Tag Archives: Buzin

Pressemitteilungen

Auch international Spitze: STARFACE ist das INTERNET TELEPHONY Product of the Year 2018 des TMC-Verlages

Auch international Spitze: STARFACE ist das INTERNET TELEPHONY Product of the Year 2018 des TMC-Verlages

UCC-Plattform STARFACE 6.4.3 mit 2018 INTERNET TELEPHONY Product of the Year Award prämiert

Karlsruhe, 06. März 2018. Der renommierte amerikanische TMC-Verlag hat die UCC-Plattform STARFACE 6.4.3 mit dem 2018 INTERNET TELEPHONY Product of the Year Award prämiert. Die Auszeichnung wird jedes Jahr an die weltweit innovativsten und leistungsfähigsten Neuentwicklungen im Bereich der IP-Kommunikation verliehen. STARFACE konnte sich abermals in einem stark besetzten internationalen Teilnehmerfeld durchsetzen und sicherte sich den Award zum vierten Mal in Folge.

„STARFACE hat uns auch in diesem Jahr wieder nachhaltig beeindruckt. Das Team hat eine breite Palette spannender neuer Lösungen auf den Weg gebracht, mit denen Unternehmen jeder Größe wesentlich effizienter kommunizieren können“, betont Rich Tehrani, CEO von TMC, anlässlich der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger. „Mit ihrem offenen Ansatz hebt sich die Cloud-Plattform STARFACE weit von der Masse der IP-Anlagen ab – es freut uns sehr, dass wir diese Lösung mit dem 2018 Product of the Year Award auszeichnen dürfen.“

Florian Buzin, Geschäftsführer bei STARFACE, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „An der Spitze eines weltweit top besetzten Teilnehmerfeldes zu stehen, ist immer etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns sehr, dass unsere Plattformen inzwischen weit über die deutschen und europäischen Grenzen hinaus einen exzellenten Ruf genießen – und werden dieses Momentum in den kommenden Monaten nutzen, um unseren internationalen Footprint nachhaltig zu erweitern.“

Die Preisträger des 2018 INTERNET TELEPHONY Product of the Year Awards werden im amerikanischen INTERNET TELEPHONY Magazin bekannt gegeben. Die renommierte Fachpublikation beschäftigt sich seit 1998 mit allen Fragen der IP-basierten Telefonie und informiert anspruchsvolle Leser herstellerneutral über die Möglichkeiten und Herausforderungen konvergenter Kommunikationsumgebungen.

Weitere Informationen zu STARFACE finden Interessierte unter http://www.starface.com

Hintergrund: STARFACE 6.4.3
Die STARFACE Telefonanlage ist eine offene UCC-Plattform für den Einsatz in klassischen, hybriden und IP-basierten Umgebungen. Die Systeme sind in skalierten Ausbaustufen erhältlich und stehen als Hardware-Appliance, virtuelle VM-Edition oder gehosteter Cloud-Service zur Verfügung. Die Plattformen führen sämtliche Kommunikationskanäle auf dem Desktop des Anwenders zusammen und erschließen Kunden so das volle Potenzial nahtlos integrierter UCC-Umgebungen. Seit 2016 sind für die STARFACE Plattformen optional native STARFACE Mobile Clients mit integriertem Softphone erhältlich.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

STARFACE erweitert Geschäftsführung: Jürgen Signer wird Chief Operating Officer

STARFACE erweitert Geschäftsführung: Jürgen Signer wird Chief Operating Officer

Jürgen Signer, ab 1. Februar Chief Operating Officer (COO) beim Karlsruher UCC-Hersteller STARFACE.

Karlsruhe, 6. Februar 2018. Die STARFACE GmbH erweitert die Geschäftsführung: Jürgen Signer zeichnet beim Karlsruher UCC-Hersteller ab dem 1. Februar 2018 als Chief Operating Officer (COO) für die Bereiche Sales, Marketing und Academy verantwortlich und leitet das Unternehmen gemeinsam mit den Gesellschaftern Florian Buzin und Barbara Mauve.

Mit der Erweiterung der Geschäftsführung tragen die STARFACE Gründer dem rasanten Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung. Der UCC-Hersteller hat seinen Umsatz und seinen Personalstamm in den vergangenen fünf Jahren enorm ausgebaut. Dabei nutzte STARFACE die Wachstumsimpulse durch die All-IP-Umstellung, um sein Geschäftsmodell kontinuierlich zu erweitern. Mit der Einführung der STARFACE Cloud Services, des Mietmodells STARFACE 365 und des SIP-Trunks STARFACE Connect stellte der UCC-Hersteller die Weichen für eine nachhaltige Expansion und sicherte sich einen Platz im Deloitte Technology Fast 50 Ranking der wachstumsstärksten deutschen Unternehmen.

„Angesichts der überaus erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre haben wir uns auch für 2018 äußerst ehrgeizige Wachstums- und Umsatzziele gesteckt. Wir werden unser Sales-Team deutlich verstärken und die Internationalisierung der Marke STARFACE mit aller Kraft vorantreiben“, erklärt STARFACE CEO Florian Buzin. „Es freut uns sehr, dass wir für diese Aufgabe mit Jürgen Signer einen der führenden Köpfe der deutschen ITK-Szene gewinnen konnten. Er verfügt über außergewöhnliche vertriebliche Kompetenz sowie über ein dichtes Netzwerk in ganz Europa – und ist damit eine wertvolle Verstärkung für unser Führungsteam.“

Jürgen Signer war von 2010 bis 2015 zunächst Deutschlandchef von Aastra und anschließend Geschäftsführer von Mitel Deutschland. Vor seinem Wechsel zu Aastra war er viele Jahre in leitender Stellung bei Siemens Enterprise Communications (heute: Unify) tätig und verantwortete zuletzt als Senior Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung den gesamten Vertrieb in Deutschland.

Jürgen Signer kommentiert den Wechsel zu STARFACE wie folgt: „Ich hatte in den vergangenen Monaten die Möglichkeit, STARFACE als Berater kennenzulernen – und war vom Potenzial des Unternehmens und vom hohen Reifegrad der Technologie absolut begeistert. In meinen vielen Jahren in der IT habe ich auch noch nie eine derart dynamische und engagierte Community getroffen. Ich bin überzeugt, dass wir in diesem Team etwas Besonderes schaffen werden – und freue mich sehr über diese großartige Herausforderung.“

Weitere Informationen zu STARFACE finden interessierte Leser unter www.starface.com

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

STARFACE erhält Deloitte Technology Fast 50 Award

STARFACE erhält Deloitte Technology Fast 50 Award

Der Wettbewerb Technology Fast 50 wurde von Deloitte 1995 in den USA gestartet.

Karlsruhe, 10. November 2017. STARFACE wurde mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award 2017 ausgezeichnet. Der Karlsruher TK-Anlagenhersteller erzielte über die vergangenen vier Geschäftsjahre ein prozentuales Umsatzwachstum von 91,71 Prozent und erreichte damit eine Platzierung auf der Liste der am schnellsten wachsenden deutschen Technologieunternehmen.

„Die Aufnahme in den exklusiven Kreis der Deloitte Technology Fast 50 ist für uns ein wichtiger Meilenstein und ein schöner Beleg dafür, dass wir als mittelständisches Unternehmen jetzt zur vordersten Speerspitze des Hightech-Marktes gehören“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Besonders gefreut hat uns die Auszeichnung, weil dieser renommierte Award keine Momentaufnahme honoriert, sondern für vier außergewöhnlich erfolgreiche Jahre in einem dynamischen und hart umkämpften Markt steht. Das ist eine Leistung, auf die unser Team stolz sein kann – und ein tolles Signal an unsere Kunden und Partner.“

Die Deloitte Technology Fast 50-Awards wurden am 8. November im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Doppelkegel der BMW-Welt in München verliehen. Mit Technology Fast 50 prämiert Deloitte jährlich die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen für ihre unternehmerischen Spitzenleistungen. Der Wettbewerb wurde 1995 in den USA gestartet und hat sich inzwischen zu einer internationalen Initiative entwickelt. In Deutschland fand Technology Fast 50 dieses Jahr zum fünfzehnten Mal statt.

„Auch dieses Jahr haben sich Unternehmen mit beeindruckenden Innovationen beworben, die die Digitalisierung proaktiv gestalten. Wir freuen uns über diese couragierten Unternehmer, die im internationalen Wettbewerb mit eigenen Technologien und Ideen erfolgreich sind. Ihr Engagement belohnen wir mit dem Fast 50 und unterstützen so die Innovationskraft des Wirtschaftsstandorts Deutschland“, erläutert Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte.

Hintergrund: STARFACE auf Wachstumskurs
STARFACE ist in den vergangenen Jahren im Zuge der All-IP-Umstellung rasant gewachsen. Im Geschäftsjahr 2016 lag das kumulierte Wachstum bei insgesamt 30 Prozent, das Umsatzwachstum mit Neupartnern sogar bei 40 Prozent. Und auch 2017 hält der Wachstumstrend an: Im ersten Quartal 2017 legte der Channel-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 51 Prozent zu.

STARFACE konnte von den Wachstumsimpulsen aus All-IP überproportional profitieren: Das Unternehmen führt mit den Appliances STARFACE Compact und STARFACE PRO sowie den STARFACE Cloud-Lösungen eine Reihe maßgeschneiderter Produkte im Portfolio, die KMU eine einfache IP-Migration ermöglichen. Als wichtiger Umsatztreiber hat sich auch das im November 2016 eingeführte Mietmodell STARFACE 365 erwiesen, mit dem sich alle STARFACE Produkte für individuell definierte Zeiträume mieten lassen.

Weitere Informationen zu STARFACE finden Interessierte unter www.starface.de Für Rückfragen steht das STARFACE Team jederzeit entweder unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Silber in der Königsklasse: STARFACE Platinum auf Platz 2 bei der funkschau Leserwahl

Silber in der Königsklasse: STARFACE Platinum auf Platz 2 bei der funkschau Leserwahl

STARFACE Platinum für High-End-Umgebungen: bis zu 3.000 Nebenstellen und 360 ISDN-Kanäle

Karlsruhe, 18. Oktober 2017 – Das High-End-Modell STARFACE Platinum der STARFACE GmbH erreichte bei der diesjährigen funkschau Leserwahl „ITK-Produkte des Jahres 2017“ den zweiten Platz in der Kategorie „IP-TK-Anlagen für große Unternehmen“. Damit belegt der Karlsruher UCC-Hersteller, der 2009 erstmals bei der Leserwahl antrat, bereits zum achten Mal einen Medaillenrang.

„Die Kategorie IP-TK-Anlagen für große Unternehmen war auch 2017 wieder ein Schaulaufen der Schwergewichte unserer Branche – und damit für uns als UCC-Hersteller definitiv die Königsklasse der Leserwahl“, erklärt STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin. „Dass wir es in diesem harten Teilnehmerfeld auf den zweiten Platz geschafft haben, ist ein Riesenerfolg. Dies gilt umso mehr, da die Awards ausschließlich von langjährigen Branchenexperten und IT-Anwendern vergeben werden – eine kritische Community also, die den Innovationsgrad und das Potenzial der nominierten Produkte gut einzuschätzen weiß.“

Im Rahmen der jährlich stattfindenden funkschau Leserwahl waren die funkschau-Leser 2017 aufgerufen, aus einer von einer Fachjury zusammengestellten Shortlist in 20 Kategorien die „ITK-Produkte des Jahres“ zu wählen. Die nominierten Produkte wurden in der funkschau-Ausgabe 13/14-2017 vorgestellt. Anschließend hatten die Leser zehn Wochen Zeit, um unter www.funkschau.de über ihre Favoriten abzustimmen. Insgesamt haben 6.260 IT-Spezialisten an der Leserwahl teilgenommen und 125.000 Stimmen abgegeben. Damit ist die Leserwahl eine der repräsentativsten Leserwahlen im ITK-Umfeld.

Hintergrund: STARFACE Platinum
STARFACE Platinum ist das Flaggschiff unter den STARFACE Appliances: Das System ist für High-End-Umgebungen und Call Center mit bis zu 3.000 Nebenstellen und bis zu 360 ISDN-Kanälen ausgelegt und überzeugt mit seiner hochperformanten und redundanten Bauweise selbst in den anspruchsvollsten Kommunikationslandschaften. Mit ihrer offenen Architektur lässt sich die Plattform nahtlos in All-IP-, ISDN- und hybride Kommunikationsumgebungen integrieren und macht es Unternehmen leicht, ihre Telefonie nahtlos in die Geschäftsprozesse einzubinden.

STARFACE Platinum unterstützt Schnittstellen zu allen gängigen CRM- und ERP-Systemen wie Microsoft Outlook, Lotus Notes, Salesforce, SugarCRM, DayLite und DATEV. Selbst High-End-Funktionalitäten wie (Video-)Conferencing und Voicemail sind in STARFACE enthalten – standardmäßig ohne Aufpreis. Integrierte native UCC-Clients stellen eine effiziente Anbindung von Windows- und Mac-Rechnern sicher. Fixed Mobile Convergence erlaubt zudem die Anbindung von iPhones und Android-Smartphones.

Weitere Informationen zu STARFACE finden Interessierte unter www.starface.de Für Rückfragen steht das STARFACE Team jederzeit entweder unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Besucherrekord: Rund 600 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2017 im Europa-Park Rust

Besucherrekord: Rund 600 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2017 im Europa-Park Rust

Die STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin (l.), Barbara Mauve (r.) und Key Note Speaker Joey Kelly.

Karlsruhe, 12. Oktober 2017. Am 26. und 27. September 2017 lud STARFACE im Europa-Park Rust unter dem Motto „Von All-IP bis UCC“ zum elften Mal zum STARFACE Kongress. Die Branche folgte der Einladung: Mit rund 600 Gästen lag die Teilnehmerzahl deutlich über dem im Vorjahr aufgestellten Besucherrekord. Neben zahlreichen Fachhandelspartnern und Herstellern hatten in diesem Jahr erstmals auch viele Endkunden die Gelegenheit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Unified Communications und Collaboration zu informieren.

„Nach zehn Jahren Partnerkongress haben wir die Veranstaltung in diesem Jahr zum ersten Mal an einem der beiden Tage auch für die breite Fachöffentlichkeit geöffnet. Wir waren sehr gespannt, ob das neue Konzept aufgeht“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Im Rückblick können wir festhalten: Es war die richtige Entscheidung. Wir konnten Partner und Endkunden sehr gezielt bei ihren laufenden Projekten beraten, hatten bei Gesprächen oft eine spannende zusätzliche Perspektive am Tisch und konnten bei unseren Neuankündigungen unmittelbar das Feedback der Community einfangen. Das war eine wirklich aufregende Konstellation – und sicher nicht das letzte Event in dieser großen Runde.“

Die wichtigsten Neuheiten vom STARFACE Kongresses 2017:

– Management-Buy-Out durch die STARFACE Gründer: Die STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin und Barbara Mauve gaben auf dem Kongress bekannt, dass sie ab sofort wieder 100 Prozent der Anteile an der STARFACE GmbH halten. Der bisherige Mehrheitseigner – die Familienholding des SAP-Gründer Klaus Tschira – hatte vor zwei Jahren angekündigt, sich sukzessive aus seinen Hightech-Investitionen zurückzuziehen.

– Mietmodell STARFACE 365 boomt und wird ausgebaut: Vor einem Jahr hat STARFACE auf dem Kongress das neue Mietmodell STARFACE 365 vorgestellt. Fazit nach zwölf Monaten: Viele Kunden und Partnern schätzen das Konzept als eigenkapitalschonende und flexible Alternative zum Kauf. STARFACE trägt der Entwicklung mit der Erweiterung des Angebots Rechnung. Daher sind im Rahmen des Modells inzwischen auch Endgeräte von Snom und Yealink erhältlich.

– Neue Lizenz STARFACE Light: Immer wieder haben STARFACE Partner den Wunsch nach einer Lizenzvariante mit reduziertem Funktionsumfang geäußert, um einfache Fax-, Hotelzimmer-, Meeting Room-, Aufzug- oder DFÜ-Nebenstellen günstiger anbinden und anbieten zu können. STARFACE trägt dem jetzt mit der neuen Lizenz STARFACE Light Rechnung: Die neue Benutzerlizenz erlaubt das Telefonieren mit einem Telefon und reduziertem Feature-Set – sprich: ohne Mobilintegration, UCC-Client und andere High-End-Funktionalitäten – kostet dafür aber auch nur 75 Euro. Dies entspricht einem Discount von 50 Prozent im Vergleich zur Standardlizenz.

– Die Internationalisierung schreitet voran: STARFACE treibt die Internationalisierung des Geschäfts konsequent voran. Aktuell arbeitet das Vertriebsteam um Vertriebsaußendienstleiter Norbert Horn am Aufbau eines flächendeckenden Partnernetzwerkes in Frankreich. Ab 2018 sollen die innovativen UCC-Plattformen dann auch beim westlichen Nachbarn verfügbar sein. Flankiert wird der Aufbau des Europageschäfts durch den Launch der neuen Website www.starface.com

Zu den Highlights der Veranstaltung gehörte darüber hinaus vor allem der Auftritt von TV-Star Joey Kelly: Der bekannte Ausdauersportler erzählte in seinem Vortrag „NO LIMITS“ über seinen Lebensweg als Unternehmer, Musiker und Sportler. Er schilderte mitreißend und unterhaltsam, wie er es mit Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit immer wieder schafft, seine Ziele zu erreichen und sich neue Ziele zu setzen.

Parallel zu den Keynotes und Vorträgen konnten sich die Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen bei einer umfangreichen Ausstellung mit über 30 führenden UCC-Herstellern über die wichtigsten neuen Trends und Entwicklungen im Bereich Unified Communications informieren. Neben den beiden VIP Sponsoren Snom und Yealink waren unter anderem Gigaset, Sennheiser, Jabra, Deutsche Telefon, Baudisch, KIAMO, Music Message, Peoplefone, HFO Telecom, TANSS, o-byte.com, tsbkorsch, 1CRM, Fluxpunkt, zollsoft tomedo, Merlin, Hofer Alarm, Krämer IT und Patton im Europa-Park präsent.

Weiterführende Informationen zum STARFACE Kongress finden interessierte Leser online unter www.kongress.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de