Tag Archives: Canon

Pressemitteilungen

MainConcept Enables Canon XF-HEVC Workflows

Industry-leading MainConcept® SDKs allow ingest of HEVC/MXF recordings from Canon“s brand-new XF 705 Camera Model

MainConcept Enables Canon XF-HEVC Workflows

Aachen, Germany – September 14, 2018 – MainConcept, a leading provider of video codec technology, today announced that they have added support for ingesting HEVC 4:2:2 files generated by the brand-new Canon XF 705 camera to their HEVC/H.265 Decoder SDK.
With the XF 705 camera, introduced at today’s IBC in Amsterdam, Canon is first to leverage the higher compression efficiency of HEVC/H.265 to store data more efficiently and allow simultaneous recording of HDR and SDR without doubling storage space requirements. Canon“s decision to package 4:2:2 10-bit HEVC/H.265 into an MXF container allows existing workflows to support the same metadata as with current, AVC/H.264-based broadcast formats.
MainConcept has worked closely with Canon to ensure interoperability and reliable ingest of files recorded by Canon XF-HEVC capable cameras. Editing and Media Asset Management applications can easily ingest or playback the new format natively by integrating MainConcept HEVC/H.265 Decoder SDK version 10 which is being released at IBC 2018. The SDK includes components for video and audio decoding as well as MXF demultiplexing.
„MainConcept has a long history of successful collaboration with professional camera manufacturers ,“ said Thomas Kramer, VP Product Management for MainConcept. „Being the select partner for Canon“s release of their XF camera line is yet another important milestone in enabling native ingest workflows in our customers“ applications. Canon“s appreciation for HEVC/H.265 as a recording and production format underlines the importance of this most efficient codec in the professional production space.“
„We are proud to work with MainConcept as our software partner,“ said Edakubo Hiroo, Deputy Chief Executive at Canon“s Image Solutions Business Operations. „They provide the most reliable codecs and great interoperability that companies require when ingesting recorded content. Many of the broadcast software vendors in the market rely on MainConcept SDKs and can now enable their workflow applications with ingest and playback support when we launch our new camera at IBC.“

The MainConcept HEVC/H.265 SDK and other codec packages are available for immediate testing now. Please fill out our online ENDA to request a free evaluation trial.
About MainConcept
MainConcept is a leading provider of video codec technology, ranging in offerings from software development kits, transcoding applications and plugins serving professional video production, multimedia, broadcast, digital signage, medical, and security industries. Our engineering and development teams focus solely on creating encoding and decoding components for video and audio content, enabling us to provide best of breed solutions to our customers. In addition to outstanding products, our attention to detail and devotion to customer support and satisfaction is geared to not only meet, but exceed the expectations of even the most demanding customers. MainConcept is headquartered in Aachen, Germany and is a subsidiary of NeuLion, LLC. For more information about MainConcept, visit www.mainconcept.com

# # #

Press Contact: Thomas Kramer | thomas.kramer@neulion.com | +49 241 401080

MainConcept is a leading provider of video codec technology, ranging in offerings from software development kits, transcoding applications and plugins serving professional video production, multimedia, broadcast, digital signage, medical, and security industries. Our engineering and development teams focus solely on creating encoding and decoding components for video and audio content, enabling us to provide best of breed solutions to our customers. In addition to outstanding products, our attention to detail and devotion to customer support and satisfaction is geared to not only meet, but exceed the expectations of even the most demanding customers.

Company-Contact
MainConcept GmbH
Philipp Harmuth
Elisabethstr. 1
52062 Aachen
Phone: 0241 4010843
E-Mail: philipp.harmuth@neulion.com
Url: http://www.mainconcept.com

Press
MainConcept
Philipp Harmuth
Elisabethstr. 1
52062 Aachen
Phone: 0241 4010843
E-Mail: philipp.harmuth@neulion.com
Url: http://www.mainconcept.com

Pressemitteilungen

Tirol-Kramsach, Aktenvernichtung nach der DSGVO, Remingthon & FTI GmbH informiert

Mit der DSGVO versucht die Europäische Union, die Daten von Konsumenten, Kunden und Usern besser zu schützen, die Richtlinien aus Brüssel sorgen für Verunsicherung.

Tirol-Kramsach, Aktenvernichtung nach der DSGVO, Remingthon & FTI GmbH informiert

(Bildquelle: © Remingthon & FTI Ges.m.b.H.)

Europa – Gibt den Ton an und die Richtlinien für die zukünftige datenschutzkonforme Aktenvernichtung, werden dabei zu einem Thema, welches Unternehmen nicht mehr auf die leichte Schulter nehmen sollten. Wenn es um den unternehmerischen Datenschutz geht, denken die meisten Bürger oftmals erst an Festplatten, USB-Speichersticks, Smartphones, Server und andere Datenträger. Die Tatsache, dass vor allem auch Papierdokumente schützenswerte Daten enthalten, scheint im digitalen Online-Zeitalter immer mehr vernachlässigt zu werden.

Während geheime Passwörter und kostspielige Verschlüsselungstechnik vertrauliche Informationen auf dem Server der Unternehmen schützen, stehen die gedruckten Papierformate oft leicht und einfach zugänglich im Büroregal. Die Unternehmer machen sich vielfältige Gedanken über die sichere Datenlöschung auf mobilen Endgeräten und Computern, aber die Print-Papierdokumente landen oftmals, bei vergleichbarem Schutzbedarf einfach im Müllcontainer. Im besten Fall wurde der brisante Schriftverkehr durch einen Aktenvernichter in Streifen geschnitten.

Die neuen gesetzlichen Pflichten aus Brüssel, bezüglich des umfassenden Datenschutzes gelten selbstverständlich auch für Papierdokumente. Das gilt im Rahmen der Aufbewahrung ebenso, wie bei der Aktenvernichtung als das „Löschen“ von personenbezogenen Daten in Papierform.

Die Firma Remingthon & FTI GmbH informiert und berät Kunden zu den Richtlinien der EU:

„Die Pflicht zur Löschung oder Vernichtung von Daten nach DSGVO ist ein klare Sache und muss ernst genommen werden“, erklärt uns Andreas Sadzuga im Gespräch, zu welchem er die Presse nach Kramsach in Tirol eingeladen hat um in Sache EU-Konforme Datenvernichtung aufzuklären.
„Die europäische Datenschutz-Grundverordnung, die mit dem 25. Mai 2018 wirksam wurde, wird bisher bestehende Datenschutzgesetze der Mitglieder ablösen. Die neuen Regelungen verbieten dadurch grundsätzlich die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Art. 6 DSGVO). In einfachen Worten: Personenbezogene Daten dürfen nur mehr erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, wenn eine ausdrückliche und erlaubte Ausnahme von diesem grundsätzlichen Verbot vorliegt. Es muss also in jedem Fall einen per Gesetz geregelten Grund geben, der die Verarbeitung der Daten ermöglich und damit zulässig macht. Das bedeutet für jeden Unternehmer, dass diese Daten zu löschen oder eben zu vernichten sind, sobald eine Erforderlichkeit nicht mehr gegeben ist und kein anderes lautendes Gesetz eine Aufbewahrung als nötig definiert“, so Andreas Sadzuga.

Dokumente müssen erst einmal gedruckt werden

Der Druck von Dokumenten ist unsere Domäne, Vertragsentwürfe, Adressdatenblätter, juristische Texte, medizinische Berichte, sind ausgedruckte Datenblätter. Diese Drucksachen sind hoch brisant und wir verstehen uns auf erstklassige Druckergebnisse, aber jetzt kommt genau die rechtlich einwandfreie Vernichtung dieser Papiere ins Spiel.

Es ist ein gefährlicher Trugschluss zu glauben, man handle gesetzeskonform, wenn man Unterlagen mit personenbezogenen Daten einfach über den Müll entsorgt. Wer solche Daten verarbeitet, ist auch dafür verantwortlich, dass es keinerlei unbefugten Zugriff darauf geben kann. Deshalb sind Datenträger und betroffene Papierakten mit schützenswerten Dateninhalt so zu löschen bzw. zu vernichten, dass ihr Inhalt nicht rekonstruiert werden kann.

Der Aktenvernichter, Streifenschneider vom Discounter

Andreas Sadzuga: „Streifen sind out, es muss richtig geschreddert und zerkleinert werden, die Daten müssen so vernichtet werden dass man sie nicht mehr zusammenfügen kann. Die Vorgaben müssen erfüllt werden und Unternehmer die sich nicht sicher sind, sollten ganz unverbindlich die nötigen Informationen einholen. Das kann über die Wirtschaftsverbänder geschehen oder eben bei dem Unternehmen welches auch die Drucker liefert und professionell mit dem Thema umgeht“. Wissen sollte man, dass Fehler bei der Aktenvernichtung vom Gesetzgeber zukünftig deutlich schwerer geahndet werden als das bisher der Fall war, es kann teuer werden ….

Unser Anwaltstipp:

Die Datenschutzgrundverordnung schreibt in Verbindung mit der Datenträgervernichter-Norm DIN 66399 detailliert vor, welche Sicherheitsstufe für die Vernichtung bestimmter Datenträger erforderlich ist. Da am 25. Mai 2018 die einheitliche EU-DSGVO in Kraft trat und sich jedes Unternehmen auf diese Änderung einstellen sollte, empfiehlt es sich, die entsprechenden Vorgaben schon beim Kauf eines Aktenvernichters zu beachten. Auf diese Weise sind die Unternehmen rechtzeitig ausreichend gerüstet und können ihre Akten ohne Bedenken vernichten. Die jeweilige Sicherheitseinstufung der Aktenvernichter kann man vor dem Kauf einsehen. Bei Unklarheiten sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen.

Über Remigthon & FTI GmbH

Professionelles Office mit Multifunktionssystemen, Druckern und ,im Zusammenhang mit den Geräten, Softwarelösungen bei Remingthon & FTI in Kramsach in Tirol. Die Experten für effiziente Arbeitsabläufe im Bereich Drucken bieten mehr als nur Produkte und Service, sie sind auch Ansprechpartner für Planung Ihrer Drucklösungen und kümmern sich auch um Recht & Ordnung in Sachen Daten-Nutzung und Verarbeitung.

Mit Druckern von KYOCERA Document Solutions können dabei alle Ansprüche erfüllt werden. Installation, Vernetzungen, Testdurchlauf, damit alles einwandfrei auf Knopfdruck funktioniert sind eine Selbstverständlichkeit. Durch einen Wartungsvertrag kann sichergestellt werden, dass alle Maschinen einsatzbereit sind. Sollte ein Gerät ausfallen, sind wir innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen und reparieren (soweit möglich) direkt vor Ort. Unsere Mitarbeiter werden ständig geschult, kennen sich daher mit der Technik bestens aus und haben meist gleich die notwendigen Ersatzteile dabei. Remingthon ist seit 2005 der Partner für Unternehmen im Printbereich und sorgt mit hoher Fachkompetenz für ein funktionelles Office durch unternehmessbezogene Beratung.

Seit 2018 sind wir auch offizieller Canon Large-Format Partner – Ausweitung unseres Programmes und damit interessant für die Gruppe der Planer und Professionisten.

Professionelles Office mit Multifunktionssystemen, Druckern und ,im Zusammenhang mit den Geräten, Softwarelösungen bei Remingthon & FTI in Kramsach in Tirol. Die Experten für effiziente Arbeitsabläufe im Bereich Drucken bieten mehr als nur Produkte und Service, sie sind auch Ansprechpartner für Planung Ihrer Drucklösungen und kümmern sich auch um Recht & Ordnung in Sachen Daten-Nutzung und Verarbeitung.

Mobil: +43 664 36 36 363

Kontakt
Remingthon & FTI Ges.m.b.H.
Andreas Sadzuga
Amerling 132
6233 Kramsach
+43 50 63 63-0
fti@remingthon.com
https://remingthon.at/

Pressemitteilungen

Unternehmer Konstantin Borek von der Borek media Unternehmensgruppe begeistert seine Zuhörer/Innen bei Canon in Venlo (Niederlande)

Unternehmer Konstantin Borek von der Borek media Unternehmensgruppe begeistert seine Zuhörer/Innen bei Canon in Venlo (Niederlande)

Henning und Konstantin Borek vor dem Tor des Produktionsstandortes in Osterwieck

Konstantin Borek, Lenker der Borek media aus Osterwieck, hielt am 18. Mai 2017 im Canon Customer Experience Center in Venlo einen vielbeachteten Vortrag zum Thema „One-to-One-Marketing“ im Zeichen der Digitalisierung. Konstantin Borek inspirierte das Auditorium, bestehend aus Gesellschaftern und Geschäftsführern mit seinen Erfahrungen zu den hochindividualisierten und personalisierten Kommunikationsmöglichkeiten und die Auswirkungen auf den Geschäftserfolg des Unternehmens durch das Highspeed-Inkjet-Bogendrucksystem Oce VarioPrint i300.

Borek media ist ein Familienunternehmen mit über 200 Jahren Tradition. Das Unternehmen wird mit Elan, hoher Motivation und frischen Impulsen geführt.
So haben wir uns zu einem der führenden Fullservice-Dienstleister für Direktmarketing und Kundenkommunikation in Deutschland entwickelt.

Kontakt
Borek media GmbH
Jelka Schecke
Lüttgenröderstraße 4
38835 Osterwieck
03942171325
schecke@borekmedia.de
http://www.borekmedia.de

Pressemitteilungen

Konstantin Borek, Unternehmer und internationaler Gründer, als Keynote Sprecher bei Canon in Venlo (Niederlande) am 18.05.2017

Konstantin Borek, Unternehmer und internationaler Gründer, als Keynote Sprecher bei Canon in Venlo (Niederlande) am 18.05.2017

Konstantin Borek

Konstantin Borek, Gesellschafter und Lenker der Unternehmensgruppe Borek media aus Osterwieck, wird am 18. Mai 2017 im Customer Experience Center in Venlo als Keynote Sprecher über seine Erfahrungen zur Installation der Druckmaschine Océ VarioPrint i300 berichten.

In seinem Vortrag bekommen die Teilnehmer, ausgewählte Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte, seine Erkenntnisse der damit verbundenen Transformation zum hoch individualisiertem One-to-One Marketing und die Auswirkungen auf sein Unternehmen, seinem Geschäftserfolg sowie dem Geschäftserfolg seiner Kunden, vermittelt.

Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf http://www.thinkink.com.de/

Borek media ist ein Familienunternehmen mit über 200 Jahren Tradition. Das Unternehmen wird mit Elan, hoher Motivation und frischen Impulsen geführt.
So haben wir uns zu einem der führenden Fullservice-Dienstleister für Direktmarketing und Kundenkommunikation in Deutschland entwickelt.

Kontakt
Borek media GmbH
Jelka Schecke
Lüttgenröderstraße 4
38835 Osterwieck
03942171325
schecke@borekmedia.de
http://www.borekmedia.de

Pressemitteilungen

Axis präsentiert neue Canon Netzwerk-Kameras in EMEA und Nordamerika

Axis präsentiert neue Canon Netzwerk-Kameras in EMEA und Nordamerika

Im Rahmen der kürzlich angekündigten Vereinbarung einer Zusammenarbeit in Marketing und Vertrieb zwischen Axis Communications und Canon, präsentiert Axis nun sieben neue Modelle im Netzwerk-Kamerasortiment von Canon für die Kunden in den Regionen EMEA und Nordamerika.

Axis Communications hat dieses Jahr zum 1. September in EMEA und zum 1. Oktober in Nordamerika die Verantwortung für das Marketing und den Vertrieb des gesamten Netzwerk-Video-Produktsortiments von Canon übernommen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit ergänzt Axis heute sein Sortiment an führenden Sicherheitslösungen durch die Einführung von sieben neuen Canon Netzwerk-Kameras. Zu diesen Kameras gehören die kompakte Mini-PTZ-Dome-Kamera VB-S30VE sowie die VB-H761LVE, eine unbewegliche Kamera mit 20-fachem Zoom und Infrarotlicht – beide für den Außenbereich. Die Mehrzahl der neuen Modelle ist für die Überwachung im Außenbereich gedacht. Alle Kameras haben HDTV 1080p-Auflösung bei voller Bildrate.

Neu im Portfolio sind folgende Kameras für den Außenbereich:
– VB-H761LVE – vandalismusgeschützte, unbewegliche Kamera, geeignet für anspruchsvolle Bedingungen, mit 20-fachem Zoom und eingebautem Infrarotlicht. Ideal für die Industrie, kritische Infrastruktur und Geschäftsgebäude, bei denen ein Zoom aus der Ferne auf Objekte und Vorfälle nötig ist.
– VB-H760VE – vandalismusgeschützte, unbewegliche Kamera für anspruchsvolle Bedingungen, mit 20-fachem Zoomobjektiv. Ideal für den Einsatz im Bildungswesen, der Industrie und kritischen Infrastrukturen.
– VB-H751LE – unbewegliche Kamera mit 2,4-fachem Zoom und eingebautem Infrarotlicht. Zur Überwachung von Geschäfts- und Lagerhäusern sowie kritischen Infrastrukturen sogar bei völliger Dunkelheit.
– VB-H651VE – vandalismusgeschützte Fixed-Dome-Kamera, geeignet für anspruchsvolle Bedingungen, mit Pan/Tilt/Rotate/Zoom-Funktion (PTRZ) und Ultra-Weitwinkelobjektiv. Zur Außenbereichsüberwachung im Einzelhandel, von Geschäftshäusern und Bankgebäuden.
– VB-S30VE – vandalismusgeschützte, kompakte Mini-PTZ-Dome-Kamera mit eingebautem Mikrofon und PTZ-Funktion, einschließlich 3,5-fachem Zoom. Ideal zur unauffälligen Überwachung von Bereichen wie Einzelhandel, Bildungswesen und Lagerhäusern sowie immer dann, wenn Veränderungen des Sichtwinkels und ein Heranzoomen an das Geschehen nötig sind.
– VB-S800VE – vandalismusgeschützte, kompakte Fixed-Dome-Kamera mit eingebautem Mikrofon. Geeignet zur unauffälligen Überwachung im Einzelhandel sowie im Bank- und Bildungswesen.
Kamera im Innenbereich:
– VB-S910F – kompakte, unbewegliche Kamera mit 3,5-fachem Zoom und eingebautem Mikrofon. Zur unauffälligen Überwachung von Innenbereichen, beispielsweise im Einzelhandel, Bildungs- und Finanzwesen.

Die neuen Kameras werden ab dem 1. Quartal 2017 über das Axis-Vertriebsnetz in EMEA und Nordamerika erhältlich sein. Im japanischen Markt und der restlichen asiatisch-pazifischen Region werden die Canon-Produkte über das bestehende Vertriebsnetz von Canon erhältlich sein.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.axis.com/products-and-solutions/canon-network-cameras

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressemitteilungen

Axis & Canon: Die Technologien beider Unternehmen verschmelzen in einer 20 Megapixel Highend Netzwerk-Kamera

Axis & Canon: Die Technologien beider Unternehmen verschmelzen in einer 20 Megapixel Highend Netzwerk-Kamera

Q1659

Mit der AXIS Q1659 Netzwerk-Kamera legt Axis die Messlatte für Sicherheitskameras höher. Die Kamera sorgt mit dem Canon ASP-C Sensor und einem Canon EF/EF-S-Objektiv für eine hervorragende Bildqualität mit extrem hohen Details für unterschiedliche Formen der Videosicherheit. Dabei wird sie von der gesamten Bandbreite an flexiblen, benutzerfreundlichen und effizienten Funktionen der Produkte von Axis unterstützt. Sie eignet sich ideal für die detaillierte Überwachung über große Entfernungen von Städten, Flughäfen, Verkehrsräumen, Stadien und wo es auf Details ankommt.

Axis Communications , der Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert die AXIS Q1659 Netzwerk-Kamera. Erstmals kommt in einer Überwachungskamera das bewährte Sicherheitsangebot von Axis zusammen mit der Canon Bildverarbeitungstechnologie für Profifotografen zum Einsatz. Noch nie gab es eine feststehende Wide-Area-Überwachungskamera mit einer derart extrem hohen Bildqualität wie die neue Netzwerk-Kamera von Axis. Diese sorgt mit dem modernsten Bildsensor und der führenden EF-Objektivtechnologie für hervorragende Farben, Kontraste und Details auch bei den schwierigsten Lichtverhältnissen.

„Diese Kamera ist eine echte Symbiose aus zwei Spitzentechnologien: Canon ist mit seiner überragenden Bildqualität bekannt für professionelle Fototechnologie, und die führenden Sicherheitssysteme von Axis bieten alles, was für eine vollständige, flexible und einfach zu verwaltende Installation erforderlich ist. Zusätzlich zu der außergewöhnlich hohen Qualität und Detailgenauigkeit lässt sich die AXIS Q1659 dank der breiten Unterstützung durch die Video Management Software schnell in vorhandene Sicherheitsumgebungen integrieren“, erläutert Olof Leidecker, Global Product Manager bei Axis.

Die AXIS Q1659 verfügt über 20 MP Auflösung bei 8 Bildern pro Sekunde. Sie erzielt damit ein bisher unerreichtes Maß an Details bei der Überwachung offener Räume über große Entfernungen. Die Kamera nutzt die Technik digitaler Spiegelreflexkameras. Sie bietet eine Auswahl an sieben verschiedenen EF-/EF-S-Objektiven für unterschiedliche spezifische Kundenanforderungen. Objektive können bei der mit einer EF-Objektivhalterung ausgestatteten Kamera problemlos gewechselt werden.

Die AXIS Q1659 wird über die AXIS Camera Station und das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) von der umfassendsten Palette an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. Videoanalyseanwendungen von anderen Anbietern können über die AXIS Camera Application Platform heruntergeladen werden. ONVIF ermöglicht eine einfache Integration in vorhandene Videoüberwachungssysteme.

Die neue Kamera verfügt über die neuesten Verbesserungen der Axis Zipstream-Technologie. Sie ermöglicht noch größere Einsparungen bei Speicher und Bandbreite in Videoüberwachungsanwendungen, ohne Kompromisse bei wichtigen Bilddetails. Ein SFP-Slot für einen optionalen Anschluss an das Glasfasernetz ermöglicht eine Netzwerkverbindung über große Entfernungen.

Fotos und weitere Informationen finden Sie unter
http://www.axis.com/de/corporate/press/press_material.htm?key=q1659.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressemitteilungen

Axis und Canon ändern die weltweite Vertriebs- und Marketing-Strategie für Netzwerk-Videoprodukte

Axis und Canon ändern die weltweite Vertriebs- und Marketing-Strategie für Netzwerk-Videoprodukte

Ray Mauritsson, President und CEO von Axis Communications

Ismaning, 1. September 2016 – Axis Communications und Canon Inc. ändern weltweit die Zuständigkeit für die Vertriebs- und Marketingaktivitäten in den größten regionalen Märkten. Dies gaben beide Unternehmen heute bekannt. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) sowie in Nordamerika wird Axis die Verantwortung im Marketing und im Vertrieb für das gesamte Netzwerk-Video-Produktportfolio von Canon übernehmen. In der EMEA-Region wird es ab dem 1. September 2016 erfolgen, in Nordamerika ab dem 1. Oktober 2016.

„Der Markt für die Netzwerk-Videoüberwachung hat weiterhin großes Potenzial. Als führendes Unternehmen in der Branche ist Axis in einer ausgezeichneten Position, die Vertriebsaktivitäten der Netzwerk-Videoprodukte von Canon in unser breites Produkt- und Lösungsportfolio in der EMEA-Region und in Nordamerika einzugliedern“, erklärt Ray Mauritsson, President und CEO von Axis Communications. „Dies zeigt, dass für Canon eine langfristige Marktpräsenz von Axis große Bedeutung hat.“

Axis ist seit 2015 ein Teil der Canon Gruppe. Beide Unternehmen diskutierten seitdem verschiedene Optionen, wie man gemeinsam das Angebot an Netzwerk-Videoprodukte und -lösungen vorantreiben kann. Die neue Struktur im Vertrieb und Marketing verstärkt die Synergien zwischen Canon und Axis.

Im japanischen Markt wird das Canon Netzwerk-Videoproduktportfolio weiterhin von Canon (Canon Marketing Japan) verkauft. Zudem ist hier eine Partnerschaft mit Axis geplant, um das Axis Produktportfolio zu vertreiben. Dies wird zusätzlich zum bereits bestehenden Partnernetzwerk von Axis erfolgen. Für den Rest der Asien-Pazifik-Region wird noch eine Entscheidung hinsichtlich des Vertriebs des Canon Netzwerk-Videoprodukt- sowie des Lösungsportfolios getroffen.

Partner und Kunden von Canon werden von der Expertise von Axis in den Bereichen Marketing, Vertrieb und technisches Wissen profitieren können. Zusätzlich erhalten sie Zugang zum umfangreichen Produkt- und Lösungsangebot von Axis, dem Marktführer im Bereich Netzwerk-Video.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressemitteilungen

Canon IT Solutions und Clavister setzen Erfolgskurs in Japan fort

Canon IT Solutions mit zusätzlicher Bestellung im Wert von 3,9 Mio. schwedischen Kronen

Canon IT Solutions und Clavister setzen Erfolgskurs in Japan fort

Jim Carlsson, CEO Clavister

Hamburg, 30. Juni 2016 – Canon IT Solutions Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Canon Marketing Japan (Canon MJ) Group, und IT-Sicherheitsexperte Clavister (Nasdaq: CLAV) geben bekannt, dass die Vertriebspartnerschaft im japanischen IT-Security-Markt weitere Fortschritte macht. Canon hat in diesem Zuge eine neue Bestellung von Clavister-Next Generation-Firewall-Lösungen im Wert von 3,9 Mio. schwedischen Kronen aufgegeben.

Insgesamt hat Canon nun Next Generation-Firewall-Lösungen von Clavister im Gesamtwert von 5,8 Mio. schwedischen Kronen (SEK) bestellt. Im Gesamtwert enthalten ist auch eine bereits bekanntgegebene Bestellung aus dem Frühjahr 2016 (Q2) über 1,9 Mio SEK. Clavister und Canon unterzeichneten im vierten Quartal des Jahres 2015 ein Partnerschaftsabkommen.

Jim Carlsson, CEO bei Clavister, kommentiert: „Obwohl wir uns immer noch in der Anfangsphase der Zusammenarbeit mit Canon IT Solutions befinden, um Clavister als Anbieter von Security-Software in Japan zu etablieren, lassen uns die aktuellen Fortschritte optimistisch in die Zukunft blicken. Wir werden die Arbeit mit Canon intensivieren, indem wir z.B. Trainings für die lokalen Partner anbieten, damit sie die Lösungen besser kennenlernen und auch neue Absatzmöglichkeiten identifizieren können. Wir freuen uns auf das weitere Wachstum auf dem japanischen Markt.“

Mehr Informationen zu Clavister finden Sie auf der Firmenwebseite.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter clavister@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt Clavister:
Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clavister.com.

Firmenkontakt
Clavister Deutschland
Thomas Gross
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 41 12 59-0
Sales-DE@clavister.com
http://www.clavister.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Maximilian Schütz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

Canon IT Solutions forciert Aktivitäten im japanischen IT-Security-Markt mit Lösungen von Clavister

Joint Marketing-Investment in Japan: Bestellung im Wert von 1,9 Mio. schwedischen Kronen (SEK)

Hamburg, 01. April 2016 – Canon IT Solutions Inc., ein Unternehmen der Canon Marketing Japan (Canon MJ) Group, und der schwedische Netzwerksicherheitsspezialist Clavister verstärken ihre Aktivitäten im japanischen IT-Security-Markt: Canon hat Clavister-Lösungen im Wert von 1,9 Millionen SEK bestellt.

Im vierten Quartal des letzten Jahres unterzeichneten die Unternehmen ein Distributionsabkommen und investierten seitdem in die Vermarktung der Clavister-Lösungen in Japan. Canon IT bestellte daraufhin 300 E80- und 10 W20-Appliances von Clavister für den Weiterverkauf an japanische Unternehmen aufgrund einer im Markt festgestellten erhöhten Nachfrage nach diesen Lösungen. Die Unternehmen arbeiten daran, ihre Marktanteile im auf 360 Millionen Dollar dotierten japanischen Security-Appliance-Markt weiter auszubauen. Weitere Folgebestellungen zeichnen sich bereits ab.

Jim Carlsson, CEO bei Clavister, kommentiert: „Clavister und Canon haben sehr stark in ihre Marketing-Aktivitäten investiert – und wir können bereits die ersten Früchte dieser Arbeit ernten. Die Anzahl der an unseren Lösungen interessierten Unternehmen steigt. Wir sind zuversichtlich, dass wir auf diese jungen Erfolge aufbauen können, indem wir noch mehr Unternehmen auf unsere marktführenden Lösungen aufmerksam machen.“

Canon IT Solutions ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Canon Group, die weltweit über 26.000 Mitarbeiter beschäftigt. Zudem ist die Canon Group einer der einflussreichsten Systemintegratoren und Reseller von IT-Services im japanischen Markt. Canon steigert stetig seine Bemühungen, um die Position als führender Anbieter von Sicherheitslösungen zu festigen. Das Portfolio der Clavister-Lösungen reicht von desktopgroßen Next Generation Firewalls (NGFW) für Einsteiger bis hin zu Virtual Series Gateways, die ein Höchstmaß an Durchsatz und 99,9999 %ige Verfügbarkeit für Carrier-Grade-Sicherheit in den anspruchsvollsten Netzwerkumgebungen bieten.

Wer ist Clavister? Mehr dazu auf der deutschen Firmenwebseite .

Kurzporträt Clavister:
Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clavister.com.

Firmenkontakt
Clavister Deutschland
Thomas Gross
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 41 12 59-0
Sales-DE@clavister.com
http://www.clavister.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Maximilian Schütz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

Dokumentenscanner und Archivsystem als günstige Komplettlösung

Dokumentenscanner der Qualitätsmarken Canon, Kodak und plustek im Bundle mit dem beliebten Dokumenten-Management-System ecoDMS erhältlich

Dokumentenscanner und Archivsystem als günstige Komplettlösung

scannen, archivieren, verwalten mit einer DMS-Scanner-Komplettlösung

Aachen, im März 2015. Schluss mit dem Papier- und Dokumentenchaos. Die ecoDMS GmbH bietet die erfolgreiche Archivierungssoftware ecoDMS als Komplettlösung mit hochwertigen Markenscannern von Canon, Kodak und plustek an.

Das Archivsystem ecoDMS hebt sich besonders durch das einzigartige Preis-Leistungsverhältnis von anderen DMS-Lösungen ab. ecoDMS steht für eine professionelle Dokumentenarchivierung für wenig Geld. Passend zur Software werden nun auch verschiedene Dokumentenscanner im Bundle mit ecoDMS zu besonders günstigen Konditionen angeboten. Die DMS-Scanner-Bundle werden exklusiv auf der Webseite des Dokumenten-Management-Systems ecoDMS verkauft. Bequem und bargeldlos können die Bundle im Onlineshop des Herstellers unter www.ecodms.de bestellt werden. Besonders für Privatleute und kleine Firmen sind die Komplettlösungen eine lohnenswerte Investition.

Die Bundle werden in verschiedenen Ausprägungen angeboten. Egal, ob kompakter Arbeitsplatzscanner, moderner Scanner mit Touchoberfläche, Scanner mit Netzwerkanschluss oder praktischer Reise-Scanner für unterwegs. Die Hersteller setzen mit den Bundlen hohe Maßstäbe und bieten die passende Lösung für jede Anforderung. Die Scanner vereinfachen und beschleunigen die Dokumentenprozesse. Alle angebotenen Geräte sind von der ecoDMS GmbH zertifiziert. Die Scanner arbeiten optimal mit dem ecoDMS Dokumentenarchiv zusammen. Im Bundle mit ecoDMS erhältlich sind die aktuellen Dokumentenscanner Canon P-215II, Canon DR-C225, Canon DR-C225W, Canon DR-C130, Canon ScanFront 330, Kodak SCANMATE i940, Kodak i2400, plustek SmartOffice PS286 Plus, plustek SmartOffice PN2040, plustek SmartOffice PS456U und plustek SmartOffice PS406U.

Mit diesen Komplettlösungen ist ist das Sammeln, Verwalten und Verteilen von Informationen einfach und Desktop-freundlich möglich. Die Dokumente können komfortabel und schnell eingescannt und dann revisionssicher im ecoDMS Archiv abgelegt werden. Der intelligente Vorlagen Designer von ecoDMS erkennt die Dokumente unmittelbar nach dem Scanvorgang und führt eine automatische Vorklassifizierung durch. Der Benutzer muss die Dokumente lediglich einscannen, abrufen und kann sie dann sofort archivieren. Die clevere Kombination aus Scanner und Dokumentenverwaltung ergibt eine perfekte DMS-Komplettlösung für Privatleute, Kleinfirmen und kleinere, mittelständische Unternehmen.

Durch den Einsatz einer dieser Komplettlösungen kann man dem Papier den Garaus machen. Alle Daten und Informationen befinden sich in einer zentralen Datenbank. Die Dokumentensuche ist mit ecoDMS so einfach wie googeln. Die Produkte überzeugen durch moderne Technik durch eine einfache, benutzerfreundliche Bedienung. Als Client-Server-System erfüllt ecoDMS alle Anforderungen an eine revisionskonforme Dokumentenverwaltung. Als erstes Archivsystem bringt ecoDMS frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management. Der Umstieg von der konventionellen Ablage zum zeitgerechten, digitalen Archiv kann mit ecoDMS preiswert und komfortabel realisiert werden.

Diese und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ecodms.de .

Die ecoDMS GmbH ist ein Unternehmen der applord Holding Europe GmbH. Das Aachener Unternehmen vertreibt das gleichnamige Softwareprodukt ecoDMS. Mit dieser modernen Archivlösung können alle Dokumente sicher archiviert, professionell verwaltet und blitzschnell wiedergefunden werden.

Die ecoDMS GmbH bringt als erster DMS Anbieter frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management und hat auf dem Softwaremarkt völlig neue Wege in Sachen „Digitalisierung und Archivierung“ eröffnet.

Der überwältigende Zuspruch und ein stetig wachsender Kundenstamm hat 2014 die ecoDMS GmbH ins Leben gerufen. Mit Wirkung ab dem 01.10.2014 sind sämtliche Vertriebsrechte des Software Pakets ecoDMS von der applord GmbH auf die ecoDMS GmbH übertragen worden. Ein hohes Maß an Qualität und Service zeichnet die ecoDMS GmbH aus. Jung, dynamisch und voller Tatendrang geht die ecoDMS GmbH mit dem beliebten Dokumenten-Management-System ecoDMS auf Erfolgskurs. Ein starkes, motiviertes Team bietet den ecoDMS Kunden einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach. ecoDMS bildet zusammen mit der Firma applord und appecon den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0241-4757201
news@ecodms.de
http://www.ecodms.de