Spanien auszubauen. Damit wird Cornerstone dann alle westeuropäischen Immobilienkernmärkte abdecken.“

David Reilly, CEO Cornerstone, ergänzt: „Cornerstone freut sich über die Akquisition von PAMERA. Dieses leistungsfähige und angesehene Unternehmen wird von vier sehr kreativen, erfahrenen und professionellen Partnern geführt. Die Unternehmenskultur und Investmentphilosophie beider Unternehmen sind erstaunlich ähnlich und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren neuen deutschen Partnern, daran zu arbeiten, die steigenden Bedürfnisse unserer Kunden noch besser bedienen zu können. Dies setzt unsere Unternehmensstrategie fort, eine paneuropäische Immobilien-Investment-Plattform zu schaffen.“

Bildrechte: Pamera Real Estate Group Bildquelle:Pamera Real Estate Group

Über die PAMERA Real Estate Group (www.pamera.de)
Das Leistungsspektrum der Immobiliengruppe umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Die Pamera Real Estate Group ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und London vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von rund 1 Milliarde Euro.

Über die Cornerstone Real Estate Advisers LLC (www.cornerstoneadvisers.com)
Cornerstone Real Estate Advisers LLC ist einer der weltweit größten Real Estate Investment Manager mit Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Er bietet Core and Value-Add-Investment and Advisory Services, einschließlich einer umfangreichen Palette von Private und Public Real Estate Debt, Equity und Securities Expertise und Services, an. Kunden sind institutionelle und andere professionelle Investoren weltweit. Cornerstone ist eine Tochtergesellschaft der MassMutual Financial Group.

PAMERA Asset Management GmbH
Christoph Wittkop
Wöhlerstraße 10
60323 Frankfurt
+49 40 361 2287-0
wittkop@pamera.de
http://www.pamera.de

Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. 069 66 36 83 98, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://targacommunications.de

Pressemitteilungen

PAMERA erhält Workout-Mandat für Büroimmobilien-Portfolio

PAMERA erhält Workout-Mandat für Büroimmobilien-Portfolio

Gunther Deutsch

Frankfurt, 5. März 2014 – Die Pamera Asset Management GmbH ist vom Insolvenzverwalter Herrn Rechtsanwalt Dr. Stephan Schlegel und Hatfield Philips mit dem Asset Management und Workout eines Büroimmobilien-Portfolios betraut worden. Es besteht aus sieben Objekten im Gesamtwert von rund 40 Mio. Euro mit zwischen rund 3.800 m² und 11.600 m² vermietbarer Fläche in zum Teil guten innerstädtischen Lagen an den Standorten Bonn, Essen, Hamburg, Mainz (drei Objekte) und München, zum Teil mit größeren Leerständen.

Der Fokus des Mandats für dieses Workout-Portfolio ist auf die Vermietung und den Verkauf der Immobilien gerichtet.

Die mit dem Mandat verbundene Herausforderung beschreibt Geschäftsführer Gunther Deutsch so: „Da die in die Jahre gekommenen Büroimmobilien größtenteils mit deutlichen Leerständen zu kämpfen haben, wird es unsere dringlichste Aufgabe sein, den vorhandenen Cashflow zu stabilisieren und mit einem aktiven Vermietungsmanagement rasch für einen spürbaren Abbau des Leerstandes zu sorgen. Die Objekte sollen marktgängig gemacht werden, um sie innerhalb der nächsten Monate verkaufen zu können. Da die Nachfrage nach Value-add- und Core-plus-Immobilien zunimmt, sind wir sehr zuversichtlich, dass uns das planmäßig gelingen wird.“

Bildrechte: Pamera Real Estate Group Bildquelle:Pamera Real Estate Group

Über die PAMERA Real Estate Group (www.pamera.de)
Die PAMERA Real Estate Group besteht aus den vier inhabergeführten Gesellschaften PAMERA Asset Management GmbH, PAMERA Development GmbH, PAMERA Retail GmbH und PAMERA Real Estate Partners GmbH. Das Leistungsspektrum der Immobiliengruppe umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau, das Management privater Immobilienvermögen sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Die PAMERA Real Estate Group ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und London vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von rund 850 Millionen Euro.

PAMERA Asset Management GmbH
Gunther Deutsch
Maximilianstraße 15a
80539 München
+49 89 210 256-10
deutsch@pamera.de
http://www.pamera.de

Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. 069-66368-398 M. 0160-8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Pressemitteilungen

PAMERA erwirbt zwei Berliner Büroimmobilien mit Tristan

PAMERA erwirbt zwei Berliner Büroimmobilien mit Tristan

Berlin, 11. April 2013 – Die PAMERA Beteiligungs GmbH hat als Co-Investor gemeinsam mit dem von Tristan Capital Partners beratenen Fonds EPISO 3 („European Property Investors Special Opportunities 3“) zwei Büroimmobilien in Berlin erworben. Bei den Immobilien handelt es sich um das Jannowitz-Center in der Brückenstraße, ein Bürohaus in Berlin-Mitte mit Einzelhandel im Erdgeschoss, und um ein Bürogebäude in der Bornitzstraße in Berlin-Lichtenberg. Das 1997 gebaute Jannowitz-Center verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 32.750 m2 sowie circa 200 Stellplätze und ist aktuell zu 93 % vermietet. Hauptmieter der Liegenschaft ist das Land Berlin.

Für Geschäftsführer Christoph Wittkop passt das Objekt perfekt zur Value Add Strategie von PAMERA: “ Der bisherige Eigentümer des Jannowitz-Centers hat das Objekt 2006 erworben und konnte die notwendigen Investitionen in die Immobilie nicht mehr umsetzen. Für uns wurde das Objekt interessant, wegen der Mietvertragsrestlaufzeiten und der Durchschnittsmiete; welche unter Marktniveau liegt und somit Potential für die Zukunft birgt. Unsere Aufgabe wird es nun sein, die Büroimmobilie durch geeignete Maßnahmen attraktiver und damit noch besser vermietbar zu machen, um zukünftig das volle Marktpotential auszuschöpfen. Die Lage in Berlin-Mitte direkt an der Spree mit der Nähe zum Alexanderplatz und dem Ostbahnhof hat sich gut entwickelt, und wir sehen hier weiteres Potential. Wir haben Anfang 2013 bereits in unmittelbarer Nähe ein Bürohaus in der Wallstraße für den von PAMERA betreuten Spezialfonds SIS der Stuttgarter Versicherung erworben und glauben an die weiterhin positive Entwicklung dieser Lage, die wir aktiv mitgestalten werden.“

Die Immobilie in der Bornitzstraße („Die Welle“) mit einer vermietbaren Fläche von rund 14.900 m2 und circa 250 Stellplätzen wurde seit Errichtung weitestgehend von der Deutschen Bahn genutzt. Der Mieter wird in Kürze aufgrund von Konsolidierungsmaßnahmen in Berlin das Haus nicht mehr weiter nutzen können. Nick Puschkasch, Leiter der Berliner Niederlassung von PAMERA Asset Management GmbH, erläutert: „Hier braucht es Kreativität, Engagement und möglicherweise einen längeren Atem. Auf der anderen Seite bietet das Objekt große Chancen für kostenbewusste Großmieter oder Eigennutzer, die aufgrund der aktuellen Berliner Büromarktentwicklung in den zentralen Innenstadtlagen keine adäquaten Flächen vorfinden können. Darüber hinaus könnte das Gebäude auch für alternative Nutzungen wie zum Beispiel Schulungs- oder Seminarzwecke oder auch eine Umwandlung zur Wohnnutzung interessant sein. Derzeit führen wir bereits erste Gespräche mit potentiellen Mietern und Käufern“, so Puschkasch.

Über die PAMERA Real Estate Group (www.pamera.de)
Die PAMERA Real Estate Group besteht aus den vier inhabergeführten Gesellschaften PAMERA Asset Management GmbH, PAMERA Development GmbH, PAMERA Retail GmbH und PAMERA Real Estate Partners GmbH. Das Leistungsspektrum der Immobiliengruppe umfasst das aktive Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken, die Immobilienprojektentwicklung im Bestand und Neubau, das Management privater Immobilienvermögen sowie die Entwicklung von maßgeschneiderten Immobilienanlageprodukten. Die PAMERA Real Estate Group ist mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und London vertreten und betreut derzeit ein Immobilienvermögen („Assets under Management“) von rund 850 Millionen Euro.

Kontakt
PAMERA Asset Management GmbH
Christoph Wittkop
Wöhlerstraße 10
60323 Frankfurt am Main
+49 40 361 2287-0
wittkop@pamera.de
http://www.pamera.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://targacommunications.de

Pressemitteilungen

Immobilien-Dienstleister RAUM_IMMOBILIEN: Vermietung, Verkauf und Beratung

Der Immobilienmarkt unterliegt einem ständigen Wandel und muss stetig auf die geänderten Bedürfnisse von Käufern, Verkäufern, Mietern und Vermietern reagieren. RAUM_IMMOBILIEN bringt die Marktteilnehmer zusammen und sorgt dafür, dass alle Seiten von der Erfahrung und dem Fachwissen des Immobilien-Dienstleisters profitieren.

Immobilien-Dienstleister RAUM_IMMOBILIEN: Vermietung, Verkauf und Beratung

RAUM_IMMOBILIEN: Vermietung, Verkauf und Beratung

Ob Vermietung oder Verkauf, ob Grundstück oder Haus, ob Wohnimmobilie, Gewerbeimmobilie oder Büroimmobilie: RAUM_IMMOBILIEN berät bei komplexen strategischen und fachlichen Fragestellungen, um maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Wünsche und Bedürfnisse zu finden.

Von der Positionierung des Objektes auf allen wichtigen Internet-Plattformen über die Abwicklung von Besichtigungsterminen bis hin zur Erstellung eines rechtlich abgesicherten Mietvertrags und der Beratung in Rechtsfragen: Die Zufriedenheit der Kunden steht bei RAUM_IMMOBILIEN stets im Mittelpunkt. Durch eine professionelle und fundierte Einwertung des Objektes unterstützen die Immobilien-Experten bei der Kaufpreisfindung und platzieren das Objekt optimal am Markt. Für die ideale Vermarktung eines Objektes perfektioniert der Immobilien-Dienstleister nicht nur die klassischen Wege, sondern findet auch neue und kreative Lösungen.

Ob Projektplanung, Objektwertberechnung oder Exposé: RAUM_IMMOBILIEN bietet seinen Kunden Diskretion, höchste Sorgfalt, zuverlässige Kommunikation und präzise Berechnungen. Exzellente Marktkenntnis sowie langjährige Kontakte zu Behörden und Unternehmen garantieren RAUM_IMMOBILIEN einen stets aktuellen Überblick über die Projektlandschaft auf dem Immobilienmarkt.

Einen Überblick über das Unternehmen und seine Leistungen bietet der Unternehmensfilm: http://www.eflyer.tv/raum-immobilien-immobilienmakler-immobilienberater

RAUM_IMMOBILIEN bietet als Immobilien-Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen: Haus, Wohnimmobilien, Grundstücke, Gewerbeimmobilien und mehr.

Kontakt:
RAUM_IMMOBILIEN GmbH
Christian Atzinger
Starnberger Weg 62
82205 Gilching
+49 8105 399770
presse@vidego.de
http://www.eflyer.tv/907