Tag Archives: Business Activity Monitoring

Pressemitteilungen

Wie man Services und Geschäftsprozesse überwacht – BAM im X4 ControlCenter von SoftProject

Wie man Services und Geschäftsprozesse überwacht -   BAM im X4 ControlCenter von SoftProject

Service überwachen mit dem X4 ControlCenter

Nur mit umfangreichen und aktuellen Informationen zum Prozessablauf lassen sich qualifizierte Entscheidungen treffen. Das Business Activity Monitoring (BAM) als Bestandteil des X4 ControlCenters bietet Funktionen zum Testen, Überwachen, Auswerten und Dokumentieren der Prozesse. BAM überwacht Service-Level-Agreements (SLA), die im Prozessmodell hinterlegt wurden bei der Ausführung des Prozesses in Echtzeit.

X4 BAM (Business Activity Monitoring) basiert auf X4 Activities und bietet Unternehmen die Möglichkeit, bestehende X4-Prozesse zu überwachen und zu steuern. X4 BAM unterstützt bei der Fehlerbehebung und ermöglicht es, Probleme wie Datenüberlastung, lange Antwortzeiten und Verletzungen der Service-Level-Bestimmungen zu identifizieren. Zudem können X4-Prozesse über die integrierte Komponente Scheduler zeitgesteuert ausgeführt werden. Für einen Prozess lassen sich dadurch beliebig viele Ausführungszeiten und -intervalle definieren.

Die wichtigsten Funktionen von X4 BAM sind:
– Darstellung von technischen und fachlichen Prozessen
– Prozesse starten und deren Ausführung stoppen
– Angehaltene Prozesse von Save Points wiederaufsetzen
– Kennzahlen wie Prozesslaufzeit oder PID ermitteln
– Anzeige von Prozessdiagrammen
– Technisches Logging und Content Logging
– Ausführungs-Verwaltung zum Erstellen/Bearbeiten von beliebig vielen Ausführungspunkten und -intervallen pro Prozess (Zeitplan-Muster, Wiederholungen und Parameter)

Datenbank-Struktur
Sämtliche relevanten Daten werden bei der Ausführung von Prozessen protokolliert und in der X4 BAM-Datenbank gespeichert. X4 BAM kann mit einer SQL-kompatiblen relationalen PostgreSQL-Datenbank betrieben und via JDBC angebunden werden. Hierfür sind Datenbanktreiber sowie die Definition einer DataSource erforderlich, siehe DataSource für die X4 BAM-Datenbank.

Fragen Sie diese oder andere X4-Lösungen an auf www.softproject.de.

SoftProject entwickelt die X4 BPM Suite und den X4 Enterprise Service Bus. Umfassende Dienstleistungen runden das Unternehmensprofil ab – Von der Strategieberatung, über Schulungen, bis zur System-Implementierung steht Ihnen ein erfahrenes Team mit einem in mehr als 10 Jahren entwickelten Leistungsportfolio zur Seite.

Marktführer aus den unterschiedlichsten Branchen setzen bei der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse auf die X4 BPM Suite. Durch die schnelle Implementierung von sicheren unternehmensübergreifenden Prozessen und die performante Verarbeitung von Massendaten unterstützt X4 perfekt das Wachstum in den sich schnell ändernden Märkten.
Zum Kundenkreis von SoftProject zählen mehr als 300 Unternehmen aus den Bereichen Versicherungswirtschaft, Banken, Energie- und Versorgungswirtschaft, Industrie, Handel, Logistik/Transport und andere.

Kontakt
SoftProject GmbH
Frau Stefan Sihler
Am Erlengraben 3
76275 Ettlingen
07243 561750
vertrieb@softproject.de
http://www.softproject.de

Pressemitteilungen

Business Activity Monitoring von SoftProject zur Überwachung und Auswertung von Geschäftsprozessen

Das X4 ControlCenter beinhaltet alle Module, wie z. B. das Business Activity Monitoring und Funktionen zur Kontrolle von Geschäftsprozessen in Echtzeit

Business Activity Monitoring von SoftProject zur Überwachung und Auswertung von Geschäftsprozessen

Business Activity Monitoring von SoftProject

Nur mit umfangreichen und aktuellen Informationen zum Prozessablauf lassen sich qualifizierte Entscheidungen treffen. Das X4 ControlCenter bietet Fachanwendern, Administratoren und Prozessentwicklern Funktionen zum Testen, Überwachen, Auswerten und Dokumentieren der Prozesse. Service-Level-Agreements (SLA) und Prozess Kennziffern können im X4 ControlCenter in Echtzeit überwacht und in Dashboards angezeigt werden.

Adminstration
Über das ControlCenter kann die Ausführung der Prozesse gestartet oder gestoppt werden. Angehaltene Prozesse lassen sich an definierten Stellen im Prozessverlauf, den sogenannten Save Points, wieder starten. Zudem wird der X4 Server über das X4 ControlCenter verwaltet.

Funktionsübersicht:
– Technische und fachliche Prozesse grafisch darstellen
– Prozesse starten und deren Ausführung stoppen
– Angehaltene Prozesse von Save Points wiederaufsetzen
– Kennzahlen wie Prozesslaufzeit oder PID ermitteln
– Testergebnisse und Prozessfehler anzeigen und auswerten

Scheduler (ab X4 Version 4.7)
Über den Scheduler werden X4-Prozesse zukünftig auf Basis von Cron-Mustern zeitgesteuert ausgeführt. Dabei können für einen X4-Prozess beliebig viele Ausführungszeiten und -intervalle definieren werden.

Funktionsübersicht:
– Mandantenfähigkeit
– Job-Verwaltung mit Jobliste und Möglichkeit zum Anlegen/Bearbeiten von Jobs
– Parametrierung von Jobs und Ausführungskonfigurationen
– Ausführungs-Verwaltung zum Erstellen und Bearbeiten von beliebig vielen
Ausführungspunkten- und -intervallen pro Job

Business Intelligence Dashboards
Mit Business Intelligence Dashboards wird es möglich sein, alle Daten, die im Geschäftsprozess verarbeitet werden, in Echtzeit-Dashboards darzustellen. Diese können über das X4 ControlCenter sowohl Mitarbeitern als auch Kunden oder Lieferanten übersichtlich bereitgestellt werden.

Fragen Sie jetzt nach dieser oder weiteren Lösungen auf www.softproject.de
Bildquelle:kein externes Copyright

SoftProject entwickelt die X4 BPM Suite und den X4 Enterprise Service Bus. Umfassende Dienstleistungen runden das Unternehmensprofil ab – Von der Strategieberatung, über Schulungen, bis zur System-Implementierung steht Ihnen ein erfahrenes Team mit einem in mehr als 10 Jahren entwickelten Leistungsportfolio zur Seite.

Marktführer aus den unterschiedlichsten Branchen setzen bei der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse auf die X4 BPM Suite. Durch die schnelle Implementierung von sicheren unternehmensübergreifenden Prozessen und die performante Verarbeitung von Massendaten unterstützt X4 perfekt das Wachstum in den sich schnell ändernden Märkten.
Zum Kundenkreis von SoftProject zählen mehr als 300 Unternehmen aus den Bereichen Versicherungswirtschaft, Banken, Energie- und Versorgungswirtschaft, Industrie, Handel, Logistik/Transport und andere.

Unternehmen wie AIG, 50Hertz Transmission GmbH, BMW Group, Bürkert, DEKRA, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DKB Deutsche Kreditbank Berlin, EnBW, IDS, Nürnberger Versicherung, R+V Versicherung, Siemens, Signal Iduna, Skandia, Testo, TÜV und viele mehr setzen auf Produkte und Lösungen von SoftProject

SoftProject GmbH
Stefan Sihler
Am Erlengraben 3
76275 Ettlingen
07243 561750
presse@softproject.de
http://www.softproject.de

Pressemitteilungen

Das X4 ControlCenter von SoftProject überwacht und dokumentiert Unternehmensprozesse

Das X4 ControlCenter bietet Fachanwendern, Administratoren und Prozessentwicklern die Möglichkeit, Prozesse zu planen, zu überwachen, auszuwerten und zu dokumentieren. Das aktuelle Release bietet mit den ersten zwei Komponenten, Business Activity Monitoring und der Benutzer- und Berechtigungsverwaltung, bereits einen Ausblick auf das zukünftige X4 ControlCenter.

Das X4 ControlCenter von SoftProject überwacht und dokumentiert Unternehmensprozesse

X4 BAM der SoftProject GmbH

Business Activity Monitoring

Über Business Activity Monitoring (BAM) können Unternehmen bestehende X4-Prozesse gezielt überwachen und steuern. Zudem hilft BAM bei der Fehlerbehebung und ermöglicht es, Probleme wie Datenüberlastung, lange Antwortzeiten und Verletzungen der Service-Level-Bestimmungen zu identifizieren. Funktionsübersicht:
-Technische und fachliche Prozesse darstellen
-Prozesse starten und deren Ausführung stoppen
-Angehaltene Prozesse von Save Points wiederaufsetzen
-Kennzahlen wie Prozesslaufzeit oder PID ermitteln
-Prozessdiagramme anzeigen
-Technisches- und Content Logging

Benutzer- und Berechtigungsverwaltung

Mit der Benutzer- und Berechtigungsverwaltung lassen sich Benutzer, Gruppen, Rollen sowie Berechtigungen für beliebige Fachdatenmodelle und Anwendungen definieren. Die Lösung richtet sich an Administratoren der jeweiligen Fachanwendung, die über eine Web-Oberfläche komfortabel Rollen und Berechtigungen vergeben sowie Benutzer und Gruppen anlegen und bearbeiten können. Unabhängig von Benutzern und Gruppen lassen sich auch Berechtigungen definieren, etwa um die Sichtbarkeit von Vorgängen in einer Anwendung zu bestimmen.

Process Documentation

Prozessdokumentation dient innerhalb der Prozessanalyse dazu, bestehende Abläufe in Unternehmen sowie gewünschte Änderungen sorgfältig und nachvollziehbar zu dokumentieren. Die Aufnahme der IST-Situation ist dabei der erste Schritt, um neue und verbesserte Geschäftsprozesse einzuführen. Mit Process Documentation wird die Prozessdokumentation direkt über das X4 ControlCenter abrufbar.

Server Administration
Über die Server Administration wird es zukünftig möglich sein, verschiedene Funktionen des X4 Servers zur Laufzeit über das X4 ControlCenter zu steuern. Hier werden Operationen bereitgestellt, die bisher nur über die X4-spezifischen JMXOperationen ausgeführt werden konnten, wie z. B. das Verwalten der Save Points oder etwa das Starten, Stoppen und Wiederaufsetzen von Prozessen.

Business Intelligence Dashboards

Mit Business Intelligence Dashboards wird es möglich sein, alle Daten, die im Geschäftsprozess verarbeitet werden, in Echtzeit-Dashboards darzustellen. Diese können über das X4 ControlCenter sowohl Mitarbeitern als auch Kunden oder Lieferanten übersichtlich bereitgestellt werden.

Scheduler

Über den Scheduler werden X4-Prozesse zukünftig auf Basis von Cron-Mustern zeitgesteuert ausgeführt. Dabei können für einen X4-Prozess beliebig viele Ausführungszeiten und -intervalle definiert werden.
Funktionsübersicht:
-Mandantenfähigkeit
-Job-Verwaltung mit Jobliste und Möglichkeit zum Anlegen/Bearbeiten von Jobs
-Parametrierung von Jobs und Ausführungskonfigurationen
-Ausführungs-Verwaltung zum Erstellen und Bearbeiten von beliebig vielen Ausführungspunkten und -intervallen pro Job

SoftProject ist ein unabhängiges Softwarehaus mit Hauptsitz in Ettlingen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in der Technologieregion Karlsruhe gegründet, beschäftigt derzeit über 75 Mitarbeiter und hat Vertriebspartner in ganz Deutschland.

Kerngeschäft ist die Entwicklung und Implementierung von zukunftsfähigen Prozesslösungen auf Basis der X4 BPM Suite zum Automatisieren von Geschäftsprozessen. Umfassende Dienstleistungen runden das Unternehmensprofil ab – von der Strategieberatung über Schulungen bis zur System-Implementierung. Kunden und Partnern steht ein erfahrenes Team mit einem in 10 Jahren entwickelten Leistungsportfolio zur Seite. Zum Kundenkreis von SoftProject zählen mehr als 300 Unternehmen u. a. aus den Bereichen Versicherungswirtschaft, Banken, Energie- und Versorgungswirtschaft, Industrie, Handel, Logistik/Transport.

Unternehmen wie ARAG Versicherung, arvato infoscore, AXA Assistance, BMW Group, BOSCH, GTÜ, DEKRA, DKB Deutsche Kreditbank, Dynevo, Frischdienst Union, R V Versicherung, RWE, Siemens AG, Siemens, TÜV, Vattenfall und viele weitere setzen auf Produkte und Lösungen von SoftProject.

Kontakt:
SoftProject GmbH
Stefan Sihler
Am Erlengraben 3
76275 Ettlingen
07243 561750
presse@softproject.de
http://www.softproject.de

Pressemitteilungen

Ausbau des Angebots für BPM und Case Management: OpenText kauft Cordys

Neue Cloud-basierende Plattformen für mehr Funktionalität und Flexibilität

München, 21. August 2013 – OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), hat den BPM-Anbieter Cordys übernommen. Durch den Zukauf profitieren OpenText-Kunden von dem umfassendsten Softwareangebot für EIM und Geschäftsprozessmanagement (BPM) aus einer Hand. Zu den gemeinsamen Kunden gehören Unternehmen wie Siemens, Mercer, Pacific Blue Cross und Tata Steel. Der Hauptsitz von Cordys befindet sich im niederländischen Putten.

„OpenText arbeitet daran, Informationen und Prozesse vollständig miteinander zu integrieren und dadurch innovatives Enterprise Information Management auf der Basis von sofort verwendbarer Software zu ermöglichen“, erklärt Mark J. Barrenechea, CEO von OpenText. „Der Zukauf von Cordys erweitert unser Portfolio und ermöglicht uns dadurch, die stärkste Prozess- und Case Management-Plattform im Markt anzubieten. Das bedeutet, dass wir jetzt in der Lage sind, die umfassendste Palette an BPM-Technologien – einschließlich einer 100-prozentig nativen BPM-Plattform und Process-as-a-Service (PaaS)-Lösung auf Cloud-Basis, Cloud-Orchestrierung, eines Enterprise Service Bus (ESB) für Integrationszwecke, einer Regelengine, Business Activity Monitoring, Schnittstellen zu mobilen Plattformen und sozialen Medien sowie einer Umgebung zur Anwendungsentwicklung – aus einer Hand und auf einer Plattform zu offerieren.“

Die Übernahme gibt OpenText ferner die Möglichkeit, indirekte Vertriebskanäle wie unabhängige Softwareentwickler (ISV), Systemintegratoren (SI) oder Anbieter von mobilen Lösungen (MSP) gezielter zu nutzen. Denn aus deren Sicht stellen die neuen BPM-Funktionalitäten sowie Implementierungsoptionen über SaaS und PaaS eine attraktive Plattform dar, um darauf für Kunden Lösungen zur Prozessautomation zu erstellen.

Flexiblere Systeme

Durch die Cordys-Plattform kann OpenText im Bereich Cloud-basierender BPM- und PaaS-Technologien eine Führungsposition einnehmen. Aufgrund der damit verbundenen flexiblen Systembereitstellung gelten diese Technologien als der am schnellsten wachsende Bereich des BPM-Marktes. Die Cordys BOP (Business Operations Platform) wurde von Grund auf für die Cloud konzipiert und enthält Funktionalitäten zur Cloud-Orchestrierung im Rahmen einer mandantenfähigen Architektur auf SOA-Basis. Dadurch erhalten OpenText-Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen Implementierungen auf eigener Infrastruktur (on-premise), in der Cloud oder in einem hybriden Modell und erreichen damit optimale Systemleistung und -effizienz.

Zudem profitieren OpenText-Kunden im Rahmen der Cordys-Übernahme von vielen anderen Technologien. Dazu zählen ein Enterprise Service Bus, ein Composite Application Framework (CAF) zur schnellen Applikationsentwicklung einschließlich Mashup- und mobilen Schnittstellen, eine Prozessregelengine, Funktionalitäten zu Prozessanalyse und Business Activity Monitoring (BAM) sowie Stammdatenmanagement (MDM).

Mit Cordys kommen OpenText-Kunden in den Genuss einer stabilen Plattform, die für alle Arten prozess- und vorgangsorientierter Workloads auf Basis eines einzigen Systems geeignet ist. Die hochmodulare Architektur unterstützt die Koexistenz mit anderen BPM-Systemen, Produkten für ECM (Enterprise Content Management) und CEM (Customer Experience Management) sowie Systemen von Drittanbietern.

„Wir freuen uns darauf, Teil der OpenText-Familie zu sein“, betont Art Landro, Chief Executive Officer von Cordys. „Unsere Produkte veredeln die EIM-Lösungen von OpenText in einem hohen Maße und verhelfen dem Unternehmen zu einer Vorreiterrolle im Cloud- und PaaS-Markt. Gemeinsam bieten wir Kunden und Partnern eine mandantenfähige BPM- und Case Management-Lösung mit Implementierungsoptionen für die Cloud oder hybride Umgebungen. Außerdem unterstützen wir ISVs und MSPs bei der Einführung von Lösungen in ihren jeweiligen Märkten. Die innovativen BPM- und PaaS-Technologien von Cordys und die beeindruckenden Ressourcen, Kundenzahlen und weltweiten Niederlassungen von OpenText machen uns zur richtigen Zeit zu einem perfekten Team, das in diesem expandierenden Markt eine Führungsposition einnehmen wird.“

Umfangreiche Roadmap für Prozessautomation

Der Cordys-Kauf erweitert zusammen mit der kürzlich bekannt gegebenen Übernahme von ICCM Solutions das OpenText-Angebot für BPM und Case Management. Damit lassen sich sogar die anspruchsvollsten Anforderungen von Unternehmen in diesem Bereich erfüllen. Zu den wichtigsten Bestandteilen des erweiterten Portfolios für Prozessautomatisierung gehören:

– Die Cordys-Plattform heißt in Zukunft „OpenText Cordys“ und ergänzt die bestehenden BPM-Angebote von OpenText
– Die bestehenden BPM-Angebote bleiben weiterhin die strategischen Lösungen für On-Premise-Implementierungen und werden auch in Zukunft weiterentwickelt; vollumfängliche Wartung, Support sowie Professional Services für diese Angebote sind auf Dauer garantiert
– OpenText plant eine einheitliche Anwenderoberfläche für alle wichtigen On-Premise-BPM-Systeme, so dass Nutzer auf ihre Aufgaben über verschiedenste Prozessengines hinweg auf einfache und einheitliche Art und Weise zugreifen können
– Assure von ICCM bleibt die Lösung für Kunden, die Smart Prozess Applications in Eigenregie entwickeln wollen; darüber hinaus bildet Assure auch weiterhin die Basis für die Standardangebote von OpenText für Smart Process Applications. OpenText Assure läuft heute auf Basis der OpenText MBPM-Plattform und wird zusätzlich auf die OpenText Cordys-Plattform portiert. Dadurch erhalten Kunden die Flexibilität, ihre Smart Process Applications in der Cloud oder in der eigenen Infrastruktur zu implementieren

Die Übernahme ist abgeschlossen, der Kaufpreis lag bei ungefähr 33 Millionen US-Dollar.

Die Business Process Management (BPM)-Lösungen von OpenText stellen einen der fünf Kernbereiche des OpenText-Angebots für Enterprise Information Management dar. Mit diesen Lösungen können Unternehmen durch die strategische Planung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen die Qualität ihrer Entscheidungen steigern (business insight), die Schlagkraft ihrer Strategien und Entscheidungen erhöhen (business impact) sowie ihre Prozesse beschleunigen (process velocity). Mit den Prozess- und Case Management-Lösungen von OpenText können Mitarbeiter effizienter arbeiten, komplexe Prozesse besser orchestrieren und ihre selbst gesteckten Geschäftsziele mit Hilfe von Prozess- und Ergebnistransparenz übertreffen.

Weitere Details zum BPM-Angebot von OpenText – in der Cloud, On-Premise oder in Form von Hybrid-Lösungen – sind

– auf den BPM -Seiten des Anbieters sowie
– auf dem Blog Because Process Matters abrufbar.

Weitere Informationen zu OpenText EIM sind erhältlich:

– auf dem Blog von Mark Barrenechea, dem CEO von OpenText
– im OpenText EIM Resource Center mit den neuesten Kundenvideos, Whitepaper etc.
– als Teilnehmer auf der OpenText Enterprise World 2013 in Orlando, Florida vom 17. bis 21. November
– auf Twitter unter @opentext, sowie auf LinkedIn (linkedin.com/company/OpenText) und Facebook (facebook.com/opentext)

OpenText

OpenText bietet Software für Enterprise Information Management. Damit können Unternehmen jeglicher Größe und aus jeder Branche ihre unstrukturierten Geschäftsinformationen in ihren eigenen Rechenzentren oder in der Cloud managen, sichern und wertsteigernd nutzen. Mehr als 50.000 Unternehmen verwenden bereits OpenText-Lösungen, um das Wertpotenzial ihrer Informationen zu erschließen. Weitere Informationen über OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) sind unter opentext.de erhältlich.

Certain statements in this press release may contain words considered forward-looking statements or information under applicable securities laws. These statements are based on OpenText“s current expectations, estimates, forecasts and projections about the operating environment, economies and markets in which the company operates. These statements are subject to important assumptions, risks and uncertainties that are difficult to predict, and the actual outcome may be materially different. OpenText“s assumptions, although considered reasonable by the company at the date of this press release, may prove to be inaccurate and consequently its actual results could differ materially from the expectations set out herein. For additional information with respect to risks and other factors which could occur, see OpenText“s Annual Report on Form 10-K, Quarterly Reports on Form 10-Q and other securities filings with the SEC and other securities regulators. Unless otherwise required by applicable securities laws, OpenText disclaims any intention or obligations to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.
Copyright © 2013 by Open Text Corporation. OpenText is a trademark or registered trademark of Open Text SA and/or Open Text ULC. This list of trademarks is not exhaustive. Other trademarks, registered trademarks, product names, company names, brands and service names mentioned herein are property of Open Text SA or other respective owners. All rights reserverd. For more information, visit: http://www.opentext.com/com/2/global/site-copyright.html_SKU.

Kontakt
OpenText
Erika Hübbers
Technopark II Neukerferloh, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
089 4629 1498
erika.huebbers@opentext.com
http://www.opentext.de

Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Str. 160
86156 Augsburg
0821 444 800
info@phronesis.de
http://www.phronesis.de

Pressemitteilungen

Ausbau des Angebots für BPM und Case Management: OpenText kauft Cordys

Neue Cloud-basierende Plattformen für mehr Funktionalität und Flexibilität

München, 21. August 2013 – OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), hat den BPM-Anbieter Cordys übernommen. Durch den Zukauf profitieren OpenText-Kunden von dem umfassendsten Softwareangebot für EIM und Geschäftsprozessmanagement (BPM) aus einer Hand. Zu den gemeinsamen Kunden gehören Unternehmen wie Siemens, Mercer, Pacific Blue Cross und Tata Steel. Der Hauptsitz von Cordys befindet sich im niederländischen Putten.

„OpenText arbeitet daran, Informationen und Prozesse vollständig miteinander zu integrieren und dadurch innovatives Enterprise Information Management auf der Basis von sofort verwendbarer Software zu ermöglichen“, erklärt Mark J. Barrenechea, CEO von OpenText. „Der Zukauf von Cordys erweitert unser Portfolio und ermöglicht uns dadurch, die stärkste Prozess- und Case Management-Plattform im Markt anzubieten. Das bedeutet, dass wir jetzt in der Lage sind, die umfassendste Palette an BPM-Technologien – einschließlich einer 100-prozentig nativen BPM-Plattform und Process-as-a-Service (PaaS)-Lösung auf Cloud-Basis, Cloud-Orchestrierung, eines Enterprise Service Bus (ESB) für Integrationszwecke, einer Regelengine, Business Activity Monitoring, Schnittstellen zu mobilen Plattformen und sozialen Medien sowie einer Umgebung zur Anwendungsentwicklung – aus einer Hand und auf einer Plattform zu offerieren.“

Die Übernahme gibt OpenText ferner die Möglichkeit, indirekte Vertriebskanäle wie unabhängige Softwareentwickler (ISV), Systemintegratoren (SI) oder Anbieter von mobilen Lösungen (MSP) gezielter zu nutzen. Denn aus deren Sicht stellen die neuen BPM-Funktionalitäten sowie Implementierungsoptionen über SaaS und PaaS eine attraktive Plattform dar, um darauf für Kunden Lösungen zur Prozessautomation zu erstellen.

Flexiblere Systeme

Durch die Cordys-Plattform kann OpenText im Bereich Cloud-basierender BPM- und PaaS-Technologien eine Führungsposition einnehmen. Aufgrund der damit verbundenen flexiblen Systembereitstellung gelten diese Technologien als der am schnellsten wachsende Bereich des BPM-Marktes. Die Cordys BOP (Business Operations Platform) wurde von Grund auf für die Cloud konzipiert und enthält Funktionalitäten zur Cloud-Orchestrierung im Rahmen einer mandantenfähigen Architektur auf SOA-Basis. Dadurch erhalten OpenText-Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen Implementierungen auf eigener Infrastruktur (on-premise), in der Cloud oder in einem hybriden Modell und erreichen damit optimale Systemleistung und -effizienz.

Zudem profitieren OpenText-Kunden im Rahmen der Cordys-Übernahme von vielen anderen Technologien. Dazu zählen ein Enterprise Service Bus, ein Composite Application Framework (CAF) zur schnellen Applikationsentwicklung einschließlich Mashup- und mobilen Schnittstellen, eine Prozessregelengine, Funktionalitäten zu Prozessanalyse und Business Activity Monitoring (BAM) sowie Stammdatenmanagement (MDM).

Mit Cordys kommen OpenText-Kunden in den Genuss einer stabilen Plattform, die für alle Arten prozess- und vorgangsorientierter Workloads auf Basis eines einzigen Systems geeignet ist. Die hochmodulare Architektur unterstützt die Koexistenz mit anderen BPM-Systemen, Produkten für ECM (Enterprise Content Management) und CEM (Customer Experience Management) sowie Systemen von Drittanbietern.

„Wir freuen uns darauf, Teil der OpenText-Familie zu sein“, betont Art Landro, Chief Executive Officer von Cordys. „Unsere Produkte veredeln die EIM-Lösungen von OpenText in einem hohen Maße und verhelfen dem Unternehmen zu einer Vorreiterrolle im Cloud- und PaaS-Markt. Gemeinsam bieten wir Kunden und Partnern eine mandantenfähige BPM- und Case Management-Lösung mit Implementierungsoptionen für die Cloud oder hybride Umgebungen. Außerdem unterstützen wir ISVs und MSPs bei der Einführung von Lösungen in ihren jeweiligen Märkten. Die innovativen BPM- und PaaS-Technologien von Cordys und die beeindruckenden Ressourcen, Kundenzahlen und weltweiten Niederlassungen von OpenText machen uns zur richtigen Zeit zu einem perfekten Team, das in diesem expandierenden Markt eine Führungsposition einnehmen wird.“

Umfangreiche Roadmap für Prozessautomation

Der Cordys-Kauf erweitert zusammen mit der kürzlich bekannt gegebenen Übernahme von ICCM Solutions das OpenText-Angebot für BPM und Case Management. Damit lassen sich sogar die anspruchsvollsten Anforderungen von Unternehmen in diesem Bereich erfüllen. Zu den wichtigsten Bestandteilen des erweiterten Portfolios für Prozessautomatisierung gehören:

– Die Cordys-Plattform heißt in Zukunft „OpenText Cordys“ und ergänzt die bestehenden BPM-Angebote von OpenText
– Die bestehenden BPM-Angebote bleiben weiterhin die strategischen Lösungen für On-Premise-Implementierungen und werden auch in Zukunft weiterentwickelt; vollumfängliche Wartung, Support sowie Professional Services für diese Angebote sind auf Dauer garantiert
– OpenText plant eine einheitliche Anwenderoberfläche für alle wichtigen On-Premise-BPM-Systeme, so dass Nutzer auf ihre Aufgaben über verschiedenste Prozessengines hinweg auf einfache und einheitliche Art und Weise zugreifen können
– Assure von ICCM bleibt die Lösung für Kunden, die Smart Prozess Applications in Eigenregie entwickeln wollen; darüber hinaus bildet Assure auch weiterhin die Basis für die Standardangebote von OpenText für Smart Process Applications. OpenText Assure läuft heute auf Basis der OpenText MBPM-Plattform und wird zusätzlich auf die OpenText Cordys-Plattform portiert. Dadurch erhalten Kunden die Flexibilität, ihre Smart Process Applications in der Cloud oder in der eigenen Infrastruktur zu implementieren

Die Übernahme ist abgeschlossen, der Kaufpreis lag bei ungefähr 33 Millionen US-Dollar.

Die Business Process Management (BPM)-Lösungen von OpenText stellen einen der fünf Kernbereiche des OpenText-Angebots für Enterprise Information Management dar. Mit diesen Lösungen können Unternehmen durch die strategische Planung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen die Qualität ihrer Entscheidungen steigern (business insight), die Schlagkraft ihrer Strategien und Entscheidungen erhöhen (business impact) sowie ihre Prozesse beschleunigen (process velocity). Mit den Prozess- und Case Management-Lösungen von OpenText können Mitarbeiter effizienter arbeiten, komplexe Prozesse besser orchestrieren und ihre selbst gesteckten Geschäftsziele mit Hilfe von Prozess- und Ergebnistransparenz übertreffen.

Weitere Details zum BPM-Angebot von OpenText – in der Cloud, On-Premise oder in Form von Hybrid-Lösungen – sind

– auf den BPM -Seiten des Anbieters sowie
– auf dem Blog Because Process Matters abrufbar.

Weitere Informationen zu OpenText EIM sind erhältlich:

– auf dem Blog von Mark Barrenechea, dem CEO von OpenText
– im OpenText EIM Resource Center mit den neuesten Kundenvideos, Whitepaper etc.
– als Teilnehmer auf der OpenText Enterprise World 2013 in Orlando, Florida vom 17. bis 21. November
– auf Twitter unter @opentext, sowie auf LinkedIn (linkedin.com/company/OpenText) und Facebook (facebook.com/opentext)

OpenText

OpenText bietet Software für Enterprise Information Management. Damit können Unternehmen jeglicher Größe und aus jeder Branche ihre unstrukturierten Geschäftsinformationen in ihren eigenen Rechenzentren oder in der Cloud managen, sichern und wertsteigernd nutzen. Mehr als 50.000 Unternehmen verwenden bereits OpenText-Lösungen, um das Wertpotenzial ihrer Informationen zu erschließen. Weitere Informationen über OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) sind unter opentext.de erhältlich.

Certain statements in this press release may contain words considered forward-looking statements or information under applicable securities laws. These statements are based on OpenText“s current expectations, estimates, forecasts and projections about the operating environment, economies and markets in which the company operates. These statements are subject to important assumptions, risks and uncertainties that are difficult to predict, and the actual outcome may be materially different. OpenText“s assumptions, although considered reasonable by the company at the date of this press release, may prove to be inaccurate and consequently its actual results could differ materially from the expectations set out herein. For additional information with respect to risks and other factors which could occur, see OpenText“s Annual Report on Form 10-K, Quarterly Reports on Form 10-Q and other securities filings with the SEC and other securities regulators. Unless otherwise required by applicable securities laws, OpenText disclaims any intention or obligations to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.
Copyright © 2013 by Open Text Corporation. OpenText is a trademark or registered trademark of Open Text SA and/or Open Text ULC. This list of trademarks is not exhaustive. Other trademarks, registered trademarks, product names, company names, brands and service names mentioned herein are property of Open Text SA or other respective owners. All rights reserverd. For more information, visit: http://www.opentext.com/com/2/global/site-copyright.html_SKU.

Kontakt
OpenText
Erika Hübbers
Technopark II Neukerferloh, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
089 4629 1498
erika.huebbers@opentext.com
http://www.opentext.de

Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Str. 160
86156 Augsburg
0821 444 800
info@phronesis.de
http://www.phronesis.de