Tag Archives: Celsius

Pressemitteilungen

ipanema2c und 360 Celsius verbinden Marke und Growth Hacking.

Neue strategische Partnerschaft zwischen Wien und Wuppertal.

Die ipanema2c brand communication GmbH und der global agierende Full-Service-Provider für Digitales Marketing 360 Celsius bündeln ihr Know-how und werden ab sofort noch enger zusammenarbeiten. Erste erfolgreiche Kooperationen und gemeinsame digitale Markenprojekte fanden bereits zum Jahreswechsel statt. Dabei haben Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Strategie & Beratung bei ipanema2c und Farbod Sadeghian, Geschäftsführer der 360 Celsius Österreich festgestellt, dass viele Kunden die besondere Verbindung von Marke und neuen digitalen Angeboten schätzen und sogar immer öfter gezielt anfragen. „Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit zu intensivieren und gemeinsam Mehrwert für unsere Auftraggeber zu schaffen,“ blicken die beiden Geschäftsführer nach vorn. Info: www.ipanema2c.de

Markenexperten treffen auf Pioniere des digitalen Marketings.
Gerade im Zeitalter der Digitalisierung gewinnt das Thema Marke weiter an Bedeutung. Um hierbei erfolgreich zu sein, braucht es neben exekutiver Qualität vor allem mehr Geschwindigkeit, denn die Intervalle, um Markenkonzepte und Markendesign zu realisieren, sind deutlich kürzer geworden. Die derzeit wichtigsten Kanäle für digitale Inhalte, Instagram und YouTube, verlangen nach Video Content der schnell entwickelt, attraktiv realisiert und zeitnah im Netz ist. „Uns zeichnet aus, dass wir mit unseren über 200 Digital- und Bewegtbildexperten umfassend und in Echtzeit monitoren, auf Feedback umgehend reagieren und neuen Content schnell und jederzeit produzieren können,“ erklärt Sadeghian. Neben dem Thema Video-Content und Video-Produktion sieht sein strategischer Partner Pahl in der Zusammenarbeit viel weiteres Potenzial für seine Markenkunden. „Das internationale Growth Hacking Know-how von 360 Celsius ermöglicht es – auf Kunden und Timing abgestimmt – die jeweils effektivsten und auch kosteneffizientesten Maßnahmen in einer Kampagne zu verknüpfen.“ Man darf gespannt sein, welche Kunden als erste von dieser Partnerschaft profitieren. Mehr Information unter: www.ipanema2c.de

Über ipanema2c
Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Von der Kombination aus Markenerfahrung und innovativ-einzigartigen Ideen profitieren aktuell Marktführer wie DURIT Hartmetall, Medtronic, Nobel Biocare, Samina, Schäfer-Shop, Sparda-Bank West, Reformhaus Bacher oder ZWILLING.

Über 360 Celsius
Der global agierende, inhabergeführte Full-Service-Provider für Digital Marketing, verfolgt einen methodischen Ansatz für Growth Hacking und ist führend in der Entwicklung von innovativen Tools für die Planung, Steuerung und Messung von Kampagnen. 360 Celsius versteht sich als langfristiger Partner seiner Kunden bei deren digitaler Expansion. Das Unternehmen berät mit Standorten in den Österreich, Irland, UK, Türkei, Dubai und Singapur Kunden aller Größen, von Großkonzernen bis zu Startups und Einzelunternehmen.

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schluss mit Schimmelpilzen in der Wohnung

Schimmelpilze wachsen bei Temperaturen von 0 bis 55 Grad Celsius. Schon eine relative Luftfeuchtigkeit von 70 Prozent genügt. Das chlorfreie Schimmelsanierungssystem Pur-san3 von AURO schafft Abhilfe

Schluss mit Schimmelpilzen in der Wohnung

AUROs chlorfreies Anti-Schimmelsystem PurSan³ schafft Abhilfe

Braunschweig, im Juni 2017 – Wenn es plötzlich an der Wand grün oder schwarz schimmelt, ist das Entsetzen groß. Schimmelpilze sind zwar nützlich für die Umwelt, jedoch für die menschliche Gesundheit ein Risiko. Leben in einer feuchten, pilzanfälligen Wohnung erhöht die Gefahr für Atemwegserkrankungen. Um den hartnäckigen Sporen den Kampf anzusagen, hilft die Drei-Komponenten-Box Pur-san3 des ökologischen Herstellers AURO. Hat sich ein Pilzgeflecht mit dunklen Flecken bereits an den Wänden festgesetzt, ist es höchste Zeit für die Problemlöser, den chlorfreien Schimmel-Entferner, den materialschonenden Schimmel-Stop sowie die mineralische, lösungsmittelfreie Anti-Schimmel-Farbe. Mit wenigen Handgriffen lässt sich somit der Schimmel beseitigen und ein Neubefall verhindern. Der Farbanstrich kann ebenfalls mit den alkalischen AURO Kalk-Buntfarben abgetönt oder überstrichen werden. Für Gesundheitsbewusste: Die Pur-san3 Produkte kommen vollkommen ohne synthetische Duft- und Reizstoffe aus.

Gängige Ursachen für Schimmel in der Wohnung sind: schlechte Abdichtung der Mauern, erhöhte Feuchte-Produktion im Innenraum, falsche Belüftung oder nicht ausreichende Beheizung. Das Entfernen des Schimmelpilzes allein reicht nicht aus. Die Ursache für die Schimmelpilzbildung muss erkannt und behoben werden. Mit der 3-teiligen Komponenten-Box von AURO lassen sich Wände, Fliesen, Holz und Kunststoff auch in Feuchträumen optimal partiell behandeln.

Das Pur-san3-System: Im Dreierpack gegen den Schimmel
Der desinfizierende Schimmel-Entferner wird gleichmäßig auf die befallene Oberfläche aufgesprüht und sollte mindestens eine Stunde einwirken, bei starkem Befall auch länger. Ob auf Fliesen, Wänden, Holz oder Kunststoff – selbst in Feuchträumen hilft er zuverlässig. Anschließend wird er ganz einfach mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm abgewischt. Danach wird der Schimmel-Stopp, der den Neubefall durch seine Langzeitwirkung behindert, auf die betroffene Stelle gesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann die Weiterbehandlung mit der Anti-Schimmel-Farbe erfolgen. Diese bietet als atmungsaktive Innenwandfarbe mit hoher Deckkraft vorbeugenden Schimmelschutz durch ihren hohen pH-Wert. Typisch für diese Farbe: Während des Anstriches wirkt sie durchscheinend und wird erst nach der Trocknung weiß. Auch bietet AURO mit der Kalk-Buntfarbe abgetönte Kalkputze und Kalkfarben an, die feuchtigkeitsregulierend sind. Durch ihre starke Alkalität entzieht die Farbe dem Schimmel den Nährboden und schafft mit ihrer „atmenden“ Funktion ein gesundes Raumklima. Gleichzeitig verfügt sie über eine hohe Deckkraft und ist einfach zu verarbeiten.
Anwendungsvideo Anti-Schimmel-Box NEU: http://bit.ly/2qA8RKQ

Mehr Informationen finden Sie in der Broschüre Profi-Kalkfarben, hier zum
Download: http://www.auro.de/downloads/pdf/Brosch_Selbst-gemacht-Profi-
Kalkfarben_09_2015.pdf

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Firmenkontakt
Auro Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Str. 211
38122 Braunschweig
05312814132
schrader@auro.de
http://www.auro.de

Pressekontakt
Auro Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Str. 211
38122 Braunschweig
05312814132
schrader@auro.de
http://www.auro.de

Pressemitteilungen

Schlechte Zeiten für Schimmelsporen

Schon eine relative Feuchtigkeit von 70 Prozent in Wohnräumen genügt, um Schimmelpilze wachsen zu lassen. Abhilfe schafft das chlorfreie und mineralische Anti-Schimmel-System Pur-san3 vom ökologischen Hersteller AURO

Schlechte Zeiten für Schimmelsporen

Schimmel-Entferner von AURO AG

Braunschweig, September 2014 – Baustoffexperten bestätigen: Schimmelpilze wachsen bei Temperaturen von 0 bis 55 Grad Celsius. Dabei kann Prävention so einfach sein – zum Beispiel mit chlorfreien und mineralischen Schimmelsanierungssystemen. Denn Schimmelsporen haben auf alkalischen Flächen wenig Chancen zu bleiben. Zur einfachen und natürlichen Schimmelsanierung bietet der ökologische Hersteller AURO das 3-teilige System Pur-san3. Der chlorfreie Schimmel-Entferner, das materialschonende Schimmel-Stopp und die lösungsmittelfreie, alkalische Anti-Schimmel-Farbe wirken vorbeugend gegen gefährliche Sporen. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Schimmelfläche zuverlässig gegen Neubefall behandeln. Gesundheitsbewußte und Allergiker können aufatmen, da die Pur-san3 Produkte vollkommen ohne synthetische Duft- und Reizstoffe auskommen.<br /><br />Gerade zur kalten Jahreszeit ist Achtsamkeit gefragt, denn im Winter fühlen sich die Sporen besonders wohl. Nährstoffe für Schimmelpilze bieten organische Stoffe, wie Holz, Tapeten oder Kleister. Auch der pH-Wert an Wänden und Decken trägt zum Befallrisiko bei. Zwischen fünf und sieben liegt dieser um Schimmelpilze optimal gedeihen zu lassen. Allerdings nimmt der Befall mit zunehmender Alkalität ab. <br /><br />Für den partiellen Sanierungsbedarf ist das Pur-san3 System das ideale Produkt. Der desinfizierende Schimmelentferner wird gleichmäßig auf die befallene Oberfläche aufgesprüht und sollte mindestens eine Stunde einwirken, bei starkem Befall auch länger. Anschließend wird er ganz einfach mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm abgewischt. Danach wird der Schimmel-Stopp auf die betroffene Stelle gesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann die Weiterbehandlung mit der Anti-Schimmel-Farbe erfolgen. Diese bietet als atmungsaktive Innenwandfarbe mit hoher Deckkraft vorbeugenden Schimmelschutz durch ihren hohen pH-Wert. <br /><br />So sind die eigenen vier Wände optimal vor Schimmelbefall geschützt.<br /><br />Für alle die es bunter mögen, bietet AURO mit Kalk-Buntfarbe abtönbare Kalkputze und –farben an, die feuchtigkeitsregulierend sind. Mit den sieben Grundfarben und den sich daraus ergebenden Kombinationen ist für jeden Wunsch etwas dabei. Durch ihre starke Alkalität entziehen sie dem Schimmel den Nährboden und schaffen mit ihrer „atmenden“ Funktion ein gesundes Raumklima. Gleichzeitig verfügen sie über eine hohe Deckkraft und sind einfach zu verarbeiten.<br />Die AURO Kalkfarbkarte gibt es hier zum Download:<br /> http://www.auro.de/we_external_files/AURO-Farbkarte-ColDes-Nr-350/AURO-Farbkarte-ColDes-Nr.350-11-2013.html&lt ;br /> <br />Für die dauerhafte Lösung des Schimmelproblems, neben der Bekämpfung des sichtbaren Schimmels, muss immer die Ursache beseitigt werden. Mehr Informationen zum AURO-Sortiment bietet der nächstgelegene Fachhändler. Zu finden über die Händlersuche der AURO-Homepage www.auro.de&lt ;br /><br />Wer weiß denn schon…? <br />…dass das Titandioxid aus dem Metall Titanerzen gewonnen wird. Es hat das höchste Deckvermögen aller Weißpigmente und gleichzeitig ein hervorragendes Aufhellvermögen. Es ist chemisch stabil, ungiftig und unter der Kennzeichnung E 171 als Lebensmittelzusatzstoff beispielsweise in Zahnpasta, Kaugummis und Hustenbonbons anzutreffen.<br />

Über AURO<br />Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird an den Standorten Deutschland und Österreich. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise sowie die Zertifizierung „CO2-neutrales Unternehmen“ als erster Farbenhersteller durch die Climate Neutral Group bestätigen das Engagement der Firma AURO.<br />

Kontakt
AURO Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281410
schrader@auro.de
www.auro.de

Pressemitteilungen

ENVA Systems: ORC-Anlage erzeugt Strom aus Abwärme von unter 100 Grad Celsius – Abwärme wirtschaftlich nutzen

ENVA Systems: ORC-Anlage erzeugt Strom aus Abwärme von unter 100 Grad Celsius - Abwärme wirtschaftlich nutzen

ORC-Anlage erzeugt Strom aus Abwärme

Marl. – Energieeinsparung und Effizienz sind die Herausforderungen denen sich Industriebetriebe und Betreiber von Blockheizkraftwerken vor dem Hintergrund der hohen Energiekosten und des Umweltschutzes stellen müssen. Doch während das Gros der Maßnahmen bisher im Wesentlichen auf die Energieeinsparung ausgerichtet ist, birgt die wirtschaftliche Nutzung von Abfallwärme zur Stromerzeugung noch ein großes Potenzial.

In den meisten Fällen wird Wärme auf einem Temperaturniveau von unter 100 Grad Celsius außer für Heizzwecke – wozu in vielen Fällen keine sinnvolle wirtschaftliche Möglichkeit besteht – ungenutzt an die Umwelt abgegeben und somit keiner wirtschaftlichen Nutzung zugeführt. Vor diesem Hintergrund hat die ENVA Systems GmbH einen ORC-Prozess entwickelt, der im Niedertemperaturbereich eingesetzt werden kann.

Bei der ORC-Technologie (Organic Rankine Cycle) wird anstatt mit Wasserdampf ein organisches Medium bzw. Kältemittel verdampft und über eine Turbine entspannt. Die dabei entstehende mechanische Energie wird über einen Generator in Strom umgewandelt. Diese Technologie wird bereits seit vielen Jahren z.B. in Biomassekraftwerken eingesetzt und ist damit keine Neuheit auf dem Energiemarkt. Neu und innovativ hingegen ist, industrielle Abwärme mit einer Temperatur von unter 100°C aus energetischer sowie ökonomischer Sicht sinnvoll zu verstromen.

Robuste Technologie, kompakte Bauweise, kurze Lieferzeiten

Das Herzstück des ENVA ORC-Moduls ist ein spezieller Wälzkolbenexpander, der schon bei sehr geringen Verdampfungsdrücken im Arbeitsmedium, einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad erzielt. Herkömmliche Turbinen sind dazu nicht in der Lage. Bereits ab Temperaturen von über 80°C erzeugt der ENVA ORC-Prozess elektrischen Strom. Eine weitere Besonderheit des ENVA ORC-Moduls ist die Möglichkeit es individuell an unterschiedliche thermische Leistungen anzupassen. Hierdurch wird die optimale Verstromung der bisher ungenutzten Abfallwärme garantiert.

Für den elektrotechnischen Teil (Steuerung und Stromerzeugung) des ORC-Moduls werden die Komponenten des weltweit führenden Systemanbieter ABB eingesetzt. Unter anderem die neue Generation der Asynchrongeneratoren mit der Effizienzklasse IE4 ( International Efficiency Class 4). Durch die Verwendung eines IE4 Aggregates anstelle eines Generators mit niedrigerem Wirkungsgrad kann eine erhebliche Verbesserung der Effizienz erzielt werden, die zu substanzieller Energiegewinnung während der Nutzungsdauer des ORC-Moduls führt.

Das komplette ORC-System wird entweder als montiertes ORC-Modul zur Installation in einem Technikraum oder anschlussfertig in einem 20-Fuß-Container zur Außenaufstellung auf dem Betriebsgelände geliefert. Insbesondere die robuste Bauweise und der im Gegensatz zu herkömmlichen ORC-Prozessen einfache Aufbau der Anlage machen den Einsatz wirtschaftlich hoch interessant.

Weitere Informationen im Internet unter www.enva-systems.com. Bildquelle:kein externes Copyright

Die ENVA Systems GmbH beschäftigt sich seit Jahren mit der Forschung und Entwicklung von innovativen Produkten und Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz bzw. mit der Entwicklung von Produkten zur CO2 neutralen Stromproduktion.

Kontakt:
ENVA Systems GmbH
Dr. Volker Schulz
Zechenstraße 6
45772 Marl
+49 (0)175 54 31 710
info@enva-systems.com
http://www.enva-systems.com

Pressemitteilungen

Fujitsu optimiert CELSIUS Workstations für Autodesk

Leistungsstarke Systeme mit idealer Konfiguration für professionelle Anwender

München, 21.Dezember 2011 – Fujitsu stellt eine speziell auf die Anforderungen von Autodesk 3D-Software optimierte Reihe von mobilen und stationären CELSIUS Workstations vor. Die Systeme eignen sich besonders für den Einsatz in den Bereichen Grafikdesign, Architektur, Maschinenbau sowie Entertainment.

Professionelle Autodesk-Anwender benötigen Workstations mit einer hohen Grafik- und Rechenleistungund genügend Speicherplatz für eine optimalePerformance und um die Möglichkeiten der Software maximal ausnutzen zu können. Speziell für diese Zielgruppe hat Fujitsu acht verschiedene CELSIUS Workstations ausgewählt, die sich optimal für den Einsatz von Autodesk eignen. Dies sind die mobilen Workstations CELSIUS H710, CELSIUS H710 Quad Core, CELSIUS H910 sowie CELSIUS H910 Quad Core und die stationären Systeme CELSIUS W410, CELSIUS W510, CELSIUS M470 sowie CELSIUS R570.

Die preislich attraktiven Modelle bieten die nötige Rechenpower für die Anforderungen der Autodesk-Nutzer und verringern so das Risiko der Inkompatibilität zwischen Hardware und Software.

O-Ton Dieter Heiss, Head of Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions: „Für professionelle Gestalter und Ingenieure ist die Auswahl der richtigen Hard- und Softwarekonfiguration ihrer IT-Ausstattung geschäftskritisch und zeitaufwändig. Mit der neuen Fujitsu CELSIUS Reihe speziell für diese Profi-Anwender und durch die enge Zusammenarbeit mit Autodesk nehmen wir die Unsicherheiten aus dem Prozess rund um die Hardware-Auswahl. Die Modelle garantieren höchste Leistung und Effizienz, gerade bei der Ausführung von anspruchsvollen Rechenanwendungen wie grafikintensiven 3D-Elementenoder virtuellen Produkttests.“

Die für Autodesk optimierten Fujitsu CELSIUS Workstations sind ab sofort über die Fujitsu Channel Partner verfügbar. Weitere Informationen unterhttp://de.fujitsu.com/rl/produkte/optimizedforautodesk/.

Bildmaterial der CELSIUS Produktfamilie ist erhältlich unter:
http://mediaportal.ts.fujitsu.com/?r=26370

Weitere Informationen über Fujitsu CELSIUS Workstations erhalten Sie unter:
https://sp.ts.fujitsu.com/dmsp/docs/public/br_celsius_autodesk.pdf

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE
Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE
Fujitsu-Blog: http://blog.de.ts.fujitsu.com
Fujitsu-Newsroom:http://de.fujitsu.com/newsroom

Über Fujitsu
Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 100 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2010 (zum 31. März 2011) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,5 Billionen Yen (55 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com

Über Fujitsu Technology Solutions
Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf „Dynamic Infrastructures“ bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus

Fujitsu Technology Solutions GmbH
Blandina Mangelkramer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
089-62060-4458

http://de.fujitsu.com
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331 München
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
0892303160
http://www.fleishman.de