Tag Archives: carrera-bahn

Pressemitteilungen

AGM Das Medienmagazin versprüht Testosteron

Auch als E-Paper und auch für Frauen interessant

AGM  Das Medienmagazin versprüht Testosteron

(NL/8515435812) Das AGM-Magazin sprüht in seiner 14. Ausgabe auf Papier und im E-Paper-Format nur so vor Testosteron. Das liegt natürlich am namensgebenden Editionsthema, darüber hinaus haben die AGM-Redakteure im Superhelden-Sommer jede Menge Mühe und Schweiß in das ausnahmsweise Testosteron-geschwängerte Heft investiert, herausgekommen sind: schnelle Autos, breite Schultern und große Wummen.

Allerdings steht das männliche Prinzip auf sehr wackeligen Füßen, wie der Redaktions-Contest an der Carrera-Bahn zeigt, bei dem die AGM-Redakteurinnen die Nase vorn hatten. Außerdem dreht sich im AGM-Magazin Nummer 14 natürlich nicht alles um Testosteron. „Ein Zuviel an Testosteron ist nicht gut, schließlich strebt alles im Leben immer nach dem Gleichgewicht“, erklärt AGM-Chefredakteur Mikis Wesensbitter. „Wir haben noch jede Menge anderer, auch für Frauen interessante, spannende Themen.“

Gleich zwei Literaturverfilmungen werden für so manche Kontroversen sorgen. In „Drecksau“ (nach der Vorlage von Irvine Welsh) geht es herrlich schottisch und politisch unkorrekt zur Sache und in „Feuchtgebiete“ erlebt Charlotte Roches unverfilmbares Buch eine überraschende und schlüpfrige Leinwandumsetzung für die AGM-Redaktion Grund genug, den allerwichtigsten Nebendarsteller des Films zu interviewen.

Die Titelstory führt diesmal ins Kriegsgebiet, denn in „Killzone Mercenary“ gilt es, als knallharter Söldner seinen Auftrag zu erfüllen. AGM Das Medienmagazin ist auch dabei, wenn „Grand Theft Auto V“ erscheint und findet heraus, was „Killer is dead“ so einzigartig macht. Dass George R. R. Martin nicht nur „Game of Thrones“ kann, sondern auch Sci-Fi, erfahren Leser und Leserinnen im Literaturteil und gewürdigt wird „Moby“, schließlich steht mit „Innocents“ eine seiner besten Platten in den Startlöchern.

E-Paper-Version und AGM-Blog

Wer es gerne modern mag und findet, dass digital besser ist, der kann das AGM-Magazin inzwischen in Apples App Store in der E-Paper-Version herunterladen. Google Play und Kindle Fire Appstore folgen in den kommenden Tagen. Auch der AGM-Blog ist inzwischen mächtig gewachsen und informiert immer aktuell über Kinostarts, versorgt seine LeserInnen mit Fernsehtipps und News aus der Games-Branche. Einfach mal vorbeischauen auf: http://blog.agm-magazin.de .

Das AGM-Magazin Nr. 14 in der TESTOSTERON-Edition findet sich ab sofort im gut sortierten Zeitungskiosk in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Preis von 5 Euro. Wer mit einem Abo bares Geld sparen will kann das AGM-Magazin hier bestellen: http://www.agm-magazin.de/order . Noch mehr sparen kann man mit der E-Paper-Version, die in Apples App Store zum Download bereitsteht. Hier kostet die Einzelheft-Ausgabe nur 2,69 Euro.

Über AGM – Das Medienmagazin

Das AGM-Magazin (früher: Area Games Magazin) erscheint seit seinem Relaunch im Sommer 2012 in neuer Aufmachung. Das Magazin liefert alle zwei Monate spannende Hintergrundberichte zu den neuesten Kinostarts, Testberichte der neuesten und älteren Generationen von Videospielen und -konsolen, gibt Literaturempfehlungen, die weit ab vom Mainstream sind und bringt Kolumnen, die es in sich haben. Die Redakteure und Redakteurinnen des AGM-Magazins sind für ihre Leser unterwegs, sie gehen den Dingen auf den Grund, sprechen Empfehlungen aus und raten auch mal von den in den Medien gehypten Produktionen ab.

Kontakt:
AGM GbR / Klame/Brien/Kley
Jette Klame
Straßmannstr. 25
10249 Berlin
030 89759725
info@agm-magazin.de
http://www.agm-magazin.de/