Tag Archives: Büroorganisation

Pressemitteilungen

DocuWare Gruppe baut Führungsrolle im Cloud-Markt aus

Zahl der DocuWare Cloud-Kunden steigt auf 2.000, User-Zahl verdoppelt sich

Germering, den 31. Januar 2019 – Anfang 2019 hatten sich mehr als 2.000 Kunden aus den unterschiedlichen Branchen für das Software as a Service (SaaS)-Modell des Unternehmens entschieden. Zusammen mit dem exponentiellen Wachstum bei Anwendern und archivierten Dokumenten ist DocuWare weiterhin führend im Mittelstand bei Cloud-basierten Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow-Automation.

Die Zahl der Unternehmen, die sich für DocuWare Cloud entschieden haben, wuchs 2018 um 53 Prozent. Mehr als 100.000 Anwendern haben inzwischen DocuWare Cloud lizenziert, ein Plus von 100 Prozent gegenüber 2017. Die Anzahl der in der Wolke abgelegten Dokumente stieg um 257 Prozent in 2017 und im vergangenen Jahr um 124 Prozent auf 112 Millionen. Insgesamt ist die Cloud-basierte Lösung mittlerweile in 158 Ländern im Einsatz. Die Implementierungen reichen von vier bis weit über 1.000 Anwendern, die Anwendungen von der einfachen Archivierung bis hin zum anspruchsvollen Management von abteilungsübergreifenden Geschäftsprozessen.

Im Rahmen ihrer Cloud-Strategie setzen immer mehr Unternehmen auf DocuWare; dadurch haben sich Akzeptanz und Nutzung von DocuWare Cloud signifikant erhöht. Zwischen 2016 und 2018 stiegen die User-Zahl pro Kunde und die Zahl der archivierten Dokumente pro Kunde um 37 beziehungsweise 126 Prozent.

Unternehmen, die DocuWare Cloud einsetzen, verteilen sich über Nord- und Südamerika (42 Prozent) sowie die Regionen DACH (27 Prozent) und EMEA / RoW (31 Prozent). Im Jahr 2018 entschied sich wie schon im Jahr zuvor fast die Hälfte aller Neukunden für das SaaS-Modell im Vergleich zur On-Premises-Lösung.

Wachstumstreiber in 2018: DocuWare Kinetic Solutions und DocuWare Cloud Partner

Im Jahr 2018 startete DocuWare zwei neue Programme, die das Cloud-Wachstum beschleunigten. Zum einen wurde das DocuWare Cloud Partner-Programm in Deutschland erfolgreich ausgerollt, wodurch zahlreiche neue Partner gewonnen werden konnten, die sich ausschließlich auf den Vertrieb der Cloud-Technologie des Unternehmens konzentrieren. Zum anderen stieß die Einführung der DocuWare Kinetic Solutions bei den etablierten Partnern und Kunden des Unternehmens auf großes Interesse. Durch diese Cloud-basierten vorkonfigurierten Lösungen – momentan verfügbar für Rechnungsverarbeitung und Personalmanagement – lässt sich die Implementierungszeit auf wenige Stunden verkürzen und DocuWare schnell einsetzen. In diesem Jahr wird DocuWare sein Cloud Partner-Programm auch in den USA anbieten und weitere Cloud-basierte vorkonfigurierte Lösungen auf den Markt bringen.

DocuWare-Geschäftsführer Max Ertl blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Immer mehr Kunden erkennen die technischen und finanziellen Vorteile der Cloud. Unsere strategischen Initiativen stellen sicher, dass Kunden, die Cloud-Lösungen suchen, genau das bekommen, was sie zur Optimierung ihrer Kernprozesse benötigen.“

Zur richtigen Zeit auf die Cloud gesetzt

Im Jahr 2012 brachte DocuWare seine erste SaaS-basierte Public Cloud-Lösung unter dem Namen DocuWare Online auf den Markt. Heute heißt sie DocuWare Cloud und verfügt über den vollständigen Funktionsumfang der etablierten On-Premises-Lösung des Unternehmens. Um seinen Kunden weltweit höchste Verfügbarkeit, Datensicherheit und Skalierbarkeit zu bieten, setzt DocuWare auf Microsoft Azure als Plattform für DocuWare Cloud.

Dr. Michael Berger, der seit Anfang dieses Jahres ebenfalls als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens lenkt, legte mit der Einführung des Web Clients vor elf Jahren den Grundstein für ein echtes Cloud-System. Auch er sieht die Strategie des Unternehmens bestätigt: „DocuWare investiert weiterhin in die Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Flexibilität und Skalierbarkeit seiner Cloud-Architektur. Wir sehen ein enormes Potenzial bei kleinen und mittleren Unternehmen, da Führungskräfte durch sich ständig ändernde Marktgegebenheiten Geschäftsprozesse nicht nur optimieren, sondern auch automatisieren müssen.“

DocuWare-Lösungen für intelligente Dokumentenverwaltung und digitale Workflows verleihen Mitarbeiterproduktivität und Business-Performance neue Dynamik. Als leistungsstarke Cloud-Dienste ermöglichen sie die Digitalisierung, Automatisierung und Transformation aller Geschäftsprozesse, ohne Kompromisse. DocuWare ist in 90 Ländern vertreten, mit Hauptsitz in Deutschland und den USA.

Firmenkontakt
DocuWare GmbH
Alexander Scheubner
Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering
089 894433-0
Alexander.Scheubner@docuware.com
https://start.docuware.com/de/

Pressekontakt
Manager Public Relations
Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19/Haus 5
80797 München
0172-8552005
birgit.schuckmann@docuware.com
https://start.docuware.com/de/pressemitteilungen

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Assistenz-Tagungen 2019

Das Forum für Assistenz und Office Management

Assistenz-Tagungen 2019

Auch 2019 machen die Top-Speaker Alexandra Gebhardt, Enisa Romanic, Marion Schilcher, Luise Seidler, Phil Stauffer und Marit Zenk die Tagungsteilnehmer fit für die anspruchsvollen Herausforderungen im Büro-Alltag.

Wie gut sie den Nerv der Teilnehmer treffen, zeigen viele positive Rückmeldungen, z.B.:

„Frische, moderne Vorträge. Sehr hilfsbereite Dozentinnen. Sehr informative Veranstaltung.“

„Eine wirklich gelungene Veranstaltung. Super organisiert, mit wirklich tollen Referenten, klasse Tipps und viel Spaß! Es ist nur zu empfehlen…“

„Sehr motivierend und stärkend, viele gute Tipps, praxisbezogen, angenehme Atmosphäre und tolle Menschen.“

Aus acht Workshops und drei Keynotes stellen sich die Teilnehmer selbst ihr individuelles Tagungsprogramm zusammen. Dadurch kann jeder seine eigenen Schwerpunkte setzen, beispielsweise „Clever netzwerken und positionieren“, „agiles Arbeiten in der Assistenz“ oder „Digitales Notiz-Management“.

Die Tagung findet auch 2019 wieder deutschlandweit statt: in Köln (24.01.2019). Hamburg (21.02.2019), Leipzig (12.09.2019) und München (21.11.2019).

Ausführliche Informationen zu den Referenten und zum vollständigen Programm sind unter www.tagung-assistenz.de zu finden.

Über die AKADEMIE HERKERT

„Wissen, das ankommt“. Dieser Slogan ist für die AKADEMIE HERKERT Anspruch und Versprechen zugleich – davon konnten sich 2017 rund 10.000 Fach- und Führungskräfte selbst überzeugen. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 92 Prozent unter den Veranstaltungsteilnehmern zählt die AKADEMIE HERKERT zu den führenden deutschen Bildungsträgern für anspruchsvolle Kunden. Jede Veranstaltung wird durchgehend evaluiert und weiterentwickelt, um den Teilnehmern fachlich und methodisch stets Weiterbildung auf höchstem Niveau zu garantieren.

Die AKADEMIE HERKERT ist das Bildungshaus der 1988 gegründeten FORUM VERLAG HERKERT GMBH, einer Tochtergesellschaft der international erfolgreichen FORUM MEDIA GROUP (FMG) mit Sitz in Merching (bei München). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017).

Firmenkontakt
AKADEMIE HERKERT
M. Heinisch
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 230
marina.heinisch@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH | Akademie Herkert
Carola Schmid
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 562
presse@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de/

Pressemitteilungen

LegalTech: Startup automatisiert Anwaltskanzleien

LegalTech zwingt Anwälte zum Handeln: Das Hamburger Startup LEGALMATIC.DE automatisiert und digitalisiert Anwaltskanzleien.

Wie automatisiert man seine eigene Anwaltskanzlei? Ein Hamburger StartUp hilft. Legal Tech ist das Buzzword des letzten Jahres. Sprunghaft sind die Suchanfragen bei Google angestiegen und das zeigt – auch Anwälte müssen sich um die Digitalisierung kümmern. Das Hamburger Startup LEGALMATIC.DE greift Kanzleien jetzt unter die Arme und hilft bei der Digitalisierung und Automatisierung der Anwaltskanzlei.

Das Startup wurde 2017 von einem Juristen und einem Informatiker aus Hamburg gegründet. „Es ist unsere Vision, Kanzleiabläufe einfach und intelligent digital abzubilden und damit ungeahnte Effizienzgewinne zu schaffen“, berichtet Informatiker Fabian Schmidt von der Idee des Startups. „Viele Rechtsanwälte können sich schlichtweg gar nicht vorstellen, was mit heutiger Technik alles möglich ist“, ergänzt er. Im Vordergrund stand daher von Anfang an nicht die Entwickelung einer weiteren Anwaltssoftware – „davon gibt es am Markt wahrlich bereits genug“, ergänzt Gründungspartner Dr. Tristan Wegner. „In meiner Tätigkeit als Anwalt habe ich schnell festgestellt, dass keine Anwaltssoftware wirklich passt. Die richtigen Effizienzgewinne sind erst aufgetreten, als wir angefangen haben, eine Vielzahl von Arbeitsschritten zu automatisieren und rechtliche Prüfungen zu teilautomatisieren.“ Dabei stand stets im Vordergrund, die bestehenden System so zu verzahnen, dass automatisierte Arbeitsschritte z.B. nach bestimmten Eingaben durch das Sekretariat in der Anwaltssoftware von alleine gestartet wurden oder automatisch erstellte Dokumente in die bestehenden Dokumentenmanagementsystem direkt wieder zurückzuspeichern.

„Wir haben letztlich festgestellt, dass es in einer Kanzlei viele sich wiederholende Aufgaben gibt – administrativer und juristischer Art“, ergänzen beide. Die Effizienzgewinne, haben Anwälten und Sekretariat teilweise enorme Zeitgewinne verschafft. In einem automatisierten Prozess wurden z.B. für bestimmte Antragsverfahren gegenüber der öffentlichen Verwaltung ganze 68% der manuellen Arbeitszeit eingespart. So wird Zeit für den Anwalt geschaffen, um abrechenbare Stunden zu produzieren oder auch bestimmte Rechtsfragen vertiefter zu recherchieren.

„Bislang war jeder Anwalt und Mitarbeiter im Sekretariat von der Einfachheit der Bedienung und der Abläufe“ begeistert. Wir haben uns deswegen dazu entschlossen, Automatisierungslösungen für die Anwaltskanzlei auch anderen Kanzleien anzubieten – warum auch Zeit und Kosten in Anwaltssoftware und unangenehme Pflichten investieren, wenn dieses von einer intelligenten Software übernommen werden kann?“.

Zwar wird es noch eine ganze Zeit dauern, bis Algorithmen in der Lage sind, komplexe juristische Probleme zu lösen – wenn dieses denn überhaupt jemals der Fall sein wird. Wer allerdings auf diesen Tag wartet, bis er sich mit “ LegalTech“ beschäftigt, der wird ernsthafte Probleme bekommen. Denn dann werden fortschrittliche Anwaltskanzleien bereits eine Vielzahl ihrer Aufgaben automatisiert oder mit Hilfe digitaler Unterstützung vereinfacht haben. Diese Kanzleien werden einen signifikanten Wettbewerbsvorteil haben, weil sie in der Lage sind, Arbeiten schneller oder zu günstigeren Stundensätzen anzubieten. Viele Unternehmen sind schon heute nicht mehr bereit, für Aufgaben hohe Stundensätze zu zahlen, wenn diese auch durch einen Computer schneller ausgeführt werden können. Digitalisierung in der eigenen Anwaltskanzlei ist daher kein Feind des Anwaltes sondern letztlich ein Werkzeug, wie auch juristische Kommentare oder Urteilsdatenbanken.

Wenn auch Sie Fragen zur Digitalisierung der Anwaltschaft haben, oder Interesse an einer unverbindlichen Demonstration haben, was heute bei der Verbindung von Informatik und Juristerei möglich ist, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter von LEGALMATIC.DE.

Wir sind ein junges Team und arbeiten im Herzen von Hamburg an einem klaren Ziel: Die Anwaltschaft in ein neues, digitales Zeitalter zu führen. LEGALMATIC stülpt Kanzleien keine weitere Software über, sondern optimiert durch eigene Softwarelösungen die individuellen Arbeitsabläufe in jeder Kanzlei.

Mit individuellen Konzepten, aktuellster Technologie und unvergleichlichem Service automatisiert LEGALMATIC auch Ihre Kanzlei, reduziert Fehlerquoten und steigert die Effizienz.

Firmenkontakt
legalmatic.de
Tristan Wegner
ABC-Straße 21
20354 Hamburg
040/3696150
info@legalmatic.de
https://www.legalmatic.de

Pressekontakt
legalmatic.de
Tristan Wegner
Rehmstraße 13
22299 Hamburg
016090508436
tristan.wegner@legalmatic.de
http://legalmatic.de

Pressemitteilungen

Kölner Assistenz-Tagung am 06.04.2017

Die kompakte Weiterbildung für Assistenz, Sekretariat und Office Management

Kölner Assistenz-Tagung am 06.04.2017

Von der modernen Assistenz wird viel erwartet: sie soll Organisationstalent sein, eine konsequente Entlastung für Chef und Team schaffen und dabei auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Nur mit optimalem Zeit- und Selbstmanagement können Assistenzen dieser Aufgabenflut effektiv begegnen und so den vielseitigen Anforderungen gerecht werden.

Im Fokus der Assistenz-Tagung der AKADEMIE HERKERT stehen daher aktuelles Fachwissen, neue Ideen und der intensive Erfahrungsaustausch. Hier kommen Mitarbeiterinnen aus Assistenz, Sekretariat und Office Management aller Branchen zusammen, um einen spannenden Einblick in die Arbeitswelt ihrer Fachkolleginnen zu erhalten.

Der Tag bietet den Teilnehmerinnen drei spannende Keynote-Vorträge von Top-Speakern sowie zehn interaktive Workshops aus denen sich die Assistentinnen gezielt ihre individuelle Weiterbildung zusammenstellen können.

Die Vorträge und Workshops stärken damit Fachwissen und Persönlichkeit. Die Speaker zeigen, wie die Gesprächsführung in verschiedenen Office-Situationen gelingt, wie die Assistenz mit einem starken Auftritt überzeugt und eigene Ziele konsequent erreicht werden.

In den Workshops werden optimale Büroorganisation, moderne Geschäftskorrespondenz sowie wirkungsvolle Team- und Chefentlastung ebenso behandelt wie der gesunde Umgang mit Stress, neue Office-Tools oder der souveräne Umgang mit Konflikten und Kritik im Büro.

Die Assistenz-Tagung der AKADEMIE HERKERT findet am 06.04.2017 in Köln statt.

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm, den Referenten und die Möglichkeiten zur Anmeldungen finden Interessenten unter: www.tagung-assistenz.de

Über die AKADEMIE HERKERT

Die AKADEMIE HERKERT ist das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH, die zur Unternehmensgruppe FORUM MEDIA GROUP gehört. Diese wurde vor über 25 Jahren gegründet und ist heute mit 17 Tochtergesellschaften weltweit aktiv.

AKADEMIE HERKERT steht für Qualität, Aktualität und maximalen Praxisbezug – genauso, wie die Praxisliteratur und Arbeitshilfen der FORUM VERLAG HERKERT GMBH.

Firmenkontakt
AKADEMIE HERKERT
Janina Cordes
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 123
service@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 556
presse@forum-media.com
http://www.forum-verlag.com

Pressemitteilungen

S.A. Consulting 30 Jahre Erfahrung in Treuhand / Buchhaltung

Silvia Alsdorf & S. A. Consulting mit Firmensitz im Dreiländereck (D-A-CH).

S.A. Consulting  30 Jahre Erfahrung in Treuhand / Buchhaltung

Die S. A. Consulting, Silvia Alsdorf ist seit 1981 im Bereich Administration, Management und Consulting tätig.

Mit der Affinität zu Zahlen und vor dem Hintergrund der steuer- und wirtschaftsberatenden Ausbildung hat Silvia Alsdorf die unternehmerischen Erfahrungen gesammelt.

Seit mehr als 30 Jahren steht Silvia Alsdorf persönlich für dieses Unternehmen mit Ihrem Wissen und Verantwortung ein und verbürgt sich für Know-How und Perfektion.

Ihr flexibler Dienstleister und das professionelle Back-Office für alle Ansprüche in der Unternehmens- und Büroorganisation.

Wir kümmern uns um Ihre Aufgaben im Büro- und im Behördenalltag, so Sichern Sie sich Zeit und Freiräume für das WESENTLICHE.
Ob KMU, Einzelfirma oder Privat, wir unterstützen Sie in allen Belangen der täglichen Administration von Firmen- und Büroaufgaben.
Unsere Schwerpunkte sind die eigenständige Büroorganisation sowie die Administration der Geschäftsabläufe in allen Unternehmensbereichen.

Die Dienstleistungen umfassen u.a.
-Finanzbuchhaltung inkl. Jahresabschluss
-Sekretariatsservice inkl. kompletter Infrastruktur
-Treuhanddienstleistungen
-Firmengründungen AG, GmbH
-Ansiedlung (Zuzug aus dem Ausland)
-Immobilienverwaltung

Ein weitreichendes Netzwerk zu verschiedenen Behörden, Banken und beratenden Treuhandgesellschaften runden dieses umfassende Dienstleistungsangebot sinnvoll ab.

S.A.Consulting AG, Ihr Dienstleister in Sachen „Back-Office“
über 30 Jahre Erfahrung in Treuhand, Administration, Firmengründung und Unterstützung aller Buchhaltungs-Arbeiten

Kontakt
S.A. Consulting AG
Silvia Alsdorf
Bahnstrasse 1
8274 Tägerwilen
+41 71 672 38 08
info@sa-consulting.ch
www.sa-consulting.ch

Pressemitteilungen

Frühjahrsputz gegen Schreibtisch- und Festplatten-Chaos

Podcastserie: Edith Stork plaudert aus dem Nähkästchen / Fehler bei der Büroorganisation vermeiden / Ordnung und bessere Organisation ins Büro bringen / Effizienter arbeiten

Frühjahrsputz gegen Schreibtisch- und Festplatten-Chaos

Ordnung in ihren Papier und PC-Alltag zu bringen und aufzuräumen, das ist für viele Menschen ein persönlicher Traum. Es nervt doch sehr, wenn die Stapel immer höher werden. Und auch die Chefs und Organisatoren von Abteilungen und Bereichen sehnen sich oft nach einem effizienten System. „In Unternehmen ab 50 bis 100 Mitarbeitern wird in der Regel 300 Stunden im Jahr gesucht – pro Person“, sagt Edith Stork, Deutschlands bekannteste Ordnungsberaterin. Das muss nicht sein und kostet nicht nur Zeit, sondern viel Geld. Sie hilft seit mehr als 20 Jahren mit einer erprobten Ordnungsmethode.

Für alle die sich mit dem Thema beschäftigen bietet die website ordnung.expert einen Blog, einen Podcast, Tipps rund um das Thema und Informationen zur neuen Webinar-Reihe. Hier lernt man online – unabhängig von Raum und Zeit – wie man die fatalsten Fehler vermeidet und eine gute Büroorganisation hinbekommt.

Der Podcasts „Master of Desaster – Ordnung im Büro von A bis Z“ streift alle wichtigen Fragen, zum Beispiel beim Buchstaben C den Clear Desk – jeden Tag ein freier Schreibtisch. „Gar nicht so schwer und für jeden lösbar“, meint Stork. Da könnte man mit dem Frühjahrsputz gleich mit anfangen. Hören Sie rein unter http://www.ordnung.expert/podcast.html .

Wem ein Webinar dann doch zu unpersönlich ist, kann Edith Stork bei den Oberurseler Aufräumtagen auch live erleben. Die Termine 2015 und einen Link zur Webinarregistrierung finden Sie auf www.ordnung.com. Ein Klick und dann geht es los.

Das Standardwerk zum Thema Büroorganisation ist das Buch von Stork „Logistik im Büro“, ist in der achten Auflage im Belz-Verlag erschienen . Ziel ist es vor allem zufriedener zu sein, Zeit und Geld zu sparen und optimal im Team zusammenarbeiten zu können.

Managment-Publishing – Verlag für Management-Themen.

Wir produzieren E-Books, Webinare, Audio-News und bieten Webradio rund um unternehmerische und persönliche Management-Themen.

Seit wenigen Monaten ist unsere Webinarreihe zur radikal effizienten Büro-Organisation online. Wir konnten Ordnungs-Expertin Edith Stork gewinnen, ihre wertvolle Methode in fünf Modulen zu erklären.

Weitere Informationen finden Sie hier:www.management-publishing.com

Firmenkontakt
Management Publishing – Verlag für Management-Themen
Alfons Wolf
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073442
info@management-publishing.de
http://www.management-publishing.com

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Pressemitteilungen

Welchen Einfluss hat das Qualitätsmanagement auf den Wert meines Planungsbüros?

Der Wert eines Planungsbüros wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Zur Ermittlung dieses Wertes wird allgemein das Ertragswertverfahren herangezogen.

Welchen Einfluss hat das Qualitätsmanagement auf den Wert meines Planungsbüros?

(NL/2740531161) Der Wert eines Planungsbüros wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Zur Ermittlung dieses Wertes wird allgemein das Ertragswertverfahren herangezogen.

Der Ertragswert einer Unternehmung ist der Zukunftserfolg. Begrifflich gilt als Zukunftserfolg die Summe sämtlicher an den Investor fließenden Netto-Ausschüttungen aus dem Unternehmen zukünftiger Perioden, abgezinst auf den Bewertungsstichtag.

Die Planung künftiger Erfolge besteht aus der Hochrechnung der Ergebnisse des laufenden Geschäftsjahres sowie einer Prognose für weitere Jahre. Eine realistische Unternehmensplanung zu erstellen, gehört zum betriebswirtschaftlichen Grundlagenwissen eines jeden Unternehmers, so auch für Inhaber eines Planungsbüros.

Der Zinssatz ist neben dem Zukunftserfolg der wichtigste Faktor der Unternehmensbewertung.

Dem unterschiedlichen Risiko bei den Erträgen aus einer Kapitalanlage in einem Unternehmen und den risikoarmen Erträgen aus Anleihen der öffentlichen Hand ist durch einen Zuschlag wegen des Unternehmerwagnisses Rechnung zu tragen. Da sich eine nachvollziehbare Aufteilung des Risikos in spezielle und allgemeine Risiken als äußerst schwierig erweist, wird für freiberufliche Büros in Anlehnung an die IDW-Richtlinien das Unternehmerrisiko ausschließlich im Kapitalisierungszinssatz berücksichtigt.

Auf den Basis-Zinssatz einer risikoarmen Kapitalanlage werden deshalb Risikozuschläge aufgeschlagen.

Als hauptsächliche bewertbare Risiken in Planungsbüros sind folgende Punkte zu nennen:
1. Die Immobilität des Kapitals verhindert allgemein, dass das in Gesellschaftsanteile investierte Kapital schnell veräußert werden kann. Diese Immobilität des Kapitals wird in der Regel mit einem Zuschlag von 100% bewertet.
2. Die Inhaberabhängigkeit ist umso risikoreicher einzuschätzen, je weniger Gesellschafter vorhanden sind. Eine große Abhängigkeit vom Inhaber beeinträchtigt auch die Nachhaltigkeit der prognostizierten Ergebnisse.
3. Das Risiko der Abhängigkeit von wenigen Auftraggebern wird ebenfalls mit einem adäquaten Zuschlag bewertet.
4. Der Erfolg von Planungsbüros wird neben den langjährig geschaffenen Referenzen maßgeblich von den aktuell im Unternehmen tätigen Mitarbeitern bestimmt.
5. Das Risiko einer Büroorganisation wird auf der Grundlage einer Analyse bewertet, in die eine Befragung an Hand vorbereiteter Fragebögen, Gespräche und eine Besichtigung vor Ort einfließen. Maßgeblich geht in diese Analyse ein vorhandenes Qualitätsmanagementsystem ein.

QM-System dient Kunden als Hinweis auf Leistungsqualität

Qualitätsmanagement (QM) umfasst alle organisatorischen Maßnahmen, die der Sicherung der Prozessqualität von internen und externen Leistungen dienen. Es handelt sich also um die klassische Aufbau- und Ablauforganisation eines Unternehmens, die in einem Organisations- oder Qualitätsmanagement-Handbuch dokumentiert wird.

Qualitätsstandard Planer am Bau

Branchenunabhängige QMS haben den Nachteil, spezifische Anforerungen nur ungenügend zu berücksichtigen. Die spezifischen Anforderungen der Architekten und Ingenieure berücksichtigt der Qualitätsstandard Planer am Bau.

Gute Organisation steigert Unternehmenswert von Planungsbüros

Eine gute Organisation minimiert nicht nur den Risikozuschlag, sondern stellt auch eine wichtige Voraussetzung zur Kaufentscheidung für einen Übernehmer dar.

Einige Zahlen zu den Risikozuschlägen auf den Basiszins verdeutlichen die Bedeutung des QM:

* Der summarische Risikozuschlag von Büros lag in den Bewertungen des Autors in den letzten Jahren bei 350 bis zu 700%.
* Für die Büroorganisation lagen die Risikozuschläge zwischen 0 und 150%.

Daraus leiten sich folgende Schlussfolgerungen ab:
1. Die Büroorganisation lässt sich mit etwas Aufwand und geringen Kosten verbessern. Ein geringerer Risikozuschlag erhöht den Wert des Unternehmens.
2. Auch bei den anderen Risikofaktoren lassen sich Verbesserungen durch QM erzielen und somit Wertsteigerungen des eigenen Unternehmens erzielen.
3. Die Analyse der Risikofaktoren und die Minderung des unternehmerischen Risikos sind immer von Vorteil – auch wenn kurzfristig kein Verkauf beabsichtigt ist.

Autor:
Dr.-Ing. Hans-Günter Lehmann
Geschäftsführer und Gesellschafter
Eckhold Consultants GmbH
Kehner Weg 144, 47918 Tönisvorst

Der QualitätsVerbund Planer am Bau berät Architektur- und Ingenieurbüros bei der Einführung eines QualitätsManagement-Systems nach dem TÜV Rheinland-QualitätsStandard Planer am Bau. Dieses von Architekten und Ingenieuren mit entwickelte Qualitätssiegel ist für Planer eine Alternative zur Zertifizierung nach ISO 9001, da es schlanker, kostengünstiger und effizienter sowie branchenspezifisch auf die Bedürfnisse von Planungsbüros zugeschnitten ist. Da es sich um ein anerkanntes QM-System handelt (QZ Planer am Bau ist als Marke eingetragen beim Deutschen Patent- und Markenamt), wird es auch von öffentlichen Auftraggebern bundesweit anerkannt. Initiatoren sind die langjährig erfahrenen Bauingenieure Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng.

Kontakt
QualitätsVerbund Planer am Bau
Knut Marhold
Brunnenwiesen 9
73105 Dürnau
49 7164.1498350
km@planer-am-bau.de
http://www.planer-am-bau.de

Pressemitteilungen

Gute Vorsätze: 2015 immer Ordnung auf dem Schreibtisch

Schreibtisch- und Festplatten-Chaos sind passé / Podcastserie: Edith Stork plaudert aus dem Nähkästchen / Fehler bei der Büroorganisation vermeiden / Ordnung und bessere Organisation ins Büro bringen

Gute Vorsätze: 2015 immer Ordnung auf dem Schreibtisch

Ordnung in ihren Papier und PC-Alltag zu bringen und aufzuräumen, das ist für viele ein Vorsatz für das neue Jahr 2015. Leider überleben diese guten Vorsätze allerdings oft nicht einmal bis zum Ende der Weihnachtsferien. Edith Stork, Deutschlands bekannteste Ordnungsberaterin, hilft seit mehr als 20 Jahren mit einer erprobten Ordnungsmethode.

Für alle die sich mit dem Thema beschäftigen bietet die website ordnung.expert einen Blog, einen Podcast, Tipps rund um das Thema und Informationen zur neuen Webinar-Reihe. Hier lernt man online – unabhängig von Raum und Zeit – wie man die fatalsten Fehler vermeidet und eine gute Büroorganisation hinbekommt.

In Folge 4 des Podcasts „Master of Desaster – Ordnung im Büro von A bis Z“ geht es um den Buchstaben C wie Clear Desk – jeden Tag ein freier Schreibtisch. „Gar nicht so schwer und für jeden lösbar“, meint Edith Stork. Da könnte man in der ruhigen Zeit „zwischen“ den Jahren gleich mit anfangen. Hören Sie rein unter http://www.ordnung.expert/podcast.html .
Das Webinar zum Thema finden Sie hier: Clear Desk Webinar .

Wem ein Webinar dann doch zu unpersönlich ist, kann Edith Stork bei den Oberurseler Aufräumtagen auch live erleben. Die Termine 2015 und einen Link zur Webinarregistrierung finden Sie auf www.ordnung.com. Ein Klick und dann geht“s los.

Das Standardwerk zum Thema Büroorganisation ist das Buch von Stork „Logistik im Büro“, was jetzt in der achten Auflage im Belz-Verlag erschienen ist. Ziel ist es vor allem zufriedener zu sein, Zeit und Geld zu sparen und optimal im Team zusammenarbeiten zu können.

Managment-Publishing – Verlag für Management-Themen.

Wir produzieren E-Books, Webinare, Audio-News und bieten Webradio rund um unternehmerische und persönliche Management-Themen.

Seit wenigen Monaten ist unsere Webinarreihe zur radikal effizienten Büro-Organisation online. Wir konnten Ordnungs-Expertin Edith Stork gewinnen, ihre wertvolle Methode in fünf Modulen zu erklären.

Weitere Informationen finden Sie hier:www.management-publishing.com

Firmenkontakt
Management Publishing – Verlag für Management-Themen
Alfons Wolf
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073442
info@management-publishing.de
http://www.management-publishing.com

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Pressemitteilungen

Lösung gegen Schreibtisch- und Festplatten-Chaos

Fehler bei der Büroorganisation vermeiden / Neue Webinar-Reihe liefert Regeln „gegen das Chaos“ / Webinare ab 50 Euro helfen

Ordnung in ihren Papier und PC-Alltag zu bringen und aufzuräumen, das ist nicht nur ein Thema für das Frühjahr. Denn getreu dem Motto „Ab morgen wird alles anders“ überleben diese guten Vorsätze allerdings oft nicht einmal bis zu den Sommerferien.
Jetzt aber wird aus den hehren Zielen ganz schnell Wirklichkeit: Edith Stork, Deutschlands bekannteste Ordnungsberaterin, hat ihre seit 20 Jahren erprobte Ordnungsmethode in ein Webinar eingebracht. Virtuell lernen, real umsetzen, ist das Motto – mit der Anwendung der A-P-DOK®-Methode – eine für alle!

Webinar-Teilnehmer lernen in wenigen Wochen – und unabhängig von Ort und Zeit – wie sie fatale Fehler und schlechte Angewohnheiten abstellen und Ihre Papiere und Termine perfekt organisieren können. Der neue Online-Kurs macht es möglich. „Wer das nicht im Internet machen möchte, kann auch die DVDs zur Webinar-Reihe bestellen“, sagt Alfons Wolf vom Management-Publishing-Verlag, der das Online-Seminar herausgibt.

Wem ein Webinar dann doch zu unpersönlich ist, kann Edith Stork bei den Oberurseler Aufräumtagen auch live erleben. Die Termine 2014 und einen Link zur Webinarregistrierung finden Sie auf www.ordnung.com. Ein Klick und dann geht“s los.

Das Standardwerk zum Thema Büroorganisation ist das Buch von Stork „Logistik im Büro“, was jetzt in der achten Auflage im Belz-Verlag erschienen ist. Ziel ist es vor allem zufriedener zu sein, Zeit und Geld zu sparen und optimal im Team zusammenarbeiten zu können.

Managment-Publishing – Verlag für Management-Themen.

Wir produzieren E-Books, Webinare, Audio-News und bieten Webradio rund um unternehmerische und persönliche Management-Themen.

Seit wenigen Monaten ist unsere Webinarreihe zur radikal effizienten Büro-Organisation online. Wir konnten Ordnungs-Expertin Edith Stork gewinnen, ihre wertvolle Methode in fünf Modulen zu erklären.

Weitere Informationen finden Sie hier:www.management-publishing.com

Firmenkontakt
Management Publishing – Verlag für Management-Themen
Herr Alfons Wolf
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073442
info@management-publishing.de
http://www.management-publishing.com

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Pressemitteilungen

Buyers Laboratory verleiht cloudbasiertem DMS fünf Sterne

Germering, den 5. August 2014 – Buyers Laboratory Inc., Spezialist für unabhängige Bewertungen im Bürofachhandel, hat DocuWare Online umfangreichen Tests unterzogen und der Software as a Service (SaaS) des DMS-Herstellers DocuWare die höchste Auszeichnung verliehen.

Bereits in 2010, 2012 und 2013 zeichneten die Experten von Buyers Laboratory Inc. (BLI) die jeweils aktuelle Version des Dokumentenmanagement-Systems DocuWare mit fünf Sternen aus. In diesem Jahr wurde DocuWare Online, die Anfang 2012 vorgestellte Software as a Service des DMS-Spezialisten DocuWare, zahlreichen Prüfungen unterzogen; zu den Kategorien gehörten Funktionsumfang, Bedienerfreundlichkeit, Kompatibilität, Sicherheit, Partner- und Kunden-Support und weltweite Verfügbarkeit. Das cloudbasierte System erreichte wie zuvor die On-Premise-Lösung die höchste Punktzahl.

DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar weiß die hohe Auszeichnung zu schätzen: „Es ist uns eine große Ehre, dass auch DocuWare Online fünf Sterne erhalten hat. Die SaaS-Lösung entspricht der Version 6.5 unseres On-Premise-Systems. Nahezu der komplette Funktionsumfang ist somit in HTML5-Technologie mit dem Web Client verfügbar.“

Das Top Ranking unterstreicht einmal mehr die Qualität des Dokumentenmanagement-Systems und garantiert den DocuWare-Vertriebspartnern und Kunden, dass auch die cloudbasierte Software weltweit den höchsten Standards in diesem Marktsegment entspricht. Der Prüfbericht in englischer Sprache dokumentiert die Bewertungen sehr detailliert, er kann beim DMS-Spezialisten angefordert werden: infoline@docuware.com

Bildquelle: 

From Documents to Value: DocuWare ermöglicht es Unternehmen jeglicher Größe und Branche, ihre Dokumente in wertvolles Kapital umzuwandeln. Unabhängig von Format und Quelle automatisiert das Dokumentenmanagement-System (DMS) Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, indem es Dokumente elektronisch verwaltet und verlinkt. Nur ein einziger Suchvorgang und alle zu einem Projekt oder einer Person zugehörigen Dokumente sind sofort verfügbar – an jedem Ort und zu jeder Zeit.

Ob als On-Premise- oder Cloud-Lösung – DocuWare bietet alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management. DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch höchste Sicherheit, maximale Skalierbarkeit, flexible Integrierbarkeit und den Einsatz zukunftssicherer Technologien aus. DocuWare-Projekte haben einen besonders niedrigen Total Cost of Ownership (TCO). DocuWare ist ISO-zertifiziert, FDA-konform und erhielt von Buyers Lab Inc. (BLI) mit 5 Sternen die höchste Auszeichnung.

DocuWare (gegründet 1988) gehört zu den führenden Anbietern von Software für das Dokumenten-Management. Das Unternehmen agiert weltweit aus Germering/München sowie New Windsor/New York und unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Spanien und Frankreich. DocuWare ist in 16 Sprachen und in über 70 Ländern verfügbar. Die Zahl der Installationen beträgt circa 11.000 – über 100.000 Anwender arbeiten täglich mit DocuWare.

DocuWare Group
Imke Panten
Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering
0 89-89 44 33-44
imke.panten@docuware.com
http://www.docuware.com

Pressebüro
Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19/Haus 5
80797 München
0 89-2 28 00-3 06
birgit.schuckmann@docuware.com
http://www.docuware.com