Tag Archives: cabrios

Pressemitteilungen

Alte Autoreifen: wenig fahren erhöht Risiko

R+V-Infocenter: Reifen sollten nach acht bis zehn Jahren ausgetauscht werden

Alte Autoreifen: wenig fahren erhöht Risiko

Wiesbaden, 29. Mai 2018. Autofahrer sollten die Reifen ihres Fahrzeugs normalerweise nach acht bis zehn Jahren austauschen. Doch was viele nicht wissen: Wenn sie nur selten bewegt werden, verschleißt das Material der Autoreifen sogar schneller. Dadurch steigt die Unfallgefahr, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Schnellere Alterung
Wohnmobile, Wohnwagen, Anhänger oder Cabrios: Viele dieser Fahrzeuge sind nur während der Saison oder bei besonderen Gelegenheiten auf der Straße unterwegs. Doch auch wenn sie nur stehen, altern bei diesen Fahrzeugen die Reifen. „Das Material wird rissig und porös – und das je nach Standort mitunter deutlich schneller als bei Wagen, die häufig in Bewegung sind“, sagt Karl Walter, Abteilungsdirektor Kfz-Schaden bei der R+V Versicherung. Bereits nach rund sechs Jahren kann dann die Unfallgefahr deutlich erhöht sein, weil die Bremswirkung poröser, rissiger Reifen geringer ist und das Fahrzeug auf nassen Straßen leichter ins Rutschen kommt. Zudem können die Reifen schneller platzen.

Alter und Profil prüfen
Autofahrer sollten deshalb auch bei selten genutzten Fahrzeugen den Zustand und das Alter der Reifen im Blick haben – und nicht nur die Profiltiefe. Der Herstellungszeitraum ist auf dem Reifen vermerkt und ist meistens von außen ablesbar. Die ersten beiden Ziffern dieser so genannten DOT-Nummer geben die Produktionswoche, die beiden anderen das Produktionsjahr an. „So können die Besitzer feststellen, ob ein Austausch der Reifen nötig ist“, sagt R+V-Experte Walter. Das kann auch der Fall sein, wenn die Reifen noch mehr als die notwendigen 1,6 mm Profil haben.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Der Gesetzgeber macht keine Vorgaben für den Austausch von Autoreifen – mit einer Ausnahme: Für Anhänger mit einer 100 km/h- Zulassung sind nur Reifen bis zu einem Alter von sechs Jahren erlaubt.
– Vor dem Sommerurlaub oder anderen längeren Fahrten empfiehlt es sich, die Reifen zu prüfen oder von einem Reifenhändler oder einer Werkstatt prüfen zu lassen. Auch beim Wechsel von Winter- auf Sommerreifen oder umgekehrt lohnt sich ein genauer Blick auf die Reifen.
– Risse und andere Schäden an den Reifen gelten bei der Hauptuntersuchung als Mangel.
– Sind mangelhafte Reifen die Ursache für einen Unfall, ist unter Umständen auch der Versicherungsschutz in Gefahr.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

15 Herbstschnäppchen: Preissturz im Cabrio-Markt

Mit dem Laub fallen auch die Cabriopreise eine große Auswahl an Modellen gibt es bereits unter 20.000 Euro, Händler bieten im Internet derzeit Nachlässe von über 20 Prozent.

15 Herbstschnäppchen: Preissturz im Cabrio-Markt

(ddp direct) Viele Cabriofahrer genießen momentan noch mal die letzten warmen Sonnenstrahlen, jedoch neigt sich die Freiluft-Saison dem Ende zu. Damit fällt naturgemäß auch die Nachfrage nach den offenen Autos und viele Händler versuchen Kunden noch einmal mit hohen Nachlässen zu locken. Der Neuwagenvermittler MeinAuto.de hat den Cabrio-Markt untersucht und ausgewertet, zu welchen Preisen Cabrios aktuell im deutschen Markt gehandelt werden.

„Wer Cabrios clever kaufen möchte, der sollte antizyklisch handeln. Während der Kauf in Frühjahr und Sommer floriert, bleiben die Händler im Herbst und zum Jahresende vielerorts auf ihren Cabrios sitzen und werden preislich entsprechend flexibel“, erklärt Branchenexperte Alexander Bugge, Geschäftsführer von MeinAuto.de.

Nachlässe auf italienische und französische Carbios sind besonders hoch

Wer die Herbstsonne und den nächsten Sommer mit offenem Verdeck genießen möchte, sollte die aktuellen Angebote unter die Lupe nehmen. Günstigster oben-ohne-Neuwagen im gesamten Vergleich ist der Italiener 500 C in der Variante 1.2 8V Pop C mit 51 kW / 69 PS mit einem Internetpreis von 10.594 Euro (Listenpreis: 14.200 € | Nachlass: 3.606 €). Für 1.293 Euro mehr erhalten Verbraucher den Traum vom Cabrio im Zweisitzer des deutschen Herstellers smart, bei einem Nachlass von 15,00 Prozent (Listenpreis: 13.985 € | Internetpreis: 11.887 €). Bei 23,7 Prozent Nachlass auf den Listenpreis (28.150 €) können Neuwagenkäufer beim 308 CC der französischen Marke Peugeot, in der Ausstattung CC Active 120 Vti mit 120 PS, derzeit 6.672 Euro sparen (Internetpreis: 21.478 €). Auch auf das kleinere Schwestermodell 207 CC in der Ausstattungsline Access gibt es immerhin einen Nachlass von 4.351 Euro auf den Listenpreis von 20.050 Euro (Internetpreis: 15.699 €). Ähnlich hoch ist das Rabattniveau beim Renault Mégane Dynamique Coupé-Cabriolet mit 97 kW / 132 PS. Er wird im Internet mit einem Nachlass von 6.509 Euro (23,17 %) für 21.581 Euro gehandelt.

Hohe Rabatte auf Mazda MX-5 (21,77 %) oder Citroën DS3 (19,48 %)

Auch absatzstarke Cabrio-Modelle wie der Mazda MX-5 sind aktuell zu Schlussverkaufspreisen erhältlich: 21,77 Prozent Nachlass auf einen Listenpreis von 22.590 Euro ergeben eine Ersparnis von 4.917 Euro und damit einen Internetpreis von 17.673 Euro auf den Japaner in der Variante 1.8 MZR Center-Line mit 126 PS. Auch auf die im ersten Quartal 2013 auf den Markt gebrachte Cabrio-Version des DS3 von Citroën in der Motorisierung PureTech VTi 82 Chic mit 82 PS bieten Händler bei 19,48 Prozent Nachlass einen Preisvorteil von 3.515 Euro (Listenpreis: 18.040 € | Internetpreis: 14.525 €).

Knapp 3000 Euro Nachlass bringen auch Klassiker wie VW Bettle und Mini Cabrio unter die 20.000 Euro Grenze

Nostalgie unter 20.000 Euro für Sonnenanbeter bieten die Klassiker-Cabrios von MINI (Listenpreis: 21.050 € | Internetpreis: 18.103 €) und der Käfer-Nachfolger Beetle (Listenpreis: 21.625 € | Internetpreis: 18.706 €) von VW – bei einem Preisnachlass von 14,00 und 13,50 Prozent auf den Listenpreis sparen Neuwagenkäufer im Internet 2.947 bzw. 2.919 Euro.

Sparpotential auch bei mittel- und höherpreisigen Cabrios

Wer etwas mehr Spielraum in der Geldbörse hat, kann derzeit auch bei mittel- und höherpreisigen Cabrio-Neuwagen kräftig sparen. Am meisten PS in dieser Auswertung bietet der Z4 von BMW. Der deutsche Cabrio-Sportwagen in der Variante sDrive18i mit 115 kW / 156 PS kostet dank 11,50 Prozent Nachlass statt 33.950 Euro Listenpreis online nur noch 30.046 Euro. Daraus ergibt sich für den Kunden eine Ersparnis von 3.904 Euro.

Recht neu im Markt und günstig in der Mittelklasse ist Opels Cabrio Cascada. Der Nachfolger des Astra TwinTop, im Format eines BMW 3er, wird derzeit im Internet in der Motorisierung 1.4 Turbo 88kW / 120 PS ab 21.856 Euro gehandelt. Dies bedeutet einen Nachlass von 4.089 Euro (15,76 %) auf den Listenpreis von 25.945 Euro. Mit einem deutlich geringeren Nachlass von 13,5 Prozent auf den Listenpreis (24.175 €) liegt die Cabrio-Variante des Golf von VW dennoch mit 20.911 Euro preislich darunter. Allerdings ist der Golf auch kein Mittelklassewagen sondern ein Vertreter der kleineren Kompaktklasse.

Textredaktion: Sarah-Katharina Müller, sarah-katharina.mueller@meinauto.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7atosc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/15-herbstschnaeppchen-preissturz-im-cabrio-markt-22168

=== 15 Herbstschnäppchen: Preissturz im Cabrio-Markt (Bild) ===

Viele Cabriofahrer genießen momentan noch mal die letzten warmen Sonnenstrahlen, jedoch neigt sich die Freiluft-Saison dem Ende zu. Damit fällt naturgemäß auch die Nachfrage nach den offenen Autos und viele Händler versuchen Kunden noch einmal mit hohen Nachlässen zu locken. Der Neuwagenvermittler MeinAuto.de hat den Cabrio-Markt untersucht und ausgewertet, zu welchen Preisen Cabrios aktuell im deutschen Markt gehandelt werden.

Shortlink:
http://shortpr.com/2xfbzf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/15-herbstschnaeppchen-preissturz-im-cabrio-markt

=== 15 Herbstschnäppchen: Preissturz im Cabrio-Markt (Infografik) ===

Viele Cabriofahrer genießen momentan noch mal die letzten warmen Sonnenstrahlen, jedoch neigt sich die Freiluft-Saison dem Ende zu. Damit fällt naturgemäß auch die Nachfrage nach den offenen Autos und viele Händler versuchen Kunden noch einmal mit hohen Nachlässen zu locken. Der Neuwagenvermittler MeinAuto.de hat den Cabrio-Markt untersucht und ausgewertet, zu welchen Preisen Cabrios aktuell im deutschen Markt gehandelt werden.

Shortlink:
http://shortpr.com/1p29hz

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/15-herbstschnaeppchen-preissturz-im-cabrio-markt

MeinAuto.de ist Experte für den Neuwagenkauf im Internet. Kunden wählen bei MeinAuto.de ihren Wunschneuwagen aus 35 Marken (über 500 Modelle) aus, erhalten eine persönliche Kaufberatung und kaufen zum Internetpreis. Das Portal wurde vom heutigen Geschäftsführer Alexander Bugge mitgegründet und ging am 22.1.2007 erstmals online mittlerweile hat die Firma 86 Mitarbeiter (Stand: April 2013). Durch mehrere Millionen Neuwagen-Konfigurationen im Jahr sowie durch Kontakte zu Händlern und Herstellern verfügt MeinAuto.de über Brancheninformationen, Datenmaterial und Statistiken rund um das Thema Neuwagenkauf im Internet. Lieferbereit stehen Experteneinschätzungen zu Nachfrageverhalten und Trends beim Neuwagenkauf oder zur aktuellen Nachlasssituation im deutschen Markt. Besuchen Sie dazu: http://www.meinauto.de/presse/

Kontakt:
MeinAuto GmbH
Andreas Partz
Venloer Straße 151
50672 Köln
0221-292831-911
Andreas.Partz@meinauto.de
www.meinauto.de

Pressemitteilungen

Cabrios 2013: Die Experten-Interviews zum Saisonstart

Cabrios 2013: Die Experten-Interviews zum Saisonstart

Pünktlich zum Start der Cabrio-Saison 2013 präsentiert mobile.de, Deutschlands größter Fahrzeugmarkt im Internet, eine exklusive Interviewserie mit ausgewiesenen Cabrio-Experten aus allen Bereichen des automobilen Freiluft-Vergnügens. Unter anderem mit dabei: die ARD-Wetterfee Claudia Kleinert, der Chefredakteur des Münchener „DaCabrio“-Magazins, Armin M. Reindl, sowie Bjoern Habegger, einer der bekanntesten Autoblogger Deutschlands.

Produziert wurde das Cabrio-Spezial von der Berliner Online-Marketing-Agentur Popularity Reference GmbH.

Alle Experten-Interviews über die richtige Fahrzeugpflege, aktuelle Tuning-Trends, Testfahrten und Top-Strecken für Cabrio-Fans finden Sie ab sofort im Magazin-Bereich des Gebrauchtwagenportals unter http://www.mobile.de/magazin/cabrio_interviews/

Bildrechte: Audi AG

Die Berliner PR – Popularity Reference GmbH wurde 2010 von erfahrenen Online-Marketern 2010 gegründet. Seine Kernkompetenzen besitzt das Unternehmen im Bereich Off-Page- und Content-Marketing. Für seine Kunden entwickelt PR dabei komplexe Online-Marketing-Strategien und setzt diese mit einem internationalen Team und eigener Redaktion um. Erfahrene Mitarbeiter beraten die Kunden zudem in den Bereichen Conversion-Optimierung, Social Media, Linkbuilding, SEO und Online Public Relations.

Kontakt:
PR – Popularity Reference GmbH
Lars Jentsch
Bouchéstr. 12 / Haus 2
12435 Berlin
030 / 278 760 88 – 15
lj@popularity-reference.de
http://www.popularity-reference.de

Pressemitteilungen

Frühlingsstart: 10 aktuelle Cabrio-Schnäppchen für kleines und großes Geld

Cabrio-Vergnügen startet mit Fiat 500C bei rund 11.000 Euro; in der Oberklasse gibt es bis zu 20.000 Euro Nachlass

Frühlingsstart: 10 aktuelle Cabrio-Schnäppchen für kleines und großes Geld

(ddp direct) So kann der Frühling kommen- passend zu den endlich steigenden Temperaturen bieten die Neuwagenhändler im Internet hohe Nachlässe auf Cabrios. Eine Auswertung des Neuwagenportals MeinAuto.de zeigt die zehn aktuell günstigsten sowie die zehn am höchsten rabattierten Cabrio-Modelle. Die Top 10 der preisgünstigsten Cabrios wird angeführt vom „kleinen Italiener“ Fiat 500C, der im Internet in der Ausstattungsvariante 1.2 8V Pop mit 69 PS bereits für 11.044 Euro gehandelt wird. Dahinter folgt der noch kleinere Zweisitzer Smart fortwo, der aktuell in der Variante 1.0 mhd pure mit 71 PS 12.447 Euro kostet. An dritter Stelle bei den günstigsten Cabrio-Einsteigern steht der Renault Wind Night & Day (TCe 100 Dynamique, 75 kW / 102 PS) mit einem Kaufpreis von 13.666 Euro.

„Der Markt steht unter enormem Verkaufsdruck. Um Absatz zu sichern, heizen Hersteller und Händler 2013 die Cabrio-Nachfrage schon zu Saisonstart mit vielen Sonderpreisen an“, erläutert Marktexperte Alexander Bugge von MeinAuto.de die aktuelle Situation in der Branche.

Gleich vier „Franzosen“ in den Top 10 der günstigsten Cabrios vertreten

Zu den zehn aktuell preisgünstigsten Cabrios gehören auch jeweils zwei Modelle der französischen Hersteller Renault und Peugeot: Renault platziert neben dem bereits erwähnten Wind Night & Day den Megane Coupé (ENERGY TCe 130 Dynamique; 97 kW / 132 PS) mit 17,7 Prozent Nachlass bei einem Kaufpreis von 23.211 Euro auf Platz 10. Peugeot bietet mit dem 207 CC auf Rang 4 einen Cabrio-Kleinwagen statt 19.850 Euro Listenpreis für 15.552 Euro (4.298 Euro Nachlass / 21,66%) an. Der etwas sportlichere große Bruder, der RCZ, z. B. mit 1.6l-Benzinmotor und 156 PS, wird für 21.493 Euro angeboten: Das macht 6.657 Euro Nachlass oder umgerechnet 23,65 Prozent auf den Listenpreis von 28.150 Euro.

Top 10 der höchsten Nachlässe: 5 Modelle knacken die 20-Prozent-Marke

Die Analyse der höchsten im Internet verfügbaren Nachlässe zeigt, dass es aktuell in vielen Segmenten preisgünstige Cabrio-Modelle im Markt gibt. Den höchsten Nachlass auf den Listenpreis gibt es dabei mit 23,65 Prozent auf den Sportwagen Peugeot RCZ, dahinter folgt mit dem Mazda MX-5 Roadster (1.8 MZR Center-Line; 93 kW / 126 PS) ein Cabrio aus dem Segment der Kompaktwagen: Mit 21,77 Prozent wird der Japaner aktuell im Internet gehandelt. Das ergibt fast 5.000 Euro Ersparnis auf den günstigsten Listenpreis von 22.590 Euro. Auf Platz 3 der höchsten Nachlässe auf Cabrios liegt der mit Faltdach ausgestatte Kleinstwagen Fiat 500C mit 21,67 Prozent.

Vergleichsweise hohe Nachlässe gibt es auch in der Cabrio-Oberklasse

Hohe Internet-Nachlässe gibt es aktuell auch auf zwei Cabrio-Modelle aus dem Oberklasse-Segment. Die beiden „Bayern“ BMW 6er Cabrio (640i; 235 kW / 320 PS) und M6 Cabrio (412 kW / 560 PS) belegen mit Nachlässen von 18,21 bzw. 15,62 Prozent die Top-10-Ränge sechs und zehn. Allerdings heben sich diese beiden Modelle im Preis deutlich von allen anderen hier aufgeführten Fahrzeugen ab: Während es den 6er Cabrio für 68.618 Euro zu kaufen gibt, bewegt sich der M6 Cabrio mit 110.877 Euro sogar im sechsstelligen Bereich.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5108wj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/fruehlingsstart-10-aktuelle-cabrio-schnaeppchen-fuer-kleines-und-grosses-geld-93720

=== Die Top 10 der aktuell günstigsten Cabrio-Modelle im Internet (Bild) ===

Frühlingsstart: 10 aktuelle Cabrio-Schnäppchen für kleines und großes Geld
Cabrio-Vergnügen startet mit Fiat 500C bei rund 11.000 Euro; in der Oberklasse gibt es bis zu 20.000 Euro Nachlass
Köln, 12. April 2013 So kann der Frühling kommen- passend zu den endlich steigenden Temperaturen bieten die Neuwagenhändler hohe Nachlässe auf Cabrios. Eine Auswertung des Neuwagenportals MeinAuto.de zeigt die zehn aktuell günstigsten sowie die zehn am höchsten rabattierten Cabrio-Modelle. Die Top 10 der preisgünstigsten Cabrios wird angeführt vom kleinen Italiener Fiat 500 C, der im Internet in der Ausstattungsvariante 1.2 8V Pop mit 69 PS bereits für 11.044 Euro gehandelt wird. Dahinter folgt der noch kleinere Zweisitzer Smart fortwo, der aktuell in der Variante 1.0 mhd pure mit 71 PS 12.447 Euro kostet. An dritter Stelle bei den günstigsten Cabrio-Einsteigern steht der Renault Wind Night & Day (TCe 100 Dynamique, 75 kW / 102 PS) mit einem Kaufpreis von 13.666 Euro.

Shortlink:
http://shortpr.com/hsjai6

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-top-10-der-aktuell-guenstigsten-cabrio-modelle-im-internet

MeinAuto.de ist Experte für den Neuwagenkauf im Internet. Kunden wählen bei MeinAuto.de ihren Wunschneuwagen aus 35 Marken (über 500 Modelle) aus, erhalten eine persönliche Kaufberatung und kaufen zum Internetpreis. Das Portal wurde vom heutigen Geschäftsführer Alexander Bugge mitgegründet und ging am 22.1.2007 erstmals online mittlerweile hat die Firma 85 Mitarbeiter (Stand: April 2013). Durch mehrere Millionen Neuwagen-Konfigurationen im Jahr sowie durch Kontakte zu Händlern und Herstellern verfügt MeinAuto.de über Brancheninformationen, Datenmaterial und Statistiken rund um das Thema Neuwagenkauf im Internet. Lieferbereit stehen Experteneinschätzungen zu Nachfrageverhalten und Trends beim Neuwagenkauf oder zur aktuellen Nachlasssituation im deutschen Markt. Besuchen Sie dazu: http://www.meinauto.de/presse/

Kontakt:
MeinAuto GmbH
Andreas Partz
Venloer Str. 151-153
50672 Köln
0221 292831-911
Andreas.Partz@meinauto.de
www.meinauto.de/presse

Pressemitteilungen

Kfz-Versicherungen für Cabrios – vergleichen lohnt!

Wie mehr Versicherungsschutz weniger kostet – der Vergleich zwischen Teil- und Vollkasko lohnt sich.

Kfz-Versicherungen für Cabrios - vergleichen lohnt!

BVK Düsseldorf

Düsseldorf, 30. Juli 2012 – Die Sommerwärme der letzten Tage lockt besonders Cabrio-Fahrer für Spritztouren ein. „Vorher sollte jedoch die Versicherung kritisch geprüft werden, sagt Klaus-Dieter Spauszus, Sprecher des Bezirks Düsseldorf im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). „Da die meisten Cabrio-Fahrer bei 30-35 Prozent-Klassen eingestuft sind, lohnt die Vollkasko-Versicherung eher als die Teilkasko. Das Erstaunliche dabei ist, dass die Vollkasko häufig bei einem umfassenderen Schutz weniger kostet als eine Teilkasko-Versicherung.“

Des Rätsels Lösung präsentiert Klaus-Dieter Spauszus: „Die Teilkasko kennt keinen Rabatt und beim Schaden auch keine Rückstufung, die Vollkasko aber wohl.“ Deshalb der Praxis-Tipp an alle Cabrio-Fahrer: Unbedingt den Unterschied kalkulieren lassen, auch wenn man erst 60 oder 40 Prozent Beitrag zahlt. Denn oft kostet die Vollkasko, die auch bei Eigenschäden nach selbst verursachtem Unfall zahlt, nur um die 50 Euro mehr pro Jahr. Auch für die Eigner anderer Autos ist eine erhebliche Schutzverbesserung manchmal preiswerter zu haben. Genaues Hinsehen lohnt.

Die günstige Beitragskalkulation der Versicherer haben die Cabrio-Fahrer sich selber zu verdanken. „Sie fahren erstens besonders vorsichtig im Straßenverkehr und sind achtsam beim Parken. Zweitens weisen die Cabrios eine geringere Kilometerleistung auf“, stellt Spauszus fest.

Für einen breiten Versicherungsschutz sind nach Spauszus dennoch einige Verhaltensregeln zu beachten: „Das Cabrio sollte auch mit offenem Verdeck stets nur abgeschlossen geparkt werden und lose Gegenstände bitte nicht im Auto zurücklassen. Die sind nämlich dann nicht bei einem Diebstahl versichert“. Wird das Auto über eine längere Zeit in unsicherer Gegend oder gar über Nacht offen abgestellt, kann der Versicherer von grober Fahrlässigkeit des Halters ausgehen und den Versicherungsschutz mindern. Übrigens gelten für Navigationssysteme die gleichen Bedingungen wie für geschlossene Pkw“s: Fest eingebaute Navigationssysteme sind versichert, tragbare ersetzt die Versicherung dagegen nicht.“

Einen Tipp gibt Spauszus auch für Eigner älterer Autos: „Eine Teilkasko ist nicht immer günstiger als eine Vollkasko. Denn der definitive Preis richtet sich für die Vollkasko nicht nur nach der Typklasse (Reparaturfreundlichkeit, Beliebtheit bei Dieben), sondern auch nach dem Ort bzw. der Regionalklasse. Und dann kommen zahllose Einzelheiten zum Halter (Alter, Geschlecht, Beschäftigungsverhältnis) und zur Fahrweise (gefahrene Kilometer, Garage) hinzu, die zu möglichen Sonderrabatten führen.“

Für manchen Autofahrer kann daher ein Versicherungsvergleich zu einem verblüffenden Ergebnis führen, berichtet Spauszus. Daher der BVK-Praxistipp: Klaffen die Typklassen von Teil – und Vollkasko um vier Stufen oder mehr auseinander, könnte sich schon ein Umstieg lohnen. Zudem fallen Cabrios oft aufgrund ihres Alters unter die Oldtimerregelung, die versicherungstechnisch noch erheblich günstiger sein kann. In diesen und allen anderen Fällen wendet man sich am besten an seinen Versicherungskaufmann.

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e. V. (BVK) ist Berufsvertretung und Unternehmerverband der selbständigen Versicherungs- und Bausparkaufleute in Deutschland. Mit ca. 12.000 Direktmitgliedern und ca. 30.000 Organmitgliedern ist er das berufspolitische Sprachrohr gegenüber der Öffentlichkeit, den Versicherungsunternehmen und der Politik sowohl in Deutschland als auch in der Europäischen Union.

Klaus-Dieter Spauszus ist Pressesprecher des Bezirksverbands Düsseldorf des BVK und berät als Geschäftsführer der Alte Leipziger – Hallesche Generalagentur Spauszus seit 1983 Kunden aus Düsseldorf und der Region in allen privaten und gewerblichen Versicherungsfragen.

Weitere Informationen finden sie unter http://duesseldorf.bvk.de und www.klaus-spauszus.de

Kontakt:
Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.
Klaus-Dieter Spauszus
Werstener Dorfstraße 85
40591 Düsseldorf
0211-727577
service@klaus-spauszus.de
http://duesseldorf.bvk.de/

Pressekontakt:
az online marketing
Alexander Zotz
Nievenheimer Str. 71
40221 Düsseldorf
0211-38737921
info@alexander-zotz.de
http://www.alexander-zotz.de

Pressemitteilungen

Genuss in Perfektion: Cabrio/Oldtimer-Reisen Umbrien-Toskana.

Genusstouren für Automobil-Enthusiasten mit außergewöhnlichen Domizilen.
Grüne Hügel, mittelalterliche Orte, feine Weine – und großartiger Kurvenspaß.

Seit einigen Jahren vermittelt und vermarktet „Umbria mia“ touristische Angebote in Umbrien. Dazu gehören auch individuelle Touren für Automobil-Enthusiasten mit Genuss in kulinarischen Freuden als auch in Fahrspaß. „Cabrios, Oldtimer und sportliche Fahrzeuge sind meine Leidenschaft“, sagt Ingrid Hofmeister, selbst Porsche-/Oldtimer-Fahrerin, die mit ihrer in Umbrien lebenden Geschäftspartnerin Karin Kroth die Aktivitäten in Deutschland vermarktet. Beide sind seit mehr als 20 Jahren im Tourismus selbständig. „Ich möchte dieses faszinierende und noch urtümliche Land, die Lebensart und Kultur sowie die Liebe zur bodenständigen umbrischen Küche unseren Gästen näher bringen“ ergänzt Karin Kroth die Philosophie des Unternehmens. Die Touren werden „ganz nach Gusto“ des Clubs oder der Gruppen, aber auch für Individualreisende, zusammengestellt. Thementouren gibt es von April bis Oktober monatlich zu festen Terminen. Wer eine Rundreise machen möchte, kann je nach Strecke aus verschiedenen „Boxen-Stop“-Domizilen wählen: vom außergewöhnlichen Borgo versteckt auf einem Hügel in der Toskana, einem romantischen Convent oder hübschen Villa verborgen in der Gegend von Panicale, einem mittelalterlichen Castello mit Blick auf Perugia, verschiedene besondere Agriturismo in exponierter Lage oder ein romantisches Anwesen mit Hotel-Service im Grenzbereich Umbrien-Toskana. Diese handverlesenen Herbergen können ohne Mehrkosten über „Umbria mia“ gebucht werden – mit zusätzlichen Servicepunkten wie persönlicher Ansprechpartner vor Ort, telefonische Beratung mit Rückruf aus Italien über Festnetz. Mit der Buchung erhält der Reisende viele Tipps für außergewöhnliche Plätze und besondere Lokalitäten abseits der Touristenwege. Die Teilnehmer der Touren können sicher sein, dass sie auf diesen Genussreisen neben viel kurvigem Fahrvergnügen durch eine wunderbare Landschaft mit ländlicher Idylle auch die bodenständige Küche sowie die Weine Umbriens und der Toskana kennen lernen.

Purer Genuss: Wein- und Olivenöl-Intermezzo Umbrien-Toskana
Mit der neuen Zusammenarbeit mit einem herrlichen Agriturismo im Grenzbereich der Toskana zu Umbrien kamen auch neue Genuss-Aspekte: auf der Azienda agricola Le Buche werden feine Weine produziert und ein wunderbares Olivenöl. Die Besonderheit bei Le Buche liegt in der Verarbeitung einer alten Rebsorte, die nur noch ein anderer Weinproduzent in der Toskana beherrscht. Eine schöne Ergänzung auf den Touren ist eine Keller-Besichtigung von Le Buche, verbunden mit einem Aufenthalt auf dem Agriturismo La Sovana. Es könnte kein Intermezzo Umbrien-Toskana sein, wenn nicht ein weiterer Partner in Montefalco, der Heimat des Sagrantino, die Genussvielfalt ergänzt hätte. Als „Die Botschafter in der Welt der Familie Montioni“ tituliert das gleichnamige Weingut seine Produkte mit dem Grechetto, Umbria Rosso, Montefalco Rosso und einem mehrfach prämierten Sagrantino. Die Olivenernte wird in der hauseigenen Anlage verarbeitet und abgefüllt, das Endprodukt ist ein wunderbares Natives Olivenöl Extra. Eine Wein-Degustation bei Montioni oder bei Le Buche können über „Umbria mia“ auch außerhalb einer Tour gebucht werden.

Charmante und einzigartige neue Domizile.
Als neue Partner für die Touren-Domizile konnten weitere feine Adressen gewonnen werden wie die Villa di Monte Solare bei Tavernelle, das Castello di Monterone in Perugia, dessen Restaurant mit einem Stern im Guide Michelin gekrönt ist sowie der herrliche Agriturismo mit Hotel-Service im toskanisch-umbrischen Grenzbereich, das La Sovana. Keine Mehrkosten bei der Buchung über „Umbria mia“, aber ein Mehr an Service mit vielen besonderen Tipps, Info-Mappe für den Aufenthalt sowie Ansprechpartner vor Ort.

Infos und Kontakt: www.umbria-mia.com
Seit 1985 bestehende Marketing- und PR-Agentur, spezialisiert auf Tourismus und Hotel sowie Genussreisen für Automobil-Enthusiasten (Cabrio/Oldtimer/Porsche u. a.) der besonderen Art in der Toskana und in Umbrien.
Tourismus-Marketing + PR
Ingrid Hofmeister
Seestraße 6
83339 Chieming
ingrid@hofmeister-pr.de
08667-876514
http://www.hofmeister-pr.de

Auto/Verkehr

Zulassung und KFZ-Versicherung für Cabrios

Der Start der Freiluftsaison lockt immer mehr Cabrio-Fahrer aus ihren Garagen. Für die Fahrzeugzulassung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an: Neben dem Saisonkennzeichen und der vorübergehender Anmeldung soll im Juli 2012 nun auch das Wechselkennzeichen als anerkannte Zulassungsform eingeführt werden.

Vorübergehende Anmeldung des Fahrzeugs

Cabrio-Fahrer können ihr Fahrzeug in der Zulassungsstelle vorübergehend, das heißt für einen festgelegten Zeitraum, anmelden. Ist die Freiluftsaison vorüber, muss der Fahrzeughalter das Cabrio selbstständig wieder abmelden. In der Regel sind die KFZ-Versicherungsprämien nur im Zulassungszeitraum zu zahlen. Während der Ruhezeit bieten viele Versicherer einen beitragsfreien Ruheversicherungsschutz an.

Saisonkennzeichen für das Cabrio

Cabrio-Fahrer haben zudem die Möglichkeit, ihr Fahrzeug mit Hilfe eines Saisonkennzeichens für den Straßenverkehr zuzulassen. Das Saisonkennzeichen umfasst dabei einen explizit festgelegten Zeitraum, der mindestens zwei und höchstens elf Monate betragen darf. Der Fahrzeughalter zahlt die Versicherungsprämien dabei nur für den Saisonzeitraum. Außerhalb dieses Zeitraums ist das Fahrzeug durch den jeweiligen Versicherer durch einen beitragsfreien Ruheversicherungsschutz abgesichert.

Wechselkennzeichen als neue Alternative

Das Wechselkennzeichen soll laut ADAC ab dem 01.Juli 2012 als zusätzliche Zulassungsmöglichkeit eingeführt werden. Mit einem Wechselkennzeichen können zwei Fahrzeuge derselben EU-Fahrzeugklasse wechselweise mit nur einem Nummernschild genutzt werden. Im Gegensatz zum Saisonkennzeichen ist das Wechselkennzeichen nicht an einen vorgegebenen Zeitraum gebunden, sondern kann beliebig getauscht werden.

Versicherungen vergleichen und sparen

Neben der Haftpflichtversicherung sollten Cabrio-Fahrer ihr Fahrzeug durch eine zusätzliche Teil-oder Vollkaskoversicherung absichern. In der Regel sind die Versicherungsprämien für Cabrios im Vergleich zu normalen Fahrzeugen etwas höher. Aus diesem Grund ist ein kostenloser Vergleich der Versicherungsangebote sinnvoll. Dadurch lässt sich nicht nur das passendste Angebot ausfindig machen, sondern zugleich auch noch richtig Geld sparen.

Quelle: Geld.de

Pressemitteilungen

Enorme Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen fürs Cabrio

– Günstige Policen bis zu 57 Prozent preiswerter als teure Konkurrenzprodukte
– Preisdifferenzen von bis zu 936 Euro jährlich – auch bei Saisonkennzeichen Unterschiede von bis zu 624 Euro

Berlin, 04. April 2012 – Der Trend zum Cabrio auf deutschen Straßen ist ungebrochen: Insgesamt sind in diesem Frühjahr rund 1,8 Millionen „oben-ohne“-Fahrzeuge unterwegs. Allein im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes* rund 97.300 Cabriolets neu zugelassen. Zum Start in die neue Cabrio-Saison haben die Experten vom unabhängigen Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de) die Preise von Kfz-Versicherungen für die 20 beliebtesten Neuwagenmodelle* verglichen. Im Rahmen der Auswertung zeigen sich erhebliche Unterschiede zwischen günstigen und teuren Angeboten von bis zu 936 Euro pro Jahr.

„Bei den meisten untersuchten Modellen sind die Prämien teurer Anbieter doppelt so hoch wie bei günstigen“, erklärt Janine Pentzold von toptarif.de. So muss beispielsweise eine Berliner Familie** für den Haftpflicht- und Vollkaskoschutz eines neuen Renault Wind beim teuersten Anbieter mit einem jährlichen Abschlag von knapp 1.186 Euro rechnen. Beim günstigsten Versicherer werden mit 572 Euro rund 52 Prozent weniger in Rechnung gestellt. In der Spitze können sogar Preisunterschiede von bis zu 936 Euro auftreten, wenn für die Familie beispielsweise ein neues BMW 3er Cabriolet versichert werden soll.

„Das individuelle Einsparpotenzial hängt maßgeblich von Fahrzeug, Fahrerprofil und Lebenssituation des Versicherungsnehmers ab. Wie viel Verbraucher konkret sparen können, lässt sich bequem mit Hilfe von kostenlosen Vergleichsrechnern im Internet ermitteln“, erläutert Pentzold. So gehen auch die Preise von Versicherungsangeboten für einen Single in Köln** erheblich auseinander. Hier werden für einen Peugeot 207 CC bei preiswerten Policen 455 Euro pro Jahr fällig, bei teuren hingegen bis zu 582 Euro mehr (1.037 Euro).

Auch mit Saisonkennzeichen hohe Einsparpotenziale

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Saisonkennzeichen: Mehr als 700.000 Cabriolets wurden im vergangenen Jahr saisonal zugelassen. Mit der Wahl eines Saisonkennzeichens lassen sich die Versicherungskosten für das neue Cabrio nochmals erheblich senken. Bei einer Versicherungsdauer von sieben Monaten, zum Beispiel von April bis Oktober, sind die Kosten bei günstigen Angeboten im Durchschnitt 43 Prozent geringer als bei vergleichbaren ganzjährigen Verträgen.

Der Versicherungsvergleich lohnt auch bei der Entscheidung für ein Saisonkennzeichen: Meldet zum Beispiel die Berliner Familie das neue BMW 3er Cabriolet nur von April bis Oktober an, zahlt sie für den teuersten Tarif mit Haftpflicht- und Vollkaskoschutz 1.091 Euro pro Jahr. Das günstigste Angebot schlägt hingegen lediglich mit 467 Euro und so mit 57 Prozent weniger zu Buche.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de (www.toptarif.de/kfz-versicherung) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 – 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert Kfz-Versicherungstarife vergleichen und kostenlos zu günstigen Angeboten wechseln.

* Ermittlung der 20 beliebtesten Cabrio-Modelle auf Basis der Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes zu den PKW-Neuanmeldungen im Gesamtjahr 2011

** Berechnung anhand folgender Profile:

Fahrerprofil Single: Mann, ledig, Alter: 32 Jahre, wohnhaft in 50667 Köln, angestellt, 14.000 km jährliche Fahrleistung, Schadenfreiheitsklasse 9, Alleinfahrer, Wagen parkt in Tiefgarage, Versicherungsbeginn: 01.04.2012, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit

Fahrerprofil Familie: Ehepaar, wohnhaft in 10965 Berlin, Ehemann ist Fahrzeughalter, Alter: 42 Jahre, Schadenfreiheitsklasse 12, 2 Kinder unter 17 Jahren, nur Ehegatten fahren mit dem Auto, Berufe: leitender Angestellter/ Kauffrau, 20.000 km jährliche Fahrleistung, Wagen wird im Carport abgestellt, Versicherungsbeginn: 01.04.2012, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit

toptarif.de ist eines der führenden deutschen Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Für eine individuelle und transparente Beratung steht das angeschlossene Servicecenter telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 10 30 499 zur Verfügung. Zudem finden Verbraucher auf dem Portal viele nützliche Tipps und Informationen rund um den Anbieterwechsel. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig.

Seit der Gründung im Sommer 2007 hat toptarif.de mehrere Hunderttausend Verbraucher beraten und beim Wechsel zu günstigeren Anbietern unterstützt. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeiter am Standort Berlin.

TopTarif Internet GmbH
Rainer Brosch
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
+49.30.2576205.23

http://www.toptarif.de
presse@toptarif.de

Pressekontakt:
piâbo medienmanagement GmbH
Nadin Heer
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
presse@toptarif.de
+49.30.2576205.23
http://www.piabo.net

Pressemitteilungen

Vom Kindheitstraum zum wahren Erlebnis

Mit mehr als 15.000 exklusiven Sportwagen und Cabrios erfüllt Miet24 einfach und schnell jeden Traum

Was in ersten Kindertagen entstanden ist, gehört unweigerlich zu einem der größten Sehnsüchte eines Mannes. Die Rede ist vom Sportwagen.

Männer leben diesen Traum ein ganzes Leben lang. In den ersten Kindertagen werden die geliebten Matchbox Autos gerne noch untereinander getauscht und in der Nacht liebevoll in eine Box gelegt, oder unter das Bett gestellt. Später wetteifern heranreifende Rennsportfahrer um den Sieg im Autokartenspielen und spätestens mit 18 träumt schlussendlich jeder Mann das erste Mal vom eigenen Sportwagen.

Das muss kein Traum bleiben! Mit Miet24 ist Mann nur wenige Klicks vom Glück entfernt.

Man muss kein Profisportler sein, um einen der begehrtesten Sportwagen der Welt fahren zu können. Fußballprofi Lucas Podolski fährt sehr gerne Sportwagen. Besonders hoch im Kurs stehen bei ihm die amerikanischen Modelle. Bei dem Angebot von Miet24 würden seine starken Fußballerbeine sprichwörtlich weich werden.

Das Mietportal mit dem Motto „einfach alles mieten“ steht als zuverlässiger und kompetenter Berater und Vermittler ausgesuchter Sportwagen jedem Autoliebhaber zur Verfügung. Im Portfolio befindet sich die Crème de la Crème der Automobilhersteller. Ob Ferrari, Porsche, Audi, Mercedes Benz, der Luxusgigant Lamborghini oder Lotus. Jedes dieser Modelle steht für grenzenlosen Fahrspaß mit Motorsportfeeling und ist nur einen Mausklick entfernt.

Das Angebot ist für jeden individuell gestaltbar. Egal ob 30 Minuten oder einen ganzen Tag. Das Lieblingsmodell steht dem Newcomer Rennfahrer so lange zur Verfügung, wie man es austesten möchte. Die Preise für eine Spritztour variieren von 139 Euro/pro Tag für beispielsweise eine Corvette C6 Cabrio oder 299,00 Euro pro Stunde für den Lamborghini Gallardo LP 560 -4 Spider.

„Wer kann da schon widerstehen“, erklärt Robert R. Bukvic, bekennender Sportwagenliebhaber und Geschäftsführer der Miet24 GmbH. Er hat sich besonders dafür eingesetzt, dass sich diese Rubrik innerhalb des Angebotes von Miet24 fest etabliert und kontinuierlich wächst. „Aufgrund der guten Geschäftsbeziehungen zu unseren Vertriebspartnern können wir eine Königsauswahl an Sportwagen zu fairen Konditionen anbieten. Darauf sind wir bei Miet24 besonders stolz“. Weiterhin klingt es fast bescheiden aus seinem Mund: „Sportwagen fahren ist nichts für Schüchterne, wer einen fährt, fällt auf“.

Das gilt natürlich auch für das schöne Geschlecht. Weibliche Sportwagenfans kommen bei Miet24 ebenfalls ganz auf ihre Kosten und müssen dabei nicht einmal viel Geld ausgeben. Allerdings fallen sie im Mercedes SLK oder Porsche Boxer Cabrio um so mehr auf, wenn sie im Sonnenschein die letzten sommerlichen Ausflüge mit ihren Freundinnen unternehmen. Was Frau kann, kann Mann auch und mietet sich schnell, einfach und unkompliziert einen Audi R8 Spider in Silber, um den sportlichen Klang und die Höchstgeschwindigkeit von 293 km h in der Abendsonne auszufahren.

Über Miet24:
Die Miet24 GmbH wurde im Jahr 2004 gegründet und hat ihren Sitz in Berlin. Mit rund einer Million Mietartikeln in 20 Haupt- und mehr als 2000 Unterkategorien versteht sich Miet24 als einer der weltweit größten Marktplätze für Mietartikel im Internet. Mieter nutzen den Marktplatz kostenlos. Für Vermieter erschließt sich durch Miet24 ein zusätzlicher und moderner Vertriebskanal. Zum einen sind die Angebote nach ihrem Einsatzbereich sortiert. Zum anderen hilft die integrierte Postleitzahlensuche beim schnellen finden regionaler Vermieter und Angebote. Ziel ist es, ein stetig wachsendes Angebot von Mietartikeln in einem Portal, ganz nach dem „Alles-aus-einer-Hand-Prinzip“, zusammenzufassen. Derzeit beschäftigt die Miet24 GmbH 34 Mitarbeiter in der Berliner Zentrale.
Miet24 GmbH
Jennifer Martin
Kurfürstendamm 125 a
10711 Berlin
presse@miet24.de
+49 (0)30 /77 90 771-29
http://www.miet24.de/presse

Pressemitteilungen

FINESTAUTOMOTIVE.com erleichtert die Suche nach exklusiven Traumfahrzeugen

Mit Hilfe des neuen Automobilportals FINESTAUTOMOTIVE.com können Verkäufer ihr Luxusfahrzeug im exklusiven Fahrzeugmarkt als Gebrauchtwagen oder Neuwagen inserieren und Interessenten sich ihren Fahrzeugtraum mit professioneller Unterstützung erfüllen lassen.

Ferrari, Lamborghini, Bugatti, Porsche, Aston Martin, Mercedes-Benz oder Bentley – das sind nur einige Markennamen, die nicht nur Männerherzen höher schlagen lassen. Der Sound der sportlichen und leistungsstarken Motoren klingt wie Musik in ihren Ohren. Luxusautomobile und Sportwagen sind der Traum vieler Männer und auch Frauen. Um alle diese automobilen Träume zu verwirklichen, gibt es http://finestautomotive.com . Ziel ist es, für jeden Käufer das seinen Vorstellungen und Wünschen nach individuelle Traumfahrzeug zu finden.

Ein Fahrzeugmarkt rein für exklusive Fahrzeuge ist neu. Und wer nach einem hochwertigen Automobil oder Sportwagen, luxuriösem Cabrio, Supersportwagen oder exklusiven Fahrzeug sucht, der ist bei FINESTAUTOMOTIVE.com genau an der richtigen Adresse. Das Brokerteam nimmt all denjenigen die zeitaufwändige Suche nach ihrem Wunschfahrzeug ab, die etwas Besonderes suchen.

Zudem bietet das Team auf seiner neuen Plattform unter http://finestautomotive.com/exklusiver-fahrzeugmarkt/ einen exklusiven Automarkt. Hier kann nach der jeweiligen Wunsch-Marke als Neuwagen oder Gebrauchtwagen gesucht werden. Die Menüpunkte Automobile, Sportwagen, Oldtimer, Motorräder und Rennfahrzeuge schränken die Suche ein und ermöglichen ein schnelles Finden des gewünschten Fahrzeugs. Gewerbliche Händler wie auch Privatanbieter präsentieren dort ihre Fahrzeuge in Exposéform zielgruppengerecht und ohne Streuverluste. Die Platzierung der Anzeigen übernimmt das Team für seine Kunden. Ansprechende Fotos, Videos und interaktive 360 Grad-Panoramen sowie ausführliche Beschreibungsmöglichkeiten vermitteln einen detaillierten Eindruck von den angebotenen Luxusfahrzeugen.

Wer sein Wunschfahrzeug nicht auf FINESTAUTOMOTIVE.com findet, der kann eine persönliche Suchanfrage an die Automobilbroker stellen. Das Unternehmen spürt auf der ganzen Welt Premium-Marken auf und unterstützt die Kontaktaufnahme zwischen Käufern und Verkäufern. Soll es besonders schnell gehen, kann man eine Express-Suche bei der Fahrzeugvermittlung in Auftrag geben.

Für das effektive Fahrzeugmarketing bietet man Premium Services. Von professionellen Fahrzeugfotos für Presse- und Werbezwecke sowie Anzeigen bis hin zu interaktiven 360 Grad Panoramaaufnahmen von Fahrzeugen aller Art. Das Team versteht sich aber auch auf die Vermarktung von Fahrzeugen mit Hilfe moderner Medien und redaktioneller Beiträge. Ein Veranstaltungskalender für automobile Events sowie Life- und Drivestylemeetings rundet das exklusive Serviceangebot ab. Zu aktuellen News rund um exklusive Marken informiert täglich aktuell der Newsblog von FINESTAUTOMOTIVE.com.

Mehr Informationen finden Sie im Web.

Das Team von FINESTAUTOMOTIVE.com bewegt sich in der (auto)mobilen Branche schon seit vielen Jahren. Mit diversen automobilen Webpräsenzen und Projekten betreuen sie spezielle Nischenmärkte und haben ein spezifisches und hochwertiges Publikum.

Agentur für neue Medien
Herr Rost
Am Schnerrer 31a
91413
Neustadt
info@finestautomotive.com
+49(0)9161/664883
http://finestautomotive.com