Tag Archives: Case King

Pressemitteilungen

RAIJINTEK TRITON – Die neue All-in-One-Wasserkühlung für High-Performance-Einsätze!

RAIJINTEK TRITON - Die neue All-in-One-Wasserkühlung für High-Performance-Einsätze!

Mit der Triton wollen die RaiJintek-Designer es gleich richtig wissen und zeigen eine starke Kühllösung mit Doppel-Wärmetauscher, ausgetüftelter Pumpeneinheit und einem durch zwei LEDs beleuchteten Reservoir, das mit einer von vier gelieferten Flüssigkeiten (transparent, rot, blau, grün) befüllbar ist. Doch obwohl der Dualradiator mit seiner hohen Dichte an Aluminiumlamellen eine besonders große Wärmeabfuhrleistung aufweist, ist er wegen seines 240-mm-Formats doch kompatibel zu den meisten Gehäusen, die zwei 120-mm-Lüfter-Slots nebeneinander besitzen, zum Beispiel das RaiJintek Arcadia.

Schon zwischen CPU und Waterblock trumpft die Triton mächtig auf. Dessen silbern vernickelte Kupfer-Coldplate verfügt über Mikrokanäle und eine extragroße Fläche an winzig kleinen Kontakt-Fins. Zusätzlich sind zwei Flussrichtungen gegeben, wodurch dem flüssigen Kühlmittel eine besonders effektive Wärmeaufnahmekapazität gegeben ist. Doch zunächst einmal muss die Kühlflüssigkeit den Radiator erreichen, um die Wärme dort an die Umgebungsluft abgeben zu können. Dafür ist die ausgereifte Pumpeneinheit verantwortlich, die auf der Rückseite des Waterblocks angebracht ist.

Diese ist enorm performant und befördert bei 3.000 U/min Motorgeschwindigkeit 120 Liter pro Stunde durch das geschlossene Wakü-System. Damit ist die wirkungsvolle Kühlung nahezu jeder auf dem Markt befindlichen CPU möglich, das einfache und sichere Montagesystem deckt hierbei alle aktuellen Prozessorsockel AMDs oder Intels ab. Die beiden 120-mm-Lüfter auf dem Radiator lassen sich über eine manuelle Steuerung zwischen 1.000 und 2.600 U/min regeln, wobei maximal fast 170 m³/h Luft durch den 32 mm dünnen Radiator gedrückt werden.

Die RaiJintek Triton wird voraussichtlich ab Ende November für einen Preis von 79,90 Euro lieferbar sein. Wie immer nehmen wir unter www.caseking.de ab sofort Vorbestellungen entgegen.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter http://www.caseking.de/raijintek-triton zusammengestellt.

Außerdem halten wir auf unserem YouTube-Channel caseking.tv ein Video zur RaiJintek Triton für Sie bereit:
http://youtu.be/Gl7PSSfZcfw

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Exklusiv bei Caseking: Die weltweit erste NVIDIA GeForce GTX 970 mit vormontiertem Wasserkühler!

Exklusiv bei Caseking: Die weltweit erste NVIDIA GeForce GTX 970 mit vormontiertem Wasserkühler!

Erst heute Morgen hat NVIDIA die neuen Grafikkarten GeForce GTX 980 sowie GTX 970 mit der hocheffizienten Maxwell-Architektur der Welt präsentiert – und bereits jetzt können Wasserkühlungsfreunde die weltweit erste GeForce GTX 970 mit vormontiertem Wasserkühler bei Caseking bestellen! Der King Mod Service stattet dabei eine Inno3D GeForce GTX 970 OC HerculeZ X2 mit einem kompatiblen Wunsch-Kühler aus dem Hause EK Water Blocks oder aqua computer aus. Die „King Mod Inno3D GTX 970 watercooled“ ist ab sofort unter der Artikelnummer SIGB-051 im Caseking-Shop ( www.caseking.de ) bestellbar. Unter der Artikelnummer SIGB-052 finden Hardware-Enthusiasten mit der „King Mod Ultimate Inno3D GTX 970 AIO KRAKEN watercooled“ außerdem eine Version der starken Grafikkarte mit einer vorinstallierten Kompaktwasserkühlung vom Typ NZXT KRAKEN.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Streng limitiert und jetzt bei Caseking lagernd: IN WIN S-Frame Design-Meisterwerk aus einer 15-fach gefalteten Aluminiumplatte!

Streng limitiert und jetzt bei Caseking lagernd: IN WIN S-Frame Design-Meisterwerk aus einer 15-fach gefalteten Aluminiumplatte!

Bei diesem Case ist – getreu dem Motto von Caseking – einfach nichts Standard! Der bereits im Jahre 1985 gegründete Gehäuse-Innovator IN WIN ist bekannt dafür, regelmäßig etwas Neues und Einzigartiges für den Endkundenbereich zu schaffen und vermag es mit dem schwarz-roten S-Frame Midi-Tower für Mainboards im ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format, erneut ein Premium-Gehäuse der Extraklasse auf den Markt zu bringen, das den Betrachter mit seiner traumhaften Optik schlicht in Staunen versetzt und allein schon durch das unkonventionelle Herstellungsverfahren fasziniert.

Mit dem bemerkenswerten S-Frame präsentieren die Gehäuse-Architekten von IN WIN sogar eines der schönsten und außergewöhnlichsten Cases, das der Markt je zu Gesicht bekommen hat und stellen damit das Ausmaß ihrer Schöpfungskraft ein weiteres Mal gekonnt unter Beweis. Und wieder vertrauen die Gehäusespezialisten beim S-Frame auf eine offene Konstruktion, deren Produktionsprozess zweifelsfrei klarstellt, dass es sich hierbei um ein absolutes Ausnahme-Produkt handelt.

Das Chassis wird zu Beginn aus einer zwei Meter langen und vier Millimeter starken Aluminiumplatte mit einer CNC-Werkmaschine ausgefräst. Anschließend wird das Metall eloxiert, wodurch sich zum einen die Widerstandsfähigkeit des Materials erhöht und zum anderen die zweifarbige Kontrastlackierung ermöglicht wird. Schließlich wird die Aluminiumplatte 15 mal meisterhaft gefaltet und so der charakteristische Schnitt aus nahtlosen, glatten Winkeln ohne optische oder haptische Unterbrechungen geformt.

Der Oberfläche des Aluminiums wird durch dieses Verfahren zudem die geschätzte gebürstete Textur verliehen, die im Zusammenspiel mit den eleganten Kurven für einen unverwechselbaren Look sorgt. Die Extravaganz des Designerstücks wird durch die schwarz getönten Glasscheiben, die als Seitenteile fungieren, noch unterstrichen. So bietet das S-Frame obendrein die Möglichkeit, sämtliche im Inneren verbauten Hardware-Komponenten auf wundervolle Weise zur Schau zu stellen.

Trotz der Konzentration auf Äußerlichkeiten ist das S-Frame die ideale Behausung selbst für teuerste und leistungsfähigste Hardware-Komponenten. Da warme Luft bekanntlich nach oben steigt, wird das Mainboard für einen optimierten Wärmeabtransport um 90 Grad gedreht montiert. So wird im Zusammenspiel mit den drei möglichen 120-mm-Lüftern am Boden, die alternativ auch einem 360-mm-Radiator weichen können, ein ungehinderter Airflow entlang der Grafikkarte(n) gewährleistet und so das Kamin-Prinzip voll ausgenutzt.

Eine üppige Anschlussvielfalt bietet mit gleich vier USB-3.0-Ports sowie HD-Audio-In/Out das I/O-Panel an der linken Front-Seite. Neben vier Einbauschächten für jeweils einen 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Datenträger ist im S-Frame ebenfalls genug Platz für performante Hardware vorhanden, so dass Grafikkarten bis 34 cm Länge und 16 cm Höhe, Netzteile bis 30 cm Länge und 9,5 cm Höhe sowie maximal 19,5 cm hohe CPU-Kühler verbaut werden können. Das ATX-Netzteil wird in einer eigenen Kammer an der Rückseite des Gehäuses von den restlichen Komponenten entkoppelt montiert.

Das fantastische IN WIN S-Frame ist ab sofort zu einem Preis von 799,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich. Bedingt durch das aufwendige Herstellungsverfahren ist die Produktion jedoch auf etwa 10 Einheiten pro Monat begrenzt, außerdem ist das gesamte Produktionsvolumen auf insgesamt nur 500 Stück weltweit limitiert.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter www.caseking.de/in-win-s-frame zusammengestellt.
Auf unserem YouTube-Channel caseking.tv finden Sie außerdem ein Übersichtsvideo zu dem neuen Phanteks-Gehäuse: http://youtu.be/q_XDk21Dzos

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Der neue Mini-Tower BitFenix Pandora bringt neben unzähligen Features auch pure Multimedia-Eleganz mit sich!

Der neue Mini-Tower BitFenix Pandora bringt neben unzähligen Features auch pure Multimedia-Eleganz mit sich!

Das neue BitFenix Pandora in Schwarz oder Silber ist ein kompaktes Tower-Gehäuse für Micro-ATX und Mini-ITX, das pure Multimedia-Eleganz mit sich bringt! Als Multimedia-Zentrale fügt es sich nicht einfach nur in bestehende Hi-Fi-Landschaften ein, sondern bereichert diese sogar noch. Die Designer haben dies in erster Linie durch die beiden Sidepanels erreicht, die aus jeweils einem Stück silbernen oder schwarzen Aluminiums gefertigt sind und deren Oberfläche vertikal gebürstet wurde – ein optischer wie haptischer Hochgenuss. Sie sind werkzeuglos abnehmbar und bei der Window-Version ist das linke Seitenteil mit einem großen Fenster versehen.

Für die Vorderseite des Pandora in der Standard-Version hat sich BitFenix etwas Besonderes einfallen lassen, nämlich ein „ICON“ genanntes 2,4 Zoll großes LC-Display (240 x 320 Bildpunkte), das beliebige Grafiken anzeigen kann und so dem Case zu noch mehr Individualität verhilft. Nach einem Software-Download lassen sich neue Motive einfach per Drag & Drop auswählen. Die kostengünstigere Core-Variante des Pandora verzichtet auf das ICON-LCD und bietet anstelle dessen ein schmuckes silbernes Aluminium-Logo. Im Pandora lassen sich leistungsfähige Netzteile bis 180 mm sowie Pixelboliden bis 35 cm Länge unterbringen.

Für einen aktiven Luftstrom sind die beiden mit entnehmbaren Staubfiltern geschützten 120-mm-Spectre-Lüfter zuständig, einer im Top und einer an der Vorderseite. Hier kann auch ganz wunderbar ein Wärmetauscher im 240-mm-Dualformat eingesetzt werden, wie er etwa bei besonders leistungsfähigen All-in-One-Wasserkühlungen vorzufinden ist. Ein entfernbares „Cable Management Bracket“ im vorderen Boden führt die PSU-Kabel unter dem Airflow hindurch und hat den zusätzlichen Zweck, an seiner Außenseite eine (von insgesamt drei möglichen) 2,5-Zoll-SSD tragen zu können, die dann durch das optionale Fenster sichtbar ist.

Im vorderen Deckel befindet sich gut erreichbar einer von zwei HDD-Slots (3,5 Zoll). Die Usability hat BitFenix beim Pandora sehr hoch angesetzt, die leicht entfernbaren Staubfilter halten magnetisch, die Aluminium-Seitenteile sind ebenso tool-less abnehmbar und die Thumbscrews der fünf PCI-Slots liegen hinter dem linken (Window-)Sidepanel verborgen, BitFenix legt den Gehäusen einen Inbusschlüssel bei, mit dem sich die Schrauben komfortabel lösen lassen. Zudem ist das Pandora mit Mainboard-Abstandshaltern vorausgestattet und besitzt einen großen Cutout im Tray zum unkomplizierten Kühlerwechseln. Das BitFenix Pandora ist außen wie innen gediegen!

Das elegante Multimedia-Gehäuse im Small-Form-Factor wird voraussichtlich ab Ende Oktober bei uns auf Lager sein. Wie immer nehmen wir unter www.caseking.de ab sofort Vorbestellungen entgegen.
Die Standard-Version (mit ICON-Display) mit oder ohne Window ist für 119,90 Euro, die Core-Variante (ohne ICON-Display) jeweils für 99,90 Euro erhältlich.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter www.caseking.de/bitfenix-pandora zusammengestellt.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Feature-Luxus im Small Form Factor: Das neue Phanteks Enthoo Evolv mit großartigem Wakü-Support!

Feature-Luxus im Small Form Factor: Das neue Phanteks Enthoo Evolv mit großartigem Wakü-Support!

Mit dem Phanteks Enthoo Evolv bringen die Niederländer ihr erstes Gehäuse im Kompaktformat auf den Markt und geben „Small Form Factor“-Fans die Möglichkeit, endlich die bekannte Phanteks-Qualität sowie die einzigartige Ästhetik mit dem derzeit sehr beliebten Trend zu kleinen Systemen auf Basis von Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboards zusammenzubringen. Der edle Mini-Tower zeigt eindrucksvoll, dass die üblichen Kompromisse bei besonders kleinen Systemen absolut nicht mehr eingegangen werden müssen. Im Gegenteil, Phanteks stattet das Evolv mit Platz für sehr starke Hardwarekomponenten aus, sorgt mit zwei vorinstallierten Lüftern und vielen weiteren Fan-Slots für optimalen Airflow und ermöglicht sogar die Unterbringung von Dual-Radiatoren in dem Case.

Trotz hoher Funktionalität ist das Design des Enthoo Evolv alles andere als zu kurz gekommen. Der eigentliche Body im Inneren besteht aus schwarz lackiertem Stahl, an den sichtbaren Außenseiten aber sind schicke weiße oder schwarze Aluminiumplatten vorhanden. Dank eines praktischen Mechanismus‘ lassen sich oberes sowie vorderseitiges Panel werkzeuglos und mit nur einem leichten Druck abnehmen, das linke und rechte Seitenteil (links mit integriertem Fenster) schwingt sogar nach hinten auf. Unten sitzt ein schmaler Lichtstreifen, der im eingeschalteten Zustand in einer von vier Farben leuchtet, der User entscheidet hier selbst, welche der mitgelieferten LEDs er einsetzen mag. Lufteinlässe zur Kühlung (ein 200er- sowie ein 140er-Lüfter sind bereits in Front und Heck vorangebracht) wurden dezent in die Alu-Flächen integriert, um die minimalistische Anmut nicht zu stören.

Neben gleich zwei nutzbaren Mountingpositionen für Dual-Radiatoren (einmal sogar bis 280 mm!) verzichtet Phanteks auch beim Enthoo Evolv nicht auf weitere beliebte Wakü-Features der großen Ausgaben. So lassen sich am multifunktionalen Side-Bracket im vorderen Bereich anstelle von zwei 2,5-Zoll- oder einem 3,5-Zoll-Laufwerk auch diverse Reservoirs befestigen und am Boden weicht der Laufwerksschacht für zwei SSDs oder HDDs auf Wunsch einer vibrationsgedämpften Pumpe. Eine „Midplate“ verbirgt beim Blick durchs Window den Kabelsalat von Laufwerken und Netzteil (bis 21,6 cm). CPU-Kühler und Grafikkarte haben üppige 19 cm bzw. 31 cm Platz. Dank der vielen Klettverschlüsse und Clips auf der Tray-Rückseite ist das Bündeln und Lenken von Kabeln sehr einfach zu bewerkstelligen.

Hier findet sich auch ein 2,5-Zoll-Bracket mit „Drop-n-Lock“-Mechanismus für ein kleines 2,5-Zoll-Drive, ein weiteres Bracket kann optional erworben werden. Außerdem ist das Enthoo Evolv wieder mit Phanteks‘ genialem PWM-Fan-Hub bestückt, über den die beiden vorinstallierten und vier weitere Lüfter synchron und temperaturabhängig vom PWM-Anschluss des Mainboards regelbar sind. Mit all diesen Features schafft es Phanteks, auch im Micro-ATX- und Mini-ITX-Sektor die enorme Flexibilität und Leistungsfähigkeit zu etablieren, an die man beim Namen ‚Enthoo‘ denkt. Dabei bleiben die Designer dem Enthoo-Look treu und machen dank Aluminiumeinsatz auch bei der Wertigkeit keinerlei Abstriche!

Der kleine, vielseitige Nobel-Tower Phanteks Enthoo Evolv sollte aller Voraussicht nach ab Ende Oktober lieferbar sein.
Die schwarze Variante kann ab sofort für 119,90 Euro und die weiße Version für 129,90 Euro bei www.caseking.de vorbestellt werden.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter http://www.caseking.de/phanteks-evolv zusammengestellt.
Auf unserem YouTube-Channel caseking.tv finden Sie außerdem ein Übersichtsvideo zu dem neuen Phanteks-Gehäuse: http://youtu.be/kQcly6m_F2M

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Weltneuheit bei Caseking: Das extravagante D-Frame Mini von In Win speziell für SFF-Systeme

Weltneuheit bei Caseking: Das extravagante D-Frame Mini von In Win speziell für SFF-Systeme

Langeweile passt genauso wenig zu In Win wie Standard zu Caseking. Extravaganz für alle! – getreu diesem Motto erhält nun mit dem D-Frame Mini auch der D-Frame-Tower einen kleineren Ableger für SFF-Freunde. Und das D-Frame Mini ist wieder mehr als gelungen! Je nach Farbversion sind die Rahmenrohre aus leichtem Aluminium rot, schwarz oder orange gehalten. Insgesamt 16 schützenden Standelemente aus Kunststoff (4 pro Seite) machen das Kompakt-Case in jeder erdenklichen Position aufstellbar.

Oben oder unten, links oder rechts, hochkant oder längs – all dies gibt es beim In Win D-Frame Mini quasi nicht in unverbrüchlicher Form. Höchstens kann man die frontseitige Positionierung des I/O-Panels mit zweimal USB 3.0 und Audio-Anschlüssen als Empfehlung zur Ausrichtung ansehen. Davon ausgehend, weist das D-Frame Mini lediglich links und rechts mehr oder weniger geschlossene Seiten auf, denn wie beim großen Original sind hier leicht getönte Glasscheiben angebracht, die sich wahlweise auch leicht abnehmen lassen.

Oben hat In Win das Rohrstück als eine Art S-förmigen Griff gestaltet, alle Alu-Streben sind wie gewohnt sehr sauber miteinander verschweißt. Bis zu 22 cm lange ATX-Netzteile finden hinten in einem eigenen PSU-Bereich Platz, davor sitzt seitlich das Mini-ITX-Mainboard auf einem schwarzen Mainboard-Tray und zeigt mit dem I/O-Shield nach oben, gen offenen Himmel, dorthin richten sich entsprechend auch die Monitoranschlüsse einer verbauten Grafikkarte, die üppige 34 cm lang ausfallen darf. CPU-Kühler sollten eine veritable Höhe von 165 mm nicht überschreiten.

Über dem Boden des knapp über 5 kg leichten D-Frame Mini finden sich zwei 120-mm-Lüfterplätze, hier eingesetzte optionale Fans können also dem Konvektionsprinzip nach oben aufsteigender warmer Luft noch etwas mehr Schub geben, indem sie von der Unterseite neue Frischluft aktiv ansaugen. Besonders attraktiv ist aber die Lüfter-Slot-Platte als Radiator-Shroud, denn hier ist es ebenso möglich, einen 240-mm-Dual-Radiator aufzuschrauben – im kleinen D-Frame Mini ist also sogar eine interne Wasserkühlung realisierbar!

Das extravagante In Win D-Frame Mini ist in der schwarzen Version voraussichtlich ab Mitte Oktober und in der roten sowie orangen Variante ab Ende Oktober zu einem Preis von jeweils 299,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich.

Sämtliche Informationen haben wir für Sie übersichtlich unter http://www.caseking.de/dframe-mini zusammengestellt.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de

Pressemitteilungen

Caseking exklusiv: PHANTEKS PH-TC14PE CPU-Cooler – der preisgekrönte High-End-Kühler mit Sockel-2011-Kompatibilität ist ab sofort lieferbar!

Berlin, 26.10.2011 – Endlich verfügbar: Das High-End-Wunder des Newcomers PHANTEKS ist ab sofort bei Caseking.de lieferbar. Der High-End-Kühler mit Namen „TC14PE“ räumte bereits im Vorfeld zahlreiche Awards für seine überragende Kühlleistung ab. Für die hohe Kühlleistung sorgen gleich mehrere Features: patentierte Beschichtung im Nano-Bereich, Twin-Tower-Design sowie zwei leistungsstarke und laufruhige 140-mm-Lüfter. Für den perfekten Look, passend zur eigenen Hardware, bietet PHANTEKS den TC14PE in vier kräftigen Farben an: „blue“, „orange“, „red“ und „silver“.

Das junge Unternehmen PHANTEKS steckte mehr als 2 Jahre Zeit in die Entwicklung des TC14PE CPU-Coolers, denn man setzte sich zum Ziel, nicht nur einen guten Kühler zu designen, sondern ganz oben in den CPU-Kühler-Charts zu landen. Statt der Verlockung nachzugeben einen Kühler mit einer Optimierung für offene Teststände zu entwickeln, legte PHANTEKS das Hauptaugenmerk auf maximale Kühlleistung, und zwar dort, wo sie benötigt wird – im Gehäuse.

Und maximale Kühlleistung ist dabei in der Tat der selbst gesetzte Anspruch, denn PHANTEKS hat gleich mehrere wegweisende Technologien zur Marktreife gebracht, um dieses hoch gesteckte Ziel bereits beim Debüt-Produkt zu erreichen. Die Konstruktion des schlicht „TC14PE“ getauften Kühlers beeindruckt zwar mit einer stattlichen Größe, davon abgesehen wirkt sie jedoch weitgehend konventionell.

Dies ist jedoch nicht verwunderlich, da sich die beiden Hauptmerkmale erst bei sehr starker Vergrößerung offenbaren. Zunächst ist die sogenannte „Cold Plasma Spraying Coating Technology“ (C.P.S.C) zu nennen. Diese spezielle Behandlung sorgt für eine Oberflächenvergrößerung im Nano-Bereich auf den Lamellen, um die Wärme besser an die Umgebungsluft abgeben zu können. Noch wichtiger ist jedoch der Effekt an den Übergangsstellen zwischen Heatpipes und Boden sowie Heatpipes und Lamellen, um die Wärme-Übertragung zu steigern.

Auch die zweite Technologie ist eine spezielle Beschichtung, genannt „Physical Antioxidant Thermal Shield“ (P.A.T.S). Diese soll Wärmestrahlung reflektieren, die von den umgebenden Komponenten (Grafikkarte, Chipsatz, Spannungswandler, RAM) erzeugt wird und zu einer Erwärmung des CPU-Kühlers führt. Dies würde sonst die Kühlung des Prozessors einschränken, was insbesondere in Testumgebungen mit offenem Teststand zum Tragen kommt, da diese Technologie ihren Vorteil nicht annähernd ausspielen kann, denn die gegenseitige Erwärmung der einzelnen Komponenten ist im offenen Betrieb deutlich geringer als im Praxiseinsatz bei geschlossenem Gehäuse.

Der TC14PE verfügt über fünf dicke Heatpipes im 8-mm-Format, welche die Wärme gleichmäßig auf zwei große Kühltürme verteilen. Die Kühltürme sind dabei in verschiedenen Farben erhältlich, so dass auch die Optik perfekt auf das Gehäuse-Styling angepasst werden kann. Passend dazu sind auch die Lüfter je nach Version koloriert. Aktuell sind die Farbvarianten „blue“, „orange“, „red“ und „silver“ erhältlich.

Zwei 140er-Lüfter gehören dabei zum Lieferumfang, können dank eines zusätzlich mitgelieferten Klammernpaars um einen dritten ergänzt werden. Die Lüfter sind dazu auch separat erhältlich und enthalten eine praktische Metallschiene, die eine flexible Platzierung der Lüfter im Gehäuse ermöglicht, um beispielsweise die Grafikkartenkühlung zu optimieren. Neben der enormen Größe der Ventilatoren, die schon von sich aus vorteilhaft ist, um mehr Luft bei geringerer Lautstärke zu transportieren, hat PHANTEKS eine optimierte Flügel-Geometrie entwickelt, welche diesen Effekt zusätzlich steigert.

Über 130 m³/h bei 19 dB(A) ist eine Ansage. Wer es noch leiser mag, kann mit einem mitgelieferten Adapter die Drehzahl reduzieren. Bei gerade einmal 15,2 dB(A) bleibt die Kühlung dennoch enorm – schließlich werden immer noch über 100 m³ Luft pro Stunde durch den Kühler gefördert. Von dem hochwertigen Lager profitiert jedoch nicht nur die Laufruhe, sondern auch die Lebensdauer. Mit 150.000 Stunden ist der Kühler somit eine bleibende Investition, was nicht zuletzt die hohe Sockel-Kompatibilität unterstreicht, die aktuell sogar bereits Intels kommenden High-End-Sockel 2011 beinhaltet. Des Weiteren passt der Kühler auf die Intel-Sockel 1155, 1156 und 1366 sowie bei AMD auf AM2, AM2+ und AM3(+).

Der PHANTEKS PH-TC14PE CPU-Cooler in den Varianten „blue“, „orange“, „red“ und „silver“ ist ab sofort ab einem Preis von 79,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de erhältlich. Alle Farbvarianten auf einen Blick: http://www.caseking.de/phanteks.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.
Caseking GmbH
Oliver Pusse
Gaußstr. 1
10589 Berlin
marketing@caseking.de
+49 (0)30 526 8473-24
http://www.caseking.de